Mod Konvi 08.09.2013

Hier findet ihr das Archiv aller erstellten Ankündigungen.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12136
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Mod Konvi 08.09.2013

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 9. Sep 2013, 10:51

[align=center]Bild[/align]
[align=center]~Guten Morgen, liebe Userschaft des Eternal Naruto RPG`s , ich möchte Euch auch Heute von den neusten Änderungen und Erkentnissen unserer Mod Konvi von Gestern dem 08.09.2013 berichten. Ich entschuldige mich im Vorfeld das diese Ankündigugn aufgrund meiner aktuellen Laune nicht 100% die Qualität erfüllen wird wie sonst.~[/align]



Enten no Hogo [Sakebi-Clan]:
Unseren Moderatoren Kasumi aka Vivi und Tora aka Titty ist aufgefallen das das Enten no Hogo eine Besonderheit ist die eigentlich jeder Clan der mit Elementen arbeitet nutzen müsste, wir haben beschlossen dieses zu entfernen.
Grund dafür ist die allgemeine Deffinition die wir von Manga Erkentnissen abgeleitet haben.
Denn wir wissen das ein Shinobi eine starke Resistenz gegen die eigenen Ninjutsu besitzt solange sie Kontakt zu seinem Chakranetzwerk haben. Beispielsweise wird ein Feuerball (Katon Gokakyou no Jutsu) abgefeuert ist dieser solange er noch aus dem Mund heraus geschossen wird nicht schädlich für den Anwender. Teleportiert er sich jetzt aber vor den Feuerball hat dies das volle Schadensausmaß (es sei denn er ist so gut mit dem Element das er eine allgemeine Resistenz dagegen hat, siehe Sasuke)
Das diese Theorie stimmt sieht man auch bei Sasukes Training mit dem Katon Gokakyou no Jutsu, wo er sich zuerst den Mund verbannt hatte und dies später natürlich nicht mehr der Fall ist. Meine Wenigkeit also Minato aka Chris wird eine allgemeine Deffinition ausschreiben und diese wird ins Regelwerk übernommen.


Zweite Persönlichkeiten:
Unserer Moderatorin Fili aka Tia ist aufgefallen das wir imoment verstärkt Bewerbungen mit einfachen zweiten Persönlichkeiten haben. Einer Besonderheit die eigentlich dem Shimizu Clan und dem Juin der Dunkelheit vorbehalten ist. Jedoch über verschiedene Aspekt wie Dämon, besonderes Chakra, Juuin oder andere Besonderheiten und Nebenwirkungen einer Shizophrenie ebenfalls existieren kann. Zweite Persönlichkeiten werden in den Aufnahmestopp übernommen und sind nurnoch über die Bewerbung einer Ausnahme möglich.



VWP für Lena ?:
Ein Thema wo das Staffteam lange diskutieren musste, am Ende haben wir uns für "Das gleiche Recht für Alle" entschieden, bisher bekam jeder User egal ob es Absicht oder Ausversehen war einen Verwarnungspunkt wenn er unter eine Bewerbung gepostet hat. Ich selbst bin da ein gutes Beispiel ich hatte als Jemand eine Nachbewerbung zum Juin der Dunkelheit gestellt hatte auch unter diese gepostet und dafür einen VWP kassiert.
Lena bekommt 1 VWP für ihren unerlaubten Beitrag unter einer Ausnahme.
Verwarnungspunkte sind kein böser Fluch der immer auf einem lastet , sondern lediglich eine Verwarnung wie eben das Wort Verwarnungspunkt darauf schließen lässt bevor nun wieder die große Aufregung kommt.


Fūinjutsu: Shiki Fūjin nur für Uzumakis und Sarutobi Erben?:
Es ist eindeutiger Mangabeleg das das Fūinjutsu: Shiki Fūjin eine Siegeltechnik des Uzumaki Clanes ist, wir haben uns im Team darüber unterhalten ob wir dies beschränken sollten und kamen zu folgendem Ergebnis. Diese Siegeltechnik ist den
Uzumakis vorbehalten (alle Stammbäume). Gleichzeitig kann ein direkter Erbe von Minato Namikaze oder dem dritten Hokagen diese Technik ebenfalls besitzen. Gleichzeitig haben wir beschlossen dieses Jutsu etwas zu überarbeiten.
Überarbeitung Shiki Fuuin: Versiegelung der Seele in den Bauch des Totengotts. Trennung von Chakra und Seelen möglich (Siehe Kurama).
Desweiteren werden die Masken der Uzumakis ausgearbeitet, die für Totengottbeschwörung ebenfalls verwendbar sind (besonderer Gegenstand). Jinchuuriki können diese Technik selbst nicht anwenden, aufgrund der Vereinigung der Chakrapräsenzen.

Neue Waffe für Felicita:
Ein Thema welches im Vorfeld aufgrund von Missverständnissen und Halbwissen zu großer Aufregung geführt hat, der allgemeine Beschluss der Mod Konvi ist das wir verstärkt Inrpg erhaltene Besonderheiten und besondere Waffen unterstützen werden. Folgende Balance Aspekte sind für die Waffe heraus gekommen.
-körperlicher Nachteil für Felicita aufgrund der Chakraaura (Erschöpfungszustand durch das Chakra richtet sich in der Stärke nach Haltedauer der Aura)
-Ausdauer +50% da es sich um ein externes Chakra handelt
-Für die Regeneration des Chakras muss Chakraaura aktiv sein (alle Nachteile greifen demnach + der Grundverbrauch der Aura!).
-Verletzungen regenieren kostet weiterhin einen extra Chakraverbrauch und es ist auf schwere Verletzungen begrenzt.



Samurai Ansprechpartner:
Hier ist unserem Patrick aka Toshiro aufgefallen das es keinen Ansprechpartner für die Samurai gibt die Inrpg eine kontrollierte NPC Macht von Kenji darstellen. Da wir nicht wissen wie lange unser Sascha sich noch mit seiner Entscheidung Zeit lässt mussten wir hier leider mit einer Frist arbeiten.
Sascha wir bitten dich darum bis zur nächsten Mod Konvi zu entscheiden ob du deinen Kenji weiter spielen willst oder nicht, es geht hier um Samurai Interessenten und vorallem um das Bijuu Thema da wir mehrere Anwärter als Jinchuuriki haben. Solltest du dich nicht entscheiden oder das Forum verlassen greifen folgende Aspekte
-Bijuu fallen an Seiji Masamori, der diese dann Inrpg versiegeln kann.
-Samurai NPC Macht ist wieder frei, neuer Ansprechpartner Patrick und Oli

Wir bitten dich darum diese Entscheidung zu verstehen , du bist wichtiger Story Träger und hast auch somit eine gewisse Inrp Pflicht, solltest du dieser nicht nachkommen können oder wollen müssen wir leider mit diesem Weg arbeiten.


Inaktive Elemente und Fuin no Tekihatsu ude:
Es ist unserem Patrick aka Toshiro aufgefallen , dass diese Siegeltechnik die Elemente eines Nutzers aufdecken kann, was besonders zum Problem führt wenn der User seine Elemente nicht als "inaktiv" vermerkt hat. Daher haben wir uns folgende Regelung überlegt, die ins Jutsu mit eingebaut wird. Sobald Jutsu auf eine Person angewand ist, stehen die Elemente für diesen fest und müssen via Nachbewerbung deffiniert werden.


Ausnahmen:

Kommen wir nun zu unseren Ausnahmen

  • Besonderheit - Auge: (ausnahmen/besonderheit-auge-t9702.html)
    Auge des Blutmondes muss eine Begründung und eine Storyline dieses Doujutsu her, es ist dir leider nicht möglich eine solche Augenkunst einfach von einem Noname Typen zu erhalten. Fähigkeiten an sich haben wir für okay befunden, desshalb überarbeite das Ganze und wir sehen uns nächste Woche nochmal ;)
  • Folterwissen: (ausnahmen/folterwissen-t9709.html)
    Diese Ausnahme konnten wir dir annehmen . Erstelle dir bitte ein selbsterfundenes Folterwissen (zählt natürlich zu den Jutsuslots) und muss in der Story genauso begründet sein. Als Oinin kannst du übrigens auch das Anbu Wissen nutzen ;)




Das wars auch schon


LG Euer Mainadmin
Minato aka Chris

Zurück zu „Archiv [Ankündigungen]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast