Tempelruine [Umgebung]

Hier findet ihr das Orts Archiv aller Beiträge von Kaze no Kuni inkl. dem zerstörten Suna-Gakure
Darko Satanata

Tempelruine [Umgebung]

Beitragvon Darko Satanata » Do 3. Sep 2009, 16:27

In der Wüste von Suna wurde von Darko der zu dieser zeit noch Jounin war ein im verlauf einer mission ein alter Tempel entdeckt der in der Nähe des Hauses seiner mutter stand die steine Dieses Tempels sind noch sehr gut erhalten und man kann ihn Ohne Gefahr besichtigen wenn man möchte. Im Inneren sind alte schriftzeichen an die wand gemalt die auf eine Einfache aber doch schon sehr hoch entwickelte Kultur schließen lassen
Ein Besuch ist immer sehr lehrreich und interessant

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Do 3. Sep 2009, 18:27

Als Darko Yukiko auf den Arm nahm und mit hier los rannte wurde sie unterwegs ein wenig sauer auf ihn.Dann als sie am Tempel ankamen befreite sie sich erstmal von ihm, den getragen werden wollte sie nicht.Nur als sie dann so da stand schaute sie ihn ein wenig Wütend an und sagte "sag mal Junge bist du lebensmüde oder einfach nur verrück???.....den noch maler weise würde ich dir wenn ich einer meiner Waffen mit hätte.." sie knurrte kurz leise und beruhigte sich dann auch wieder und sagte nur " also nur zum mitschreiben..wenn ich was nicht will..dann kann es böse ins Auge gehen..merk dir das Bitte für die Zuckunft".Damit drehte sie sich um, nur sie sah auch vorher das er sie schon wieder so angesehen hatte und sie verstand nicht warum er das machte.
"So und jetzt kannst du mir deinen Tempel zeigen und dann können wir wieder gehen..den wie gesagt ich zeig dir dann noch das Drof...ja und dann wars da für heute..den mehr war ich glaube nicht was ich dir zeigen sollte!". Yukiko ging dann in richtung von den Tempel ohne ihn zu beachten nur sie sagte über die Schulter hin weg " na komm schon..ich denk du wolltest mir den Tempel zeigen". dann ging sie weiter.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Do 3. Sep 2009, 18:47

Darko hörte der jungen frau ganz genau zu als sie sich dann am tempel befreite und sagte nur zu ihr, Es tut mir leid aber ich wollte nur das du nicht den ganzen weiten weg laufen mußt und wie gefällt dir der tampel denn so von außen? und dann gingen sie in den tempel und als sie ihn bereten haben hörte Darko von hinten eine Stimme die sagte darko bist du das wir haben uns ja eine Ewigkeit nicht gesehen und warum hast du dich die ganze zeit nicht gemeldet? er drehte sich um und sah eine blonde konoichi die den beiden immer näher kam und sie sagte wer ist denn die Rothaarige da aber ich glaub ich will es lieber gar nicht wissen hauptsache ist das du endlich zu mir zurück gekommen bist und da meinte darko nur Usagi bist du das ja wir haben uns lange nicht mehr gesehen da muß ich dir recht geben doch dann dachte er sich nur ich dachte ich sehe sie nie wieder und es währe auch besser wenn es so geblieben währe aber naja.... hmmm na mal sehen ob Yukiko ihre drohung wahr machen würde. dann ging er zu ihr hin und gab ihr einen kuß, und zwar voll auf den mund und dachte sich nur Wow war das jetzt schön aber ich hätte das jetzt lieber nicht machen sollen und hoffentlich macht sie die drohung jetzt nicht wahr und er sagte nur noch zu Usagi darf ich dir Yukiko Vorstellen ich habe sie gestern im freizeitcenter von suna gakure kennengelernt.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Do 3. Sep 2009, 19:58

Sie schaute sich um als er sie fragte wie ihr der TEmpel gefiehl und sagte " nunja sagen wirs mal so..es gibt nicht viele solcher Tempel die so gut erhalten sind wieder der hier!...". Dann als sie gerade reingehen wollten, hörte man schon eine Frauenstimme die mit Darko redete.
Yukiko beachtete sie erst garnicht, den wer oder was sie war intressierte sie wenig.
Doch sie wollte grade ihr eine Antwrt geben als sie fragte wer Yukiko war,da kam auch schon Darko und gab ihr einen Kuss auf den Mund. Zeúerst was sie leicht schockirt deswegen,aber überspielte es gekonnt und drahte sich zu ihn und sagte bevor sie ihn eine feuerte " also noch mal wenn du lebensmüde bist dann mach weiter..aber wenn du an deinen Leben hängen solltest..dann mach das in Zuckunft nie wieder!" und nach diesen Satz drehte sie sich um. Doch das Darko sie vorgestellt hatte war ihr so zihmlich egal in diesen Moment, als sie sagte " so ihr zwei ich las euch jetzt erstmal hier stehen den ich will euer wieder sehen nicht stören...also dan geh ich mal ein wenig vor". NAchdem sie das gesagt hatte ging sie auch schon ein Stück weiter rein, aber nur soweit das man die anderen beiden immer noch hören würde.
Nur als sie in einer Ecke stehen blieb dachte sie sich ( man normaler weise..würde ich hin nieder machen..aber warum mach ichs nicht?...aber ich denk darfür wird seine Freundin sorgen..oder auch nicht..wer weis.nur das nöste mal sollte ich doch mehr machen als ihn nur eine zu feuern!...nur ähm...ja!). Jetzt faste sie sich ans Herz was schnell zuschalgen angefangen hatte, aber nach einigen Augenblicken wieder verging und sie dachte (was war das jetzt?) ,den sie konnte damit nichts anfangen das es so war.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Do 3. Sep 2009, 20:56

Darko der sich die wange hielt , nachdem yukiko ihn eine gefeuert hatte nach diesen kuss dachte naja wer weis wie ich reagirt hätte,wenn mich ein fremder mich so dir mir nicht geküsst hätte?. dann drehte er sich wieder usagi zu und sagte lässig naja vieleicht hat sie nur schlechte laune, aber sonnst ist sie sehr nett. danach ging er von ihr weg da er zu yukiko gehen wollte und schon im gedanken sich eine entschuldigung einfallen lies ähm..sorry yukiko...aber ähm ja es fiehl ihm nichts ein was er ihr sagen sollte als entschuldigung.doch als er dann vor ihr stand konnte er keinen klaren gedanke fassn und sagte nur ähm ja yukiko das mit den kuss tut mir wirklich leid..nur ich musste was tun das mich diese frau in ruhe lässt!.doch das hätte er nicht so laut sagen sollen da es usagi hinter ihm gehört hatte und nun auch zu einen schlag ausholte.doch darko ergriff grede noch so ihre hand und sagte lässig zu ihr Tja so spielt das leben du hattest deine Chance damals als ich zum anbu ernannt wurde und jetzt naja lassen wir das und dabei hielt er immernoch ihre hand fest da er ja nicht nochmal eine gefeuert bekommen wollte und Usagi sagte mit einem sehr wütenden gesichtsausdruck. liebst du mich denn noch Darko worauf er erstmal nichts sagte und sich während er dann langsam nach Yukikos hand griff, was für eine frage. aber das war ihm dann doch unangenehm nichts zu Usagi zu sagen und er sagte noch es tut mir leid und du solltest jetzt besser gehen ich glaub das ist besser für uns. doch Usagi meinte nur, nein ich lasse dich nicht alleine und da wurde Darko doch schon etwas wütend, zog sein schwert Darkness und richtete es auf sie und sagte zum schluß noch bitte geh jetzt endlich und wenn es dir nach einer klaren antwort auf deine frage besser gehen sollte, nein ich liebe dich nicht sondern... und dann sah er wie sie mit tränen in den augen weg rannte und sagte, na warte wenn ich dich wieder sehe kannst du was erleben!!! und dann sagte darko noch zu Yukiko endlich ist sie weg

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Do 3. Sep 2009, 21:23

Yukiko schaute den beiden zu und dachte sich (oje jetzt wird es lächerlich!....aber so sind die Männer aber naja,ich kann sie auf eine art verstehen).Danach war die andere Frau auch schon verschwunden und Yukiko fragte ihn "sag mal musstest du sie so abserviren?..den immer hin hat man genau gesehen das sie mehr für dich empfindet als nur naja lassen wir das..den mich geht es nichts an!".
Sie ging dann mit ihn weiter in den alten Tempel hinein und schaute sich die Schrifften auf den Wänden an und sagte " das ist sehr intersant!,den das ist wirklich nicht gewöhnlich das es sowas noch giebt?". Mit der Zeit wurde es doch schon spät da sich Yukiko alles genau ansehen wollte doch dann dachte sie doch noch dran das sie ihn im Drof zeigen wollte.
Als sie das mitbekam sagte sie nur " ähm...ja das hier ist zwar intersant aber ich denk es ist Zeit das ich dir das Dorf zeige so wie ich dir das gesagt habe...also sollten wir jetzt lieber raus gehen" und darauf ging sie an ihn vorbei ohne ihn einmal an zu sehen.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Do 3. Sep 2009, 21:46

Darko hörte ihr genau zu was sie sagte und antwortete auf ihre frage ob er Usagi so hart abservieren mußte sie hat mir keine andere wahl gelassen denn anders hätte sie es nie mitbekommen das ich immernoch sauer auf sie bin weil sie mich damals wegen meinem besten Freund Atmos verlassen hat und da habe ich ihr eben gesagt das sie gehen soll weil ich ihr nicht weh tun wollte und naja ich wollte dir doch noch erklähren warum ich dich mit zu meinem lieblingsplatz gebracht habe. und dan dachte er ähm wie soll ich es ihr nur sagen so das sie nicht lacht oder so... hmm naja ach lassen wir das und er nahm ihre Hand als sie an ihm vorbei ging und zu ihm sagte das es schon spät sei und sie ihm noch das dorf zeigen wollte und sagte mit einem nervösem unterton und knallrotem Gesicht bitte lass uns noch ein bißchen hier bleiben denn ich muß dir noch etwas sagen, und dann wurde er noch mehr rot da er sich in die rothaarige frau verliebt hatte Yukiko willst du den waren grund wissen warum ich Usagi weg geschickt habe? Er hielt immernoch ihre hand und stolperte dann über einen Stein und riß sie ohne es zu wollen zu boden und legte dann einen arm um ihre hüfte um ihren sturz ein wenig abzufedern.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Do 3. Sep 2009, 22:03

Als er ihr ihre Hand hilt und sie fragte ob sie, den grund für das ganze erfahren wollte schaute sie ihn einfach nur an.Doch sie sah auch das er rot geworden war, doch sie sagte nichts deswegen sondern sagte nur "wenn du mir den grund unbedingt sagen willst..bitte ich habe nichts dagegen..nur was soll das bringen?...". Sie schaute dann weg, den sie merkte wieder das ihr Herz raste in diesen moment.
(verdammt!...was ist das?) ging es ihr durch den Kopf bevor sie sagte " und von mir aus können wir auch gerne noch bleiben..aber nicht mehr zu lange...den wie schon gesagt das eine mach ich noch und dann sehen wir weiter...den ich möcht ja noch sehen ob Yuo ihre technick jetzt beherscht oder nicht?..obwohl es so sein wird,,ja und dann muss ich noch mal was machen das ich wandern muss ein wenig..oder ich gehe zu einen laden und Kaufe da die Kräuter die ich brauche..mal sehen aber das geschieht alles Morgen erst und von daher können wir nicht lange bleiben..leider!".Sie ries sich dann sacht von ihm los und warte dann auf ihn an dem eingang und sah das es nicht mehr lange dauern würde bis der Abend kommen würde und dachte (na toll die Sonne geht auch schon bald wieder unter und dann ohne...naja ist nicht das erste mal das ich eine Mahlzeit aus lasse..bin ich von den ganzen Missionen gewohnt).

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Fr 4. Sep 2009, 15:31

Darko hörte der jungen frau wieder ganz genau zu denn sie wollte den grund schon gerne wissen und sie sagte auch noch das sie gerne noch ein wenig bleiben würde aber nicht mehr zu lange da sie noch zu ihrer freundin wollt um zu sehen ob sie ihr jutsu auf die reihe bekommen hat und da sagte Darko mit immernoch rotem gesicht Yukiko ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll und ich habe auch ein wenig angst es dir zu sagen weil ich weiß das wir uns erst sehr kurze zeit kennen. und er dachte sich hmm... wie fange ich das jetzt an ohne das sie mich auslacht oder wütend wird. er nahm ihre hände und er hatte dabei einen eindeutig verliebten ausdruck im gesicht und so sagte er zu ihr; Yukiko ich weiß das wir uns noch nicht lange kennen aber die zeit mit dir war bisher die schönste in meinem leben und ich habe Usagi nicht weggeschickt weil ich sauer auf sie bin sondern weil ich mit dir alleine und ungestört sein wollte um dir nur dieses eine zu sagen, ich habe mich in dich verliebt.und ich hoffe das du auch gefühle für mich hast denn so ein gefühl wie in deiner gegenwart hatte ich noch niemals zuvor und als er das dann gesagt hatten dachte er sich; So jetzt ist es raus ich hoffe nur das sie es mir nicht übel nimmt was ich gesagt habe. und so kam er ihr immer näher und umarmte sie und wollte sie grade küßen was er dann auch tat und dabei streifte er mit einer hand durch ihre roten haare und wartete was sie zui sagen hatte.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Fr 4. Sep 2009, 15:49

Yukiko schaute ihn an, als er mit ihr sprach und ihr gestand das er sich in sie verliebt hatte.
Doch sie tat darauf nur antworten ,da sie immer noch ihr altes Bild aufrecht behalten wollte
" und nur deswegen hast du sie weg geschick?...das hättest du nicht tun brauchen..aber naja egal.. ist deine entscheidung". Aber kurz darauf merkte sie seine Lippen auf ihre und sie wollte sich wehren nur konnte es dann komischerweise nicht tun für die erste Zeit.
NAch einigen Augenblicken löste sie sich dann wieder von ihm und fühlte wie ihr Herz schlug, doch sie schaute ihn wieder Wühtend an. Nur diesmal sagte sie nichts dazu sondern ging einfach ohne sich um zudrehen nach drausen, wo sie sich in den Sand setzte und nach oben sah um zu überlegen. Den das was sie gerade emfand hatte sie noch nicht gespürt,den das war ihr von einem Mann erster richtiger Kuss gewäsen.
(Hmm..naja ich werde es schon schafen das er nicht denk das er eine Chance hat..hoffe ich mal..achja...naja ist ja nicht so das ich noch nie einen Mann geküsst hätte..aber nicht so!..).
Dachte sie sich als sie so da satz und den Himmel beobachten tat.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Fr 4. Sep 2009, 16:03

Drako spürte das es ihr auf irgendeine art gefallen hat das er sie küsste doch dann hatte sie wieder diesen wütenden gesichtsausdruck drauf und er dachte sich naja... das wird schon noch der erste schritt ist getan und das sie so wütend ist kann ich mir nicht vorstellen denn dafür kenne ich sie jetzt schon zu gut sie spielt zwar die unerreichbare aber in ihrem inneren siet es ganz anders aus habe ich das gefühl und dann antwortete er darazf das er Usagi nicht wegschicken mußte, Doch mußte ich denn ich wollte ihr nicht noch mehr weh tun als ich es vorhin schon getan hab. und dann sahe er wie die junge frau aus dem tempel ging und setzte sich in den sand davor und er sagte zu ihr ist der himmel nicht wunderschön? ich glaube es ist besser wenn wir jetzt gehen und wenn wir dann wieder im dorf sind lade ich dich nochmal zum essen ein aber diesmal bei mir zu hause und so nahm er die frau wieder auf den arm auch auf die gefahr hin wieder eine gefeuert zu bekommen und rannte mit ihr los


tpc Suna Anbu HQ

Jitsukawa Kenji

Re: [Kaze no Kuni ~ Wüste] Tempelruine

Beitragvon Jitsukawa Kenji » Mi 4. Aug 2010, 13:36

[align=center]cf: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm[/align]
Hätte Kenji nicht eine so hohe Ausdauer und wäre er nicht die Hitze in der Wüste, ähnlich wie ein Ninja aus Sunagakure gewöhnt, so hätte er Smoker keinesfalls den ganzen Weg tragen können. Mew folgte den beiden still, machte sie sich etwa Sorgen um Smoker? Es wäre kein Wunder, immerhin wirkte er recht leblos, so wie er auf Kenjis Schulter lag. Seine Augen waren geschlossen, es wirkte als ob er schlafen würde, doch würde er im inneren furchtbares Leiden durchstehen müssen. Würde er stark genug sein diese Prozedur zu überstehen, denn wenn er es nicht schaffen würde, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass er heute den Tod finden würde. "Ich werde euch beide in eine alte Tempelruine bringen. Dort stehen noch zwei kleine Fässer mit Wasser. Außerdem könnt ihr euch dort im Schatten aufhalten. Die Hitze wird euch beiden sicherlich nicht bekommen," erklärte er Mew, während er weiter durch die Wüste lief. Smokers Jitte und sein eigenes Onigoroshi hatte er selbstverständlich mitgenommen. Bloß schade, dass er keine Hand frei hatte, ansonsten könnte er einen weiteren Keks verspeisen. Nach ungefähr einer halben Stunde kamen sie in der Tempelruine an. Für jemanden, der sich für alte Schriftzeichen interessiert, wäre sie sicherlich interessant. Kenji kannte diese Ruine allerdings in seiner alten Form. Er hatte sie damals auf einer Anbu-Mission gesehen und legte mitsamt seines Teams eine Rast ein. Kenji suchte einen kleinen dunklen Raum. Genau hier legte er Smoker ab. "Wir werden uns sicher wiedersehen, doch wann, das steht noch in den Sternen. Ich werde mich nun verabschieden," sagte er zu dem Ohnmächtigen. Er legte noch die Jitte neben Smoker ab und machte sich selbst wieder auf den Rückweg nach Sunagakure.

[align=center]tbc: [Kaze no Kuni ~ Suna] ???[/align]

Smoker

Re: [Kaze no Kuni ~ Wüste] Tempelruine

Beitragvon Smoker » Do 12. Aug 2010, 23:04

Plötzlich ging alles so schnell. Noch ehe Smoker auf irgendeine Weise reagieren konnte, wurde er auch schon in den Hals gebissen. Plötzlich durchfuhr dem Shichibukai ein komisches Gefühl. Sein Körper war plötzlich wie gelähmt und die Kontrolle über den eigenen Körper hatte er verloren. Plötzlich fing ein unglaublicher Schmerz an durch den Körper des Weißhaarigen zu laufen. Dieser fing von der Stelle am Hals, an welcher er gebissen wurde an und fuhr bis zu den kleinsten Partikeln im Körper durch. Doch lange hielt dieser Schmerz im wachen Zustand nicht an. Denn schnell hatte der Akatsuki das Bewusstsein verloren und fiel in eine tiefe Dunkelheit. Das Merkwürdige daran war nur, dass er auch dort die Schmerzen gespürt hatte, welcher immer stärker und stärker wurden. Leichte Ereignisse konnten noch von der Außenwelt wahrgenommen werden, jedoch in so einem Bereich, dass er diese nicht richtig einordnen konnte und somit in einer „Zwischenwelt“ von Außen und Innen war. Während Smoker mit sich selber beschäftigt war, teilte der andere Shichibukai Smokers Begleitperson Mew mit, dass sie sich keine Sorgen machen sollte und folgen sollte. Daraufhin sind alle zusammen aus Sunagakure heraus gegangen und zu einer alten Tempelruine gegangen, wobei der weißhaarige Shichibukai nicht gegangen ist, sondern von dem Juuinweitergäber getragen wurde. Dieser legte den Akatsuki in der Tempelruine ab und verabschiedete sich von ihm, wobei Smoker dies nicht mitbekommen hatte. Mew hatte während der kompletten Wanderung beide verfolgt und wachte nun weiterhin über Smoker, welcher noch immer nicht das Bewusstsein wieder erlangt hatte. Dieser lag regungslos am Boden, im Schatten und zitterte leicht. Man konnte ihm ansehen, dass die Schmerzen, welche er hatte unvorstellbar waren und ihn somit bis an die Grenzen quälten. Es vergingen Stunden in denen nichts passierte. Keine Regung von Smoker, welche daran erinnerten, als sei er bei Bewusstsein. Doch irgendwann konnte man einen Laut von ihm wahrnehmen. Mew, welche noch immer über ihn wachte schreckte sofort auf, flog zu ihm herüber und lies sich neben seinem Kopf nieder. Smoker? Bist du wieder da? Smoker? Geht es dir gut? Smoker? Smoker? Die ersten Worte, welche Mew gesagt hatte konnten von Smoker nicht wirklich wahrgenommen werden, da diese mit den ganzen anderen Geräuschen in der Umgebung verschmelzt sind und somit nicht zu zu ordnen waren. Es verstrichen zwar nur einige Sekunden, doch für den weißhaarigen Shichibukai kam dies vor wie mehrere Stunden, in welchen er langsam aber sicher wieder das Bewusstsein erlangte. Nur die letzten beiden Worte von Mew, in welchen sie den Namen von ihm nannte konnte er richtig wahrnehmen, jedoch noch keiner bekannten Stimme zuordnen. Langsam öffnete er seine Augen und konnte verschwommene Umrisse der Decke erkennen, welche sich über ihm befand. Im Augenwinkel konnte er die Umrisse von Mew erkennen, welche immer deutlicher und deutlicher wurden. Auch die Farben kamen langsam wieder und nun konnte der Akatsuki auch deutlich seinen Begleiter erkennen, welche die letzten Stunden über ihn gewacht hatte. Wie lange war ich nicht bei Bewusstsein? Fragte er Mew mit einer erschöpften Stimme. Schweißperlen flossen seitlich seiner Stirn herunter und prallten auf den Boden. Noch immer lag er auf dem Boden und bewegte sich nicht, dennoch war er nun bei sich. Einige Stunden. Also schon recht lange. Geht es dir gut? Sprach das pinkte Wesen über die Gedanken zu Smoker, wobei ihre Stimme voll mit Besorgnis war. Smoker winkelte leicht seine Arme an seinem Körper an und drückte sich mit seiner kompletten Kraft vom Boden ab, wodurch sein Oberkörper sich erhob. Mit einem weiteren Kraftaufwand schaffte er es sich richtig hin zu setzen. Allerdings durchfuhr ihn wieder ein starker Schmerz, welcher von seinem Hals aus ausging. Reflexartig griff seine linke Hand an die Stelle des Halses, von der der Schmerz ausging und packte dort kräftig zu. Langsam erinnerte sich Smoker auch wieder, was davor alles passiert war. Er erinnerte sich daran den anderen Shichibukai getroffen zu haben und mit ihm etwas trinken gegangen ist. Auch, dass ein Gespräch zwischen den beiden angefangen hat, welches über Macht handelte und das der andere Shichibukai ihn kurz darauf in den Hals biss. Was hatte er getan? Doch nicht etwa…? Smoker ahnte schon was er getan hatte. Bevor er gebissen wurde hatte er schon diesen Gedanken, doch nun passte alles zusammen. Das Gespräch über Macht, die Legende, welche er erzählt hatte und der Biss am Hals, welcher ungeheure Schmerzen herbei geführt hatte. Es war eindeutig. Der andere Shichibukai hatte Smoker ein Juuin verpasst. Mit aller Kraft stützte sich Smoker noch einmal von Boden ab und stellte sich auf seine Beine, welche allerdings anfangs noch recht wackelig waren. Smoker konnte 2 kleine Fässer wahrnehmen, in welchen Wasser enthalten war. Langsam torkelte er in die Richtung der Fässer und streichte sich während dessen immer und immer wieder über den Hals, an der Stelle, an welcher er gebissen wurde. Als er am Fass angekommen war, entfernte sich die Hand des Shichibukais vom Hals und glitt mit der anderen Hand in das Wasser hinein, welche sich daraufhin mit diesem füllten. Mit einer Ruckartigen Bewegung nach oben, spritzte das Wasser in das Gesicht des Akatsukis und wurde mit den Händen noch einmal verrieben. Dies diente dazu um wieder vollkommen bei sich zu sein. Daraufhin wiederholte er die Prozedur, wobei er das Wasser nun nicht in sein Gesicht klatschte, sondern zu seinem Mund führe um einige Schlücke daraus zu trinken. Auch dies wiederholte er, bis er seinen Durst vollkommen gestillt hatte. Mew flog während dessen zum anderen Fass, welches mit Wasser gefüllt war und trank ebenfalls, genau wie Smoker einige Schlücke aus diesem. Smokers Blick glitt an den Wänden der Ruine entlang. Es waren sehr alte Schriften auf diesen zu erkennen, welche Smoker schon einmal gesehen hatte. Er war schon öfters in dieser Ruine, auch wegen Missionen und ähnlichen. Er ging sich einmal kurz durch die Haare und zog dann 2 Zigarren aus seinem Vorrat heraus, welche er in seinen Mund steckte und mit der Hilfe seines Feuerzeugs anzündete. Der erste Zug an den beiden Zigarren war sehr befreiend und beruhigte in vollkommen, weshalb er noch mal klarere Gedanken fassen konnte als zuvor. Kurz darauf entdeckte er seine Jitte, welche der andere Shichibukai wohl freundlicherweise mitgenommen haben müsste, was symbolisierte, dass er Smoker keinesfalls etwas schlechtes wollte. Er ging zu dieser, hob sie auf und schnallte sie sich an seinen Rücken. Wie sollte es nun weitergehen? Sollte er zurück nach Sunagakure? Am besten währe es auf jedenfall. Immerhin musste er noch seine Mission weiter ausführen, damit er seinem Ziel, welches er noch immer vor Augen hatte näher kam. Er symbolisierte Mew mit einem leichten Kopfnicken, dass es nun weiter gehen würde und ging mit dieser zusammen wieder hinaus in die Wüste. Zurück nach Sunagakure.

Tbc - [Kaze no Kuni ~ Suna] ???


Zurück zu „Kaze no Kuni [Orte-Archiv]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste