Doppelte Ausnahme für VA

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1946
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Doppelte Ausnahme für VA

Beitragvon Tashiro Fuuma » So 22. Mai 2016, 15:52

Hallo ihr Lieben!

Hiermit stelle ich eine Ausnahmeanfrage für einen vierten Charakter. Postingtechnisch sollte ich absolut im Rahmen sein und die nötige Aktivität für meine Charaktere mitbringen. Es handelt sich bei der Ausnahme um einen Charakter mit dem Orochimaru-Erbe, der es über eine Abstammung durch Kabutos Nachkommen erhält. Gleichermaßen wäre der Charakter von seiner mütterlichen Seite aus aus dem Kaguya-Clan stammend, weshalb es sich laut den Ansprechpartnern um ein Misch-Kekkei Genkai handeln würde. Das Orochimaru Erbe würde für diese Mischform des Erbes eingegrenzt und der Maximal-Pool für das Erbe von 10 auf 7 verringert, da ein Misch-Kekkei Genkai stets eine Einschränkung eines Erbes mit sich bringt. Das Konzept wurde mit den jeweiligen Ansprechpartnern abgesprochen und von diesen durchgewunken. Das Orochimaru-Erbe ist seit Maries Weggang ein wenig eingeschlafen und soll endlich wieder ins Spiel gebracht werden, was sich durch den Charakter durchaus als möglich gestalten würde, da dieser aktiv in die momentane Politik eingreifen würde - allerdings ganz im Stil seines großen alten Meisters und versuchen würde, die sich anbahnende Sicherheit langsam wieder aufzubrechen um Chaos zu schaffen, das für jemanden wie ihn nur wünschenswert sein kann.

Sicherlich wäre es für die momentanen Spieler der größeren Macht interessant zu sehen, wie sich jemand allmählich versucht, so hochzuarbeiten, sodass man ihn als gleichwertig ansieht und auch wenn das noch dauert, dürfte er ihnen einiges an Kopfzerbrechen bereiten.


Eckdaten:
- A-Rang Nukenin
- stammt aus Iwagakure
- Orochimaru-/Kaguya-Clan-Erbe

[align=center]Allgemeines[/align]

[table=width:800px;border:0px solid #cccccc;][tr=text-align:center;][td=border:0px solid #cccccc;]
Bild[/td][td=border:0px solid #cccccc;]

[align=left]Vorname: Zidan


Nachname: Kaguya


Alter: 28 Jahre


Geschlecht: Männlich


Größe: 1,78 Meter


Gewicht: 70 Kilogramm


Geburtsort: Iwagakure


Wohnort: Reisend


Rang: A-Rang Nukenin


Clan: Kaguya Clan

[/td][/tr][/align][/table]



[align=center]Charakter[/align]

    Charaktereigenschaften:

        Jemand, der ich mit dem Kaguya beschäftigt, wird zunächst mit bekommen, das dieser ein verschlossener Mensch ist, der sich nur ungerne Anderen gegenüber öffnet und seine Probleme lieber alleine löst. Schon immer war er daher ein Einzelgänger, der sich immer wieder von seiner Umgebung distanzierte, wobei er jedoch Privates und Missionen voneinander trennen konnte, als er noch im Dienste Iwagakures stand. Jüngst erwachte in ihm eine starke Verbitterung, dass das Dorf ihn trotz aller seiner Verdienste so fallen ließ und ihn nun sogar zu einem Nuke-nin ernannte. Dazu kommt das Gefühl, betrogen worden zu sein, was in ihm zusätzlich noch Ressentiment gegen das Dorf hervorruft. Früher, vor seiner Flucht aus dem Dorf, war er immer versucht, dem Tsuchikagen zu gefallen und versuchte daher, immer alles richtig zu machen. Dieser Versich, es allen recht zu machen, führte auch dazu, das der Kaguya immer wieder ausgenutzt wurde. Wenn er sich mit anderen Personen abgab, so führte es oft aufgrund seiner gutmütigen Natur dazu, das man sein gut gemeintes Angebot eben oft als geschenkt ansah und anstatt der Hand den ganzen Arm nahm – sprichwörtlich gesehen. Wie es für seinen Clan üblich war, versuchte der Kaguya stets und bereits früh, seine Taijutsukenntnisse zu verbessern, um den Erwartungen seiner Eltern, die nach Iwagakure geflohen waren, gerecht zu werden. Der Kaguya hat aufgrund seiner Fähigkeiten ein hohes Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten und kennt seine Grenzen und Limits sehr genau. Allerdings neigt er dazu, seine Gegner hin und wieder zu unterschätzen (insbesondere ihren Intellekt), was ihn manchmal zu kleineren Fehlern führt, die er aufgrund seines Talentes jedoch stets bereinigen konnte. Der Kaguya galt als ein Genie seiner Zunft und ist einer der ersten seines Clans, die die Künste der Fuinjutsu für sich entdeckt haben. Im Fall des Kaguya liegt es jedoch auf der Hand, wieso: Um seinen eigenen Körper noch stärker zu machen und gleichermaßen, um seine begrenzten Chakrarerserven noch stärker werden zu lassen. Er liebt den Kampf und den Adrenalinschub, den dieser bietet und auch den eiskalten Genuss eines Sieges. Der Kaguya folgt auch einer von ihm aufgestellten eigenen Philosophie, die seine Kampfeslust noch weiter untermauert: Das Leben besteht aus kleinen und großen Opfern. Manchmal muss man viel opfern, um wenig zu gewinnen oder eben größere Gewinne einzufahren. Allerdings machte einen jedes Opfer stärker. Das Vertrauen und der gestärkte Wille jener, die alleine zurück bleiben und durch das Opfer gestärkt werden, wird am Ende über alles triumphieren. Früher sah der Kaguya diese Philosophie dadurch bestätigt, das er jene, die auf dem Weg neben ihm fallen – also Kameraden, Freunde und Liebe – als Wegsteine für seinen Aufstieg ansieht. Heute jedoch hat sich dies geändert. Sie alle, Feinde wie Freunde, sind nur Möglichkeiten, deren Ende seinen Zielen entgegen kommt. Er ist zu einem wahren Nuke-nin geworden, da er jeden Wegpunkt hinter sich abgebrochen hat und das Attentat seine Bindung zwischen ihm und dem Dorf vollständig beseitigte. Ein wichtiger Punkt seines Charakters ist nun auch seine Abneigung gegen alle Instanzen, die ihm etwas vorschreiben wollen. Seine neuerdings entwickelte Unverträglichkeit gegen Autoritäten rührt von dem Hass gegen jene her, die ihn zu diesem jetzigen Leben verdammt haben und die er in Ermangelung der Anerkennung seines eigenen Versagens bei einer zuvorigen Mission als Todfeinde ansieht (sprich, den Tsuchikage und das Konzil von Iwagakure). Diese Abneigung würde sich wohl auch auf Instanzen wie Angiris oder Akatsuki ausweiten, sollten diese versuchen ihm irgendwie in die Quere zu kommen. Der Kaguya ist freilich nicht auf den Kopf gefallen. Er weiß haargenau, das die meisten der Ninja in diesen Organisationen weitaus stärker sind als er, aber er würde sich trotzdem niemals einen von ihnen unterwerfen. Das verhindert sein erwachter und gewachsener Stolz. Allerdings würde er einem Schauspiel gleichend versuchen, diese Mächte zu seinem Vorteil zu manipulieren. Das Erbe seines Ahnen Kabuto ist für ihn auch stets ein interessantes Thema, jedoch versucht er, sich dies nicht zu stark anmerken zu lassen und eher einen Gewinn daraus zu schlagen.


    Vorlieben:

        Intrigen spinnen/Kämpfen/Siegen/Wissen erringen

    Abneigungen:

        Iwagakure/Der amtierende Tsuchikage/Obere Instanzen/Weltveränderer/Weltverbesserer

    Besonderheiten:

        Erbe-Orochimarus [2 von 7]
        C-Typ:
        So besitzt derjenige vielleicht keine langen spitzen Zähne, irgendwelche Male oder schlangenähnliche Veränderungen. Diejenigen, die diesem Typ angehören, spüren zu anfang kaum die Gene in sich, da sie nicht wie bei den anderen Typen, versuchen sich dem Körper zu bemächtigen.

        Name: Aspekt des Schlangenblicks [3 Posts]
        Voraussetzung: 2 Poolpunkte
        Beschreibung:: Dieser Aspekt verleiht seinem Träger die Fähigkeit, Orochimarus Schlangenaugen nach belieben zu aktivieren oder zu deaktivieren. Dieses Doujutsu steigert die Geschwindigkeit um 200% und erfordert keinen Chakraaufwand. Zu Anfang ist es möglich maximal 3 Posts lang die Schlangenaugen aktiv zu haben, nach ausgiebigen Training kann man dieses Limit auf bis zu 5 Posts ausweiten. Nach der Anwendung muss das Doujutsu mindestens so lange Ruhen, wie es aktiv war. Erfundene Besonderheit






[align=center]Fähigkeiten[/align]

    Chakranatur:






    Kampfweise:



    Stärken:



    Schwächen:



    Ausrüstung:



[align=center]Stats[/align]

    Chakra: 9
    Stärke: 1
    Geschwindigkeit: 7
    Ausdauer: 8
    Ninjutsu: 8
    Genjutsu: 0
    Taijutsu: 7


[align=center]Biographie[/align]

    Familie:


    Wichtige Daten:



    Ziel:



    Story:



Wörteranzahl Gesamt: 18897 Wörter[/list][/list][/list]

    Schreibprobe:


    Regeln gelesen?:

    • K11

    Account:

    • EA ~ Tashiro Fuuma [Stufe 2 ~ A-Rang Nukenin]
    • ZA ~ Raiden Minamoto [Stufe 2 ~ Jonin]
    • DA ~ Reto Senju [Stufe 2 ~ Jonin]
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 998
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Doppelte Ausnahme für VA

Beitragvon Fumei Uzumaki » Mo 30. Mai 2016, 16:17

Abgelehnt Nähere Infos hier: post263574.html#p263574
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*


Zurück zu „Ausnahmen [Archiv]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste