Brwrwrl Dorf

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mo 17. Sep 2018, 21:56

Shiro und Ken waren sich zumindest in einer Sache einig: Nur sie konnten einander wirklich verstehen und dem jeweils anderen das geben, was er brauchte und wollte. Und letztlich verfielen sie einander wieder ihren Trieben. Nachteile, welche sie hauptsächlich den Experimenten zu verdanken hatten, die an ihnen ausgeübt wurden seit frühster Kindheit. Ken wurde sogar in den Forschungsanlagen überhaupt erst geschaffen. Doch nun waren sie tief ineinander verankert. Wenn ihr versteht was ich meine... .
Shiro hatte dafür gesorgt, dass Ken tief in ihr war. Sie hockte auf ihm, sie kosteten gegenseitig von den besten Teilen ihrer Körper und schließlich stand Shiro, ebenso wie der Kaneki, kurz vorm Höhepunkt. Sie ließ sich nach hinten fallen und zog Ken mit sich. Ihre Kagunestränge waren noch immer fest miteinander verschlungen und Ken stieß tief in sie ein, während sie ihre eigene Brust berüherte und knetete. Es schien ihn anzumachen, dieses Bild, denn seine Bewegungen wurden noch einmal intensiviert, ehe Shiro spürte, wie sich ein seltsames Gefühl in ihr breit machte. Sie war dabei, den Höhepunkt zu erreichen und auch Ken tat dies und kam schließlich in ihr, während sich ihre Kagune umeinander verkrampften und ein Geräusch wie das einer Klapperschlange. Ein Rascheln und Kratzen, ein klappern und knartschen. Shiros Atem ging schneller, als Ken auch schon aus ihrem Körper glitt und dann Hand an sich anlegte. Noch bevor die Albino wusste, wie ihr geschah, spürte sie die heiße Körperflüssigkeit des Kanekis auf ihrem Oberkörper. Doch beschweren konnte sie sich nicht, denn prompt spürte sie seinen Penis wieder in ihr und durch das ruckartige Eindringen in sie schien ihr für einen Moment es den Atem zu verschlagen. Sie hatte sich noch gar nicht von ihrem Orgasmus richtig erholt, als Ken auch schon erneut kräftig und rhytmisch in sie stieß. Doch ihr Körper nahm den seinen willig an und sie war schnell dabei, einen weiteren Orgasmus zu erreichen, ebenso wie auch der Kaneki. Dank ihrer schnellen Regeneration war dies auch möglich.

Die Sonne stand bereits hoch am Himmel, als Shiro erwachte, in einer verschlungenen Umarmung mit Ken. Sie wusste nicht, wie lange sie es noch miteinander getrieben hatten, geschweige denn, wie oft sie einen Höhepunkt erreicht hatte, aber sie wusste, dass sie irgendwann eingeschlafen waren. Der Sandstrand war aufgewühlt und voller Blut und Fleischstücke, welche die ihre waren. Aber auch ihre Körper sahen nicht viel besser aus, auch wenn ihre Wunden bereits verheilt waren. Plötzlich erklang Kens Stimme, als er ihren Namen lang gezogen aussprach, so wie er es oft tat. Hm? kam es von ihr, ein wenig grummelig, als er eine kleine Zeitreise mit ihr unternahm. Sie wurde ein kleines bisschen rot, ehe sie antwortete. Rede doch nicht so einen Scheiß. Wir hatten doch sowieso immer nur uns. Und auch jetzt nur noch uns. sagte sie. Aber du warst zumindest der einzige, der mir keine Schmerzen zufügen wollte. Aber weißt du was, Ken? fragte sie und sie ließ einen Kagunestrang aus ihrem Körper heraus treten und warf Ken geradewegs ins Meer, jedoch nicht allzu weit. Wichs mir nicht noch einmal auf die Titten! schimpfte sie, grinste aber breit und rannte denn dem Kaneki lachend hinterher ins Wasser. Quasi eine natureigene Badewanne, denn irgendwie mussten sie sich ja sauber machen. Im Wasser selbst spritzte Shiro Ken ein wenig Wasser entgegen. Du warst da noch schmutzig. kam es von ihr grinsend. Dein Zauberschwert muss uns noch zurück zu den Fischviechern bringen. Und da muss ich dann mal lernen, ein neues Schiff zu bauen. Die Aufzeichnungen haben wir ja noch irgendwo, denke ich. kam es nachdenklich von ihr. Nur wusste sie gerade nicht, wo sie diese hingelegt hatte.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 163
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Di 18. Sep 2018, 21:15

~Nach der Party ist vor der Party?~

Da lagen sie also völlig eingesaut im Sand mitten im nirgendwo! Aber zumindest verspürten die Beiden wohl keinen Hunger mehr und die lüsterne Nachwirkung ihres Kagunes hatte sich ebenfalls verabschiedet. Ken nutzte diesen persönlichen Moment als sie so beieinander lagen um seiner Kollegin seine ehrliche Meinung mitzuteilen. "Das ist kein Scheiß!" Entgegnete Ken und bemerkte aufgrund seiner Position nicht das sich die Wangen des Mädchens leicht gerötet hatten. "Ich wollte dir doch nur sagen, dass ich dich gut finde! Und so wie es ist , es auch gut ist!" Ja Ken war wahrlich ein Philosoph! Doch zu mir kam der Weißhaarige nicht, denn er stockte in seinen Worten , denn immerhin schien die Albino Dame ihm etwas wichtiges mitteilen zu wollen. Plötzlich schoss einer ihrer Kaguen Stränge zu ihm heran, umwickelte ihn und schnell lernte der Junge das Fliegen. Ihre Worte hörte er im Flug und landete im warmen Wasser des Meeres. Wirklich weit hatte Shiro ihn nicht ins Wasser geworfen, er konnte hier ohne Probleme stehen was er auch tat nachdem er einmal untergetaucht war. "Hey!" Kam es protestierend von ihm, doch er sah das Grinsen in ihrem Gesicht und schnell folgte Shiro ihm um dem Kerl eine Ladung Wasser ins Gesicht zu spritzen. Ken tat es ihr gleich. "Nimm dies!" Meinte er angriffslustig während er versuchte mit seiner Ladung Wasser direkt in ihr Gesicht zu zielen und natürlich auch auf ihre Brüste "Da war noch was auf deinen Titten!" Natürlich würde er dann noch etwas sagen wollen zu der anderen Sache. "UND ich wichse wo und worauf ich will! Wie so ein fickriges Frettchen! Immer wieder und wieder! Auf dein Gesicht, deine Möpse ...deinen Hintern , überall!" Ken machte eine Heldenpose im Wasser und würde sich dann aber erklären wollen. "Ich mein ....ich fand es irgendwie geil dich so ...zu sehen. Sei doch froh das ich dich mega gut finde!" Ganz genau woher dieses Interesse kam verstand er selbst nicht, aber es musste doch schon seinen Sinn haben! "Wir sind hier umgeben von Wasser und du bist direkt wieder sauber , also beschwer dich nicht. Immerhin hat uns meine Magie oft genug gerettet!" Ja das sollte als Rechtfertigung genügen. Shiro hatte unterdessen die nächsten Schritte erklärt was sie nun tun mussten. "Hmm vielleicht bei den Resten deiner Kleidung?" Ja sie waren natürlich noch nackt, immerhin hatten sie ihre Klamotten in ihrem kleinen "Anfall" gegenseitig zerstört. Ken machte sich auf die Aufzeichnungen über den Schiffsbau zu suchen und er war sich sicher das die Albino ihm folgen würde. Der Kaneki stürzte sich sofort auf die Kleidungsreste und durchsuchte auch den Sand weiter ab. "Hmmm da ist nichts oder? Bestimmt hat die scheiß Krabbe die Aufzeichnung geklaut. Ich sags dir das ist ein Agent der Ausländer gewesen!" Kam es in einer natürlich für ihn logischen aber in Wahrheit total abwegigen Verschwörungstheorie von ihm. Sie hatten sich während ihres Treibens höhö , natürlich auch viel bewegt dann war es nicht weiter verwunderlich das das Papier auch irgendwo unter ein wenig Sand begraben liegen könnte. Sie mussten es zumindest nun ersteinmal suchen und finden und dann konnte es zurück zum Lager der Murlocs gehen. Hoffentlich war das nicht so weit entfernt, Ken hasste es nämlich in der Gegend dumm herum zu latschen und Shiro ging es hierbei nicht viel anders. Plötzlich wurde Ken nachdenklich und nahm seinen Zeigefinger und Daumen in Gedanken versunken zu seinem Kinn. "Sag mal....Wie lange dauert es eigentlich bis die neuen roten Kinder nun aus dir raus kommen?" Der Kaneki wusste sein Sperma in ihr dafür sorgen würde das Nachkommen entstehen würden. Aber mehr auch nicht. Von einem weiblichen Zyklus hatte er genauso wenig gehört wie das es Zeit brauchte bis Kinder aus ihr heraus kommen könnten. Er selbst war in einem Reagenzglas gezüchtet worden und hatte eine Geburt wirklich noch nie gesehen. Wobei er wusste das Schwangere einen dicken Bauch vorher bekamen. Ken näherte sich Shiro mit seinem Gesicht und würde ihren Bauch anstarren. "Die sind doch jetzt da drinn und wachsen heran oder? Brauch es viel Zeit bis die komplett fertig sind? Weil Welt erobern geht schlecht ohne Armee von coolen Leuten!" Hoffentlich hatte Shiro mehr Ahnung von dem Ganzen wie Ken.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mi 19. Sep 2018, 21:21

Ken versuchte eigentlich nur nett zu sein aber Shiro war das so unangenehm, dass sie sich nicht wirklich anders zu helfen wusste, als den Jungen geradewegs baden zu schicken. Sie planschte jedoch direkt hinterher und spritzte ihn nass, nur um kurz darauf einen Gegenangriff zu erliegen. Natürlich ließ sie das nicht auf sich sitzen. Pass auf das meine Titten keinen Platscher machen! Das ist dann wie ein Tsunami! kam es von ihr scherzend und sie spritzte den Kaneki erneut mit ihrer Hand und dem Wasser, welches sie damit in Bewegung setzte, nass. Und du wichst nirgendwo hin, wenn ich es dir nicht erlaube! Was bin ich? Dein Wichseimer?! beschwerte sich Shiro auf seine Aussage hin empört. Dann kam sie jedoch mit ihren weiteren Plänen und fragte sich unwillkürlich, wo sie eigentlich die Unterlagen bezüglich dem Schiffbau gelassen hatte. Diese würden sie benötigen, ansonsten sähe das echt schlecht aus, wenn sie wieder nach hause wollten. Ken stieg aus dem Wasser und fing mit dem Suchen an. Shiro tat es ihm gleich. Doch zwische ihren zerrissenen Kleidern war irgendwie nichts zu finden. Hmm... kam es nachdenklich von ihr. Doch Kens Einwand war absolut logisch. Du kannst doch mit diesen scheiß Krabben reden, dann hol sie zurück! fluchte sie. Ihr Blick fiel jedoch dann auf das verlassene Piratenschiff. Lass da mal gucken, vielleicht finden wir da auch neue Kleidung. Ich habe keine Lust, dass die Fischviecher mich nackt sehen... . kam es von der Albino und sie wollte direkt losmarschieren, als Ken plötzlich nachdenklich aussah. Hatte er Krabbeninformationen erhalten? Niemand wusste es. Bis zu dem Zeitpunkt als er seine Frage plötzlich aussprach. Häääh?! entwich es der Albino schockiert und Ken kam mit seinem Gesicht prompt näher an ihren Bauch und betrachtete sich diesen ganz genau. Beschämt schlang sie ihre Arme um ihren Bauch. Das dauert! kam es empört von ihr. Ein Jahr oder so... keine Ahnung! Ich bin doch kein verfickter Wissenschaftler! kam es von ihr und sie hatte tatsächlich keine Ahnung. Keiner hatte es je wirklich für nötig gehalten, die beiden roten Kinder jemals aufzuklären. Aber es schien auch keiner je in betracht gezogen zu haben, dass sie zu sexuellen Bindungen fähig waren oder dies ausüben würden beziehungsweise jemand interesse daran hätte, mit einem von ihnen sowas zu machen. Das sie nun einander hatten war Glück und Zufall zu gleich. Schließlich marschierte Shiro jedoch los. Den Blick auf den Boden gerichtet, als sie plötzlich die Ecke eines Papieres unter einigem Sand hervor spitzen sah. Sie ging in die Hocke und befreite das Papier von Sand, ehe sie es triumphierend in die Lüfte hob. Hab die Aufzeichnungen gefunden! kam es euphorisch von ihr. Nach Kleidung sollten wir aber trotzdem gucken. fügte sie hinzu und setzte ihren Weg fort.
Auf dem Schiff angekommen würde sie ein bisschen in Kisten und Ähnlichem wühlen. Da sie ja auch mittlerweile wusste, dass auch Frauen an Bord gewesen waren, war auch passende Kleidung nicht abwegig. Nach einigem Suchen fand sie auch tatsächlich etwas. Schuhe zu der Kleidung fand sie nicht, war aber auch nicht nötwendig, denn sie hätte sowieso keine getragen. Das Oberteil konnte man einfach nur vorne zusammen binden, somit war es auch relativ freizügig. Aber es bedeckte die Brust größtenteils. Einen Hut fand sie für sich leider nicht. Vielleicht wurde auch Ken fündig, was nicht so abwegig war. So, ich bin bereit, wir können zurück. Dann führe uns mal, Herrscher der Meeres-Ausländer! sprach sie zu Ken und würde abwarten, welchen Weg sie einschlagen würden und wie er das bewerkstelligen würde.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 163
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Do 27. Sep 2018, 21:30

~How to: Herrscher der Meere !~

Mit der etwas anderen Technik sich zu waschen waren Shiro und Ken im warmen Meerwasser angelangt und dort entbrannte ein kleines Wortgefecht zwischen den Beiden. Wasser spritzte hin und her und es war klar das jeder der beiden Anbu auf seiner Meinung beharren würde. "Tsunami Möpse!" Kam es von dem Kaneki vergnügt als die Albino Dame von ihrem geheimen Spezialangriff berichtete. Doch was sie daraufhin sagte lies den Jungen mit der Sturn runzeln. "Emmm hab ich doch! Oder was war an....."ich will in und auf dich spritzen" bitte missverständlich?" Ken verschränkte die Arme vor der Brust. "Das was du darauf gesagt hast klang so als wenn es okay ist! Also gibb klare Anweisungen nächstes Mal. Außerdem ist mein Sperma Zaubersperma und bestimmt gut für deine Haut!" Ken hatte keine Ahnung das wegen dem hohen Protein Gehalt in jedem Sekret es eine natürliche Kur für die Haut war. Er dachte einfach das seines magisch sein musste und Shiro hatte ja ohne das Siegel von dem Akuto eh eine empfindliche Haut, also war es hier absolut richtig auch auf ihr zu kommen. Doch der Badespaß *höhö* wurde nun beendet und es ging darum die Aufzeichnungen über den Schiffsbau wiederzufinden. Die Idee des Kanekis brachte keinen Erfolg mit sich, denn bei den Überresten von Shiros Kleidung war absolut nichts zu finden. Ken gab die Schuld dem Schalentier welches ihn beleidigt hatte und natürlich hatte Shiro recht. Wenn die Vermutung des Kanekis sich als wahr herausstellen sollte, war er der einzige der die Aufzeichnungen wiederbeschaffen konnte. Ken nickte seiner Kollegin zu das Schiff ersteinmal nach neuer Kleidung zu untersuchen. Doch dann plagte ihn die Ungewissheit und Neugierde im Bezug auf die Nachkommen die sie geschaffen hatten. "Was so lange!?" Kam es entsetzt von dem Kaneki als er eine Antwort von Shiro erhielt. "Shit....hilf es wenn wir mehr ficken? Gehts dann schneller?" Meinte er und hoffte das man den "Vorgang" irgendwie beschleunigen konnte. Aber da die Albino Dame nicht wirklich viel mehr Ahnung hatte als er selbst, dann mussten sie wohl warten. "Vorschlag. Den nächsten Wissenschaftler oder Arzt den wir finden fragen wir. Hat er keine passenden Antworten für uns fressen wir ihn. Hat er uns brav geantwortet , fressen wir ihn trotzdem! HAHAHAHHA" Ein teuflischer Meisterplan den der Kaneki da gerade verkündete. So nun konnten sie sich endlich der Suche von neuen Klamotten widmen. Auch wenn Ken nicht wirklich daran glaubte das man in dem alten Ding noch was brauchbares finden würde. Das war doch sicher von Insektenviechern längst gefressen worden. Ken dachte noch über die Sache mit ihren Nachkommen nach. Denn sie brauchten mehr Leute die wir sie waren...mehr die rot waren um alles zu erobern. Als er die Stimme seiner Kollegin hörte die voller Freude verkündete die Aufzeichnungen gefunden zu haben. "Klasse! Fehlen nur noch Kleider und nichts wie weg hier!" Meinte Ken und ja das war das nächste was sie suchen würden. Tatsächlich war die Ladung des Schiffs noch ziemlich unberührt. Da das meiste noch fest in Kisten verstaut war und so konnten sie hier dann wohl doch etwas finden. Der Kaneki durchwühlte ebenfalls jede Kiste, Truhe oder sonstige Behälter die er finden konnte. Er fand schließlich...nach einiger Sucharbeit passende Kleidung. Die aus einem weißen lockeren Hemd mit Schnüren bestand, einer schlichten braunen Hose. Ebenfalls bestandteil des ganzen eine braune Weste die man zuknöpfen konnte. Einen roten Gürtel zum binden und schwarze Lederstiefel. Die Ken lieber nicht anziehen wollte. Barfuß konnte er besser sein Gleichgewicht halten, war er doch noch nicht so geübt im Umgang mit einem Schwert und immerhin würde nun seine neue Klinge ihn im Kampf unterstützen. Außerdem trug Shiro auch nie Schuhe und er wollte irgendwie das sie als gefährliches Duo auf den Plan traten! Shiro näherte sich ihrem Kollegen als dieser auch schon fertig angezogen war. "Moment!" Kam es plötzlich von dem Weißhaarigen. "Wenn die Meeresviecher unter meinem Befehl stehen, dann sind sie keine Ausländer mehr. Sondern unsere Angestellten. Hoffentlich sind sie nützlicheres Personal als die letzten Diener." Erklärte er und würde dann das Schwert erneut in seine Hände nehmen. Die ganzen Eindrücke waren immernoch ein wenig viel für den Anbu, doch er versuchte sich zu konzentrieren. "Alter....fuck! ...." Sein Verstand fuhr Achterbahn und es dauerte nicht lange bis er die Klinge wieder wegstecken musste. "...Kacke mein Kopf fühlt sich noch schlimmer an als damals wo wir dieses kack Gesöff in Konoha uns gegeben haben, weißt noch?" Ken musste ersteinmal durchatmen. "Aber ich weiß wo sie sind....glaube ich." Den letzten Teil seines Satzes murmelte er mehr zu sich selbst als in Richtung Shiro. Dann übernahm Ken auch schon die Führung und würde sich am großen Sandstrand entlang in westliche Richtung führen. Bis man in der Ferne bereits das Dorf der Murlocs sehen konnte. So weit waren sie von diesem garnicht mehr entfernt gewesen.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Sa 29. Sep 2018, 21:36

Oh ja! Tsunami Möpse! Also fürchte dich! kam es von der Albino scherzend, als Ken sich auch schon versuchte wieder rauszureden. Natürlich wusste sie, dass seine Geschichte nicht erfunden war, aber das musste ja niemand so offen zugeben. Was du immer laberst! Als ob! kam es nur von ihr, ehe sich die beiden dann aber doch zum Strand begaben, nachdem sie sich gewaschen hatten, um die Aufzeichnungen zum Schiffsbau wieder zu suchen. Dabei kam auch eine Frage des Kanekis auf. Nachdenklich sah Shiro drein, während sie über seine Worte grübelte. Ich habe doch keine Ahnung, ob das dann schneller geht. Habe dir doch schon gesagt, dass ich kein verfickter Wissenschaftler bin. protestierte Shiro, als Ken auch schon mit dem Masterplan kam. Doch die Albino legte ihre Hand auf den Bauch. Puuuh... aber einen ganzen schaff ich nicht. kam es ein wenig klagend von ihr, ehe sie sich auf machen wollte, Kleider zu suchen und wieder zurück zu den Fischviechern zu gelangen. Und mit den neuen Freunden des Kanekis war es vielleicht auch leichter, wieder von dieser Insel herunter zu kommen. Auch wenn sie die Abschriften nicht mehr fanden. Doch das taten sie. Shiro entdeckte sie unter einigem Sand, so waren sie also quasi doch noch "gerettet". In dem Schiffswrack fanden sie auch ein wenig Kleidung. Ken verzichtete jedoch auch auf Schuhe. Warum ziehst denn du jetzt keine Schuhe an? Machst du mich etwa nach? Oder machst du dich über mich lustig!? kam es mit einer böswilligen Unterstellung von ihr, als Ken auch schon einen Einfall hatte. Angestellte? Hmm.... naja... wenigstens können sie nicht ertrinken. Und nerven zumindest mich nicht mit ihrem gebrabbel. Hehe kam es von ihr und sie grinste breit. Der Kaneki versuchte schließlich wieder Kontakt mit seinen Kollegen aufzunehmen, aber dies schien nicht so zu funktionieren und er baute eine Verbindung auf. Das Zeug hat geballert... aber war auch erst gut, nachdem wir es gepimpt hatten... . Aber nicht, dass du wieder so durchdrehst wie beim letzten Mal, Kleiner. sprach sie grinsend aus, ehe Ken sie auch schon los führte.
Beginn TP:
Es dauerte nicht lange, ehe sie bei den Murlocs wieder ankamen, scheinbar waren sie gar nicht weit weg gewesen. So, ich geh jetzt mal den Fetzen hier studieren. Zum Glück haben die uns lesen beigebracht! erleichterung schwang in ihrer Stimme mit, ehe sie sich außerhalb des Murloc Dorfes ans Wasser setzte. Die Fischigen schienen über die lebendige Rückkehr von Ken und Shiro sowohl erfreut als auch positiv überrascht zu sein, auch wenn Shiro diese Emotionen nicht deuten konnte. Sie nahm also die Schriften zur Hand und las sich ein. Das Ganze war in Kapitel unterteilt und das erste beschäftigte sich mit verschiedenen Hölzern und wo man diese finden konnte. Aufmerksam las sie sich dies durch. Schritt für Schritt. Es wurde für den Anfang von Hölzern gesprochen, die von so genannten Laubbäumen kamen. Dazu gehören zum Beispiel Ahorn, Erle, Birke, Buche, Esche, der Apfelbaum, die Pappel, Birnenbäume, Eichen, Weiden, Linden und Ulmen. Laubbäume zeichneten sich dadurch aus, dass sie Blätter und keine Nadeln hatten. Auch waren es die Laubbäume, welche in der Regel Früchte trugen, wie Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Ähnliches. Im Winter verlieren Laubbäume ihre Blätter, um so Wasser zu speichern für die kalte Jahreszeit. Im Sommer trugen diese Bäume in der Regel ihr grünes Blätterdach. Die andere Rubrik waren die Nadelbäume. Dazu gehörten zum Beispiel Fichten, Kiefern und Tannen. Sie trugen Nadeln und wuchsen auch an Orten, an denen es in der Regel schattiger und auch kühler war. Solche Bäumen kamen in kalten Regionen öfter vor, auch als Wald. Ihre Nadeln trugen sie das gesamte Jahr. Die unterschiedlichen Bäume besaßen jedoch auch unterschiedliche Eigenschaften. So war der Laubbaum die Buche zum Beispiel sehr hart in ihrem Holz. Die Eiche war hart und schwer und zeichnete sich durch ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften und einen hohen Abriebwiderstand aus. Die Esche dagegen, ebenfalls ein Laubbaum, hatte im Vergleich dazu eine hohe Elastizität aus und war zäher wie kaum ein anderes gewöhnliches Holz. Die Fichte als Nadelbaum eignete sich nicht besonders gut zum Verarbeiten von Dingen, die draußen bestand haben sollten, wie es bei einem Schiff ja eigentlich war. Denn die Fichte war nicht besonders Witterungsbeständig. Für den Innenraumbau war sie jedoch gut zu verwenden. Die Lärche dagegen klang wie etwas, was Shiro durchaus für ihr Vorhaben gut nutzen konnte. Unter den gewöhnlichen Nadelhölzern gehörte das Holz der Lärche zu den schwersten und zugleich härtesten Hölzern. In der natürlichen Dauerhaftigkeit und Beständigkeit war das Kernholz der Lärche allen anderen gewöhnlichen Nadelhölzern überlegen und eignete sich für den Erd-, Brücken und Wasserbau. Und Wasserbau war schließlich genau das, was Shiro wissen wollte! Doch Shiro fand noch eine andere Bezeichnung für manche Hölzer, die sie als interessant empfand: Krummhölzer. Hölzer, die von Wind und Wetter geprägt worden waren und entsprechend krumm gewachsen waren. Sie galten als verkrüppelt. Krüppelbäume... . sprach sie aus und musste ein wenig schmunzeln. Krummhölzer eigneten sich für ihr vorhaben gewisserweise recht gut, da sie bereits in einer entsprechend krummen Form waren, sodass es leichter sein sollte, sie in Form eines Schiffes zu bringen. Aber so etwas hier auf der Insel zu finden, wirkte schon fast unmöglich. Denn die Insel sah nicht so aus, als würde es hier so etwas wie große Stürme geben... . Aber weiter oben auf dem Berg war es kälter geworden und entsprechend war die Wahrscheinlichkeit höher, dass es dort Nadelbäume und vielleicht auch eine Lärche gab... . Wer wusste das schon. Die Albino eignete sich noch ein wenig mehr über die Hölzer an. Auch über Treibholz fand sie einen Abschnitt. Das war Holz, dass es irgendwie geschafft hatte, ins Wasser zu gelangen und dort eine ganze Weile getrieben war, ehe es dann irgendwann angespült worden war. Doch zu mehr als Dekoration, Schnitzereien oder Feuerholz taugte solches Holz auch nicht wirklich. Also ebenfalls nichts, womit Shiro wirklich etwas anfangen konnte für ihr Vorhaben. Ken! Wir müssen nochmal auf den verdammten Berg da hoch und wir müssen dort einen Baum suchen! Die Lärche verliert aber auch ihre Nadeln im Winter. Ansonsten müssen wir nach 'nem pieksigen Baum suchen der.... Moment... Shiro warf noch einmal einen Blick in ihre Unterlagen. Der sowas wie so Nadelbüschel hat. Also ein son Ding und dann kommen da wohl so mehrere Nadeln raus. Kapiert? fragte sie ihren Kollegen und für sie war das ganz klar. Logisch, sie hatte ja auch gerade einen ganzen Artikel über Hölzer und Bäume gelesen und wie man diese verwenden konnte und wo man diese finden konnte und wie die aussahen. Sie hatte sich für ihr vorhaben halt nun ein besonders Holz rausgesucht. Und ich baue unser Schiff garantiert nicht aus diesem Krüppelholz! fügte sie hinzu. Außerdem gibts das hier bestimmt sowieso nicht... murmelte sie noch hinten dran. Für Ken vermutlich etwas verwirrend, was nun "Krüppelholz" sein sollte. Aber Shiro war ja nun schließlich Holzexperte!

Ende TP: 793/750 Wörtern

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 163
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » So 7. Okt 2018, 21:04

~Die Weltmeere erobern!~

Sie hatten auf den Überresten des Schiffes passende Kleidung gefunden und nun konnten sie sich dem Bau ihres eigenen prächtigen Gefährts widmen! Wobei eher würde sich Shiro dem widmen und Ken würde versuchen mehr über die Waffe herauszufinden die er gefunden hatte. Doch die neue Kleidung brachte noch neue "Probleme" mit sich auf die Ken nach den Worten seiner Kollegin eingehen würde. "Nö! Ich find dich cool und daher mach ich das!" Das er sie "cool" fand war eine neue Aussage, die sie ein wenig aus dem Konzept bringen sollte. Ken streckte ihr angriffslustig die Zunge raus und sprach dann weiter. "Und die hatten bestimmt alle Stinkefüße!" Kam es von ihm logisch erklärend und die ALbino Dame schien den Vorschlag ihres Kollegen im Bezug auf die neuen Angestellten zu feiern. Sie zählte zumindest einmal schon die passende Vorteile auf. Ken schmunzelte. "Genauso ist es! Und wir werden die besten Piraten der Welt!" Ja da hatten sich die Beiden aber etwas großes vorgenommen, aber naja sie waren ja auch geboren um zu herrschen! Der Kaneki führte sie in Richtung des Murloc Dorfes und die Fischviecher schienen sie irgendwie anzuhimmeln. Hatte doch noch nie Jemand die Reise zu dieser Tempelanlage überstanden. Doch das sie deswegen so aus dem Häuschen waren wusste nur Ken der noch immer sein Schwert in der Hand hielt. "Die feiern uns weil wir die Reise überlebt haben. HAHAH siehst du es beginnt , Alle werden uns wie Könige behandeln , ALLE!" Euphorisch klatschte der Junge in die Hände und Shiro wollte sich nun den Aufzeichnungen widmen. Nur so könnte sie erlernen wie man ein prächtiges Schiff erbauen konnte. Ken selbst hockte sich in ihre Nähe und würde seine Waffe vor sich hin legen und diese ein wenig beobachten. Was hatte es mit diesem mysteriösen Schwert nur auf sich? Lesen, schreiben das alles hatten sie bei den Direktoren gelernt. Jedoch wäre ein wenig Waffenkunde oder sowas doch auch hilfreich gewesen! Wem gehörte das Ding früher und warum war dieser Kerl oder die Tussi tot? War der ehemalige Besitzer dies überhaupt oder musste Ken nun damit rechnen von diesem heimtückisch angegriffen zu werden!? Fuck! Daran hatte er bis eben noch garnicht gedacht. Der Kaneki stand ruckartig auf und eine tiefe Entschlossenheit stand ihm ins Gesicht geschrieben. Er hob das Schwert aus dem Sand auf und fuchtelte ein wenig in der Gegend herum. Er hörte die Stimmen der Murlocs und würde sich auf diese zu bewegen. "Ey! Ihr trainiert nun mit mir. Holt euch Waffen und los gehts!" Sichtlich verwirrt blickten sich zwei Murlocs gegenseitig an, ehe sich wenig später eine kleine Gruppe von ihnen sehr primitiv bewaffnet hatte. Ken nahm die Klinge höher und würde ihnen befehlen ihn anzugreifen. Die Murlocs waren immernoch verwirrt taten dann aber was ihnen gesagt wurde abwechelnd kämpften sie gegen den Kaneki. Der die primitive Kampfweise der Murlocs dafür verwendete sich ersteinmal an den Kampf mit einer Waffe zu gewöhnen. Ken verstand zwar viel von Taijutsu und war schnell wenn es darum ging sich Kampfmanöver anzueignen. Aber mit einer Waffe hatte er nie wirklich gekämpft. Wie lange Ken wohl mit dem Training beschäftigt war? Er wusste es nicht doch seine schnelle Regenerationskraft sorgte dafür das Wunden keine Rolle spielten und er nutzte sein Kagune auch um sich selbst einen eigenen Kampfstil zu erarbeiten. Denn niemals würde er auf das verzichten was ihn überlegen machte, dass ROT! Die Murlocs waren nach einer ganzen Weile unheimlich erschöpft und Ken hatte so langsam das Gefühl den Dreh raus zu haben. Doch es war plötzlich etwas Anderes was seine Aufmerksamkeit forderte. Er vernahm plötzlich eine Stimme die ihm zu flüsterte näher zu kommen. Mit seinen nackten Patschefüßen bewegte sich Ken näher in Richtung der offenen See. Die Wellen drängten sich ans Ufer und die Stimmen der Meeresbewohner waren nicht länger zu hören, es war als würde das Meer selbst nun mit ihm sprechen. *Dreckige Ausländer Magie....* Fluchte er , denn das Meer konnte DEFINITIV nicht reden! Oder? "Du Arschloch hast dafür gesorgt das wir hier gelandet sind, DU hast unser Schiff kaputt gemacht!" Sprach Ken gerade etwa wirklich mit dem Wasser? Zornig fuchtelte er mit seiner Waffe umher. "Ich werde der fucking beste Pirat aller Zeiten und wenn du nicht das machst was wir wollen finde ich einen weg dich zu zerschneiden und zu essen!!!!" Wütend schlug Ken mit der Spitze seines Schwertes in den Sand. Ohne das er es beabsichtig hatte zerteilte sich das Meer. Er riss die Augen auf. "Was zum!?" Hatte er gerade wie ein religiöser Heiliger das Meer geteilt!? "HAHAHAHAHAHAHAHH!" Kam es wahnsinnig lachend von ihm als er die Stimme seiner Kollegin hörte. Er vernahm die Worte des Mädchens und grinste. "Wir müssen garnichts!" Freudig bewegte er sich zu ihr. "Die Fischviecher werden uns alles besorgen was wir brauchen und auch noch andere Inseln absuchen!" Ken lachte erneut. "HAHAHHAAH ich habe gerade das fucking Meer zerschnitten wie Butter! ICH BIN DER GOTT DER SEE!" Der leichte Anfall von Größenwahn wurde nicht gebremst als sein Verstand langsam erkannte das Shiro tatsächlich ein Schiff bauen konnte. "Also wenn du geiles Holz hast, kannst du uns das beste Schiff der Welt bauen ja???" Fragte Ken absolut überzeugt von ihr nach. Würde sie dies bestätigen würde Ken direkt zu den Murlocs gehen und ihnen befehlen die Insel, alle Inseln abzusuchen die hier in der Umgebung waren. "Hab ihnen beschrieben was du brauchst und gesagt das ich sie esse wenn sie nicht das richtige bringen." Stolz klopfte sich Ken auf die Brust und würde sich neben Shiro in den Sand fallen lassen. Er hockte nun auf seinem Hintern und starrte in die See hinaus. "Maaan trainieren ist echt scheiße....aber ich fühl mich auch gut." Er legte sich komplett in den Sand und grinste. "Das Schwert hat auf alles wohl Einfluss was mit Wasser und Wasserviechern zutun hat." Erklärte er schnell noch beiläufig und musterte dann die Albino. "HAHAHAHAHAH!" Er berührte sein Schwert erneut. "Da du Tsunami Möpse hast kann ich auch sie beherrschen! Zeigt euch mir Tsunami Titten!" Natürlich würde dies nicht so einfach funktionieren, aber er fand den Gedanken mehr als nur erheiternd. Vielleicht würde Shiro ja mitspielen. Immerhin war er der Gott der See! "So brauchst du noch was um das Schiff zu bauen?" Fragte er interessiert nach und würde dann auf eine Antwort von Shiro warten.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » So 14. Okt 2018, 22:17

Shiro war ein wenig überrascht darüber, dass Ken sie cool fand, aber gleichzeitig schmeichelte es ihr, auch wenn sie sich noch nicht so ganz sicher war, ob er sich vielleicht verarschte. sie sagte nichts dazu und gemeinsam gingen wir sie wieder in das Dorf der Murlocs. Die Reaktion der fischigen Viecher war für Shiro nicht definierbar, jedoch für Ken. Somit teilte der Kaneki sein Wissen auch direkt mit seiner Partnerin. Diese fing breit an zu grinsen. Natürlich finden Sie uns Klasse, wir sind schließlich unglaublich! Es war nur eine Frage der Zeit bis das auch diese Viecher erkannt haben! sagte sie und war absolut überzeugt von sich selbst. Schließlich trennten sich jedoch die Wege der beiden Kagune Träger, denn Shiro musste sich dem studieren der Papiere über den Schiffbau hingeben. Doch auch Ken nutzte diese Zeit sinnvoll, und versuchte sich ein wenig mehr mit seiner neuen Waffe auseinanderzusetzen. Shiro wusste nicht, wie viel Zeit vergangen war, bis sie das erste Kapitel ihrer Papiere durchgelesen und verinnerlicht hatte, doch als sie damit fertig war, war Ken schon zur Stelle. Sie sah noch, wie er am Strand stand, und das Meer teilte. Natürlich war Ken davon völlig aus dem Häuschen. Und auch Shiro war überrascht darüber. Ein wahnsinniges Lachen drang aus der Kehle des Kanekis. Und er schickte sofort die Murlocs auf den Weg, Ihnen Holz für ihr neues Schiff zu besorgen. Gleichzeitig bewunderte er noch seine neuen Fähigkeiten, die das Meer betrafen, bis ihm wohl bewusst wurde, dass Shiro nun bald die Fähigkeiten besaß, ein komplettes Schiff zu bauen. Doch die Albino verschränkte nur die Arme vor der Brust und Tabste ein wenig ungeduldig mit dem nackten Fuß auf den hölzernen Steg, auf welchem sie zuvor gesessen hatte. Naja, wenn du das verdammte Meer teilen kannst, dann brauchen wir auch kein Scheiß Schiff. Dann teilst du einfach das verdammte Wasser, und wir gehen einfach über den Sand, oder was auch immer da unten ist, nach Hause. Dann kann zumindest auch nichts untergehen! meinte die Albino nur und für sie war das einfach die einfachste Lösung. sie begab sich zu kennen und legte sich zu ihm in den Sand. Schließlich hatte er plötzlich einen neuen Einfall, der ihre Oberweite betraf. Shiro grinste. Tsunami Möpse kann man nicht kontrollieren, auch nicht durch irgend so ein Zauberschwert. Das kannst du gleich wieder vergessen! meinte sie, ehe Ken ihr erneut eine Frage stellte. nur das Holz bringt mir nicht wirklich etwas. Ich muss noch wissen, wie ich es verarbeite und dann muss ich es halt zu einem Schiff zusammen Zimmern. Stoff und Leder brauche ich ebenfalls, schließlich brauch unser Schiff auch ein Segel. Zum Glück weiß ich zumindest schon, wie man näht. Das muss ich dann wenigstens nicht noch zusätzlich lernen, das würde ganz schön lange dauern. Aber wenn du das Meer teilen kannst, können wir uns doch sowieso das alles sparen. kam es von ihr, und sie war sich nicht so ganz sicher, ob sie sich die Arbeit mit dem aneignen von dem neuen Wissen überhaupt noch machen sollte.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 163
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Di 16. Okt 2018, 21:24

~Arbeit Arbeit!~

Gemeinsam hatten die Albino Dame und ihr Kollege sich neue Fertigkeiten angeeignet und sie waren nun bereit ihr Abenteuer auf hoher See fortzsuetzen! Oder? Doch durch die neuen "Kräfte" von Ken empfand Shiro das was sie gerade eben so mühselig erlernt hatte als nutzlos. Ken legte den Kopf schief und hob dann abwehrend seine Hände hoch. "Ne, wir brauchen ein Schiff! Kenne keine Piraten ohne eins! Außerdem......" Er blickte ein wenig betroffen hin und her. "Ich bin doch noch Anfänger im Gott sein. Muss erstmal klar kommen mit allem. Außerdem stell dir mal vor wir laufen auf dem Meeresboden und die scheiß Magie will plötzlich nicht mehr! Dann müssten wir eigentlich ficken wie vorhin um sie wieder aufzuladen und dann WUUUSCH klatscht uns das Meer um die Ohren! Das wäre richtig scheiße." Ja man durfte nicht nur auf Magie setzen, sie mussten auch auf ihre anderen Fertigkeiten vertrauen und Shiro konnte viele Dinge die Ken einfach nicht tun konnte. Es ging wenig später um die Möpse der Weißhaarigen und natürlich spielte die Dame nicht mit und begründete jedoch richtig das man ihre Oberweite nicht kontrollieren konnte. "Jaaa ich weiß, aber ich maaaag deine Titts. Daher war es einen Versuch wert um sie zu sehen hiihihihi." Kam es von ihm freudig und nun erklärte Shiro was sie alles für Materialien benötigen würden und Ken schickte die Murlocs gleich los ihnen dabei zu helfen all diese Sachen einzusammeln. "Die Murlocs wissen sicher wie man Viecher findet die Haut haben und die man zu Leder verarbeiten kann. Hoffe ich zumindest. Ich mein die leben ja wohl hoffentlich nicht nur von Fisch." Ken blickte sich um und tatsächlich hatte er seit sie hier angekommen waren noch keine anderen Tiere gesehen, zumindest keine normalen. "Holz verarbeiten also, hmmm was muss man da können? Kann ich helfen?" Ja man merkte schnell das der Kaneki absolut keine Ahnung davon hatte, wie sollte er die auch haben? Er war also auf genaue Anleitung seiner Kollegin angewiesen. Ken klatschte in die Hände und sprang auf und würde Shiro seine Hand reichen. "Lass uns auch los. Man kann unserem billigen Personal nicht vertrauen. Wir finden das beste Holz das es gibt und bauen es zu einem Schiffchen zusammen und dann erobern wir die Welt!" Kam es von ihm völlig von ihrem Fähigkeiten und ihrem Vorhaben überzeugt. Seine Tonlage war so selbstsicher wie es Andere wohl waren wenn sie davon sprachen ihren morgendlichen Kaffee zu trinken. Ken würde los stürmen und die Albino hinter sich her ziehen. Er wollte direkt in den Dschungel aufbrechen , dort würden sie hoffentlich noch mehr andere Baumarten finden als die Scheiße die hier herumstand! Doch der Weg in das Innerste der Insel war beschwerlich und es war kein Wunder das die Murlocs hier nicht hoch wollten eigentlich. Dieses dumme herum laufen würde hoffentlich bald ein Ende haben. Dem Kaneki fiel plötzlich etwas ein. Er streckte seine freie Hand hoch in die Luft. "Ey! Brauchen wir auch bestimmtes Werkzeug um das Schiff zu bauen? Ich mein nen Hammer und sowas haben die Fischigen bestimmt. Aber noch was Anderes? Stand dazu was drinn?" Wobei Ken auch eine weitere Idee hatte. "Zum schneiden und hämmern können wir aber auch unser Kagune verwenden! Team Rot hat auch alle Werkzeuge immer mit dabei!" Ja das würde eventuell auftretende Probleme durch fehlende Werkzeuge gleich ausschließen, denn immerhin konnten sie ihre Auswüchse ziemlich flexibel anpassen.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Fr 19. Okt 2018, 20:49

natürlich bekam Shiro das Gefühl, dass das wissen was ich gerade aneignete absolut unnötig war, wenn kennt doch die Fähigkeit besaß, das gesamte, verdammte mehr zu teilen. Warum sollte sie dann überhaupt noch diesen ganzen Scheiß erlernen. Doch Ken versuchte schnell die Albino wieder zu beruhigen. Er legte den Kopf ein wenig schief, hob abwehrend die Hände in die Luft und fand eine Erklärung, warum ein Schiff doch unbedingt von nöten war. nachdenklich legte Shiro den Kopf ein wenig schief und dachte nach. Hmmm... fing sie an. Ja, das wäre tatsächlich nicht so cool. sagte sie laut. Aber ich glaube ficken auf dem Meeresboden, ist sowieso ziemlich... Naja, seltsam? Ich stelle mir das irgendwie ganz schön schlammig und weiß nicht, spitz? Vor. So wegen den Steinen und so, du weißt was ich meine. sprach sie ihre Gedanken laut aus und tatsächlich verfing sie sich für ein Moment in der Vorstellung darin, wie es wohl wäre mit dem Kaneki in einem Spalt aus einem geteilten Meer auf dem Meeresboden intim zu werden. Dann setzte sie sich jedoch zu ihm, und schnell wechselte das Gesprächsthema. Sie hatte eine schlagfertige Antwort auf die Aussage des Kaneki, doch wieder fand er eine Begründung und sprach diese freudig aus und lacht ein wenig. Ja, ja, ich weiß. sprach sie aus und klang dabei sehr gleichgültig, doch das dicke Grinsen in ihrem Gesicht verriet dann doch ihre Gedanken. Als es jedoch wiederum dem Bau ihres Schiffes ging, schickte Ken direkt die Murlocs los, um einige Materialien zu finden. Ich wäre mir da nicht so sicher, dass sie nicht nur von Fisch leben. Ich mein … Hast du dir die mal angesehen?! sagte sie und war direkt auf Kens Seite, als es darum ging die Suche selbst nie anzunehmen. Der Junge fragte, was sie sonst noch bräuchten, um das Holz zu verarbeiten. Bei dieser Frage zückte die Albino gekonnt ihre Unterlagen, und lass nach. Hmm... Also wir brauchen auf jeden Fall etwas um die Bäume zu fällen, dann müssen wir aus dem Baumstämmen einzelne Planken, das sind so Holzbretter halt, rausschneiden. Diese brauchen wir dann ohne Rinde und die müssen dann abgeschliffen sein. wenn wir Holz nehmen, was nicht von selbst schon gebogen ist, was bei diesem Krüppelholz der Fall wäre, dann müssen wir die Bretter selbst in Form biegen. Aber ich denke mit unserem Kagune sollte das eigentlich kein Problem sein. Für ein Segel brauche ich halt Stoff unsere Sachen. Das kann ich einfach so nähen, vorausgesetzt ich habe Nadel und Faden. Ich weiß nicht, ob die hier so etwas besitzen. Aber irgendjemand wird sich schon finden der so etwas hat. Notfalls schickst du halt deine Fischfreunde los, dass sie bei irgend jemandem etwas klauen sollen. Oder so. sagte Shiro, während sie noch immer die Unterlagen zu dem ganzen in der Hand hielt. Ken war auf jeden Fall absolut euphorisch, was das Suchen von ihrem benötigten Materialien angeben. Er sprach es aus, als wäre es das natürlichste auf der Welt, dass sie ihr Schiff bauten, und dann die gesamte Welt eroberten. Aber natürlich, verzweifelte hatte sowieso schon verloren. Ohne überhaupt einen weiteren Gedanken daran zu verschwenden, was Shiro ebenfalls davon überzeugt, und folgte Ken wieder zurück in den Dschungel, der Ihnen beim letzten Mal nicht viel Gutes geboten hatte. Wobei dies wohl im Auge des Betrachters lag. Plötzlich fragte Ken nach irgendwelchen Werkzeugen sie für das Bauen des Schiffes benötigen würden. Nachdenklich blickte Shiro den Kaneki an, ehe ihr Blick wieder auf ihre Unterlagen wanderte. Gute Frage. Also wir brauchen auf jeden Fall etwas um die Planken zu biegen, nachdem wir sie halt aus dem Baum geschnitten haben, und später brauchen wir etwas zum lackieren oder sowas. Halt um das Holz vor dem Wasser ein wenig zu schützen. Und natürlich brauchen wir einen Hammer und Nägel und solche Sachen, wir müssen schließlich die Bretter zusammen hämmern. Ich denke das meiste Werkzeug können wir uns mit unserem Kagune sowieso sparen, aber das mit dem lackieren wird etwas schwierig. Ich weiß gar nicht ob wir so etwas irgendwo hierher bekommen. Aber du kannst ja mit den Murlocs sprechen, vielleicht haben die ja eine Ahnung. Hoffe ich zumindest. Shiro und Ken wanderten weiter ins Innere des Dschungels, ehe die Albino plötzlich vor einem großen Baum stehen blieb. Der Baum ähnelte stark der Beschreibung einer Lärche. Er war sehr hoch, besaß noch alle Nadeln und die Nadeln waren in Büscheln an seinen Ästen. Die Albino wunderte sich, dass sie überhaupt Lärchen hier fand. schließlich war das Klima hier nicht wirklich auf Nadelbäume ausgelegt, zumindest wenn man den Unterlagen Glauben schenken konnte. Andererseits gab es hier auch so etwas wie diese Murlocs, also wer wunderte sich da schon über ein paar Bäume. So, den da brauchen wir. Und am besten noch ein paar mehr davon, wenn wir nicht in einer Nussschale von dieser verdammten Insel runterkommen wollen. In einer Nussschale nimmt uns doch keiner ernst! Wie wollen wir denn sonst die ganze Welt erobern, und die Weltmeere erkunden?! sprach Shiro empört und euphorisch gleichzeitig aus. Sie erschuf aus ihrem Rücken heraus zwei Kagunestränge und schnitt mit diesen einen geraden Schnitt am Ende des Baumstammes durch eben diesen. Mit einem Knarren und knacken beugte sich der Baum und Shiro hatte natürlich keine Ahnung darin, wie man einen Baum vernünftig fällte, sodass dieser geradewegs in ihre Richtung viel. Zum Glück waren Shiro und kennen wohl durchaus schneller, als ein fallender Baum, sodass sie gerade noch rechtzeitig ausweichen könnten. Zufrieden klopfte Shiro die eine Hand an der anderen ab. So, damit wäre der erste schon einmal geschafft. Fehlen halt noch … Ein paar andere. meinte sie und grinst ein wenig schief dabei. Und wir müssen noch diese Bretter daraus schneiden. Allerdings habe ich keine Ahnung, wie wir das halbwegs gerade bewerkstelligen wollen. Andererseits, dann hat das Schiff auch eine persönliche Note. Oder was meinst du? fragte sie ihren Kollegen.

Ende TP: 975/750 Wörtern

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 163
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Do 25. Okt 2018, 20:35

~Garnicht so einfach!~


Die Erklärung des Kanekis warum ein Schiff trotz seiner neuen magischen Kräfte von Nöten war , war einleuchtend und Shiro stellte sich das Ganze wohl sehr bildlich vor. Ken tat es ihr gleich und es musste wirklich abartig sein sich dort unten so zu bewegen. "Ganz schleimig! Als würde man in einem Sumpf bumsen." Ne das sollten und wollten sie tatsächlich nicht ausprobieren. Das mit den Spitzen Steinen war die Albino anmerkte war sicherlich ebenfalls unangenehm. Das Ken wenig später ihren Vorbau lobte und das seine Vorliebe für diese zwei fülligen Rundungen nichts neues war bemerkte auch Shiro. Doch ihr angriffslustiges Grinsen feuerte den Kaneki ein wenig an. "Dann darf ich sie später sehen?" Kam es von ihm mit einer großen Vorfreude in der Stimme. Das war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen! Doch nun sollte es ersteinmal darum gehen ihr Schiff fertigzustellen. Bzw. überhaupt mal damit anzufangen dieses zu bauen. Shiro zweifelte ein wenig die Fähigkeiten der Murlocs an und ja sie hatten ein Problem wenn es hier keine anderen Tiere gab. Dann konnten sie ein Segel ersteinmal vergessen. Schöne scheiße! Ken versuchte seiner Kollegin aufmerksam zuzuhören, während sie erklärte was sie alles weiter für ihr Schiff benötigen würden und mit welchen "Werkzeug" sie arbeiten müssten. "Okay, die Murlocs können ja auch einfach andere Schiffe in der Nähe überfallen! Von dort gibts sicher brauchbare Sachen." Kam es von Ken und er würde direkt mit einem der Fischviecher sprechen und erklären was sie benötigen würden. Durch seine neue Waffe konnte er sogar in ihrer Sprache mit ihnen reden! Oder zumindest konnte er ihre Äußerungen verstehen, wie seine Worte bei ihnen ankam wusste er natürlich nicht. Doch die Kommunikation war so zumindest ein wenig leichter, immerhin konnte er nun verstehen wenn sie über ihn lästern würden! Gemeinsam machten sich die beiden roten Kinder auf den Dschungel erneut zu erkunden, sie würden hier hoffentlich geeignete Bäume finden. Die Murlocs waren bereits angewiesen passendes Werkzeug zu beschaffen, genauso wie die Materialien die sie garantiert nicht so einfach auf der Insel hier finden würden. Ken begutachtete den Baum den Shiro gefunden hatte und berührte ihn mit seiner linken Hand. "Okay, so sehen die aus. Also mehr davon." Meinte er mehr zu sich selbst als zu ihr. Er bekam natürlich mit wie sie ihre Kagune Stränge nach Außen trieb und anfing den Baum zu hacken. Dieser würde wenig später auch nachgeben und in ihre Richtung umfallen. "Fuck!" Ken lies sofort einen seiner Auswüchse herraus und machte einen Satz zur Seite. "Selbst die Bäume sind uns hier feindlich gesinnt , wir müssen aufpassen!" Denn natürlich lag es nicht an Shiros Unkentnnis wie man einen Baum richtig fällte, dass dieser gerade in ihre Richtung gefallen ist. Sie machten keine Fehler! Ken stand wieder auf und klopfte sich den Schmutz von der Kleidung. "Okay du bist Meisterin im Baum fällen. Ich schneid aus den Dingern Bretter. Hab nämlich ne Idee!" Ken lies seinen Kagune Auswuchs draußen und würde damit dann schneiden wollen. Doch zuerst würde er sein Schwert zu sich nehmen. Die Seite der Waffe war halbwegs gerade. "So passt das doch? Ich fang einfach mal an und wenn die Murlocs da sind sollen sie uns ein Brett von unserem alten Schiff suchen. Oder zu dem von dem Feuerskelett Spast gehen und da eins raus reißen." Somit würde sich Ken ersteinmal in seiner Arbeit vertiefen. Natürlich war noch kein Meister von Himmel gefallen und die ersten "Bretter" die er aus dem Stamm herraus schnibbelte sahen ...nunja abenteuerlich aus. "Wunderschön!" Kam es von ihm stolz und er hielt ein völlig verkorkstes Exemplar nach oben. Hoffentlich würde es Shiro gefallen! Es dauerte auch nicht lange und die kleinen Fischkrieger wären mit aller Hand von Gegenständen wieder bei ihnen. Sie hatten Netze anderer Schiffsbrüchiger gesammelt, die konnte man verwenden. Gefundenes Werkzeug und Holz welches man noch verwenden konnte. Genauso bereits beschädigte Segel und andere Stoff und Lederreste. Damit konnte man sicherlich weiter arbeiten. Ken klopfte sich auf die Brust und sprang auf. Er nahm sich seine neue Lieblingswaffe und fuchtelte damit herum. "Also Captain Shiro, dein Befehl und wir arbeiten das Ding zusammen durch! Du musst uns führen, du bist der Kopf der Operation Schiffsbau!" Ken wartete nun darauf das seine Kollegin die Zügel in die Hand nahm und ihnen sagte was sie tun sollten.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Fr 26. Okt 2018, 21:32

Schnell waren Shiro und Ken sich einig, dass ein intimer Akt auf dem Meeresboden wohl eine ziemlich schlammige Angelegenheit wäre. Daher sahen sie beide davon ab, und sahen sich gezwungen sich wieder dem Schiffbau zuzuwenden. Nicht jedoch ohne ein kurze Ausschweifung in Richtung der Brüste der Albino zu machen. Wer hat denn das gesagt? Aber vielleicht, wenn du dich schlau anstellst. sagte Shiro als kleinen Ansporn für ihren Kollegen. Sie beide zweifelten jedoch an den Fähigkeiten der Murlocs und so machten sich selbst auf den Weg um nach geeignetem Material für ihr neues Schiff zu suchen. Shiro fand aus ihrem Schriftstück heraus, was sie genau brauchten und so versuchten sie zumindest sich schon einmal um das Holz zu kümmern. Die Sache mit dem Leder würde sich wohl als schwierig gestalten, jedoch hatte Ken die Idee einfach brauchbare Schiffe zu plündern. Wenn die Murlocs einfach so Schiffe überfallen und ausrauben könnten, dann könnten Sie uns auch eins klauen. Ich meine... Es rechtmäßig in unserem Besitz übergeben. Es ist schließlich kein Diebstahl wenn man sein Schiff von jemandem beansprucht. Wir sind schließlich die Herrscher über die Meere, daher gehört und sowieso jedes Schiff was dort herum segelt! sagte Shiro und für sie war das sowieso ganz klar. Aber sie wusste auch dass die Murlocs eben nicht die Fähigkeit besaßen irgendwelche anderen Schiffe zu überfallen und zu plündern. Daher blieb ihnen nur die Möglichkeit irgendwie selbst das Material herzustellen. die beiden kletterten wieder in die Berge und fanden dort tatsächlich geeignete Bäume Shiro erklärte wie sie damit arbeiten mussten und fällte kurz darauf einen. Natürlich war sie keine Holzfällerin und demnach fiel der Baum geradewegs in ihre Richtung. Ken konnte gerade noch rechtzeitig seinen Kagune Auswuchs aktivieren um auszuweichen. Er fand auch direkt eine passende Erklärung. Ja, scheiß Bäume! Auf dieser verdammten Insel ist echt alles scheiße! Hier will uns einfach alles umbringen! Sogar scheiß Bäume! Das kommt davon wenn man die Ländereien von Ausländern betritt. Dann wird man direkt hinterrücks abgestochen. beschwerte sich die Albino. Ken hat schließlich einen Einfall bezüglich der Aufgabenteilung. Shiro sollte die Bäume fällen und er würde die Bretter herausschneiden. Soweit so gut. Die Albino und nickte und so begann das Abenteuer. Shiro wandte sich an einen weiteren Baum und erneut nutzte sie ihre Kagune Auswüchse um diesen zu Fall zu bringen. Erneut fiel dieser natürlich unkontrolliert einfach irgendwohin. Ey, Ken! Du musst aufpassen, diese Bäume sind echt unberechenbar! warnte sie ihren Kollegen vor den, in ihren Augen willkürlich, fallenden Bäumen. Ken hatte unterdessen schon ein Brett aus dem Stamm herausschneiden können. Es war nicht perfekt doch genauso wie der Kaneki fand auch Shiro es perfekt. Super! Das sieht wirklich wunderschön aus! Hat richtig Charakter. So wie wir! sagte sie und war absolut überzeugt von der Arbeit des Jungen. Ja, schließlich wollten sie ein Schiff bauen was zu ihnen passte, demnach sollte es so werden wie sie halt waren: einfach perfekt. die beiden waren wohl noch eine ganze Weile beschäftigt, zwischendurch kamen auch die Murlocs und hatten tatsächlich ein Brett dabei was sie als Vorlage nehmen konnten und als sie einige Bretter zusammen hatten, machten sie sich wieder auf den Weg zurück zum Wasser. Dort hatten die Murlocs tatsächlich auch ein paar Leder - und Stofffetzen zusammen sammeln können, welche jedoch noch entsprechend vernäht werden mussten. Shiro sah sich ein wenig um, ehe sie zu einem Strauch mit dicken aber doch kurzen Ästen ging und dort einen abbrach. Aus diesem machte sie eine notdürftige Nadel. Faden hatten die Murlocs ebenfalls gefunden. Woher auch immer sie diesen hatten. Also setzte sich Shiro mit dem Stoff und Nadel und Faden ans Wasser und fing damit an ein Segel zu nähen. Das war etwas was sie schon konnte. Dennoch hatte sie natürlich weiterhin die Abschriften zur Hand, denn was nicht wusste war, wie so ein Segel überhaupt aussehen musste, und worauf zu achten war. Demnach orientierte sie sich an den Zeichnungen und Erklärungen die in den Schriften zu lesen waren. Ganz schön kompliziert das ganze. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer ist, ein Schiff zu bauen! sagte sie und Nähte weiter. Mit dieser ganzen Aktion wäre sie wohl bis zum späten Abend beschäftigt. Die Murlocs hätten in der Zwischenzeit wohl etwas zu essen gekocht, eine Fischmahlzeit beziehungsweise eine Fischsuppe. Vermutlich aßen sie hier auch nicht wirklich etwas anderes. Mehrere Stunden war Shiro allein mit dem Segel beschäftigt, obwohl es schon teilweise fertig war. Sie musste lediglich einzelne Fetzen noch zusammenfügen, und Löcher wieder flicken. Als sie endlich fertig war schmiss sie sich mit dem Rücken in den Sandstrand und schnaufte. So, jetzt habe ich keine Lust mehr für heute! Den restlichen Kram machen wir morgen, oder so. Man bringe mir zu essen! rief sie, als wäre sie eine Königin und würde ihre Angestellten herum scheuchen.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 163
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Mo 29. Okt 2018, 21:52

~Bald haben wir ein Schiff!~

Der Kaneki musste sich also schlau anstellen, dass konnte er! Doch ihre gemeinsame Aufgabe war gewaltig. Sie mussten einige teuflische ausländische Bäume fällen, die ihnen nach ihrem Leben trachteten, diese richtig zuschneiden und dann noch so gefühlt einige Millionen weitere Dinge! Ken versuchte diesen Batzen an Arbeit ein wenig einfacher zu gestallten und hatte eine Idee die Murlocs nach Schiffen jagen zu schicken. "Ja stimmt, vielleicht können sie aber andere Schiffe plündern die ohnehin durch nen Sturm zerschellt sind oder sowas? Alles hilft!" Das wäre doch wohl möglich oder? Jedenfalls waren die fischigen Wesen bereits unterwegs ihnen nach bestem Gewissen beizustehen und Sachen zu bringen die sie eventuell gebrauchen könnten. Aber der Gedanke das ihnen eh alles auf hoher See gehörte fand Ken wundervoll. Sie waren immerhin die mächtigsten und besten überhaupt! So also mussten sie sich nun ersteinmal um die Bäume kümmern. Shiro hatte genauso wie Ken erkannt , dass einfach nur alle Ausländer ihnen etwas schlechtes wollten. Hässliche Pissköppe! Doch nicht mit ihnen, sie würden sich nicht ans Bein pinkeln lassen. "Ich verstehs einfach nicht! Der scheiß Feuerskelettpirat war genauso. Macht auf dicke Hose und ruft dann seine Hampelmänner noch dazu. Die Wichser sind IMMER unfair und scheiße." Kam es von dem Kaneki genervt als plötzlich ein Baum umfiel und Ken seien Arbeit unterbrechen musste um diesem auszuweichen. Doch mit einem der Baumstämme war er auch schon fertig und er hielt sein Kunstwerk seiner Kollegin entgegen, die ihn ebenfalls lobte. "Isso! Der beste Charakter den es überhaupt geben kann haben wir!" Meinte Ken euphorisch und grinste dann. Die Murlocs hatten ihnen in der Zwischenzeit alles gebracht was sie in der Zeit auftreiben konnten, es war nun nicht unheimlich viel.... Aber ja damit konnte man sicher arbeiten. Doch hatte Ken nicht das Wissen die Albino großartig zu unterstützen, er konnte nur Arbeiten übernehmen welche sie ihm relativ einfach erklären konnte. So Sachen wie das Holz gerade abschneiden, mit dem er auch brav die ganze Zeit über weiter gemacht hatte. Mit Nadel und Faden ausgerüstet machte sich die Weißhaarige daran ihr neues Segel aus den Stoff- und Lederresten zusammen zu flicken. Sie war wirklich konzentriert bei der Arbeit und ein wenig anhimmelnd blickte der Kaneki zu ihr rüber. Die Murlocs hatten eine Fischsuppe in der Zwischenzeit gekocht und natürlich erhielten auch Shiro und Ken eine Portion. Die Albino war schließlich genervt das Handtuch, sie hatte wenig Lust noch weiter zu machen. "So ein Schiff zu bauen ist echt kacke viel! Beim nächsten holen wir uns Sklaven die das für uns machen! Würde bestimmt schneller gehen wenn wir nicht auf so ner Insel hocken würden. Scheiß Ausländer wie immer!" Kam es von ihm wütend und er legte dann seinen Kopf schief, während er seine Schüssel mit Essen schnappte und Shiro ebenfalls eine von einem Murloc überreicht bekam. Ken würde einen seiner Kagune Auswüchse aus seinem Hinterleib treiben, seinen Wurzelstrang herausziehen und mit seinem Kagune dann in Richtung Shiros Schüssel sich bewegen. Er lies den Strang in ihre Suppe fallen und würde mit seinem Auswuchs einmal umrühren. "Tadaaaaa ein Meisterwerk!" Kam es von ihm und er klopfte sich stolz auf die Brust. "Du hast so schwer geackert, so schmeckts besser." Natürlich wusste Ken wie gut er schmeckte! Ken verzog plötzlich das Gesicht und man sah ihm an das er angestrengt über etwas nachdachte. Ehe sich seine Lippen in Bewegung setzten und er eine Frage aussprach. "Sag mal? Können wir uns eigentlich aussuchen wie viele Kinder es werden? Und wie viele Jungs oder Mädels? Weil wenn das ne ganze Weile dauert , wir nur Einzelne bekommen und die ja auch wachsen müssen dauert das ja echt lange bis wir ne eigene Armee haben." Ken wusste natürlich das man nur in den seltensten Fällen als Mensch mehrere Kinder gleichzeitig bekam, ihm war das Wort Zwillinge schon ein Begriff. Aber sie waren keine Menschen! Ken machte zwei Striche mit seinem Finger in den Sand. "Wenn eins ein Junge werden würde und eins ein Mädchen , können die wieder neue rote Kinder machen! Wir brauchen immer Paarweise." Inzest war ihm dann doch nicht wirklich ein Begriff, also schon das man normalerweise nicht mit seinen Verwandten fickte, aber hier ging es darum eine Spezies zu erschaffen die besser was als alle Anderen! Ken würde ein wenig essen und dann schließlich noch das letzte Stück Holz bearbeiten.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 186
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Fr 9. Nov 2018, 21:29

Shiro und Ken waren eifrig dabei ihre Bäume zu fällen, und daraus ihre Bretter, welche sie für ihr eigenes Schiff benötigten, heraus zu schneiden. Selbstverständlich waren die Bretter keineswegs besonders gerade oder perfekt, dafür hatten sie jedoch Charakter. Es waren Bretter die sie selbst geschnitten hatten, und die für ihr eigenes Schiff waren. Damit hatten die Bretter auch ihren Charakter, und dies war sowieso der beste! Ken erinnerte sich auch an die ganzen Gegner denen sie bereits begegnet waren, stellte dabei fest und fair diese gewesen waren. Ja man... und dabei haben wir nie was gemacht! beschwerte sich die Albino. Schließlich begaben sie sich zurück zum Lager der Murlocs und Shiro machte sich drauf und dran das Segel für ihr Schiff zu nähen. Auch dieses würde natürlich nicht aus einem Stück bestehen, sondern aus vielen verschiedenen, einzelnen Stoff - und Lederresten. Shiro wusste nicht genau, wie lange sie schon an dem Segel gesessen hatte. Denn eine wirkliche Uhrzeit hatten Sie hier auf der Insel nicht. Doch irgendwann hatte sie das Gefühl endlich mit diesem fertig geworden zu sein, sie warf es erschöpft beiseite und ließ sich rücklings in den Sand des weichen Sandstrandes fallen. Ken gesellte sich zu ihr und stellte dabei auch fest viel Arbeit es war ein Schiff zu bauen. Jaa.... die Fischviecher könnten ja auch mal mit anpacken! kam es von ihr, und damit meinte sie natürlich die Murlocs. Dabei vergaß sie, dass diese bereits viele Materialien aus zerstörten Schiffen geborgen hatten, und Ihnen jetzt auch noch Essen gekocht hatten. Sieses brachten sie Ihnen auch noch direkt und sie nahmen die Schüsseln entgegen. Ken jedoch hatte noch eine Idee, das ganze schmackhafter zu machen. Er zog seinen Kagunestrang aus seinem Leib und war dieses in Shiros Schüssel. Kurz umrühren, und fertig war das Meisterwerk! Shiro staunte nicht schlecht, und sie tat es ihm gleich. Auch sie zog das beste Stück ihres Kagunes aus ihrem Rücken, und warf es in seine Suppe. Ich bin ja nicht die einzige, die schwer gearbeitet hat! kam es von ihr als Argument und sie lächelte etwas, ehe sie mit dem Essen begangen. Während dessen kam Ken plötzlich auf eine ganz andere Idee. Als er diese aussprach verschluckte sich Shiro fast an ihrer Suppe. Sie sie fing an zu husten, sammelte sich aber recht schnell wieder. Ich glaube nicht, dass das bei uns anders funktioniert als bei anderen..... aber bisher konnte ich mir noch nichts aussuchen. sagte sie nur nachdenklich. Tatsächlich wusste sie darüber nicht Bescheid. Wie auch, denn so richtig aufgeklärt waren die beiden ja sowieso nicht. Shiro richtete ihren Blick auf den Horizont, und somit auf das Meer. Die Sonne war bereits schon wieder dabei unterzugehen. Sie aß ihr Essen fertig und streckte sich anschließend. Ich glaube, es wird Zeit, mal schlafen zu gehen. murmelte sie und tatsächlich war sie von diesem Tag schon wieder recht erschöpft. Sie hatten aber auch viel gearbeitet. Kaum hatte sie dies ausgesprochen kamen auch schon ein paar Murlocs auf sie zu und versuchten sie quasi mitzuziehen. Shiro konnte sie nicht verstehen, aber vermutlich Ken. Ganz stolz versuchten sie nämlich zu erzählen, dass sie ihnen in den letzten Tagen ein vorübergehendes Heim gebaut hatten, was sie ihnen zeigen wollten. Shiro zuckte mit den Achseln und ging mit, um kurz darauf das kleine Häuschen zu sehen, welches fast schon liebevoll mit Resten, die sie auf den Schiffen gefunden hatten, eingerichtet worden war. Ein Spülbecken war auch da, nur besaß es natürlich keinen Wasseranschluss. Aber man könnte es mit Wasser aus einem Eimer oder Ähnliches füllen. Das sollte zumindest zum pennen reichen. meinte Shiro zu ihrem Kollegen und schmunzelte ein wenig.


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast