Chamagan-Familie

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 990
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Chamagan-Familie

Beitragvon Fumei Uzumaki » Mi 18. Jan 2012, 11:36

[tab=20].::Allgemeines::.

[tab=20]Bild
[tab=20]Die verborgene Stadt Rosho’teh: Heimat der Chamagan.


    Allgemeines:
    Die Chamagan gehören zu einer alten aber eher unbekannten Kuchiyose-Familie. Vergleichbar ist ihr Körper mit dem eines Chamäleons, da diese Bezeichnung aber nur hinreichend zutrifft wurde ihnen ein neuer Name gegeben. Die Chamagan leben zurückgezogen in den Tiefen der Wälder und kommen somit nur selten in Kontakt mit Menschen. Nichts desto trotz sind sie der Rasse des Homo Sapiens nicht feindlich gesinnt. Man weiß über die Existenz der Menschen Bescheid, möchte aber keinen aktiven Kontakt erzwingen, da die entsprechenden Konsequenzen seitens der Chamagan nur schwer eingeschätzt werden können.
    Über die Zeit brachte die Rasse der Chamagan eine Vielzahl an Unterarten hervor. Von kleinen Chamelans (vgl. Raitai) bis hin zu überdimensionalen Riesenechsen (vgl. Urubi) und fliegenden Chamäleons (vgl. Tshada). Innerhalb ihrer Ordnung gibt es Platz für alle Verwandten und jedem von ihnen wird der nötige Respekt gezollt. Die Spezialisierung der Chamagan liegt im Bereich des Gen- und Ninjutsus. Letzteres wird grundsätzlich nur auf Suiton-Basis angewendet und hilft den Chamäleonartigen Kuchiyosen sich zu verteidigen. Im Kampf sind die Chamagan sehr erfahren und gelten im Umkreis von Rosho‘teh als unberechenbarer Gegner. Dabei sollte man sich nicht über die normalen Eigenschaften eines Chamäleons hinwegtäuschen. Chamgans sind keinesfalls langsam noch können sie durch ihren Schuppenpanzer einfach verwundet werden.
    Entgegen jeglichen Annahmen, stammen die Chamagan nicht direkt von den Drachen ab und bedienen sich als Warmblüter auch nicht dem Element Katon. Das kommt daher, dass in der Stadt Rosho’teh bereits seit Jahrhunderten das Wasser als Gabe Gottes anbeten und mit der Zeit die Wasserquellen um sich herum nutzen lernen mussten um sich gegen ihre natürlichen Gegner zu schützen. Die bekannteste Eigenschaft eines Chamäleons, das Verschmelzen mit der Umwelt, ist ihnen jedoch über die Jahre nicht abhanden gekommen. Berühmt wurde dieses Charakteristikum vor allem durch die willenlose Chamaganbestie die Nagato (alias Pain) bei sich führte. Ohne jegliche Fingerzeichen war es ihm möglich mit seiner Kuchiyose zu verschwinden.

    Regierung:
    Der Klan der Chamagan verfügt über zwei wichtige Entscheidungsinstanzen. Einerseits gibt es den Katare-Rat, welcher sich aus fünf Vorsitzenden zusammensetzt. Um Inkuzuko, den ehrwürdigen Chama-Boss, nicht mit irgendwelchen Formalitäten oder Nebensächlichkeiten zu belasten landet jede Frage erst einmal hier und wird zwischen den einzelnen Anhänger breit diskutiert. Jeder der Vorsitzenden hat dabei ein Stimmrecht, so dass im Endeffekt wenigstens ein 2:3 - Ergebnis zu Stande kommt und Entscheidungen nicht vertagt werden. Dieses System hat sich über die Jahre stark bewährt und fordert auch künftig die Begutachtung eines jeden neuen Vertragspartners ein. Das bekannteste Mitglied des Rates ist Urubi, direkter Nachfahre des vierten herrschenden Chamäleons. Er wird dem Rat jedoch nicht immer beiwohnen, da eine mögliche Beschwörung seinerseits für einen Vertragspartner möglich ist.
    Die zweite Instanz stellt natürlich Inkuzuko dar. Er wird seitens seines Clans als ehrwürdiger Chama-Boss bezeichnet und regiert Rosho’teh als fünfter Herrscher. Inkuzuko lebt getrennt von den anderen Chamagan in den tiefsten Tiefen des Waldes am Schrein Uru’me. Nur der Rat hält Kontakt zu ihm oder spricht bei ihm vor. Ähnlich könnte es aber auch Vertragspartnern ergehen… schließlich wäre eine Beziehung zwischen Chamagan und Mensch auch dem Herrscher sehr wichtig. Die Aufgaben von Inkuzuko liegen hauptsächlich in den Punkten der Kriegsführung. Dementsprechend ist er ein sehr intelligenter und erfahrener Krieger. Damit er sich nicht um sein eigenes Essen kümmern muss jagen und sammeln die übrigen Chamagan für ihn und erbieten ihm jeden Tag eine Art Opfergabe aus Früchten und Frischfleisch.


    Verhältnis zu anderen Kuchiyosen:
    Zu den Megatherium besitzen die Chamagan ein sehr gutes Verhältnis. Schließlich teilt man sehr viele Charaktereigenschaften. Beide Wesen sind gemütlich, achten die Ruhe und bewegen sich in ihrer freien Zeit sehr langsam. Da die Megatherium gerne reisen hat man sich früh finden können. Heutzutage ist es möglich sich per Beschwörung zu besuchen, Früchte zu teilen und Handel zu betreiben. Ein schlechtes Verhältnis besteht zu den Schlangen. Schon seit einigen Jahren befinden sich beide Parteien in einem nicht enden wollenden Krieg. Erschwerend kommt hinzu, dass Inkuzuko, der Anführer des Clans, vor 53 Jahren Opfer einer schweren Schlangen-Vergiftung wurde. Seitdem ist dieser höchst anfällig was Giftstoffe jeglicher Art anbelangt. Um sich fortwährend gegen ihr Gift zur Wehr setzen zu können, haben die Chamagan in den letzten Jahrzehnten ein spezielles Quellwasser erschaffen, was die Auswirkungen einer Vergiftung verringern kann. Zur Herstellung des Gegengifts verwendeten die Chamagan diverse Kräuter aus der umgrenzenden Rosho’teh Fauna, welche sie mit dem unbelasteten Wasser dieser Gegend kombinierten.

    Die Regeln der Kuchiyose-Familie:
    Kommt es zu Differenzen zwischen den einzelnen Chamagan so sind diese vor dem Katare-Rat zu klären. Der Rat entscheidet bei Unstimmigkeiten wer Recht erhält und wer sich geschlagen geben muss. Im schlimmsten Falle kann der Rat sogar ein Mitglied des Clans verstoßen. Doch dies ist bisher nicht vorgekommen, da die Chamagan sich untereinander mit sehr viel Respekt behandeln und die Entscheidungen des Rates für sie logisch nachvollziehbar sind. Entscheidungen sind natürlich auch für zukünftige Vertragspartner von Bedeutung und sollten nicht ignoriert werden.
    Menschen ist es nur gestattet Rosho‘teh zu betreten, wenn ein Chamagan sie dorthin begleitet oder es sich bereits um einen Vertragspartner handelt. Keine Sorge: Die Wälder von Rosho‘teh sind an der Seite eines Chamäleons schnell zu erreichen – erfordern also keinen Tagesmarsch. Sollte ein Vertragsanwärter das Reich der Chamagan erstmalig erreichen gilt es sich zuerst dem Rat zu stellen. Dieser entscheidet dann über das weitere Vorgehen mit dem Eindringling. Zeigen sich die fünf Vorsitzenden überzeugt darf der Vertragsanwärter zu einer Prüfung antreten, die von Urubi höchstpersönlich begleitet wird. Sollte der Mensch irgendwann einmal den Aufenthaltsort an einen Unwürdigen weitergeben oder selbst schlechte Absichten gegen die Chamagan hegen, so könnte er sich schnell in den tiefen Gefängnissen des Waldreiches wiederfinden.


    Wie erlangt man jene Kuchiyose?
    Um einen Pakt mit den Chamagan eingehen zu können gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einerseits könnte man auf ein Familienmitglied treffen, welches die Hilfe eines Menschen benötigt. Erweist der Mensch dem Chamagan dann einen Dienst, wird sich die Waldkreatur im Gegenzug bedanken und ihm Zugang zum Reich Rosho‘teh gewähren. Andererseits könnte man einen bereits bestehenden Vertragspartner aufsuchen und ihm um seine Hilfe bitten um Kontakt aufzunehmen. Dabei ist es dem Partner selbst überlassen, ob er dies zulässt oder nicht.

    Richtlinien:
    - Man darf keinen Vertrag mit einer anderen Familie abgeschlossen haben.
    - Der Vertrag kann InRPG abgeschlossen werden.
    - Der Vertrag kann auch auf Basis einer guten Story-Begründung zu Stande kommen. Auch können neue Kuchiyosen erstellt werden. Dies ist vorher mit dem Ansprechpartner abzuklären.
    - Vertragspartner der Familie dürfen nicht gegeneinander kämpfen bzw. werden sie durch die Chamagan dabei nicht unterstützt. Es würde ihren Regeln widersprechen.
    - Absprache mit dem Ansprechpartner erforderlich

    Ansprechpartner:

    Derzeitige Vertragspartner:
[tab=20] - Reto Senju
[tab=20] - FREI
[tab=20] - FREI
[tab=20] - FREI
[tab=20] - FREI
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 990
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Chamagan-Familie

Beitragvon Fumei Uzumaki » Mi 18. Jan 2012, 11:48

.::Lebensort::.

Bild
Der Wald von Rosho‘tee. Trainingsgelände und Jagdrevier.

Ein schmaler Pfad im östlichen Bambuswald des Grasreiches kann den Laien nach Rosho’teh führen. Allerdings ist dieser Weg sehr verzweigt, und ohne die Hilfe eines Chamgan wird man den Übergang zum angrenzenden Wald nur schwerlich finden. Die Stadt Rosho’teh besteht bereits Äonen von Jahren und wurde erst vor einigen Jahrhunderten von den Chamagan eingenommen. Seit dem haben es sich die Chamäleonartigen Wesen sehr bequem in ihrer neuen Heimat gemacht. Bruchstellen wurden neu gefestigt, Lebensräume neu angelegt und Behausungen für das breite Volk geschaffen. Aufgrund der Größe der Stadt sind die Bauarbeiten immer noch nicht beendet wurden. Als größtes Bauwerk gilt derzeitig das Tor von Rosho‘teh was die Chamgan vom restlichen Waldgebiet abschottet. Es wird jederzeit von mehreren Chamgan bewacht, so dass kein unerlaubter Eindringling Zutritt erlangen könnte.
Im Wald von Rosho’teh, dem Gebiet fernab der Stadt, gibt es noch zwei wesentliche Orte die man kennen sollte. Einerseits ist das der Schrein von Uru’me an dem sich Inkuzuko tagtäglich aufhält. Hier verbringt er abgeschieden von seinem Volk viel Zeit mit sich selbst, genießt die Ruhe und meditiert unentwegt. Dieser verborgene Schrein ist nur für wenige zugänglich, da es das einzig verbliebende Relikt der Chamäleonfamilie beherbergt. Als Vertragspartner wird man nur unter Umständen die Chance haben diesen Ort zu betreten; dies sollte als hohe Ehre angesehen werden.
Direkt neben der Rosho’teh beginnen die Urotoshi Wasserfälle, die sich auch sonst überall durch diese Landschaft erstrecken. Die Chamagan nutzen diese Wasserfälle um zu trainieren, Wasser aufzunehmen und eigene Pflanzen heran zu züchten. Alles in Allem leben die Chamagan mit dem Wasser im Einklang und sehen es als große Gabe Gottes, da es ihnen hilft den Kampf gegenüber ihren größten Feinden, den Schlangen, zu bestehen.
Der Wald von Rosho’teh an sich ist sehr grün, ist mit mehreren Steinbrücken versehen und verfügt über seine eigene Art der Fauna und Flora. Neben den Chamagan leben noch viele andere (für den Menschen meist unbekannte) Lebewesen in diesem Revier. Die Wälder sind sozusagen eine Welt für sich, in der Ruhe und die Bewahrung der Umwelt eine große Rolle spielt.
Das zweitbeeindruckteste Bauwerk, neben dem Stadttor von Rosho’teh, liegt ebenfalls direkt in der Stadt der Chamagan. Im sogenannten Palast von Ukami-Dai ehren die Chamgan den Wassergott, erbringen ihm tägliche Opfergaben in Form von Früchten und verbringen viel Zeit in der weitreichenden Parkanlage des Palasts. Was die Konstruktion des Palasts angeht, so fertigten ihn die Chamagan komplett aus Gold, während die übrigen Häuslichkeiten sehr schlicht gehalten und teilweise nur aus Steinen und Tuch gebaut wurden.

.::Besonderheit::.

Tarnung
Die Chamaganfamilie besitzt eine sehr spezielle Besonderheit, sie haben die Fähigkeit sich in eine Art Unsichtbarkeit zu versetzen. Die Chamagan haben die natürliche Begabung der Chamäleon bis zur Spitze perfektioniert und können dadurch so gut wie nicht mehr aufgespürt werden. Sensorninja werden kein Problem haben sie trotzdem zu erkennen aber für das normale Auge sind die Chamagan nicht mehr zu sehen. Diese Fähigkeit ist zwar nicht von Menschen also auch den Vertragspartnern zu erlernen aber wenn das Chamagan groß genug ist kann es seinen Vertragspartner in den Mund nehmen um diesen zu verstecken wärend es sich unsichtbar macht, genauso kann sich ein getarntes Chamagan mit verminderter Geschwindigkeit (-50%) bewegen. Jutsus können in dieser Form nicht genutzt werden aber ein Gegner kann zum Beispiel gepackt werden. Erfundene Besonderheit



.::Gegenstände::.
Diese Gegenstände erhält der Anwärter nach Bestehen der Prüfung:

Fangzähne des Chamagan x2
Die Fangzähne ähneln jeweils einem normalen Dolch. Werden jedoch grundsätzlich als Wurfmesser verwendet. Diese Messer sind ein Beweis dafür dass der Träger einen Vertrag mit den Chamagan abgeschlossen hat. Die Dolche wurden aus den Zähnen der bereits verstorbenen Chamagan hergestellt und haben daher einen eher sentimentalen Wert. Zum Aufbewahren der Dolche wird in der Regel der Schuppengürtel des Chamagan benutzt. Erfundener Gegenstand


Schuppengürtel des Chamagan x1
Dieser Gürtel hilft dem Vertragspartner seine Dolche sicher zu verstauen und im Kampf möglichst schnell zu ziehen. Der Gürtel besteht aus der Haut der bereits verstorbenen Chamagan. Die Verzierungen sind schmuckvoll und machen sich wohl an jeder Taille gut. Egal ob Mann oder Frau, der Schuppengürtel des Chamagan steht jedem gut. Besonders auffallend sind weiterhin die beiden Verschlüsse, welche es ermöglichen den Gurt möglichst bequem an den Körper anzupassen und ihn notfalls über die Schultern zu tragen. Alles in Allem ist dieser Gegenstand die perfekte Halterung für die Fangzähne des Chamagan. Erfundener Gegenstand


Quellwasser x1
Das Quellwasser der Chamagan vermag es die schädliche Wirkung einer Vergiftung zu verringern oder sie sogar zu neutralisieren. Das Wasser ist für die Chamagan ein unverzichtbarer Begleiter gegen ihren Feind, den Schlangen. Allerdings kann man nur eine Dosis mit sich führen. Ist das Fläschchen aufgebraucht kann ein neues in Rosho’teh erworben werden.
E bis C-Rang Vergiftung: wird komplett geheilt
B-Rang Vergiftung: Wird um eine Stufe verringert
A-Rang Vergiftung: Wird um eine Stufe verringert
S-Rang Vergiftung: zumindest das Überleben des Charakters wird garantiert Erfundener Gegenstand




.::Kuchiyose-Übersicht::.

-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 990
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Chamagan-Familie

Beitragvon Fumei Uzumaki » Mi 18. Jan 2012, 11:52

[align=center].:Chamagan-Jutsu:.[/align]

Chamagan-Ninjutsu

Rang E

Name: Chamagan sutairu: Tamari ("Chamaganstil: Pfütze")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das simpelste Chamaganjutsu, hierbei sammelt der Anwender Suitonchakra in seinem Mund und spuckt dann eine geringe Menge an Wasser aus. Die Wassermenge reicht gerade für eine kleine Pfütze die man als Trinkwasserquelle nutzen kann.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Tamari ("Chamaganstil: Pfütze")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] E-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 1
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Das simpelste Chamaganjutsu, hierbei sammelt der Anwender Suitonchakra in seinem Mund und spuckt dann eine geringe Menge an Wasser aus. Die Wassermenge reicht gerade für eine kleine Pfütze die man als Trinkwasserquelle nutzen kann.


Rang D

---------

Rang C

Name: Chamagan sutairu: Heishi ("Chamaganstil: Soldat")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel pro Chamäleon
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Wasserquelle
Beschreibung: Die Technik Chamagan sutairu: Heishi erschafft ein Chamäleon aus Wasser. Das Tier ist 1 m groß und 2,50 m lang, es kann sich frei vom Anwender bewegen und führt dessen Befehl aus welchen er wärend der Erschaffung einprogrammiert bekommen hat. Das Chamäleon greift den Gegner mit seinem kräftigen Kiefer an um diesen zu verletzen, mit einer Geschwindigkeit von 4 und einer Stärke von 3 ist das Chamäleon nicht zu unterschätzen. Der Biss verursacht mittlere Quetschungen an der betroffenen Stelle. Bei einem ernsthaften Treffer löst sich die Wasserechse wieder in Wasser auf ansonsten halten die Wassergestalten bis zu 2 Post. Mit einem höheren Chakraaufwand ist es möglich bis zu 5 Chamäleons zu erschaffen.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Heishi ("Chamaganstil: Soldat")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel pro Chamäleon
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 4, Wasserquelle
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Die Technik Chamagan sutairu: Heishi erschafft ein Chamäleon aus Wasser. Das Tier ist 1 m groß und 2,50 m lang, es kann sich frei vom Anwender bewegen und führt dessen Befehl aus welchen er wärend der Erschaffung einprogrammiert bekommen hat. Das Chamäleon greift den Gegner mit seinem kräftigen Kiefer an um diesen zu verletzen, mit einer Geschwindigkeit von 4 und einer Stärke von 3 ist das Chamäleon nicht zu unterschätzen. Der Biss verursacht mittlere Quetschungen an der betroffenen Stelle.  Bei einem ernsthaften Treffer löst sich die Wasserechse wieder in Wasser auf ansonsten halten die Wassergestalten bis zu 2 Post. Mit einem höheren Chakraaufwand ist es möglich bis zu 5 Chamäleons zu erschaffen.


Name: Chamagan sutairu: Mizudāto ("Chamaganstil: Wasserdart")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 4
Beschreibung: Die Chamagan sutairu: Mizudāto ist eine der Offensivtechniken der Chamaganfamilie. Hierbei sammelt der Anwender Suitonchakra in seinem Mund und komprimiert es dort, nachdem dies geschafft ist spuckt er einen kleinen Tischtennisgroßen Wasserball in die Richtung des Gegners. Der Ball hat eine Geschwindigkeit von 4 und hinterlässt beim eintreffen mittlere Prellungen.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Mizudāto ("Chamaganstil: Wasserdart")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 4
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Die Chamagan sutairu: Mizudāto ist eine der Offensivtechniken der Chamaganfamilie. Hierbei sammelt der Anwender Suitonchakra in seinem Mund und komprimiert es dort, nachdem dies geschafft ist spuckt er einen kleinen Tischtennisgroßen Wasserball in die Richtung des Gegners. Der Ball hat eine Geschwindigkeit von 4 und hinterlässt beim eintreffen mittlere Prellungen.


Rang B

Name: Chamagan sutairu: Funka ("Chamaganstil: Ausbruch")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 5
Beschreibung: Die Chamagan sutairu: Funka ist eine der Offensivtechniken der Chamaganfamilie. Hierbei sammelt der Anwender Suitonchakra in seinem Mund und komprimiert es dort, nachdem dies geschafft ist spuckt er einen starken Wasserstrahl aus der einen Durchmesser von 30 cm annimmt. Der Strahl hat eine Geschwindigkeit von 6 und hinterlässt beim eintreffen mittlere Prellungen.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Funka ("Chamaganstil: Ausbruch")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Die Chamagan sutairu: Funka ist eine der Offensivtechniken der Chamaganfamilie. Hierbei sammelt der Anwender Suitonchakra in seinem Mund und komprimiert es dort, nachdem dies geschafft ist spuckt er einen starken Wasserstrahl aus der einen Durchmesser von 30 cm annimmt. Der Strahl hat eine Geschwindigkeit von 6 und hinterlässt beim eintreffen mittlere Prellungen.


Name: Chamagan sutairu: Guntai ("Chamaganstil: Armee")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 5, Wasserquelle
Beschreibung: Die Technik Chamagan sutairu: Guntai erschafft 20 kleine Chamäleon aus Wasser. Die Tiere sind gerade mal 20 cm groß, sie können sich frei vom Anwender bewegen und führen dessen Befehl aus welchen sie wärend der Erschaffung einprogrammiert bekommen haben. Die Chamäleon greifen den Gegner mit ihren kräftigen Kiefer an um diesen zu verletzen, die Chamäleon haben eine Geschwindigkeit von 6 und hinterlassen jeweils leichte Quetschungen wenn sie den Gegner beißen. Wenn die Tiere einmal zugebissen haben klammern sie sich zusätzlich an dem Gegner fest. Ein einzelner Biss verursacht zwar keinen großen Schaden aber wenn allein die hälfte der kleinen Echsen ihr Ziel erreicht sollte es den Gegner schon in Bedrängnis bringen da er vorerst damit beschäftigt sein wird die Chamäleon abzuschütteln. Die Tiere zerfallen nach einem ernsthaften Treffer wieder zu Wasser oder lösen sich nach 2 Post wieder von selbst auf. Um die Chamäleon einfach abzuziehen wenn sie sich einmal festbeißen benötigt man eine Stärke von 3.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Guntai ("Chamaganstil: Armee")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5, Wasserquelle
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Die Technik Chamagan sutairu: Guntai erschafft 20 kleine Chamäleon aus Wasser. Die Tiere sind gerade mal 20 cm groß, sie können sich frei vom Anwender bewegen und führen dessen Befehl aus welchen sie wärend der Erschaffung einprogrammiert bekommen haben. Die Chamäleon greifen den Gegner mit ihren kräftigen Kiefer an um diesen zu verletzen, die Chamäleon haben eine Geschwindigkeit von 6 und hinterlassen jeweils leichte Quetschungen wenn sie den Gegner beißen. Wenn die Tiere einmal zugebissen haben klammern sie sich zusätzlich an dem Gegner fest. Ein einzelner Biss verursacht zwar keinen großen Schaden aber wenn allein die hälfte der kleinen Echsen ihr Ziel erreicht sollte es den Gegner schon in Bedrängnis bringen da er vorerst damit beschäftigt sein wird die Chamäleon abzuschütteln. Die Tiere zerfallen nach einem ernsthaften Treffer wieder zu Wasser oder lösen sich nach 2 Post wieder von selbst auf. Um die Chamäleon einfach abzuziehen wenn sie sich einmal festbeißen benötigt man eine Stärke von 3.


Name: Chamagan sutariu: Purotekutā ("Chamaganstil: Beschützer")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 5, Nasser Boden
Beschreibung: Ein Defensivjutsu der Chamaganfamilie, hierbei schlägt der Anwender seine Hand auf den Boden und entzieht diesem die Feuchtigkeit, der Boden muss hierfür matschig sein (Vergleichbar mit einem nassen Erdboden nach Regen). Das so gesammelte Wasser bildet nun einen 1 m breite und 2 m hohen Beschützer der Jutsus bis zum B-Rang aufhalten kann, Dotontechniken können allerdings nur bis zum C-Rang aufgehalten werden. Der Beschützer sieht hierbei aus wie ein sitzendes Chamäleon welches die vorderen Klauen gen ankommendes Jutsu richtet.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Purotekutā ("Chamaganstil: Beschützer")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5, Nasser Boden
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Ein Defensivjutsu der Chamaganfamilie, hierbei schlägt der Anwender seine Hand auf den Boden und entzieht diesem die Feuchtigkeit, der Boden muss hierfür matschig sein (Vergleichbar mit einem nassen Erdboden nach Regen). Das so gesammelte Wasser bildet nun einen 1 m breite und 2 m hohen Beschützer der Jutsus bis zum B-Rang aufhalten kann, Dotontechniken können allerdings nur bis zum C-Rang aufgehalten werden. Der Beschützer sieht hierbei aus wie ein sitzendes Chamäleon welches die vorderen Klauen gen ankommendes Jutsu richtet.


Rang A

Name: Chamagan sutairu: Kamitsukigame nami ("Chamaganstil: Reißende Welle")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Wasserquelle
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutairu: Kamitsukigame nami formt der Anwender 5 Fingerzeichen und bringt damit eine vorhandene große Menge an Wasser in Bewegung welche sich in einer Art reißende Welle fortbewegt. Der Betroffene kann sich mit einer Stärke von 7 gegen die Welle stemmen ohne dass er mitgerissen wird, sollte er allerdings mitgezogen werden hängen die Schäden von der Umgebung ab in welcher die Technik angewendet wurde. Zum Beispiel wären die Schäden in einem Waldgebiet um einiges schlimmer als in einer Wüste da die Welle dort einige dickere Äste mitreißen würde die das Opfer eventuell auch treffen. Die Welle selber verursacht selber eher kleine Wunden wie Schürfwunden oder kleinere Kratzer.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Kamitsukigame nami ("Chamaganstil: Reißende Welle")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] A-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Wasserquelle
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutairu: Kamitsukigame nami formt der Anwender 5 Fingerzeichen und bringt damit eine vorhandene große Menge an Wasser in Bewegung welche sich in einer Art reißende Welle fortbewegt. Der Betroffene kann sich mit einer Stärke von 7 gegen die Welle stemmen ohne dass er mitgerissen wird, sollte er allerdings mitgezogen werden hängen die Schäden von der Umgebung ab in welcher die Technik angewendet wurde. Zum Beispiel wären die Schäden in einem Waldgebiet um einiges schlimmer als in einer Wüste da die Welle dort einige dickere Äste mitreißen würde die das Opfer eventuell auch treffen. Die Welle selber verursacht selber eher kleine Wunden wie Schürfwunden oder kleinere Kratzer.


Rang S

Name: Chamagan sutariu: Dai kamereon ("Chamaganstil: Großes Chamäleon")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr Hoch
Voraussetzungen: Kuchiyose no Jutsu, Ninjutsu 8
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutariu: Dai kamereon beschwört der Anwender mithilfe des Kuchiyose no Jutsu eine 40 Meter hohe Chamäleonstatue die im Schneidersitz sitzt und die Klauen nach Vorne hält. Die Statue kann Jutsu bis zum S-Rang mit gleichem Chakraverbrauch aufhalten. Für dieses Jutsu ist kein extra Vertrag nötig. Wenn die Statue beschworen wird tut sich am Himmel vor dem Anwender eine Art Portal auf aus welchem die Statue aus 10 Metern zu Boden fällt, alles was sich unter dieser Masse befindet wärend sie landet wird durch einem Gewicht von 70 Tonnen eingeebnet.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Dai kamereon ("Chamaganstil: Großes Chamäleon")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr Hoch
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Kuchiyose no Jutsu, Ninjutsu 8
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutariu: Dai kamereon beschwört der Anwender mithilfe des Kuchiyose no Jutsu eine 40 Meter hohe Chamäleonstatue die im Schneidersitz sitzt und die Klauen nach Vorne hält. Die Statue kann Jutsu bis zum S-Rang mit gleichem Chakraverbrauch aufhalten. Für dieses Jutsu ist kein extra Vertrag nötig. Wenn die Statue beschworen wird tut sich am Himmel vor dem Anwender eine Art Portal auf aus welchem die Statue aus 10 Metern zu Boden fällt, alles was sich unter dieser Masse befindet wärend sie landet wird durch einem Gewicht von 70 Tonnen eingeebnet.



Chamagan-Genjutsu

Rang E

Name: Chamagan sutairu: Kamereon no Bushin ("Chamaganstil: Doppelgänger aus Chamäleon")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Genjutsu 1
Beschreibung: Kamereon no Bunshin ist ein Genjutsu, welches den Anwender, nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat und ein Feind ihn angreift, zu mehrerern kleinen Chamäleon zerfallen lässt. Diese Chamäleon greifen dann den Gegner an um ihn abzulenken. Während der Gegner mit den Chamäleon beschäftigt ist, tarnt sich der Anwender oder flüchtet.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "gering" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutairu: Kamereon no Bushin ("Chamaganstil: Doppelgänger aus Chamäleon")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Genjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] E-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Genjutsu 1
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Kamereon no Bunshin ist ein Genjutsu, welches den Anwender, nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat und ein Feind ihn angreift, zu mehrerern kleinen Chamäleon zerfallen lässt. Diese Chamäleon greifen dann den Gegner an um ihn abzulenken. Während der Gegner mit den Chamäleon beschäftigt ist, tarnt sich der Anwender oder flüchtet.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "gering" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.


Rang D

Name: Chamagan sutariu: Kamereon no shita ("Chamaganstil: Chamäleonzunge")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Genjutsu 2
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no shita muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt er wäre in die Zunge eines riesigen Chamäleon eingewickelt. In der echten Welt verhindert dieses Jutsu einfach dass sich das Opfer bewegt, es bleibt einfach auf der Stelle stehen und rührt sich nicht. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "gering" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Kamereon no shita ("Chamaganstil: Chamäleonzunge")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Genjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] D-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Genjutsu 2
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no shita muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt er wäre in die Zunge eines riesigen Chamäleon eingewickelt. In der echten Welt verhindert dieses Jutsu einfach dass sich das Opfer bewegt, es bleibt einfach auf der Stelle stehen und rührt sich nicht. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "gering" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.


Rang C

Name: Chamagan sutariu: Kamereon no tani ("Chamaganstil: Tal der Chamäleon")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzungen: Genjutsu 4
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no tani muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt er wäre in einem Gebiet voller Chamäleon die ihn die ganze Zeit belagern und angreifen. Das Jutsu dient dazu das Opfer langsam aber sicher zu erschöpfen um ihn danach leichter zu besiegen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "gering" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Kamereon no tani ("Chamaganstil: Tal der Chamäleon")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Genjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Genjutsu 4
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no tani muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt er wäre in einem Gebiet voller Chamäleon die ihn die ganze Zeit belagern und angreifen. Das Jutsu dient dazu das Opfer langsam aber sicher zu erschöpfen um ihn danach leichter zu besiegen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "gering" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.


Rang B

Name: Chamagan sutariu: Kamereon no keimusho ("Chamaganstil: Chamäleongefängniss")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzungen: Genjutsu 5
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no keimusho muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt dass ein riesiges Chamäleon ihn an einem Stück runterschluckt. Das Opfer soll so dazu gezwungen werden sich freizukämpfen. In der echten Welt schlägt der Gegner einfach nur wild um sich da er versucht aus dem Chamäleon heraus zu kommen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "mittel" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Kamereon no keimusho ("Chamaganstil: Chamäleongefängniss")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Genjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Genjutsu 5
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no keimusho muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt dass ein riesiges Chamäleon ihn an einem Stück runterschluckt. Das Opfer soll so dazu gezwungen werden sich freizukämpfen. In der echten Welt schlägt der Gegner einfach nur wild um sich da er versucht aus dem Chamäleon heraus zu kommen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "mittel" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.


Rang A

Name: Chamagan sutariu: Kamereon no seikatsu ("Chamaganstil: Leben des Chamäleons")
Jutsuart: Genjutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzungen: Genjutsu 7
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no seikatsu muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt dass er sei ein winziges Chamäleon. Das Opfer kann wärend das Jutsu aufrecht erhalten wird keine Techniken anwenden ausser Kai wenn es dieses beherrscht und das Kamereon no seikatsu durchschaut. In der echten Welt Bewegt sich der Gegner genauso wie das Chamäleon in seinem Kopf also auf allen Vieren und unfähig zu sprechen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "mittel" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Kamereon no seikatsu ("Chamaganstil: Leben des Chamäleons")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Genjutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] A-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Genjutsu 7
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutariu: Kamereon no seikatsu muss der Anwender die nötigen Fingerzeichen formen. Dadurch wird dem Betroffenen vorgegaukelt dass er sei ein winziges Chamäleon. Das Opfer kann wärend das Jutsu aufrecht erhalten wird keine Techniken anwenden ausser Kai wenn es dieses beherrscht und das Kamereon no seikatsu durchschaut. In der echten Welt Bewegt sich der Gegner genauso wie das Chamäleon in seinem Kopf also auf allen Vieren und unfähig zu sprechen. Als Medium wird der Sichtkontakt vom Gegner zum Anwender benutzt.
Weiterhin muss der Anwender solange er diese Technik wirkt sich darauf konzentrieren, wodurch er keine anderen Jutsu/Fähigkeiten anwenden kann. Hinzu kommt ein permanenter Chakraverbrauch von "mittel" pro Post solange die Technik aufrechtgehalten wird.


Rang S

---------

Chamagen-Taijutsu

Rang E

---------

Rang D

---------

Rang C

Name: Chamagan sutariu: Shita ("Chamaganstil: Zunge")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: -
Voraussetzungen: Chamagan, Taijutsu 4
Beschreibung: Diese Technik ist eher eine natürliche Gabe der Chamegan, sie können so ihre lange Zunge nutzen um den Gegner festzuhalten. Die Kraft die man zum lösen der Zunge benötigt entspricht der eigenen Stärke des Chamagan. Da diese Technik nur dazu verwendet wird um den Gegner festzuhalten verursacht sie sonst keine Schäden beim Gegner.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Shita ("Chamaganstil: Zunge")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Taijutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah-Mittel
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Chamagan, Taijutsu 4
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Diese Technik ist eher eine natürliche Gabe der Chamegan, sie können so ihre lange Zunge nutzen um den Gegner festzuhalten. Die Kraft die man zum lösen der Zunge benötigt entspricht der eigenen Stärke des Chamagan. Da diese Technik nur dazu verwendet wird um den Gegner festzuhalten verursacht sie sonst keine Schäden beim Gegner.


Rang B

---------

Rang A

Name: Chamagan sutariu: Kurasshā ("Chamaganstil: Brecher")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: -
Voraussetzungen: Taijutsu 7, Stärke 7
Beschreibung: Bei dem Chamagan sutariu: Kurasshā benötigt der Anwender einiges an Kraft (Stärke 7). Der Gegner wird hierbei gepackt und in die Luft geschmissen, dann springt der Anwender hinterher und greift hinter dem Rücken des Betroffenen nach dessen Armen und Beinen. Danach fällt der Anwender mit dem Gegner vorran zu Boden welcher sich nicht dagegen wehren kann da er an den Gliedmaßen festgehalten wird. Aus der Technik kann man sich nur befreien wenn man die gleiche oder eine höhere Stärke als der Anwender hat. Nach dem Auftreffen auf dem Boden muss der Gegner mit schweren Prellungen und eventuellen Knochenbrüchen rechnen.

Code: Alles auswählen

[b][color=#008000]Name:[/color][/b] Chamagan sutariu: Kurasshā ("Chamaganstil: Brecher")
[b][color=#008000]Jutsuart:[/color][/b] Taijutsu
[b][color=#008000]Rang:[/color][/b] A-Rang
[b][color=#008000]Element:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=#008000]Chakraverbrauch:[/color][/b] -
[b][color=#008000]Voraussetzungen:[/color][/b] Taijutsu 7, Stärke 7
[b][color=#008000]Beschreibung:[/color][/b] Bei dem Chamagan sutariu: Kurasshā benötigt der Anwender einiges an Kraft (Stärke 7). Der Gegner wird hierbei gepackt und in die Luft geschmissen, dann springt der Anwender hinterher und greift hinter dem Rücken des Betroffenen nach dessen Armen und Beinen. Danach fällt der Anwender mit dem Gegner vorran zu Boden welcher sich nicht dagegen wehren kann da er an den Gliedmaßen festgehalten wird. Aus der Technik kann man sich nur befreien wenn man die gleiche oder eine höhere Stärke als der Anwender hat. Nach dem Auftreffen auf dem Boden muss der Gegner mit schweren Prellungen und eventuellen Knochenbrüchen rechnen.


Rang S

---------

[align=center].:Listen-Jutsu:.[/align]

Ninjutsu

Rang E


Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Henge no Jutsu[/Ninjutsu]



Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Bunshin no Jutsu[/Ninjutsu]



Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Kai [E-Rang][/Ninjutsu]


Rang D


Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Kinobori[/Ninjutsu]


Rang C


Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Kuchiyose no Jutsu[/Ninjutsu]



Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Suimen Hokou[/Ninjutsu]


Rang B


Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Konbi Henge[/Ninjutsu]



Code: Alles auswählen

[Ninjutsu]Gyaku Kuchiyose no Jutsu[/Ninjutsu]



Rang A

---------

Rang S

---------
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 990
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Chamagan-Familie

Beitragvon Fumei Uzumaki » Mi 18. Jan 2012, 11:54

[align=center]Beschwörung: C-Rang[/align]

      Bild

      Niveau: C-Rang
      Art: Chamagan
      Name: Raitai
      Alter: 28

      Geschlecht: männlich
      Größe: 10cm
      Gewicht: 1kg

      Charakter:
      Raitai ist ein sehr junges Chamagan, was sich insbesondere in seiner Neugierde widerspiegelt. Am liebsten ist es ihm stets mit einem Vertragspartner unterwegs zu sein um neue Gegenden zu erkunden, im Kampf dazu zu lernen oder Abenteuer zu bestreiten. Er zeigt sich schnell begeistert von der Welt der Menschen und quasselt unentwegt. Wenn er seinen Vertragspartner nicht gerade mit irgendwelchen Fragen quält schläft er zumeist auf dessen Schulter oder läuft nebenher. Da Raitai darüber hinaus noch gerne Botengänge vornimmt findet man ihn nur selten in der Stadt von Rosho’teh.

      Chakraverbrauch: Gering

      Element: