Kritik Mod-Konfi [7.1. & 12.1.]

Zu jeder Mod-Konversation wird hier ein passender Thread erstellt, indem ihr eure Kritik äußern könntet.
Benutzeravatar
Tsubaki Sura
Beiträge: 783
Registriert: Do 24. Mai 2012, 18:12
Vorname: Tsubaki
Nachname: Sura
Rufname: Baki-chan
Deckname: Hanabira
Alter: 13
Größe: 1,59m
Gewicht: 52kg
Rang: Genin
Clan: Kurama-Clan
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2
Wohnort: Kirigakure

Re: Kritik Mod-Konfi [7.1. & 12.1.]

Beitragvon Tsubaki Sura » Mo 14. Jan 2013, 23:16

Okay dann eben ne Insel... das er dann auf soner insel is und keine Ahnung seine er is n NPC ... kein Chara er kann ja eigentlich überall so aus dem nichts auftauchen wenn sich jemand für die Doki interessiert und wenn er seine doki haben will bekommt er sie von ihm er muss sie nicht erst "holen" er ist ja kein chara... bloß eben in meinem Kopf ist alles so total komplex und jeder hat halt seine Story und jedes kleine Detail hat nen Hintergrund der ins Detail geht... Und das ist nunmal nicht so umsetzbar hier... und ich möchte es ja nun auch nicht zu kompliziert machen aber ich stelle mir nunmal solche Fragen. Angenommen ich bin ein Chunin aus Konoha und möchte Doki inRPG erhalten... ja dann melde ich mich beim Ansprechpartner und dann kommt Thyron vorbei und sagt mir ich soll auf die Insel kommen... aber dann müsste ich erst (vor allem als Genin) Den Kage fragen ob ich überhaupt das Dorf verlassen dürfe, vor dem problem werde ich dann mit Tsubaki auch stehen... und dann wenn ich auf der Insel bin... okay meine Güte dann hat er einfach die Doki dabei und gut is, dan kann er selbst zwischen Unterwelt und Menschenwelt wechseln (unterwelt ist ja sein Wohnort) aber es hat sonnst keinen einfluss auf andere Charas inRPG da ja kein anderer vorerst mit ihm in die Unterwelt reisen kann (aber irgendwann in Zukunft trotzdem iwann nochnal ein thema sein wird). Also denke ich man könne es dann so erstmal dabei belassen das er zwischen Unterwelt und Mesnchenwelt wechseln kann aber das keinen Einfluss auf andere Chara hat außer die die den pakt mir den Doki schließen möchten. Da ein NPCja nicht wie ein Chara ausgespielt werden soll.

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: Kritik Mod-Konfi [7.1. & 12.1.]

Beitragvon Chiba » Mo 14. Jan 2013, 23:30

Allerdings Enrico kriegt ein Genin auch normalerweise nicht ohne einen Sensai der ihm etwas beibringt die Kuchiyose. Kuchiyosen werden im Normalfall von Sensai an Schüler weitergegeben - dass der Schüler sich eine andere Kuchiyose holt während er ein Genin ist ist sowieso eigentlich schwer zu machen.

Und dass man die Doki erhält ist es wie als ob man die Phönixe inRPG erhalten will - entweder man kennt jemanden der sie schon hat, ODER man hat so ziemlich das Hinterteil als eine Karte auf der Hand.

Somit ist das Problem, die Kuchiyose erstmals zu erhalten ein Problem, dass JEDE Kuchiyose inRPG besitzt.

LG
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi

Diverse Jutsu
More to follow...


Zurück zu „Mod-Konversation [Kritiken]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste