[Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Hier sind die Threads zu finden, die es vor der Zerstörung von Sunagakure gab.
Darko Satanata

[Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Darko Satanata » Fr 6. Nov 2009, 16:51

Diese taverne hat alles was man sich als Freund der Dunkelheit nur wünschen kann sie verfügt über dunkle Sitzecken die grade mal ganz schwach durch das Licht einiger Kerzen erhellt werden an den wänden hängen Bilder von bösartigen Dämonen und direkt hinter der Tür steht ein Tresen. Die Getränkekarte reicht von wein über Sake bis hin zu exotischen Spezialitäten mit und Ohne Alkohol und auch für den kleinen und Großen hunger gibt es etwas auf der karte zu finden Die von salat bis hin zum Untoten-Spezial einem 7 Gänge menü alles beinhaltet und die laute musik die der Barkeeper auflegt läßt schon von außen vermuten das es sich hier nicht um eine Kneipe für ruhige abenden handelt.

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Fr 6. Nov 2009, 17:29

(Warum muss er immer so angeben?...gut kommt vieleicht davon das er eben ein Kerl ist...oder er ist eben so?...hmm..naja egal und wie fligen mal auf der kleinen Mücke los).
Mit diesen gedanken sestzte sie sich auch schon , auf sein kleines nettest Tierschen und sie flogen los.
Kaum waren sie da angekommen und auch gelandet, so schaute sie sich ein wenig um.Doch auch wenn sie Dunkel wirkte in ihrer art,so war es ja auch wieder nich.
Aber sie wollte diesen Schuppen ein kleine Chance geben und wer wusste schon, vieleicht war er ja einigermassen in Ordnung.
Nur als sie rein ging sah sie schon die Bilder an den Wänden und auch das es sehr Dunkel war an einigen Ecken.
(Ok das nenn ich echt mal Dunkel...aber naja wolln mal sehen was sie so zu biten haben und auch ob sie das haben was er gesagt hat...den wenn nicht naja habe ich eben pech gehabt).
Darauf hin setzte sie sich hin und schaute auf die Karte die vor ihr auf einen kleinen Tisch stand.
"Ok ich glaube ich nehme einen ganznormales Glas Wasser...und wegen den Essen kannst du gerne was aussuchen....aber, wenn es geht bitte nicht zu scharf oder so.Den das mag ich nicht besonders"
Meinte sie nur als die Speißekarte sich ansahr und ihn dabei einfach nur ansahr.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Fr 6. Nov 2009, 18:03

darko der seiner freundin geau zu hörte was dank der lauten Musik gar nicht so einfach war doch er konnte sie grade noch verstehen und so hörte er wie sie sagte das sie ein Wasser haben möchte und das Darko für sie was zu essen raussuchen sollte aber etwas das nicht so scharf ist und so schaute er sich die karte genau an und fand auch etwas das den beiden schmecken könnte Hm.... gar nicht so leicht bei dem ganzen zeug hier was zu finden was sie auch essen könnte aber das da sieht doch sehr lecker aus. Jch werde jetzt erstmal keinen Alkohol trinken sagte er zu Yukiko und dann kam auch schon ein Kellner und fragte darko ob er denn schon etwas gefunden hatte und er sagte Ja junger Mann bringen sie für die frau erst einmal ein Glas wasser und für mich einen Saft und was das essen angeht würde ich sagen das wir erst einmal mit dem Kaktus Salat anfangen und was wir dann später essen wissen wir noch nicht. Dann schaute er zu Yukiko und sagte Na was hältst du von dem Laden hier, ist doch recht gemütlich und die Bedienung scheint auch sehr nett zu sein aber das ist ja auch kein Wunder bei den Preisen hier aber mach dir keine Sorgen ich lade dich natürlich ein. nachdem Darko das sagte kam auch schon der kellner mit den bestellten Getränken und dem Salat wieder und fragte ob die beiden dann noch einen Wunsch hätten und darauf sagte Darko dann. Wir sind uns noch nicht ganz sicher was wir als nächstes bestellen aber bitte halten sie sich bereit. Als der Kellner dann verschwunden war fing Darko an zu essen doch so richtig geschmeckt hat es ihm nicht denn in seinem Salat waren noch recht viele Kaktusstacheln doch er versuchte sich nichts anmerken zu lassen und so sagte er noch zu der rothaarigen ich hoffe es schmeckt dir und wenn du willst werde ich dann noch eine Flasche vom besten Wein den sie haben bestellen und dann werden wir ja sehen ob die hier wirklich so gut sind

Yukiko

Beitragvon Yukiko » Sa 7. Nov 2009, 12:53

(Oha..na dann viel spaß mit den vielen Stachenln..aber das wird er selber merken) und kaum hatte sie dies gedacht so sah sie auch schon, das er sein Gesicht merklich verziog.
Aber sie sagte nichts und warte noch ein kleine weile, den sie Ass nichts davon. Sondern bestellte sich einfach einen ganz normale Nudelsuppe mit Hänchenfleische und als diese dann auch kam meinte sie nur.
"Möchtest du meinen Salat auch noch haben?..den auf sowas habe ich leider keinen Hunger..sorry...aber ich könnte ihn nur gebrauchen, wenn hier was los wäre wo man sich einmischen muss...aber ich glaub kaum".
Wenig später saß sie nur da und beobachtete die anderen Leute die an den Tischen saßen und sich anschriehen, doch dies war nur so weil die Music zulaut war.
Aber auch ihr wurde es mit der Zeit zu laut und sie stand auf um nach draußen zu gehen(Ahja das ist schon besser...ruhe ist doch in machen dingen einfach herrlich....tut mir ja leid für ihn..aber ich bin so viel trubel nicht gewohnt..naja).
Daruf hin ging sie wieder rein und setzte sich wieder zu ihn hin und sagte "Sorry aber ich ziehe Ruhigere Ort vor und ich denke wir sollten so einen dann auch aufsuchen, wenn du fertig mit essen bist".
Dann warte sie nur noch was er sagen würde, den sie wär ja geblieben und doch die lautstärke war einfach zu häftig für sie.Was man ihr auch ein wenig ansah, den sie hilt sich die Ohren ab und an mal zu das sie die Music nicht hören konnte.

Darko Satanata

Beitragvon Darko Satanata » Sa 7. Nov 2009, 17:00

Darko hörte Yikiko genau zu als sie sich eine normale suppe bestellte und ihm dann ihren salat angeboten hatte doch er wollte diesen auch nicht wirklich essen denn ihm waren das zu viele stacheln im salat und dann sah er wie seine Freundin kurz nach draußen ging und da dachte er sich hmmm ihr scheint die musik doch ein wenig zu laut zu sein und als sie dann wiederkam und fragte ob die beiden nicht an einen ruhigeren ort gehen könnten sagte er klar denn mir wird es hier ehrlich gesagt auch zu laut das ist zwar manchmal nicht schlecht aber das hier ist doch zu viel des guten. nachdem er das gesagt hatte holte er noch einmal schnell den kellner an den tisch und bestellte noch eine flasche guten wein und eines dieser seltsamen biere für unterwegs welche er dann auch sehr schnell bekam und als der kellner dann ging um die rechnung fertig zu machen sagte Darko zu der rothaarigen so und jetzt schnell weg hier das essen war so schlecht das ich auf keinen fall dafür zahlen werde und als er das sagte wischte er sich mit der hand über den mund da er in der lippe noch ein paar kaktusstacheln hatte dann nahm er seine Yukiko an die hand ging mit ihr in die nächste kneipe. Das lokal schwankende Düne


tpc mit yukiko in die schwankende Düne

Sarana Nara

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Sarana Nara » Fr 2. Jul 2010, 09:37

Die Wachsame Kunoichi teilte mit einpassenden Ort zu kenn na ja zumindest versicherte sie, da dort nur wenige Menschen sich aufhielten, und verkehrten aber die Lautstärke wäre ein Hindernis. Na da werden wir uns so hinsetzen das Wir uns halbwegs verstehen oder wir machen es wie Zweipunkt, schreiben es einfach auf, eins steht fest bei dem Krach kann uns keiner belauschen. Es folgte wie üblich die Frage von Iketsu mittel seiner Kommunikationsmittel der Schriftrolle und die Fragestellung konnte Sarana nicht lesen da der Weißhaarige der Rothaarigen hinhielt aber, da die andere konterte mit einer Entschuldigung und ihren Namen. Oh ja richtig gut aufgepasst den hätte ich fast vergessen, aber das liegt an dieser verfluchten Hitze unmöglich da ständig einen kühlen Kopf zu bewahren und alles präzise durch Zugehen, sowie alles genau abzuwiegen. Ehe die Drei weiter in der Sonne braten konnten, zog die Rothaarige die beiden Nuke Nins hinter sich her. Anscheinend waren Sarana und der Kaguya dazu auserkoren durch das schöne Suna gezogen zu werden, obwohl von Yukiko an der Hand geführt zu werden, einiges angenehmer war als von Tetsu rumgezerrt zu werden. Iketsu konnte sich wie der Hahn im Korbe fühlen, obwohl die Nara beim besten Willen nicht glaubten konnte, das der Weißhaarige an Frauen Geschichten interessiert war, ein Punkt mehr, warum die Brünette den Kerl etwas mochte. Als das Trio, an den Ort den Yukiko als geeignetsten Platz bezeichnet hatte ankamen, staunte die Braunhaarige nicht schlecht, der Ort sah aus als würde Satan höhst persönlich, aus uns einkehren die Kneipe verfügte nur über Kerzenschein, weswegen es ein schwer machte, was zu sehen. Also die Hütte hier übertrifft den Wüstensarg bei weiten, aber der es ist wirklich passend für die Unterhaltung. Die Schatten Anwenderin fixierte eine Stelle an, ein Tisch mit vier Stühlen. Soweit die Nuke Nin es beurteilen konnten waren sie die Einzigen dennoch könnte die Frau sich irren, bei der spärlichen Beleuchtung. Okay setzen wir uns an Besten. Die Nara war sich sicher mit der Jounin vernünftig reden zu können, den die Kunoichi schien selbstbewusst und intelligent zu sein. Nach dem die Nara am Tisch Platz genommen hatte kam die Bedienung, die passend zu der Taverne düster angekleidet war. Der Blick der Dame schaute desinteressiert auf die gerade erschiene Kundschaft. Ich möchte ein Glas Wasser aber mit Eiswürfeln drin. Dann schaute die Brünette zu Yukiko. Danke, dass du uns Eingeladen hast. Bei den Worten lächelte Sarana leicht.

Iketsu Kaguya

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Iketsu Kaguya » Fr 2. Jul 2010, 14:13

Die Rothaarige, die immer noch namenlos war, hatte eine Idee wohin sie gehen konnten. Sie wollte die zwei Nuke auch zu einem Getränk einladen. Iketsu war dies nur Recht, da er zurzeit knapp bei Kasse war. Daraufhin nannte die Rothaarige endlich ihren Namen als sie die Schriftrolle entdeckte. Ihr Name war Yukiko... Yukiko Muso. ....Komischer Name... Währenddessen fiel Yukiko der Name der Kneipe, zu der sie gehen wollte, wieder ein. Augenblicklich packte sie die zwei Nuke am Handgelenk und lief mit ihnen zielgerade auf die Kneipe zu. ...Man... Jetzt reicht es langsam... Man wird von Ort zu Ort geschleppt ohne das man wusste, wohin man eigentlich ging.... Diesmal lasse ich es noch durchgehen, doch... Weiter kam er nicht mehr, da sie schon bei der besagten Kneipe ankamen. Sie war noch schlimmer als der Wüstensarg. Total heruntergekommen... Sie gingen rein und liessen sich überraschen. Drinnen angekommen war es total dunkel, schlimmer als die Nacht. Nur ein paar sehr wenige Kerzen erhellten die hässlichen Wandabschnitte. Man konnte wirklich fast nichts vor Augen sehen. Doch war es überraschend laut für eine so heruntergekommene Kneipe. So konnte man aber locker über die wahren Absichten der Nuke reden und dabei versuchen Yukiko auf ihre Seite zu ziehen. Sarana steurte auf einen Tisch mit vier Stühlen zu und setzte sich. Yukiko und Iketsu taten es ihr nach. Kurz darauf kam die Bedienung und Sarana bestellte sich ein Wasser mit Eiswürfeln. Der Kaguya streckte seinen Zeigefinger in die Höhe und nickte dabei. Er hoffte, dass die Bedienung dies verstand. Diese nickte nur kurz und schrieb die Bestellung auf ihren Zettel. Als sich die Schattenanwenderin bei der Rothaarigen bedankte, nickte auch Iketsu in ihre Richtung. ...Nun... wie sollte man am Besten anfangen... Einfach so über die Absichten zu reden, wäre absurd... Hmm... Am Besten zuerst mal die Meinung herausfinden... Der Weisshaarige kramte wieder seine Schriftrolle hervor und kritzelte die Wörter, YUKIKO, WIE GEFÄLLT DIR SUNA?, darauf. Die Rolle zeigte er dann beiden Frauen und lies sich überraschen....

Yukiko

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Yukiko » Fr 2. Jul 2010, 17:17

Die Rothaarige Jounin kannte die Kneipe ja schon von ihrem letzten besuch zusammen mit ihren damaligen begleiter,wo sie aber selber nicht lange hier bleiben wollte darmal.Den ihre Welt war es nun mal auch nicht..selbst,wenn sie selber bei einigen düster rüberkommen mochte durch ihre Dunkle Kleidung die sie anhatte.
Kein Problem..da ich eh nichts Vorhabe für die nässte Zeit kann man auch mal ein oder zwei Getränke ausgeben... gab sie der Brüneten als Antwort und schaute wieder die beiden an,wo nun auch schon die Bedinung kam und sie sich auch nur Wasser bestellte,da sie auf was anderes grade verziehten konnte.
Nur das mussten ihren beiden Begleiter ja nicht wissen und schon schaute sie immer abweschelnd,da sie nie wissen konnte ob einer was sagen oder schreiben wollte,wobei sie auch das geschriebene von dem Weißhaarigen bemerkte.
Mhmm sagen wir es so..es könnte besser sein...nur ändern..nun ja..könnte man was..an der ganzen lage von Suna..das es wieder so wird wie es mal war...vielleicht auch ein wenig besser...aber gut egal..den über einige dinge sollte man nur reden wenn man sich voll sicher sein kann..den ich bin mehr der Vorsichtige Typ..wenn es um sowas geht..aber..meine Meinung bleibt das sich was ändern muss hier..sonst geht es noch unter..wenn man das so nennen kann..
Mehr sagte sie nicht dazu,den das die beiden auch was dagegen machen wollten und sie ja schon Kazuya es versprochen hatte,das sie ihm hlefen würde..konnten alle von einander nicht wissen.Den dann würde vielleicht das Eis schon lange gebrochen sein zwischen den drein und auch die gespäche wären anders gelaufen,wobei sie mal froh war einem kerl zu begegnen,der nicht anfing zu gaffen mit seinem Blicken oder gleich zu Sabbern.
Hmm gut nun anderes Thema..wieso willst du das von mir wissen?...was ich von dem ganzen halte?..das kann einen den Kopf kosten,wenn man an die Falschen gerät..nur keine sorge..den ich finde es wie gesagt selber beknackt..im Moment..
Die frage war an die anderen gestellt,da sie sich selber langsam fragte,was es sie anging,das sich was ändern musste in Suna Mal sehen..vielleicht ist es ja nur reine neugier..und sie wollen nur Arbeiten wo es sich lohnt..und man auch genug Geld verdienen kann..wer weis das schon... sehr Gedulidig wartete Yukiko nun auf eine Antwort,wobei nun auch ihre Getränke ankamen und die Bedinung von ihr wieder weg geschickt wurde.

Sarana Nara

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Sarana Nara » So 4. Jul 2010, 02:41

Die Nara musste grinsen, kein wundert, dass hier keiner freiwillig herkommt, außer Leute wirklich unerkannt bleiben wollten, oder in Särgen schliefen. Ein Ort, der in einen Menschen Depressionen hervorrief. Sarana hoffte das Personal waren keine Zombies und die laute Musik diente dazu die Schreie der Opfer zu übertönen, eigentlich ein völlig irrwitziger Gedanke musste sie zugeben aber bei dem Ambiente konnten solche Gedankengänge ein doch nicht völlig verwundern. Die beiden anderen wollten auch dasselbe wie die Schatten Nutzerin haben, was beste Mittel gegen Durst und Hitze ein schönes kaltes Glass gutes altes Wasser. Ohne etwas zusagen verfolgte, die Brünette die Ereignisse. Der Kaguya bekritzelte wieder seine Rolle, sicherlich wieder eine Frage dachte die Nuke Nin, was eigentlich auch sonst nicht weiter übrig blieb. Wie Sarana mit bekam, ziele der Weißhaarige wieder auf das Thema aber in einer Geschickten weiße an. Yukiko die freundliche Getränke Spenderin offenbarte genauestens ohne ein Blatt vor den Mund zunehmen, natürlich kam die Gegenfrage warum Iketsu das unbedingt wissen wollte, was nicht verwunderlich war da Sarana auch schon drauf angespielt hatte. Inzwischen erschien die Zombiehafte Bedienung wieder und stellte den Dreien ihre Bestellung auf den Tisch, dabei verlor die Frau kein Wort, schnell entferne sich die Gestalt wieder. Gierig griff die Kunoichi ihr Glas und schluckte das Wasser in schnellen Zügen ihre kehle runter. Gut das Ganze sah nicht gerade ladyleig aus aber der Nara war die Tatsache völlig egal, das sie ohnehin keine Lady war und nie eine wird. Die Braunhaarige hatte das Glas so schnell geleert, dass die Eiswürfel gar keine Zeit hatten zum Schmelzen. Sarana fingerte sich einen der kalten Würfel aus dem Behälter und wollte ihn in Yukikos ausschnitt werfen nur leider war ihre Zielsicherheit dermaßen bescheiden, dass der Würfel genau im Schritt des Kaguya landete. Ups schoss es der Nuke Nin durch den Kopf. Um sich schnell von dem Missgeschick abzuwenden halt ihr Augenmerk der Rothaarigen Kunoichi. Iketsu kleiner Freund dort, würde sich sicher über die kleine Abkühlung freuen. Deine frage ich berechtigt und darum sind wir auch hier hergekommen, damit wir in Ruhe ohne unsere Köpfe zu verlieren, drüber reden können, bevor wir die antworten, beantworte mir nur noch eine Frage, was würdest du denn machen, wenn du doch mithelfen könntest, was daran zu ändern, natürlich rein hypothetisch. Denn langsam mussten die Drei auch mal zum Punkt kommen und die Jounin war dazu nicht dumm das irgend so was wie sich sozusagen aufzulehnen dahinter stecken musste hatte die Frau bestimmt gemerkt

Iketsu Kaguya

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Iketsu Kaguya » Sa 10. Jul 2010, 01:10

Nachdem sich Yukiko auch ein Wasser bestellte, verschwand die Bedienung und liess, die am Tisch Sitzenden, alleine. Kurz danach realisierte Yukiko die Schriftrolle von Iketsu und fing an zu erzählen. Sie meinte, dass es besser sein könnte und sie hoffe, dass es besser werde. Dabei erwähnte sie auch noch, dass sie eher der vorsichtige Typ sei, wenn es um solche Meinungen ginge. Was logisch war, war die Gegenfrage von der Rothaarigen, warum er den das wissen wollte. Die Kellnerin unterbrach das Gespräch kurz, da sie das bestellte Wasser brachte und sich daraufhin wieder verzog. Die Schattenanwenderin stürzte sich wortwörtlich auf das Glas Wasser und schlang das Wasser herunter. ....Ziemlich ausgetrocknet.... Iketsu grinste innerlich und sah weiterhin auf Sarana, die nun einen der Eiswürfeln aus dem Glas fischte. Der Kaguya wollte sich wieder der Rothaarigen zudrehen, doch kam er nicht soweit. Da die ungeschickte Nara, den Eiswürfel, der anfangs die Rothaarige treffen sollte, in den Hosen des Weisshaarigen landete. Urplötzlich verzog sich das Gesicht des Kaguya und er starrte nur geradeaus ins Nichts. Mit weit aufgerissenen Augen drehte er seinen Kopf langsam zu Sarana um. So etwas war ihm noch nie geschehen. Er füllte sich im Moment gerade ziemlich klein und schwächlich. Langsam schmolz der Eiswürfel und wurde zu Wasser. Iketsus Hose wurde dadurch ein wenig nass, doch sah man dies zum Glück nicht. Währenddessen hatte die Schattenanwenderin Yukikos Gegenfrage beantwortet, in dem sie sagte, dass sie darum hergekommen waren, weil sie ohne irgendwelche Schwierigkeiten zu bekommen über dieses Thema reden wollten. Doch sollte Yukiko noch beantworten, wenn sie etwas in Suna ändern könnte, ob sie dann auch mitmachen würde. Iketsu sass immernoch mit einem verzerrten Gesicht vor den beiden Frauen und machte keinen Mucks....

Yukiko

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Yukiko » So 11. Jul 2010, 10:55

Nach ihrer Frage hörte die Rothaarige der anderen zu,was sie zu sagen hatte und sie langsam einen kleinen verdacht bekam.Den langsam fragte sie sich ob die beiden was mit Kazuya zu tun hatten und sie für ihn Arbeiten,was gut möglich sein konnte.Nur erst musste sie wohl ein wenig mehr herausfinden um es ihnen sagen zu können,das sie ja schon lange zugestimmt hatte in der Sache die Kazekagin zu stürzen um einen versuch zu starten eine bessere Zukunft für alle zu verschaffen.Wo sie nun eben den beiden eine Antwort gab und sie sich zusammen reisen musste nicht gleich laut los zu lachen.Den sie hatte nur gesehen wie von der Brünetten Frau ein Eiswürfel in die Richtung des anderen geworfen hatte und dieser nur ein seltsames Gesicht zog.Worauf sie leider nicht eingehen konnte und sie ihn lieber eine Antwort geben wollte Mhmm nun was würde ich tun,das man es ändern kann?...Hmm mal überlegen...was ich nicht lange brauche...den so würde ich alles machen,das es Suna wieder besser geht...und auch den nässten Generationen von uns sich auf eine gute Zukunft freuen kann und sie auch genießen...
mehr sagte sie erstmal nicht und schaute die beiden an wobei sie nun auch ihr Wasser begann zu trinken,was zwar nicht so schnell war aber sie war nun mal an die Hitze gewöhnt.So das sie es auch gewöhnt war langsamer zu Trinken und es zu genießen,was sie hatte.

Sarana Nara

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Sarana Nara » Mo 12. Jul 2010, 12:58

Die Braunhaarige versuchte weiterhin nicht rüber zu Iketsu zusehen, ihr war das nicht wirklich peinlich, aber wenn sie ihn ansehen würde, müsste die Nuke Nin sicher ein wenig lachen und den anderen zu verärgern lag der Kunoichi nicht im Sinne. Yukiko fing an die gestellte Frage der Nara zu beantworten etwas zögerlich da dabei überlegte. Nach dem die Rosahaarige geendet hatte mit ihren Ausführungen. Sarana lehnte sich an ihren Stuhl zurück und nun riskierte die Braunhaarige doch einen Blick, zu dem Weißhaarige der aber starte, mit einem seltsamen Gesichtsausdruck gerade aus. Nun gut der nasse Fleck auf der könnte man glaube er hätte eingepinkelt aber der Fleck wird nicht lange zusehen sein, hier in der Region trocknet das bestimmt schnell. Also gut, ich möchte nun nicht länger um den heißen Brei reden und ich bin der Meinung, genug gehört zu haben. Außerdem möchte ich aus dieser Kneipe schnellmöglich wieder raus die Musik ist echt ätzend, da kann ich nicht richtig denken Nun wie soll ich Anfangen, ich und mein geschätzter Kollege hier, gehören seit kurzen einer Gruppe Söldner an, die Suna wieder einen neuen Schliff verpassen wollen aber um das zu können müssen wir natürlich das Oberhaupt von Sunagakure sozusagen irgendwie schachmatt setzten und auch diejenigen, die uns dabei stören wollen. Jetzt tat die Schatten Anwenderin das, was sie gerne machte, sich eine Zigarette anstecken um die Worte erst mal bei Yukiko setzen zu lassen, das die Frau Theater machte, glaubte Sarana nicht den bestimmt ahnte diese solch ein Vorgehen bestimmt schon, jeder außer Tetsu natürlich, würde das langsam kapiert haben. Nun ich denke das wäre die einzige Möglichkeit etwas daran zu ändern. Na ja vieleicht gäbe es auch andere Eventualitäten aber darum ging es ihr eigentlich nicht, da ihr Grund, warum sie da überhaupt mitmachte ein andere war. Mit einer gelassen Mimik puste die Brünette eine Rauchwolke in die Luft, der Rauch schwebte nun über der Nara welche mit der freien Hand den schon schmelzenden Eiswürfel in die Hand nahm und rieb den kühlen Würfel über ihre freie Haut an ihren Brustkorb und Hals drüber, ihr war egal was die anderen dazu dachten aber die Hitze macht der Nuke nin zu schaffen dazu tat es ihr gut.

Kuna Origami

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Kuna Origami » Mo 12. Jul 2010, 23:37

Kuna kam an einer etwas zwielicht wirkenden Kneipe vorbei mit dem Namen ,,Dunkler Sturm" und entschloss sich diese dort zu wählen. Sie betrat die Kneipe und überlegte wo sie sich hinsetzen sollte, als sie nun etwas durch den dunklen Raum lief endeckte sie in der einen sowie der anderen Ecke ein paar zwielichtige Gestalten, vemrutlich war kein einziger ein Ehrenmann. Noch während sie sich nach einem Platz umsah, lief die etwas unfreundliche Kelnerrin an ihr vorbei, sie schien sie keines Blickes zu würdigen. Normalerweise würde man seinen Gästen einen Platz anbieten und Sie direkt nach einer möglichen Bestellung fragen doch sie ignorierte es. Kuna fasste die Bedienhung am Handgelenk worauf sich diese sofort völlig entrüstet umsah und Kuna am liebsten ein paar Tackte erzählt hätte, doch offenbar wirkte sie wieder etwas nunja ziemlich besonders, worauf der Kelnerrin erst nicht die passenden Worte einfallen wollten, auch versuchte sie sich aus ihrem Griff zu befreien. ,,Bring ein paar Klöse und einen Tee,..........egal welche Sorte!", gab sie zu verstehen ehe sie die Kellnerrin weiterziehen lies. Sie hinterlies zwar einen schlechten Eindruck aber das war ihr egal, in diesem Schuppen musste man eventuell sogar so vorgehen, manchmal vermutlich schon. Anschließen fiehl ihr Blick auf einen freien Platz, ca. 2 Tische von Iketsu und Sarana entfehrnt. Als sie auf den Platz zu lief endeckte sie die beiden, doch ihre Namen waren ihr noch immer nicht bekannt, sie schienen sich mit der Frau von vorhin zu unterhalten da wollte sie sich auf keinen Fall eimischen, ein Wort von ihre konnte das Gespräch ungemein stören wenn gerade eine wichtige Frage aufgekommen sein sollte. Während sie sich saß schaute sie noch einmal rüber doch widmete sie sich wieder sich selbst und schloss geduldig die Augen, zum einem um sich auf das gesagte konzentrieren zu können und zum anderen da sie ohnehin nichts anderes tun konnte als zu warten das es endlich losging und wo Tetsu blos blieb.

Iketsu Kaguya

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Iketsu Kaguya » Mo 19. Jul 2010, 14:29

Inzwischen war es wirklich warm geworden in der Kneipe. Der Rauch verdichtete sich und dadurch wurde es auch wärmer. Dies war gar nicht schlecht, da dadurch Iketsus nasse Hose schneller trocknen konnte. Daher hatte es sich auch wieder ein wenig beruhigt und sah nun mit fiesem Blick zu Sarana rüber. Diese war aber im Moment gerade damit beschäftigt der Rothaarigen zu erklären, warum sie hier waren und sie über ihre Absichten zu informieren. Währenddessen kam eine dunkle Gestalt in die Kneipe, sprach kurz mit der Bedienung und setzte sich dann an einen Tisch in ihrer Nähe. Sarana hatte sich wieder eine Zigarette geschnappt und paffte diese nun genüsslich. Wie auf ein Zeichen fing der Kaguya an zu husten und musste sich die Hand vor den Mund nehmen. Ihm wurde es richtig schlecht und allmählich zu viel. ...Menno, ich kann einfach nicht mehr... *hust* *hust* Mit dem Ziel seinen Husten zu besänftigen, nahm er, das schon länger stehende Glas Wasser und trank es schnell aus. Währenddessen sprach Sarana weiter zu Yukiko und beendete ihren kleinen Vortrag mit, Nun ich denke das wäre die einzige Möglichkeit etwas daran zu ändern. Dieser Meinung war auch der Weisshaarige. Doch zuerst musste Iketsu auf die Nara gucken, da diese ihren Oberkörper und Hals mit einem Eiswürfel ein rieb. ...Man, so heiss ist es wohl auch nicht.... Vor allem hier im Schatten und Dunkeln einer total heruntergekommenen Kneipe.... Iketsu sah nun auf die Rohaarige und dachte sich, wie sie antworten würde. Das Wasser hatte nur wenig geholfen, da er schon wieder husten musste. Doch liess er sich nicht ablenken und wartete weiterhin auf die Antwort der Rothaarigen. Und noch etwas erregte in ihm Interesse, nämlich die dunkle Gestalt, die vor ein paar Minuten herein gekommen war und nun mit den Augen geschlossen am ihrem Tisch sass. ... Mhmm... Von irgendwoher kenne ich die.... Aber ich kann mich auch täuschen bei diesem beschissenem Licht...

Yukiko

Re: [Kaze no Kuni ~ Suna] Dunkler Sandsturm

Beitragvon Yukiko » Di 20. Jul 2010, 16:50

Gespannt hörte sie der anderen zu und nickte,den langsam wurde ihr verdacht auch bestätigt und schaute die beiden auch noch an,wobei sie ein wenig grinste.Mhmm nun ja...also da muss ich ja auch nicht mehr um den Heißen Brei reden und kann sagen,das ich schon von jemanden gefragt wurde vor ein Paar Tagen oder Wochen kann man nehmen wie man will,was auch so gesehen egal ist und diesen habe ich schon Versprochen,das ich mit dabei bin..das man die Kaze-Kagin stürzt und Suna wieder zu den macht,was es mal war...wo er auch meinte,das er sich noch mehr Leute ran holen wollte...was ihr mit wohl einigen mehr seit..hoffe ich mal also kann man sagen sowie ich es bei ihn gesagt habe ich bin dabei..
Wieder grinste sie und schaute weiter hin in alle Richtungen,wobei sie auch jemanden sah.Nur das war ihr egal und sie schaute weiter hin auf die beiden,wobei sie noch meinte zu der Dunkel Haarigen..Hmm also wenn du willst...dann können wir ja noch wo anders hingehen was Trinken...den hier ist es ja nun zu Ende..da ich auf jeden mit dabei bin..und wenn er will...kann der kleine ja mit kommen....Mit den Wort klein war der Weißhaarige gemeint,den nun ja auch,wenn sie selber nicht gerade groß war und auch nicht sein wollte so sagte sie das zu den meisten Männern die sie so sah.


Zurück zu „[Archiv] Sunagakure“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste