[Kaze no Kuni ~ Suna] Yukiko's Wohnung

Hier sind die Threads zu finden, die es vor der Zerstörung von Sunagakure gab.
Yukiko

Beitragvon Yukiko » Mo 2. Nov 2009, 21:17

Auch Yukiko tat alles genau beobachten und wunderte sich ein wenig als, die anderen so langsam ihr Haus verliesen.
Dann fragte sie Darko ob sie einen Trainigpartner brauchte und gab ihn frech ginsend eine Antwort darauf.
"Nunja auf der einen Seite ja...aber auf der anderen Seite habe ich selten einen gebaucht....doch ich denke das es jetzt eine gute idee wäre....also dann kann es los gehen...doch vorher mach ich mich noch ein wenig wie sagt man?..emm...warm..ok?".
Danach stand sie auch schon auf und sah sich ihre Waffen an (Also mit den Wurfwaffen bin ich noh gut in übung..also werd ich mit meinen Ninja-to ein wenig üben und mit meinen Tressen....also dann mal los).Nach diesen gedanken nahm sie zueerst ihren TRessen und fing mit ihren Blitznadeln an.
Das alles machte sie so schnell sie konnte und auch so das sie sich drehte, den die Fingerzeichen sollte er ja nicht unbeding sehen die sie machte.
Dann kam ihr Ninja-to dran und mit den machte sie nur einfache übungen und rief dann zu Darko.
"Ok jetzt kannst du deine lieben Haustierschen rufen wenn du willst ich wär dann soweit".

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Di 3. Nov 2009, 13:59

Darko sah der jungen Frau zu wie sie mit ihrer waffe rum hantierte und hörte wie sie sagte das es eine recht gute Idee währe ein poaar skelette zu rufen doch dann ging seine Freundin zu ihren Waffen und er dachte sich na was soll das denn jetzt wieder aber naja einfach abwarten. Nach einer Weile rief sie Darko dann zu das er jetzt seine Untoten rufen kann. Er leitete sein chakra in die erde und rief Armee der Untoten doch es wollte diesmal nicht klappen da wohl keine knochen mehr in ihrem garten waren und so ging er kurz ins haus wo er seine knochenwandtür hatte und dachte sich hmmm.... naja dann hat sie zwar keine tür mehr aber das wird schon gehen und mit diesem gedanken löste er die knochenwand auf und schaute sich noch ein wenig in ihrem haus um was er denn anstatt der knochen als tür verwenden könnte und da kam ihm schnell eine idee er nahm ein großes brett das sich in seiner nähe befand und stellte es erstmal in das loch das vor Laras Wutausbruch noch von einer Tür verdeckt wurde . und dann versuchte er es nochmal mit den untoten er leitete sein chakra in die knochen die von der Knchentür übrig waren und diesmal entstenden gleich 15 skelette die alle auf den Befehl von Darko warteten er holte sich noch schnell etwas zu trinken aus der küche und ging dann mit Seiner Knochenversammlung in den Garten wo seine süße Yukiko noch immer auf ihn wartete er setzte sich wieder auf seinen Stul und rief Yukiko zu so mein Schatz ich hoffe doch das es genug trainingspartner für dich sind und jetzt viel glück und zeig mal was du kannst. Er wußte zwar schon was sie so drauf hat aber er sagte das um sie ein wenig zu ärgern und damit sie wirklich alles zeigt was wie konnte.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Di 3. Nov 2009, 15:28

(Natoll...also übertreiben muss man es ja nun auch wieder nicht, aber gut dann eben so..auch wenn ich so immer nich nicht weis, was sie für schwachstellen haben. Aber ok das werde ich schon noch rausfinden irgendwie..hoff ivh mal?...also dann mal los).
Kaum hatte sie es gedacht versuchte sie es mit ihren Famillien Jutsus die sie gelernt hatte und so setzte sie diese alle nach der reihe ein.
Den es war ja nicht so das sie die Skelette auf einmal alle besiegen konnte und so musste sie ein wenig überlegen was sie machen sollte.
(Ok dann mal nach der Reihe und ich glaube ich fange mit meinen Blitzsternen an und höre mit meinen jin sui sekka (Schwert des Wasserfunkes) wieder auf...also dann mal los ).
Yukiko warte auch nicht lange und fing auch so an wie sie es sich gedacht hatte und formte so nach und nach ihre Fingerzeichen.
Und das so das er die Fingerzeichen nicht sehen würde, den sie drehte sich jedesmal so um das ers nicht hätte gekonnt.
Den es waren nun mal Familienjutsus und die durft er noch nicht sehen, also musste sie es tun.
Einige Zeit später als sie fasst bei den letzten war und all ihre Jutsus eingesetzt hatte wie Wasserblitz und Blitznadeln kam sie endlich bei den Jutsu an.
Womit sie so gerne Kämpfte und so nahm sie wieder ihr Ninja-to und formte wieder die FIngerzeichen um die Chakras zusammel und legte es um das Schwert.
(So und nun machen wir mal ernst hier...also auf zum letzten...auch wenn nich fünf von ihnen stehen aber naja egal die bekomme ich auch noch klein...und dann muss ich mich ausruhen sonst hab ich fasst keine kraft mehr).
Bei diesen Gedanken setzte sie auch das Schwert ein und schlug einige male zu und beim letzten schaute sie ihn diesen nur an.
Den um zu Kämpfen war sie schon fasst zu erledigt gewesen und doch sammelte sie sich noch mal und schlug zu, nur ob sie ihn traff oder nicht.
War ihr sehr egal und auch war ja noch Darko da, den sie wollte sich eben ausruhen.Auch wenn sie wusste in einen richtigen Kampf hätte sie sich das nicht erlauben dürfen.
"So ich glaub ich bin fertig und wir können wieder rein gehen....den es ist schon einiger massen spät..." sagte sie dann nach dem sie was getrunken hatte zu Darko und doch kam sie auf eine andere Idee.
"Oder wir können was Essen gehen...oder eben naja mal sehen einen kleinen Spatzirgang machen...je nach dem?"








[hr]

Selbsterfunden
Name : Bilzsterne
Rang : D
Typ: offensiv
Element : Raiton
Reichweite : weit
Chakraverbrauch : gering bis mittel im unteren bereich
Beschreibung : Der Anwender macht Fingerzeichen und kann sie mit jeglichen Waffen und Jutsus kombiniren.
Der Gegner bekommt da die Sterne scharf sind bekommt er einige verletzungen an den Stellen wo man ihn trifft.

Selbsterfunden
Name : Wasserblitz
Rang : D
Typ:offensiv
Element : Raiton/Suiton
Reichweite : weit
Chakraverbrauch :gering bis hoch
Beschreibung : Der Anwender macht Fingerzeichen und schleudert auf den Gegner einen Wasserblitzstrahl,der wariabel ist
in der Stärke. Der Gegner wird von diesen Strahl jenach dem wie viel Chackra eingesetzt wird, davon geschleudert.

Selbsterfunden
Name :jin sui sekka (Schwert des Wasserfunkes)
Typ:offensiv
Rang : C
Element : Raiton und Suiton
Reichweite : nah
Chakraverbrauch : mittel
Beschreibung :DerAnwender kann dieses Jutsu nur mit einen Schwert ausführen in dem erdieses mit dem Schwert verbindet in dem er raiton mit suiton chakramischt und um das Schwert legt. Der Gegner bekommt einige Schnitte wenner getroffen wird.

Selbsterfunden
Name : Blitznadeln
Rang: C
Typ:offensiv
Element : Raiton
Reichweite : weit
Chakraverbrauch : mittel
Beschreibung :Der Anwender macht Fingerzeichen und muss dieses Jutsu mit einer Waffe oder Gegenstand kombiniren.
Die Nadel boren sich in die stellen wo sie treffen und entziehen dem Gegner ein wenig Chakra.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Mi 4. Nov 2009, 12:27

Darko sah seiner Freundin zu wie sie seine Knochenversammlung eines nach dem anderen zu Staub zerbröselte und dachte sich wow nicht schlecht was meine Schatz da so macht und als sie dann bei den letzten 5 Skeletten angekommen war sah er das sie schon sehr erschöpft und müde aussah doch sie gab nicht auf und machte weiter mit ihrem wasserfunken schwert jutsu doch sie drehte sich nach ihrem letzten Angriff zu zeitig um und sah nicht das sie den letzen Knochenkrieger verfehlt hatte und sagte dann zu darko ob sie nicht was essen oder spatzieren gehen wollten und so kam es das der letzte Knochensoldat auf Yukiko zu rannte und sie angreifen wollte. Nein so nicht du lebloser haufen knochen dachte er sich und wollte Yukiko grade warnen doch dann fiehl ihm ein das sie keine Kraft mehr zu haben schien und so machte er schnell die figerzeichen um das skelett aufzulösen welches grade mit dem schwert ausholte um seine Freundin zu verletzen doch im letzen moment zerfiel das ding zu Staub und er sagte mit erleichtertem unterton das hast du gut gemacht Yukiko ich weiß ich hätte dir nicht gleich mit einer ganzen Horde von Untoten kommen dürfen aber es ist ja zum Glück nichts passiert so und wenn du nun willst können wir gerne noch etwas spatzieren und dann was essen gehen ich lade dich gerne ein. Nach diesen worten nahm er seine freundin liebevoll in den Arm und sagte ich hoffe du kannst mir das mit den untoten verziehen und nachdem er das sagte gab er seiner freundin noch einen leidenschaftlichen kuß auf den mund.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Mi 4. Nov 2009, 12:59

Von den das sie fasst angegriefen wurde, merkte sie komischerweise nichts und so hörte sie in zu zu was er dann noch zu ihr sagte.
Sie hörte ihn sogar sehr genau zu und meinte dann mit einen kleinen lächlen"Naja sogesehen wäre es ja kein problem gewäsen...nur ich habe Jutsus eingesetzt die nicht gerade wenig an Chakra verbrauchen...sonst wär es ja gegangen..also mach dir keine Kopf...".
Dann meinte er das sie ja das machen könnten was sie vorgeschlagen hatte und nahm sie einfach in den Arm, doch das wollte sie noch nicht . Den sie war eben so das sie immer ein wenig warten tat mit solchen Dingen und so sagte sie nur als sie sich wieder von ihm gelöst hatte "Sorry Darko aber ich bin der meinung auch, wenn wir zusammen sind das es für sowas noch ein wenig zu früh ist....".
Nartürlich hoffte sie das sie ihn damit nicht zu sehr Verletzt hatte damit, nur sie blieb eben in ihrer alten Rolle und so war sie wieder die seit die anderen gagangen waren, eben wieder die alte Yukiko."So ok wo willst du den gerne hin?..ich mein es ist ja nicht grade wenig hier los in Suna...naja gut wenn es ums trinken geht dann eh nicht..sonst ja aber naja das ist was anderes"
Meinte sie dann nur noch und steifte ihn kurz mit ihrer Hand über seine Wange, den sie wollte das er merkte das eben nur die unnahbare spielte sie es aber nicht war.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Fr 6. Nov 2009, 16:43

Darko hörte seiner freundin ganz genau zu das sie wegen den jutsus zu viel chakra verbrauchte und er sich keine Sorgen machen müßte naja ich hätte ja nicht gleich so viele Skelette rufen müßen aber was passiert ist kann man nun nicht mehr rückgänig machen und als sie sich dann von ihm löste und ihm erklährte das sie noch nicht bereit währe sich umarmen zu lassen dachte er sich ich hätte die anderennicht gehen lassen sollen denn sie war ganz anders zu mir als di noch da waren aber naja ich werde ihr trotzdem die zeit geben die sie brauch. und dann sagte er zu Yukiko ich habe da bei meiner letzten tour durch das dorf eine wundervolle kleine Kneipe entdeckt die dir sicher gefallen würde denn da gibt es viele Getränke mit und ohne Alkohol und natürlich auch etwas zu essen und sehr ... und ich meine wirklich sehr laute und gute Musik da könnten wir doch hin gehen denn ich glaube das währe wirklich ne gute wahl für nen schönen Abend zu Zweit aber erst werde ich noch ganz schnell das Restliche Chaos beseitigen was diese wiederliche person hier so hinterlassen hat. Und so geschah es das Darko die Wohnung ganz schnell wieder in ordnung hatte es fehlten zwar hir und da noch einige dinge die er machen mußte aber das nötigste war erst einmal getan und so dachte er sich dann nach getaner Arbeit Hmmmm.... da yukiko noch etwas geschwächt ist werden wir halt fliegend reisen er ging mit der Rothaarigen nach draußen in den garten und rief nur Kuchiyose no Jutsu um seine HimmelsHydra zu rufen und als das riesige tierchen dann erschienen war sagte er noch so steig auf die kleine wird uns in windeseile zu dieser neuen Kneipe bringen.


tpc: mit Yukiko zur taverne Dunkler Sandsturm

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » So 10. Jan 2010, 13:18

Als Yukiko Darko zu sich zog und ihm sagte das er vergessen könnte das sie auf ihn aufpasst mußte er doch ein wenig lachen und dachte sich dann Hmmm die auf mich aufpassen na das kann ja was werden aber dann bemerte er das sie noch ihren freundlichen Blick drauf hatte nd wußte dann das seine freundin es nicht so meinte und als sie dann mesu noch um eine antwort gebeten hat aber keine bekam gingen sie dann los zu Yukiko Dort angekommen sah darko erstmal das seine skelette die er dort zurückgelassen hat richtig gute arbeit geleistet haben denn die wohnung sah wieder aus wie neu aus und arko ging erstmal in die küche um sich einen kaffee zu machen und sah das der sake den er da stehen gelassen hat und trank den erstmal auf als er dann damit fertig war rief er yukiko nur zu willst du auch etwas trinken oder lieber nur was essen und nach diesem satz wartete er bis der kaffee durch war und stellte die kanne auf den tisch im wohnzimmer.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » So 10. Jan 2010, 16:06

[font=Times New Roman]Als sie wieder bei sich zu Hause waren und sie sah,das Darko´s liebe Dinerschaft gute Arbeit geleistet hatten.
So dachte sie nur
(Ok das ging wirklich ein wenig schnell..doch ich glaube ich sollte doch mal nach sehen was nun genau sie alles geschaft haben).
Dach ging sie auch schon mit ihn hinein und schaute sich alles genau an,was sie sehr gründlich machte.
Den sie wollte sicher gehen das auch alles wieder so war,wie sie es kannte und vieleicht stand auch schon wieder alles an seinen Platz.
Was auch so wirklich war und dann klingelte es an der Tür.wo sie ihre kleine Schwester vorfand und dese wissen wollte ob Yukiko was zeigen könnte.
,,Eeemmm sorry kleine Nani..aber heute nicht ein ander mal ja?``
Die kleine Nickte und sah auch, als sie kurz in das Wohnzimmer sah sie Darko sietzten.Welcher seinen Tee in Ruhe trank und sich auch warscheinlich nicht dabei stöhren lies.
"Wer ist den das..Yuki..."
War die erste frage von ihr und sie lächlte nur als sie sagte"Nunja das ist mein neuer Freund und vieleicht wird er ja auch so wie ein Freund zu dir..wer weis das schon?"
Mit diesen Worten verabschiedete sie sich von ihrer Kleinen Schwester und umarmte diese liebevoll, was sie nur bei ihr machte.
Weil zu allen war sie eben wie kalt und doch lange würde sie es vor Darko nicht geheim halten, den sie merkte langsam was.
Was ihr aber nicht geheuer war und so ging sie nur mit den Worten
"Ich bin gleich wieder da..."
Dabei machte sie aber was,was für sie unnormal war und doch machte sie es.
Sie berühte ihn bei vorbeigehen an seinen Kopf und struppelte ihn durch Weise Haar,wie sie es bei ihrer Kleinen Schwester Nanako gemacht hatte.
Yukiko ging in ihr Badezimmer und kam erst nach einigen Augenblicken wieder,auf seine fragen gab sie erstmal keine Antwort.
Den sie war ein wenig duch den Wind und sie wusste nicht mal warum,den was sie fühlte kannte sie nicht.
Aber doch hatte sie diese und sie überlegte wie sie damit umgehen sollte,den so konnte es nicht weiter gehen.
Mit langsamen Schritten kam sie wieder die treppe runter und hatte nur ein Badehandtuch umgebunden.
Nun als sie bei ihn war nahm sie sich ihren Tee den sie langsam austrank und anfing mit Darko zu reden.
,,Ich weis nicht ob du sie gesehen hast..aber das eben war meinen kleine Schwester Nanako...ich nenne sie nur Nani...weil es kürzer ist und sie nennt mich immer Yuki..was ich bei ihr einfach Süss fand als sie das zu aller ersten mal zu mir gesagt hatte..."
Ein lächeln folgte und ein sehr lieber Blick,den sie nur bei ihrer Schwester hatte und den behilt sie weiter hin.Dabei dachte sie nicht einmal daran, das man hinter ihre Fassade sehen könnte und auch nicht das sie so gezeigt hatte was oder wer sie wirklich war.
[/font]

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Sa 16. Jan 2010, 21:13

Darko sah wie sich seine Freundin sich ganz genau in ihrer Wohnung umschaute weil sie ja bestimmt wissen wollte was seine Hautlosen Diener so geschafft haben und dachte sich jaja meine kleinen Freunde haben wirklich gute Arbeit geleistet und dann hörte er auch schon wie es an der tür geklingelt hat und wollte grade seine müden Knochen aus dem Sessel heben als er bemerkt hat das seine Freundin schneller war und hörte dann die Stimme eines kleinen Mädchens das sich mit ihr unterhalten hatte und er bemerkte auch das die kleine sich nach Darko erkundigte und fragte wer er sei und auf die Antwort von Yukiko mußte Darko doch ein Wenig lachen und er dachte sich naja so neu bin ich nun auch wieder nicht aber die kleine ist voll süß naja ist ja auch mit Yuki verwadt und als die kleine dann verschwand und Yukiko dann Darko durch die haare strich dachte er sich nur huch was war das denn jetzt und in ihm kamen gefühle auf die er bisher noch nocht kannte doch es fühlte sich sehr gut an und dann als Yukiko sagte das sie gleich wieder da war antortete er nur ist ok schatz laß dir zeit. aber ob seine Freundin das noch hörte wußte er nicht denn aus dem ersten Stock hörte er nur noch wasser lauen und so verging eine stunde in der Darko sich noch schnell etwas zu essen für sich und seine Freundin zubereitet hatte und als dann Yukiko mit langsamen schritten die Treppe hinabschwebte hatte er dann nur noch augen für diese und sein herz fing an wie verrückt zu schlagen Was ist das nur will sie etwas bestimmtes doch er konnte sich nicht richtig konzentrieren denn er hätte zu gerne gewußt was sich da unter dem handtuch verbirgt und am liebsten hätte er ihr das Badetuch von Körper gerissen doch dann konnte er sich wieder fangen und fing an seine Freundin leidenschaftlich zu küßen und dabei paßte er aber nicht auf und warf den tisch um au dem er grade das essen gestellt hatte und sagte dann noch als er alles aufräumte entschuldige bitte ich hatte mich für einen moment nicht im griff und nach dem er das sagte kam auch schon eins von den skeletten an und räumte den umgeworfenen tisch wieder auf

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Sa 16. Jan 2010, 21:46

Yukiko war ein wenig über diese Aktion von Darko mehr als nur überrascht und auch machte sie in den moment ein gedanke richtig kirre.
Aber auch nur weil sie nicht verstand,wieso sie seinen Kuss so erwiedern tat und das auch noch ohne zu zögern.
Den sie hätte es nie für möglich gehalten, das ein einzelner Mann ihr scheue Gefühle einflösen könnte.
Nur sie machte sich nicht lange über sowas gedanken und schaute ihn an,als dieser auf einmal aufhörte.Was an einen kleinen Miesgeschick lag, den er hatte ausversehen das Essen umgeworfen.
,,Eemmm..schon ok du musst dich nicht für sowas Entschuldigen..also Schwamm drüber``
Yukiko versuchte wieder ihre alte Mine auf zu setzten doch das konnte sie nun wirklich bei ihn vergessen und so gab sie ein leises seufzen von sich.
,,Darko...ich...eee..ich weis nicht was genau los ist...aber..eemm ja``
Sie konnte es leider nicht sagen und so stockte sie mitten im Satzt,den sie wollte ihn eigenlich klar machen.Das sie ihn gerne weiter geküsst hätte,aber wie sollte sie es sagen und vorallem wie?.
Zuviel Zeit hatte sie damit verbracht ihre Wahren Gefühle unter den Berg zu halten und doch es ging nicht mehr.,
Also musste sich sich was einfallen lassen und kam eine kleine Schritt auf ihn zu, bevor sie sagte ,,Sorry aber ich weis nicht was mit mir los ist aber..."
Weiter kam sie nicht, den sie hatte sich ihn förmlich an den Hals geschmiessen und Küsste ihn noch ein mal.Was einige Augenblicke so weiter ging.
Danach löste sie sich wieder von ihn und schaute ihn nur rahtlos an,den es war einfach nur ungwohnt für sie was jetzt in ihr vorging.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » So 17. Jan 2010, 23:07

Darko hörte wie seine freundin ihm sagte das die Sache mit dem umgewurfenen Tisch nicht so schlimm war und da dacht sich der Weißhaarige Anbu Hu nochmal glück gehabt doch er konnte eigentlich keinen klaren gedanken fassen was wohl daran lag das Yukiko immernoch nur mit einem Badetuch bekleidet vor ihm stand doch er versuchte es dann doch und er hörte dann wie die Rothaarige etwas zusammenstotterte doch er konnte sich schon denken was sie sagen wollte und so versucte er den Satz der leicht bekleideten Frau weiter zu führen und sagte dann zu ihr schatz du brauchst nicht weiter zu reden denn ich weiß genau wie du dich fühlst und ich kann dir nur sagen das ich genau so fühle wie du und das ist schön das ich einen Menschen gefunden habe die mich so liebt wie ich bin und wenn du willst dann können wir.... darko sprach nicht weiter und auch das Yukiko wieder ihren alten Gesichtsausdruck drauf hatte merkt er doch seine Freundin hatte ihm gar keine Zeit mehr sich gedanken darüber zu machen denn sie fing an Darko leidenschaftlich zu küßen und Darko der vorher noch nie so etwas gefühlt hatte dachte sich Das fühlt sich so schön an ich habe zwar schonmal ein Mädchen geküßt aber dieser Kuß jetzt ist mit dem was ich damals hatte nicht zu vergleichen denn dieser kuß kommt aus tiefsten Herzen und es ist bestimmt auch ehrlich gemeit denke ich zumindest und nach diesem Gedanken hörte Yukiko erst einmal auf Darko zu küßen und schaute ihn mit einem Gesichtsausdruck an den er noch in in ihren Augen gesehen hatte es war ein Gesichsausdruck der ihm einiges verraten hatte so ähnlich wie ratlosigkeit und hoffnung in einem und auch Darko war ein Wenig ratlos und so zog er seine Freundin wieder an sich und sagte zu ihr ich weiß auch nicht was grade in mir vor geht s ist ein gefühl wie tausend schmetterlinge im bauch und es werden immer mehr davon und am liebsten würde ich dir das Badetuch vom Körper reißen und naja ich weiß nicht so richtig was ich dann machen würde.... Dann sagte Darko erst einmal nichts und fing an seine die Rothaarige leidenschaftlich zu küßen und ihr mit der hand durch die roten haare zu streicheln und dann küßte er langsam Yukikos hals und sagte dann nur noch zu ihr ich liebe dich und wartete auf die reaktion der konoichi und drückte diese noch fest an sich und wünschte sich das dieser moment nie vergehen würde und dann kam es doch über ihn und er riß ihr das Handtuch vom körper und dachte nur hmmm.. das erinnert mich irgendwie an früher wo ich sie grade rst kennengelernt und vor dieser Lara oder wie sie hieß gerettet habe sie ist so schön.



tpc Ü16

Yukiko

Re: Yukiko`s Wohnung

Beitragvon Yukiko » Mo 1. Mär 2010, 21:30

Als sie in ihr Zimmer zurück ging und alles sich noch mal durch den Kopf gingen lies,so musste sie wieder ein wenig lächeln.Nur das sie überhaupt lächelte,das war schon ein wenig neu und auch wenn sie immer bei ihrer kleinen Schwester lachen musste.Weil sie jedes mal sie mit einen lächeln ansah,sobald sie ein Jutsu gemeistert hatte,was sie von Yukiko gezeigt bekommen hatte.Aber das war ja nun nicht der Grund warum sie nun lächelte,den diesmal lag es an einen Mann.Doch nun wollte sie eben noch was üben gehen und so zog sie sich ihre Trainingskleidung an,die sie dazu immer gern anzog.Danach holte sie einen Zettel aus ihren Schreibtisch und Schrieb eine Nachricht für ihn drauf.
//Schatz ich werde doch ein wenig weg gehen..wenn du mit kommen möchtest dann bin ich entweder in der Schwankenden Düne oder auf den Trainingsplatz zu finden...
also bis dann...in liebe Yuki//

Sie wusste,das es ein wenig seltsam geschrieben war und doch sie hinter lies selten eine Nachricht,den das musste sie vorher noch nie machen.Doch das war nun erstmal egal und so ging sie nun,nach dem sie ihn den zettel auf den Tisch gelegt hatte aus dem haus.

Tbc: ??

Tetsu Hasahi

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Yukiko's Wohnung

Beitragvon Tetsu Hasahi » Mo 11. Okt 2010, 17:42

Tetsu war erleichtert, das die Jounin eine so gute Idee hatte, als diese schließlich sagte soe sollten ihr folgen, tat es der junge Mann selbstverständlich. der Blauhaarige hatte einen langen udn beschwerlichen Weg vor sich, auch wenn er eigentlich bis hin zu der WOhnung der Jounin nicht sehr weit war,doch waren es die Blicke der Bewohner des Dorfes, welche den Nuke wahnsinnig machte, Ohja! Wahnsinniger als er eigentlich schobn war!!! Oh papa! Ich könnte deine Hilfe echt gebracuhen, warum musstest du mich verlassen? Och Papa... ich vermisse dich so... hoffentlich geht es dir gut, wo auch immer du gerade steckst! Dachte er sich und knirschte nervös mit dne Zähnen. Der Akatsuki folgte den beiden Damen und kam schließlich in der Wohnung Yukikos an, ab jetzt ging alles ruck zuck, auch einmal war die Tür offen und sie konnten hinein gehen. Es war Tetsu gerade mals sowas von egal das er eine Höfflichkeitsfloskel brach und mit Schuhen hinein ging, doch wollte er hinein, um seinen Körper zu bedecken. Er rannte in jegliche Zimmer, Panisch, ja sehr in hektik, und fand nun endlich das Bad. Nun leuchteten die Augen des Nuke nin , der Grund: Ein BADETUCH!!! Der junge Mann ergriff dieses mit einen hastigen Blick, und band es sich um die Hüften. Nun war er erleichtert! Der Blauihaarige wischte sich mit seiner Hand den Schweiß von der Stirn, und er lächelte zufrieden. Nun konnte niemand mehr seine Boxershort sehen, und besonders nicht seine Genitalien die etwas durch den dünnen Stoff betont wurden. Mit einen breiten Grinsen kam er zurück, ok, er sah mti den Tuch um den Hüften aus als würde er einen Rock tragen, aber es war ihn egal, er hatte wieder etwas um seinen Beinen. Guck mal Sarana, was ich gefunden hab! Ist zwar nicht die beste Lösung, aber besser als nichts, jetzt fühle ich mich viel wohler! Sagte er mit seinen kindlichen Charme, und umarmte die Nara für ihre tolle Idee zu Yukiko zu gehen. Sie war einfach nur genial, udn auch wenn er noch keine Hose hatte, hatte er wenigstens etwas schutz vor den bLicken der Frauen. Schöne WOhnung Yukiko, ich hab mir mal ein Handtuch von dir geliehen, hoffe es ist in Ordnung. Sagte er und löste die Umarmung von der Nara, ehe er sich ins Wohnzimmer begab um sich hinzusetzten.

Sarana Nara

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Yukiko's Wohnung

Beitragvon Sarana Nara » Mi 13. Okt 2010, 20:52

Nun bestritten die Drei den Weg zur Yukikos Wohnung, die Nuke Nin war schon gespannt wie ihre Wohnung Aussehen würde da die Rothaarige auch wusste wie man sich artet kleidet was sich sicher in ihrer Wohnung wieder spiegeln würde vermutete aber es schon komisch Tetsu zu beobachten der immer noch peinlich berührt und wie ein geprügelter Hund hinter ihnen her dackelte. An der Wohnung der Jounin angekommen öffnete sie ihre Türe aber kaum offen konnte es der Lockenkopf nicht mehr abwarten und ging hastig in die Wohnung die zwei Kunoichi gingen auch hinein. Die Nara schaute zu Tetsu der wie ein Irrer in jedes Zimmer rannte, was der blauhaarige finden konnte. Die brünette zog eine Augenbraue hoch. Das der Kerl sich gerade unbeliebt machte in dem Er mit schuhe ungefragt in Yukikos Räumlichkeiten herum rannte. Einige Kurze zeit verging in dem es ruhig war und dann kam der mit einem selbst zufrieden Lächeln im Gesicht und einem Badetuch um die Hüften, was der Lockenkopf bei seinem Eroberungszug durch die Wohnung der vollbusigen ergattert hatte. Nun laberte der Handtuchträger sie an das Er sich mit dem Handtuch wohler fühlte, nur wie lange würde der Kerl darin wohler fühlen den Yukiko würde sein Benehmen nicht gerade in Begeisterung versetz haben, schließlich war das ihre Wohnung und er hatte gerade ihr Gastfreundschaft mit Füßen getreten aber den Part überließ die Nara der Wohnungsinhaberin. Doch schon wieder umarmte sie Mister ich fühle mich wohl in einem rosa Handtuch ungefragt dabei schwärmte der Typ von der Wohnung der Jounin und sagte was wegen dem geliehen Handtuch. Aber dieses mal brachte der Muskelheins die Schattenkünstlerin nicht fast um dabei. Als er sich von ihr löste, war die Braunhaarige erleichter. Sarana interessierte Tetsu nackte Beine nicht wirklich was bei Männern meisten der Fall war aber der Blick, zu dem blauhaarigen der nun Platz genommen hatte, trieb die Nuke Nin dazu ihn ein wenig zu necken. Die Brünette hat ihre Schuhe ausgezogen und ging etwas näher zu dem Handtuchträger. Tetsu ich muss sagen deine Beine kommen in diesen Aufzug wirklich besten zu Geltung, du hast hübsche Beine für einen Mann wohlgemerkt. Bemerkte die Nuke nin was auch nicht wirklich gelogen war nur das ihm der rosa Handtuch Outfit nicht stand und dann fragte die Kunoichi sich, an was der Kerl vor ihr so dachte, irgendwie kam er mit seinem Leben nicht so richtig klar, der kam nicht mal mit sich selber zurecht genauer betrachtet.

Yukiko

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Yukiko's Wohnung

Beitragvon Yukiko » Fr 15. Okt 2010, 18:26

Die Rothaarige Jounin traute ihren Augen nicht,als sie die Tür offen hatte und der Blaue locken Kopf durch ihre Behausung sauste ohne Rücksicht auf Verluste.Dabei konnte er froh sein,das er nichts kaputt machte und dieses mal,alles heile blieb.
Den noch mal wäre sie nicht so nett gewesen und hätte,denjenigen so einfach davon kommen lassen.
Wobei sie immer noch nach ihr Heimlich suchte und doch es war keine Spur mehr von ihr zu finden,was bei ihren Rang kaum möglich war.Aber sie war weg und das konnte mehrere Gründe haben,die sie nicht verfolgen wollte.Yukiko hatte nun mal auch andere dinge in ihren Kopf,als eine Frau zu verfolgen und sie zur Rede zu stellen.Aber das war nun egal und ihre Schwester war nicht sauer,das man was von ihr kaputt gemacht hatte.Nein sie hatte es noch mal gemacht und es stand nun auf,den Fenster und sie konnte sich es immer ansehen.Es war eine kleine Statur,was ein Engel darstellen sollte und Yukiko immer Schützen sollte.Leicht schaute sie ihn sauer an,wo sie einen Besen in die Hand nahm und diesen mit den Worten ,,also,wenn du schon alles wieder Dreckig machen musst..und du schon ein Handtuch hast...worin du dich wohlfühlst...dann kannst du,den Dreck ja wieder weg machen..und in der Zeit mache ich dir..eine neue Hose.und du machst Sauber...
Nach diesen Worten drehte sie sich um und machte sich an das Nähen,wobei sie auch immer mal wieder zu der Nara schaute.
Mhmm mal sehen ob,der Stoff reicht...wenn ja mache ich ihr auch gleich,was neues...dann kann sie,das alte zeug mal endlich ausziehen..und vielleicht machen wir auch ein Frauen verwöhntag..ohne ihn..und wenn...dann ja mal sehen...wird er Diner..hihi...wird bestimmt lustig..Leicht lächelte sie und machte weiter,wobei sie auch aufstand um immer wieder mass zunehmen von ihn und dann,war sie fertig in einen tiefen blau mit weis drin verarbeiteten Stoff..in der Hose.Du kannst sie nun anprobieren..und,wenn sie noch nicht passt..ändere ich hier da was...ok?


Zurück zu „[Archiv] Sunagakure“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast