Mod-Konversation [30.09.2011]

Hier findet ihr alle Änderungen die durch den Modkonfis durchgeführt wurden. Sie gelten genauso wie unsere Regeln und sind dadurch bitte auch zu lesen.
Kishiro

Mod-Konversation [30.09.2011]

Beitragvon Kishiro » Mo 3. Okt 2011, 18:06

[align=center]Bild[/align]


Guten Tag werte Userinnen und User.
Am Freitag, den 30.09. hat der Staff wiedereinmal eine Mod-Konversation abgehalten, und dabei folgende Themen mit den entsprechenden Ergebnissen besprochen.
Sollten Themen, von denen ihr gehört habt, sie würden besprochen werden, hier nicht aufgezählt werden, so liegt dies daran, dass diese erst in naher Zukunft nachbesprochen werden:

    Intelligenzstärke hilft bei Gen-Jutsus?
      Das Thema wurde aufgegriffen, da es zum momentanen Stand hin Jutsus gibt, gegen die man sich nur mit bestimmten Stärken wehren kann (z.B. mit der Stärke "Starke Willenskraft"). Da es weiterhin schwierig für jemanden mit einem intelligenten Charakter (Charakter mit Intelligenzstärke) ist, bei einem völlig unrealistischen Gen-Jutsu dieses Gen-Jutsu einfach nicht zu erkennen, haben wir einstimmtig (abgesehen von den abwesenden Moderatoren) beschlossen, dass ein Charakter mit Intelligenzstärke Gen-Jutsu bis zu einem Rang höher, als sein Gen-Jutsustatwert es erlaubt, erkennen kann. Voraussetzung dafür muss sein, dass das Jutsu durch logische Schlussfolgerungen erkennbar sein muss. Um Streitpunkte InRPG zu klären sind die S-Mods stehts ansprechbereit. Weiterhin wird u.U. eine kleine Überarbeitung der Gen-Jutsus stattfinden.


    Kevins Ausnahme: Raum-Zeit-Jutsus für den Hikari-Clan
      Die Ausnahmebewerbung von Kevin, für den Hikari-Clan Raum-Zeit-Jutsus bewerben zu dürfen wurde einstimmig (abgesehen von den abwesenden Moderatoren) abgelehnt. Der Hikari-Clan ist aus Staff-Sicht bereits in vielen Bereichen vertreten und hat durchaus seine Stärken. Das Potential des Clans sollte sich auf die bereits eingenommenen Gebiete beschränken um den Clan nicht aus dem Balance zu stoßen. In einem kurzen Gespräch mit Kevin, akzeptierte dieser die Staff-Entscheidung.


    Ein neues Anbu-Konzept
      Ein User legte uns ein neues, und sehr gut ausgeklügeltes Anbu-Konzept für Konohagakure vor, welches er InRPG einführen wollte. Das Staff-Team beschloss, das Thema allerdings zu vertagen und erst später wieder aufzunehmen, da die Situation in Konoha keine logische Basis für eine so umfangreiche Anbu-Reform bietet. Es ist für Konoha aus unserer Sicht wichtig nun ersteinmal sich um den Aufbau zu kümmern und eine stabile Basis (Ge-nin, Chuu-nin, Jo-nin) zu erhalten. Der Weg zu dieser neuen Anbu-Struktur kann InRPG allerdings bereits in kleinen Schritten gelegt werden. Das genaue Einsetzten dieser Anbu-Struktur sollte erst in einem wiederaufgebauten und halbwegs funktionierenden Konoha eingeführt werden und dabei möglichst InRPG stattfinden und nicht von jetzt auf gleich einfach da sein.


    Dukoton
      Ein User legte uns eine Ausnahme für ein neues Element vor, das Dukoton (Giftelement). Es wurde in seiner momentanen Form abgelehnt, da es eine DNA-Veränderung benötigen würde und diese einem strikten Aufnahmestopp unterliegen. Weiterhin weißt das Element zu viele Stärken auf, und würde damit z.B. die langwierige Medizinausbildung und die damit verbundene Giftkenntnis abschwächen und somit den Usern, die ihren Charakter mit viel Arbeit auf diese Stärke ausgelegt haben, schwächen. Aus diesem Grund muss der User - der eigentlich zu seinem Thema Stellung nehmen wollte, allerdings keine Zeit fand - sich zu einer weiteren Ausarbeitung mit dem Staff auseinandersetzten und einen balancetechnisch guten Vorschlag machen.


    Regelmäßigere Mod-Konvis
      Das Staff-Team hat beschlossen, nun regelmäßiger Mod-Konvis durchzuführen. Genauere Richtlinien dazu konnten noch nicht getroffen werden, da für Festlegungen jedes Staff-Mitglied nach seinen zeitlichen Möglichkeiten befragt werden muss.
      Grundsätzlich soll damit die Diskussion im Staff verstärkt werden um so z.B. die Forensituation kurz anzusprechen, u.U. Schwächen im Staff zu beheben oder aber unkomplizierter Useranfragen zu besprechen.


    Tierarten bei Kuchiyoseverträgen
      Da es in letzter Zeit zu vielen exotischen Ausbrüchen bei der Erstellung von Kuchiyosen kam, möchten wir vom Staff-Team aus eine Regelung erstellen, die das Naruto-RPG auch auf dem Level Naruto belässt.
      Daher sind ab jetzt nur noch Kuchiyosen zugelassen, die in Naruto möglich sind, bzw. die die bewertenden Moderatoren für Naruto-angemessen erachten. Weiterhin sollen die Tierarten stark verallgemeinert werden, sodass genauere Definitionen, wie sie in unserer Biologie durch Gattung, Rasse, Familie, Unterfamilie etc. üblich sind nicht mehr erwünscht sind. Eine grobe Definition der Tierart und eine anschließende Erläuterung der Fähigkeiten der Kuchiyose auf die Naruto-Welt bezogen muss für eine Kuchiyosebewerbung ausreichen.

q.e.d.
Simon i.A. des Staffs

Zurück zu „Mod-Konversation [Änderungen]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MerrySar und 1 Gast