[Kritik] Neue Staffsituation

Zu jeder Mod-Konversation wird hier ein passender Thread erstellt, indem ihr eure Kritik äußern könntet.
Riri Luna

[Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Riri Luna » Mo 10. Dez 2012, 19:03

[font=Bradley Hand ITC]Guten Tag liebe User und Staff Team.[/font]
Wie mir heute aufgefallen ist hat das Team ja Zuwachs bekommen, mit dem ich weder als ehemaliges bzw. ‚pausiertes‘ Staffmitglied leben kann noch als User hier im Forum. Manchen wird es schon aufgefallen sein, anderen noch nicht. Vorweg sei einmal gleich gesagt dass dies keine Kritik an der Person selbst sein soll, sondern einfach nur an der Sache bzw. der Qualifikation an sich. Als ich ins Forum gekommen bin bestand der Staff aus Alt eingesessen Mitgliedern die lange Zeit schon im Forum waren und deshalb sich mit vielen auskannten, die sich auch untereinander kannten und wussten wo von wem die Stärken liegen, genau das machte den Staff aus und genau deswegen ging es auch einigermaßen schnell wenn man Hilfe brauchte. Ich selbst bin nun schon fast zwei Jahre im Forum und bin bis vor kurzer Zeit auch selbst im Staff gewesen und obwohl ich viel Zeit im Forum verbracht habe tat ich mir anfangs schwer mit allen Regeln und dergleichen, doch ich lebte mich dank meiner längeren Zeit im Forum schnell ein. Und nun muss ich sehen dass ihr jemanden im Staff aufgenommen habt der noch nicht mal ganze 4 Monate im Forum ist. Naruto Kenntnisse schön und gut, aber ich für meinen Teil denke nicht das man nach so kurzer Zeit in der Lage ist eine Bewertung in welcher jeder User viel Arbeit und Zeit investiert – ich zumindest – bewerten kann. Ich war eine derjenige die das Mentoren System ausgearbeitet haben und ich darf sagen das man nach so wenig Zeit dafür nicht ausgewählt werden würde, wie also soll man dann im Staff eine Hilfe sein? Ich möchte noch einmal betonen dass es sich hierbei nicht um eine persönliche Kritik handelt. Ich denke nur das es sicher weitaus qualifiziertere und erfahrene User hier im Forum gibt die für eine Stelle im Staff geeignet wäre, natürlich verstehe ich das durch das verlassen einiger Mitglieder jetzt gewiss ‚Not am Manne‘ ist, doch trotzdem kann ich mich mit solch einer Entscheidung nicht identifizieren. Ich habe weder eine Ausschreibung gelesen das Staff Mitglieder gesucht werden noch das es überhaupt eine Möglichkeit gibt sich zu bewerben. Ich weiß nicht wie der Rest der Userschaft darüber denkt – es steht natürlich jeden hier frei sich zu äußern, deshalb schreib ich das hier. Mag gut sein das die Person sich gut im Naruto Universum auskennt und es sich auch zumutet das hier zu schaffen, doch fehlt hier definitiv die Erfahrung als User und als Posterin und das sollte an erster Stelle stehen. Gerade wenn man noch nicht lange im Forum ist kann niemanden sagen ob der User erhalten bleibt, jemanden nach so kurzer Zeit also eine wichtige Position zu geben finde ich absolut nicht gerechtfertigt. Ich selbst habe zur Zeit wirklich wenig Freizeit und opfere – gerne – jede Minute ins Forum, ich poste gerne und mit allen 3 Chars regelmäßig wann immer ich kann, ich arbeite nebenbei noch an Mizuki und ihren Geistern was einen Haufen Zeit frisst. Auch wenn dies nun etwas böse klingen mag, doch ist sind mit meine Chars. Zu wichtig und ich hab sie zu gern um sie von jemanden bewerten zu lassen wo ich sagen kann das ich ganz sicher mehr Ahnung davon hab als derjenige, alleine durch meine Erfahrung durch die Zeit die ich schon im Forum bin und nicht weil ich im Staff war. Was ich hiermit bezwecken will ist noch nur das der Staff seine Entscheidung noch einmal überdenkt, sondern auch die anderen User zum Denken bewegt. Ich glaube ich bin nicht die einzige die an ihre Arbeiten viel Zeit investiert und die über dieses Thema so denkt. Mein Vorschlag zu dem ganzen wäre eine eventuelle offizielle Suche nach neuen Mitglieder wo sich auch alle bewerben können, eben mit schon Erfahrung hier im Forum.

[font=Bradley Hand ITC]So long...
Lena[/font]

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19011
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 21
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Tia Yuuki » Mo 10. Dez 2012, 19:15

Guten Abend, Lena

Ich möchte hier direkt einmal etwas zu deiner Kritik sagen. Wie du selbst erkannt hast sind einige Mitglieder aus dem Staffteam ausgetreten. Sich für das Team zu bewerben steht IMMER offen. Dies wurde allerdings auch noch einmal hier deutlich gesagt. Irina hat diese Möglichkeit wahrgenommen und sich für das Team beworben. Das sie noch nicht so lange im Forum ist und sich deswegen in manchen Dingen noch nicht so auskennt, besonders was Regeln angeht, mag sein. Jedoch wird sie nicht ins kalte Wasser geschmissen, sondern wird vom Team unterstützt. Ich selbst stehe ihr als "Lehrerin" zur Verfügung, gehe mit ihr zusammen einige Dinge durch, kläre ihre evtl. aufkommenden Fragen und schaue mir auch an, wie sie bewertet. Bis jetzt war da noch nichts wirklich gravierendes, aber sie ist ja auch erst seit gestern dabei. Wie auch bei dir damals, brauchen wir Leute, die Zeit mitbringen, welche sie im Team aktiv nutzen können. Dies war damals auch mit der Grund, warum wir dies als Staffmitglied eine Chance gegeben haben, und somit haben wir auch Irina eine Chance gegeben. Sie ist momentan, wie alle anderen die komplett neu in das Team kommen, in der Probezeit, dies sollte dir bekannt sein. Das Team hat Irina die Chance gegen, sich im Team zu engagieren, ich kontrolliere ihre Arbeiten natürlich danach, ob sie auch alle richtig gemacht worden sind und stehe ihr bei Fragen zur Verfügung, aber auch die anderen Staffmitglieder tun dies, dass solltest du wissen. Und ansonsten wird die Zeit zeigen, wie sie sich anstellt. Ich sehe nichts falsches daran, jemandem eine Chance zu geben, besonders jetzt, wo wir sowieso wenige Leute im Staff sind und Leute mit viel Zeit benötigen, auf die wir uns wirklich verlassen können. Ich würde vorschlagen, dass man erst einmal abwartet, wie sich Irina macht bzw wie sie sich anstellt, bevor man voreilig sagt: "Die ist noch zu kurz hier, die kann das doch gar nicht." Zumal es ja auch nicht so ist, dass sie ganz alleine etwas bewertet. Es gibt immer 2 Leute die noch mit bewerten.

LG,
Fili
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Riri Luna

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Riri Luna » Mo 10. Dez 2012, 19:28

Das man jemanden eine Chance geben soll dafür bin ich selbstverständlich auch, doch sehe ich nicht wirklich ein warum dies ein User sein muss der noch nicht mal ein viertel Jahr hier im Forum ist. So schnell kann sie es gar nicht lernen und es bedeutet für den Staff nur noch mehr Arbeit da jeder Schritt kontrolliert werden muss. Natürlich war das bei jeden am Anfang so, doch haben bisher alle die neu im Staff waren eine gewisses Grundwissen mitgebracht und waren vor allem schon lange im Forum, wissen wie der Hase läuft und wer für was zuständig ist, wer sich wo auskennt und wen man bei welchen Thema am besten anspricht. Das alles hat Irina noch nicht und wird sie auch nicht so schnell haben. Auch wenn man ihr als Lehrerin zur Seite steht bedeutet das doch nur das ein Staffmitglied ausfällt da sie sich um sie kümmern muss was wiederrum mit Mehrarbeit verbunden ist. Mit einer offiziellen Ausschreibung meinte ich es eigentlich so wie es früher gehandhabt wurde das oben eine Info Box erscheint den es steht außer Frage dass alle User solch Ankündigungen lesen, auch wenn sie sollten. Ich denke einfach das die Stelle an jemanden gehen sollte der schon mehr Zeit im Forum verbracht hat und sich mehr auskennt, natürlich muss dieser jemand auch Zeit mitbringen und als ich gesehen habe dass das Staffteam immer mehr schrumpft habe ich wirklich mit dem Gedanken gespielt zurück zu kommen, doch fehlt mir einfach die Zeit dafür. Irina ist selbst noch eigentlich eher ein ‚Neuling‘ und ihre Charaktere sind nicht wirklich lange im RPG, wie also soll sie anderen Neuen helfen? Ich denke nicht dass sie das kann, außer an jeweils andere Staff Mitglieder oder Mentoren zu verweisen. Ich denke einfach nicht das sie als Staff Mitglied akzeptiert wird von den User – insbesondere von denen die weitaus länger hier schon im Forum sind und da schließ ich mich gar nicht aus, den ich weiß das ich mehr Ahnung habe und so wird es Irina sicher schwer haben das ihre Kritik ernst genommen wird und man sie nicht gleich in der Luft zerfetzt. Natürlich gibt es da immer noch die anderen Bewertet nur – wieder zusätzliche Arbeit. Deshalb wäre es sinnvoller jemanden zu nehmen der schon länger im Forum ist und den man nicht bei jedem kleinen Fingergriff auf die Hand gucken muss. Soweit mir es auch bekannt war, war es früher eine Vorrausetzung das man eben schon längere Zeit im Forum sein musste um sich überhaupt bewerben zu können.

So long...
[font=Bradley Hand ITC]Lena[/font]

Yamanaka Shizuka

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Yamanaka Shizuka » Mo 10. Dez 2012, 19:32

Ich kann mich Lenas Meinung anschließen. Ich denke niemand hat etwas gegen Irina, aber ob das gerade nun so passend ist? Soweit ich weiß hast du, Fili, nach wie vor sicherlich mit deinem Verlust zu kämpfen, ob es dann das Beste ist ein neues Mitglied neben deiner normalen Mod Tätigkeit sei einmal nur dahingestellt. Wie Lena richtig gesagt hat, bringt es so erst einmal mehr Arbeit als Hilfe mit sich und auch mit der Akzeptanz liegt Lena nicht unbedingt verkehrt.

Ich denke, viele User trauen sich nach wie vor nicht sich zu bewerben, bringen aber sehr viel mehr Erfahrung mit sich und sind bereits schon recht lange im Forum.
Damit meine ich sicherlich nicht mich selbst, ich glaube ich habe schon mehr als deutlich gesagt, dass ich kein Interesse daran habe in das momentane Team einzusteigen - aber dennoch gibt es solche Leute hier im Forum.

Und das Irina hier eine Art Freundschaftsbonus in Anspruch genommen hat bzw. bekommen hat, ist denke ich nicht weiter zu erwähnen da es offensichtlich ist.

So long,
Oddy

Uchiha Hadara

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Uchiha Hadara » Mo 10. Dez 2012, 19:39

Hallo wehrte Mituser und Teamler,

mit dem neusten Mitglied im Staff habe ich schon kurz nach ihrer Ernennung gesprochen und möchte auch hier noch mal betonen, dass es keine Kritik an Irina persönlich ist! Was ich, dank Filis Verlinkung für alle nachlesbar, schon an anderer Stelle betont habe, ist aber das "Auswahlverfahren" überaus undeutlich und es kann nicht wirklich bei einer so großen Anzahl an Teamler und keiner offiziellen Mitteilung, dass jederzeit Leute gesucht werden (das vom 7. war eher ein Hinweis an mich, als ein offizielles Statement), für viele nicht klar werden, dass noch Leute gesucht werden.

Es ist also nicht die Person, die als neustes Mitglied im Staff aufgenommen wurde, sondern der Weg dahin. Niemand wird es ihr persönlich vergönnen - Asatsuyu sowieso nicht - aber vor allem diese Hauruck-Aktion, mit der diese Ernennung erfolgte, ist für mich persönlich ein Anzeichen dafür, dass manche Dinge verdammt schnell durchgeboxt werden - andere Dinge dabei aber verkümmern.

Beispiel: Paul fragte schon die Woche vorher, ob bei der Modkonvi sein Thema Genjutsu drankommen könne. Er war ca. viertel nach sieben online. Bis um halb zehn waren alle andere Themen, z.B. auch die spontane Ernennung Irinas, wichtiger und wurden vorgezogen, als SEIN Userthema, das er schon weitaus früher als alle anderen gestellt hatte. Neben ihm warteten noch mindestens zwei weitere User darauf, dass das Thema endlich drankam. Nicht einem wurde zeitnah Bescheid gegeben, dass das Thema nicht mehr drankommen würde. Dass dies aber nur der Fall war, weil alles andere unverständlicherweise vorgezogen wurde, lässt auf einen ad-hoc-Ablauf der Modkonvis schließen. Zumindest ist der Verlauf kaum nachvollziehbar. Dies sollte dem Team und den anderen mal zu denken geben.

Einen schönen Gruß,

Tobi

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19011
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 21
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Tia Yuuki » Mo 10. Dez 2012, 19:42

Und ich war auch kürzer da damals, als die meisten anderen im Team und wurde nicht in der Luft zerfetzt. Und du hattest damals auch nicht wirklich viel Ahnung (ich auch nicht) und wir haben dich unterstützt und du wurdest nicht in der Luft zerfetzt und von Leuten die länger da waren, ernst genommen. Und es fällt kein Mitglied weg, weil eine Sache doch immer 3 mal angesehen wird. (1. Bewerter, 2. Bewerter, Endkontrolle) somit verstehe ich dein argument dahingehend nicht wirklich. Auch wird kein Mitglied, ich zB, nun wegfallen, weil ich ihr etwas helfe. Dafür habe ich momentan zu viel zeit, als das ich wegfallen könnte und genau aus dem Grund habe ich mich gemeldet, sie einzulernen. Wir haben keine anderen Bewerbungen erhalten somit konnten wir nicht einfach mal jemand anderen auswählen. Und wie gesagt, ich wiederhole gerne nocheinmal, wo du mir auch zugestimmt hast: Man kann ihr doch eine Chance geben. Sie hat sich beworben, ihre Bewerbung hat überzeugt, auch im Gespräch, wo sie direkt danach eingeladen wurde, konnte sie überzeugen, also wurde ihr die Chance gegeben, genauso wie zB dir selbst damals die Chance gegeben wurde. Und du selbst konntest mit durch das Team die Erfahrungen sammeln, auf die du nun zurückgreifen kannst und wo du sagen kannst, du hast da mehr erfahrung. Selbst wenn jemand anderes, der vielleicht schon länger im Forum ist aber auch noch nie in dem Team war, reinkommen würde, hättest du immernoch mehr Stafferfahrung als derjenige, weil derjenige die Erfahrung einfach noch nicht sammeln konnte. Deswegen sage ich gerne noch einmal: Lasst uns ihr eine Chance geben, schauen wie sie sich macht, und nicht voreilig sagen: "Ne, kann sie eh nicht, weil sie noch nicht so lange da ist."

Und nun zu deiner Sache, Oddyy: Was das mit meinem "Verlust" zu tun hat, frage ich mich wirklich. Zum einen hast du nicht im geringsten für eine Ahnung um was für einen Verlust es sich handelt, kannst du ja auch nicht, weil ich dir das nicht gesagt habe. Aber genau aus dem Grund, möchte ich nicht, dass jemand, der in dem Bezug keine Ahnung hat, sich darüber äußert, wie es mir denn gehen würde. Wenn ich sage ich mache das, dann mach ich das. Mehr möchte ich zu deinem Text auch nicht sagen, weil ich da nur gehetze herauslese. Lena hat eigentlich eine schön, neutrale Kritik hervorgebracht, welche ich ungern nun auf ein so niedriges Niveau ziehen möchte mit "Freundschaftsbonus" und hast du nicht gesehen.
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Yamanaka Shizuka

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Yamanaka Shizuka » Mo 10. Dez 2012, 19:55

Fili es gibt mehr redende Münder als dir vielleicht liebt ist und bei mir kommt mehr an, als du denken magst. Es ging hier nicht darum, jemanden auf zu hetzen. o.ä. denn Irina ist jemand, den ich mag. Nichts desto trotz lässt sich anhand des Rosenspiels doch erkennen wie viele (Ex)Teamler eine gute Beziehung zu Irina führen - das war alles was ich meinte.
Aber das du wieder aus einer Mücke einen Elefanten machst - bzw. das du überhaupt darauf eingegangen bist, Fili - zeigt eigentlich das du wohl eher etwas gegen mich hast. Denn letztendlich trifft es immer mich ;)

Aber darum geht es hier eigentlich nicht, und auch richtet sich diese Kritik nicht gegen Irina, wie jeder bisher hier betont hat, sondern lediglich um die Art wie das Ganze über die Bühne gegangen ist und natürlich - wie von mir bereits oben erwähnt - es nach wie vor an einer gewissen Transparenz im Team mangelt.

So long,
Oddy

Riri Luna

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Riri Luna » Mo 10. Dez 2012, 19:57

Fili ich glaub du verstehst es wirklich nicht, wir beide waren schon eine halbe Ewigkeit im Forum und haben uns dahin gehen, ich sag mal einen ‚Namen‘ gemacht. Man wusste wer wir sind und alle ‚Stammuser‘ kannten uns. Deshalb klappte das mit dem Respekt und deshalb wird das bei Irina nicht klappen, da sie weder kaum jemand kennt noch hat sie die nötige Erfahrung und weiß wie man mit den Usern umgeht weil man sie einfach kennt und schon so manchen Abend mit ihnen verbracht hat. Kennt man einander weiß man was dem anderen wichtig ist und so kommt man schneller auf eine Lösung, wir kennen fast alle was Irina nicht behaupten kann. In dem Sinne gibt es dann fast 4 Bewerte da es immer jemanden geben muss der auch das von ihr kontrolliert, sprich es ist trotzdem Mehrarbeit. Jemanden so unerfahren eine Chance zu geben ist sicher eine lobenswerte Sache, doch eher ein Experiment für eine Zeit wo das Staff Team ‚voll ausgestattet‘ ist und nicht wo man jede Hilfe brauchen könnte ohne dass der oder diejenige mehr Arbeit verursacht. Da nur eine einzige Bewerbung eingegangen ist stellt wohl klar dass es einfach nicht genug gewusst hat dass man sich bewerben kann. Es gibt nicht viele hier im Forum die wissen das man sich jederzeit bewerben kann und ich denke da Irina soweit ich weiß auch mit einigen im Staff mehr kontakt hat wurde ihr das dadurch etwas erleichtert ihre Bewerbung zu schreiben, denn natürlich lässt man die erst mal lesen bevor man sie allen schickt. Das war bei mir genauso. Ich habe damals schon eine gewisse Grunderfahrung mit gebracht da ich zu der Zeit schon über ein Jahr im Forum war, ich wusste schon damals auf was es ankommt bei Bewerbungen und die Bereich wo ich noch nicht konnte hab ich mir dann im Laufe der Zeit versucht anzueignen. Ich war also nicht wie sie jetzt total ‚grün hinter den Ohren‘ demnach ist es kein guter Vergleich, generell kann ich mich nicht daran erinnern das jemand im Staff war der unter einem Jahr im Forum war, vielleicht früher einmal doch da war das Forum auch noch nicht auf dem Qualität Standard auf dem es heute ist. Ich sage nicht das man ihr die Chance verwehrt, doch sollte sie sich erst mal als ‚Userin‘ beweisen und sich da in die Community einbringen bevor man in den Staff geht. Ich denke was Oddy gemeint hat war das du selbst bis vor kurzen nicht im Staff warst wegen Problemen, was dir auch frei steht ich selbst habe ja auch keine Zeit im Moment. Es war sicher nicht böse von ihr gemeint, einfach nur das du wegen dem Mangel am Staff Mitgliedern zurück gekommen bist und nun noch mehr zu tun hast, so hab ich es verstanden. Gerade weil du eine vermutlich schwere Zeit durchmachst solltest du dich da eher schonen und nicht mit mehr beladen.

Hikari Raijin

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Hikari Raijin » Mo 10. Dez 2012, 19:57

Jooo, dann fang ich mal an. Wiederholen was bereits gesagt wurde, mit dem Posten-Ausschreiben werd ich mal sein lassen.

Meine Ansicht zu der Sache werde ich mal am Beispiel von mir immer und immer wieder zeigen.^^ Ich kann deinen Einwand vollkommen verstehen, aber gehören zum Beitreten ins Staff-Team und die nötige Qualifikation für mich vier Punkte, die man doch recht ausgeglichen haben sollte. Es soll keine Blaupause sein, sondern es sind einfach Sachen, die für mich am wichtigsten erscheinen:

  • Die Zeit, die man für das Staff-Team zur Verfügung stellt.
  • Nicht, wie lange die Zeit ist, in der der mögliche Kandidat bereits im Forum ist, sondern wie schnell seine 'Integration' in unser Forum, unsere Community und unser Regelwerk war
  • Das Wissen im Naruto-Universum
  • Der Umgang

Zu aller erst der Punkt mit der Zeit. Eigentlich selbsterklärend, sollte man wissen, dass man durch solch einen Posten im persönlichen Leben noch mehr Stress bekommt, der eigentlich gar nicht zu überwinden ist, sollte man es lassen. Man sollte einfach Zeit haben sich an einem Abend 2-3 Bewerbungen anzuschauen und eine Bewertung schon mal im Kopf zu haben. Kleine 'Kritik'/Denkanstoß/Tipp: Dass sich aber die Neuzugünge im Staff-Team jedoch 8 Wochen ihren Arsch aufreißen müssen, übertrieben gesagt, sollte nicht sein. Jedoch ist mir bisher immer aufgefallen, dass die Neulinge immer mehr auf sich nehmen an Bewerbungen als die bestehenden Mitglieder - jedenfalls mein Eindruck. Das zeigt mir eigentlich, dass ihnen der Posten wichtig ist und dass sie gerne weiterhin für das Forum als Bewerter arbeiten möchten. Dass man da gewissermaßen automatisch mehr auf sich nimmt, um am Ende einen sicheren Posten zu haben, ist falsch - Meiner Meinung (man soll diese Kritik nun nicht zu kritisch sehen, es ist eher ein Denkanstoß) sollte es reichen, dass wenn sie so aktiv sind wie die anderen Staffmember.^^ Nicht dass es bisher bei irgendeinem aufgefallen ist, dass er deswegen nicht genommen wurde, weil er einfach nur 'normal' aktiv war, doch sollte man sich nicht hetzen, irgendwann geht mal was schief ;P Man sollte nicht um einen Platz bangen müssen, wenn man mal einen gewissen Zeitraum nicht all zu viel Zeit haben sollte, um die Qualität der Bewertung gehts und da macht man es ja gut, dass man ein bestehendes Mitglied einem neuen zuweist, der ihn weiter einführt und für Fragen offen ist. Puuh. Etwas abgedriftet, sorry Lena, dass ich deinen Thread dafür missbrauche. Vielleicht war es bisher auch klar, wurde schon so praktiziert, nur ich war ein Lappen und habs nicht so gesehen.

Zweiter Punkt wäre wohl die Zeit, in der das Mitglied bisher in unseren Forum ist, um als Staff-Member qualifiziert sein. Das hat nur gewissermaßen mit Zeit zu tun. Natürlich sollte man nach 2 Tagen, ner Woche oder zwei nicht zum Admin ernennt werden oder so, aber mir geht es um die Aussage, dass es nicht reicht, wenn ein neues Staffmitglied 'erst' 4 Monate oder so im Forum ist, so schnell kann man nicht lernen? Muss ich dir leider nicht zustimmen. Es geht eher darum, wie bisher die Integration des jeweiligen in unser Forum, unser Regelwerk und unsere Community war und wie schnell sie fortgeschritten ist. Bei mir war es so, dass ich Ende November 09 als Rollenspielknilch hier ankam, keine Ahnung hatte, meinen Charakter erstelle, einmal das Konzept verwarf und so zu Weihnachten angefangen habe an Raijin zu basteln, ehe ich am Ende Januar dann endlich ins RP einstieg. Mitte Februar war ich dann im Staff. Und warum hat man mich damals als geeignet gesehen? Weil ich mir sehr schnell intergriert hatte. Zum einen in unsere Community - das war die Zeit an dem an jeden Abend ein Gruppengespräch in der großen Konfi offen war und ich da auch fast immer mit am Reden war. Da lernt man sich kennen. Da waren auch Staffmember regelmäßig dabei, die lernen dich kennen, sie fangen an zu wissen, wie die Person so tickt. Ebenso konnte man damals auch perfekt einfach eine Frage dazwischen werfen wenn man mal eine hatte, so mitten in der Charakterbewerbung oder ähnlich, die wurden gleich beantwortet. So lernt man das Regelwerk kennen, nach dem ersten Mal lesen gewiss nicht in und auswendig, doch nach längerer Zeit, in der Sachen auch in der Konfi besprochen wurden, lernt man das Ganze halt zu verstehen. Der Rest ist Selbstbeschäftigung. Und das es damals weniger Regeln gab stimmt zwar, ich habe noch die älteren kennengelernt, aber zu der Zeit war das Forum im großen Umbruch, in dem mehrere Regeln verfasst wurden und Guides und Leitfäden geschrieben wurden, alles in einem Zeitraum, in dem ich User war, Staffmember wurde und dann als solches Bestand fand. Und dass es großartige Beschwerden wegen Falschbewertungen gab weil ich das Regelwerk nicht kannte oder solches, kann ich mich nicht großartig erinnern. Und wenn es trotzdem so war, wurde man hingewiesen, es wurde geändert und dann passte es. Man muss ja nicht alles perfekt kennen und können, dafür wird im Staff ja recht gut miteinander geholfen. Wie lange war ich also in dem Forum? Knappe zwei Monate, 2-3 Wochen im Rollenspiel und trotzdem sah man mich später als gutes Mitglied (hoffe ich doch^^) im Staff. Das hat nichts mit der Zeitspanne zu tun, in dem man im Forum ist, sondern der Zeit, die man bisher investiert hat und die zeigt, wie man sich bisher mit dem Forum beschäftigt hat. Nach 2 oder 3 Wochen kann es meiner Meinung nicht sein, aber nach 4 Monaten ist das locker machbar.

Das Dritte ist das Thema Wissen um Naruto - Klar auch selbsterkärend in einem Manga-aktuellen Forum. Doch nicht unbedingt zwingend. Ich kann mich da noch an Simon erinnern, der eine Zeit lang dem Manga hinterhing und nur nach und nach hinterherlas. Trotzdem hatte er damals die besten und klarsten Bewertungen von allen Moderatoren abgegeben. Warum? Weil ers einfach draufhatte und man nicht großartig das Wissen brauchte, was im Manga passierte, sondern reichten gute Basics aus und das Wissen um einen gewissen im Forum verankerten Kern an Regeln.

Das Vierte wäre der Umgang, eigentlich knüpft es ja fast mit dem Thema Integration in die Community an. Man muss sich nicht die ganze Zeit selbstbeweihräuchern oder so, aber man sollte sich innerhalb des Teams auch nicht hassen, das wirkt sich meist kontraproduktiv auf die Arbeit aus. Man sollte wissen, wie jemand tickt, sollte ihn kennen und er sollte auch einen gewissen Umgangston haben. Aber auch eine eigene Meinung, die sich nichts vorkauen lässt da gab es leider mal die ein oder anderen Phasen im Staff, hat jedenfalls auf mich so gewirkt.


So das wars denke ich. Entschuldigt meine Wall of Text.

Sakebi Jin

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Sakebi Jin » Mo 10. Dez 2012, 20:02

Nun gut, dann mal los ^___^/

Lena: Ich verstehe die Aufregung ganz und gar nicht. Ist doch die selbe Situation wie bei dir damals, du warst vielleicht etwas länger dabei, aber hattest KEINE AHNUNG wie man eine Bewerbung richtig durchgeht, du brauchtest auch hier und da deine Hilfe, was ja auch normal ist. Doch verstehe ich nicht, warum du hier nun versuchst die Entscheidung des Staff-Teams madig zu reden. Du gibst einem anderen Menschen die Chance nicht, die du selber hattest, aus welchem Grund? Du weisst ich hab dich sehr gern, aber ich glaube hier überwiegen doch irgendwie persönliche Probleme und das ist inakzeptabel. Irina hat einen Haufen Zeit und war sogar bereits am ersten Tag drauf und dran zwei Bewerbungen zu probieren. Soweit ich mich erinnern kann, hat das hier kein neuaufgenommener jemals getan, nur mal so, was wiederum den Ehrgeiz des Neuzugangs zeigt. Was wir brauchen, ich sag's nur.

Oddy: Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie du darauf kommst, dass Irina durch "Freundschaftsbonus" angenommen wurde. Ist ja nicht so, als hätte es, wie bei jedem anderen Thema auch, eine Abstimmung gegeben, aber das mal beiläufig erwähnt. Private Kontakte zu knüpfen ist auf einer solchen Plattform tatsächlich nichts seltenes, dass dadurch auch beiläufig erkannt wird, dass da vielleicht das ein oder andere versteckte Potenzial vorhanden ist, ist doch gut für das Team an sich oder sehe ich das falsch? Immerhin müssen wir uns organisieren und unsere Zeiten abpassen um so ein perfektes Zusammenspiel zu ermöglichen, dass ist aber die Medaille der Zugeständnisse, die man dem Staff-Team ja seit Anbeginn der neuen Ära nicht mehr entgegenbringen will, ich verstehe schon.

Tobi: Wie bereits in der großen Konvi erklärt, waren andere Themen weitaus langegezogener und hatten gewisse Prioritäten, die den Zusammenhalt des Teams bedeuteten. So etwas fällt übrigens unter die Spalte "spontane Themen", ich sag's nur. Wir haben in den letzten Wochen zwei herbe aktive Staffrückschläge erleiden müssen, woran ich sicherlich nicht ganz unschuldig bin, wenn ich da an Chiba's Austritt denke. So etwas muss erstmal besprochen werden um daraus neue organisatorische Maßnahmen einzuleiten. Das dies tatsächlich eine Konvi hinziehen kann, ist letztendlich ein Faktor den man von vornerein nicht berechnen kann. Das Paul nun erneut eine Woche länger warten muss, tut uns Leid, doch am Ende lag die Konzentration bei allen brach und mehr als die Hälfte musste -wie es eben menschlich ist- um eine solche Zeit langsam das Bett aufsuchen, da heute wieder RL-Arbeit anstand. Paul hat demnach diese Woche Sonntag die Möglichkeit sein Thema vorzustellen und dann kann es weiter gehen, doch wie gesagt Organisation des Staff-Teams geht eben vor, wenn der Fortbestand des Forums gesichert sein soll.

LG Jin

Jiyu

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Jiyu » Mo 10. Dez 2012, 20:04

Ich glaub das ist einfach sie. Hab das auch schon zu spüren bekommen. Fill muss man einfach so nehmen ;)

Sorry wenn ich so dazwischen Platze aber dieses Handlungsverfahren hat mir als neuer damals auch extreme Nachteile beschert die sich bis heute.
Es ist mehr die Prioritätensetzung des Staffs.

Sie als motivierte und tatkräftige Person im staff ist natürlich Gold wert aber... wenn dann die Arbeit liegen bleibt wo man sie gebrauchen kann (wie von Hadara angesprochen ein User thema) und User dann bis abends da warten weil sie sich darauf verlassen noch dran zu kommen, ich hatte das ja auch schon, ... dann bewirkt die Ernennung doch einen Umkehreffekt.


Irina ist eigentlich eine Top-Kandidatin für den Staff aber der staff an sich hat noch recht eigene Asuwahl kritierien. Sowohl bei Staffmitgliedern als auch der Abfertigung der Arbeit.
Davon mal abgesehen ist es eigentlich der falsche Zeitpunkt sie einzusetzen oder anzu lernen... besonders das Anlernen könnte eigentlich, wenn nichts chon geschehen, ohne dass sie im Staff ist geschehen oder in einer Probezeit.


Wenn die Zeit reif ist wird jeder darüber Dankbar sein ... bzw auch im nachhinein was Irina's Engagement angeht aber die Ernennungsweise ist ihr gegenüber auch nicht fair, da diese Vorgehensweise auch in anderen ebireichen (schon lange vor meiner anmeldung) des öfteren in der Kritik stand.


Will niemanden beleidigen aber das ist schon etwas naiv davon auszugehen, dass nun zu weihnachten es anders sein soll was schon über Monate hinweg immer wieder für Auseinandersetzungen gesorgt hat.

Mfg
Jiyu

Hikari Raijin

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Hikari Raijin » Mo 10. Dez 2012, 20:07

Das eine mit der Prioritätssetzung des Staff-Teams hat nichts mit der Qualifikation eines neuen Staffmembers zu tun. Das sehe ich in dieser Diskussion eigentlich überflüssig und sollte auch nicht weiter gennant werden. So als ob man einfach random was reinwerfen wollte, man kann doch gut darüber ein neuen Kritik-Thread schreiben, da es aus den bisherig Gelesenem auch wichtig erscheint.

Arisu Toga

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Arisu Toga » Mo 10. Dez 2012, 20:08

Sooo nun da es hier um meine Bewerbung als Staffmitglied geht, äußere ich mich hier nun natürlich auch.
Ich finde es erstmal absolut nicht richtig, das Fili nun gerade so in Grund und Boden diskutiert wird, schließlich hat sie die Entscheidung nicht alleine gefällt und versucht auch nur die allgemeine Sicht zu vertreten.
Als nächstes finde ich den Freundschaftsvorwurf ziemlich unterste Schublade, denn auch wenn ich mich mit Leuten aus dem Staff verstehe, heißt das nicht, dass ich nur deswegen genommen wurde.

Ich habe eine Bewerbung gestellt, es ist allen anderen auch möglich dies zu tun, also nicht rumjammern machen^^
Der immer wieder angesprochene Zeitfaktor finde ich einfach nicht ganz richtig, denn ich möchte meine Kompetenz sicherlich nicht nur an einer Zeitleiste bemessen haben.
Respekt ist nichts was man sich durch eine lange Zeit im Forum oder durch das Kennen möglichst vieler Leute verschaffen kann, Respekt ist in meinen Augen etwas grundlegenes.
Ich bin natürlich kein Experte, ist klar, aber ich habe zur Zeit genügend Zeit um vieles schnell aufzuarbeiten und ich bin auch ziemlich zuversichtlich, das ich mir die Mühe dahingehend nicht umsonst mache.
Ob meine Kritik später von anderen in der Luft zerrissen wird oder nicht, möchte ich hier nun stark bezweifeln und ich denke darüber sollte hier auch nicht spekuliert werden, das is nicht wirklich ein sachliches Argument.
Ich habe hier im Forum vielleicht noch keinen Namen gemacht, wie du es sagst Lena, doch bin ich sicher das mir das gelingen wird, wobei die nächste Frage auch wieder ist,
wie wichtig es ist sich einen Namen zu machen. Ich denke man kann auch durch Leistung überzeugen.^^
Ich persönlich kann nur sagen, dass mir das ganze wirklich wichtig ist und ich mir das auch nicht von heute auf morgen überlegt habe. Klar ist es für das Staffteam erstmal eine Mehrarbeit, aber ich denke das wäre bei jedem anderen neuen Teamler auch der Fall,
und ich denke nicht das ihr meine Kompetenz einfach mal so vollständig beurteilen könnt.

So, das wärs dazu von meiner Seite erstmal.
Liebe Grüße, Irina

Riri Luna

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Riri Luna » Mo 10. Dez 2012, 20:10

So ich hab das Ganze kurz überflogen - muss nebenbei noch etwas lernen 'tschuldigung - ich will nur kurz anmerken dass es nicht darum geht wie lange oder sonst was Irina da ist, es ist nur mit ein Faktor, nur bezweifle ich dass sie das jetzt schon packt. Ich denke es gäbe im Forum Leute die einfach im Moment besser geeigent wären als Irina weil man ihnen nicht alles von 0 auf beibringen muss. Mein Vorschlag also:
Der Staff schreibt ganz schön und groß oben in die Infobox das er jemanden sucht als Hilfe Zeit für die Bewerbungen bis XY. Alle können sich bewerben die Bock und Zeit haben - natürlich auch Irina die ihre BW ja schon hat - die Besten werden wie immer ausgesucht. Ich denke das wäre am für alle zufridenstellend, auch wenn eventuell die User sehen könnten wie so eine Wahl abläuft.

Sakebi Jin

Re: [Kritik] Neue Staffsituation

Beitragvon Sakebi Jin » Mo 10. Dez 2012, 20:11

Jiyu: Geh doch einfach Leute fragen, ob sie ihre Charaktere aufgeben, damit du dir deinen zusammenbasteln kannst o_O/ Mal im ernst, ich sehe mal davon ab, dass du dich, seit du hier im Forum bist in einer Tour beschwerst und noch nicht einen Charakter zustande gekriegt hast, um mal schön aggressiv zu wirken. Ich weiss nicht wie du dir das vorstellst, wenn du so vor dem Rechner sitzt, bzw. wie gut du Irina kennst, aber wer sagt denn bitte, dass Irina nicht vielleicht the next superstar des Forums wird? Woher kannst du dir sicher sein, dass ihr Lernprozess nicht vielleicht sogar den der anderen in den Schatten stellt? Ich sehe hier schon wieder nur Beschwerden über Beschwerden die, wie soll es anders sein, an den Staff gerichtet werden, weil einigen mal wieder etwas nicht passt und es sind immer die selben, es fällt auf..


Zurück zu „Mod-Konversation [Kritiken]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast