Mod Konvi 24.06.12

Hier findet ihr alle Änderungen die durch den Modkonfis durchgeführt wurden. Sie gelten genauso wie unsere Regeln und sind dadurch bitte auch zu lesen.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12136
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Mod Konvi 24.06.12

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 26. Jun 2012, 13:18

[align=center]Bild[/align]
[align=center]~Guten Morgen liebe Userschaft des Eternal Naruto RPG Forums, ich möchte Euch auch Heute über die neusten Änderungen und Erkentnisse unserer Mod Konversation vom Sonntag den 24.06 informieren. Wir hatten einmal mehr eine ganze Reihe von Themen und haben uns am Sonntag Abend über eben diese beraten, hier ist das Ergebnis ~[/align]




Akatsuki inRPG Orga:
    Antrag: Zur Zeit ist es so, dass ein neuer User von RPG Start an einen Akatsukiplatz bekommen könnte. Nun da Akatsuki als sogenannter Spezialrang gehandhabt wird könnte man sich für einen Akatsuki Platz bewerben ohne sich mit dem Konzept auseinander gesetzt zu haben. Christoph aka Minato hatte daher die Idee Akatsuki ähnlich wie Sheruta zur reinen Inrpg Situation zu gestallten, dies war sowieso logisch da Simon aka Kishiro nurnoch erschwert aufgrund fehlender Inrpg Basis Akatsukis von der Bewerbungsseite her aus angenommen hat.
    Meinung: Bisher wird es in/out-RPG schon so gehandhabt, das man nur inRPG Akatsuki Mitglied werden darf, daher allgemeine Zustimmung.
    Ergebnis: Angenommen. Organisationsleader hat die regulären maximalen Kagestats, der Rest normales Organisationsniveau. Die Richtlinie wird von den Shichibukai direkt übernommen, dass heißt das antrainieren eures Statpunkte Niveaus ist wie dort möglich.



Staff Struktur:
    Antrag: Derzeitige Staffstruktur ist sehr suboptimal, wenn es zu Ausfällen kommt sind es besonders die oberen Bereiche von Community Manager, Admin und Webmaster in manchen Bereichen wo es zu starken Verzögerungen kommt. Das "alte" System und das "neue" System sollten daher in all ihren Vorteilen kombiniert werden. "Communitymanager" / "Webmaster" / "Admin" werden "zusammengeführt", der Communitymanager hat die ganzen Schreibaufgaben, was auch grad ein Webmaster besser könnte. D.h. mehrere Admins, die sich die Aufgabenbereiche der aufgelösten Bereiche teilen.
    Meinungen: Gute Idee, da die Strukturen sowieso dauernd verwischt sind. Dadurch sollten Ausfälle besser kompensiert werden können.
    Wahlergebnisse: Bewerber waren Christoph, Sascha, Simon & Peder. Gewählt wurden Chris, Sascha & Simon.
    Ergebnis: Die Mehrheit des Staffteams fand den Vorschlag angemessen und sinnvoll, Christoph wird sich als sein Admin Aufgabengebiet wieder verstärkt um die Ankündigungen und die Kommunikation zu den Usern kümmern. Sascha wird sich natürlich weiterhin mit den Web Tätigkeiten beschäftigen hinzu kommt nun die Bearbeitung von Partnerschaftsanfragen, hier haben wir entschieden das das dreier Admingespann Vorauswahlen trifft ähnlich wie es die Ansprechpartner bereits tun. Simon wird sich ersteinmal etwas zurück halten und ab 01.08 seine neuen Aufgabenbereiche vollkommen einnehmen , er hat sich dazu bereit erklärt Webmaster technische Aufgaben zu übernehmen und mich im Bereich der Kommunikation und Ankündigungen zu unterstützen. An den Aufgabenbereichen der Übersichtsleitung, der S-Mods und des bewertenden Teams ändert sich nichts. Die drei Administratoren werden im Bewertungsbereich je nach fülle ihrer Aufgaben voll eingeteilt. Peder aka Chiba hat ebenfalls erweiterte Rechte im administrativen Bereich erhalten um Sascha in Abwesenheitsphasen verstärkt unterstützen zu können.



"Autor ändern"-Rechte für Mods:
    Antrag: Moderatoren sollen die Rechte bekommen, die Autoren zu ändern. Das Thema wurde gestellt von Peder aka Chiba.
    Begründung: Eintragen neuer Kuchiyose in die Familien oder auch aufgrund der Platzhalter Änderungen des alten Bewertungssystems.
    Ergebnis: Nach einer Abstimmung fand es das Team als durchaus sinnvoll das die Moderatoren diese Berechtigung erhalten. Die Rechte wurden von Sascha aka Raiko anschließend vergeben. vergeben.



Userthema: Freizügigkeit

    Antrag: das Thema wurde von Alisha aka Kurayami Kaguya gestellt, es kamen Beschwerden auf das die Freizügigkeit ihres Avatars bzw. Signatur den Richtlinien unseres Forums wiedersprechen würden. Ebenfalls wurde ein weiteres Fallbeispiel genannt. Das Staffteam hat sich zu diesem Thema beraten, leider war Alisha selbst nicht zum Besprechungszeitpunkt anwesend um ihre Meinung wiedergeben zu können.
    Ergebnis: Solange der Charakter in Avatar & Signatur seine Intimzonen verdeckt beziehungsweise diese nicht sichtbar sind, ist es absolut ihm Rahmen des möglichen. Mögliche Zensuren die möglich sind wären z.B Rauchwolken wie es im Anime von Naruto gehandhabt wird, Lichteffekte oder eben Unterwäsche , Bikini etc. Ein direkter Zoom auf die Intimzonen ist ebenfalls nicht gestattet, es sei denn der User Charakter wäre beispielsweise eine lebende Brust *kleiner Scherz am Rande*.




Regelzusatz von Lena
    Lena aka Riri hat folgenden Regelzusatz ausgearbeitet:
    [align=center]§13 Andere Medien[/align]
    Das Staff Team ist befugt dazu in Skype störende Personen der Konversation, Gruppe (…) für eine kurze Zeit zu verweisen, solange bis sich die Situation wieder beruhigt hat. In der Moderation Konversation wird dann besprochen, ob das Vergehen einen oder mehrere VWP (Verwarnungspunkt) zur Folge hat.

    Von nunan werden Personen die sich in unserer Eternal Konversation daneben benehmen aus der Konversation entfernt, leider ist in der Vergangenheit es vermehrt zu massiven Streitigkeiten gekommen was den Lust an der großen Konvi stark gemindert hat. Ebenfalls soll damit der allgemeine Umgang zumindest in der großen Konvi gefördert werden, dass vieleicht endlich wieder mehr Konvis möglich sind und man sich wie halbwegs normale Menschen unterhalten kann. Da das Konvi Leben verstärkt eben in der großen Konvi stattfindet ist sich der Staff einstimmig einig gewesen das dies auch Verwarnungen mit sich bringen kann, hierbei gehen wir nach dem selben System wie auch im Forum. Ob ihr nun eigene Konversationen auf macht ist durchaus legitim, was ihr privat schreibt darauf hat das Team ebenfalls keinen Eingriff. Wir wollen nur das Bild unserer großen Konvi steigern, wir sind uns darüber im klaren dass dieser Schritt sicherlich auf Kritik stoßen kann, aber Leute seien wir ehrlich wer an einer solchen Regelung Kritik äußert gibt für mich persönlich den Eindruck als wär er nur in der Konvi um auf dicke Hose zu machen und andere Mituser zu beleidigen. Ansonsten werden Verwarnungspunkte nur durch eine eindeutige Mehrheit durch das Staffteam vergeben.



Out RPG Arena?
Der Vorschlag von Lena aka Riri war es den Usern eine OutRPG-Arena oder ein RPG Off-Topic Bereich zu ermöglichen. Jedoch wurde daraufhin die Meinung vertreten, dass die Problematik auch darin besteht, dass möglicherweise in diesen Bereichen Situationen spannender oder variabler sind und so diese Bereiche ebenso mehr an Begeisterung hervorrufen, als das reine InRPG und somit ggf. das InRPG darunter leidet. Es bestand die Argumentation, dass es nicht schlecht wäre, weil dort Aktivität zeigbar wäre, obwohl man eventuell im InRPG hängt. Jedoch sollten in solchen Situationen eher in Betracht gezogen werden, dass dort ein Doppelpost oder ein Postedit geschieht, um sich aus einer Situation heraus zu rpg'n. Notfalls könnte ein S-Mod angeschrieben werden, damit dieser dem "Nicht-Poster" nochmals vermittelt, dass er doch bitte posten solle oder einen TBC abseits dieses Ortes oder dieser Situation setzt.
Hinzukommend mit Tobi aka Shimune Masa kam der Vorschlag, dass auch in solchen Bereichen ein Sommerevent machbar wäre. Jedoch wurde dies erwidert, indem eher anzuraten wäre, dass mehr versucht werden sollte, solche Events inRPG durchzusetzen. Beispielsweise eine Chuunin Auswahlprüfung oder ähnliches, ihr seid dazu aufgefordert eventuell entsprechende Vorschläge an das Staffteam zu liefern, sofern ihr diese Inrpg umsetzen könnt.



Der Abschied von Steini
Es ging um die gestellten Forderungen des Abschieds unseres lieben Steinis aka Mitsuko Natso abwesenheit/abschied-fallt-schwer-sag-mein-madchen-ade-steini-away-t7891.html
Aufgrund der Regelung, dass Guides und Originalclans ebenso ein Copyright bei dem Forum, als auch bei dem Ersteller haben, kann dem Wunsch nicht nachgegangen werden, dass der Clan gelöscht wird. Charakter & Rest kann gelöscht werden, auch kann Mitsuko überleben, jedoch muss bei einem Wiederkommen angefragt, ob man ihn wieder aufnehmen dürfte. Der Staff hat dies einstimmig entschieden.



Ninjutsu Variationen
In einem Gespräch zwischen Sascha aka Raiko und Christoph aka Minato kam folgende Meinung heraus , diese wurde als Thema für Ninjutsu Variationen gestellt , Zitat Christoph:
"Ich bin der Meinung das es absolut unsinnig ist wenn ein Shinobi, ich nehme als Beispiel mal einen eigenen Chara mein Minato ein Jutsu bereits beherrscht in meinem Fall die Erschaffung eines Chakraarmes und ich nun innerhalb des Rikuudo Mode das selbe Jutsu nocheinmal erlernen soll. Gleichzeitig gibt es ein extra Jutsu für die Anwendung von Rasengan mit Beispielsweise Tajuu Kage Bunshin no Jutsu. Ich finde das sofern der Anwender nicht total behindert ist und sich über die Kombinationsanwendung durchaus bewusst ist kann man diese Jutsu sich mit eintragen lassen so wie es bei den Sage Jutsu der Fall ist. Ich bin dafür Jutsu zu deffinieren bei denen man Folgejutsu oder Kombinationsjutsu automatisch mit erhält." Dem Vorschlag wurde zugestimmt, weil es einfach logischer und schlüssiger auf diese Art ist. Demnach werden Jutsu und ihre Kombinations Möglichkeiten bzw. Variationsmöglichkeiten in den JL deffiniert. Diese bekommt ihr dann bei Erhalt, der Verwandlung, des Vorgänger Jutsu etc. automatisch in eure JL eingetragen sofern ihr die Voraussetzungen für eben diese Jutsu erfüllt. Zu beachten ist das Jutsu die ein anderes Anwendungsgebiet sind Beispielsweise wer Rasengan als Jutsu hat erhält nicht automatisch das Oodama Rasengan. Wer jedoch das Oodama Rasengan hat und den Sage Mode, wird autmatosch das Sage Oodama Rasengan erhalten, da ein angewendetes Oodama Rasengan in unseren Beispiel automatisch zur Sage Art des Jutsu bei aktiviertem Sage Mode wird.



Chakrasensor für Alisha ZA Inrpg
Von Alisha aka Kurayami Kaguya kam die Frage nach einer dritten Besonderheit auf. Zu ihren Besonderheiten Eiselement und versiegelter Dämon wollte sie über den dritten Stammbaum der Uzumaki (Karin Blutinie) eine Chakraspürfähigkeit Inrpg erhalten. Karins Chakraspürfähigkeit ist jedoch über den Narukami Clan deffiniert.
Eine dritte Besonderheit wurde dahingehend nicht angenommen, weil es bereits eine vorhandene Alternative gibt. Die statunabhängige Stärke Chakra spüren. Diese kann in den Charakter eingebaut werden, muss aber entsprechend ausgeglichen werden. Wie stark diese Stärke ist, ist vom Rang abhängig und wird am Ende von den Bewertern bewertet, sollten hierbei weitere Fragen sein wende dich bitte an mich Minato aka Christoph.


Speed und Stärkeverstärkungen durch Taijutsu
Chris aka Minato arbeitet dazu ein kleines System/Allgemein Satz aus und stellt es nächste Mod-Konversation vor.
Das Thema wurde unter folgendem Standpunkt vorgestellt Zitat Chris: "Meiner Meinung ist es nach unserem System nicht möglich rein durch Taijutsu z.b durch einen Drehschlag den Stärkewert so zu pushen , denn ein Statsystem bestimmt immer die maximale körperliche Fähigkeit egal ob man sich dreht , springt oder sonsetwas macht, vergleicht man es mit einem Computerspielt sind Stats auch festgesetzt , will man mehr Schaden machen, Schneller sein etc. muss man Skills benutzen und diese kosten nahezu immer eine Ressource in unserem Forum ist dies Chakra"


Kevin vollwertiger Mod
Es wurde von Fili aka Tia vorgeschlagen, dass Kevin zu einem vollwertigen Mod gemacht werden sollte. Es wurde kritisiert, dass er oftmals nicht bei Mod-Konversation nicht anwesend sein kann, jedoch wurde daraufhin erwidert, dass Kevin sehr viel geopfert hat und noch immer opfert, um dem Forum zu helfen. Er arbeitet hart, setzt sich danach an PC und erledigt seine Termine, was ein guter Aspekt für ihn ist. Mittlerweile hat es sich etwas geändert, denn er stellt nun sein RL und seine Familie an einen höheren Stellenwert. Der Staff respektiert das und daher kam die Entscheidung, dass er zu einem vollwertigen Moderator wird. Alle Abwesenheiten und nicht erscheinen von Kevins Seiten aus wurden immer nachvollziehbar begründet. Ebenfalls hält er wie oben erwähnt seine Termine 100%ig ein und arbeitet seine Guide To Do`s in kürzester Zeit ab.

Handhabung der Mentoren/Vertrauensuser-Bewerbungen
Ein von Fili aka Tia gestelltes Thema. Der Staff/Vertrauensuser trifft eine Vorauswahl, wer alles in Frage kommen würde. Dabei werden Ina und Max hinzugeholt, denn diese wurden bereits als Vertrauensuser gewählt, diese haben dann jeweils auch eine entscheidende Stimme. Diese Auswahl wird den Vertrauensuser gestellt, welche eine zweite Vorauswahl treffen. Diese Auswahl wird den Usern gestellt, welche dann über diese Auswahl abstimmen. Die User bekommen eine Bewerbungsfrist von 2 Wochen um sich noch auf die Position des Vertrauensusers bewerben zu können, eine Deffinition des Vertrauensuser Ranges entnehmt ihr bitte der letzten Ankündigung zur Mod Konvi.

Charakterkonzept [Puppenspieler] Tenjo Senju
Das Konzept, im Bezug auf das hohe Alter und dem direkten Kontakt zu Anime/Manga Chakrateren wurde teilweise Angenommen. Diese Geschehnisse müssen eine Generation später erfolgt sein. Während derzeitig zum Beispiel Kankuro direkt eingebunden wurde usw. müsste dies zum Beispiel so geändert werden, dass dies der Sohn von Kankuro oder ähnliches war.


Ausnahmen
  1. Tore für Asuma
    Chiba tritt von den Toren zurück und verliert diese somit. Als Ersatz erhält er ein anderes B-Rang Jutsu. Asuma sollte versuchen in erster Linie von einem Charakter die Hachimon Tonko zu erlernen. Im Notfall von einem NPC, wenn ersterer Versuch nicht klappt. Ausnahme ist daher Angenommen.
  2. [ZA]Uchiha Hadara
    Ihm wurde ein weiterer Uchiha-Platz genehmigt, den er belegen darf. Das Konzept war sehr gut ausgearbeitet und hat das Staffteam überzeugt. Tobi wurde bereits darauf hingewiesen das die Aufnahme in Akatsuki rein Inrpg ist sowie das einige Logikapsekte noch ausgebessert werden müssen.
  3. Ausnahme für Puppenspieler
    Die Ausnahme ist abgelehnt, weil zwar ein hohes Alter gegeben ist, aber ein hohes Alter normalerweise Nachteile mit sich bringt. Weil diese Nachteile jedoch durch den menschlichen Puppen Aspekt umgangen wurden, ist diese Ausnahme leider abgelehnt. Du hast die Möglichkeit dich auf einen Bereich, Medic oder Fuuin zu beschränken.
  4. Medic-Ausbildung für Yuuka
    Angenommen, weil dies Vorteile für das RPG und Kirigakure mit sich bringt.

Statpunkte für Winry
Angenommen, weil die Begründungen ausreichend waren. Der Charakter Winry , gehört zu den Charakteren die bereits starke Nachteile durch das alte Missionssystem und die schwache Inrpg Basis in Kiri-Gakure ausbaden mussten, die Belege sind für die zwei Statpunkte wie oben erwähnt ausreichend.

Lebenspunkte
Das Konzept des Lebenspunkte-System welches von Christoph aka Minato und Sascha aka Raiko ausgearbeitet worden ist wurde besprochen und ins Regelwerk eingefügt. Hier das System als Übersichtstabelle:

[table=width:100%;border:1px solid #808080;][tr=text-align:center;][td=border:1px solid #808080;width: 125px;]Lebenspunkte[/td][td=border:1px solid #808080;]Auswirkungen[/td][/tr]
[tr=text-align:center;][td=border:1px solid #808080;]100[/td][td=border:1px solid #808080;padding: 15px 0px;]-[/td][/tr]
[tr=text-align:center;][td=border:1px solid #808080;]85 und weniger[/td][td=border:1px solid #808080;padding: 15px 0px;]Großer Erschöpfungszustand von kurzer Dauer[/td][/tr]
[tr=text-align:center;][td=border:1px solid #808080;]65 und weniger[/td][td=border:1px solid #808080;padding: 15px 0px;]Komplette Ausdauer + Chakrapool nicht mehr verwendbar (Dauerhaft begrenzt auf 75% des Maximalgehalts)[/td][/tr]
[tr=text-align:center;][td=border:1px solid #808080;]40 und weniger[/td][td=border:1px solid #808080;padding: 15px 0px;]Körperlicher Alterungsprozess (siehe Nagato), Husten, Alterung der Organe und des allgemeinen Organismus. Leichte Ausfallerscheinungen, Sehbehinderungen usw.[/td][/tr]
[tr=text-align:center;][td=border:1px solid #808080;]5 und weniger[/td][td=border:1px solid #808080;padding: 15px 0px;]Kritisches Ausmaß; innere Blutungen; ähnlich wie ein gealterter Mensch, der an einer schweren Krankheit leidet; allgemeiner erheblicher Schwächezustand; kaum lauffähig, ohne externe Chakraquellen meist tödliche Nebenwirkungen[/td][/tr][/table]
Allgemeines: Die Lebenskraft kann nicht von Edo Tensai Körpern oder menschlichen Puppen als Jutsu verwendet werden.

Hier einige Beispiel Jutsu:

Ninpō: Sōzō Saisei ("Ninjamethode: Erschaffungswiederholung")
10 Lebenspunkte abzug

Shinra Tensai:
kleine Version : -5 Punkte
große Version (beidhändig): -10 Punkte
extreme Version (Konoha Zerstörung): -20 Punkte

Uzumakis erhalten eine gesteigerte Lebenspunkte Anzahl dies wird im folgende Uzumaki Guide deffiniert. Solltet ihr Jutsu besitzen die Lebenskraft verbraucht dürft ihre eure JL heraus verschieben lassen und diese bearbeiten.


Hachimon Tonko
Die Hachimon Tonko sind in der ausgearbeiteten Form Angenommen worden. Die neue Ausarbeitung die durch % Werte deffiniert sind findet ihr natürlich im Forum.

Vorraussetzungen von Jutsus, die ein höheres Jutsu als Vorraussetzung besitzen.
Dieses Thema wird von Peder ausführlich ausgearbeitet und in der nächsten Mod Konvi vorgestellt.

Kuchiyose & das Erlernen von Jutsus.
Dieses Thema wird von Peder ausführlich ausgearbeitet und in der nächsten Mod Konvi vorgestellt.


Mit freundlichen Grüßen
Euer Admin Minato
aka Christoph

Zurück zu „Mod-Konversation [Änderungen]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste