Brwrwrl Dorf

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 167
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Fr 22. Jun 2018, 20:55

Shiro und Ken stürzten und sie stürzten verdammt tief. Aber sich Flüger wünschen? Sie? Niemals! Ken protestierte direkt und verschränkte die Arme noch im Sturz vor der Brust, ehe die beiden Kaguneträger ihre Stürze gerade so abfingen, um sich nicht sämtliche Knochen zu brechen. Doch es war dunkel. Shiro hörte die Stimme ihres Kollegen. Ich kann keine Verluste beklagen! gab sie ihm als Rückmeldung. In der Ferne sah sie ebenso das schwache Licht der Laterne, welche Ken auch direkt zu sich zog. Schnell erkannten sie, dass überall Bücher herum lagen. Was ist das hier für ein Loch? kam es skeptisch von ihr, als Ken plötzlich etwas entdeckt hatte und durch den Raum sich bewegte, um einen gewaltigen Hut auf seinem Kopf zu platzieren. Shiro grinste ein wenig, ehe er sich seiner Kleidung entledigte. Die Hose aufmachen hätte doch auch gereicht! protestierte die Albino bezüglich dieser Aktion, doch Ken kletterte bereits auf ein Podest, auf welchem ein gewaltiges Buch an Ketten hing und aufgeschlagen war. Was steht da? rief sie zu ihm hinauf, ehe er auch schon "zauberte". Doch sein Zauberspruch hatte absolut... keine Wirkung. Erst als er vor Wut auf das Buch schlug wurde der Raum plötzlich von einem blauen Licht erhellt. Wow! kam es überzeugt von Shiro. Scheinbar hatten sie doch recht gehabt und Ken war wirklich ein Zauberer! Aber eigentlich war das doch schon die ganze Zeit klar gewesen, seit sie mehr Zeit miteinander verbracht hatten. Oder eigentlich... seit sie in Konoha gewesen waren. Durch das blaue Licht konnte Shiro sich auch ein bisschen mehr im Raum umsehen und tatsächlich fand sie ein paar Aufzeichnungen rund um den Schiffsbau. Doch Ken hatte eine bessere Idee. Stimmt eigentlich. Du kannst ja eins zaubern! Warum sind wir auf diese scheiß Idee nicht schon viel früher gekommen?! Und für unsere Verewigungszeichnungen kannst du auch Material herbei zaubern! Das sollte ja wohl eine Kleinigkeit für dich sein. sprach sie an Ken gewannt, ehe er sich zu sich hinauf bat. Shiro ließ sich auch nicht lange bitten und als sie oben angelangt war, überlegte Ken nach weiteren, nützlichen Dingen. Die Albino hielt ihm die Aufzeichnungen entgegen. Ich habe das hier gefunden. Aber die brauchen wir vermutlich sowieso nicht, wenn du uns ein Schiff zaubern kannst. Ich stecke sie trotzdem mal ein, falls deine Zauberkraft aufgeladen werden muss oder so und wir dann nochmal eins brauchen. So ein Schiff verbraucht vermutlich verdammt viel Energie. überlegte sie, ehe sie plötzlich ein Klimpern und Klirren hinter sich vernahm. Shiro blickte sich um und entdeckte eine Gestalt welche wohl auch die Quelle des blauen Lichtes war, zumindest war ein heller, blauer Lichtkreis um sie herum und das Licht schien direkt, wie Chakra, aus ihren Händen zu entweichen. Jedoch war sie an ein aufgeschlagenes, schwebendes Buch gekettet. Ihre Füße waren bis zu den Knien tintenfarben schwarz und sie hatte Schriftzeichen auf den Oberschenkeln. Mit finsterem und schwarzen, ungewaschenen Haaren starrte sie zu Shiro und Ken. Eindringlinge! kam es zornig aus ihrem Mund. Den Zorn konnte Shiro jedoch nicht heraus hören, dafür fehlte ihr das Empathiegefühl. Was sie jedoch sah, waren die spitzen Zäne, im Mund der Frau. Doch war sie wirklich eine Frau? Shiro blickte intensiver zu dem Buch, auf welchem sie stand und meinte, dort Überreste von Murlocknochen und Flossen erkennen zu können. Du brauchst dringend mal einen guten Zahnarzt, und eine Dusche, Schlampe. kam es von Shiro an das Wesen gewannt. Doch was würde weiter geschehen? Denn freundlich schien diese Frau ihnen nicht gesinnt zu sein? Und ... was machte sie hier? Außerdem wirkte sie so, als wenn sie doch recht abgemagert war. Vielleicht mieden die Murlocs wegen ihr diese Tempelanlage.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Fr 22. Jun 2018, 21:46

~Duell der Magier!~


Je tiefer man fiel desto größer war der Aufstieg! So oder so ähnlich war doch dieses Sprichwort? Jedenfalls waren Shiro und Ken nachdem sie fachmännisch das Rätsel auf der nun oberen Ebene "gelöst" hatten in einen neuen Raum gelangt. Diese entpupte sich gleich nachdem der Kaneki ihre Lichtquelle wiedergefunden hatte als eine Art Bibiothek. Doch war dies hier kein einfaches uraltes Büchergrab sondern ein wahrer Schatz! Es freute den Kaneki zudem das nicht nur er selbst sondern auch die Albino Dame den Sturz ohne größere Verletzungen überstanden hatte. Aber so ein Fall konnte sie ja auch nicht bezwingen, immerhin waren sie ...emm sie? Kens Interesse wurde auf einen Zauberhut und ein gewaltiges Buch an Ketten gelenkt und er bewies seine "magischen" Kräfte. Das er sich hierfür natürlich ausziehen musste machte zumindest für ihn absolut sinn, für Shiro weniger. "Nein nein nein! Meine Magie muss sich überall ausbreiten!" Kam es von ihm selbstsicher und somit begründete er seine Tat. Ken lauschte den Worten seiner Kollegin während er in den Seiten des großen Buches herum blätterte und natürlich absolut nichts davon verstehen konnte. "Das Buch gehört wieder nem scheiß Ausländer...." Fluchte er und würde sich dann zur Weißhaarigen umdrehen. "Das ging ja nicht, ich hatte ja nur meinen Zauberstab. Der Hut ist ebenfalls sehr wichtig weißt du?" Erklärte er ihr und präsentierte sich stolz im blauen Licht. Was natürlich absolut seltsam aussah, der viell zu große Zaubererhut auf dem Schädel und dazu war er komplett nackt. Seine Augen fielen auf die Aufzeichnungen die die Albino gefunden hatte. "Klasse, dann kombinieren wir einfach meine magischen Kräfte mit dem was wir aus den Unterlagen lernen können und erschaffen das größte Schlachtschiff welches die Welt je gesehen hat!" Voller Euphorie legte Ken seine Hände auf die Schultern des Mädchens. "Ach Shiro, wir sind einfach die Besten!" Feuerte er sie an. Als eine unangenehme Geräuschkulisse ihr Gespräch störte. "Was nun schon wieder!?" Kam es von Ken und er blickte in die Richtung aus der die Geräusche aufgetaucht waren und erblickte genau wie Shiro eine Art Frau. Diese Frau, Mädchen, Buchkreatur was auch immer sah einfach absolut komisch aus! Sie war an ein Buch gekettet, sehr freizügig gekleidet und einfach dreckig. Was auch Shiro direkt bemerkte und ihr erstmal eine Beleidigung an den Kopf warf. Auch Ken erkannte die Überreste auf ihrem Büchlein und schob sich selbst an seiner Kollegin vorbei. Er legte die rechte Faust in seine linke Hand und knackte einmal mit seinem Gelenk dort. "Pass mal auf Fotze, ich hab keine Ahnung wer du bist. Aber wenn du nicht hier bist um uns zu huldigen dann kannst du dich gleich wieder verpissen! Hier ist ein neuer Meistermagier im Haus!" Das Mädchen lies einen lauten fast ohrenbetäubenden Schrei erklingen und erschuf in ihrer Hand einen Feuerball. Hatte Ken etwas falsches gesagt? Sie schien sehr empfindlich auf das Wort Meister zu reagieren, weniger auf den Rest der Beleidigung. Die Flammen des Feuerballs waren so blau wie das Licht welches sie umgab und dieser wurde in einer enormen Geschwindigkeit auf Ken geschleudert. Der Kaneki konnte auf eine solche Geschwindigkeit nicht wirklich reagieren und wurde getroffen. Eine kurze Explosion folgte und Ken wurde nach unten in eines der Bücherregale geschmettert. Die Schwarzhaarige fokussierte sich anschließend auf Shiro oder viel eher auf das große Buch hinter ihr. Sie streckte ihre Arme aus und das Buch begann zu leuchten. Das war der Moment wo Ken los brüllte und seine Kagune Auswüchse durch die Gegend peitschten, sofort sprang er auf die "Hexe" zu und würde hinter ihr auftauchen um ihr dann einen kräftigen Schlag mitten ins Gesicht zu verpassen. "Fick dich und dein Feuer! Da haste meinen Zaubertrick!" Die Kraft des Jungen war nicht zu unterschätzen in seinem aktuellen Zustand und so war er es nun der das Mädchen mitsamt Buch in eine andere "Flugbahn" lenken würde. Ken zog sich mit einem seiner Schweife in Shiros Nähe und man konnte die Brandverletzung an seiner Brust sehen die kurz darauf natürlich bereits vollständig geheilt war und nur noch ein wenig Schmutz an dieser Stelle einen Treffer erahnen lies. "Schon wieder Jemand der fliegen kann...ich sag dir das sind alles geisterkranke Spastis!" Ken war sauer und natürlich noch nackt als erneut der Schrei der "Hexe" zu hören war. "So wenn die Bitch unsere Fischfreunde gefressen hat dann ....steht sie nun auch auf unserer Speisekarte....." Ken war stinksauer und NIEMAND durfte seinen großen Zauberermoment versauen. Wo wir gerade dabei waren. Er fasste sich auf den Kopf und bemerkte das sein Hut verschwunden war. "MEIN HUT!" Er musste ihn bei seinem Sturz verloren haben und das entfesselte nur noch mehr Zorn welchen er gegen die fliegende Dame richten würde.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 167
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mo 25. Jun 2018, 22:29

Achso? kam es nachdenklich von der Albino, als Ken ihr erklärte, wie seine Magie funktionierte. Dann zuckte sie mit den Schultern. Naja, du musst es wissen. Schließlich bist du ja auch der Zauberer. sagte sie, ehe Ken erneut etwas bemerkte. Ausländer hatten das Buch geschrieben. Shiro verdrehte die Augen. Ich glaube echt, dass uns irgendjemand immer wieder verarschen will. Warum begegnet so eine Scheiße denn immer uns? fragte sie, ehe sie zu Ken nach oben stieg. Schnell hatte der Kaneki auch schon einen Plan, wie sie ihre beiden Fundstücke mit den Fähigkeiten kombinieren konnten. Er lobte sie beide und legte dabei die Hände auf die Schultern der Albino, als sie plötzlich jedoch ein Geräusch hinter sich vernahmen. Sie drehten sich beide um und entdeckten eine Gestalt, welche Shiro schon jetzt gehörig auf die Nerven ging. Nach Shiros Beleidigung fing auch direkt Ken an, mit der Frau zu schimpfen und ihr zu drohen. Shiro nickte nur heftig als Zustimmung zu Kens Worten. Dazu hatte sie ihre Arme vor der Brust verschränkt und wirkte dadurch natürlich absolut glaubwürdig. Besonders durch das völlig übertrieben starke Nicken ihres Kopfes. Doch auf das Wort "Meister" schien die Dreckige empfindlich zu reagieren. Denn sie schrie auf und eine blaue Flamme in Form eines Balles flog direkt auf sie zu. Die Flamme traf Ken, war aber verdammt schnell. So schnell, dass Shiro es kaum realisieren konnte und Ken auch nicht ausweichen konnte. Ey, was soll denn der Scheiß jetzt?! fluchte Shiro, als die Kreatur auch schon sie ins Auge fasste. Sie streckte die Arme aus und das Buch fing an zu leuchten. Doch bevor etwas geschehen konnte, sprang Ken mit peitschenden Kaguneauswüchsen und einem lauten Brüllen auf das Buch und schlug ihr direkt ins Gesicht. Der Kaneki fluchte und fing an, die taumelnde Frau auf dem Buch in ihrer Flugbahn zu lenken. Kurz konnte Shiro noch einen Blick auf die Brandverletzung an seiner Brust erhaschen, ehe diese auch schon verheilte. Das Ken stinksauer war, konnte die Albino nicht erkennen, doch deutlich und unmissverständlich war, dass er sie fressen würde und schließlich seinen Hut suchte. Sofort beachtete Shiro die Tussi kaum noch und ließ den Blick über den Boden schweifen und tatsächlich entdeckte sie den Hut irgendwo weit unten liegen, bei irgendeinem Bücherstapel. Moment! rief sie, als würde sie ein Timeout verlangen. Sie sprang von dem Podest des riesigen Zauberbuches hinunter und sprintete zu Kens Hut, welchen sie schließlich triumphierend in die Lüfte hob. Hab ihn! kam es, völlig überzeugt, von ihr und mit einem breiten Grinsen auf den Lippen. Sie erschuf zwei Auswüchse, wovon einer direkt Ken seinen Hut wieder auf den Schädel setzen würde. Der zweite würde sich direkt durch das Innere der fremden Kreatur und ihren Oberkörper bohren. Ein Stück Fleisch von mittlerer Größe hing direkt an der Spitze von Shiros Kagune, als sie dieses wieder heraus zog. Die Frau schrie animalisch und schlug um sich, ehe auch schon die Stärke sie ein wenig verließ. Shiro selbst führte das Stück Fleisch vor ihr Gesicht und schnupperte dran. Sie rümpfte etwas die Nase. Riecht irgendwie fischig... meinte sie, ehe sie probierte und eher angewidert auf dem Stück Fleisch herum kaute. Es schmeckt auch fischig... und ist ziemlich zäh... kam es, ziemlich unbegeistert von Shiro.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » So 1. Jul 2018, 22:46

~Der Scheiß schon wieder!~

Shiro setzte volles Vertrauen in ihren Kollegen den Meister Magier! Doch mussten Beide feststellen das man ihnen erneut Steine in den Weg gelegt hatte, denn das Zauberbuch war von einem Ausländer geschrieben worden! Doch nicht nur das sie bekamen Besuch von einer angriffslustigen Hexe. Die gleich "ohne ersichtlichen Grund" auf Ken einen Feuerball warf. Dieser wurde in ein Bücherregal geschmettert, raffte sich aber schnell wieder auf und bewies schnell das mit ihm nicht zu Spaßen war. Nachdem Ken feststellte das sie es schon wieder mit einem flugfähigen Gegener zutun hatten war er kurz davor völlig die Nerven zu verlieren. Wieso konnten immer alle Spastis fliegen!? Mitlerweile war er fast schon davon überzeugt das es mehr Leute gab die wie ein Vogel herum flattern konnten als Jene die eben genau das nicht konnten. Doch für weitere Gedanken hatte der Kaneki keine Zeit, er musste schnell seinen Hut finden! Doch schien sich Shiro darum kümmern zu wollen, hatte sie doch auch gesehen wo der Weißhaarige ungefähr gelandet war also konnte sie auch eher das Gebiet besser einschränken wo der Zauberhut zu finden sein musste. Sie fand ihn schließlich bewegte sich schnell hinab und würde ihrem Kollegen diesen mit Hilfe ihrer Kagune Auswüchse wieder überreichen. "Danke bist die beste Entdeckerin!" Kam es von ihm stolz und er setzte sich den übergroßen Hut natürlich wieder auf den Schädel. Ken beobachtete natürlich wie Shiro während sie ihm seinen Hut wieder gab, die Frau angriff und dafür sorgte das ihr Kagune Strang nun ihren Körper verzierte. Doch dem nicht genug, die Albino entschied ihr ein Stück Fleisch aus dem Körper zu rupfen und dieses auch gleich zu kosten. Das der Geschmack des Fleisches nicht sonderlich gut war konnte man nicht nur in ihrem Gesicht erkennen, nein sie beschwerte sich indirekt auch darüber. "Die Olle hat bis jetzt auch bestimmt nur Fischzeug gegessen. Einfach ekelerregend die Alte." Kam es spottend von dem Kaneki ehe er einen Satz auf die Hexe zu machte. Sie wirkte nach dem Treffer welcher direkt durch ihren Körper ging plötzlich nicht mehr so gefährlich. Triumphierend blickte ihr Ken entgegen. "Das wars schon? Kein Wunder das du hier unten verrottest." Leicht zuckte der ehemalige Kiri Oinin mit den Schultern. "Wenn sie so abartig schmeckt lassen wir sie doch einfach hier unten in diesem Loch verfaulen und..." Gerade als Ken weiter sprechen wollte hörte man einen weiteren Schrei von ihr und wie sich um ihr eigenes Blut welches aus ihrem Körper lief blaue Flammen sammelten. "Fotze, du musst dich nicht selbst anzünden. Sei doch kein so schlechter Verlierer!" Ja Ken ging fest davon aus das sie nun versuchte irgendeine Art von Selbstmord zu begehen, doch tatsächlich bereitete sie wohl einen mächtigen Zauber vor. Viele der Bücher um sie herum fingen an zu leuchten. "Licht haben wir genug! Lass das!" Brüllte Ken ihr entgegen und er würde sie nun einfach abstechen bevor sie hier irgendwie was dummes versuchen würde. Als auch schon unter ihnen ein tiefes Grollen zu hören war. Welches sich anschließend zu einem kraftvollen Stoßgeräusch wandelte. Irgendetwas großes war direkt unterhalb von dieser Bibiothek und wartete nur darauf sie nun zu verspeisen. "Jaja...um Hilfe rufen, nie was allein regeln so macht das ihr Ausländer!" Beschwete sich der Kaneki und sein Kagune Auswuchs würde sich direkt auf sie zu bewegen. Ihre blauen Flammen wandelten sich zu einer Art Schild, mit dem sie versuchte den Angriff des Akutos abzuwenden und das mit Erfolg. Das Feuer brannte sich tief in das Fleisch seines fleischlichen Auswuchses als das halbnackte Mädchen nocheinmal Schrie und sie nun vollständig in blaues Feuer eingehüllt wurde. Das war der Moment wo unter ihnen der Boden aufbrechen würde und mehrere Tentakel aus der Tiefe in ihre Richtung sich bewegen würden. "Nicht der schon wieder !!" Schrie Ken und würde sofort all seine Kaguen Auwüchse dazu verwenden die Tentakelarme abzuwehren.

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 167
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mi 4. Jul 2018, 21:11

Schnell hatte Shiro den Hut ihres Kollegen gefunden und diesem Kurzerhand auf den Schädel gesetzt, ehe ihr Kagune die schmutzige Tussi durchbohre. Auch testete die Albino direkt ihr Fleisch doch es schmeckte einfach ekelhaft. Ken fand dazu auch eine passende Erklärung. So nickte Shiro zustimmend. Vermutlich, echt ekelhaft! fluchte sie ein wenig. Die fliegende Tussi selbst schien bereits jetzt geschlagen zu sein und Ken spottete über sie und darüber, dass sie so schwach war. Doch gerade als sie sich von ihr abgewandt hatten, hörten sie erneut einen Schrei von ihr und um ihr fließendes Blut sammelten sich blaue Flammen. Genervt verdrehte Shiro die Augen. Erst einen auf dicke Hose machen und dann nicht einmal einsehen können, wenn man verliert. Dreckiges Fischweib! stimmte Shiro mit Ken ein. Dann fingen plötzlich auch die Bücher um die herum an zu leuchten. Ken versuchte sie davon zu überzeugen, das sein zu lassen, während Shiro sich etwas unsicher umblickte. Mit ihrem Scheiß könnte sie die ganze Bude hier in Flammen aufgehen lassen. Und wir haben immer noch nicht den scheiß Ausgang gefunden! mahnte Shiro als sie unter sich plötzlich ein Grollen und Stoßgeräusche vernehmen konnten. Ken selbst wandte sich aber lieber der Fischfrau zu und griff sie direkt an. Mit einem leuchtenden Schild blockte sie diesen Angriff jedoch mit Erfolg und das Feuer brannte sich in den Auswuchs des Kanekis, ehe sie schon wieder schrie und vollkommen in Feuer eingehüllt war. Selbstmord? Wirklich... ? Ist das nicht etwas übertrieben? warf die Albino in den Raum als vor ihnen der Boden aufbrach und einige Tentakeln hervor stießen. Ebenso wie Ken war Shiro weniger begeistert. Sie riss die Augen weit auf. Dein scheiß ernst?! fluchte sie und versuchte, ebenso wie Ken, die Tentakeln abzuweheren. Doch irgendwie waren es verdammt viele. Wo kamen die überhaupt alle her?! Eine schaffte es dann doch, Shiro am Fuß zu packen und Ken hätte vermutlich genug mit seinen eigenen "Angreifern" zu tun, als das er auf die Weißhaarige achten konnte. Fluchend schrie Shiro auf, ehe sie auch schon ruckartig in das Loch gezogen wurde. Die Tentakel hatte sich fest um ihr Fußgelenk geschlungen und Shiro spürte, wie dieses unter dem Druck einfach brach. Gegen die Muskelkraft dieser Tentakel konnte Shiros Körper recht wenig ausrichten. Doch ihr Schmerzempfinden war stark abgestumpft. Sie merkte es natürlich und spürte auch Schmerz, jedoch lang nicht so schlimm, wie es wohl andere getan hätten. Lass mich los, du beschissenes kack Vieh! fluchte sie und wurde weiter in die Dunkelheit gezogen, ehe sie plötzlich komplett unter Wasser getaucht wurde. Ihr blieb die Luft weg. Stattdessen spürte sie, wie sich andere Tentakeln auch um ihre Arme schlangen und diese nach oben zogen. Warum brachten diese Viecher sie nicht einfach um?! Sie konnte sich aus dem Griff nicht lösen, aber sie wurde auch nicht schwer verletzt. Nur, dass ihr langsam die Luft knapp werden würde. Shiro zwang sich, die Augen zu öffnen, doch sie erkannte absolut nichts. Es war nicht nur dunkel, das Wasser war auch trüb. Nur für einen kurzen Moment hatte sie das Gefühl, im Wasser, weiter unter ihr, etwas goldenes leuchten zu sehen. War dies das Licht am Ende des Tunnels? Oder doch etwas ganz anderes?

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Mo 9. Jul 2018, 22:07

~Fick dich Wasservieh!~

Der Kampf gegen die Feuerhexe war plötzlich schneller entschieden als der Kaneki bisher gedacht hatte. Die "Frau" hatte einen seiner Angriffe noch mithilfe eines seltsamen Schildes abwenden können, ging dann aber vollständig in Flammen auf. "Die will uns bestimmt mit verbrennen! Was eine beschissene Taktik, sowas machen nur Ausländer!" Fluchte der Kaneki und tatsächlich waren die Flammen wie Shiro richtig bemerkt hatte ungünstig in einem Raum voller alter Bücher. Dann bekamen sie auch schon erneut "wundervollen" Besuch. Ein alter fischiger Bekannter meldete sich zurück und seine Tentakeln füllten wenig später nahezu den gesamten Raum. "Was will das scheiß Teil schon wieder hier!?" Fluchte Ken und er hatte ähnlich wie Shiro Probleme sich gegen die vielen Fischarme zu behaupten. *Hier kracht noch alles zusammen!? Und wir sind mitten drinn!* Auf seine Kollegin konnte der ehemalige Oinin nicht wirklich achten und erst als er ihren Schrei hörte bemerkte er das die Albino gerade in die Tiefe gezogen wurde. "Halt! Sie ist kein Fisch!" Brüllte Kent der Tentakel die sie zog entgegen und er erntete dafür einen Schlag in seine Richtung welcher mithilfe eines anderen Armes ausgeführt wurde. Instinktiv hob Ken seine Arme hoch was dafür sorgte das zwei seiner Kagune Stränge sich schützend vor ihm bewegten und die Tentakel des Tieres in zwei Hälften schnitten. "Ey, ich war noch nicht fertig!" Ken sprang hinunter zu der Stelle wo Shiro in die Tiefe gezogen wurde. "BRING SIE ZURÜCK! SIE WIRD NICHT DEINE FISCHFRAU!" Der Kaneki war fest davon überzeugt das auch dieses Monster einfach nur ein Ausländer war der ihnen irgendetwas wegnehmen wollte, so wie es alle Ausländer taten! Schnell bewegte sich der Weißhaarige hinab in die Tiefen. Durch die Geschwindigkeit seines aktiven Kagunes konnte er auch schnell hinterher schwimmen. Natürlich musste er die Auswüchse auf eine minimale Größe verfrachten um nicht beim schwimmen unnötig behindert zu werden. Das minderte seinen Schutz, aber er konnte zumindest schnell aufholen. Doch er war umgeben von weiteren Tentakeln die ihn natürlich versuchen zu attackieren. Ein goldenes Licht stieg aus den Tiefen empor, was das wohl war? Ken hatte keine Zeit darüber nachzudenken sie würden hier unten sterben wenn sie nicht schnell etwas gegen das Monster unternehmen würden. Ken wusste nicht was er tun sollte, außer das verdammte Kackteil hier und jetzt umzubringen! Und hey, er war immerhin der mächtigste Magier unserer Zeit, also absolut kein Problem! Kens Körper verkrampfte sich, der immer weniger vorhandene Sauerstoff in seinem Körper, der Stress, die Furcht Shiro zu verlieren das alles war Futter für die Chisuji Viren in seinem Inneren und schließlich überzog eine schwarze Maske die Hälfte seines Gesichtes. Seine Auswüchse verdunkelten sich und eine Veränderung ging mit dieser Verfärbung einher. Kens Auswüchse bohrten sich in eine Tentakel des Monsters hinein ehe er selbst seine eigenen Fingernägel in das Fleisch des Fischarmes versenkte nachdem er sich an seinem Kagune Auswuchs heran gezogen hatte. An der Tentakel entlang krabbelte der Junge wie ein Insekt bis er dessen Hauptkörper erreichen würde. Dabei würden seine Auswüchse wild umher peitschen und dabei so viel vom Körper des Monsters zerstören wie er nur konnte. Ken fraß sich quasi in Richtung Schädel des Ungeheuers und dort angekommen würde er diesem direkt entgegen springen. Das Monster mit seinem gewaltigen Maul würde dieses öffnen um den Anbu wohl vollständig zu verschlingen. Ein mächtig großer Fehler, denn die unglaublich scharfen und robusten Auswüchse des Jungen machten kurzen Prozess mit dem Fleisch des Ungetüms. Wo war Shiro? Ken wusste es nicht, seine Gedanken waren rein animalisch. Er wollte dieses Viech fressen, Lust keimte natürlich ebenfalls in ihm doch alles verschwamm aufgrund des geringen Sauerstoffs welcher noch in sein Hirn und seine Muskeln gelangte. Seine Wandlung hatte diesen nur noch viel schneller verbraucht und schließlich lösten sich sein Kaguen und die Maske an seinem Gesicht einfach auf und hinterlies eine blutige Spur im Wasser, welches sowieso schrecklich aussah aufgrund des Zerhackens des Fischmonsters. Ken trieb im Wasser, konnte Shiro ihn erreichen und was war das für ein seltsames goldenes Licht dem sie nun schon wieder näher waren?
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 167
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Fr 13. Jul 2018, 22:19

Ken und Shiro waren sich bei einer Sache definitiv einig, diese Ausländer wurden echt immer nerviger! Jetzt setzten sie sich schon selbst in brannt und waren schlechte Verlierer! Das die beiden Kagune Träger auf dieser Insel wohl eigentlich selbst eher die Fremdlinge waren, vergaßen sie hierbei irgendwie völlig. Doch dies war auch kaum von Relevanz, als sie schon wieder (!) Besuch von tentakligen Viechern bekamen. Die Kraken. Was wollten die nur schon wieder hier?! Sie beide kämpften einen schier hoffnungslosen Kampf gegen diese Masse, doch wurde Shiro dann plötzlich gepackt in mir nichts, dir nichts in die Tiefe gezogen. Das Ken natürlich versuchte, sie zurück zu bekommen, bekam sie unter Wasser selbstverständlich nicht mit. Was sie jedoch sah, war ein goldenes Licht weiter unten am... Grund? Oder schwamm es einfach nur im Wasser? Shiro konnte es nicht genau definieren. Doch schien sie sich direkt darauf zu zubewegen. Oder eben weiter gezogen zu werden, je nachdem. Doch plötzlich merkte Shiro, wie sie an dem goldenen Ding direkt daran vorbei gezerrt wurde. Noch im Sog packte sie es, es passte direkt in ihre Hand, konnte aber noch nicht erkennen, was es war. Sie konnte auch Ken nicht mehr ausmachen. Doch sie merkte, wie ihr nun wirklich die Luft knapp wurde. Dann ging es plötzlich aber rasant wieder nach oben und ehe sich Shiro versah, wurde sie kurzerhand an einen Strand geworfen und die Tentakel zog sich wieder ins Wasser zurück. Shiro hustete und saß auf allen Vieren auf dem Sand. Wasser kam aus ihrem Mund und sie japste nach Luft, ehe sie das goldene Ding in ihrer Hand schließlich betrachtete. Es war ein Schlüssel. Dann sprang sie plötzlich, wie von der Tarantel gestochen auf und tastete sich selbst ab. Sie fand die Schrifteb rund um den Schiffsbau wieder, allerdings waren sie nass. Natürlich. Doch die Schrift war nicht verschwunden. Vielleicht konnte man es nochmal trocknen? Aber da fehlte noch etwas... oder besser: Jemand! KEN?! brüllte Shiro über den halben Strand. Es schien hier wirklich keine Menschenseele zu sein. Was jedoch, in einiger Entfernung zu sehen war, war ein Schiffswrack, welches wohl schon sehr viel länger hier war. Kurz wog Shiro ab, ob sie sich dort hinbegeben sollte und wog auch den Schlüssel in der Hand, oder ob sie auf Ken warten sollte. Sie seufzte. KEEEEEEEEEEEEEEEEN! brüllte sie wieder und wurde schon etwas zornig, wenn er nicht bald hier auftauchen würde. Wie konnte er sich auch nur so viel Zeit lassen!? Doch da war noch etwas, worüber sich Shiro wunderte. Warum hat dieses verfickte Tentakel-Kraken-Vieh mich hier rausgeschmissen? murmelte sie. Was die Albino natürlich nicht wusste war, dass die Kraken eigentlich keine bösartigen Wesen waren. Sondern eher auf Emotionen und Ähnliches reagierten. Warum der Kraken nun so gehandelt hatte, blieb wohl ein Geheimnis, doch vielleicht hatte er eine unbewusste Angst vor dem Ertrinken bei Shiro gespürt sowie ihre Neugierde. Auch wenn diese eher dem goldenen Gegenstand gewidmet war, als dem Kraken. Aber ob er dies unterscheiden konnte? Vielleicht hatte er es auch mit positiven Interesse an seiner Selbst verwechselt.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 146
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Sa 14. Jul 2018, 22:07

~Wasser, Strand, ein kaputtes Schiff? Déjà-vu!~

Ken wurde von den Fleischmassen des Ungetüms welches er förmlich in Stücke zerhackt hatte in die Tiefe gezogen. Der wenige Sauerstoff der seinen Körper noch antrieb wurde durch die hohe Virenkonzentration die für sein Kagune notwendig war unheimlich schnell verbrannt und so war er kurz davor sein Bewusstsein zu verlieren. *Noch nicht Ken.* Unter plötzlich auftauchenden unheimlichen Schmerzen bemerkte der Kaneki wie ein Kagune Strang , der wohl viel eher ein Verbund einzelner Auswüchse war aus seinem Hinterleib bohrte und dabei eine unheimlich große Wunde riss. Der Kagune Schweif schnell nach oben und wuchs an seiner Spitze zu einer Art Schirm heran was für einen plötzlichen Auftrieb sorgte und so wurde Ken direkt zur Wasseroberfläche katapultiert. Gemeinsam mit ihm tauchten auch Fleischbrocken und Blut auf welches wie in einer Fontäne heraus gespritzt kam als Ken wieder auftauchte. Ken war geschwächt und trotzdem konnte man die Freude in seinem Gesicht sehen nicht ertrunken zu sein. Er schnappte nach Luft und hustete während dessen auch einiges an Wasser aus welches er auf seiner "Reise" geschluckt hatte. "H..A...ha....Fischwichser!" Langsam schwamm der Kaneki in Richtung der Albino Dame er hatte ihr Gebrüll natürlich noch gehört weil er gerade in diesem Moment aufgetaucht war. "Schrei..nicht so nach mir." Kam es schwächelnd von ihm als er langsam aus dem Wasser in Richtung Strang krabbelte. Seine Finger gruben sich in den feuchten Sand und er lies sein Gesicht und somit auch seinen ganzen Körper einfach nur fallen. Nur unter größter Anstrengung schaffte es Ken sich auf den Rücken zu rollen. Seine Atmung war absolut schwerfällig. "Shiiiiro." Summte er ihren Namen. "Ich hab meinen Hut verloren." Kam es traurig und betrübt von ihm, ehe er seine Augen schließen würde. Er musste sich dringend ausruhen. "Ich hab das scheiß Vieh geschlachtet. Wollt das dich einfach von mir weg ziehen.....geht garnicht. Das Kackvieh hat meinen ...Ich zerhack dich Zauber .. nicht überstanden." Ja ein Zeichen dafür das Ken auf Shiro acht geben würde und er natürlich nicht von ihr getrennt sein wollte. Sie waren soetwas wie eine Familie. Wenn auch eine verrückte. Ken atmete noch einmal tief ein und dann wieder aus. Wie schön Luft sein konnte! "Wo sind wir hier?" Ken versuchte sich so gut es ging von seiner Position aus umzusehen, aber mehr als Sand, den klaren Himmel und das Rauschen des Meeres konnte er nicht wahrnehmen. "Ich kann mich nicht mehr bewegen.....wie war das? Behinderte und Krüppel bleiben zurück." Ken grinste. Ein Spruch den Shiro im Bezug auf ihren Kollegen schoneinmal gebracht hatte als er sich in Kokuria nach dem Kampf gegen die Direktorin nicht mehr wirklich bewegen konnte. "Gibb mir was von dir zu essen. Das hat in Kiri auch geholfen. Bekommst auch was von mir!" Ja dort hatte er seine besonderen Kagune Kräfte zum ersten Mal aktiviert. Gut er war fast gestorben und wäre selbst wenn er ganz über den Jordan gegangen wäre... wiederbelebt worden, aber das war ein anderes Thema. "Was wollen diese Tentakel Viecher immer von uns, oder eher von dir? Die wollen dich bestimmt zu ihrer Frau machen! Aber ...nicht wenn ich aufpassen, die Ficker!" Ken schaffte es nicht sich irgendwie weiter zu bewegen wesshalb er ein wenig auf Shiros Mithilfe angewiesen war. Aufgrund seines Kakuja war seine Regenerationskraft auch stark gemindert was man daran sehen konnte das er immernoch blutete wie ein Schwein das gerade geschlachtet wurde. "Hilfe Arzt! Ich verblute." Witzelte er sich der Gefahr nicht wirklich bewusst. Er hatte bereits so viel Blut verloren und spürte keine Schmerzen mehr das er sich über seinen Zustand lustig machte. Ein rotes Kind machte sich um Verletzungen einfach nie Gedanken da sie immer sofort heilen würden. Doch hier passierte dies nicht.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 167
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mi 18. Jul 2018, 22:03

Da tauchte Shiro einfach wieder auf, irgendwie geworfen von dem Tentakligen und ihr Kollege Ken meinte, er könne einfach verschwunden bleiben. Typisch! Doch noch während sie nach ihm rief und schrie tauchte er plötzlich in einer Fontäne aus Fleisch und Blut auf. Ein roter Regen prasselte auf die Albino hinab welche daraufhin freudestrahlend die Arme ausbreitete und sich um die eigene Achse drehte. Juhuu! Roter Regen! posaunte die freudig jauchzent hervor. Doch der Guss hielt nur sehr kurz an. Es war eher so, als würde man kurz einen einmal die Dusche voll aufdrehen und sofort wieder abdrehen. So ließ Shiro kurz darauf schon wieder betrübt die Arme hängen und blickte auch genau so drein. Na toll... grummelte sie, während Ken fast schon ums Überleben kämpfte und zum Strand vorkroch, wo er sich mühsam auf den Rücken drehte. Langsam ging die ehemalige Oinin zu ihrem Kollegen und stand direkt vor ihm. Dann drückte sie ihm ihren nackten Fuß gegen die Wange und stupste ihn dort mehrfach. Ey, ich hole dir einen neuen, okay? meinte sie, doch Mitleid empfand sie nicht. Das konnte sie halt einfach nicht. Dann ging sie vor ihm aber in die Hocke und hielt triumphierend grinsend den goldenen Schlüssel emport. Aber guck mal, was ich gefunden hab. Du kriegst den. Zumindest vorläufig, als Hut ersatz. Der ist eh viel cooler! Und vielleicht ein Schlüssel zu einem Schatz? meinte sie und drückte Ken den Schlüssel direkt in die Hand, ehe sie sich wieder aufrichtete. Keine Ahnung wo wir sind. Ich sehe Wasser. Sand. Und den Himmel. Ah und dieses beschissene Wrack eines Schiffes da hinten. Aber immerhin ist der Kutter vollständiger als unserer. sprach sie ehrlich aus und war ein wenig enttäuscht darüber, dass dieses kack Schiff da hinten mehr ausgehalten hatte in diesen Stürmen als ihr eigenes, prachtvolles Schiff. Du hast den ganzen Spaß ohne mich und dann willst du auch noch von mir naschen? Ich glaub du spinnst! protestierte Shiro und drückte Ken erneut ihren nackten Patschefuß gegen die Wange. Dabei hatte sie die Arme vor der Brust verschränkt. Aber gut, weil du es bist, und weil ich keine Lust habe hier die Erkundung alleine zu unternehmen. Behinderte und Krüppel bleiben zurück, dass hast du schon ganz richtig erkannt. Also werd bloß zu keinem! sprach sie eindringlich. Dies war wohl irgendwie ihre Art, ihm zu sagen, dass sie ihn nicht verlieren wollte. Auf eine seltsame... verschrobene Art und Weise. Sie trieb einen ihrer Kaguneauswüchse aus ihrem Rücken heraus uns schnitt sich das beste Stück aus ihrem Körper ehe sie es Ken direkt in den Mund stopfte. Es war an ihrer Kagunespitze aufgespießt. HAPPA HAPPA! kam es mit großen Augend und hämisch grinsend von ihr. Dann machte sie einen Schritt zurück und zog ihr Kagune wieder ein. Das Ken Blut verlor und dieses den weißen Sandstrand zu einer roten Matschepampe machte, war Shiro bereits zuvor aufgefallen. Dieser Kraken hat mich zumindest hier rausgeworfen und ist dann abgedampft. Fast so, als wollte er mich retten. So schnell wär ich da selbst nicht aus der Hütte rausgetaucht, wie der mich da unterirdisch rumgezerrt hat. meinte Shiro nachdenklich. Warum blutest du eigentlich so abartig? Du müsstest doch schneller heilen. Unsere Wundheilung ist doch viel schneller als bei den meisten. sprach sie nachdenklich aus. Dann blickte sie zu dem Schiffswrack. Komm, lass uns da mal schauen, ob wir was brauchbares finden. Ich brauche auch irgendetwas, um ein Feuer oder so machen zu können. Ich muss die Karten trocknen. Also die Aufschriften zum Schiffsbau. sagte sie und marschierte los. Ungeachtet dessen, ob Ken sich mittlerweile regeneriert hatte oder nicht. Behinderte und Krüppel blieben zurück, so war das halt.

Out: Du darfst gerne das Schiff dann genauer definieren und alles :D Habe da nun auch keine speziellen Ideen


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast