[Mod-Konversation] 4.2.2011

Hier findet ihr alle Änderungen die durch den Modkonfis durchgeführt wurden. Sie gelten genauso wie unsere Regeln und sind dadurch bitte auch zu lesen.
Nakamura Masaru

[Mod-Konversation] 4.2.2011

Beitragvon Nakamura Masaru » So 6. Feb 2011, 12:54

[align=center]Bild


Am 4.2 haben wir uns wieder einmal zusammengesetzt, um über die jene Punkte der Mod-Konversation zu diskutieren. Nach 5 Stunden kamen wir zu folgenden Ergebnissen.[/align]



Staff-Struktur

    Nachdem sich wieder die Arbeit nach Weihnachten langsam legte und die meisten Staff-Mitglieder wieder ihre Zeit dem Forum widmen können, haben wir uns entschieden das Übergangssystem beiseite zu legen. Nun gibts es wieder für jeden Bereich (Charakter; Jutsu; Clan; Kuchiyose) einen Übersichtsmod. Dieser teilt die Mods seines Bereiches den Bewerbungen zu und schaut, sobald diese Angenommen ist, zur Korrektur einmal darüber. Die Mods selbst sind lediglich berechtigt innerhalb ihrer Bereiche zu bewerten. Dazu sei gesagt, dass Mods, die in anderen Bereichen eine Bewerbung angefangen haben, diese nun zu Ende bewerten. Also eigentlich alles, wie gehabt. Damit ihr einen Überblick habt, wer wofür zuständig ist, füge ich hier eine Übersicht hinzu.

    Charakter:
    ~ Christoph [Übersicht]
    ~ Simon [stelv. Übersicht]
    ~ Tina
    ~ Marius

    Jutsus:
    ~ Sascha [Übersicht]
    ~ Steini
    ~ Christoph
    ~ Kevin
    ~ Andy

    Clan:
    ~ Simon [Übersicht]
    ~ Marius
    ~ Oliver
    ~ Steini

    Kuchiyose:
    ~ Kevin [Übersicht]
    ~ Oliver
    ~ Keimi
    ~ Tina
    ~ Sascha


Regulierung der Nachbewerbungen

    Vielleicht habt ihr es bereits bemerkt. Im Bereich der Nachbewerbungen nehmen die Bewerbungen immer wieder zu. Wir stimmen völlig überein, die Entwicklung eures Charakter's ist wichtig, allerdings besteht eine Entwicklung nicht nur aus neuen Fähigkeiten, Jutsus oder Ähnliches. Wir müssen bedenken wir sind ein RPG, um genau zu sein ein Gruppen-RPG. Alleine posten war noch nie das Wahre gewesen, stattdessen sollte man wirklich versuchen öfters in der Gruppe zu posten und den Charakter dort zu entfalten. Wir hoffen, dass sich die neuen Kage (also meine Wenigkeit und der Kage-Rat) sich verstärkt darum kümmern, dass miteinander gepostet, sei es durch Team's oder Missionen. Andererseits kann man genauso gut einmal in der Gruppe trainieren. Bestes Beispiel sind hier Genin-Teams, welche von ihren Senseis trainiert werden. Nur in seltenen Fällen lernen Genin ihre Jutsus völlig allein. Weiterhin schaut doch einmal, dass ihr lieber einmal eine etwas größere Nachbewerbung macht und nicht endlose kleine.
    Kleine dorfinterne Events sollen dafür sorgen, zusammen zu posten und den Spaß des RPG zu entfalten. Das RPG eures Charakters, also wirklich den Charakter mit inRPG Handlung zu spielen, sollte weiter in den Vordergrund gerückt werden.


In-RPG und Out-RPG

    Und wieder einmal sprechen wir dieses Thema an. Immerhin tauchen noch immer genügend Dinge auf, die vollkommen auf Out-RPG aufgebaut sind. In manchen Fällen, muss sich auch der Staff an die Nase fassen. Beispielsweise das plötzliche Auftauchen Minato's in der Resisdenz der Kazekage, oder auch ich mit meinem Kenji, der bisher die Aufgaben eines Shichibukais nur geringfügig erfüllte. Weiterhin gab es eine Situation in der Kneipe in Hi no Kuni. Bisher wurde die Kneipe immer als eine beliebte Nukenin Kneipe rpg't, da ist es unwahrscheinlich, dass eine ANBU einfach so reinmarschiert. Oder die Situation in Kirigakure in den Onsen, wo man anmerken muss, dass selbst, wenn man in einem Dorf nicht gesucht ist, man als Reisender sofort sich ausweisen muss und möglicherweise zu dem Kage geschickt wird. Aber genug mit den Beispielen, wie wir sehen ist sowohl Userschaft, als auch Staff betroffen. Wir haben uns entschieden uns selbst an die eigene Nase zu fassen, genauso hoffen wir das von euch. Es macht viel mehr Spaß wirklich so zu spielen, wie es der Charakter tun würde, ohne sich von Out-RPG Einflüssen großartig beeinflussen zu lassen. Handelt so, wie der Charakter wirklich handeln würde. Auch ihr User könnt andere einmal hinweisen, falls ihnen Fehl-RPG unterläuft. Manchmal ist es nicht immer Absicht, aber manchmal wird versucht dies gnadenlos auszunutzen. Genauso werden immer wieder Lücken in den Regeln gesucht, die versucht werden bewusst auszunutzen. Wir sind eine Gemeinschaft, wir müssen uns gegenseitig unterstützen, und das tun wir nur, wenn wir helfen solche Lücken abzudecken, damit ein angemessenes Gleichgewicht entsteht. Wie gesagt, auch die Staff-Mitglieder wollen nun mit guten Beispiel vorangehen, wir hoffen, dass auch ihr bei euch Fehler entdeckt und euch ebenso versucht zu bessern.


Verwarnungspunkte nun über das Foren-System

    Ab jetzt nutzen wir das Foren-System, um Verwarnungspunkte zu verteilen. So ist es einerseits für den Staff übersichtlicher, wie viele Verwarnungspunkte, wer besitzt, andererseits werden die Verwarnungspunkte im Profil angezeigt. Ferner haben wir uns dazu entschieden, dass alle vergegeben Verwarnungspunkte aufgehoben werden. So fangt ihr alle wieder mit 0 Verwarnungspunkten an.


Was passiert mit den Gourikis?

    Gouriki's werden weiterhin erstellbar sein. Allerdings gilt dabei folgendes zu beachten. Sie werden nicht als gewöhnliche Reisende gehandhabt werden, zumindest jene, die ab RPG-Start nun gespielt werden. Man kann beispielsweise in der Story beschreiben, dass der Gouriki während der Zerstörung Sunagakure's auf Mission gewesen ist. Weiterhin wird dann in der Story beschrieben, der weitere Verlauf. So, hat der Gouriki ab diesem Moment gewisse Rangveränderungen. Er muss sich allerdings einem normalen Rang anpassen. Beispielsweise man schließt sich einem Dorf an, wird Reisender im Auftrag eines Dorfes, Nukenin oder usw.


[Antrag eines User's] Charakter-Wechsel Regelung

    Hier ging es um diesen Thread. Unsere Regelung bleibt bestehen. Es liegt im Ermessen des Staff-Teams bei allen Rängen, wobei anzumerken ist, dass auch die Meinung der Dorfleitung gefragt ist, sollte es sich um einen Spezialrang eines Dorfes handeln.


User-Waffen

    User-Waffen sind ab diesem Moment ebenfalls zerstörbar, dies dient dazu, damit die Regelung der besonderen Waffen nicht ausgenutzt werden. Dabei ist es situationsbedingt und muss auf die Fairness der User vertraut werden. Solltet ihr in einer Situation finden, dass unfair gehandelt wurde, so besteht die Möglichkeit dies bei Keimi oder Simon zu melden, die es anschließend klären würden. Einen kleinen Einblick, wie das Zerstören einer Waffe aussehen kann, bekommt ihr, indem ihr euch die Stelle mit dem Schwert des Raikage nocheinmal anseht, wo Naruto und Sasuke es zerstört haben.


Aufnahmestopps

    Hier gibts zwei Neuerungen. Einmal haben wir uns entschieden einen Aufnahmestopp für A-Rang Nukenin zu setzen, da diese sich immer weiter mehren. Um das Dorf-RPG zu fördern, haben wir uns ebenso entschieden, dass es nun wieder erlaubt ist Chuunins zu erstellen. Diese gelten als Stufe 1 Charakter.


Bakuton (Explosionsfreisetzung) für Nendo?

    Bisher ist darüber zu wenig bekannt, daher wird es aufgegriffen, sobald mehr bekannt ist.


Erstellung des Houzuki-Clans?

    Wenn Interesse an diesem Clan besteht, kann über eine Erstellung nachgedacht werden. Danach kann die Idee wieder aufgegriffen werden.


Besprechung des Edo Tensai

    Hier wurde die "neue Version" des Edo Tensei Jutsus besprochen und zwei dazugehörige Fuuinjutsus. Zu finden sind in den jeweiligen Listen.


[Antrag eines User's] "Besondere Ausrüstung f. Edo-Tensai u.ä"

    Ab RPG-Start kann der Charakter maximal 2 besondere Waffen besitzen. In-RPG kann er je Körper maximal eine besondere Waffen besitzen. Wenn ein In-RPG Charakter getötet wird, so können zwar zwei Waffen mitgenommen werden, allerdings kann der Körper am Ende nur eine besitzen.


[Antrag eines User's] Kyori-Clan und die Kollision mit dem Jinton

    Hier ist ebenso zu wenig bekannt, daher wir auf weitere Manga-Belege gewartet.


Wörterreduzierung des Kishu-Clans

    Hier handelte es sich um ein Jutsu des Kishu Clans, auf deutsch heißt es Raum der Zeit. Hier wurde eine Wörter-Reduzierung eingebaut, welche angenommen wurde.


Schadensberechnung der Mangekyou Fähigkeiten

    Damit man für Einschränkungen des MS gewisse Richtlinien hat, gilt folgendes. Es werden Schadenspunkte je Mangekyou Technik angerechnet. Ab wie vielen Schadenspunkten bestimmte Einschränkungen entstehen, wird Kevin ausarbeiten und mit Super-Mods und Admins durchsprechen. (Gesamtschadenspunkte 35; Tsukuyomi 2; Amaterasu 2; Susanoo 3)


Begleittiere und ihre Jutsus

    Die Beschränkung, dass lediglich unterstützende Jutsus möglich sind, ist gewissermaßen hinfällig. Stattdessen wird hier viel auf das Ermessen der Mods vertraut. Sollte beispielsweise eine Begleittier äußert viel Wissen haben, wäre es durchaus möglich, dass dieser nicht so ausschlaggebende Jutsus besitzt, wie ein Begleittier ohne solche Fähigkeiten. Es wäre möglich ein Begleittier, was wirklich ein einfaches Tier ohne Fähigkeiten, Sprechfähigkeit usw. darstellt, zusätzlich zur Kuchiyose zu besitzen.


Gift Guide Überarbeitung



Jin Uchiha - Missionscharakter?

    Er wird nicht als Missionscharakter angenommen, wie einmal erfragt wurde. Entweder er muss rpg't werden oder aufgegeben werden.


Ich danke allen, die sich diese Ankündigung durchgelesen haben.
Lg Sascha

Zurück zu „Mod-Konversation [Änderungen]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast