ZA für Zulu

Benutzeravatar
Yetec'Gyho Aga
||
||
Beiträge: 103
Registriert: Di 6. Mär 2018, 19:33
Vorname: Yetec
Nachname: 'Gyho Aga
Alter: 19
Größe: 1,92 Meter
Gewicht: 95 kg
Rang: Reisender
Wohnort: Reisend
Chakra: 0
Stärke: 10
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

ZA für Zulu

Beitragvon Yetec'Gyho Aga » Sa 1. Sep 2018, 22:53

Hallöchen,
Jetzt hätte ich aber wirklich gernen meinen ZA nachdem ich Zako doch sein lassen habe :)
Vom Rang her sollte er die Stats und Jutsus vom S-Rang haben, aber da er direkt zu RP einstieg zu senjou angelaufen kommen würden, sollte er falls angenommen eigentlich Jonin oder ANBU werden, WENN inRP nichts dazwischen kommt. Deswegen steht da erstmal nur S-Rang.

Dangeschön, tüdelü!


Okada Aizo




Vorname: Okada
Nachname: Aizo
Deckname: Arachnis
Alter: 19
Geschlecht: männlich
Größe: 187cm
Gewicht: 79kg
Geburtsort: Kusa no Kuni
Wohnort: Reisend
Rang: S-Rang
Clan: -
Aussehen:
Okada Aizo ist ein schlanker Mann, der unter einem relativ dünnem Körper dennoch ein paar Muskeln versteckt, sofern es sein Körper denn überhaupt zulässt. (Körperreferenz) Er hat wildes silbernes Haar und dazu hat er besondererweise violette Augen. Sein Haar reicht ihm bis zu den Schultern und eine Seite verdeckt meistens sein rechtes Auge. Er kleidet sich oft in einen schwarzen Trenchcoat mit schwarzen Handschuhen und schwarzen Schuhen. Er ist allgemein sehr formell bekleidet und achtet viel auf Hygiene. Auf seinem Mantel sieht man oft ein weißes Spinnensymbol (siehe Icon bei Kidomaru-Gene) auf der Höhe seines Kreuzes.

Besonderheiten


Kumo-Hiden
Okada war ein normaler Mensch als er zur Welt kam. Doch Okada wurde damals sofort für Genforschungszwecke von einem Wissenschaftler verwendet, der dringend etwas brauchte was er dem Boss eines Auftragsmörderzirkels geben konnte um seine Schulden zu bezahlen. Okada war das dritte und einzige erfolgreiche Testsubjekt, was er zustande brachte. Der Wissenschaftler pflanzte in Okada die Gene des damaligen Mitgliedes der Sound-Four Kidomaru ein, die er vorher fand nachdem er es nicht zustande brachte jemanden zu finden, der dieses Hiden noch in sich trägt. Die Sound-Four haben damals Sasuke Uchiha auf den Weg zu Orchimaru eskortiert und fanden alle ihr Ende durch Konoha-Nins. Kidomaru war derjenige, der sein Ende durch die Hand von Neiji Hyuuga fand. Kidomaru besaß ein besonderes Hiden. Er besaß acht Arme, welche nun auch Okada mit sich trägt, diese aber durch ein besonderes Jutsu verdecken kann. Diese Arme haben natürlich den Vorteil, dass er kämpfen kann und trotzdem in der Lage ist noch Fingerzeichen für seine Jutsus zu formen. Auch bieten sie ihm den Vorteil beim Anheben oder beim Spannen von Dingen wie zum Beispiel Bögen, da Okada statt mit zur zwei Armen gleich mit acht Armen etwas anheben kann, oder statt bei einem Bogen nur mit einer Hand die Sehne spannen, gleich mit vier Armen die Sehne spannen kann. Deswegen wird es für ihn pro Arm den er benutzt um 50% leichter etwas anzuheben oder zu Spannen. Außerdem kann Okada durch sein Chakra und Körperflüssigkeiten besondere Fäden formen, die sich kaum auseinander reißen lassen. Okada kann die Härte und die Elastizität der Fäden selber anpassen. Im Prinzip ist es so, je härter die Fäden sind desto leichter sind sie zu zerstören aber genau so gefährlich sind sie auch durch für den Menschen. Die Fäden können aus allen Möglichen Körperöffnungen kommen. Die Fäden können auch extra klebrig sein um Menschen gefangen zu halten. Die Schwächen dieser Fäden sind präzise Chakraschnitte und scharfe Klingen, da diese die Fäden leicht durchschneiden können. Dafür sind sie extrem stark gegen Leute, die sich lediglich mit roher Gewalt heraushelfen können, weil sich diese Fäden nicht wirklich zerreißen lassen. Desweiteren kann man dieses Hiden komplett mit Spinnengenen vergleichen weil sie dem Anwender eine Art „Spinnensinn“ verpassen, womit er die Angriffe oder allgemeine Gefahren bereits vorrausschauen kann und sie spürt bevor sie überhaupt eintreten, dadurch kann er auf die meisten Dinge reagieren, bevor sie überhaupt eintreten. Mit besonderen Jutsus kann der Anwender seine Stärke und Geschwindigkeit mithilfe von Chakra erhöhen (Jutsu benötigt). Erfundene Besonderheit


Ausbildung eines mordenen Lotus
Okada ist als Kind in einer Organisation aufgewachsen die sich “der mordende Lotus“ nennt. Der mordende Lotus ist eine Organisation die tief in den Schatten operiert und sich darauf spezialisiert hat für reiche Menschen oder verzweifelte Menschen Morde oder Diebstähle durchzuführen oder als Leibwächter zu fungieren. Der mordende Lotus ist in den tiefsten Ecken der Schwarzmärkte anzufinden doch ihr Hauptoperationsort ist in Ame no Kuni, wo sich die Ausbildungsstätte und der Hauptsitz befindet. Mitglieder im mordenden Lotus werden schon sobald sie in der Lage zu Laufen und zu Reden sind komplett abtrainiert durch Folter und bestimmte Lernmethoden so abgerichtet zu werden, das sie auf besondere Kommandos hören. Durch die ganzen Foltern die sie durchmachen müssen, wird einem Mitglied des mordenen Lotus bei jeder Art von Schmerz abtrainiert jede Art von Emotion zu zeigen. Ein mordender Lotus drückt im Kampf keine Wut, keine Angst, keinen Schmerz, keine Trauer und keine Freude aus. Sie verspüren den Schmerz völlig, aber sie zeigen ihn nicht. Sie werden abtrainiert keine Informationen freizugeben unter welchen Umständen auch immer und lernen den besten Weg Leute zu töten oder sich Informationen zu beschaffen, alles was benötigt wird. Okada war ein Allroundertalent. Er bewies Können in jeder möglichen Art von Auftrag die man ihm geben konnte, weswegen er auch das Prachtexemplar des Anführers des mordenen Lotus ist. kontrolliert. Die Mitglieder werden durch spezielle Gehirnwäschen darauf abgerichtet, stets auf bestimmte Wortkombinationen verschieden zu reagieren und verschiedene Kommandos durchzuführen. Der Anführer das Zirkels hat für jeden dieser Killer eigene Kombinationen und ein Notkommando, dass er auslösen kann wenn man diese Killer gegen ihn wendet. Die meisten Kommandos, abgesehen die der Notkommandos stehen in einem Buch, dass der Auftraggeber verwenden kann. Abgesehen von manchen Informationen und Taten machen diese Personen alles was man ihnen aufträgt. Der Killer trägt dieses Buch immer mit sich rum, um es seinem Auftraggeber zu verleihen. Es gibt mehrere Modi, die man bei einem Killer auslösen kann. Es gibt einen Aktivierungsmodus, den man aufsagen kann damit sich der Killer auch unter keinen Umständen wehren kann. Der Auftragsmodus wird genutzt, damit man einem einen Auftrag geben kann die der Killer dann ohne Zögern, Fragen oder Skrupel ausführt. Dabei wird dann die eigene Persönlichkeit überschrieben, meistens handelt es sich bei dem Killer dann um einen stillen Typ. Manche Aufträge werden auch nach der Deaktivierung weiter durchgeführt, zum Beispiel wenn man ihn als Leibwächter einer Person einteilt, ihm einen Botenauftrag erteilt oder man ihm aufträgt jemanden nur mit einem bestimmten Namen anzusprechen. Es gibt einen Rasereimodus, der den Killer sofort wild werden lässt und ihn auf jeden losgehen lässt, der nicht extra vorher im Einprägungsmodus einspeichert. Diesen benutzt man, damit sich der Killer auf keinen Fall gegen diese wendet oder etwas über diese preisgibt. Ebenfalls gelten sie dann als vertrauenswürdige Personen. Der andere Modus ist der Deaktivierungsmodus, da schaltet man die anderen Modis wieder aus und die Person wird wieder zurückgesetzt. Es ist nicht zu unterscheiden vom Notstop, da dieser Notstop einen kompletten Reset zur Folge hat, wodurch der trainierte dann auch nicht mehr auf die Wortkombinationen hört. Okadas Wortkombinationen lauten wie folgt.

Aktivieren: Adler, Schlange, Rind
Auftragsmodus: Huhn, Affe, Schlange, Drache, Huhn
Raserei: Hund, Katze, Hund, Drache
Einprägungsmodus: Pferd, Pferd, Strauß, Drache, Pferd
Deaktivieren: Ente, Gans, Huhn Erfundene Besonderheit
Bild

Reden|denken|Reden auf Feyj
Momentane Kleidung


Tramposamen x 19
Bombersamen x 20
Knisterkrautsamen x 20
Knallsamen x 40
Blitzknospen x 20
Mandrakesamen x 17
Somnumsamen x 15
Dornenwurzsamen x 15
Gasgrassamen x 15
Shuri-Samen x 10

I'm just a little leaf from many. You wanna fight?

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19077
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: ZA für Zulu

Beitragvon Tia Yuuki » Mi 5. Sep 2018, 13:23

Angenommen nähere Infos findest du hier: http://www.eternal-narutorpg.de/viewtop ... 06#p282306
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)


Zurück zu „Angenommene Ausnahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast