Brwrwrl Dorf

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Do 9. Aug 2018, 20:50

~Naaaa ganz toll!~

Es kam natürlich wie es kommen musste, der Kaptain dieses Trümmerhaufens von Schiff war natürlich durch den Angriff des Kaneki nicht gestorben nein munter und total auf seine spezielle Art fröhlich meldete er sich zurück und war dann doch echt noch so frech sich auch noch in eine Art Feuerskellet zu verwandeln!? Ja richtig, ein Feuerskellet Piraten Kapitän! Ken platzte der Kragen und auch Shiro war nicht sonderlich von ihrem neuen alten Freund angetan. Echt wie viele Gegner konnten irgendwas mit Feuer? Oder FLIEGEN!? Solangsam war es wirklich genug! Ken hatte ein wenig das Gefühl das es in dieser Welt einfach nur Leute und Viecher gab die ihnen auf die Eier ..hmm oderi n Shiros Fall auf die Eierstöcke gehen wollten! Normalerweise würden sie Personen die eben nur übertrieben nervig waren einfach umbringen und aufessen, dass war so die einfachste Lösung eines Problems. Doch dieser Kerl war quasi brennede Knochen und somit viel sowohl das Sterben als auch das aufessen weg. Außerdem schien er durch seine komische Wandlung zur wandelnden Kerze auch noch einmal ein gutes Stückchen stärker und schneller geworden zu sein. Doch immerhin waren sie rot und zu zweit und so ein Spasti würde sie doch nicht so einfach fertig machen! Der Captain entschied jedoch kurzer Hand seine Mannschaft als eine Art untote Armee auferstehen zu lassen und diese ebenfalsl in den Kampf zu schicken. Zum Glück stellte sich durch Körpereinsatz von Shiro schnell heraus das diese Skellet Viecher nicht so stark waren wie ihr Captain. "Alter selbst als Untote sind die immer noch scheiß Personal..." Fast schon ein wenig Mittleid war in der Stimme des Anbus zu hören, als er anschließend wieder den Kapitän des Schiffes fokussierte. "Blut gebe ich dir gleich..." Kam es von dem Kaneki dann plötzlich und als er wusste das die anderen Hampler einfach nichts konnten stürzte er sich erneut auf ihren Kapitän. Der bedrohliche Gegner des Kaneki schnellte erneut mit seinem Säbel vor, doch dieses Mal wusste Ken sich vor den gefährlichen Flammen zu schützen. Doch erneut schien der "Kerl" es nicht auf ihn abgesehen zu haben, nein sein komisches Feuer zog direkt zu den Überresten seiner Kollegen die Shiro gerade fertig gemacht hatte. "Was jetzt!?" Beschwerte sich Ken während er aber nicht inne halten würde und versuchen würde den Kapitän mit zwei seiner verstärkten Kagune Auswüchse zu durchbohren. Wie von einem Puppenspieler an Fäden geführt bewegten sich ein Haufen von Knochenteilen seiner unnützen Piratenmannschaft in Richtung des Captains und wurden eins mit seinem Körper. Die Kagune Auswüchse trafen den Knochenmann zwar und er brach ihm so einige Rippen aus dem Körper. Die spitzen Knochen bohrten sich in das Fleisch des Jungen ehe er auch die restlichen Knochen aus seiner Körpermitte auseinander brach. Dadurch spritzte etwas von seinem Blut umher. Jedoch war der Angriff des Kanekis weitaus weniger effektiv wie gedacht. Denn wenig später umhüllten die Flammen des Kapitäns seine Bauchmitte vollständig , was verhinderte das sein knochiger Körper auseinander brach. Durch die explosivartige Freisetzung seiner Flammen fing auch das Holz der Kabine in der sie sich befanden an zu brennen. "Jetzt verbrennt er auch noch alles!" Ken machte einen Satz nach hinten und würde seine Kollegin direkt ansehen. "Rückzug!" Kam es von ihm als taktischer Aufruf und so konnten sie sich wohl mit Leichtigkeit einen Weg durch die übrigen Skelletpiraten bahnen. Draußen konnten sie besser kämpfen und ihr Gegner war nun eine rießige Monstrosität aus Knochen und Feuer. "Ich bin dafür wir schicken das Arschloch einfach schwimmen!" Kam es als geniale Idee verpackt von dem Kaneki. "Wollen wir mal sehen ob er dann noch so mit Feuer um sich schmeißen kann." Und tatsächlich sie waren in der Nähe des Wassers, nur wie solltne sie diesen Brocken aus Knochen nur dorthin bekommen? Mit roher Gewalt natürlich! "Na los angeln wir ein Skelettmonster" Meinte der junge Mann euphorisch und er überlegte wie sie das Viech einfangen sollten. Ihn einfach so ins Wasser zu schmeißen war wegen der Flammen wohl kaum eine Option, denn wer wollte schon gerne verbrannt werden. Ken sah sich um, ein Netz oder sonst etwas womit sie das Viech fangne könnten hatten sie auch nicht. Denn alles was sie ihm entgegen werfen würden, würde sich sofort wieder anzünden. "HAHAH ich hab ne Idee, bewerfen wir ihn mit Rum!" Wenn dies ein Piratenschiff war , dann gab es hier auch Rum. Durch den Alkohol würde er nur noch mehr feuer fangen und dann konnten sie ihn endlich ins Wasser kicken!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mo 13. Aug 2018, 21:57

Schnell wurde klar: Das Personal des verrückten Captains hatte wohl zu Recht ihren Tod gefunden, denn selbst als Skelette waren sie einfach nur unnötig! Erneut griff Ken den Captain an, doch dieser schnellte mit seinem Säbel vor. Anstatt den Kaneki jedoch anzugreifen, überzog sein Feuer seine gefallene Crew und die Gebeine dieser schienen ein Teil seines Körpers zu werden. Scheiß Ausländer und Hexen! fluchte Shiro. Der Kagune Auswuchs des Kanekis traf den Captain, eine Rippe dessen brach, doch kümmerte ihn auch dies nicht wirklich. Auf Kens Ruf nickte Shiro und nahm mit dem Kaneki zusammen die Beine in die Hand, um die Kajüte, welche schon licherloh Feuer fing, zu verlassen. An Deck hatten sie sowieso etwas mehr Platz. Doch schon bald würde auch hier alles brennen. Das scheiß Schiff können wir dann auch nicht behalten. grummelte die Albino etwas vor sich hin. Doch Ken hatte noch eine andere Idee. Shiros Blick fiel auf das Wasser. Der kann in dem scheiß Loch baden gehen, aus dem wir kamen. Kann der Feuerhexe Gesellschaft leisten. Scheiß Pack! meinte sie nur, als Ken erneut eine Idee hatte. Shiro tippte sich vielversprechend an die Stirn. Gute Idee. sagte sie und warf ihm einen gewissen Blick zu, welcher dies bestätigte. Dann lief sie auch schon los und fing an zu suchen. Sie fand an einem Mast eine Flasche Rum, halb leer. Diese Schmiss sie einfach auf den Piraten. Nimm dies! schrie sie, ehe sie auch schon weiter suchte. Die kleine Menge Alkohol explodierten ein wenig am Körper des Captains und verstärkte die Flammen, jedoch noch nicht enorm. Schließlich öffnete Shiro eine Holztür zu einer kleinen Kammer und fand dort nahezu ein Lager noch an Rum Flaschen. Ey, Ken! Schau mal! rief sie ihrem Kollegen zu und würde dann, auch mit zu Hilfe nahme ihrer Kagune, die Rum Flaschen auf den Captain werfen. Wie ein Katapult schleuderte sie hintereinander die Flaschen weg und dies in einer guten Geschwindigkeit. Schon bald würde der ganze Captain licherloh in Flammen stehen. Er brüllte, lachte dann aber nur. Ken! Uns ist die Munition ausgegangen! Wir müssen jetzt was machen! kam es von ihr und sie stürmte in Richtung des Captains. Sie hatte vier ihrer Kagune erschaffen. Ein fünfter kam noch hinzu und mit diesem begab sie sich ins Wasser, dort hin, wo es noch seicht war. Dieser Kagunestrang konnte sie locker in der Luft halten. Die anderen Vier würden den Captain von hinten packen und versuchen, vom Schiff ins tiefer Wasser zu zerren. Dabei fingen die Kagune der Albino natürlich auch Feuer. Sie hatte ein stark reduziertes Schmerzempfinden. Doch je tiefer die Flammen brannten, desto mehr spürte auch Shiro dies, bis sie schließlich auch die Zähne zusammen beißen musste. In einem lauten Aufschrei und der Aufbringung der restlichen Kräfte würde sie (vermutlich mit Hilfe von Ken) das Ungetüm ins Wasser zerren, woraufhin auch von dem Captain auch lautes Brüllen zu hören war.
Nach diesem Akt lösten sich Shiros Kagune direkt auf, zumindest die, die noch da waren und nicht bereits völlig verbrannt waren. Was für eine Scheiße, Man! fluchte Shiro, welche solche Schmerzen schon lange nicht mehr gespürt hatte. Sie hievte sich wieder an Deck des Schiffes, kniete dort aber noch einen Augenblick, um Luft zu schnappen, denn die Schmerzen waren enorm gewesen.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Sa 18. Aug 2018, 19:40

~Jetzt verreck endlich!~

Wie auch immer Shiro und Ken schon wieder in so eine beschissene Situation geraten waren, sie mussten sie jetzt lösen! Die Albino Dame sprach das aus was auch ihr Kollege dachte, denn überall schienen sie mit irgendwelchen verpissten Ausländern zutun zu haben. Die waren echt überall! Auch waren sie in den letzter Zeit merkwürdig vielen Hexen begegnet, war irgendwie das Jahr der Hexe? Oh nein! Vielleicht sogar das Jahr der Ausländer Hexen! Schreckliche Vorstellung. Doch imoment mussten sie sich auf den brennenden untoten Priaten Kapitän konzentrieren, etwas was man sich ersteinmal auf der Zunge zergehen lassen musste. Brennender , untoter Piraten Kapitän! Hätte es nicht ein normaler Zombie sein können, oder ein normaler Pirat , oder sonst was nicht ganz so abgedrehtes. Nein natürlich nicht. Wenn es um irgendwelche Spasti Gegner ging hatten sie immer den Jackpot, wären sie so glücklich doch auch mal mit ihrem Personal gewesen dann wären sie jetzt nicht hier in diesem Schlamassel! Alles um sie herum fing Feuer und sogleich musste ein Plan her diese Flammen zu löschen. Denn gegen Feuer half meistens nur Wasser , hoffentlich gallt diese Faustregel auch für die Flammen von untoten Piraten. Shiro versuchte es mit Alkohol, was nur dafür sorgte das die Flammen noch stärker wurden. "Was ein Wichser! Der frisst das Zeug! Aber das war natürlich mein genialer Plan! So du Spast jetzt gehts in die Badewanne!" Kam es von ihm wütend und offensichtlich schien ihn der Rum weiter zu entfachen , die Abkühlung würde entsprechend seinen brüchigen fauligen Knochen den Rest geben. Doch sie mussten den wandelnden Vulkan erstmal ins kühle Nass befördern. Shiro bot sich für diese Tat als Freiwillige an und beförderte sich kurzer Hand mithilfe ihrer Kagune Stränge in die Luft vor dem Schiffchen und versuchte eben mit ihren freien Auswüchsen den Kerl zu packen. Was natürlich zur Folge hatte das sie ebenfalls eine unangenehme Bekanntschaft mit seinen Flammen machte. Shiro zerrte den Typen der sich heftig gegen die Kraft des Mädchens stemmte langsam an den Rand des Schiffes. "ARRRRRRRRRRRRHHHH!" Ken brüllte los, entfesselte all seine Kagne Auswüchse und rannte auf den Piraten zu. "Jetzt zeig ich dir wie wir bei uns mit Arschlöchern wie dir umgehen die mit Feuer zu ner Klopperrei kommen!" Er würde das Rariatto ("Heißes, reißendes Donnerschwert") verwenden und mit voller Wucht gegen den Skelettpiraten stoßen. Dabei würde er sich natürlich auch einige Verbrennungen zuziehen, was aber aufgrund seiner regenerativen Kräfte wohl nicht weiter schlimm war, aber dennoch höllisch weh tat. Der Pirat stürzte ins kühle Nass und seine Flammen gingen sofort aus. Ken eilte zu seiner Kollegin. "Komm hoch!" Kam es von ihm und er würde ihr auf helfen. "Dieser Wichser stirbt sonst nicht , wir müssen ihn mit meinem mächtigen Zauber den Rest geben. Sonst kommt er immer wieder! Vertrau mir ich bin ein Meister Magier!" Die Erklärung des Kanekis war für ihn absolut logisch, wenn man davon absah das seine Aussage absolut nichts erklärte. "Wir springen runter und schmeißen das ganze brennende Kackschiff auf ihn! Das wird den Fluch brechen! Er sagt die ganze Zeit Teil des Schiffs, Teil der Crew und wenn es kein verficktes Schiff mehr gibt es zuende mit dem Scheiß hier!" Ob Ken damit recht behalten würde? Jedenfalls würde sich der Kaneki direkt ins Wasser hinter dem Schiffchen begeben und dieses wohl mithilfe seiner Kollegin und ihren Kagune Auswüchsen einfach umwerfen. "HIERMIT REINIGE ICH DICH ARSCHLOCH!" Dabei würde das eh schon brüchige und durch die Flammen des Captains nur noch weiter beschädigte Schiff vollständig zerstört werden. Ken keuchte nach dieser Tat, er hatte sein Kagune viel zu lange und viel zu oft in kurzer Zeit eingesetzt und brauchte nun ersteinmal eine Pause. "Wo ist nun sein Schatz?" Kam es von ihm fragend und verwirrt und er blickte sich um." In den Trümmern war tatsächlich eine große Schatztruhe zu sehen. Doch diese war sicherlich verschlossen, aber hatte Shiro nicht einen super Schlüssel gefunden? Vielleicht würde dieser hier passen. "Ey guck mal die Truhe ist voll gigantisch! Mit all dem Gold kaufen wir uns Materialien und dann bauen wir uns ein neues noch vieeeel cooleres Schiff und kaufen uns viel besseres Personal!" Ken freute sich bereits jetzt auf all die Dinge die sie sich von dem Schatz kaufen könnten. Unwissend darüber das sich in der Truhe nicht nur Gold befinden würde.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mo 20. Aug 2018, 21:16

Shiro hatte kein Bock mehr, also half nur noch eines: Den ganzen Spuk beenden! Sie griff daher zu einer beherzten Tat. Nach Kens Idee bewarf sie den bekloppten Kapitän mit Rum, was zu einem noch stärker lodernden Feuer führte. Dann sorgte Shiro gewisserweise für eine Selbstverstümmelung, als sie sich mit ihrem Kagune neben dem Schiff in die Lüfte erhob und mit ihren freie Kagunesträngen den Piraten vom Schiff zerrte, um diesen Baden zu schicken. Dies war auch der Moment, wo Ken mit anpackte und losbrüllte, während er seine Kagune aus seinem Körper heraus treten ließ und mit voller Wucht und einer Technik gegen den Untoten stieß. Dabei verbrannte er selbst sich auch, Shiro war aber nicht fähig, in irgendeiner Form Mitleid zu empfinden, was sie jedoch sah war, dass der Kapitän wankte und sie mit einem kräftigen Ruck ihn vollkommen ins Wasser zerren konnte, wo er je erlosch. Shiro löste ihre Kagune, welche teilweise eh schon halb abgebrannt waren, auf und Ken eilte zu ihr, um ihr aufzuhelfen. Er schien einen Plan zu haben. Und was schlägt der große Meistermagier vor? fragte sie, ehe Ken seine Erklärung verlauten ließ. Es klang ganz plausibel und so nickte Shiro. Alles klar! kam es von ihr und sie stellte sich gerade hin und ging mit Ken zusammen zum Schiff. Sie erschuf neue Kagune und gemeinsam mit dem Kaneki würden sie diesen halb zerstörten Kutter mit aller Kraft umwerfen. Das restliche Holz barst, Skelettteile stürzten durcheinander in das Meer und die Schiffsmaste brachen in zwei Teile. Mit einem heiligen Spruch beendete Ken schließlich den ganzen Unfug. Reinigen? Der kriegt einfach nur das, was die Missgeburt verdient! kam es von Shiro und sie blickte auf die Trümmer. Ihre Kagune zogen sich zurück, sie spürte jedoch, dass sie geschwächt war und hunger hatte sie auch... so großen Hunger. Ken hingegen suchte ersteinmal seinen Schatz und traf tatsächlich auf eine Truhe, welche verschlossen war. Die Albino holte zu Ken auf und hockte sich vor die Truhe. Mit einem Finger bohrte sie ein wenig in dem Schloss herum. Diamanten, und Gold! kam es euphorisch von ihr, ehe sie den Finger vom Schloss zurück zog. Los, schließ mal auf! kam es von ihr. Ken hatte ja den Schlüssel bekommen. Würde er es aufschließen, würde wohl statt Gold und Diamanten sie etwas ganz anderes ansehen. Frustriert würde Shiro mit dem nackten Fuß gegen die Truhe treten. Na toll, der ganze Scheiß für ein bisschen Altmetal! fluchte sie. Und den Hut vom Captain konnten wir dir auch nicht holen, der ist ja verbrannt... fügte sie, immer noch deutlich frustriert, hinterher mit dran.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Do 23. Aug 2018, 09:47

~Wir werden Piraten Könige!~

Endlich war der Kampf gegen dieses Monster vorbei. Ken hatte definitiv genug von irgendwelchen scheiß Wichsern die sie verbrennen , aufessen, ertränken oder sonst wie meucheln wollten. Aber zum Glück hatte der "Zauber" des Kanekis eine ziemlich endgültige Wirkung auf ihren skelletierten Feind. Der nun mit den Fischen den Meeresgrund erforschen konnte. Ken klopfte sich stolz auf die Brust wieder einmal hatte seine Magie den Tag gerettet! Doch eineb bittererb Beigeschmack hatte das Ganze. Mit dem Piraten Kapitän ging auch sein Hut unter und somit hatte Ken keinen neuen für sich gewinnen können. Etwas was auch die Albino Dame anmerkte nachdem der Kaneki schileßlich mit den Worten. "Oh ja den hast du mir ja gegeben!" geöffnet hatte. Doch der Inhalt dieser "Schatzkiste" war einfach nur zum heulen. Nur unnützer Ramsch befand soch dort drinnen. Frustriert trat Shiro mit ihrem nackten Patschefuß gegen die Truhe und war sichtlich wütend über das Ergebnis ihrer Schatzsuche. Ken lies betrübt seinen Kopf hängen. "Immerhin haben wir die Aufzeichnungen wie man Schiffe selbst baut....aber wäre schon cool gewesen auch was zu finden." Kam es von ihm traurig , doch er erinnerte sich an die Worte des brennenden Skelettpriaten....."Moment mal, der Schatz kann nicht so sinnlos sein, sonst hätte ihn dieser Penner doch garnicht so beschützt. Kann man wirklich so wahnsinnig werden und Schrott beschützen wollen?" Fragte sich Ken und er würde die Truhe näher untersuchen. Papiere, Aufzeichnungen über so unnötige Sachen wie der Quell der ewigen Jugend, über Meerjungsfrauen, irgendwelche geheimen Unterwasser Orte blablabla ...halt lauter so shit befand sich da drinn. Doch auch etwas was dem Kaneki sofort ein breites Grinsen ins Gesicht zauberte. Er griff in die Kiste hinein und zückte einen Säbel hervor. Dieser war fast schon königlich verziert und einfach mega awesome! "Schau mal, wie cool ist der denn! Scheiß auf seinen kack Hut, dass ist viel besser!" Voller Freude fuchtelte er mit dem Säbel durch die Luft. Ken blickte nochmal auf die Truhe hinab und fand auch eine passende Hülle für sein neues Schwert. "Das ist ein Zeichen Shiro. Wir sollen über die Weltmeere herrschen, eindeutig! Glaub mir meine Magie irrt sich nie!" Er verstaute die Waffe soweit. Einen Gürtel hatte er nicht wirklich also musste er seine neue Waffe tragen. Plötzlich war ein "Aus dem Weg Schmutzfuß!" zu hören und Ken blickte sich verwirrt um. "Was war denn das!? Mein Fuß ist nicht dreckig!" Unwissend darüber das nur er diese Stimme vernommen hatte und als diese erneut ertönte bemerkte er auch wer da mit ihm sprach. Es war ein kleines Krebstier auf welchem der Kaneki mit dem Fuß stand. Er hob diesen an und der Krebs bewegte sich weiter. "Fuck! Der scheiß Krebs kann reden!" Ken hechtete sofort in den Sand und beobachtete das Schalentier wie dieses schnell davon krabbelte. Würde ich auch wenn sich ein offensichtlich wahnsinnige Person einfach so vor mich schmeißen würde. Doch plötzlich hielt sich der Kaneki schmerzend den Kopf mit einer Hand. Er vernahm plötzlich unheimlich viele Stimmen von überall. "ARRGHHH!" Erst als er unter Schmerzen seine Klinge los lies hörte dies auf. "Fuck was war das...die ganzen Viecher haben angefangen zu sabbeln ich schwörs! Aber jetzt sind sie ruhig." Ken wollte erneut seine Waffe aufheben und die Stimmen waren wieder zu hören. Schnell fand er also heraus das es etwas mit diesem Schwert zutun hatte. "Ey! Komm mal her und fass das Schwert an. Ich glaub es ist magisch und ich bin der beste Zauberer der Welt. Also natürlich ist es magisch daran besteht kein Zweifel. Aber wenn man es hat reden die Viecher aufeinmal ALLE. Das bedeutet wir können auch die kack Murlocs verstehen wenn wir das Ding bei uns haben. Das ist es Shiro! Die Zeichen sind klar , wir sollen herrschen. Uns gehört die See und am Ende die gesamte Welt. Wir werden König und Königin der Meere und dann von ALLEM!" Unwissend darüber welch mächtiges Artefakt die Beiden hier in ihren Händen hielten war ihre Reise noch nicht zuende. Es gallt ein Schiff zu bauen, eine neue Mannschaft zu rekrutieren und einfach gott verdammt nochmal diese Welt zu erobern! Niemand würde sie aufhalten!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » So 26. Aug 2018, 22:23

Endlich, ja ENDLICH (!) hatten sie diesen Mistsack besiegt und im Meer versenkt! Und nun konnten sie sich auch endlich dem Schatz widmen, welchem die beiden Kaguneträger nun schon so lange hinterher jagten. Gut, zugegeben, es war nun nicht genau DER Schatz. Aber es war EIN Schatz und das war ja schließlich auch das Einzige, was zählte. Also gut, schnell hatte Ken die Truhe mit dem Schlüssel, der sogar passte, aufgeschlossen. Und es präsentierte sich ihnen... Müll. Frustriert trat Shiro an die Kiste und machte ihrem Frust Luft, ehe Ken jedoch einen Einfall hatte. Seit wann bist du so berechnend? fragte Shiro und musterte Ken skeptisch, als wäre er ein Fremder oder nicht der, der er vorgab zu sein. Ein Spion? Vielleicht... unter Umständen müsste sie ihn im Auge behalten? Wer wusste dies schon? Doch Shiros Aufmerksamkeit wurde je abgerissen, als Ken ein schön verziertes Schwert hervor zog und damit wild herum fuchtelte. Ey, entspann dich, du Verrückter! Du stichst dir noch ein Auge aus, wenn du so damit herum fuchtelst! kam es von der Albino, auch wenn sie mehr Angst um ihre eigenen Augen als um die ihres Kollegen hatte. Er wäre ja schließlich selbst schuld. Doch zum Glück von Shiro fand Ken auch noch eine Hülle, sodass er die gesamte Waffe verpacken konnte. Doch da er keinen Gürtel besaß, lief es wohl auf das Tragen hinaus. Weißt du überhaupt, wie man mit so einem Ding umgeht? kam es skeptisch von ihr, als Ken schon Pläne schmiedete, die Weltmeere zu bereisen. Doch dann zuckte sie gleichgültig mit den Schultern. Andrerseits... einem Zauberer gehorchen so Dinge doch sowieso aufs Wort, da muss man das gar nicht selbst können. Das ist, wie als hätte das Stück Metall schiss vor dir und kämpft ganz allein für dich. sagte sie und lachte ein wenig, als Ken plötzlich wieder etwas gestörtes sagte. Und so blickte Shiro ihn auch an... als wäre er geistesgestört. Bist du geisterkrank?! fragte sie ihn und erneut diese Frage: War er ein Spion? Er hob den vermeintlich schmutzigen Fuß und sie konnten eine kleine Krabbe beobachten, wie diese zum Wasser krabbelte. Naja... sauber sind deine Füße nun auch nicht. Schmutzfuß. sprach Shiro trocken aus und "beleidigte" ihn quasi auch, auch wenn sie nichts von der sprechenden Krabbe wusste. Plötzlich schrie Ken jedoch auf und ließ sein Schwert fallen. Erschrocken sah die Albino ihren Kollegen an, der wohl selbst nicht zu raffen schien, was gerade passierte. Er griff wieder nach dem Schwert und ließ es erneut los, um es dann Shiro hinzuhalten. Skeptisch sah sie ihn an. Du willst mir also ernsthaft erzählen... das die ganzen verdammten Scheiß Meertiere mit dir... reden?! sagte sie ruhig und beugte sich dann vor um ihm ganz genau ins Gesicht zu sehen. Der skeptische Blick blieb. Bist du jetzt völlig bekloppt? Die ganzen Ausländer haben dich ganz krank gemacht, glaube ich. sagte sie, hob dann ruckartig aber die Hand in die Höhe und wackelte mit dieser in der Luft. Aber gut! Ich werde das Schwert für dich anfassen. Nur um dir zu beweisen, dass du behindert bist! sagte sie und wie in Zeitlupe und in einer sehr ausschweifenden Bewegung führte sie die Hand zum Knauf des Schwertes, bis sie diesen mit Daumen, Zeige und Mittelfinger anfasste.
Sofort wurde auch sie von einem Schwall an Stimmen und Geräuschen überrumpelt, sodass sie ruckartig los ließ, nach hinten taumelte und auf ihrem Po landete. Was zur Hölle?! Das ist Ausländermagie! Das macht dich nur behindert, Ken! Lass das Teil lieber hier. riet sie ihm und sah ihn dabei ganz entgeistert an. Und was sollen die Fischviecher schon zu uns sagen? Die sagen doch eh nur Brwwllppprrr. machte sie die Murlocs nach, als wären ihre Worte sowieso ohne Sinn und Verstand. Und viel mehr machen alle anderen Fischis auch nicht, glaub mir! riet sie ihm. Ihr war das Ganze nicht geheuer.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Mo 27. Aug 2018, 21:15

~Ein verfluchter Säbel!~

Der Kaneki hatte eine ganz logische Erklärung wegen des Schatzes was auf eine gehörige Portion Skepsis bei seiner Kollegin stieß. "Man muss einfach mit allem rechnen bei diesen scheiß Ausländern!" Erklärte er seine "genauen" Gedanken und dann hielt er auch schon seinen "Schatz" in den Händen. Ein prunkvolles Piraten Schwert eines Königs würdig und ein solcher würde er sein! Doch zweifelte Shiro wenig später an den Kenjutsu Fertigkeiten ihres Kollegen und dieser rümpfte beleidigt die Nase. "Hast du ne Ahnung!" Doch dann kam sie schon mit einer eigenen Erklärung für das Ganze und Ken nickte ihr eifrig zu. "Natürlich, außerdem habe ich in meiner Hose den super Zauberschwertstab!" Meinte er und klopfte sich bei stolz auf die Brust. "Meine Magie kennt keine Grenzen!" In voller Euphorie über seine eigene "geilheit" bemerkte er erst nichts von seinen neuen Fertigkeiten und erst als er ein Gespräch mit einer Krabbe anfing , diese und Shiro ihn als Schmutzfuß beleidigten wurde er aus seiner Traumwelt gerissen. Ken war wütend und packte eine Landung Sand mit seiner Hand auf und warf sie Shiro entgegen. Er sollte ihren Oberkörper treffen. Sand im Auge war gemein und daher machte er dies natürlich nicht. "So Schmutztitte!" Kommentierte er zornig , auch vorallem weil seine Kollegin ihm nicht glauben wollte. "Ich bin nicht verrückt! Ich lass mich doch nicht von Ausländer manipulieren, die sind die Unterschicht der Welt." Erklärte er und endlich wollte die Albino auch das Schwert anfassen und schnell würde sie von der Wahrheit überzeugt sein. Sie taumelte zurück und landete auf ihrem Hinterteil. "Hihi nun auch Schmutzarsch." Kam es von Ken und Shiro fing sofort an den Kaneki davon überzeugen zu wollen das das Schwert eine böse Macht der Ausländer war um sie zu verwirren und ihnen schließlich zu schaden. So wie es eben alle Ausländer IMMER vor hatten. Ken legte seinen Zeigefinger der rechten Hand an sein Kinn und sah verwirrt auf die Klinge die mitlerweile im Sand lag. "Du hast recht. Immerhin gehörte die Waffe dem Skelett Piraten!" Auch das Shiro die Murlocs "perfekt" imitieren konnte versetzte den Anbu ins staunen. "Du bist nicht nur eine super Künstlerin du kannst auch so total gut Leute nach machen stell ich immer wieder fest." Ja die Albino hatte die Angewohnheit dies öfters zutun. "Also lassen wir das Teil hier. Scheiß Wichser, selbst kaputt will er uns noch ans Leder!" Fluchte Ken. Dachte dann aber nochmal über die Worte seiner Kollegin nach. "Hmmm aber ich will die ganze Zeit schon ein Schwert haben und die Wichser haben mir schon meinen Hut geklaut! Ich gebe mich doch nicht geschlagen nur weil das Schwert verflucht ist! Ich bin der größte Zauberer den die Welt jemals gesehen hat!" Ken stellte sich breitbeinig über die Waffe im Sand hin und würde all seine Kagune Auswüchse nach Außen treiben. "Wollen wir mal sehen. Ausländermagie , gegen meine!" Er packte das Schwert und zog es nun mit beiden Händen aus seiner Hülle. Dabei erhöhte er die Chisuji Viren Konzentration in seinem Körper. Die einzige Form der Machtdemosntration die er kannte, doch hatte sie einen angenehmen Nebeneffekt. Da sein Verstand mehr und mehr auf animalische Denkweisen reduziert wurden, verstummten auch die Stimmen in seinem Kopf! "HAHAHAHAH nichts zu hören. Sieg für die Heimat!" Freute er sich, ehe sein Magen grummelte und er gierig zu Shiro blickte. "Darf ich von dir was essen!? Meine Magie macht mich scheiße hungrig...." Und natürlich starrte er dabei auch auf ihre Möpse und lies ein wenig die Zunge aus seinem Mund hinaus hängen. Dabei sammelte sich sein eingener Speichel an seiner Zungenspitze und es tropfte ein wenig davon auf den warmen Sand. Er machte Grabschbewegungen in ihre Richtung. Das Kosten von Shiros Fleisch von zuvor und das ständig aktive Kagune erweckten ungünstigerweise starke animalischen Triebe. "ARGGGHH zieh dich aus , lass ficken!" Kam es von ihm absolut als genialen Einfall überzeugend. Er verstaute anschließend sein Schwert erneut und würde es an einem Kagune Strang hinter sich her ziehen. Doch er wollte auch das sie endlich ein Schiff hätten. "Okay.....Vorschlag. Wir nutzen die Magie des Ausländerschwertes....*keuch* um die Murlocs zu verstehen und ihnen zu sagen was sie an Materialien für unser Schiff bringen müssen...aber dazu musst du lernen wie man eins baut....mir ist ganz dösig im Kopf vom vielen zaubern...." Ken lies sich in den Sand fallen und hatte ein deutliches Zelt. "Oh...mein Zauberstab ist auch aktiv. So viel Magie!" Meinte er euphorisch und grinste dann schwer atmend. Er konnte das Gefühl der Erregung genauso wenig deuten wie Shiro. Aber das sie letztes Mal miteinander gebumst hatten wusste er und das das natürlich mega war auch!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Di 28. Aug 2018, 21:51

Nun ist dein Zauberstab auch noch ein Schwert gleichzeitig?! entfuhr es Shiro bei der Erläuterung des Kanekis. Ungläubig sah sie ihn an, ehe er sie mit Sand beschmiss, nachdem sie ihn indirekt beleidigte. Er nannte sie Schmutztitte. Ey! beschwerte sie sie, griff dann aber doch ans Schwert, da es ihm ja wohl wichtig war. Sie vernahm ebenfalls die Worte und fiel prompt auf den Hintern. Erneut folgte eine kleine Beleidigung des Kanekis. Im Sitzen griff sie ebenfalls den feuchten Sand und warf diesen auf Schritthöhe des Jungen. Schmutzpimmel! kam es von ihr erzürnt. Doch dann versuchte sie auf ihn einzureden, dass das Schwert gefährlich sein könnte und tatsächlich erkannte er ebenfalls die Gefahr. Aber auf der anderen Seite wollte er auch ziemlich gern ein Schwert. Wenn du stirbst, dann lass ich dich hier. Scheiß Ausländermagie. Ich rette dich nicht! warnte Shiro ihn, ehe er erneut seine Kaguenstränge aus seinem Körper trieb, welche sich veränderten. Er hatte wohl einen Plan und wollte sich gegen die Magie stellen. So platzierte er sich über das Schwet und zog es geschwind mit den Händen aus der Hülle. Es schien keinen Effekt zu haben und ein siegessicheres Lachen ging von ihm aus, ehe sein Magen jedoch grummelte. Ach, und was ist mit mir?! Ich war ja wohl angeschlagener als du! beschwerte sie sich, denn auch sie hatte schon ziemlich lange hunger, beobachtete dann aber Kens seltsames Verhalten. Wie er die Zunge heraus hängen ließ, von welcher ein Sabberfaden auf den Boden tropfte. Seine Hände machten Grabschbewegungen und seine Augen ruhten auf ihren Brüsten. Alter? Reiß dich mal zusammen! beschwerte sie sich und fühlte sich irgendwie begafft. Sonst schneide ich dir den Zauberstab ab! kam es drohend von ihr. Dann sprach er aus, was er dachte. Erneut griff Shiro nach sand und warf es ihm gegen eine Hand. Weiche, Schmutzfinger! verteidigte sich, ehe Ken mit einem Vorschlag, den er keuchend aussprach, kam. Auch machte er auf seinen "Zauberstab" aufmerksam. Okay. Dein Vorschlag ist angenommen. Dann müssen wir aber zu den Fischviechern wieder zurück finden... die kannst du doch bestimmt mit dem scheiß Messerchen auch finden, oder? Oder bist du zu abgelenkt? kam es von der Albino. Dann lass halt sonst schnell ficken und essen, wenn du danach ausgelassener bist... . Außerdem habe ich auch hunger. sagte sie, als wäre es halt das Natürlichste auf der Welt, gleichzeitig zu vögeln und zu essen. Was war schon dabei? Doch durch die Aktivierung ihrer Kagune hatte sie auch das Empfinden von Lust, auch wenn sie dies noch besser unter Kontrolle hatte als Ken. So offen sagte sie dies nicht, doch sie empfand es dennoch, weswegen sie überhaupt gewillt war, den Vorschlag von Ken anzunehmen. Es hatte also in erster Linie Eigennützige Ideale. Außerdem war sie dank ihm nun sowieso keine Jungfrau mehr, sodass es quasi auch nichts mehr zu "schützen" gab.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Fr 31. Aug 2018, 21:27

~Schmutzerrei!~

Ganz logisch würde Ken seiner Kollegin antworten. "Aber klar doch! Der Zauberstab eines Zauberers ist auch sein Schwert, ist doch klar! Halt eine magische Waffe." Für den jungen Anbu war dies absolut aufschlussreich, doch ihr Gespräch ging weiter und eine Menge Sand flog umher. "Ich sterbe nicht. Ich hab dir doch gesagt das ich dich nicht allein lasse. Vorallem nicht bei all den Ausländern! Das iss doch verrückt! Was willst dann machen? Die tanzen dir doch auf der Nase rum. Dreckige Mongos." Ja es waren wirklich ziemlich viele Ausländer hier auf der Welt, die waren vermutlich mehr als heimische Leute. Doch über Ausländer konnten sie sich später aufregen. Nachdem Ken die Gefahr durch die Ausländer Magie soweit gebannt hatte bekam er hunger. Die erneute Aktivierung seines Kagunes war keine sonderlich gute Idee gewesen. Die animalischen Triebe des Jungen liefen auch Hochtouren und gierig blickte er auf den Körper seiner Kollegin. "Was warum!? Ich hab sau hunger...hab du mal nicht so dicke Möpse dann guck ich auch nicht drauf. Die sagen schon von sich seht mich an, begrabscht mich!!" Leicht beleidigt verschränkte er die Arme vor der Brust. "Pfff der ist zu magisch zum zerschneiden!" Kam es von ihm , doch wollte er zumindest die neue Waffe die sie nun hatten und ihre blöde Magie dafür gebrauchen das sie hier wieder schnell verschwinden könnten. Diesen Vorschlag zumindest nahm die Albino Dame an und zur Verwunderung des Kanekis auch die Sache mit dem bumsen. Zumindest nachdem Shiro eine logische Begründung für sich selbst gefunden hatte. "Ich weiß das du hunger hast, ich bin ja nicht behindert und ja wenn ich das Schwert anfasse kann ich sicher auch die Murlocs finden und von da aus legen wir dann los." Sprach er ihr entgegen und würde einen seiner Kagune Stränge aus seinem Hinterleib heraustreiben. Wieder eine nicht so gute Idee aber er musste hier ja etwas unternehmen. Er zog aus seinem unteren Rücken einen Teil des Wurzelstranges seines Kagunes heraus. Das schmackhafteste Teil seines Körpers. "Hier." Vorsichtig bewegte sich die Spitze des Kagune Schweifes an der das beste Stückchen des Kanekis hin in die Richtung von Shiro. "Die Vorspeise." Meinte er nur und grinste dann. Durch diese Aktion wurde ihm plötzlich ganz dösig im Kopf und eine Art Schleier zog sich über sein Sichtfeld. Ken trug an seinem Körper nichts außer seine rote Piratenhose und ein weißes Hemd. Der Rest hatte ihren Schiffbruch nicht überlebt. Um seinen armen Piratenhut würde er noch eine Weile trauern, doch imoment war etwas Anderes wichtiger. Ken stürmte plötzlich auf Shiro zu und würde sie von den Füßen reißen, dabei würde sich der eine Kagune Auswuchs natürlich nicht zurück ziehen, was ihm die nötige Geschwindigkeit und Kraft verlieh. Ken würde sich zu der wohl am Boden liegenden Albino herunter beugen und an ihrem Hals schnüffeln. "Rot...so rot..." Kam es von ihm kaum wahnsinnig gesprochen. Ja für ihn hatte rot auch einen Geruch! Er führte seine Hände direkt über ihre üppige Brust und knetete diese. Eine Berührung die immer einen starken Effekt auf Shiro bisher gehabt hatte. Gut sie hatten auch erst zwei Mal...aber naja Ken tat eben das was er noch ungefähr wusste bzw. sein Körper tat dies. Außerdem waren ihre Möpse geil! "Ich glaub du hast auch bock...." Kam es von ihm verschwörerisch und er grinste das Mädchen mit dem weißen Haar und der hellen Haut nur verschmitzt an. Denn Ken kannte seine Kollegin mitlerweile, sie war zwar die einzige die ihm durchaus auch einen Gefallen tun würde. Aber ficken? Das war doch ein bisschen zu groß ohne das man auch selbst etwas davon hätte. So dachte zumindest der Anbu.
Der Kaneki ging nun weiter mit seinem Körper vor während er den Busen der Albino erneut kneten würde um sie zu küssen. Instinktiv tat er dies während sein eigener Kagune Strang sich aus seiner Seite ein Stück Fleisch riss. Blut spritzte aus der klaffenden Wunde an seinem Körper, die wenige Augenblicke später schon wieder geschlossen war. Er keuchte ihr entgegen , riss seinen Körper nach oben und zog an ihrem Oberteil. Ein Zeichen das sie dies entfernen sollte. Eine deutliche Beule zeichnete sich bereits an seiner Hose ab und sobald der Stoff entfernt war würde er das Stück Fleisch direkt über ihre füllige Brust reiben und dann hinauf zu ihrem Mund schieben. Sollte sie ihn so lange kosten wie sie wollte. Dabei würde er mit seiner Zunge der Spur des Fleisches folgen und sich direkt mit dieser ebenfalls über ihre Brust bewegen. Besonders die wohl mitlerweile harten Nippel der Albino waren sein Ziel. Fast wie ein Baby begann er an diesen zu saugen. Ja ihre Möpse hatten es ihm irgendwie angetan. Sie waren nicht so Kuheuter mäßig wie bei der Kagin , aber auch nicht so flachbrett Level wie sonst einige Damen hatten. Einfach perfekte Dinger! Aber Hunger hatte Ken ebenfalls wesshalb er schließlich weiter vor schnellte und in ihre Schulter beissen würde. Blut und Fleishc, ein berauschendes Gefühl von Lust, Gier und Befriedigung stellte sich bei ihm sehr schnell ein.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mo 3. Sep 2018, 21:42

Ein Schwertzauberstab? Sowas gibt's nicht! protestierte die Albino, ehe Ken auch dann noch behauptete, sie könne dieses gar nicht abschneiden. Pffff! Wetten doch? kam es provokant von ihr und sie ließ einen Kaguenauswuchs aus ihrem Körper heraus treten, was jedoch auch in ihr ihre Triebe nur noch weiter anfachte und ihren Hunger noch mehr entfesselte. Ich hab auch hunger, starre ich dir dann aber auf deinen Schwanz?! kam es von ihr zurück, auf seine empörte Frage hin, doch auch Ken trieb seinen Kagunestrang aus seinem Leib heraus und zog sich dabei auch ein Stück seines besten Fleisches aus dem Körper. Er hielt es ihr direkt hin. Wie ein Fisch, der an die Angel sprang, biss sie auch dieses Mal zu. Wie in so noblen Schnöselrestaurants, sehr kleine Vorspeise. Ich hoffe der Hauptgang macht wenigstens satt. sagte sie und ein bösartiges Grinsen zeigte sich breit auf ihren Lippen, als Ken plötzlich auf sie zu stürmte, und sie geradewegs zu Boden riss, sodass er über ihr lag und sie gemeinsam an dem weißen Sandstrand lagen. Er schnüffelte an ihrem Hals und sie spürte gleichzeitig seinen heißen Atem an ihrer Haut, was ihr irgendwie eine Gänsehaut bereitete. Ihre Hand griff in sein Haar und drückte ihn etwas tiefer und so dichter an ihren Hals, sodass sie auch ihre eigene Nase zwischen seinem Hals und seiner Schulter vergraben konnte. Du riechst salzig und nach.. Blut. Rot... Rotes Blut... . murmelte sie. Bock? Vielleicht hab ich auch einfach nur hunger. antwortete sie recht trocken. Ehe sie jedoch von etwas anderem "abgelenkt" wurde.
Der Kaneki griff nach ihrer Brust und dieses wohlige Gefühl breitete sich in ihr aus, als sie auch schon warme, rote Spritzer spürte. Das Blut von Ken spritzte direkt über sie, als dieser sich ein Stück seines Fleisches aus der Seite riss. Er keuchte und sein Oberkörper schnellte nach oben, ehe er an ihrer Kleidung zog. Ohne Umschweifen ließ Shiro ihren noch aktiven Kagunestrang spielen und zerstörte das Oberteil einfach, wodurch natürlich ihr nackter Oberkörper zum Vorschein kam. Die Beule in seiner Hose konnte sie durch die Position nicht sehen, es war aber auch nicht wichtig, viel wichtiger war das Fleisch, welches über ihre Brust gerieben wurde und dann in ihrem Mund verschwand. Sie stöhnte und schloss die Augen, während sie sein Fleisch genüsslich aß. Doch während sie es aß spürte sie etwas warmes, schleimiges über ihrem Körper. Sie machte die Augen auf und sah, wie Ken mit seiner Zunge die blutigen Spuren des Fleisches nachfuhr und schließlich an ihrer Brust angelangte. Als er diese mit seinem Mund bearbeitete, fühlte sich das mehr als seltsam an. Shiro verschluckte sich fast, ehe sie es dann doch rechtzeitig schaffte, runterzuschlucken, doch da ließ er schon wieder von ihr ab und im nächsten Moment spürte sie seine Zähne in ihrer Schulter. Blut quoll hervor und floss über ihren Körper und doch spürte Shiro den Schmerz nur bedingt, auch wenn er sicherlich da war. Die ehemalige Oinin griff in das Haar des Kanekis und presste ihn dichter an ihren Körper. Ich will mehr fressen.. . keuchte sie ihm entgegen. Sie übte Druck aus, um die Position zu wechseln, sodass sie sich über ihm befinden würde. Sie würde sich selbst ebenfalls das "beste" Stück ihres Kagunes aus dem Körper ziehen und es Ken vorhalten, ehe sie es ihm in den Mund stopfte. Sie lehnte sich vor, ging auch an seine Schulter und biss in diese, so wie er es zuvor getan hatte. Blut spritzte heraus und sie schmeckte es zwischen ihren Zähnen. In dieser Position konnte sie auch die Beule merken, die sein "Zauberstab" machte. Auch dieses Stück Fleisch aß sie, doch breitete sich eine gewisse Gier aus. Mehr... mehr rot... kam es von ihr und sie ging ein Stückchen tiefer zu seiner Brust und riss auch von hier ein Stück seines Fleisches vom Körper. Doch die Haut hing wollte sich nicht recht abbeißen lassen, wesswegen dieses noch ein bisschen weiter mit gerissen wurde, und das blanke Fleisch darunter Preis gab. Shiro aß es dennoch im Ganzen. Sie warf den Kopf in den Nacken und ließ ein Aufstöhnen erklingen, ehe sie über seinen Hals lecken würde und schließlich ihre Zunge in seinem Mund versenken würde, um zu einem Kuss anzusetzen. Sie war selbst wahnsinnig hungrig gewesen und im Grunde Opfer ihrer eigenen Fähigkeiten geworden, welche sie mittlerweile auch schon sehr oft hintereinander genutzt hatte. Mindestens genau so oft wie es auch Ken getan hatte und genau dies forderte jetzt seinen Tribut. Letztes Mal konnten sie durch einen gekonnten Schlag des ehemaligen Anbu Captains gestoppt werden, als sie so im Wahn waren, dies war auf dem Schlachtfeld gegen Amon. Ob ihnen dieses Mal geholfen werden würde, war eher unwahrscheinlich. So blieb nur zu hoffen, dass sie sich nicht absolut in ihrem Wahn vertiefen würden und nicht mehr aus diesem heraus kämen. Sonst hätte Yuu Akuto wohl mal zwei Anbus gehabt... . Denn vielleicht fraßen sie sich auch einfach gegenseitig auf. Naja, das konnte auch nicht jeder von sich behaupten.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Mi 5. Sep 2018, 20:49

~Rot~

Shiro glaubte die Geschichte ihres Kollegen nicht, doch dieser war bereits zu sehr abgelenkt von den durchaus prallen weiblichen Rundungen der Albino die mit jedem Moment in welchem sein Kagune aktiv war einfach noch viel besser aussahen als ohnehin schon! Doch der Hungerproblem der Weißhaarigen wollte er zuerst angehen bevor er sich ihren Körper näher ansehen würde. Schnell konnte Shiro also ein Stückchen des Wurzelstranges seines Kagunes kosten. Dieses Stück allein würde für einen absolut berauschenden Geschmack in ihrem Mundraum sorgen. Dort würde sich dieser köstliche Geschmack weiter ausbreiten und schließlich von dort ihre gesamte Kehle hinab in ihren Bauch hinein weiter vordringen. Ihre gesprochenen Worte realisierte Ken zwar, doch fürs Erste war er damit beschäftigt ihre Oberweite zu begrabschen.
Ken starrte auf ihre Brust als diese kurzer Hand von Shiro vom Stoff bereit wurde. Durch die Bewegung wackelte ihr Busen leicht hin und her und Ken konnte nicht verbergen das diese Dinger ihn anmachten! Doch das Gefühl des Hungers beherrschte seinen Körper genauso stark wie die Lust und so genhmigte er sich ein ordentliches Stück Fleisch direkt aus der Schulter der Albino Dame. Ken wusste das er aufjedenfall nocheinmal zurück zu ihren Möpsen kommen würde. Immerhin hatte sie ihm bereits zwei Mal gesagt das es sich gut anfühlte dort angefasst zu werden und er selbst fand die Dinger einfach mega! "Ich auch...." Entgegnete er ihren Worten mehr von dem Kaneki kosten zu wollen und lies es zu das Shiro ihn einfach umstoßen würde. Nun befand sie sich direkt über ihm, eine schnelle weitere Bewegung folgte und Ken hatte das köstlichste Stück ihres Kagune Organes bereits in seinem Mund. Voller Euphorie stöhnte er auf , schluckte gierig das Stück hinunter und lies ein lautes Stöhnen über seine Lippen entweichen. Etwa zur selben Zeit drückten sich die Zähne seiner Kollegin direkt in seine Schulter hinein. Blut spritzte umher und die Schmerzen standen dem Kaneki ins Gesicht geschrieben und dennoch schrie er nicht. Viel zu sehr war er im Gefühlsrausch durch den köstlichen Geschmack des letzten Stückchen Fleisches welcher sich in seinem gesamten Körper ausbreitet und ihn mehr und mehr seinen Trieben verfallen lies. "Noch ..viel mehr...." Keuchte er ihr entgegen und sah mit an wie sie stöhnend ein Stück Fleisch verzehrte welches sie aus seiner Brust heraus gefressen hatte. Die helle Haut des Mädchens war schnell bedeckt mit Blut und Fleischresten. Das sie so herum stöhnte lies sein Glied pulsieren und in seiner Hose drückte es sich willig gegen den Stoff dieser. Shiro kam erneut näher und ein Kuss folgte. Ihre Zungen gingen einen wilden Tanz ein und Ken wollte noch viel mehr....Erst hatte er das Bedürfnis ihr in die Zunge zu beissen, doch der feuchte Tanz in seinem Mund...erregte ihn nur noch weiter und der Drang zu fressen geriet mehr und mehr in den Hintergrund. Genau wie die letzten beiden Male zuvor. Sich gegenseitig umzubringen wurde durch den Selbsterhaltungstrieb so gut es eben ging verhindert. Natürlich ohne ihre regenerativen Kräfte wären sie vermutlich bereits lange verblutet. Ken schob seine Hüfte ihrem Unterleib entgegen und würde dann die restlichen seiner Kaguen Auswüchse nach Außen treiben, zumindest kurz um Shiro wieder umstoßen zu können. Nun sollte sie erneut vor ihm auf dem Rücken liegen. Ken zog ihre Hose einfach herunter und würde sie aufgrund seiner aktuell vorhandenen Kraft einfach zerreißen. Seine Hände schnellten wieder hoch und er knetete ihre Brüste kräftig. "Deine Titten sind richtig geil!" Ja irgendwie fand er die schon immer klasse und am liebsten würde er sie vollkommen in seinem Saft einsauen. Allein der Gedanke der irgendwo zwischen sie endlich zu bumsen und erneut von ihr zu kosten auftauchte hätte fast für einen Orgasmus bei Ken gesorgt. "Mehr....meeeehr...endlich...!" Ja mit ihr wieder bumsen wollte er irgendwie die ganze Zeit schon, hatte sich das letzte Mal einfach schon viel zu gut angefühlt! Ken kämpfte plötzlich mit seiner eigenen Piratenhose. Diese ganzen Schnüre und der Scheiß waren mega nervig! Man musste dazu sagen das Ken versuchte siene Hose mit einer Hand auszuziehen, die Andere war natürlich noch bei den Brüsten der Albino Dame. Er zog an ihren Brustwarzen plötzlich einfach weil er weiter mit diesen spielen wollte. Dabei führte er einen seiner Kagune Auswüchse über ihren Körper und würde versuchen die des Mädchens zu umwickeln, dass die Kagune Stränge aneinander reiben würden.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Fr 7. Sep 2018, 21:02

Die beiden Kaguneträger gerieten durch den animalischen Trieb ihrer Fähigkeiten immer weiter in Extase. Nicht nur, dass sie voneinander kosteten, auch die sexuelle Lust stieg enorm. So warf Shiro Ken um, befand sich über ihm und spürte deutlich an seiner Hose, dass es nicht nur ihr so ging. Doch Hunger war immer noch da. Die ganze Zeit immer knetete Ken ihre Brüste und ein unglaubliches gutes Gefühl machte sich diesbezüglich in ihr breit. Es war nicht nur das gute Essen, was sie zum Stöhnen brachte. Auch die Berührungen trugen dazu ihren Teil bei. Ken keuchte ihr entgegen und ihre Zungen führten in ihren Mündern einen nahezu leidenschaftlichen Tanz mit einigem an Speichel und Blut aus, doch stören tat es keinen der beiden Kaguneträger. Als die Albino sich wieder löste, schob der Kaneki seine Hüfte nach vorne, ehe er, mit Hilfe seiner Kagunestränge, sie nach hinten umstieß, sodass er wieder über ihr war... .
Er packte ihre Hose und diese wurde einfach zerrissen, sodass nur noch an in ihren Beinen teilweise Fetzen hingen, gleichzeitig knetete er ihre Brüste. Shiro stöhnte auf. Starre mich doch nicht so an... kam es zwischendurch noch von ihr. Sie mochte es noch nie besonders, so explizit angesehen zu werden. Auch wenn Ken schon mehrfach betont hatte, wie gut er sie fand. So wusste sie doch selbst, dass ihr Körper eine einzige Narbe war und ihre weiße Haut eher nicht einem Schönheitsideal glich. Doch eigentlich hatte sie dann doch andere Dinge im Kopf, als ihr Äußeres. Sie wollte mehr... viel mehr... . Und damit waren ihre Gedanken quasi die Selben, wie es auch die des Kanekis waren. Sie bemerkte jedoch, wie sich irgendwie alles zu Verzögern schien, als Ken mit seiner Hose kämpfte. Denn eine seiner Hände ruhte noch immer an ihrer Brust und zog etwas an ihrem Nippel. Sie keuchte, ehe sie mit ihrem Kagune, welches nicht in einer innigen Umschlungenheit mit dem des Kanekis war, die Hose des Jungen einfach von hinten zerriss und dann mit dem Kagune Druck auf sein Hinterteil ausübte, sodass er seine Hüfte vorschieben müsste und so quasi direkt in sie eindringen könnte. Mehr... mehr rot, mehr... wir. meinte sie nur murmelnd und unter Stöhnen hervor gebracht, während sich ihre Hüfte leicht hob, um so das Eindringen zu erleichtern. Vermutlich würde Ken genau dies dann auch tun und die Albino spürte, wie ihr Inneres leicht gespreizt wurde. Sie keuchte laut auf und legte den Kopf in den Nacken, ehe sie nach Kens Hals und Nacken greifen würde und ihn zu sich ziehen würde. Sie bewegte ihre Hüfte ein wenig, um den Kaneki ein wenig zu motivieren, sich zu Bewegen und würde sich dann in seinem Takt mit bewegen. Von dieser Position aus leckte sie ihm über die Wange, wo sich ein Stückchen Fleisch befand. Sie nahm dieses genüsslich mit der Zunge auf und führte es in ihren Mund, um es dort zu verspeisen. Es schmeckte alles so gut und es fühlte sich alles so gut an. Die Albino verlor ein wenig die Beherrschung, so würde sie eine Rolle machen und Ken vermutlich mit sich nehmen, sodass sie wieder oben wäre. Jedoch würde sie dafür sorgen, dass die Verbindung ihrer Körper sich nicht trennte. So wäre sein Glied noch tiefer in ihr und übte Druck auf ihr Innenleben aus. Sie keuchte und stöhnte, ehe sie ihren Unterkörper bewegte und noch mehr Erregung und Lust verspürte. Mehr.... kam es von ihr, während sie heißen Atem ausstieß. Das sie sich gerade an einem Sandstrand, mitten im Nirgendwo befanden blendete sie völlig aus. Doch wenigstens waren sie hier allein, beim letzten Mal waren sie mitten auf einem Schlachtfeld gewesen... so war es doch eigentlich ein recht schöner Ort. Auch wenn der weiße Sand nach und nach mit ihrem Blut gegossen wurde. Shiro griff nach den Händen ihres Kollegen und führte diese zu ihrer Brust. Das fühlt sich gut an... stöhnte sie hervor und würde ein wenig seine Hände an ihrer Brust bewegen, sodass er ihre Brust knetete. Wie ein kleines Feuerwerk in ihrem eigenen Körper fühlte sich das Ganze an.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Mi 12. Sep 2018, 21:23

~Mehr rote Kinder?...~


Shiro und Ken befanden sich noch immer an diesem mysteriösen Sandstrand wo sie vor wenigen Augenblicken den Kampf gegen den flammenden untoten Schiffskapitän für sich entscheiden konnten. Nach diesem schweren Kampf, nach allem was ihnen in kurzer Zeit wiederfahren war. Der Schiffbruch den sie erlitten hatten, den Verlust ihres Schiffchens, ihrer Mannschaft. Die Reise in die Tiefen einer seltsamen Ruine....ein Kampf gegen eine Ausländerfeuermagierin, gegen ein Meeresungetüm und all die vielen Meilen zu Fuß! Nun was konnte man denn noch nach all diesen Strapazen produktives tun? Richtig!
Nachdem Shiro sich von ihrem Oberteil befreit hatte und Ken ihre Hose zerstückelt hatte konnte es nun weiter gehen. Ihre beiden Körper waren versaut von Blut und Fleischresten aus den Wunden die sie sich selbst in ihrem Fresswahn selbst zugefügt hatten. Ken empfand ihre Brüst einfach als unheimlich interessant...ach quatsch, falsches Wort die waren einfach mega geil! So erkundete er diese weiter und zog und spielte sogar etwas mit ihren mitlerweile erhärteten Nippeln. Was für nur mehr Erregung bei seiner Team Kollegin sorgte. Diese schien es ähnlich wie er selbst nicht mehr länger auszuhalten und ein gezielter Schnitt ihres Kagunes sorgte dafür das die Hose des Kanekis ähnlich zerfetzt wurde wie zuvor die von Shiro. Derselbe Kagune Strang des Mädchens drückte sich gegen den Hintern des Jungen was dazu führte das er seine Hüfte vorschob und die Spitze seines Gliedes sich bereits gegen den feuchten Scheideneingang der Albino drückte. Ken konnte nicht länger warten und schob sich weiter vor bis sein gesamter Penis in die Vagina der Weißhaarigen eingedrungen war. Der Kaneki stöhnte ebenso wie Shiro auf und die meisterliche Künstlerin zog den Jungen näher zu sich während sie sich seinen Stößen anpasste die fast schon automatisch folgten. Das Innere der Albino fühlte sich sagenhaft gut an! Feucht, warm....ihr Inneres sich um sein Glied zusammen ziehend...bebend und überall der betörende köstliche Geruch ihres Fleisches. Ken roch an ihr, zog den Duft welcher ihr gesamter Körper ausstrahlte förmlich in sich hinein. Das war auch der Moment wo Shiro sich in Bewegung setzte und sie den Kaneki einfach mit ihrem Körper umstieß. Ihre körperliche Verbindung wurde währenddessen nicht getrennt. Die Albino Dame befand sich nun über Ken und bewegte ryhtmisch ihre Hüfte. Was zur Folge hatte das der Schaft des Jungen noch tiefer in sie hinein rutschte. Der männliche Anbu keuchte und griff mit seinen Händen reflexartig in den Sand neben sich. Eine kurzzeitge Reizüberflutung schoss elektrisierend durch seinen Leib. Shiro verlangte keuchend nach mehr und auch Ken wurde von diesem Gefühl übermannt. Sein Kaguen begann zu zittern und dies wirkte sich auf seinen gesamten Körper aus. Überall um sie herum war der Sand rot von Blut und Fleisch in ihrer Lieblingsfarbe getränkt. Die Albino ging noch weiter vor sie schnappte sich Kens Hände und führte sie direkt zu ihrer Oberweite. "Die sind so geil...." Antwortete Ken stöhnend und würde ihre Brüste kräftig kneten. Er drückte seine Hüfte stärker gegen die Ihre während sie ihn ritt. "Ahhh ...Shiiiirooooo" Säuselte er ihren Namen. "Mehr....gibb mir mehr.....von dir......!" Ken ging ebenfalls hoch, wesshalb er sich aufrichten würde und sich selbst eng an ihren Oberkörper pressen würde. Sie hockte also nun in etwa auf seinem Schoß während sein Glied noch immer tief in ihr steckte. Ken biss ihr einmal in den Hals um dort ein Stück saftiges Fleisch aus ihr heraus zu knabbern, ehe er mit einem seiner freien Stränge nocheinmal ein Stück des Hauptkagune Organs heraus fischte und dieses vor nahm und schließlich in ihren Mund schieben würde. Kens Penis pulsierte im warmen Leib des Mädchens. Der Hunger legte sich solangsam...aber er wollte doch noch so viel mehr von ihr. "Kinder.....lass......gaaaaanz...viele von uns machen......herrschen....werden...w..wir!" Ken wusste natürlich das sie Kinder bekommen könnten wenn er in ihr kam und genau das hatte er auch vor. Das war es auch was sein Trieb verlangte! Doch es gab noch etwas Anderes was er wollte. Er fand ihre Möpse so geil das er sie irgendwie vollständig einsauen wollte, sie sollte komplett von ihm eingesaut sein! Besonders diese dicken runden Dinger! "...Ich will.. in und auf dich ....spritzen." Worte die zu Kens verdammt wahnsinnigen Charakter passten und würde eine solche Vorliebe daher irgendwen noch wundern? Diese sprach er voller Verlangen aus.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 182
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Do 13. Sep 2018, 21:33

Shiro und Ken wurden eins. Gefangen in ihrem Fressrausch und anderen Trieben, welche eher niedere Triebe waren, doch sie waren da. So fiele sie übereinander her. Speisten gegenseitig von ihren Körper und schließlich verbanden sich ihre Körper an den intimsten Stellen, sodass es zum Akt kam, worin beide wohl noch nicht wirklich geübt waren. Woher hätten sie auch groß Erfahrung haben sollen, war es doch schließlich erst ihr drittes Mal, wobei sie sich nur an eines davor erinnerten.
Shiro drückte Ken näher an sich, mit Hilfe ihrer Kagune. So drang sein Glied ein Stückchen in sie ein, dann schob er den Rest nach und sie bewegten sich fast schon gleich. Er war ganz in ihr und Shiro spürte dieses überwältigende Gefühl. Es fühlte sich an, als würde ihr Körper genau das verlangen. Ungeschönter Sex, so wie er halt einfach war. So, wie es die Natur vorgesehen hatte. Stöße wurden vollführt, ehe Shiro einen Positionswechsel machte und so auf dem Kaneki ritt. Gemeinsam stöhnten die beiden Kaguneträger und ihre Kaguneschweife hatten sich ineinander und umeinander geschlungen. Mehr, das war es, was nur noch in ihren Köpfen wucherte und dieses Wort schien in ihren Gedanken wie in roter Farbe getränkt zu pulsieren. Mehr, mehr... das war es, was ihnen immer und immer wieder durch den Verstand stieß. Doch das war nicht das einzige, was irgendwo hinein stieß. Der Penis des Kanekis war durch diese Position nur noch viel tiefer in ihr. Shiro sah, wie Ken in den Sand neben sich packte, ehe sie ihre Hände nach oben an ihre Brust legte, welche er direkt knetete und seine Hüfte drückte sich stärker gegen ihre. Shiro stöhnte auf. Mehr! forderte sie. Er sollte sie mehr berühren und sie mehr vögeln. Er säuselte ihren Namen und sprach das selbe aus. Kennnnn.... raunte sie, als er sich aufsetzte, sodass sie quasi auf seinem Schoß saß. Sie spürte seine Zähne in ihrem Hals und allein das fühlte sich irgendwie angenehm an. So süßer Schmerz.... dann hatte sie kurz darauf jedoch schon sein Kagunewurzelstück im Mund, welches sie genussvoll aß. Der Hunger hatte abgenommen, so konnte sie leichter genießen. Auch ihr eigenes Wurzelstück entriss sie ihrem eigenen Körper und schob es Ken in den Mund. Schmeckt es dir? fragte sie leicht stöhnend. Sie spürte sein pulsierendes Glied tief in sich und der fortpflanzungstrieb war aktiv, so klangen die Worte des Kanekis nahezu verlockend. Jaah... lass es uns tun.... so viel rot.... rote Kinder... so viele.... gib mir mehr. sprach sie und übte noch einmal Druck von ihrem Körper aus, sodass sie quasi noch einmal einen Stoß erzwang. Sie lehnte sich zurück, sodass Ken quasi wieder oben sein könnte. Dabei zog sie Ken auch mit sich, sodass die Verbindung ihrer Körper nicht nachließ. Lass uns gemeinsam rot sein... noch viel mehr.... sprach sie, fast schon wie in trance und wollte mehr. Ihr Unterleib drückte sich seinem entgegen, fast schon fordernd, dass er bereitwillige Stöße in sie machte. Dabei würde eine ihrer Hand nach oben fahren, zu ihrer eigenen Brust und diese berühren und kneten. Ihr Körper bebte und es war, als könne nur Ken sie von dieser Hitze erlösen, welche sie umfing, da sie kurz vorm Höhepunkt stand.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » So 16. Sep 2018, 22:02

~Unsere eigene Spezies!~

Shiro und Ken waren aufs Neue getrieben von ihren innersten Instinkten, nur so könnten sie überleben. Sie wollten fressen und eine eigene neue Art ihres gleichen aufbauen. Doch waren es wirklich nur die Nebenwirkungen des Kagunes welche hier eine Rolle spielten oder war es noch etwas Anderes? Mit jedem Herzschlag, mit jeder Bewegung die seine Muskeln hinter sich brachten spürte Ken etwas was ihm bisher unbekannt war. Es war tief in ihm verankert und er wusste es eigentlich schon seit er zurück denken konnte, doch erst jetzt wurde es ihm schlagartig klar.
Der Penis des Kanekis pulsierte in ihrem Inneren und Beide gaben sich ihren innersten Trieben hin. Sie waren übereinander hergefallen, hatten jeweils das köstliche Fleisch des Anderen gekostet und waren nun bereit den nächsten Schritt zu gehen. Ken stöhnte laut auf während er Shiros Brüste knetete und sie ihn ritt. Immer härter und stärker waren die Bewegungen der Beiden und auch wenn Sex der primäre Antrieb für sie war , nutzten sie die Gelegenheit um einander erneut das beste Stückchen Fleisch zu schenken was sie entbehren konnten. Gierig schluckte Ken das ihm angebotene Fleisch und er wurde sofort von dem absolut wundervollen Geschmack erfüllt. Sein ganzer Körper kribbelte während sich der Geschmack vollständig in ihm ausbreiten würde. "Jaaaahh du schmeckst so guuut!" Lobte er sie stöhnend und anschließend offenbarte er seiner Kollegin nach was es ihm verlangte und ihr schien es nicht anders zu gehen. Ein letztes Mal senkte sie ihre Hüfte und presste so ihren Unterleib fest auf den von Ken. Sein Penis drang so tief wie es nur ging vor und pulsierte in ihrem Inneren. Die Wärme, das feuchte zusammen ziehende Fleisch um sein Glied lösten eine Rausch aus dem er nur allzu bereitwillig weiter verfallen wollte. Es kam mehr Bewegung noch in Shiros Körper und sie lies sich nach hinten fallen. Sie nutzte ihre Kraft um Ken direkt über sich zu ziehen, direkt zwischen ihre Beine. Unter keinen Umständen würden sie sich jetzt voneinander trennen. "So viele Kindeeer von uns!" Ken keuchte ihr entgegen und drückte sich fest gegen ihren Unterleib , mehrere harte Stöße vollführte er. Er sah natürlich wie sie ihre eigene Brust knetete und es wäre gelogen wenn er nun behaupten würde das ihn dieses Bild nicht anmachte. Mehr, härter, schneller wurden seine Bewegungen. Enorme Hitze stieg in ihm auf und eine Anspannung seines gesamten Körpers folgte ehe er in einem lauten lang gezogenen Schrei seinen Orgasmus nicht viel länger herauszögern konnte. Die Kagune Stränge die sich um die von Shiro gewickelt hatten zogen sich ebenfalls zusammen und rieben umso stärker aneinander. Was ein lautes raschelndes Geräusch zur Folge hatte, ähnlich wie bei einer Klapperschlange. Das Sperma des Jungen spritzte tief in die Scheide der Albino Dame hinein. Ken schnellte vor um das Mädchen direkt zu küssen. Es war ein leidenschaftlicher noch vom Trieb belegter Kuss. Sobald sich ihre Lippen wieder voneinander lösen würden. "Ahh..ahhh so viele Kinder ..rote Kinder." Keuchte er und zog sein Glied aus ihr heraus. Seine regenerativen Kräfte waren auch hier zu sehen und ...nunja er hatte ja etwas angekündigt. Wesshalb er seine Hand anlegte und allein die Vorstellung sie einzusauen machte ihn so sehr an das er mit wenigen Berührungen laut stöhnend erneut kam und der Saft sich komplett auf ihrem Körper verteilte. Das für ihn absolut erotische Bild welches sich in seinen Verstand brannte sorgte dafür das er ohne auf eine weitere Reaktion zu warten sofort erneut in ihre Scheide eindringen würde. Es war der absolut Trieb , er wollte unendlich viele Nachkommen haben! Stoß für Stoß würde er das "Spiel" fortsetzen bis sie erneut kommen konnten.
Wie lange ihr kleines Abenteuer um wieder ausgelassener zu werden wohl ging? Nun das konnte man wohl nicht genau sagen, ja sie waren sehr unerfahren hatten aber auch hohe regenerative Kräfte. Der Umgebung sah man das Schauspiel zumindest an. Blut , Fleisch und andere Körperflüssigkeiten bedeckten den heißen Sandstrand. Ken hätte direkt nach ihrem Abenteuer Shiro in seine Arme genommen und wäre bei ihr eingeschlafen. Es war ihm egal gewesen wie eingesaut sie waren. Doch als er wieder wach war wollte er seiner Kollegin direkt etwas sagen. "Shiiro?" Fragte er plötzlich ziemlich freundlich. Na klar war er freundlich, er hatte gerade eben verdammt gute Orgasmen gehabt! "Weißt du was? Ich fand dich damals schon gut. Als ich dich das erste Mal gesehen habe, dir deine Kaputze zurück gezogen hab....dein weißes Haar, deine Haut und die coolen weißen Augenbrauen und Wimpern!" Eine kleine Zeitreise die der Kaneki mit ihr unternahm. "Früher war alles scheiße ...außer du und das ist Heute nicht anders. Scheiß Ausländer, scheiß herum laufen.....und alles. In dieser verfickt beschissenen Welt kann man sich nur auf das rot verlassen! Wir werden bestimmen in Zukunft, über sie ALLE!" Wahnsinn legte sich in das Gesicht des Kanekis und mithilfe seines Schwertes könnten sie sicher zurück zu den Murlocs finden. Sie waren komplett eingesaut und brauchten wohl ersteinmal ne Dusche...wobei es war alles von ihnen, also nicht weiter schlimm! Es war seltsam, die Beiden waren Opfer von wirklich grauenhaften Experimenten. Aber sie hatten überlebt, hatten auf ihre ganz eigene seltsame Art eine Bindung zueinander aufgebaut , eine Bindung die Tiefer verwurzelt war als Familie und Freundschaft. Sie würden es wohl niemals benennen können aber sie waren füreinander da und Gefährten bis zum Schluss. Noch lagen sie beieinander und Ken schien keine Anstallten zu machen dies zu ändern, auch wenn sie wohl so langsam wirklich los mussten!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast