Ränge

Hier befinden sich verschiedene Übersichten, wie Shinobi- und Aussehen-Übersicht, jedoch auch das Bingo Book.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12028
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Ränge

Beitragvon Minato Uzumaki » So 18. Aug 2013, 21:40

Ränge


 



Dieser Guide dient dazu, über die einzelnen Ränge, die wir hier im Rollenspiel führen, aufzuklären. Es wird gezeigt, in welchem Maße die Ränge innerhalb der Welt des Rollenspiels angesehen werden. Somit leitet dieser Guide auch ein wenig dazu an, sich richtig im Rollenspiel zu verhalten. Zum Beispiel ist ein Genin einem Chunin unterlegen und dazu verpflichtet dessen Anordnungen nachzukommen. Ihr könnt euch hier also Informationen darüber beschaffen, welche Stellung der Charakter in einem Dorf bezieht und was man selbst zu erwarten hat. Ebenfalls wird darüber aufgeklärt, wie viele Statpunkte und Jutsu der jeweilige Rang besitzen darf.


Index
Ränge der DörferRänge der Nukenin:
Besondere Ränge:


Genin
Bild


Der Rang des Genin ("Niederer-Ninja") wird nach dem Bestehen der Abschlussprüfung, welche am Ende der Akademiezeit abgehalten wird, vergeben. Als Genin stellt man die unterste Schicht der Ninja in einem Dorf dar und wird dementsprechend auch nur für leichtere Missionen eingeteilt. Frisch gewordene Genin dürfen also Aufträge entgegen nehmen, welche aber zur Anfangszeit höchstens dem D-Rang entsprechen und somit eigentlich ungefährlich sind, wohingegen erfahrenere Genin sogar C-Rang Missionen ausführen dürfen. In Sonderfällen hingegen, also z. B. bei akutem Personalmangel oder einem Angriff auf das Dorf, können sie auch für schwierigere Aufträge eingeteilt werden. Ein Genin ist zumeist in einem Team unterwegs, bestehend aus einem Sensei, der überwiegend Jounin ist, und zwei anderen Genin. Zusammen führen diese dann Missionen aus, trainieren und lernen den zusammenhalt, der in einem Dorf zu herrschen hat, kennen. Sollte man sich in seiner Rolle als Genin bewehrt haben, so kann man ebenfalls um einen Rang aufsteigen, dies geschieht entweder durch eine spezielle Prüfung, die von allen Dörfern zusammen abgehalten wird oder aber nur intern stattfindet. Ebenfalls kann man zum Chuunin ernannt werden, sollte man besonderes geleistet haben und damit dem Dorf entsprechend geholfen haben.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
1 Ab 12 Jahren [Die meisten Genin befinden sich bis zu ihrem 16 Lebensalter innerhalb dieses Ranges]

23
(In-RPG trainierbar auf 29)
(Maximal 5 in jedem Bereich bei RPG-Start)

D-Rang: 5
C-Rang: 2
B-Rang: 0
A-Rang: 0
S-Rang: 0
750 Wörter


Chunin
Bild


Die Chunin (“Mittel-Ninja”) stellen in einem Dorf die größte Anzahl an Ninja dar. Sie stehen einen Rang über den Genin und sind dazu in der Lage diese auch anzuleiten. Der Rang des Chunin ist überwiegend der Scheitelpunkt in einem Ninjaleben, denn ab hier hat man die Wahl wie man sein weiteres Dasein verbringen möchte. Dies kann bedeuten, das man mit einer medizinischen Ausbildung beginnt oder sich in die Anbulehre begibt. Chunin werden in einem Dorf auf C- und B-Rang Missionen geschickt. Ebenfalls sind sie in der Akademie als Lehrer tätig und sind im großen und ganzen in eigentlich jedem Bereich, den es in einem Dorf zu vertreten gibt, aufzufinden. Sie bleiben hierbei meistens in ihrer alten Teamformation und unterstehen höchstens einem neuen Sensei. Jedoch gibt es natürlich auch hier die Sonderfälle und Ausnahmen. Auch hier kann man natürlich nach einer gewissen Zeit auf einen höheren Rang aufsteigen, sollte man lange gedient haben oder auch besondere Leistungen vorweisen können. Es gibt aber auch sehr viele Chunin, die den Absprung auf einen höheren Rang nicht meistern konnten und somit ihr Leben lang, halt eben nur diesen Titel tragen.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
1 Ab 15 Jahren [Der Chuunin ist hierbei der voll ausgebildete Shinobi und daher sind die meisten Chuunin 20 Jahre und älter.]

30
(In-RPG trainierbar auf 38)
(Maximal 7 in jedem Bereich bei RPG-Start)

D-Rang: 7
C-Rang: 7
B-Rang: 3
A-Rang: 0
S-Rang: 0
2000 Wörter


Special Jonin
Bild


Die Spezial Jonin ("Spezieller Hoher Ninja") sind eine Klasse für sich. Die Spezial Jonin haben ihren Namen nicht umsonst, sondern ihrer meist gesonderten Stellung in der Rangordnung oder Aufgabenverteilung der Shinobi eines Dorfes wegen. Spezial Jonin sind Chunin, welche in ihrem weiteren Training, um das Jonin-Level zu erreichen sich sehr selektiv auf ein Teilgebiet spezialisiert haben. Ein Chunin, der nach seiner Ernennung zum Chunin sich dem intensiven Training und der Ausbildung zum Fuuin-Anwender widmet, der wird, sofern er seinen Bereich gemeistert hat, zum Spezial Jonin. Sobald er diesen Rang hat, wird er mit auf sein Fachgebiet zugeschnittenen Aufgaben konfrontiert, was Missionen beinhaltet, die z.B. in unserem Fall einen Fuuin-Meister benötigen. So liegt der Spezial Jonin Kräftemäßig zwischen dem Chunin und dem Jonin. Die Missionen die er erhält, führt er allerdings meistens mit Jonin gemeinsam, oder mit anderne Spezial Jonin gemeinsam durch und sind meistens auf dem B- und A-Rang.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
2 Ab 17 Jahren [Der Spezial Jounin sind meistens langjährige Chuunin im Alter von 25 Jahren und mehr die sich auf ein spezielles Gebiet spezialisiert haben.]

35
(In-RPG trainierbar auf 39)
(Muss im Spezialgebiet mind. 7 haben)

D-Rang: 10
C-Rang: 10
B-Rang: 5
A-Rang: 2
S-Rang: 0
3000 Wörter


Jonin
Bild


In den Rang eines Jounin (“Hoher Ninja”) werden nur Ninja mit viel Erfahrung erhoben. Der Aufstieg auf diesen Rang erfordert viel Training in allen denkbaren Kategorien, weswegen es alles andere als einfach ist, diesen Level zu erreichen. Man benötigt viel Geduld und muss mit viel Hingabe an sich und seinen Schwächen arbeiten. Jounin sind für die B- und A-Rang Missionen zuständig, sehr erfahrene werden jedoch auch bei S-Rang Aufträgen eingesetzt. Die Jounin übernehmen überwiegend die Teamleitung und leiten die anderen Mitglieder entsprechend an. Ebenfalls werden sie als Lehrer für die Genin eingeteilt und unterrichten diese im Alltag eines Ninjas. Sie stellen die absolute Elite in einem Dorf da, weswegen es auch nur wenige von ihnen gibt. Im Kräfteverhältnis unterliegen sie eigentlich nur dem Kagen oder den Sonderrängen.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
2 Ab 18 Jahren [Der Jounin ist ein Elite Shinobi , somit Lehrer für alle anderen Ränge und daher sind die meisten Jounin ende 20 und älter.]

39
(In-RPG trainierbar auf 44)

D-Rang: 10
C-Rang: 12
B-Rang: 7
A-Rang: 4
S-Rang: 0
3500 Wörter


Anbu
Bild


Die Ansatsu Senjutsu Tokushu Butai ("Attentatstaktiken-Spezialeinheit") oder kurz ANBU stellen soetwas wie den Geheimdienst eines Dorfes dar. Die ANBU sorgen verdeckt für die innere Sicherheit, indem sie Probleme größerer Art versuchen bereits im Keim zu ersticken oder die Bevölkerung zumindest vor ihnen zu bewahren. Als obere und geheimste Sicherheitstruppe stehen ihnen Informationen über das Dorf zur Verfügung, die an Feinde nicht weitergegeben dürfen, weshalb sich ein ANBU selbst vollständig vernichtet, bevor er in die Hände seiner Feinde fällt. Ihre Missionen erfüllen die ANBU innerhalb, wie außerhalb der Staatsgrenzen. Um die Hochrangigen Missionen der Stufen A und S zufriedenstellend ausführen zu können, erhalten die ANBU in ihrer speziellen Ausbildung Wissen über Spionage und Informationsbeschaffung, Spurensicherung und Verfolgung, sowie Folter und Verhör. Mit diesem Wissen ist es ihr Auftrag das Dorf zu schützen, ohne dass die Bevölkerung, oder gar die Jonin davon etwas mitbekommen.
Dem aufmerksamen Betrachter fallen die ANBU durch ihre schwarzen Mäntel und die für jeden ANBU individuelle Tiermaske auf, die sie zur Tarnung und Sicherung ihrer Identität tragen, auf.
Kräftemäßig steht der ANBU noch über dem Jonin, was auch seiner speziellen Ausbildung zu verdanken ist.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
2 Ab 18 Jahren [Die meisten ANBU sind bereits langjährige Chuunin vor ihrer Ausbildung gewesen und somit durchschnittlich 25 Jahre und älter.]

40
(In-RPG trainierbar auf 44)

D-Rang: 10
C-Rang: 12
B-Rang: 8
A-Rang: 3
S-Rang: 1
4000 Wörter


Anbu Captain
Bild


Der ANBU Captain ist die Spitze der ANBU-Einheit. Im Gegensatz zu den normalen ANBU fällt er bereits durch seine leicht unterschiedliche Kleidung auf. So trägt er anstelle eines schwarzen, einen weißen Mantel. Die Tiermaske bleibt ihm aber erhalten.
Die Aufgaben des ANBU Captains sind die Organisation und Koordination der ANBU. Der ANBU Captain muss rund um die Uhr alle Aktivitäten in und um das Dorf im Auge haben um mögliche Gefahren abzuwenden. Er untersteht nur dem Hokage und ist auch für dessen Sicherheit mit verantwortlich. Auf Missionen geht der ANBU Captain selten. Lediglich die anspruchsvollsten Missionen nimmt der Captain auf sich. Er verteilt die speziellen Missionen der ANBU lediglich an diese, um so das Dorf zu schützen.
Kräftemäßig unterliegt der ANBU Captain nur noch dem Kagen, da er zusätzlich zu seiner ANBU Ausbildung sich in fast allen Bereichen weitergebildet hat und ihm seine hohe Erfahrung im Kampf sehr hilfreich ist.

Feste Richtlinien/ NUR INRPG

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 Ab 30 Jahren

44
(In-RPG trainierbar auf 46)

D-Rang: 10
C-Rang: 12
B-Rang: 9
A-Rang: 5
S-Rang: 2
6250 Wörter


Kage
Bild


Der Kage (“Schatten”) stellt den stärksten Ninja in seinem Dorf dar. Er hat die absolute und unangefochtene Macht in seinem Dorf und stellt somit die Spitze der Hierarchie dar. Der Kage ist dafür zuständig das alles im Dorf rund läuft und ist überwiegend in seinem Büro tätig. Er genießt viel Ansehen und wird meistens für seine Fähigkeiten und Taten bewundert. Ein Kage ist dazu in der Lage sein Amt weiter zu reichen, sollte es einen geeigneten Kandidaten geben. Sollte er dies vor seinem Ableben nicht mehr geschafft haben, so entscheidet der Dorfrat darüber, wer den Titel als nächstes bekleiden darf. Ein Kage bleibt immer ein Kage und verliert seinen Titel erst dann, wenn er stirbt. So hat er, sobald er den neuen Kagen ernannt hat, zwar keine Befehlsgewalt mehr, jedoch trägt er dennoch weiterhin den Namen des Kagen. Der Kage rückt nur in Sonderfällen aus und stellt sich dann ein Team, aus für diese Missionen brauchbaren, Ninja zusammen. In der Regel rückt er nur für S-Rang Missionen aus, da diese eine starke Bedrohung für das Wohl des Dorfes darstellen. Ansonsten ist er höchstens an diplomatischen Aufträgen beteiligt.

Feste Richtlinien/ NUR INRPG

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 Ab 30 Jahren

46
(In-RPG trainierbar auf 48)

D-Rang: 10
C-Rang: 15
B-Rang: 11
A-Rang: 7
S-Rang: 2
7000 Wörter


Missing-Nin
Bild


Der Missing-Nin ("verlorener Ninja") ist ein Ninja, der seinem Dorf den Rücken gekehrt hat, oder vermisst wird. Ein Missing-Nin hat keine Verbrechen begangen und trägt auch keine geheimen Informationen über ein Dorf mit sich, wodurch er für die Dörfer eine sehr geringe Bedrohung darstellt. Je nach Wichtigkeit und Stärke der Person versucht ein Dorf - auch je nach zur Verfügung stehendem Personal - den Missing-Nin wieder ins Dorf zurück zu holen. Allerdings hat dies mindere Priorität, da der Schutz des Dorfes oder das einfangen von gefährlichen Nukenin wichtiger ist, als ein Missing-Nin.
Die Einstufung in den Missing-Nin Rang erfolgt durch die Dorfleitung des entflohenen Dorfes. Die Wahrscheinlichkeit, als Missing-Nin eingestuft zu werden ist vor allem dann hoch, wenn man keine Verbrechen begangen hat und nicht durch besonderes Wissen oder besondere Stärke aufgefallen ist. So wird es für einen Chunin einfacher ein Missing-Nin zu werden als für einen ANBU oder Jonin. Gerade der Anbu dürfte es mit dieser Einstufung schwierig haben, da er viele geheime Informationen über das Dorf hat und damit eher in die Einstufung der Nukenin fällt und nicht der Missing-Nin.
Ein Missing-Nin ist folglich stärkemäßig meist auf dem Genin oder Chunin-Niveau.

Wird nicht von RPG-Start angenommen!


C-Rang Nukenin
Bild


C-Rang Nukenin spiegeln das geringste Gefahrenpotential unter Nukenin wieder. Sie sind meist Shinobi mit den Fertigkeiten eines Chuunin, die ihr Dorf verraten haben, jedoch sonst keine größere Bedrohung darstellen. Meist verfolgen sie eigene persönliche Ziele. Verbrechen welche zum C-Rang Status führen können sind neben dem einfachen Verrat am Dorf z.B. kleine Diebstähle, kleinere Überfälle auf Reisende, Körperverletzung etc. also Dinge welche sich noch im Rahmen halten und kein Gewaltverbrechen wie etwa ein Mord beinhalten. Dorfgeheimnisse haben C-Rang Nuke meist nicht entwendet bzw. besitzen Wissen über diese, aufgrund ihres niederangigen Statusses als Genin oder Chuunin. Ausnahme bilden hier natürlich eventuelle Clangeheimnisse oder eben durch inrp. Erfahrungen.


Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
1 -

30
(In-RPG trainierbar auf 34)
(Maximal 7 in jedem Bereich bei RPG-Start)

D-Rang: 7
C-Rang: 7
B-Rang: 3
A-Rang: 0
S-Rang: 0
2000 Wörter


B-Rang Nukenin
Bild


B-Rang Nukenin stellen schon ein gewisses Gefahrenpotenzial für ein Dorf bzw. die Dorfsicherheit da. Ihre Fertigkeiten entsprechen dem eines Chuunin oder sogar Jounin. Auch hier werden meist eigene persönliche Ziele verfolgt. Der Unterschied zu C-Rang Nukenin dahingehend ist neben ihren Fähigkeiten der, dass sie bereits einen oder mehrere Morde begannen haben oder eben schwerere Verbechen als ein einfacher Diebstahl oder Überfall wie etwa eine Geiselnahme. Sie gehen also skrupelloser vor, eben weil sie schon jemanden umgebracht haben. Desweiteren besitzen B-Rang Nukenin meist schon ein paar Dorfgeheimnisse bzw. bestimmtes Wissen über das Dorf was in fremder/feindlichen Händen zu ernsten Problemen führen kann. Dahingehend werden sie auch von den Anbu oder den Oinin gejagt und oft auch meist mit dem Befehl ausgeschaltet zu werden, damit die Geheimnisse nicht in falsche Hände fallen also keine Gefahr mehr darstellen.


Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
2 -

35
(In-RPG trainierbar auf 39)

D-Rang: 10
C-Rang: 10
B-Rang: 5
A-Rang: 2
S-Rang: 0
3000 Wörter


A-Rang Nukenin
Bild


Die A-Rang Nukenin stellen ein hohes wenn nicht sogar sehr hohes Gefahrenpotenzial für ein Dorf und dessen Sicherheit da. Ihre Fähigkeiten entsprechen denen von trainierten Jounin oder sogar Anbu/Oinin, was sie allein schon ziemlich gefährlich macht. Verbrechen welche die Kriminellen begannen haben neben dem Verrat am Dorf wären Morde, darunter auch Attentate. Geiselnahme, Raubmorde etc. auch Putschversuche fallen dort mit rein. A-Rang Nukenin besitzen meist kaum skruppel und schrecken davor zurück jemanden zu töten oder anderweitig Schaden zu verursachen. Auch hier handeln die Verbrecher aus eigenen Beweggründen. Was Dorfgeheimnisse angeht bzw. bestimmtes Wissen über das Dorf, haben sie dieses definitiv inne und werden von Anbu und Oinin gejagt und das eigentlich immer mit dem Befehl ausgeschaltet zu werden, damit das Wissen nicht in falsche Hände gerät. Nur selten wird eine Festnahme ohne Exekutionsbefehl durchgeführt. Aufgrund des resultierenden Bekanntheitsgrades wegen ihrer Fähigkeiten oder Verbrechen finden sich A-Rang Nukenin auch oft in Bingobooks von Dörfern wieder wo sie eigentlich keine Verbrechen begann haben, jedoch ihr Gefahrenpotenzial sie eben als ein Risiko für die Sicherheit einstuft. Ebenso besitzen sie einen gewissen Bekanntheitsgrad in der Shinobiunterwelt, also unter anderen Nukenin und Verbrechen.


Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
2 -

40
(In-RPG trainierbar auf 44)

D-Rang: 10
C-Rang: 12
B-Rang: 8
A-Rang: 3
S-Rang: 1
4000 Wörter


S-Rang Nukenin
Bild


Die S-Rang Nukenin sind die wohl gefürchtetsten und mächtigsten unter den Nukenin, sie sind so gefürchtet das selbst die Dörfer möglichst versuchen ihre Präsenz geheimzuhalten um keine allgemeine Massenpanik auszulösen. Hier wurden schon richtige Blutbäder angerichtet, Morde an hochgestellten Shinobi's eines Dorfes oder sogar weitaus schlimmeres. Im groben genommen sind es richtige Monster oftmals auch als Dämonen bezeichnet. Zur Jagd dieser Bestien werden nur komplette Jônin- oder ANBU-Team's losgeschickt, teilweise lässt der Kage dafür auch zwei Leute eines Spezialranges aufmarschieren um den Feind dingfest zu machen. Die Kopfgelder dieser Shinobi's übersteigen wahrlich die Grenzen der Vorstellungskraft, die Beträge gehen fast schon in die Hundertmillionen-Reihe ein.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 -

42
(In-RPG trainierbar auf 46)

D-Rang: 10
C-Rang: 15
B-Rang: 9
A-Rang: 5
S-Rang: 1
6000 Wörter


Reisender
Bild


Der Kojin ("Reisender") ist ein Shinobi, der durch die Welt der Shinobi reist. Er ist aber kein Nuke-nin, da er keine Verbrechen begangen hat. Es muss nun zwischen zwei Arten von Reisenden unterschieden werden: Die eine Gruppe der Reisenden hat von seinem Kagen den Auftrag erhalten, durch die Lande zu ziehen, meistens hat er dabei einen bestimmten Auftrag, wie das Sammeln von Informationen über einen gewissen anderen Shinobi oder über die allgemeinen aktuellen Begebenheiten außerhalb des Dorfes. Der Reisende hat das Privileg, das Dorf jederzeit verlassen zu dürfen und wieder Heim zu kommen, sofern er dabei seinem Auftrag getreu bleibt und nicht gegen das Dorf handelt. Der Reisende kann vom Kagen auch wieder ins Dorf zurückberufen werden. Diese Reisenden sind Reisende die einem Dorf unterstehen. Sie werden gekennzeichnet mit [untersteht ...]. Die andere Gruppe der Reisenden sind die Reisenden, die keinem Dorf mehr an sich unterstehen, jedoch als Söldner fungieren. Sie werden von einem Dorf für einen oder eine beliebige Anzahl an Aufträgen/Missionen engagiert und arbeiten daher als Söldner für ein Dorf, ohne diesem letztlich verpflichtet zu sein. Sie werden gekennzeichnet mit [im Auftrag von ...]. Ein Söldner ist dazu verpflichtet Aufträge für die Dörfer zu erledigen oder er wird als potentielle Gefahr und somit als Nuke Nin eingestuft. Ein Söldner kann ebenfalls mehrere Auftraggeber besitzen und auch eine Rekrutierung als Reisender im Auftrag eines Dorfes ist möglich. Ein Rang an sich ist der Reisende nicht. Reisend werden in der Regel Chuu-nin und/oder Jo-nin. Ge-nin sind meist zu schwach um Reisende zu werden und Anbu werden zur Dorfsicherung benötigt oder nur für kurze Zeit aus dem Dorf geschickt. Aber auch Anbu erhalten manchmal langfristige Aufträge als Reisende außerhalb des Dorfes. Reisende haben an sich einen recht wichtigen Status, da sie durch ihre Aktivitäten im Ausland, quasi wie Diplomaten agieren. Sie repräsentieren durch ihre Handlungen im Ausland ihr Dorf und können somit sowohl positiven, als auch negativen Eindruck machen. Sie gehen dabei allerdings auch die Gefahr ein, dass sie in ein Land reisen, dass mit dem eigenen Land im Zwist steht und daher nicht aufgenommen, oder sogar angegriffen werden, da sie eine potentielle Gefahr darstellen. Auch gehen sie natürlich jederzeit das Risiko ein von Nuke-nin angegriffen zu werden, da sie den Schutz der Dorfmauern nicht um sich haben.

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
Je nach Rang-Niveau Je nach Rang-Niveau

Je nach Rang-Niveau

Je nach Rang-Niveau Je nach Rang-Niveau


7 Swordsmen
Bild


Die 7 Schwertshinobis aus Kirigakure sind wahre Meister im Kenjutsu. Sie sind die absolute Elite Kirigakures. Jeder von ihnen hat einen besonderen Platz in der Verteidigung von Kirigakure eingenommen. Dazu kommt noch das die Schwertshinobis keine normalen Schwerter besitzen. Nein, jedes Schwert hat etwas besonderes an sich, wodurch sie zu tötlichen Waffen im Kampf werden. Die 7 Schwertshinobi werden nur vom Mizukagen ernannt und unterstehen nur seinen Befehlen. Nicht selten kommt es vor, das ein Anbu Captain versucht hat einem Schwertshinobi Befehle zu erteilen. Falls dies passiert ist der Schwertshinobi in der Lage selber zu entscheiden ob er diese Befehle ausführt oder nicht. Dazu kommt noch das die Schwertshinobis in der Lage sind das Dorf aus freien Stücken zu verlassen wann sie wollen. Um dies zu tun brauchen normale Shinobis normalerweise die Erlaubnis des Kagen um das Dorf zu verlassen, bei den Schwertshinobis ist dies aber anders.

  • Elite Kirigakures
  • Perfekt in Kenjutsu
  • Besitzen besondere Schwerter mit Fähigkeiten
  • Werden vom Mizukagen bestimmt (Erlaubnis zur Erstellung benötigt!)
  • Nehmen nur Befehle vom Mizukagen an
  • Dürfen das Dorf verlassen wann sie wollen

Feste Richtlinien

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 -

Nur InRPG
(In-RPG trainierbar auf 46)

Nur InRPG Nur InRPG


Akatsuki
Bild


Akatsuki ist eine Organisation aus Kriminellen, welche alle der Fahndungsstufe "S" eingeteilt wurden. Sie hatten ihr Heimatdorf verlassen und haben dieses hintergangen. Dadurch, dass sie sich zusammengeschlossen haben sind sie sehr gefürchtet und werden weltweit gesucht.
Akatsuki ist eine weit verbreitete Organisation, deren Mitglieder durchgehend zwischen den Reichen hin- und herreisen. Viele Mitglieder der Organisation haben ihre eigenen Spione, welche auf der gesamten Welt in allen Dörfern verteilt sind. Weil die einzelnen Mitglieder oft weit von einander entfernt sind, ist ein persönliches Treffen nur schwer möglich. Dafür können sie über eine Form der Telepathie miteinander kommunizieren. Auch können sie Sitzungen halten, bei denen die abwesenden Mitglieder als Projektion anwesend sind.
Mitglieder von Akatsuki arbeiten grundsätzlich in Zweier-Teams. Die Teams werden erstellt, um die einzelnen Fähigkeiten und Talente der Mitglieder zu vervollständigen und ein perfektes Duo zu kreieren. Aus diesem Grund sucht sich der Akatsuki-Leader seine Mitglieder persönlich aus und sammelt zuvor viele Informationen über diese. Es gibt allerdings auch Ausnahmen bei Akatsuki. Ein Mitglied, dessen Partner verstorben ist, arbeitet alleine, bis ihm ein neuer Partner zugeteilt wird. Die Mitglieder entwickeln eine Art Beziehung zu ihren Partnern, die etwas wie Loyalität zu ihm schafft. Allerdings kümmern sich die Mitglieder nicht um die Schicksale ihrer Partner, ihr Interesse gilt dann lediglich dem, der stark genug war, ihn zu töten.

Feste Richtlinien

Akatsuki-Mitglied:

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 -

Nur InRPG
(Statpunktemaximum von vorherigem Rang)

Nur InRPG Nur InRPG


Akatsuki-Leader:

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 -

Nur InRPG
(Statpunktemaximum von vorherigem Rang)

Nur InRPG Nur InRPG


Bei Interesse mit Minato Uzumaki in Verbindung setzen.


Sheruta
Bild


Sheruta (Übersetzt: "Zuflucht") ist aus einem Blickwinkel betrachtet, die Gegenorganisation von Akatsuki, sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Jinchuuriki die ihr Leben in so viel Leid badeten, unter Einsatz ihre Lebens zu beschützen, um ihnen so ein halbwegs normales Leben entfernt von Schmerz und Leid zu gewährleisten. Um ihre Ziele zu verwirklichen, schrecken sie auch nicht davor zurück, über Leichen zu gehen. Denn das Leben des Jinchuurikis steht für einen Sheruta an höchster Stelle, dieses Leben steht selbst über Familie, Freunde und dem eigenen Dorf. Die Verpflichtungen die man als Sheruta eingeht sind hoch, dafür kämpfen sie, auch wenn das Gesetz oft nicht auf ihrer Seite ist, für eine Sache für die es sich lohnt zu sterben. Jetzt stellt sich die Frage was einen Sheruta so besonders macht, um einen Jinchuuriki wirklich beschützen zu können, denn ihre Macht steht in keinem Vergleich zu der eines gewöhnlichesn Shinobis? Jeder der Sheruta ist einem ganz bestimmten Jinchuuriki zugeteilt, dessen Wohlergehen, er sich verpflichtet. Hierfür erhält der Sheruta einen ganz besonderen Kristall vom Leader der Organisation. Dieser Kristall besteht aus Herzchakra des Bijuu`s und hat die Farbe eben dieses Chakra`s. Mit dem Herzchakrakristall ist der Sheruta in der Lage die Position seines Schützlings genau zu bestimmen. Je weiter die Entfernung ist, desto schwerer ist dies für die Sheruta. Doch alleine die Position zu bestimmen, ist nicht das einzige was durch diesen Kristall möglich ist, sollte mehr Bijuu Chakra als gewöhnlich austreten und der Zustand eines Jinchuuriki sich verändern, fühlt dies der Sheruta sofort, dieses "Alarmsignal" geht los, wenn mehr Bijuu Chakraaustritt als zu kontrollieren ist, oder wenn der Bijuu (nicht der Jinchuuriki!) eine Bedrohung erkennt und so einen Impuls aussendet. Der Sheruta besitzt nun einige besondere Jutsu, die nur durch den Kristall möglich sind, um dem Jinchuuriki zu helfen. Es ist ihm so möglich mit den anderen Sheruta, über ein Kommunikationsjutsu in Kontakt zu treten, um zu melden das er sich jetzt zu seinem Schützling begibt. Natürlich ist wenn man spürt das sein Jinchuuriki in Gefahr ist bereits zu spät jetzt erst eine Reise zu diesem anzutreten. Deswegen nutzen Sheruta ein besonderes Raum und Zeit Jutsu um sich direkt zu ihrem Schützling zu teleportieren. Jetzt haben die Sheruta die Möglichkeit, mithilfe eines weiteren Jutsu das Bijuu Chakra zurück in den Körper , des jeweiligen Jinchuuriki zu drängen. Je mehr Tailed Formen ereicht sind und je höher das konzentrierte Chakra ist, desto mehr belastet es den Körper des Sheruta. Sollte es einmal passieren, das der Jinchuuriki, im Kampf gefallen ist, oder in der Zeremonie von Akatsuki steckt, ist es dem Sheruta möglich, durch ein äußerst gefährliches Jutsu, entweder den Jinchuuriki zu retten, oder den Bijuu aus diesem vor dem Akatsuki Jutsu heraus zu ziehen und ihn in einen Gegenstand zu versiegeln (oder bereits in einen neuen Jinchuuriki). So ist der Leader der Organisation oft auch verpflichtet, sein Leben zu riskieren um Jinchuurikis zu retten, die nicht direkt sein Schützling sind.

Link zum Guide


Feste Richtlinien

Angiris Ratsmitglied:

Stufe Alter Statpunkte Jutsuslots Story-Länge
3 -

Nur InRPG
(Statpunktemaximum von vorherigem Rang)

Nur InRPG Nur InRPG




Bei Interesse mit Minato Uzumaki in Verbindung setzen.

Zurück zu „Übersichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast