[Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Benutzeravatar
Kokorono Dakini
||
||
Beiträge: 253
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:48
Vorname: Dakini
Nachname: Kokorono
Rufname: -
Deckname: -
ANBU-Deckname: -
Alter: 67 Jahre
Größe: 1. 64 m
Gewicht: 58 kg
Rang: Reisender
Wohnort: Reisend
Stats: 39 / 44
Chakra: 6
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

[Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Kokorono Dakini » Mo 28. Mär 2011, 21:21

Bild

Name des Clans: Hikari ("Licht")

Alter des Clans:
    Der Clan wurde von Fudo Hikari gegründet und das garnicht vor all zu langer Zeit. Das Tengan an sich und die Fähigkeiten der Hikaris existieren genauso lange, wie Fudo, da er selbst der Erste mit diesen Fähigkeiten war. Somit existieren die Fähigkeiten bereits 27 Jahre.

Wohnsitz:
    Entstanden ist der Clan durch einen Tengu aus der Tengu-Welt und einer Uchiha aus dem Dorf Konohagakure. Beide gebaren Zwillinge. Einer von diesen ließ sich in dem Dorf Kirigakure nieder, wo er den Hikari Clan gründete.
    Die Mitglieder leben allerdings verstreut in der Welt und somit gibt es keinen zusammengeschweißten Clan und auch keinen festen Wohnsitz.

Religion:
    Aufgrund des jungen Alters des Clans, konnte auch nie eine Religion entstehen. Der Clan-Leader selbst besitzt keine Religion. Somit ist es jedem selbst überlassen, ob er einer Religion folgen möchte.

Ausgelöscht?:
    Bislang war dem Clan-Leader Fudo Hikari nicht bekannt, ob es noch weitere seiner Art gibt. Nach einer gewissen Zeit zeigte sich aber, dass es noch weitere Hikaris gab. Aufgrund der Tatsache, dass der Hikari Clan aus einer geringen Anzahl besteht, gilt er auch nichts als ausgelöscht. Wie viele Hikaris leben ist leider nicht bekannt. Derzeit ist Gin Hikari der letzte Hikari.

Geschichte:
    Der Uchiha Clan ist einer der ältesten Clans in Konoha. Der damalige Clanoberhaupt der Uchihas hat mit dem Clanoberhaupt des Senju Clans das Dorf Konoha gegründet. Vor ca. 30 Jahren gab es ein junges Mädchen aus dem Uchiha Clan, welche sich in einen Außenseiter verliebt hatte. Sie beschloss diesen jungen Mann zu heiraten, obwohl der Uchiha Clan dies nicht einwilligte. Dieser Mann war allerdings kein gewöhnlicher Mensch. Genauer gesagt war dieser Mann nicht ganz ein Mensch. Der Name des Mannes war Sojobo, welcher der König der Tengus war. Es gibt 2 Arten von Tengus: Den Karasu Tengu (eine Art Krähe, mit Flügeln und Schnabel) und den Konoha Tengu (auch bekannt als Yamabushi Tengu). Sojobo war ein Konoha Tengu, welcher eine lange Nase und weiße Haare hatte. Zudem hatte dieser schwarze Flügel auf seinem Rücken. Als der König der Tengu besaß Sojobo eine besondere Fähigkeit. Er konnte sich z.B. teleportieren, oder andere Objekte von einem Ort zum anderen Ort teleportieren. Zudem konnte er auch die Gedanken der Menschen lesen und telepathisch mit diesen kommunizieren. Sojobo hatte sogar die besondere Fähigkeit sich in einen Menschen zu verwandeln, oder gar in eine andere Gestalt. Wie dem auch sei, dieses junge Mädchen aus dem Uchiha Clan heiratete den Tengu König Sojobo, welcher sich nur in der "menschlichen Form" zeigte. Ein oder zwei Jahre später wurde sie schwanger und bekam dann 2 Söhne. Sojobo nannte seine beiden Söhne Fudo und Raiden. Die beiden Söhne wuchsen schnell zu mächtigen Shinobis herran und erweckten im jungen Alter ihr eigenes, komplett neues Kekkai Genkai. Durch das Tengublut von Sojobo hatten sie nicht das Sharingan ihrer Mutter, sondern hatten ein neues Doujutsu erweckt, welches sie später Tengan nannten. Durch diese Fähigkeit hatten beide 1 neues Jutsus erweckt, welche nur mit dem Tengan nutzbar ist und welche sich mit den Fähigkeiten vom Tengu König Sojobo gleich setzen.

    Die Geschichte des Clanes und die gesamten Hintergründe liegen allerdings noch viel weiter zurück. Damals herrschte ein Krieg zwischen Licht und Dunkelheit. Ein Krieg, welcher nie zu enden schien und nur von den jeweiligen Meistern Zeref und Ohikari gestoppt wurde. Seither lebten die Wesend er Dunkelheit und die Tengus in ihrer eigenen Dimension. Die Tengus planten seit dem Frieden mit der Dunkelheit Rache und wollten die Dunkelheit vernichten. Ihre eigenen Mächte würden allerdings nicht ausreichen, um sich gegen die Dunkelheit zu währen, weshalb der König der Tengus, Sojobo, beschloss eine neue Macht zu erstellen. Aus diesem Grund heiratete er die junge Uchiha und wollte den Körper und die Macht eines seiner Kinder übernehmen. Mehrere Tengus taten dies auch, wodurch die Fähigkeiten der Hikaris erst erweckt wurden.

Reich des Lichtes:
    Das Reich des Lichtes bezeichnet eine andere Dimension, welche in Verbindung mit der Shinobi-Welt und der Ansho Welt steht. Es ist der Gegensatz zur Ansho Welt, also der Gegensatz zur Dunkelheit. Das Reich des Lichtes existiert seit mehreren Jahrhunderten. Eine genaue Existenz ist in der Welt der Shinobis nicht bekannt, aber was genau ist das Reich des Lichtes? Das Reich des Lichtes ist eine eigenständige Dimension, dessen Herkunft unbekannt ist. Im Reich des Lichtes vergehen 30 Tage, während in der Welt der Shinobis lediglich nur 1 Tag vergeht. Die gesamte Zeitrechnung ist daher komplett anders als in der Shinobi-Welt. Des Weiteren können unreine Lebewesen des Lichts - so wie es die Hikaris sind - Ihre Fähigkeiten im Heimvorteil gänzlich ausspielen. Im Reich des Lichtes haben sämtliche Hikari keinerlei Nachteile in ihren Verwandlungsformen. Fudo hat ebenfalls keine Nachteile im Duranin-Modus. Ausnahme bilden bei den Duranin-Techniken natürlich Chakraverbräuche. Diese muss der Anwender gänzlich hinnehmen. Ebenso sind geringe Nachteil bei Techniken ebenfalls vorhanden, allerdings nicht in ihrem vollem Ausmaß. Man kann in etwas sagen, dass die körperlichen Nachteile um 50-75% reduziert auf den Körper vom Meister des Lichts wirken. Aus diesem Grund können jene Fähigkeiten im Reich des Lichtes perfekt trainiert werden ohne andere Menschen in Gefahr bringen zu müssen. Der Gegensatz zu diesem Vorteil ist natürlich klar: Kräfte der Dunkelheit benötigen wesentlich mehr Konzentration und auch das Meidou Chakra zu sammeln dauert länger als normalerweise, da das Licht der Gegensatz zur Dunkelheit ist. Natürlich können jene Meidou Techniken im vollem Ausmaß angewedent werden, aber Vorbereitungszeiten und Nachteile sind im Reich des Lichtes erhöht. Mythen und Legenden berichten, dass der Ursprung dieser Welt und somit auch der Ursprung der Macht des Lichtes aus einer Quelle kam. Jene Quelle ist bekannt als die Quelle des Lichts. Die Quelle des Lichts bildet somit ein gesamtes System und aus jener Quelle sollen sämtliche unterschiedliche Arten und Lebewesen entstanden sein, ebenso wie die Natur aus dem Reich des Lichtes. Somit kann die Quelle des Lichts als eine Gottheit bezeichnet werden, dessen Existenz ungewiss ist. Dennoch glauben die Wesen des Lichts an die Existenz jener Quelle. Die Macht des Lichtes ist basierend auf Chakra. Jedes Lebewesen trägt Licht in sich und besonders im Reich des Lichtes ist jene Macht so stark vertreten, dass die gesamte Natur und sämtliche Materialien aus Licht bestehen. Allerdings sind nicht alle Lebewesen dazu in der Lage das Licht zu kontrollieren und somit als Krieger ausgebildet zu werden. Nur wenige Lichtwesen sind dazu in der Lage. Größte Vertreter waren einst die Tengus, weshalb das Reich des Lichtes auch als „Tengu-Welt“ bezeichnet wird. Mittlerweile ist dieser Begriff auch sehr gängig, doch nach dem Ableben der Tengus vor ca. 2 Jahren ist dies auch nicht mehr so. Leider muss man sagen, dass das Reich des Lichtes nicht mehr stark bewohnt ist. Einst, vor mehreren tausenden Jahren, fand ein großer Krieg zwischen Licht und Dunkelheit statt. Die beiden mächtigsten Vertreter jener Macht, welche als Meister der Dunkelheit und Meister des Lichts bekannt sind, schlossen einen Waffenstillstand. Sie begannen eine Akzeptanz, wodurch die Duranin geboren wurden sind. Jene Krieger, welche sowohl Licht als auch Dunkelheit in sich vereinten. Doch der Krieg zwischen Licht und Dunkelheit zollte vielerlei Opfer. Viele Rassen der Lichtwesen wurden verrottet. Unter ihnen z.B. auch der Wolfs-Krieger-Stamm. Sie waren mächtige Wesen des Lichts und standen direkt unter den Befehlen vom Meister des Lichts. Zu jener Zeit war es Meister Yôda, welcher Gebieter über die Kriegsmacht war. Der Wolfs-Krieger-Stamm war ein sehr majestätischer Stamm, ebenso wie die Tengus und die Licht-Drachen. Die Tengus allerdings waren gezeichnet von der dunklen Seite des Lichts und verfielen ihrer Gier nach Macht und Krieg. Anders als der Wolfs-Krieger-Stamm konnten die Tengus die Akzeptanz der Dunkelheit nicht hin nehmen. Aus diesem Grund wurden die Tengus in einen anderen Teil der Welt verbannt und lebten im finsteren Wald des Lichts. Sie führten Ihre eigene Hierarchie und koppelten sich somit von den anderen Lebewesen ab. Die Licht-Drachen hingegen gelten als direkte Vertreter der Quelle des Lichts. Sie bewahren das Geheimnis des Lichts und treten nur würdigen Wesen des Lichts unter die Augen. Dies sind allerdings auch nur besondere Anlässe, an welchen sie ihr Gesicht zeigen. Der Wolfs-Krieger-Stamm war eine Mischung aus beidem. Sie akzeptierten die Wesen der Dunkelheit nicht, aber die akzeptierten die Entscheidung ihres Meisters und hielten sich daher im Hintergrund. Im Krieg zwischen Licht und Dunkelheit mussten allerdings viele ihr Leben lassen, weshalb der majestätische Wolfs-Krieger Stamm vernichtet wurde. Allgemein wurde es friedlicher im Reich des Lichtes und mehrere hunderte an Jahren zogen durchs Land. Im Untergrund arbeitete Hanmon, der selbsternannte Totengott an seiner Freiheit. Durch den Frieden im Reich des Lichtes fiel der Machtzuwachs des Totengottes nicht auf, weil er doch eigentlich auch ein schmächtiges und schwächliches Wesen war. In den Jahren des Frieden wurden die Tengus immer mächtiger und nutzten ihre Zeit. Sie führten Kämpfe gegen andere Lichtwesen und löschten vielerlei an Rassen aus. Ebenso suchten sie mächtige Verbündete, welche sich der dunklen Seite des Lichts anschließen würde. Die Macht der hellen Seite des Lichts ließ nach und somit wurde auch der Orden des Lichts immer kleiner. In diesen hunderten an Jahren gab Meister Yôda sein Amt auf und Übergab das Zepter an den jungen und höchst talentierten Ohikari. Ohikari war im Reich des Lichtes etwas wahrlich besonderes. Er perfektionierte die Macht des Lichtes in nur wenigen Jahren. Er war der jüngste Vertreter im Orden des Lichts und das nicht ohne Grund. Nach mehreren Jahren stellten Ohikari und Yôda fest, dass jener aus dem Nichts erschaffen wurde. Ohikari wurde von der Quelle des Lichts erschaffen um diese Welt zu retten. Aus diesem Grund konnte er nie wirklich Eins mit der Dunkelheit werden, oder diese gänzlich in sich aufnehmen. Er war das Licht selbst und konnte nur dieses perfektionieren. Seine Aufgabe war es das Kind der Prophezeiung zu leiten und auszubilden. Das Kind der Prophezeiung ist Fudo Hikari. Ein Wesen aus einer anderen Welt, welches das Gleichgewicht des Lichts wieder herstellen sollte. Fudo Hikari ist ein Mischling aus einem Lichtwesen, der Tengus und einer Uchiha. Ein Mensch aus der Shinobi-Welt. Erst als Fudo immer mehr über das Licht heraus fand und stärker wurde war eines klar: Ohikari wusste, dass Fudo er Auserwählte war. Seiji Masamori leitete den Duranin der dritten Generation, welcher innerhalb weniger Jahre seinen rechtmäßigen Platz einnahm. Ohikari ist nach seinem Ableben Eins mit dem Licht gewurden. Jene Lichtwesen, welche stark von der Macht des Lichtes geprägt wurden mussten nicht ins Totenreich. Nein, sie konnten Eins mit dem Licht werden und so tat es auch Ohikari, welcher sich allerdings in das Hikari no Ken versiegelte, um so Fudo auf späteren Wegen zu unterstützen. Meister Yôda bereitete sich mit den restlichen Kriegern des Lichts auf schlimmeres vor. Sie zogen sich im Tempel des Lichts zurück und planten die Ankunft der Prophezeiung. Im späteren verlauf der Geschichte nahm Fudo den Platz von Ohikari ein. Er wurde Meister des Lichtes und zog gemeinsam mit dem Orden des Lichts in den Krieg. Der letzte Krieg gegen die Tengus. Der große Krieg des Lichtes, in welchem quasi die restlichen Lebewesen gefallen sind. In Fudo wurden sämtliche Mächte der Tengus versiegelt und er selbst wurde im Lichttempel versiegelt. Fudo Hikari erfüllte somit jene Prophezeiung und stellte das Gleichgewicht wieder her. Denn die einzigen lebenden Vertreter waren nur noch die Licht-Drachen und der Meister des Lichts. Ebenso wie Yôda selbst, welcher allerdings ins Exil gegangen ist und seither für Tod erklärt wurde. Doch wo war das Gleichgewicht? Die Quelle des Lichts bildete ihr eigenes Gleichgewicht und somit wuchs die Macht von Hanmon im Totenreich weiter heran. Somit wurde das Gleichgewicht bewahrt ohne, dass es irgendjemand erahnen konnte...


Wichtige Personen:

  • Sojobo, König der Tengus
    Sojobo ist der König der Tengu und herrscht seit vielen Jahrhunderten über die machtgierige Rasse, die aus einer anderen Dimension stammt. Um gegen die Dunkelheit in einem weiteren Krieg zu bestehen und diese schlussendlich zu vernichten, reiste Sojobo in die Welt der Menschen und wollte mächtige Fähigkeiten erschaffen. Er kam auf das Sharingan der Uchihas zurück, das für ihn das wohl stärkste Kekkei Genkei darstellte, weshalb er dieses für seine Pläne nutzen wollte. Nachdem er eine Uchiha zur Frau nahm und mit ihr Kinder zeugte, woraufhin er im Anschluss die neuen starken Fähigkeiten der Kreuzung der beiden Blutlinien bemerkte, gab er anderen Tengus in der Welt der Tengus es ihm gleich zu tun und weitere Kinder mit Uchiha-Frauen zu zeugen, die sie von nun an den Nachnamen Hikari gaben. Sojobo ist der Vater der Zwillinge Raiden und Fudo, die die ersten Hikari darstellen. Der Versuch den Körper seines Sohnes Fudo zu übernehmen scheiterte, beim zweiten Versuch einige Jahre später fand der Tengu-König seinen Tod, der gleichzeitig Fudos Aufstieg zum Mizukagen bedeutete.
  • Hikari Fudo
    Fudo ist der Erstgeborene mit den besonderen Hikari-Fähigkeiten und Sohn von Sojobo und Uchiha Aiko. Aufgewachsen in Konohagakure, ergriff er nach dem Kampf gegen seinen Vater die Flucht, um in Kirigakure eine neue Heimat zu finden. Das Dorf akzeptierte den Hikari, der in den Rang eines Jounin gradiert wurde. Im Nebeldorf stieg Fudo zum Rang des Schwertmeisters auf, ehe im Kampf gegen seinen für Tod geglaubten Vater der ehemalige Mizukage verstarb. Aufgrund seiner Fähigkeiten, seiner Führungspersönlichkeiten und seinem Charakter wurde Fudo daraufhin zum Kyuudaime Mizukage ernannt. Im Anschluss darauf wurde dem Hikari bewusst, dass es noch eine kleine Anzahl weiterer Hikaris gab. Sein Wunsch für diese ist es, dass sie ihren eigenen Weg gehen und sich nicht von der düsteren Ader der Tengus übermannen lassen. Fudo ist sogesehen der Begründer des eigentlichen Hikari-'Clans'. So hat er vielerlei jungen Hikari einen Neuanfang in ihrem Leben gewährt und zwar in seinem neuen Heimatdorf Kirigakure.
  • Hikari Raiden
    Raiden ist der Zweitgeborene mit den besonderen Hikari-Fähigkeiten und der Zwillingsbruder Fudos, was jedoch keineswegs heißen soll, dass er nicht mindestens genauso talentiert wie dieser war. In seiner Kindheit und Jugend trainierte er mit seinen Bruder Fudo, um die neuen Fähigkeiten zu entdecken, zu entwickeln und unbewusst an die jüngeren Hikari weiterzugeben. Nachdem Verschwinden seines Vaters und seines Bruders war für Raiden vielerlei Sachen unklar und er suchte nach Antworten. Seine Treue galt jedoch weiterhin dem Dorfe Konohagakure und er leistete einen guten Dienst für sein Heimatdorf. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten wurde er zu einem der 5 Kaiser, der Kaiser des Windes, ernannt. Mit 24 Jahren und mit immer noch ungeklärten Fragen, fand der Konohagakure-Shinobi seinen Tod.

Mitglieder: Gin Hikari ist das letzte bekannte Mitglied des Clans.


Kekkei Genkai:

    Kouton ("Lichtversteck")
    Die Chakranatur Kouton ist ein weiteres sonderartiges Element und man kann den förmlichen Gegenspieler zum Meidou mit dem Tengu-Blut der Nutzer begründen. Nur die Clanmitglieder der Hikari sind mit Hilfe des Tengans und der Tatsache, dass sie Halb Mensch- Halb Tengu sind genutzt werden. Fast jede Technik, die auf dem Lichtversteck basiert, geht in einer Explosion auf und wird somit für viele Shinobis, die diesem besonderem Element gegenüberstanden, gefürchtet. Neben den Explosionen, die Kouton-Techniken ausrichtet, hat wohl jedes Jutsu den Nebeneffekt, dass es extrem grell ist und einfach nur abscheulich blendet. Andere Lichtwesen verwenden statt des Koton das sogenannte Mitsuji-Chakra. Erfundene Besonderheit


    Spoiler für Kouton:

    Code: Alles auswählen

    [besonderheit]http://img.userboard.org/uploads/eternal-narutorpg/images/Kouton.png|Kouton ("Lichtversteck")|Die Chakranatur Kouton ist ein weiteres sonderartiges Element und man kann den förmlichen Gegenspieler zum Meidou mit dem Tengu-Blut der Nutzer begründen. Nur die Clanmitglieder der Hikari sind mit Hilfe des Tengans und der Tatsache, dass sie Halb Mensch- Halb Tengu sind genutzt werden. Fast jede Technik, die auf dem Lichtversteck basiert, geht in einer Explosion auf und wird somit für viele Shinobis, die diesem besonderem Element gegenüberstanden, gefürchtet. Neben den Explosionen, die Kouton-Techniken ausrichtet, hat wohl jedes Jutsu den Nebeneffekt, dass es extrem grell ist und einfach nur abscheulich blendet. Andere Lichtwesen verwenden statt des Koton das sogenannte Mitsuji-Chakra.[/besonderheit]


    Tengan ("Himmlisches Auge"/"Göttliches Auge")
    Durch das Tengan ("Himmlisches Auge"/"Göttliches Auge") kann der Anwender eine völlige neue Art von Jutsus einsetzten, nämlich das Kouton ("Lichtfreisetzung"). Dieses Element ist nur mit dem Tengan anwendbar und ist nur deshalb entstanden, weil sich das Tengublut mit dem Kekkai Genkai der Uchihas vermischte, wodurch ein komplett neues Doujutsu entstand. Das Tengan ist immer aktiv und verbraucht kein Chakra. Durch dieses Kekkai Genkai kann man sogar in dunklen Gassen etc. perfekt sehen, so wie am helligen Tage. So wird man von seinen eigenen Techniken nicht geblendet. Des Weiteren hat das Tengan eine Fähigkeit des Sharingans geerbt. Dem Anwender des Tengans ist es nämlich möglich sämtliche Genjutsus bis zum B-Rang zu erkennen. Erfundene Besonderheit


    Spoiler für Tengan:

    Code: Alles auswählen

    [besonderheit]http://s14.directupload.net/images/141026/5xsjilyq.png|[color=lightblue][b]Tengan ("Himmlisches Auge"/"Göttliches Auge")[/b][/color]| Durch das Tengan ("Himmlisches Auge"/"Göttliches Auge") kann der Anwender eine völlige neue Art von Jutsus einsetzten, nämlich das Kouton ("Lichtfreisetzung"). Dieses Element ist nur mit dem Tengan anwendbar und ist nur deshalb entstanden, weil sich das Tengublut mit dem Kekkai Genkai der Uchihas vermischte, wodurch ein komplett neues Doujutsu entstand. Das Tengan ist immer aktiv und verbraucht kein Chakra. Durch dieses Kekkai Genkai kann man sogar in dunklen Gassen etc. perfekt sehen, so wie am helligen Tage. So wird man von seinen eigenen Techniken nicht geblendet. Des Weiteren hat das Tengan eine Fähigkeit des Sharingans geerbt. Dem Anwender des Tengans ist es nämlich möglich sämtliche Genjutsus bis zum B-Rang zu erkennen.[/besonderheit]


    Mangekyō Tengan ("Kaleidoskop Himmlisches Auge" / "Kaleidoskop Göttliches Auge")
    Mit dem Mangekyou Tengan kann der Anwender nun perfekt durch Dunkelheit und Licht sehen, auch wenn dieses durch Chakra erzeugt wurde. Der Nachteil am Mangekyou Tengan ist aber, dass man sich dabei nicht in einen Tengu verwandeln kann, oder auf das versiegelte Chakra von diesem zurückgreifen kann. Im Kampf muss man also entscheiden, wann man das Mangekyou Tengan einsetzen will, weil sich das Mangekyou Tengan nicht mit dem Tengu Chakra versteht. Zusätzlich ist die Sicht danach beschränkt, weshalb man nur verschwommene Umrisse sehen kann für 2 Posts. Durch das Mangekyou Tengan ist es dem Anwender möglich neue mächtige Techniken basierend auf Dimensionen zu nutzen, welche allerdings alle ihre Anwendungsbeschränkungen haben. Dadurch ist es dem Anwender nicht möglich seine Techniken beliebig anzuwenden. Es sind ihm durch das Mangekyou Tengan Grenzen gesetzt, welche er nicht überschreiten kann. Erfundene Besonderheit


    Spoiler für Mangekyou Tengan:

    Code: Alles auswählen

    [Besonderheit] http://s14.directupload.net/images/141026/ltkonecd.png|[color=lightblue][b]Mangekyō Tengan ("Kaleidoskop Himmlisches Auge" / "Kaleidoskop Göttliches Auge")[/b][/color]| Mit dem Mangekyou Tengan kann der Anwender nun perfekt durch Dunkelheit und Licht sehen, auch wenn dieses durch Chakra erzeugt wurde. Der Nachteil am Mangekyou Tengan ist aber, dass man sich dabei nicht in einen Tengu verwandeln kann, oder auf das versiegelte Chakra von diesem zurückgreifen kann. Im Kampf muss man also entscheiden, wann man das Mangekyou Tengan einsetzen will, weil sich das Mangekyou Tengan nicht mit dem Tengu Chakra versteht. Zusätzlich ist die Sicht danach beschränkt, weshalb man nur verschwommene Umrisse sehen kann für 2 Posts. Durch das Mangekyou Tengan ist es dem Anwender möglich neue mächtige Techniken basierend auf Dimensionen zu nutzen, welche allerdings alle ihre Anwendungsbeschränkungen haben. Dadurch ist es dem Anwender nicht möglich seine Techniken beliebig anzuwenden. Es sind ihm durch das Mangekyou Tengan Grenzen gesetzt, welche er nicht überschreiten kann. [/Besonderheit]


    Fähigkeiten:

    Tengu Ainaka Katachi ("Tengu Zwischenform")
    Dies ist die Vorstufe der Tengu Form. Hierbei wird das Siegel an dem Nacken des Anwenders leicht gelöst und ein flammenartiges Muster verbreitet sich über die linke Körperhälfte. Bei dieser Zwischenstufe wird, durch die Menge des austretenden Chakras, die Ausdauer des Anwenders um 175% erhöht. Seine eigene Geschwindigkeit erhöht sich um 175%. Die Kraft von ihm selber verringert sich allerdings um 25%, weshalb er meistens Taijutsu meidet in dieser Form. In der Tengu Zwischenform erhält der Anwender während der Verwandlung eine starke Regenerationskraft , begründet auf das Tengublut in seinem Inneren. Bis zu mittlere Verletzungen werden geheilt und der Anwender erhält 25% seines Grundausdauerwertes an Chakra zurück.. Diese Stufe kann der Anwender perfekt kontrollieren und so auch aktivieren und deaktivieren, wann er will. Sie muss auch eingesetzt werden, wenn der Anwender die Tengu Form erreichen will, anders kann er sie sonst nicht aktivieren. Die Zwischenstufe kann nicht in Kombination mit dem Mangekyou Tengan eingesetzt werden. Maximal ist die Tengu Ainaka 5 Posts lang anhaltbar. Danach muss man in die Tengu Form übergehen oder die Tengu Zwischenform löst sich auf. Vom RPG-Start aus ist die Tengu-Zwischenform maximal 3 Posts lang kontrollierbar nutzbar (Genin 1 Post, Chuunin 2 Posts, ab Jonin 3 Posts). Die anderen beiden Posts bleibt sie zwar aktiv, doch hat der Anwender keine Kontrolle mehr über sich selbst. Er kann nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und kann auch nicht mehr strategisch vorgehen. Er probiert mit aller Macht nur sein Ziel zu vernichten und nutzt dafür mächtige Techniken, um den Kampf schnell zu beenden. In-RPG kann jeder Hikari die Kontrolle der Tengu-Zwischenform auf die maximale Postzahl von 5 steigern. Um die Tengu Kräfte im Gleichgewicht zu halten rauben diese dem Körper pro Post eine mittlere Chakramenge. Erfundene Besonderheit


    Spoiler für Tengu Ainaka Kaitachi:

    Code: Alles auswählen

    [Besonderheit] http://s14.directupload.net/images/141026/rl3ybfme.png|[color=lightblue][b]Tengu Ainaka Katachi ("Tengu Zwischenform")[/b][/color]| Dies ist die Vorstufe der Tengu Form. Hierbei wird das Siegel an dem Nacken des Anwenders leicht gelöst und ein flammenartiges Muster verbreitet sich über die linke Körperhälfte. Bei dieser Zwischenstufe wird, durch die Menge des austretenden Chakras, die Ausdauer des Anwenders um 175% erhöht. Seine eigene Geschwindigkeit erhöht sich um 175%. Die Kraft von ihm selber verringert sich allerdings um 25%, weshalb er meistens Taijutsu meidet in dieser Form. In der Tengu Zwischenform erhält der Anwender während der Verwandlung eine starke Regenerationskraft , begründet auf das Tengublut in seinem Inneren. Bis zu mittlere Verletzungen werden geheilt und der Anwender erhält 25% seines Grundausdauerwertes an Chakra zurück.. Diese Stufe kann der Anwender perfekt kontrollieren und so auch aktivieren und deaktivieren, wann er will. Sie muss auch eingesetzt werden, wenn der Anwender die Tengu Form erreichen will, anders kann er sie sonst nicht aktivieren. Die Zwischenstufe kann nicht in Kombination mit dem Mangekyou Tengan eingesetzt werden. Maximal ist die Tengu Ainaka 5 Posts lang anhaltbar. Danach muss man in die Tengu Form übergehen oder die Tengu Zwischenform löst sich auf. Vom RPG-Start aus ist die Tengu-Zwischenform maximal 3 Posts lang kontrollierbar nutzbar (Genin 1 Post, Chuunin 2 Posts, ab Jonin 3 Posts). Die anderen beiden Posts bleibt sie zwar aktiv, doch hat der Anwender keine Kontrolle mehr über sich selbst. Er kann nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und kann auch nicht mehr strategisch vorgehen. Er probiert mit aller Macht nur sein Ziel zu vernichten und nutzt dafür mächtige Techniken, um den Kampf schnell zu beenden. In-RPG kann jeder Hikari die Kontrolle der Tengu-Zwischenform auf die maximale Postzahl von 5 steigern. Um die Tengu Kräfte im Gleichgewicht zu halten rauben diese dem Körper pro Post eine mittlere Chakramenge.[/Besonderheit]


    Tengu Katachi ("Tengu Form")
    Die Tengu Form ist die zweite Stufe, welche ein Hikari erreichen kann. Diese Stufe kann erst erreicht werden, wenn der Anwender die Tengu-Zwischenform perfekt beherrscht. Erst dann probiert das Tengu-Chakra mehr und mehr Macht über den Körper zu erlangen, weshalb mehr Chakra ausströmt und der Anwender dadurch in die Tengu Form geht. In der Tengu Form erhält der Anwender während der Verwandlung eine unglaubliche Regenerationskraft , begründet auf das Tengublut in seinem Inneren. Bis zu schwere Verletzungen werden geheilt und der Anwender erhält die Hälte seines Grundausdauerwertes an Chakra zurück.. Für ihn kann der Kampf dann also erfrischt fortgesetzt werden. So wachsen ihm auch schwarze Tenguflügel, mit welchen er auch fliegen kann. Seine eigene Geschwindigkeit erhöht sich um 350%. Das Aussehen verändert sich in dieser Form auch. Wenn das Siegel am Nacken gelöst wird, wird die Hautfarbe etwas dunkler und geht in einen leichten Grauton. Die Haare des Anwenders werden etwas länger und bekommen einen anderen Farbton, welcher bei blau/grau ist. Im Kampf kann es aber auch zu Wahnvorstellungen kommen, wenn man es mit der Zeit übertreibt. Diese kommen aber auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten, was vom geistigen Stande des Anwenders noch abhängig ist (Starke Willenskraft). Ein weiterer Nachteil ist, dass die Kraft vom Anwender um 50% nachlässt, wodurch man eher Taijutsu meidet. Die Ausdauer des Anwenders erhöht sich nicht nochmal (verbleibt bei der +150% maximal Grenze), weil das ausgetretende Chakra den Chakrapool sogar teilweise wieder herstellt. Zusätzlich kann diese Form nicht in Kombination mit dem Mangekyou Tengan genutzt werden. Die Tengu Form ist maximal 5 Posts lang haltbar, oder löst sich automatisch wenn der Anwender kaum mehr Chakra hat. Sollte er es dennoch länger einsetzen, dann kommen diese Wahnvorstellungen zum Vorschein. Außerdem muss er zuvor in der Tengu Zwischenform gewesen sein, um die Tengu Form zu erreichen (Haltedauert der Tengu Zwischenform wird von der Tengu Form abgezogen, solange wie diese Form aktiv war kann keine andere Tengu Form mehr verwendet werden). In-RPG kann der Anwender die Tengu Form erst einen Post lang kontrolliert anwenden. Die anderen Posts bleibt sie zwar aktiv, doch hat der Anwender keine Kontrolle mehr über sich selbst. Er kann nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und kann auch nicht mehr strategisch vorgehen. Er probiert mit aller Macht nur sein Ziel zu vernichten und nutzt dafür mächtige Techniken, um den Kampf schnell zu beenden. Die Kontrolle der Tengu Form kann auf die maximalen 5 Posts antrainiert werden. Um die Tengu Kräfte im Gleichgewicht zu halten rauben diese dem Körper pro Post eine hohe Chakramenge. Erfundene Besonderheit


    Spoiler für Tengu Katachi:

    Code: Alles auswählen

    [Besonderheit] http://s14.directupload.net/images/141026/pn4chx3q.png|[color=lightblue][b]Tengu Katachi ("Tengu Form")[/b][/color]| Die Tengu Form ist die zweite Stufe, welche ein Hikari erreichen kann. Diese Stufe kann erst erreicht werden, wenn der Anwender die Tengu-Zwischenform perfekt beherrscht. Erst dann probiert das Tengu-Chakra mehr und mehr Macht über den Körper zu erlangen, weshalb mehr Chakra ausströmt und der Anwender dadurch in die Tengu Form geht. In der Tengu Form erhält der Anwender während der Verwandlung eine unglaubliche Regenerationskraft , begründet auf das Tengublut in seinem Inneren. Bis zu schwere Verletzungen werden geheilt und der Anwender erhält die Hälte seines Grundausdauerwertes an Chakra zurück.. Für ihn kann der Kampf dann also erfrischt fortgesetzt werden. So wachsen ihm auch schwarze Tenguflügel, mit welchen er auch fliegen kann. Seine eigene Geschwindigkeit erhöht sich um 350%. Das Aussehen verändert sich in dieser Form auch. Wenn das Siegel am Nacken gelöst wird, wird die Hautfarbe etwas dunkler und geht in einen leichten Grauton. Die Haare des Anwenders werden etwas länger und bekommen einen anderen Farbton, welcher bei blau/grau ist. Im Kampf kann es aber auch zu Wahnvorstellungen kommen, wenn man es mit der Zeit übertreibt. Diese kommen aber auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten, was vom geistigen Stande des Anwenders noch abhängig ist (Starke Willenskraft). Ein weiterer Nachteil ist, dass die Kraft vom Anwender um 50% nachlässt, wodurch man eher Taijutsu meidet. Die Ausdauer des Anwenders erhöht sich nicht nochmal (verbleibt bei der +150% maximal Grenze), weil das ausgetretende Chakra den Chakrapool sogar teilweise wieder herstellt. Zusätzlich kann diese Form nicht in Kombination mit dem Mangekyou Tengan genutzt werden. Die Tengu Form ist maximal 5 Posts lang haltbar, oder löst sich automatisch wenn der Anwender kaum mehr Chakra hat. Sollte er es dennoch länger einsetzen, dann kommen diese Wahnvorstellungen zum Vorschein. Außerdem muss er zuvor in der Tengu Zwischenform gewesen sein, um die Tengu Form zu erreichen (Haltedauert der Tengu Zwischenform wird von der Tengu Form abgezogen, solange wie diese Form aktiv war kann keine andere Tengu Form mehr verwendet werden). In-RPG kann der Anwender die Tengu Form erst einen Post lang kontrolliert anwenden. Die anderen Posts bleibt sie zwar aktiv, doch hat der Anwender keine Kontrolle mehr über sich selbst. Er kann nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und kann auch nicht mehr strategisch vorgehen. Er probiert mit aller Macht nur sein Ziel zu vernichten und nutzt dafür mächtige Techniken, um den Kampf schnell zu beenden. Die Kontrolle der Tengu Form kann auf die maximalen 5 Posts antrainiert werden. Um die Tengu Kräfte im Gleichgewicht zu halten rauben diese dem Körper pro Post eine hohe Chakramenge. [/Besonderheit]


    Techniken:

      D-Rang

    Name: Kouton: Renzoku Kikouha ("Lichtfreisetzung: Banshee Blast")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: D-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah - Fern
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Ninjutsu 2
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu zeigt der Anwender mit seiner Hand zum Gegner und sammelt Kouton/ Mitsuji Chakra an jeder Fingerspitze. Diese kleine Lichtkugeln (Durchmesser 5 cm) kann er nun alle gleichzeitig auf den Gegner werfen. Mit diesen kann man Shuriken/ Kunai, aber auch elementare Jutsu mit der gleichen Stärke des Jutsus abwehren. Bei einem Treffer erhält man sehr leichte Verbrennungen. Die Lichtkugeln bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 4.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Renzoku Kikouha ("Lichtfreisetzung: Banshee Blast")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] D-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah - Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 2
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu zeigt der Anwender mit seiner Hand zum Gegner und sammelt Kouton/ Mitsuji Chakra an jeder Fingerspitze. Diese kleine Lichtkugeln (Durchmesser 5 cm) kann er nun alle gleichzeitig auf den Gegner werfen. Mit diesen kann man Shuriken/ Kunai, aber auch elementare Jutsu mit der gleichen Stärke des Jutsus abwehren. Bei einem Treffer erhält man sehr  leichte Verbrennungen. Die Lichtkugeln bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von 4.



      C-Rang


    Name: Kouton: Mieru Mi ("Lichtfreisetzung: Scheinender Körper")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: C-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Sich Selbst
    Chakraverbrauch: Gering pro Post
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4
    Beschreibung: Bei dieser Technik lässt der Anwender Kouton / Mitsuji Chakra aus seinem gesamten Körper strömen. Dieses legt sich wie eine dünne Schicht auf ihn und leuchtet. Durch diese Schicht scheint der Anwender so sehr, dass man ihn nur eingeschränkt, direkt ansehen kann. Da während der Ausführung das Fingerzeichen gehalten werden muss, ist man nicht in der Lage weitere Techniken einzusetzen die Fingerzeichen erfordern. Sollte man sich im Besitz einer Sonnenbrille oder ähnlichen Dingen befinden, so ist man in der Lage den Anwender anzusehen. Die Blendwirkung wirkt nur in einem Umkreis von 5 Metern.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Mieru Mi ("Lichtfreisetzung: Scheinender Körper")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Sich Selbst
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering pro Post
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 4
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei dieser Technik lässt der Anwender Kouton / Mitsuji Chakra aus seinem gesamten Körper strömen. Dieses legt sich wie eine dünne Schicht auf ihn und leuchtet. Durch diese Schicht scheint der Anwender so sehr, dass man ihn nur eingeschränkt,  direkt ansehen kann. Da während der Ausführung das Fingerzeichen gehalten werden muss, ist man nicht in der Lage weitere Techniken einzusetzen die Fingerzeichen erfordern. Sollte man sich im Besitz einer Sonnenbrille oder ähnlichen Dingen befinden, so ist man in der Lage den Anwender anzusehen. Die Blendwirkung wirkt nur in einem Umkreis von 5 Metern.


    Name: Kouton: Toku Shuriken ("Lichtfreisetzung: Schnelle Shuriken")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: C-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Gering, Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4
    Beschreibung: Hierbei leitet der Anwender Kouton Chakra in die Luft und formt diese zu einem Shuriken. Dieses lässt er dann auf seinen Gegner mit einer simplen Handbewegung auf seinen Gegner zu schleudern und kann diese explodieren lassen. Größe, Geschwindigkeit, Explosionsradius und Effektivität des Shuriken hängt vom jeweiligen Chakraverbrauch ab:

    Gering: Der Shuriken hat Handelsgröße und fliegt mit einer Geschwindigkeit von 4 auf den Gegner zu. Der Explosionsdurchmesser liegt bei 25 cm und man erhält leichte Verbrennungen an der Trefferstelle.

    Mittel: Der Shuriken ist ein wenig kleiner, dafür fliegt er mit einer Geschwindigkeit von 6 auf den Gegner zu. Der Explosionsdurchmesser liegt bei 50 cm und man erhält mittlere Verbrennungen an der Trefferstelle.


    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Toku Shuriken ("Lichtfreisetzung: Schnelle Shuriken")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering, Mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 4
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Hierbei leitet der Anwender Kouton Chakra in die Luft und formt diese zu einem Shuriken. Dieses lässt er dann auf seinen Gegner mit einer simplen Handbewegung auf seinen Gegner zu schleudern und kann diese explodieren lassen. Größe, Geschwindigkeit, Explosionsradius und Effektivität des Shuriken hängt vom jeweiligen Chakraverbrauch ab:

    [b]Gering:[/b] Der Shuriken hat Handelsgröße und fliegt mit einer Geschwindigkeit von 4 auf den Gegner zu. Der Explosionsdurchmesser liegt bei 25 cm und man erhält leichte Verbrennungen an der Trefferstelle.

    [b]Mittel:[/b] Der Shuriken ist ein wenig kleiner, dafür fliegt er mit einer Geschwindigkeit von 6 auf den Gegner zu. Der Explosionsdurchmesser liegt bei 50 cm und man erhält mittlere Verbrennungen an der Trefferstelle.


    Name: Kouton: Dai Kuramasu ("Lichtfreisetzung: Große Blendung")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: C-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah - Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu leitet der Anwender Kouton Chakra in seinen Körper und setzt dieses im Umkreis von 15 Metern frei. Nun blendet man alles in dem entsprechenden Umkreis für einen Post. Durch den Effekt des Tengans kann der Anwender von dieser Blendung nicht selbst behindert werden, Tengus können davon ebenfalls nicht behindert werden. Sollte man seine Augen geschlossen oder z.B. eine Sonnenbrille tragen, dann kann man sich vor dem Licht bei der Anwendung schützen.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Dai Kuramasu ("Lichtfreisetzung: Große Blendung")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah - Mittel
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 4
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu leitet der Anwender Kouton Chakra in seinen Körper und setzt dieses im Umkreis von 15 Metern frei. Nun blendet man alles in dem entsprechenden Umkreis für einen Post. Durch den Effekt des Tengans kann der Anwender von dieser Blendung nicht selbst behindert werden, Tengus können davon ebenfalls nicht behindert werden. Sollte man seine Augen geschlossen oder z.B. eine Sonnenbrille tragen, dann kann man sich vor dem Licht bei der Anwendung schützen.


    Name: Kouton: Kienzan no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Zerstörungsdisk")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: C-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu streckt der Anwender eine seiner Hände nach oben und lässt auf dieser aus seinem Kouton Chakra eine Scheibe entstehen, welche scharf ist und sich schnell dreht, weshalb sie auch ein lautes Geräusch verursacht. Die Scheibe hat einen Radius von 25 cm. Diese kann man dann auf seinen Gegner werfen. Mit diesem Jutsu kann der Anwender keine Körperteile zertrennen, sondern fügt nur leichte-mittlere Schnittwunden je nach Trefferstelle zu. Die Scheibe fliegt mit einer Geschwindigkeit von 5 auf den Gegner zu.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://i.peperonity.com/c/17B589/172115/ssc3/home/036/dragon-ball.z/attacks.jpg_320_320_0_9223372036854775000_0_1_0.jpg]Kouton: Kienzan no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Zerstörungsdisk")[/url]
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Mittel
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 4
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu streckt der Anwender eine seiner Hände nach oben und lässt auf dieser aus seinem Kouton Chakra eine Scheibe entstehen, welche scharf ist und sich schnell dreht, weshalb sie auch ein lautes Geräusch verursacht. Die Scheibe hat einen Radius von 25 cm. Diese kann man dann auf seinen Gegner werfen. Mit diesem Jutsu kann der Anwender keine Körperteile zertrennen, sondern fügt nur leichte-mittlere Schnittwunden je nach Trefferstelle zu. Die Scheibe fliegt mit einer Geschwindigkeit von 5 auf den Gegner zu.


      B-Rang

    Name: Kouton: Koukessou no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Versammlung des Lichts")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: B-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji ("Lichtfreisetzung")
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Mittel pro Post
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu lässt der Anwender eine grelle Aura aus Kouton Chakra um sich entstehen. Dadurch wird die Geschwindigkeit, Effektivität und Stärke von seinen Kouton Jutsus um 25% erhöht. Dies ist maximal 2 Posts lang haltbar.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Koukessou no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Versammlung des Lichts")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Selbst
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel pro Post
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu lässt der Anwender eine grelle Aura aus Kouton Chakra um sich entstehen. Dadurch wird die Geschwindigkeit, Effektivität und Stärke von seinen Kouton Jutsus um 25% erhöht. Dies ist maximal 2 Posts lang haltbar.


    Name: Kouton: Kotáte ("Lichtfreisetzung: Lichtschild")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: B-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Variabel pro Post
    Chakraverbrauch: Variabel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 6
    Beschreibung: Hierbei kann der Anwender durch sein Kouton Chakra ein Schutzschild aus Licht erzeugen. Man ist dadurch in der Lage andere Jutsus bis zur gleichen Stärke des Schildes abzuwehren. Der Chakraverbrauch dieser Technik variiert je nach Reichweite des Schildes. Um diese Technik aufrechterhalten zu können, muss der Anwender seine Fingerzeichen halten, er kann also keine anderen Kunst eingesetzt werden.
    Reichweite nah (0-5m): mittlerer Chakraverbrauch pro Post
    Reichweite mittel (5-15m): mittlerer bis hoher Chakraverbrauch pro Post

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Kotáte ("Lichtfreisetzung: Lichtschild")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Variabel pro Post
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Variabel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 6
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Hierbei kann der Anwender durch sein Kouton Chakra ein Schutzschild aus Licht erzeugen. Man ist dadurch in der Lage andere Jutsus bis zur gleichen Stärke des Schildes abzuwehren. Der Chakraverbrauch dieser Technik variiert je nach Reichweite des Schildes. Um diese Technik aufrechterhalten zu können, muss der Anwender seine Fingerzeichen halten, er kann also keine anderen Kunst eingesetzt werden.
    Reichweite nah (0-5m): mittlerer Chakraverbrauch pro Post
    Reichweite mittel (5-15m): mittlerer bis hoher Chakraverbrauch pro Post


    Name: Kouton: Kouki shindou ("Lichfreisetzung: Finaler Impact")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: B-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel-Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 6
    Beschreibung: Der Anwender formt dabei nur eine Lichtkugel in seiner Hand, welche einen Durchmesser von 30 cm hat, und feuert diese dann als Lichtstrahl auf seinen Gegner. Der Lichtstrahl verusacht einen Explosionsdurchmesser von 5 Metern. Alles was sich in diesem Durchmesser befindet erleidet mittlere Schäden. Der Lichtstrahl fliegt mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zu.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.pages.drexel.edu/~md72/Majin_Vegeta-manga.jpg]Kouton: Kouki shindou ("Lichfreisetzung: Finaler Impact")[/url]
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Mittel
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel-Hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 6
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Der Anwender formt dabei nur eine Lichtkugel in seiner Hand, welche einen Durchmesser von 30 cm hat, und feuert diese dann als Lichtstrahl auf seinen Gegner. Der Lichtstrahl verusacht einen Explosionsdurchmesser von 5 Metern. Alles was sich in diesem Durchmesser befindet erleidet mittlere Schäden. Der Lichtstrahl fliegt mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zu.




    Name: Kouton: Kakusadan ("Lichtfreisetzung: Aufteilung des Lichtgeschosses")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: B-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu schießt der Anwender schnell einen Lichtstrahl auf seinen Gegner. Dieser Lichtstrahl fliegt dann aber in den Himmel und teilt sich dann in 4 kleine Lichtsrähle auf. Dadurch wird es viel schwieriger dem Jutsu auszuweichen, oder man kann mehrere Gegner damit angreifen. Die Genauigkeit dabei ist sehr gering, weil man die Aufteilung nicht kontrollieren kann. Dadurch erhöht sich die Streurate der Lichtsträhle. Die Lichtsträhle fliegen mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zu. Wenn die Lichsträhle sich aufteilen und einen Gegner treffen, dann erleidet dieser sehr leichte Verbrennungen an der betroffenen Stelle.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Kakusadan ("Lichtfreisetzung: Aufteilung des Lichtgeschosses")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu schießt der Anwender schnell einen Lichtstrahl auf seinen Gegner. Dieser Lichtstrahl fliegt dann aber in den Himmel und teilt sich dann in 4 kleine Lichtsrähle auf. Dadurch wird es viel schwieriger dem Jutsu auszuweichen, oder man kann mehrere Gegner damit angreifen. Die Genauigkeit dabei ist sehr gering, weil man die Aufteilung nicht kontrollieren kann. Dadurch erhöht sich die Streurate der Lichtsträhle. Die Lichtsträhle fliegen mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zu. Wenn die Lichsträhle sich aufteilen und einen Gegner treffen, dann erleidet dieser sehr leichte Verbrennungen an der betroffenen Stelle.


    Name: Kouton: Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: Zerstörischer Lichtstrahl")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: B-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu dreht der Anwender seine Hände zur Seite und legt diese übereinander. Das Kouton Chakra wird nun an einem bestimmten Punkt, zwischen den Handflächen gesammelt, wo sich dann eine Lichtkugel bildet. Die Kugel hat einen Durchmesser von 20 cm. Wenn er nun seine Hände nach vorne stößt, dann schießt er einen Lichtstrahl auf seinen Gegner. Die Kraft und die Geschwindigkeit von dem Jutsu ist ziemlich ausgeglichen. Deshalb ist das Jutsu auch relativ Stark und schnell. Bei einem Treffer von diesem Jutsu entsteht ein Explosions Durchmesser von 4 Metern und alles was sich in diesem befindet erleidet mittlere Schäden. Der Lichtstrahl bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 7 fort. Der Nachteil bei diesem Jutsu ist das Sammeln von Kouton Chakra, was etwas mehr Zeit beansprucht, als bei normalen Jutsus.
    (Das Jutsu kann man sich vorstellen wie das "Kamehameha" aus Dragonball. Es ist natürlich nicht so kräftig wie dieses, was wohl auch klar sein sollte.)

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.thedaoofdragonball.com/img/Blog/Articles/Goku-Powering-Up-Kamehameha.jpg]Kouton: Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: Zerstörischer Lichtstrahl")[/url]
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Mittel
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu dreht der Anwender seine Hände zur Seite und legt diese übereinander. Das Kouton Chakra wird nun an einem bestimmten Punkt, zwischen den Handflächen gesammelt, wo sich dann eine Lichtkugel bildet. Die Kugel hat einen Durchmesser von 20 cm. Wenn er nun seine Hände nach vorne stößt, dann schießt er einen Lichtstrahl auf seinen Gegner. Die Kraft und die Geschwindigkeit von dem Jutsu ist ziemlich ausgeglichen. Deshalb ist das Jutsu auch relativ Stark und schnell. Bei einem Treffer von diesem Jutsu entsteht ein Explosions Durchmesser von 4 Metern und alles was sich in diesem befindet erleidet mittlere Schäden. Der Lichtstrahl bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 7 fort. Der Nachteil bei diesem Jutsu ist das Sammeln von Kouton Chakra, was etwas mehr Zeit beansprucht, als bei normalen Jutsus.
    (Das Jutsu kann man sich vorstellen wie das "Kamehameha" aus Dragonball. Es ist natürlich nicht so kräftig wie dieses, was wohl auch klar sein sollte.)


    Name: Kouton: Koukyu no Kousoku ("Lichtfreisetzung: Schimmernde Lichtkugel")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: B-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Mittel-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5
    Beschreibung: Dies ist ein gefährliches B-Rang Ninjutsu, welches von Fudo Hikari entwickelt wurde. Hierbei formt der Hikari zuerst Fingerzeichen und hält dann seine Hände so vor das Gesicht, dass sich die Zeigefinger und die Daumen berühren, um so sein Ziel perfekt anvisieren. Nach dieser Vorbereitung schießt der Hikari dann eine komprimierte Lichtkugel mit 10 cm Durchmesser auf den Gegner, welche mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zufliegt. Beim Aufprall hat diese Lichtkugel einen Explosions Durchmesser von 4 Metern hat und alles in diesem Durchmesser erleidet mittlere Schäden.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://ui28.gamespot.com/1659/trunksburningattack_4.gif]Kouton: Koukyu no Kousoku ("Lichtfreisetzung: Schimmernde Lichtkugel")[/url]
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Mittel-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 5
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dies ist ein gefährliches B-Rang Ninjutsu, welches von Fudo Hikari entwickelt wurde. Hierbei formt der Hikari zuerst Fingerzeichen und hält dann seine Hände so vor das Gesicht, dass sich die Zeigefinger und die Daumen berühren, um so sein Ziel perfekt anvisieren. Nach dieser Vorbereitung schießt der Hikari dann eine komprimierte Lichtkugel mit 10 cm Durchmesser auf den Gegner, welche mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zufliegt. Beim Aufprall hat diese Lichtkugel einen Explosions Durchmesser von 4 Metern hat und alles in diesem Durchmesser erleidet mittlere Schäden.



      A-Rang

    Name: Kouton: Kouryū no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Technik des Lichtdrachens")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A - Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch, + mittel pro Post für Kontrolle
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Seishitsuhenka
    Beschreibung: Dies ist eine starke Technik des Hikari Clans. Der Anwender erschafft einen großen Drachen aus Licht, welcher vom Anwender selber kontrolliert auf den Gegner geschleudert werden kann. Sollte der Lichtdrache mit dem Gegner in Berührung kommen, dann löst er sich in einer Explosion auf, welche einen Explosionsdurchmesser von 8 Metern hat. Der Gegner erleidet dadurch mittlere bis schwere Schäden. Der Drache bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 8 fort und ist zirka 10 Meter lang. Der Lichtdrache hält maximal 2 Posts lang und kann auch nur so lange kontrolliert werden. Um den Lichtdrachen zu kontrollieren muss der Anwender die Fingerzeichen halten, wodurch er währenddessen keine weiteren Jutsus wirken kann.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Kouryū no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Technik des Lichtdrachens")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A - Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch, + mittel pro Post für Kontrolle
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Seishitsuhenka
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dies ist eine starke Technik des Hikari Clans. Der Anwender erschafft einen großen Drachen aus Licht, welcher vom Anwender selber kontrolliert auf den Gegner geschleudert werden kann. Sollte der Lichtdrache mit dem Gegner in Berührung kommen, dann löst er sich in einer Explosion auf, welche einen Explosionsdurchmesser von 8 Metern hat. Der Gegner erleidet dadurch mittlere bis schwere Schäden. Der Drache bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 8 fort und ist zirka 10 Meter lang. Der Lichtdrache hält maximal 2 Posts lang und kann auch nur so lange kontrolliert werden. Um den Lichtdrachen zu kontrollieren muss der Anwender die Fingerzeichen halten, wodurch er währenddessen keine weiteren Jutsus wirken kann.


    Name: Kouton: Amanomurakumo ("Lichtfreisetzung: Schwert der Ansammlung der Wolken des Himmels")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A - Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Mittel pro Post
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Keitaihenka, Seishitsuhenka
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender ein Schwert aus Licht. Dieses ist sehr groß und scheint grell, welches den Gegner auch etwas blenden kann. Es ist sehr heiß und verbrennt beim Treffen auch die Haut des Gegners und zerschneidet auch die betroffene Stelle. Außerdem kann es die meisten gewöhnlichen Materialien verbrennen bzw. zerschneiden. So könnte der Anwender ein normales Katana, bzw. allgemein Metall zerschneiden. Vergleichbar ist die Schnittstärke dieser Technik mit der des Hien angewendet mit dem Fuuton Element. Das Schwert ist ca. 2 m lang und die Klinge hat eine Breite von ca. 15 cm. Der Anwender kann das Lichtschwert maximal 2 Posts lang aufrecht erhalten.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://de.opwiki.org/images/KiZaruSchwert.jpg]Kouton: Amanomurakumo ("Lichtfreisetzung: Schwert der Ansammlung der Wolken des Himmels")[/url]
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A - Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Selbst
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel pro Post
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Keitaihenka, Seishitsuhenka
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender ein Schwert aus Licht. Dieses ist sehr groß und scheint grell, welches den Gegner auch etwas blenden kann. Es ist sehr heiß und verbrennt beim Treffen auch die Haut des Gegners und zerschneidet auch die betroffene Stelle. Außerdem kann es die meisten gewöhnlichen Materialien verbrennen bzw. zerschneiden. So könnte der Anwender ein normales Katana, bzw. allgemein Metall zerschneiden. Vergleichbar ist die Schnittstärke dieser Technik mit der des Hien angewendet mit dem Fuuton Element. Das Schwert ist ca. 2 m lang und die Klinge hat eine Breite von ca. 15 cm. Der Anwender kann das Lichtschwert maximal 2 Posts lang aufrecht erhalten.


    Name: Kouton: Akári Bunshin no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu des Lichtdoppelgängers")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A - Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Seishitsuhenks
    Beschreibung: Hierbei erzeugt der Anwender einen Bunshin aus Kouton Chakra. Dieser Lichtdoppelgänger kann nur Koutonjutsus und elementarlose Ninjutsus des Anwenders wirken. Sämtliche Jutsus die vom Lichtdoppelgänger angewendet werden, verbrauchen das Chakra des Anwenders. Wenn dieser vernichtet wird, kann der Gegner für eine kurze Zeit geblendet. Dieser Blendeffekt wirkt nur minimal und verfliegt noch im Laufe des gegnerischen Posts. Es können maximal 3 Doppelgänger geschaffen werden. Die Bunshin können sich weit von dem Anwender entfernen ( innerhalb eines Reiches). Diese Doppelgänger sind in der Lage selbstständig zu denken und zu handeln. Sie stehen auch telepatisch miteinander in Kontakt. Ein Bunshin dieser Art kann bereits mit B – Rang Schäden zerstört werden.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Akári Bunshin no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu des Lichtdoppelgängers")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A - Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Seishitsuhenks
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Hierbei erzeugt der Anwender einen Bunshin aus Kouton Chakra. Dieser Lichtdoppelgänger kann nur Koutonjutsus und elementarlose Ninjutsus des Anwenders wirken. Sämtliche Jutsus die vom Lichtdoppelgänger angewendet werden, verbrauchen das Chakra des Anwenders. Wenn dieser vernichtet wird, kann der Gegner für eine kurze Zeit geblendet. Dieser Blendeffekt wirkt nur minimal und verfliegt noch im Laufe des gegnerischen Posts. Es können maximal 3 Doppelgänger geschaffen werden. Die Bunshin können sich weit von dem Anwender entfernen ( innerhalb eines Reiches). Diese Doppelgänger sind in der Lage selbstständig zu denken und zu handeln. Sie stehen auch telepatisch miteinander in Kontakt. Ein Bunshin dieser Art kann bereits mit B – Rang Schäden zerstört werden


    Name: Kouton: Ginga Enkan ("Lichtfreisetzung: Galactic Donut")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch + mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Seishitsuhenka
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu schließt der Anwender zuerst 3 Fingerzeichen und zeigt dann mit seinem rechten Zeigefinger in den Himmel. An der Fingerspitze wird Kouton-Chakra gesammelt, welches er über seinen Kopf kreisen lässt. Dadurch entsteht nun eine Art Ring. Diesen Ring kann der Anwender selbst kontrollieren und bewegen. Er dient dazu, um den Gegner zu fesseln, da man sich von alleine kaum lösen kann aus dem Galactic Donut. Nur mit geballter Kraft könnte man es schaffen, den Galactic Donut zu zerstören (Stärke 7). Der Ring fliegt mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu. Der Anwender kann den Ring maximal 2 Posts lang kontrollieren und muss dafür die Fingerzeichen halten.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.freewebs.com/dragonballzfinland/galactic%20donut.jpg]Kouton: Ginga Enkan ("Lichtfreisetzung: Galactic Donut")[/url]
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch + mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Seishitsuhenka
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu schließt der Anwender zuerst 3 Fingerzeichen und zeigt dann mit seinem rechten Zeigefinger in den Himmel. An der Fingerspitze wird Kouton-Chakra gesammelt, welches er über seinen Kopf kreisen lässt. Dadurch entsteht nun eine Art Ring. Diesen Ring kann der Anwender selbst kontrollieren und bewegen. Er dient dazu, um den Gegner zu fesseln, da man sich von alleine kaum lösen kann aus dem Galactic Donut. Nur mit geballter Kraft könnte man es schaffen, den Galactic Donut zu zerstören (Stärke 7). Der Ring fliegt mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu. Der Anwender kann den Ring maximal 2 Posts lang kontrollieren und muss dafür die Fingerzeichen halten.


    Name: Kouton: Okiutsugeki ("Lichtfreisetzung: Spezial Urknall Angriff")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Tengu Formen oder Tengu sein
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu erzeugt der Anwender hoch konzentriertes Kouton Chakra in einer seiner Hände. Dieses Chakra wird dann so sehr komprimiert, dass es beim Aufprall eine heftige Explosion erzeugt, wenn der Anwender diese los schiesst. Nachdem die erste Lichtkugel abgefeuert wurden ist, verwandelt sich der Anwender in die Tengu Zwischenform oder die Tengu Form und feuert eine erneute Lichtkugel auf den Gegner. Der Explosionsdurchmesser von diesem Jutsu beträgt bei der Tengu Zwischenform 15 Meter und in der Tengu Form 20 Meter. Für die Tengu Form, müssen aber noch einmal einen Verbrauch von hoch um den Effekt ihrer Wandlung vollständig zu erreichen. Alles was sich in diesem Durchmesser befindet erleidet bei der Tengu Zwischenform schwere Verbrennungen und bei der Tengu Form sehr schwere Verbrennungen. Die Lichtkugeln fliegen mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu und die Kugeln haben einen Durchmesser von 50 cm.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Okiutsugeki ("Lichtfreisetzung: Spezial Urknall Angriff")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Tengu Formen oder Tengu sein
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu erzeugt der Anwender hoch konzentriertes Kouton Chakra in einer seiner Hände. Dieses Chakra wird dann so sehr komprimiert, dass es beim Aufprall eine heftige Explosion erzeugt, wenn der Anwender diese los schiesst. Nachdem die erste Lichtkugel abgefeuert wurden ist, verwandelt sich der Anwender in die Tengu Zwischenform oder die Tengu Form und feuert eine erneute Lichtkugel auf den Gegner. Der Explosionsdurchmesser von diesem Jutsu beträgt bei der Tengu Zwischenform 15 Meter und in der Tengu Form 20 Meter. Für die Tengu Form, müssen aber noch einmal einen Verbrauch von hoch um den Effekt ihrer Wandlung vollständig zu erreichen. Alles was sich in diesem Durchmesser befindet erleidet bei der Tengu Zwischenform schwere Verbrennungen und bei der Tengu Form sehr schwere Verbrennungen. Die Lichtkugeln fliegen mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu und die Kugeln haben einen Durchmesser von 50 cm.


    Name: Kouton: Shou Issen ("Lichtfreisetzung: Finaler Flash")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Kouton: Kouki shindou
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender in seinen Händen 2 Lichtkugeln, die hoch konzentriert sind. Danach verbindet er diese und kann sie auf den Gegner feuern. Es ist die Weiterentwicklung vom Jutsu "Kouton: Kouki shindou". Dieses Jutsu ist stärker als seine Vorversion, allerdings dafür sehr viel schneller und dadurch schwer ausweichbar. Das Jutsu reisst sogar Felsen in der Nähe von sich weg durch die Druckwelle und der Explosionsdurchmesser beträgt 15 Meter. Bei einem Treffer erleidet alles in diesem Durchmesser schwere-sehr schwere Schäden. Der Lichtstrahl fliegt mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zu.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Shou Issen ("Lichtfreisetzung: Finaler Flash")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Kouton: Kouki shindou
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender in seinen Händen 2 Lichtkugeln, die hoch konzentriert sind. Danach verbindet er diese und kann sie auf den Gegner feuern. Es ist die Weiterentwicklung vom Jutsu "Kouton: Kouki shindou". Dieses Jutsu ist stärker als seine Vorversion, allerdings dafür sehr viel schneller und dadurch schwer ausweichbar. Das Jutsu reisst sogar Felsen in der Nähe von sich weg durch die Druckwelle und der Explosionsdurchmesser beträgt 15 Meter. Bei einem Treffer erleidet alles in diesem Durchmesser schwere-sehr schwere Schäden. Der Lichtstrahl fliegt mit einer Geschwindigkeit von 7 auf den Gegner zu.


    Name: Kouton: Sākuru no Koudan ("Lichtfreisetzung: Zirkel der Lichtgeschosse")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7
    Beschreibung: Dies ist eine starke Technik des Hikari Clans. Das Jutsu selber benötigt nur 2 Fingerzeichen, weshalb es sehr schnell und effektiv anwendbar ist. Der Anwender richtet seine Hände nach dem Schliessen der Fingerzeichen auf seinen Gegner und lässt vor den Händen eine Art Kreis aus Kouton Chakra entstehen. Aus diesem Kreis ( Durchmesser von 40 cm) schiesst der Anwender nun eine Vielzahl an Lichtgeschossen auf seinen Gegner. Die Lichtgeschosse sind sehr klein und geben nur einen minimalen Lichtschein von sich wodurch sie nur schwierig zu erkennen sind. Sie besitzen die Form von Senbon, nur dass sie um einiges schärfer sind, als ihre Verwandten aus Metall. Durch die Vielzahl dieser Geschosse (Im 100er Bereich) und deren Zielgenauigkeit scheint es nahezu unmöglich, dem Jutsu auszuweichen, weil sich die Lichtgeschosse noch mit einer Geschwindigkeit von 8 fortbewegen. Bei einem Treffer von den Geschossen erhält der Gegner schwere und tiefe Schnittwunden.
    Das Jutsu ähnelt dem Fūton: Shinkūgyoku ("Windfreisetzung: Vakuum-Edelsteine").

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Sākuru no Koudan ("Lichtfreisetzung: Zirkel der Lichtgeschosse")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr Hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dies ist eine starke Technik des Hikari Clans. Das Jutsu selber benötigt nur 2 Fingerzeichen, weshalb es sehr schnell und effektiv anwendbar ist. Der Anwender richtet seine Hände nach dem Schliessen der Fingerzeichen auf seinen Gegner und lässt vor den Händen eine Art Kreis aus Kouton Chakra entstehen. Aus diesem Kreis ( Durchmesser von 40 cm) schiesst der Anwender nun eine Vielzahl an Lichtgeschossen auf seinen Gegner. Die Lichtgeschosse sind sehr klein und geben nur einen minimalen Lichtschein von sich wodurch sie nur schwierig zu erkennen sind. Sie besitzen die Form von Senbon, nur dass sie um einiges schärfer sind, als ihre Verwandten aus Metall. Durch die Vielzahl dieser Geschosse (Im 100er Bereich) und deren Zielgenauigkeit scheint es nahezu unmöglich, dem Jutsu auszuweichen, weil sich die Lichtgeschosse noch mit einer Geschwindigkeit von 8 fortbewegen. Bei einem Treffer von den Geschossen erhält der Gegner schwere und tiefe Schnittwunden.
    Das Jutsu ähnelt dem Fūton: Shinkūgyoku ("Windfreisetzung: Vakuum-Edelsteine").


    Name: Kouton: Gekiretsu Kōdan ("Lichtfreisetzung: Lichtgranatenprojektil")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: Kouton / Mitsuji
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7
    Beschreibung: Der Anwender hat dabei seine Hände vor der Brust und die gegenüberliegenden Finger berühren sich. In der Mitte der beiden Hände sammelt man nun Kouton Chakra, welches sehr grell ist. Der Durchmesser der Kugel beträgt 50 cm. Wenn es fertig geformt ist, dann kann man dieses sehr schnell auf den Gegner "werfen". Beim Aufprall geht diese Lichtkugel dann in einer Explosion hoch, woher auch der Name kommt. Der Explosionsdurchmesser beträgt 10 Meter. Innerhalb von diesem Durchmesser erleidet alles mittlere-schwere Schäden. Die Lichtkugel fliegt mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu. Der Nachteil von diesem Jutsu ist,dass man viel Chakra benötigt und das Sammeln von Kouton-Chakra auch ca.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Kouton: Gekiretsu Kōdan ("Lichtfreisetzung: Lichtgranatenprojektil")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr Hoch
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Der Anwender hat dabei seine Hände vor der Brust und die gegenüberliegenden Finger berühren sich. In der Mitte der beiden Hände sammelt man nun Kouton Chakra, welches sehr grell ist. Der Durchmesser der Kugel beträgt 50 cm. Wenn es fertig geformt ist, dann kann man dieses sehr schnell auf den Gegner "werfen". Beim Aufprall geht diese Lichtkugel dann in einer Explosion hoch, woher auch der Name kommt. Der Explosionsdurchmesser beträgt 10 Meter. Innerhalb von diesem Durchmesser erleidet alles mittlere-schwere Schäden. Die Lichtkugel fliegt mit einer Geschwindigkeit von 8 auf den Gegner zu. Der Nachteil von diesem Jutsu ist,dass man viel Chakra benötigt und das Sammeln von Kouton-Chakra auch ca.


    Name: Dokushin no Jutsu ("Kunst des Gedankenlesens")
    Jutsuart: Ninjutsu
    Rang: A-Rang
    Element: -
    Reichweite: Sichtweite
    Chakraverbrauch: Kontinuierlich Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Tengan
    Beschreibung: Dies ist ein spezielles Doujutsu, welches nur mit dem Tengan angewendet werden. Die Tengus sind in ihrer Gestalt dazu in der Lage die Gedanken anderer lesen zu können. Durch das Blut der Tengus in sich sind die Hikaris in der Lage dies auch zu können. Am Anfang muss der Anwender seinem Gegenüber in die Augen schauen um dieses Jutsu wirken zu lassen. Nun dauert es einige Augenblicke, bis der Anwender alle Gedanken des Gegenübers mitbekommen kann. Von nun an kriegt der Hikari jeden Gedankengang seines Gegners mit und dies solange er sich bewusst darauf konzentriert. Dadurch ist es nicht möglich andere Techniken zu verwenden oder zu kämpfen.. Es ist ihm dadurch möglich Taktiken und Jutsus zu durchschauen und alle Hintergedanken des Gegners zu erfahren. Er weiss schon fast vorher was sein Gegner tut und kann sich darauf vorbereiten ohne, dass der Gegner irgendetwas dagegen unternehmen kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich der Anwender komplett an die Gedanken seines Gegners anpassen muss. Das Gehirn des Hikaris muss nicht nur die eigenen Informationen aufnehmen und verarbeiten, sondern auch die des Gegners. Je nachdem wie viele Gedanken übertragen werden, kann dies auch ein Nachteil werden. So könnte dem Anwender der Technik schwindelig werden, oder er bekommt rasante Kopfschmerzen, durch den riesigen Informationsschub.

    Code: Alles auswählen

    [b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Dokushin no Jutsu ("Kunst des Gedankenlesens")
    [b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
    [b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
    [b][color=lightblue]Element:[/color][/b] -
    [b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Sichtweite
    [b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Kontinuierlich Mittel
    [b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 7, Tengan
    [b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dies ist ein spezielles Doujutsu, welches nur mit dem Tengan angewendet werden. Die Tengus sind in ihrer Gestalt dazu in der Lage die Gedanken anderer lesen zu können. Durch das Blut der Tengus in sich sind die Hikaris in der Lage dies auch zu können. Am Anfang muss der Anwender seinem Gegenüber in die Augen schauen um dieses Jutsu wirken zu lassen. Nun dauert es einige Augenblicke, bis der Anwender alle Gedanken des Gegenübers mitbekommen kann. Von nun an kriegt der Hikari jeden Gedankengang seines Gegners mit und dies solange er sich bewusst darauf konzentriert. Dadurch ist es nicht möglich andere Techniken zu verwenden oder zu kämpfen.. Es ist ihm dadurch möglich Taktiken und Jutsus zu durchschauen und alle Hintergedanken des Gegners zu erfahren. Er weiss schon fast vorher was sein Gegner tut und kann sich darauf vorbereiten ohne, dass der Gegner irgendetwas dagegen unternehmen kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich der Anwender komplett an die Gedanken seines Gegners anpassen muss. Das Gehirn des Hikaris muss nicht nur die eigenen Informationen aufnehmen und verarbeiten, sondern auch die des Gegners. Je nachdem wie viele Gedanken übertragen werden, kann dies auch ein Nachteil werden. So könnte dem Anwender der Technik schwindelig werden, oder er bekommt rasante Kopfschmerzen, durch den riesigen Informationsschub.


      S-Rang

Name: Kouton: Jūbai Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: 3x Zerstörischer Lichtstrahl")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S - Rang
Element: Kouton / Mitsuji
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Sehr Hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 8, Kouton: Kaimetsu Kousen
Beschreibung: Dieses Jutsu funktioniert genauso wie das Kouton: Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: Zerstörischer Lichtstrahl") und ist deshalb eine Weiterentwicklung davon. Die Kraft von diesem Jutsu ist 3 mal so hoch, als beim Kouton: Kaimetsu Kousen , die Geschwidnigkeit bleibt allerdings gleich [Geschwindigkeit 7, sehr schwere Schäden]. Von daher hat das Jutsu eine hohe Zerstörungskraft und Geschwindigkeit, wodurch man diesem schwer ausweichen kann. In der Tengu Form vom Anwender erhält dieser Lichtstrahl eine Blutrote Farbe, was auf sein chakra zurückweist und der Anwender kann in der Tengu Form durch einen weiteren sehr hohen Chakraverbrauch die Stärke dieser Technik verdoppeln, die Geschwindigkeit wird dann auf 8 angehoben. Die Nachteile sind gleich, wie beim normalen Kouton: Kaimetsu Kousen .
(Dieses Jutsu kann man sich vorstellen wie das 10x Kamehameha von Goku)

Code: Alles auswählen

[b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://images2.wikia.nocookie.net/dragonball/images/thumb/0/0b/Ss4gokukamehameha.jpg/225px-Ss4gokukamehameha.jpg]Kouton: Jūbai Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: 3x Zerstörischer Lichtstrahl")[/url]
[b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] S - Rang
[b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton / Mitsuji
[b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr Hoch
[b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 8, Kouton: Kaimetsu Kousen
[b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dieses Jutsu funktioniert genauso wie das Kouton: Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: Zerstörischer Lichtstrahl") und ist deshalb eine Weiterentwicklung davon. Die Kraft von diesem Jutsu ist 3 mal so hoch, als beim Kouton: Kaimetsu Kousen , die Geschwidnigkeit bleibt allerdings gleich [Geschwindigkeit 7, sehr schwere Schäden]. Von daher hat das Jutsu eine hohe Zerstörungskraft und Geschwindigkeit, wodurch man diesem schwer ausweichen kann. In der Tengu Form vom Anwender erhält dieser Lichtstrahl eine Blutrote Farbe, was auf sein chakra zurückweist und der Anwender kann in der Tengu Form durch einen weiteren sehr hohen Chakraverbrauch die Stärke dieser Technik verdoppeln, die Geschwindigkeit wird dann auf 8 angehoben. Die Nachteile sind gleich, wie beim normalen Kouton: Kaimetsu Kousen .
(Dieses Jutsu kann man sich vorstellen wie das 10x Kamehameha von Goku)


Name: Kouton: Saishyuu Saigo no Waza ("Lichtfreisetzung: Finale Explosion")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Kouton ("Lichtfreisetzung")
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Gesamtes Chakra + 100 LP
Voraussetzungen: Ninjutsu 10, Tengu Form aktiv
Beschreibung: Bei diesem Jutsu verbraucht der Anwender sein ganzes Chakra. Er lädt sich komplett mit dem Kouton Chakra auf und lässt dadurch eine riesige Explosion entstehen. Hierbei verbraucht er seine gesamte Lebensenergie und wandelt sich selbst quasi in einen riesigen Lichtball um, welcher dann detoniert. Der Explosionsdurchmesser ist so groß, dass man damit ein gesamtes Dorf wie z.B. Konohagakure vernichten könnte. Alles was sich innerhalb von diesem Durchmesser befindet wird komplett pulverisiert. Der Anwender selbst stirbt bei diesem Jutsu, wenn er es einsetzt.

Code: Alles auswählen

[b][color=lightblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.myfavoritegames.com/dragonball-z/Images/AttackList/U-W/UltimateFinalSkill1.gif]Kouton: Saishyuu Saigo no Waza ("Lichtfreisetzung: Finale Explosion")[/url]
[b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=lightblue]Element:[/color][/b] Kouton ("Lichtfreisetzung")
[b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gesamtes Chakra + 100 LP
[b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 10, Tengu Form aktiv
[b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu verbraucht der Anwender sein ganzes Chakra. Er lädt sich komplett mit dem Kouton Chakra auf und lässt dadurch eine riesige Explosion entstehen. Hierbei verbraucht er seine gesamte Lebensenergie und wandelt sich selbst quasi in einen riesigen Lichtball um, welcher dann detoniert. Der Explosionsdurchmesser ist so groß, dass man damit ein gesamtes Dorf wie z.B. Konohagakure vernichten könnte. Alles was sich innerhalb von diesem Durchmesser befindet wird komplett pulverisiert. Der Anwender selbst stirbt bei diesem Jutsu, wenn er es einsetzt.


Name: Chronus no Jutsu ("Gott der Zeit")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: -
Reichweite: Variabel
Chakraverbrauch: Variabel
Voraussetzungen: Ninjutsu 10, Mangekyou Tengan
Beschreibung:
Der Anwender ist mit dem Mangekyou Tengan in der Lage ein Loch in der Dimension zu erschaffen, wodurch er sich dann teleportieren kann, oder gar andere Objekte. Er kann sich so überall hinteleportieren, sofern er den Ort schon mal besucht hat, oder aber er besitzt eine gesonderte Spürfertigkeit um sich zum Beispiel zu anderen Personen direkt zu begeben. Er könnte sich so auch um den gesamten Globus teleportieren und wäre z.B. innerhalb einer Sekunde von Kirigakure nach Konohagakure gereist. Der Nachteil dabei ist, dass der Anwender bei einer Reise außerhalb des eigenen Landes 2 Posts lang keine Jutsus anwenden kann. Im Kampf selber ist das Jutsu maximal 3 mal anwendbar und kann niemals öfters eingesetzt werden. Eine Ausnahme bildet hierbei die Verwendung einer Reise. Hierbei hat der Anwender genügend Zeit sich darauf vorzubereiten und kann die Technik beliebeig oft anwenden. Sollte es dennoch 4 mal eingesetzt werden, dann bleibt der Anwender in der Zwischendimension stecken und wird dort qualvoll sterben. Der Chakraverbrauch des Chronus no Jutsu ist von der Reichweite der Teleportation her unterschiedlich.
geringer Chakraverbrauch: Reichweite nah
mittlerer Chakraverbrauch: Reichweite mittel
hoher Chakraverbrauch: Reichweite hoch
sehr hoher Chakraverbrauch: Unbegrenzt / Länderübergreifend.

Code: Alles auswählen

[b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Chronus no Jutsu ("Gott der Zeit")
[b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=lightblue]Element:[/color][/b] -
[b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Variabel
[b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Variabel
[b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 10, Mangekyou Tengan
[b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b]
Der Anwender ist mit dem Mangekyou Tengan in der Lage ein Loch in der Dimension zu erschaffen, wodurch er sich dann teleportieren kann, oder gar andere Objekte. Er kann sich so überall hinteleportieren, sofern er den Ort schon mal besucht hat, oder aber er besitzt eine gesonderte Spürfertigkeit um sich zum Beispiel zu anderen Personen direkt zu begeben. Er könnte sich so auch um den gesamten Globus teleportieren und wäre z.B. innerhalb einer Sekunde von Kirigakure nach Konohagakure gereist. Der Nachteil dabei ist, dass der Anwender bei einer Reise außerhalb des eigenen Landes 2 Posts lang keine Jutsus anwenden kann. Im Kampf selber ist das Jutsu maximal 3 mal anwendbar und kann niemals öfters eingesetzt werden. Eine Ausnahme bildet hierbei die Verwendung einer Reise. Hierbei hat der Anwender genügend Zeit sich darauf vorzubereiten und kann die Technik beliebeig oft anwenden. Sollte es dennoch 4 mal eingesetzt werden, dann bleibt der Anwender in der Zwischendimension stecken und wird dort qualvoll sterben. Der Chakraverbrauch des Chronus no Jutsu ist von der Reichweite der Teleportation her unterschiedlich.
[b]geringer Chakraverbrauch:[/b] Reichweite nah
[b]mittlerer Chakraverbrauch: [/b]Reichweite mittel
[b]hoher Chakraverbrauch:[/b] Reichweite hoch
[b]sehr hoher Chakraverbrauch:[/b] Unbegrenzt / Länderübergreifend.


Name: Howaito Hōru ("Weißes Loch")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Variabel
Voraussetzungen: Ninjutsu 10, Mangekyou Tengan
Beschreibung: Dieses Jutsu ist nur anwendbar, wenn man das Mangekyou Tengan erweckt hat. Bei diesem Jutsu kann der Anwender jedes Ninjutsu seines Gegners einsaugen, indem er einen Dimensionsriss erschafft. Alle Jutsus werden automatisch in eine andere Dimension durch das Mangekyou Tengan geschickt. Dem Anwender ist es dabei allerdings nur möglich ein Jutsu aufeinmal einzusaugen, weil er sich voll und Ganz auf dieses konzentrieren muss. Es ist dabei unabhängig wie viele Geschosse diese Technik beinhaltet, da er sich auf alle angewandten konzentrieren kann. Sollte er ein zweites Jutsu miteinsaugen wollen, dann müsste er diese Technik ein zweites mal anwenden. Dies funktioniert allerdings nur bei Ninjutsus, welche als Geschoss oder ähnlichem abgefeuert werden. Ein Rasengan könnte der Anwender z.B. auch noch einsaugen. Ein Raiton no Yoroi, welches den gesamten Körper des Anwenders umgibt, könnte der Anwender nicht einsaugen, weil er dafür den Menschen mit einsaugen müsste. Genjutsus können nicht in die Dimension gerissen werden, da die Chakraströme im Gehirn manipuliert werden und ein Dimensionsriss nichts bewirken könnte. Selbiges gilt für Taijutsus, weil der Anwender dafür Körperteile des Gegners in eine andere Dimension schicken müsste und dies ist nicht möglich. Der Anwender selber verbraucht dabei genauso viel Chakra wie sein Gegner für das Jutsu verbraucht. Dieses Jutsu funktioniert bei allen Jutsus egal ob es Clanjutsus sind, oder auch S-Rang Jutsus. Diese Technik ist durch die Verschiebung der Dimensionen maximal 2 mal im Kampf anwendbar.

Code: Alles auswählen

[b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Howaito Hōru ("Weißes Loch")
[b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=lightblue]Element:[/color][/b] -
[b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Variabel
[b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 10, Mangekyou Tengan
[b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dieses Jutsu ist nur anwendbar, wenn man das Mangekyou Tengan erweckt hat. Bei diesem Jutsu kann der Anwender jedes Ninjutsu seines Gegners einsaugen, indem er einen Dimensionsriss erschafft. Alle Jutsus werden automatisch in eine andere Dimension durch das Mangekyou Tengan geschickt. Dem Anwender ist es dabei allerdings nur möglich ein Jutsu aufeinmal einzusaugen, weil er sich voll und Ganz auf dieses konzentrieren muss. Es ist dabei unabhängig wie viele Geschosse diese Technik beinhaltet, da er sich auf alle angewandten konzentrieren kann. Sollte er ein zweites Jutsu miteinsaugen wollen, dann müsste er diese Technik ein zweites mal anwenden. Dies funktioniert allerdings nur bei Ninjutsus, welche als Geschoss oder ähnlichem abgefeuert werden. Ein Rasengan könnte der Anwender z.B. auch noch einsaugen. Ein Raiton no Yoroi, welches den gesamten Körper des Anwenders umgibt, könnte der Anwender nicht einsaugen, weil er dafür den Menschen mit einsaugen müsste. Genjutsus können nicht in die Dimension gerissen werden, da die Chakraströme im Gehirn manipuliert werden und ein Dimensionsriss nichts bewirken könnte. Selbiges gilt für Taijutsus, weil der Anwender dafür Körperteile des Gegners in eine andere Dimension schicken müsste und dies ist nicht möglich. Der Anwender selber verbraucht dabei genauso viel Chakra wie sein Gegner für das Jutsu verbraucht. Dieses Jutsu funktioniert bei allen Jutsus egal ob es Clanjutsus sind, oder auch S-Rang Jutsus. Diese Technik ist durch die Verschiebung der Dimensionen maximal 2 mal im Kampf anwendbar.


Name: Gedatsu ("Befreiung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: -
Reichweite: Nah-Fern
Chakraverbrauch: Sehr gering - extrem hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 8, Howaito Hōru, Mangekyou Tengan
Beschreibung: Dieses Jutsu ist nur anwendbar, wenn man das Mangekyou Tengan erweckt hat. Bei diesem Jutsu kann der Anwender die Jutsus, welche er mit dem Howaito Hōru ("Weißes Loch") eingesaugt hat wieder freilassen. Die Chakrakosten hierbei richten sich nach der Technik die eingesaugt wurde. Der Anwender muss nochmal 50% des eigentlichen Chakraverbrauches opfern, um die Technik zu entfesseln.

Code: Alles auswählen

[b][color=lightblue]Name:[/color][/b] Gedatsu ("Befreiung")
[b][color=lightblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=lightblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=lightblue]Element:[/color][/b] -
[b][color=lightblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Fern
[b][color=lightblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr gering - extrem hoch
[b][color=lightblue]Voraussetzungen:[/color][/b] Ninjutsu 8, Howaito Hōru, Mangekyou Tengan
[b][color=lightblue]Beschreibung:[/color][/b] Dieses Jutsu ist nur anwendbar, wenn man das Mangekyou Tengan erweckt hat. Bei diesem Jutsu kann der Anwender die Jutsus, welche er mit dem Howaito Hōru ("Weißes Loch") eingesaugt hat wieder freilassen. Die Chakrakosten hierbei richten sich nach der Technik die eingesaugt wurde. Der Anwender muss nochmal 50% des eigentlichen Chakraverbrauches opfern, um die Technik zu entfesseln.


Ansprechpartner:

- Minato Uzumaki aka Chris
- Dakini Kokorono aka Sarah

Voraussetzungen:

[*] Ein Elternteil muss ein Tengu sein, damit das Tengan entstehen kann. (Bekannt ist ein männlicher Tengu)
[*] Ein Elternteil muss Uchiha sein, damit das Tengan entstehen kann. (Bekannt ist eine weibliche Uchiha)
[*] Man benötigt die Erlaubnis von Chris, um sich ein Clanmitglied zu erstellen und auch das Charakterkonzept muss vorgestellt werden.
[*] Die Charaktere dürfen nicht älter als 20 Jahre sein.
[*] Mangekyou Tengan und Tengu Form sind nur im RPG erlernbar. (Eine Ausnahme kann nach Absprache mit Chris vorgenommen werden.)
[*] Ein Hikari darf in-RPG keine weiteren Besonderheiten erlangen und muss sich auf seine Clanfähigkeiten auslegen.
[*] Die Herkunft eines Hikaris muss in den Stammbaum der Uchihas passen.
Bild

sprechen ~ denken ~ andere sprechen ~ Jutsu

Die Prinzessin ~

Offene NBWs & Charalinks

Danke an Ina für das Schöne Set[/align]

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Fudo Hikari » Mo 28. Mär 2011, 21:21

Folgende Dinge wurden überarbeitet:

  • Der Style des Clans wurde aktualisiert und einer einheitlichen Farbe eingeteilt.

  • Alter des Clans, Wohnsitz, Religion und Ausgelöscht wurden textlich verfasst.

  • Die Geschichte wurde aktualisiert und neue Geschehnisse durch das RPG wurden miteinbezogen.

  • Mitglieder sind aktualisiert und wurden als Grafik eingefügt..

  • Kouton Element, Tengan und Mangekyou Tengan wurden textlich aufgefrischt, sind von den Fähigkeiten her allerdings gleich geblieben.

  • Tengu Form wurde textlich verbessert und die Verstärkungen sind in Prozente angegeben. Aussehen in der Form wurde an die Tengus angeglichen und nicht dem Himmelsjuuin.

  • Die Jutsus haben eine einheitliche Farbe bekommen und wurden an den Schablonen angeglichen.

Mit freundlichen Grüssen Kevin
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5688
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 9. Apr 2011, 11:11

Passt soweit von meiner Seite alles also Angenommen
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild

Sabaku Haruka

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Sabaku Haruka » Di 10. Mai 2011, 14:58

Ich hab nichts dran auszusetzen

Den 'alten' Clan verschieb ich ins Archiv

Angenommen

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Chiba » So 21. Aug 2011, 18:18

So, in dieser Modkonfi wurde herausgefunden, dass wir noch einige Kritkpunkte am Hikari-Clan haben. Wenn du daran etwas auszusetzen hast, bitte an Sascha / Chris wenden.

  • Kouton: Kienzan no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Zerstörungsdisk"): Geschwindigkeit angeben~
  • Kouton: Tsuihikidan ("Lichtfreisetzung: Flammen Lichtstrahl"): s.O.
  • Kouton: Kouki shindou ("Lichfreisetzung: Finaler Impact"): s.O. & Schadensauswirkungen angeben
  • Kouton: Kakusadan ("Lichtfreisetzung: Aufteilung des Lichtgeschosses"): s.O.
  • Kouton: Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: Zerstörischer Lichtstrahl"): s.O.
  • Kouton: Koukyu no Kousoku ("Lichtfreisetzung: Schimmernde Lichtkugel"): s.O.
  • Kouton: Ginga Enkan ("Lichtfreisetzung: Galactic Donut"): Geschwindigkeit angeben, Stärke auf 8 reduzieren
  • Kouton: Okiutsugeki ("Lichtfreisetzung: Spezial Urknall Angriff"): Geschwindigkeit angeben & Schadensauswirkungen angeben
  • Kouton: Shou Issen ("Lichtfreisetzung: Finaler Flash"): s.O.
  • Kouton: Gekiretsu Kōdan ("Lichtfreisetzung: Lichtgranatenprojektil"): s.O.
  • Kouton: Jūbai Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: 3x Zerstörischer Lichtstrahl"): s.O.
  • Doujutsu: Amekagami ("Augentechnik: Himmelsspiegel"): Bitte einzufügen, wie er das Genjutsu erkennt. Wenn das Tengan das nicht kann, dies bitte das Jutsu zu entfernen.

EDIT:
  • Tengan: Die "Immunität gegen Genjutsu" streichen, das Sharingan ist nicht immun gegen Genjutsu, ich weiß nicht wo du das aufgeschnappt hast, aber das ist ein riesieger Quark.~
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi

Diverse Jutsu
More to follow...

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Fudo Hikari » So 21. Aug 2011, 19:38

Das Jutsu "Doujutsu: Amekagami" wurde mit Sascha und Christoph besprochen. Damit der Text wie es dort steht noch passt, wurde der Genjutsuwert 3 noch hinzugefügt. Somit ist das Jutsu jetzt vollständig und in Ordnung, kannst sie gerne fragen.

Den Rest editiere ich in den nächsten tagen wenn ich Zeit habe. ;) Habe ich dadurch eigentlich einen Post-Stopp mit Fudo?


Mit freundlichen Grüßen,

Kevin
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Chiba » So 21. Aug 2011, 20:19

Dadurch, dass das Tengan vom Sharingan abstammt, und Genjutus 3 Vorraussetzzung ist, passt es so.

Poststopp gibt es keinen, wenn die ÜBerarbeitung nicht länger als 14 Tage dauert.
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Fudo Hikari » Sa 3. Sep 2011, 14:57

Habe alles überarbeitet.


Mit freundlichen Grüßen,

Kevin
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Chiba » Sa 3. Sep 2011, 15:49

Wie sich der arbeitsgepeinigte Mod nochmal die Mühe macht um dem User eine schnelle Antwort zu geben xD

  • Kouton: Koukyu no Kousoku ("Lichtfreisetzung: Schimmernde Lichtkugel"): Bitte Geschwindigkeit auf 9 reduzieren.
  • Kouton: Shou Issen ("Lichtfreisetzung: Finaler Flash"): Bitte Geschwindigkeit auf 6 reduzieren. ( Alternativ den Chakraverbrauch auf "Sehr Hoch" erhöhen ). Auch der Explosionsradius sollte auf 12 Meter oder kleiner reduziert werden.
  • Kouton: Jūbai Kaimetsu Kousen ("Lichtfreisetzung: 3x Zerstörischer Lichtstrahl"): Ich bin gerne gewillt dir die 3fache Explosionskraft zu gewähren aber 3fache Geschwindigkeit? ( lt. meiner Kopfrechnung 10 + 140%! ) ist nicht drinnen. Die Geschwindigkeit sollte gleich bleiben wie bei der Ursprungstechnik.
  • Kouton: Kienzan no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Zerstörungsdisk"): Bitte die Schwere der Schnittwunden angeben.
  • Kouton: Tsuihikidan ("Lichtfreisetzung: Flammen Lichtstrahl"): Bitte die Schwere der Verbrennungen angeben.
  • Kouton: Kouryū no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Technik des Lichtdrachens"): Chakraverbrauch wie bei der Grundtechnik auf "Mittel-Hoch" ändern.

Ich weiß, ein paar Kritkpunkte sind noch hinzugekommen, diese sind mir aber beim ersten Ansehen des Clans nicht wirklich aufgefallen.

MfG
Peder
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Fudo Hikari » Sa 3. Sep 2011, 16:30

Kouton: Shou Issen ("Lichtfreisetzung: Finaler Flash")
  • Chakraverbrauch auf sehr hoch gesetzt, sonst alles so gelassen. Sollte akzeptabel sein denke ich.

Ansonsten wurde alles soweit angepasst.


Mit freundlichen Grüßen,

Kevin
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Chiba » Sa 3. Sep 2011, 17:17

Freut mich dem Clan hier wieder ein Angenommen geben zu dürfen :)
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12272
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24
Größe: 1,77 m
Gewicht: 68 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Minato Uzumaki » So 23. Feb 2014, 16:39

-Zum Balancing herausverschoben-

Tengu Verwandlungsformen:
% Kann an das Juin no Kurayami angeglichen werden. Siehe hierzu Juin der Dunkelheit. Dies trifft ebenfalls auf die volle Tengu Form zu , hier bitte an den Maskenformen orientieren. Achtung Seiji hat hier wie Fudo eine Sonderregelung als Meister der Dunkelheit, also bei Ryuuzaki Yagami oder Chiba Hyuuga und deren Verwandlungsformen orientieren. Sollen im Kern aber die Tengu Formen bleiben, ebenfalls die Regenerationskraft der Tengu kann wieder eingebaut werden -> Inrpg Basis.


Howaito Hōru ("Weißes Loch")
Zu Chakra intensive Techniken können nicht aufgesaugt werden, Maximum Chakraverbrauch extrem hoch. So ergänzen.


Chronus no Jutsu ("Gott der Zeit")
Chakraverbrauch anpassen auf die Reichweiten: Nah = gering, mittel = mittel, weit = hoher Chakraverbrauch. Überlandes = sehr hoch. Begrenzung von 3x Im Kampf beibehalten. Durch eine Vorbereitungszeit von einem Post "konzentrationsbonus" kann die Technik zum reisen öfterst als 3x verwendet werden.


Kouton: Saishyuu Saigo no Waza ("Lichtfreisetzung: Finale Explosion")
Schadensausmaß deffinieren , wie stark die Explosion ist, gehe davon aus das alles was in den 500 Metern drinn ist zerfetzt wird. Technik kann verstärkt werden indem du schreibst eigene Lebenskraft wird in Chakra umgewandelt und dadurch wirste zur Lichtbombe. Explosionsradius kann dadurch erhöht werden und das wäre auch die Todeserklärung ;).


Dokushin no Jutsu ("Kunst des Gedankenlesens")
körperliche Nachteile einbauen das je nachdem wieviele Informationen im Hirn deiens Gegners sind , dies zu Kampfbenachteiligung führen kann + Kopfschmerzen , schwindel etc.



Das waren die meiner Meinung nach bedenklichsten Änderungen die noch durch müssen. Rest kommt dann bei der eigentlichen Bewertung.


LG Chris

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Fudo Hikari » So 23. Feb 2014, 18:39

Folgende Punkte wurden soweit geändert / angepasst:

  • Alter des Clans wurde auf 27 Jahre erhöht.
  • Mitglieder angepasst.
  • Tengu-Zwischenform verstärkt (Werte alle auf 100% gesetzt).
  • Tengu-Form verstärkt (Definiert warum die Ausdauer nicht erhöht wird. Geschwindigkeit auf 250% erhöht).
  • Voraussetzungen angepasst: Meine Erlaubnis, max. Alter reguliert und hinzugefügt, dass durch eine Ausnahme das MT und die Tengu-Form auch vorab genehmigt werden können.
  • Bei sämtlichen Techniken, die nur auf das Koutonelement basieren, wurde die Voraussetzung "Tengan" entfernt.
  • Jutsus angepasst:
    • Howaito Hōru
    • Chronus no Jutsu
    • Kouton: Saishyuu Saigo no Waza
    • Dokushin no Jutsu

Beim Dokushin no Jutsu habe ich noch hinzugefügt, dass geübte Nutzer dieser Technik keine sonderlichen Probleme mit den Nachteilen haben, weil sie sich schon dran gewöhnen konnten. Ein Beispiel hierfür wäre nur Fudo, welcher die Technik einige male nutzte. Zählen tun hierbei nur In-RPG Erfahrungen, sodass Frischlinge bei der Nutzung dieser Technik einige Probleme haben werden.

Das wars soweit erstmal.


Mit freundlichen Grüßen, Kevin
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12272
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24
Größe: 1,77 m
Gewicht: 68 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 26. Feb 2014, 08:35

Howaito Hōru ("Weißes Loch")
Da Genjutsu hierbei eine Störung des eigenen Chakranetzwerkes bzw. der Chakraströme im Hirn darstellen, sind Genjutsu nicht vom weißen Loch auflösbar.

Kouton: Okiutsugeki ("Lichtfreisetzung: Spezial Urknall Angriff")
Auf Geschwindigkeit 7 oder Chakraverbrauch hoch + mittel für den 8ter Wert und diese Durchschlagspower.


Kouton: Ginga Enkan ("Lichtfreisetzung: Galactic Donut")
8ter Wert = S-Rang Niveau , hier sind 2 davon am Start. Daher Chakraverbrauch hoch + mittel oder beide Werte auf 7 abstufen.


Kouton: Akári Bunshin no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu des Lichtdoppelgängers")
Blendeffekt deffinieren, bedeutet "kurze Zeit" das die Blendung noch während des Posts ausläuft, es wirklich nur kurz ist oder einen kompletten Post lang?

Kouton: Koukyu no Kousoku ("Lichtfreisetzung: Schimmernde Lichtkugel")
Chakraverbrauch auf hoch aufstufen.


Kouton: Amanomurakumo ("Lichtfreisetzung: Schwert der Ansammlung der Wolken des Himmels")
Schadensausmaß deffinieren, Vergleich bis zu welchem Material es Dinge zerschneiden kann.

Kouton: Kouki shindou ("Lichfreisetzung: Finaler Impact")
Chakraverbrauch auf mittel bis hoch aufstufen.


Kouton: Kotáte ("Lichtfreisetzung: Lichtschild")
Maximale Reichweite eingrenen und Chakraverbrauch je nach Reichweite deffinieren , an die Werte nah, mittel, weit halten.


Doujutsu: Amekagami ("Augentechnik: Himmelsspiegel")
Jutsu Änderungsvorschlag: Chakraverbrauch pro Post für dich selbst da es ein "Schild" ist. Vorgeschlagener Wert gering bis mittel, zusätzlich dann Chakraverbrauch für angewendete Genjutsu. So wäre es im Balance.


Kouton: Koukessou no Jutsu ("Lichtfreisetzung: Jutsu der Versammlung des Lichts")
25% Verstärkung geht erst ab dem B-Rang, Chakraverbrauch bei längerer Postingdauer ist pro Post da du es auch als Aura beschreibst. für 25% Boost mindestens Chakraverbrauch mittel.

Das erstmal noch zu den Jutsu,


LG Chris
aka Minato

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Clan ~ Verstreut] Hikari ("Licht")

Beitragvon Fudo Hikari » Mi 26. Feb 2014, 19:38

Jutsus wurden soweit angepasst. Beim Doujutsu: Amekagami ("Augentechnik: Himmelsspiegel") habe ich es allerdings anders gemacht. Kontinuierlicher Chakraverbrauch auf gering gesetzt. Immerhin kann das Jutsu nur B-Rang Genjutsus auflösen und nicht sämtliche. Bei gering-mittel würde das Jutsu ja schon seinen kompletten Sinn verlieren und könnte dann auch entfernt werden. Hoffe, dass es soweit in Ordnung ist, ansonsten lasse ich mich noch auf eine Aufstufung auf A-Rang Niveau ein, kontinuierlicher Chakraverbrauch mittel und dann aber bis A-Rang Genjutsus auflösen.


Mit freundlichen Grüßen, Kevin
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]


Zurück zu „Angenommene Clans“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast