Mod-Konversation [08.09.2012]

Hier findet ihr alle Änderungen die durch den Modkonfis durchgeführt wurden. Sie gelten genauso wie unsere Regeln und sind dadurch bitte auch zu lesen.
Nakamura Masaru

Mod-Konversation [08.09.2012]

Beitragvon Nakamura Masaru » Mo 10. Sep 2012, 23:40

[align=center]Bild[/align]

Heute bekommt ihr die Ankündigung von eurem geliebten (Moment, was?!) Raiko o.o/

Wieder einmal hatte es in einer Mod-Konversation ausreichend zu sprechen gegeben, um wertvolle Stunden unserer Lebenszeit zu stehlen. Aber nicht nur dort habe ich mir Gedanken gemacht, denn wie ihr wisst, arbeite ich an Eternal NarutoRPG 3.0. Dabei handelt es sich um einen neuen Style (bzw. den neuen Standard-Style), welchen ich versuche mit neuen Funktionen zu bestücken (leider spielt der phpbb3 gegen mich, sodass ich keine Addons verwenden kann, dennoch gebe ich nicht auf).

Nun gut, zur Erfrischung habe ich mir überlegt, in jeder Ankündigung einer Mod-Konversation werde ich die ein oder andere Grafik zeigen, welche ziemlich sicher im Style vorkommen wird. Nur um euch eine kleine Vorspeise zu geben.

Spoiler für Picture One:
Bild


[hr]

Vorab bleibt Im Folgenden werde ich die Themen und Ergebnisse der Mod-Konversation erläutern:

    Unser Staff Team Organisation und Fortbestand:
    Ein sehr wichtiges Thema unserer Mod-Konversation, welches ich gerne ausführlicher erläutern würde. Daher habe ich mich dazu entschieden, dafür am morgigen Tag eine gesonderte Ankündigung zu schreiben.

    Größe von Begleittieren:
    Unser einleitendes Thema war "Größe von Begleittieren". Ein nicht besonders umfangreiches Thema, aber trotz allem ein Thema, wo die Lösung noch nicht direkt offentsichtlich war. Um zu vermeiden, dass Personen Begleittiere bei sich haben, welche 50 Meter oder sogar noch größer sind, haben wir uns dazu etwas passendes überlegt. Der erste Grundstein, welchen wir legten, war eine maximale fixe Größe. Hier haben wir uns auf 10 Meter entschieden, allerdings mussten dies noch von gewissen Faktoren in Abhängigkeit stellen. Hier brachte nämlich Tina das gute Argument, dass gewöhnliche Tiere im Normalfall ebenfalls als Begleittiere ihre gewöhnliche Tiergröße besitzen.
    Auf diesem Ansatz bauten wir die Lösung. Normale Tiergröße, die bis auf 10 Meter erhöht werden kann. Größer mit passender Begründung. Dafür haben wir uns zu guter letzt entschieden. Im Klartext bedeutet dies, dass grundlegend die normale Tiergröße gilt, dabei aber nicht 10 Meter überschritten werden dürfen, außer mit einer passenden Begründung. Hier wäre als Beispiel zu nennen, dass es sich bei dem Begleittier um ein ehemals Kuchiyose-Tier handelt.

    Genjutsu durch andere Medien wirken bei Genjutsu 10 und nicht ohne Fingerzeichen:
    Es wurde vorgeschlagen, dass mit dem Wert Genjutsu 10, nicht mehr Genjutsu ohne Fingerzeichen anwendbar sind, allerdings geändert wird, dass Genjutsu, selbst wenn sie auf ein Medium fixiert sind (zum Beispiel Flöte), mithilfe eines anderen Medium angewendet werden können. Dies war insgesamt eine gute Idee, doch wurde es als sinnvoller erachtet, dass sich die Genjutsu dennoch auf ein Medium beziehen. Daher sollte auch in Genjutsu das Medium, wie zum Beispiel Blickkontakt, Gesang usw., genannt sein. Gleichzeitig erwähne ich, damit das nicht falsch verstanden wird, dass nicht bei jedem Genjutsu Fingerzeichen nötig sein muss. Die Fingerzeichen wären praktisch auch nur so etwas wie ein Medium. Wenn ein anderes Medium genutzt wird, zum Beispiel Blickkontakt, Sharigan, Kläge (Flöte zum Beispiel) oder auch der Schwung eines Schwertes, so sind nicht zwingend hinzukommend Fingerzeichen nötig.
    Daher entschieden wir uns, dass wir den Satz "man benötigt keine Fingerzeichen mehr für Genjutsu" entfernen. Dafür wird jedoch bei der Genjutsukonzentration-Reduzierung, welche durch höhere Genjutsu-Werte entsteht, dies berücksichtigt und somit der Sprung von 9 auf 10 größer gestaltet, damit diejenigen mit Genjutsu 10 weiterhin von etwas profitieren.

    Fudo Hikari-Kevin:
    Dies war zwar nicht direkt ein Thema der Mod-Konversation, allerdings ist etwas, was mir heute mitgeteilt wurde und ich hier direkt ankündigen werde. Heute kam Kevin zu mir, um mir etwas mitzuteilen. Ich will die Kernaussage kurz machen. Kevin hat sich dafür entschieden das Forum zu verlassen, weil er einfach mit den derzeitigen Zuständen, wie hier manche Dinge laufen, nicht mehr zufrieden war. Gleichzeitig ergibt sich damit natürlich sein Staff-Austritt. Durch eigene Gründe, wollte er nicht mehr großartig Abschiedsworte loswerden, sodass ich seinen Austritt hier an euch weiterleite. Kevin war für mich schon immer ein Kollege, welchem ich vertrauen konnte und ebenso er mir. Auch weiterhin werde ich auf ihn zählen, als Freund. Ich wünsche ihm dennoch in seiner Zukunft in jeglicher Hinsicht viel Glück.
    Was die Aussehen betrifft, welche er belegt hatte, dort wird er mich noch in den kommenden Tagen aufklären, welche weiterhin auf Nein bleiben oder auf Ja gesetzt werden. Seine Clans hat er in meine Verantwortung gestellt und somit nicht das Copyright mit dem Forum, sondern mit meiner Person geteilt. Somit werde ich mich zukünftig um den Shoki-Clan, den Hikari-Clan, den Shinsei-Clan und den Shinokishi-Clan kümmern und dort euer Ansprechpartner sein und auch die Clans verwalten. Was aus Fudo wird, das überließ er ebenso mir, was aus ihm werden soll, bzw. auf welche Weise er sterben soll. Er hatte mir bereits ein paar Vorschläge gemacht und ich werde dann in meinem Ermessen (bzw. ggf. in erneuter Absprache mit ihm) entscheiden, wie ich dies gestalte.
    Ich hoffe, ich kann im Namen des ganzen Forum sagen, dass wir Kevin auch weiterhin viel Glück in seinem Leben wünschen.

    Aushilfsmoderatoren:
    Nach einiger Zeit haben wir uns ebenfalls entschieden, ob die ehemals Aushilfsmoderatoren (Anija, Kanjiro und Musubi Nanashi) vollständige Moderatoren werden sollen. Musubi Nanashi war zwar nicht besonders lange Aushilfsmoderator, doch lieferte er stets ein sehr gutes Ergebnis und versuchte sich andersweitig ebenso zu engagieren. Doch auch die anderen zwei Aushilfen überzeugten uns, aufgrund ihrer Kompetenz. Daher haben wir uns entschieden, dass alle drei zu vollständigen Moderatoren werden.

    Kampfweise:
    Kampfweise ist ein Punkt, welcher in die Charakter-Bewerbung ergänzt wird. Hier wird erläutert, wie der Kampfstil des Charakters ungefähr aussieht. Kampfweise wird vor allem eine wichtige Rolle spielen, im Bezug auf die Taijutsu Stärken. Jedoch auch, damit etwas näher definiert ist, wie der Charakter kämpft und dies nicht in jedem Kampf eine 180° Wende macht.
    Allgemein werdet ihr dazu bald mehr erfahren, denn Peder und Oliver schreiben diesen Aspekt für die Schablonen aus bzw. eine kleine Beschreibung, wie so ein "Kampfweise-Text" aussehen könnte.

    Die 3 Stärken "Taijutsu", "Kenjutsu Nahkampf" und "Kenjutsu Fernkampf":
    Ein Thema, welches Chiba gestellt hatte. Er hat über die Problematik aufgeklärt, dass die Jutsulisten rechtfertigen müssen, wenn eine Person die Stärke "Taijutsu", "Kenjutsu Nahkampf" oder "Kenjutsu Fernkampf" besitzen möchte. Zugleich haben wir allerdings kaum Jutsu dieser Art (zumindest von Kenjutsu Nah- und Fern). Daher haben wir uns einen anderen Lösungsweg einfallen lassen. Und zwar können Personen diese Stärke nun erhalten, sollte es vom charakterlichen Aspekt gerechtfertig werden. Das bedeutet, dass vor allem auf den Punkt "Kampfweise" geachtet wird. Zum Beispiel wird ein Schwertkämpfer, welcher ebenso Taijutsu gut beherrscht, aber nie wirklich Fernkampf Waffen in seiner Kampfweise anwendet, ebenso nicht die Stärke Kenjutsu Fernkampf erhalten. Weil aber allgemein auf die charakterlichen Aspekte, nicht nur Kampfweise geachtet wird, können auch viele Jutsu, im entsprechenden Rang, eine solche Stärke begründen, was aber nicht bedeutet, dass sie dann garnicht zur Kampfweise des Charakters gehören kann.

    Hikari-Clan (Poststopp):
    Ebenfalls ein der der letzten Ankündigung, wo der Poststopp für Hikari gesetzt wurde. Dieser wurde insofern reduziert, dass wirklich nur noch die Aspekte betroffen sind, woran Kritik besteht. Diese Aspekte wären das Chronus no Jutsu, das weiße Leich mit der Freisetzung und das Mangekyou Tengan. Weil derzeitig die Tengu Zwischenform unbegrenzt haltbar ist, wurde festgelegt, dass diese vorläufig nur 5 Post haltbar ist, solange bis hier etwas definiert wurde. Der Rest des Clans kann wieder frei verwendet werden.

    Fester Termin für Mod-Konversationen:
    Wie wir bereits in dieser Ankündigung unter dem Titel "Termin für die Mod Konvis", haben wir einen festen Termin für die kommenden Mod-Konversationen gefunden. Dieses Termin ist jeweils der Samstag um 15 Uhr. Damit sich dieser Termin nicht jedes Mal unnötig verschiebt, sollen Ansprechpartner / Staff-Mitglieder und auch User ihre Möglichkeit nutzen ihre Meinung weiterzugeben. Wenn jedoch das Meinungsbild dennoch erforderlich ist, bzw. darauf bestand wir, bei gewissen Themen persönlich dabei zu sein, wird die Mod-Konversation entweder auf einen Spättermin 19/20 Uhr, auf Sonntag oder einen "Zufallstermin" verschoben. Insgesamt sollte dies dennoch etwas flexibel bleiben, damit zum Beispiel auch ein einzelnes Thema auf den Sonntag gelegt werden könnte, sollte jemand mehrfach am Samstag keine Zeit finden. Anmerkung: Auch wenn die Person nicht dabei ist, kann zum Beispiel die Mod-Konversation früher gemacht werden, allerdings wird dann das Thema nicht besprochen. Dann sollte probiert werden, dass für die nächste Mod-Konversation der Termin fixer gewählt wird.

    Ausnahmen:

    • Uchiha Ausnahme:
      Vorzeitig wird diese Ausnahme verschoben. Der Grund ist, dass Chris (Minato Uzumaki) sich erstmal mit ihm, bezüglich Uzumaki-Konzept, verständigen möchte, um dort ggf. ein passendes Konzept zu finden. Sollte dies gefunden werden, in Verbindung mit Uchiha würde weiterhin eine Ausnahme für ein MischKG benötigt werden. Daher die "Verschiebung".
      Ebenfalls werden die Uchiha-Ansprechpartner mit ihm näher über sein Konzept eines Uchiha reden, um zu entscheiden, ob sie einen Uchiha als EA bzw. ein 6. Uchiha-Mitglied erlauben oder nicht. Dadurch sind die Ansprechpartner für diesen Fall mit dem Recht ausgestattet worden, Uchiha als EA bzw. 6. Uchiha-Mitglied zu genehmigen oder nicht. Auch sei angemerkt, dass Kekkaijutsu nicht zu den Fuuins gehören, und auch ein Juin nicht in den Bereich der Fuuinjutsu fällt.

    • Ausnahme für einen ZA:
      Dies war ein wirklich schnelles Thema, denn vor allem bei einem ZA bestehen keine größeren Probleme, wenn der User aktiv genug und lange genug dabei ist. Insgesamt wäre hierfür auch garkeine Ausnahme nötig gewesen, sondern ein Erkunden beim Staff hätte genügt, aber hiermit besteht nun die offizielle Genehmigung. Die übliche Voraussetzung ist aber, dass die Aktivität mit EA stets so bleibt und dadurch nicht abnimmt.

    • Ausnahme eines Jinchuriki:
      Die Sabaku-Fähigkeiten selbst ermöglichen bereits ein breites Spektrum an Fähigkeiten. Wenn hier noch Satetsu und ggf. Goldsand hinzukommen würde, wäre das Spektrum einfach zu viel, abgesehen davon, dass wir die Jinchuriki KG Einschränkung recht ernst nehmen. Weil sollte erst einmal die Kontrolle über den Biju fortgeschritten sein und nochmals zusätzlich ein KG dabei sein, wäre dies einfach nicht mehr tragbar. Daher haben wir uns hier entschieden, dass das Spektrum Shukaku + Sandkontrolle vollkommen ausreichen und somit die Ausnahme abgelehnt.

Wenn es Fragen zur Ankündigung geben sollte, könnt ihr diese gerne an mich, aber ebenfalls an jedes andere Staff-Mitglied stellen.

Gruß Sascha

Zurück zu „Mod-Konversation [Änderungen]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: helenezd1 und 1 Gast