Aktivitätsprüfung u. FA Konzept Stufe 3 Charakter

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1916
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Aktivitätsprüfung u. FA Konzept Stufe 3 Charakter

Beitragvon Tashiro Fuuma » So 25. Feb 2018, 21:19

Ihr Lieben,

ich würde gerne an dieser Stelle eine Ausnahme für einen Fünften Charakter stellen und an dieser Stelle eine Aktivitätsprüfung beantragen. Ich poste eigentlich immer, wenn ich mit jemandem poste, sofort zurück und lasse niemanden warten. Bei Wartezeiten melde ich mich immer ab und / oder erteile dann NPC-Rechte, damit meine Posting Partner sich frei posten können. Meine Ausnahme betrifft an dieser Stelle einen Charakter aus der von mir ausgeschriebenen Welt, auf den ich schon eine ganze Weile richtig Bock habe und den ich euch an dieser Stelle gerne vorstellen möchte, um dann noch etwas im Anschluss zu ihm zu sagen und warum er meiner Meinung nach eine Bereicherung für das RPG wäre.

Da ich ihn als einen Hohepriester des auf Uthenera vor kommenden Gottes spielen möchte, würde ich ihn an dieser Stelle als Stufe 3 Charakter mit den Statwerten von 42 bewerben wollen. Der Charakter entstammt der Welt Uthenera und hat von den dort vorkommenden Somniari am ehesten die Position des Gottes von Uthenera verstanden. Er wird alles versuchen, um seine Welt zu retten und dazu müsste er einfach, um überzeugend zu sein, auch schon etwas höherstufig sein. Ein Charakter auf Chunin Level oder Jonin Level würde dahingehend einfach nicht überzeugend wirken. Zudem würde ich ihn gerne als einen möglichen Gegenpart einbringen, der neben Yuu ein wenig versucht, die Welt durch einander zu bringen und eben um zu verhindern, dass er sofort von Minato oder Co. Gefunden und abgemurkst wird, wäre es sinnvoll, dass er einen entsprechenden Rang beziehungsweise Stärke hat. Er wäre wie die anderen zuvor angenommenen Charaktere von neuen Welten dann also auch ein Stufe 3 Charakter. Der Charakter wäre von den einfallenden Utheneranern der ranghöchste und stärkste und damit das Oberhaupt der Somniari. Er wird versuchen, seine Welt zu retten, indem er entweder diese Welt bereit für eine Invasion macht oder ganz zerstört. Andere Möglichkeiten mag es auch geben, aber das würde ich gerne Ingame sehen wollen, wie sich das entwickelt. Er würde insofern viele der Dinge besitzen, die das Uthenera Konzept bietet und noch einige Sachen, die er speziell als Hohepriester hat.

Ich hätte sehr viel Lust auf den Charakter, da ich so einen wie diesen noch nicht gespielt habe und sehen möchte, in wie weit er das RPG weiterbringen kann.

Charakterbogen (nicht final und unfertig)
Spoiler für Charakter:


T Y N A N


- A L L G E M E I N E S -



Vorname: Tynan.
Name: Espane aep Cardolan.
Alter: 25 Jahre.
Geschlecht: Männlich.
Größe: 1,75 Meter.
Gewicht: 70 Kilogramm.
Geburtstort: Jergals Grund | Uthenera.
Wohnort: Reisend.
Rang: S-Rang.
Aussehen: folgt.


- C H A R A K T E R -


Charaktereigenschaften:

    Tynan ist ein sehr fatalistischer Mann. Als Hohepriester des Gottes der Träume liegt eine große Verantwortung auf seinen Schultern und er ist bereit, diesen Erwartungen gerecht zu werden. Als ranghöchster der Somniari ist er in „der neuen Welt“ dafür verantwortlich, dass die Dinge gut für das Volk des Traumgottes verlaufen und sie eine Lösung finden, ihre Welte vor Hydaelyn zu retten. Allerdings ist Tynan auch sehr stolz und würde Hilfe von anderen Fraktionen nur unter großer Not annehmen. Die Existenz anderer Götter verneint er nicht, jedoch spricht er ihnen keine Bedeutung zu. Für ihn zählt nur sein Gott – Nominoë. Bedingt durch das Opfer des Gottes trägt Tynan als derjenige, der als erstes das Tor in unsere Welt durchschritt, einen Teil des Gottes in sich, der mit ihm kommuniziert und die enge Bindung zwischen dem Hohepriester und seinem Gott auf ein noch höheres Level gebracht hat. Tynan findet Schönheit vor allem in der Natur. Auf Uthenera durch schritt er die tiefen Wälder am liebsten, wenn keine anderen Lichter zu erkennen waren und nichts die Welt beleuchtete, außer das Sternenlicht. Er schätzt Schönheit in jedweder Form und geht, wenn man respektvoll begegnet, respektvoll mit seinem Gegenüber um. Allerdings wird er eine gewisse Form der Arroganz wohl nie ganz ablegen können, die er durch seine Erziehung und seinen Status praktisch anerzogen bekommen hat. Er ist zudem bereit, Opfer zu bringen, um sein letztendliches Ziel zu erreichen und sein Volk, aber auch Nominoë zu retten. Niemand wird sich, wenn es nach ihm geht, zwischen sich und seinen Gott stellen. Das er schon in jungen Jahren Hohepriester des Gottes der Träume wurde, ist ein Zeichen für seine Fähigkeiten und sein Talent im Bereich der Manipulation. Schließlich musste er sich, um den Posten zu bekommen, auch gegen einige ältere und erfahrenere Kandidaten durchsetzen, die er jedoch mit seinem sehr hohen Intellekt und Taktiken aus zu booten wusste. Nominoë selbst sah den jungen Mann als einen zielstrebigen und charismatischen Menschen an, der am ehesten dazu geeignet wäre, alle möglichen Wege zu beschreiten, um seinen Willen aus zu führen.


Vorlieben:


Abneigungen:


Besonderheiten:

Maonat („Traumwerk“)
Das Maonat ist die auf Uthenera vorkommende Art des Natur-Chakra und befindet sich passiv in jedem Bewohner der Welt. Es unterscheidet sich insofern nicht sehr stark von dem auf unserer Welt vorkommenden Natur-Chakra, ist jedoch sehr schwierig zu kontrollieren und wird von den Bewohnern der Welt als ein von Nominoë gesandtes Geschenk angesehen. Da Uthenera in ein ewiges Dämmerlicht getaucht ist, haben die Bewohner der Welt über Jahrtausende hin durch Evolution ihre Spürfähigkeiten durch Nutzung des Maonat verstärkt (siehe ausgeschriebene Wissensgebiete). Das Chakra ermöglicht bestimmten, von Nominoë besonders heraus gestellten Personen, die als Somniari initiiert wurden, außerdem Träume bewusst zu betreten und zu steuern. Im ewigen Dämmerlicht Utheneras war dies die größte Ehre und galt als die tiefste Vereinigung mit dem Gott der Träume. Nach dem Überwechseln in unsere Welt ist es den Anhängern Nominoës nach wie vor möglich, dass in unserer Welt vorkommende Chakra in das Maonat um zu wandeln, was ein passiver Prozess ist, den man jedoch bewusst anregen muss. Erfundene Besonderheit


Somniari („Träumer“)
Von Nominoë besonders geförderte und mit seinem Segen ausgestattete Bewohner von Uthenera wurden Somniari – das heißt Träumer – genannt. Dieser Segen wird durch die Gabe von Chakra des Gottes der Träume in den zukünftigen Somniari eingepflanzt, was ein schmerzhafter Prozess ist und zudem der Grund ist, warum die Somniari eine so hohe Willenskraft haben – sie müssen stets darauf konzentriert sein, den Segen davon abzuhalten, sie zu verzehren. Die Somniari sind dem Gott der Träume insofern ähnlich, als dass sie in der Lage sind, die Träume und damit den Schlaf (also die Ruhephase) in einer anderen Form zu nutzen. Sie sind in der Lage, bewusst ihre Träume zu steuern und begeben sich dadurch auf eine besondere Ebene der Existenz. Auf dieser Ebene können die Somniari, wenn sie sich konzentrieren, miteinander unterhalten, wobei sie dies ohne ihre Lippen zu bewegen tun müssen. Nach der Ankunft in unserer Welt erschufen sie diesen Ort erneut, um ihre Kommunikation zueinander weiterhin zu gewährleisten. Des Weiteren sind sie, je nach Wissen, auch in der Lage, die Träume anderer Personen zu besuchen und kontrollieren. Ihre Kraft liegt also in der Welt der Träume, die sie durch ihre Manipulationen, aber auch durch ihr in den Träumen gesammeltes Wissen, gestalten können wie sie es möchten. Anders als bei einem Genjutsu ist ein solcher Traum eines Somniari nicht durch eine einfache Gabe von Chakra zu unterbrechen. Es ist sehr schwierig, den Somniari insofern zu entkommen – insbesondere, wenn sie sehr erfahren sind. Ihre Kraft kommt durch den Segen, den sie von Nominoë erfahren haben. Diese Besonderheit gibt einem Somniari außerdem einen passiven Boost von 25% auf Chakra, da sie das Maonat gemeistert und es auf ein extrem hohes Level gebracht haben. Erfundene Besonderheit




- F Ä H I G K E I T E N -


Kampfweise:


Stärken:


Schwächen:


Ausrüstung:



- S T A T I S T I K -


Chakra
Stärke
Taijutsu
Ninjutsu
Ausdauer
Genjutsu
Geschwindigkeit



- B I O G R A P H I E -


Familie:


Wichtige Daten:


Ziele:


Vita:
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Hozuki Furô
||
||
Beiträge: 301
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 17:31
Vorname: Furô
Nachname: Hozuki
Rufname: Sui Akuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,68m
Gewicht: 71 kg
Rang: Chunin
Clan: Hozuki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Aktivitätsprüfung u. FA Konzept Stufe 3 Charakter

Beitragvon Hozuki Furô » So 4. Mär 2018, 22:30

Hallo,

Deine Ausnahme wurde Angenommen, für weiteres siehe bitte MK-Ankündigung

Mit Grüßen
Fay
Charakterbewerbung | offene NBW | Lager | Sonstiges
Reden | Denken
momentane Kleidung plus dicker Wintermantel (offen), Schal


Zurück zu „Angenommene Ausnahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste