Yuri Satoke

Hier postet ihr eure Charakter-Bewerbung (enthält ebenso die Jutsuliste, als auch eure Kuchiyose) oder ggf. einen NPC.
Forumsregeln
In diesem Bereich dürfen keine unvollständigen Bewerbungen gepostet werden. Verwendet hierfür bitte das entsprechende Unterforum.
Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » Mi 1. Mai 2019, 18:33

Bild
Bild

      Vorname: Yuri
      Nachname: Satoke
      Alter: 15
      Geschlecht: Männlich
      Größe: 1.52 cm
      Gewicht: 50 kg
      Geburtsort: Konohagakure
      Wohnort: Reisend
      Rang: Reisend (Chuunin Niveu)
      Clan:
      Aussehen:

Der Junge Yuri Satoke, das wohl markanteste an ihm sind wohl seine blonden Haare, für viele ein grauen da sie so strubbelig sind. Doch letztendlich spiegeln sie sein inneres wieder, die so Wüste und traurige Seele welche nicht versteht wieso alles so geschieht wie es geschieht. Wenn man absieht von seinen Haaren, so stechen seine Grünen Augen her vor. Ein grün welches das grün der Natur selbst ist. Beim Nähren hinein blicken in seine Augen, erkennt man die Verletzlichkeit, aus den Jahre im Waisenhaus. Nicht nur dies auch den Verlust dessen seine Eltern nie kennengelernt zu haben. Yuri ist für sein Alter recht klein geraten und hat gerade mal eine Körpergröße von 1.52 cm. Dennoch hat der junge Satoke keine schmächtige Figur, denn durch sein Taijutsu Training ist Yuri's Körper durchtrainiert. Selbst wenn es wohl noch einige Jahre des Weiteren Trainings bedarf, ehe er gänzlich zu der Form wird die ein Taijutsuka bräuchte. Da wären wir wohl auch schon zum Schluss seines Aussehens gekommen, seiner Kleidung. Man könnte meinen das sie etwas extra wagand aussieht. Sein Kleidungs Stil ist recht ungewöhnlich für einen Ninja. Denn der junge Shinobi trägt stets ein weißes Hemd. Dazu eine schwarze Weste, obwohl er ein Chuunin ist hat man ihn bislang nie mit seiner Ninja Weste gesehen. Nur zu ganz bestimmten wichtigen Veranstaltungen hat man jene Weste an ihm gesehen. Zu dem ganzen trägt er eine rote Krawatte. Im ganzen Kontrast dazu trägt Yuri noch eine weiße, relativ kurze Hose. Den Abschluss dessen machen dann noch seine schwarzen Stiefel.
Bild


Bild

      Charaktereigenschaften:

      Der Mensch, ist ein sehr vielseitiges Wesen mit vielen Facetten, von Emotion, Gefühlen, bis hin zu den eigenen Charakter Eigenschaften. So hat ein jeder von uns mehrere Seiten an sich! Nur wir zeigen sie meist nie wirklich, da wir uns fürchten unser wahres Gesicht zu zeigen und so tragen wir eine Maske aus Eigenschaften welche gar nicht vorhanden sind. Die den wirklichen Charakter verbergen und die wahre Schönheit eines jeden von uns zu Nichte machen. Auch der junge Yuri hat viele Eigenschaften, die ihn ausmachen. Man könnte es kurz und schmerzlos halten und einfach auf zählen welche es sind. Doch würde man nicht mal im Ansatz wissen wie der junge Shinobi tickt. Wo wir auch schon bei seiner ersten Eigenschaft anfangen der Temperamentvollen art.
      Ein Temperamentvoller Mensch zu sein, zieht häufiger mal negative Aspekte hinzu. Aber eigentlich könnte man meinen, dass dies in kleinster weiße eine schlechte oder negative Eigenschaft ist. Auch wenn viel davon ausgehen das man nur Laut sei oder gar streitlustig wäre. Mag sein das es vielleicht auch einige gibt, auf denen es zu trifft. Nicht aber in im Fall von Yuri, er ist ein Lebhafter Typ. Der die Freude am Leben nicht fremd ist, trotz dessen das er im Waisenhaus aufgewachsen ist. Für ihn ist es wichtig diese nie zu verlieren und es in sich zu bewahren. Doch oft stößt er mit dieser überschwänglichen Art auch mal auf den einen oder anderen Granit. Was Yuri aber nicht sonderlich stört. Ob er ein Lauter Typ Mensch ist oder sehr Impulsiv reagiert auf Dinge, mit gewiss doch. Er ist nun mal ein sehr Aufgeweckter junger Mann. Man sollte hier nie vergessen das er doch gerade mal 15 Jahre ist und sich sein Charakter immer noch weiter Entwickelt. Immer im Hinterkopf zu behalten das es in einigen Jahren auch ganz anders sein könnte.
      Empathie ist eines was Yuri ebenfalls ganz stark aus macht. Darunter sollte man nur unterscheiden ob es die Kognitive Empathie ist, welche uns verstehen lässt welche Emotion der andere gerade fühlt und wiederum die Emotionale Empathie lässt uns fühlen was der andere fühlt. Wenn aber nun ein Mensch so viel Empathie hat wie unser Yuri hier dann merkt man auch sofort, dass er etwas von beiden hat. Denn häufiger sind es Gefühle und Emotion des gegenüber die er selbst schon viel zu häufig erlebt hatte. Die ihn diese große Empathie vermögen hervor lockt, auch wenn er versucht dies nicht gänzlich zu zulassen.
      Nun wenn wir zu seiner nächsten Eigenschaft kommen, merkt man schnell das er ein sehr Wechsel lebigen Charakter hat. Hier sprechen wir von seiner Hitzköpfigen Art und weiße. Welcher ein her geht mit seiner Temperamentvollen Seite, denn wenn ihm etwas nicht passt, kann es schnell mal sein das er den einen oder anderen Wutausbruch hat. Dort helfen nur seine Freunde ihn wieder herunterzubringen und Yuri zu beruhigen. Doch man sollte aber stets dran denken das auch dort seine Sture Art durchkommen kann, wenn er in dem Moment nicht die Einsicht von ihm selbst kommt.
      Aber im Großen und ganz ist Yuri eigentlich einer der friedliebendsten Menschen die man kennen kann. Denn er ist dennoch mit diesen Eigenschaften, einer der Freundlichsten Menschen. Yuri ist jemand de immer aufmerksam auf die Bedürfnisse der anderen achtet. Denn seine eigenen Bedürfnisse lässt er dadurch meist hinten an, sein Motto in diesem Zusammenhang ist, Hauptsache den anderen geht es gut. Dies Spiegelt sich überwiegend in dem Umgang mit seinen Freunden wieder.
      Der große Beschützer, ja das könnte man von ihm definitiv behaupten. Denn sobald seine Freunde ungerecht behandelt werden, so Beschützt er jene egal um was es sich dabei Handelt. Sei es Mobbing oder werden sie einfach nur verprügelt. Dann ist der junge Shinobi auf jeden Fall zur Stelle und beschützt die die er liebt.
      Frei schnauze sagt Yuri stets was Ihm nicht passt oder was er gerade Denkt. Denn er scheut sich nicht davor das zu sagen was ihm auf dem Herzen liegt. Er wünschte sich nur das alle dies so könnten wie er.
      Zum Abschluss ist bei allem zusagen, dass Yuri Satoke in seiner Charakter Entwicklung noch am Anfang steht. Denn mit 15 Jahren kann man noch nicht ganz davon ausgehen, dass dies ein Endresultat bleiben wird. Doch eines ist auf jedenfalls zu sagen, dass er schon jetzt einen sehr Wechselhaften Charakter hat, welchen es noch gilt zu Formen.

      Vorlieben:

      Natur, Tiere (besonders Hunde und Wölfe), Liest gern, Musik, Freunde
      Der junge Shinobi ist eine sehr große Natur Freund. Manchmal könnte man meinen er wer ein Senju, was aber nicht der Fall ist. Denn Yuri genießt einfach die Stille der Natur oder viel mehr die Melodie die die Natur zu bieten hat. Auch die Schönheit welche sie her gibt. Ein Tier Freund ist unser kleiner blonder Freund ebenfalls, denn Tier gehören zu Natur, sowie es die Menschen tun. Dennoch hat er eine bevorzugte Tierart, er liebt besonders Hunde und Wölfe. Daher beneidete aber auch bewunderte den Inuzuka Clan für ihre Fähigkeiten mit Hunden Kommunizieren zu könne. Wenn wir nun mal davon absehen gibt es noch eine Sache die er für sein Leben gerne tut, Lesen. Bei seinem Charakter ist dies gar nicht von ihm zu erwarten doch er liebt es sich in eine Geschichte zu vertiefen und sich dieser gänzlich hinzugeben. Manchmal macht er dies auch bei der Musik oder ohne. Denn auch Musik liebt er ob es jene ist die die Natur hergibt oder jene die von Menschen Hand geschrieben und gesungen wird ist. Wenn man von alle dem absieht, dann gehören seine Freunde auch dazu. Für ihn ist Freundschaft das wichtigste auf der Welt und würde sie für nichts auf dieser Welt eintauschen.

      Abneigungen:
      Umweltverschmutzer, Tierquäler, Beleidigung gegen Freunde, Hass in der Welt
      Eine der Wohl größten Abneigungen die Yuri hegt, sind Umweltverschmutzer. Denn er kann es nicht nachvollziehen warum man der Natur nur noch mehr Schaden anrichtet als sie so schon bekommt durch die Industrialisierung. Auch weil darunter alle Lebewesen innerhalb der Natürlichen Lebensräume leiden, selbst sogar der Mensch. Dennoch käme da auch schon der nächste Aspekt, Tierquäler. Jene die Tiere nur aus Lust und Völlerei Folter oder quälen, sind für den jungen Shinobi ein Dorn im Augen. Wo er das ein oder andere Mal die völlige Kontrolle seiner Emotionen verlieren kann. Aber darüber hinaus geht dies auch ein her mit Beleidigungen gegen seine eigenen Kameraden und zusätzlich den allgegenwärtigen Hass in dieser Welt.

      Besonderheiten:

Schmiedkunst
Die Schmiedkunst ist eine alte Kunst und je her in der Welt sehr verbreitet. Yuri’s erste Begegnung mit dieser Kunst, war bei einem alten Schmied, wo er selbst gerade mal 8 war. Es faszinierte ihm so sehr was man alles aus Metal anstellen konnte, das er Beschloss selbst dies zu erlernen. Auch um später einmal selbst eine Waffe zu schmieden, welche Yuri für sein Zen Hangeki verwenden könnte. Der Junge steht aber dennoch am Anfang seiner Ausbildung zum Schmied, so dass er noch sehr viel lernen muss. Erfundene Besonderheit


Bild

      Chakranatur:
      -//-
      Kampfweise:

      Die Art wie Yuri kämpft ist kurz und knapp gesagt: ,,Taijutsu.'' Da er Ninjutsu nicht anwenden kann. Hat er mit der Zeit sein eigenen Stil Entwickelt um sein Vorhandenes Chakra anzuwenden. Doch bevor er seine Stärksten Techniken herausholt, versucht er seinen Gegner mit Faust und Beinschlägen zu malträtieren. Doch da geht es noch nicht hervor wie Yuri vorgeht, ob er ruhig und Beherrscht oder gar eher stürmisch vor an. Um es auf den Kern der Sache zu bringen es ist Situation abhängig und kommt ebenfalls darauf an wie man Yuri entgegenkommt. Ist es eine Situation in der bereits Kameraden Kämpfen so geht er ruhig und überlegt nach bevor er Handelt. Doch würde er oder gar Kameraden beleidigt, dann greift Yuri unüberlegt an.

      Stärken:

      Taijutus Stärke Ausdauer Geschwindigkeit Willensstärke Stufe 1
      Die Stärke eines Menschen zu beschreiben kann sich als recht schwierig herausstellen. Wenn man wenig über diesen Bescheid weiß. Doch im Fall von Yuri konnte man schon in jungen Jahren erkennen, dass er das Talent hat zu einem Wasch echten Taijutsuka. Aufgrund dieser Erkenntnis wurde dies schon früh bei Ihm gefördert. Durch das Training im Taijutsu konnte sich Yuri auch sehr viel Kraft aneignen, weshalb seine Schläge schon Ordentlich sitzen, wenn es drauf ankommt. Für jeden Taijutsuka ist es wohl auch wichtig das die Ausdauer vorhanden ist, den schließlich möchte man ja auch nicht schon nach ein paar Kämpfen Erschöpft sein. Auch seine Geschwindigkeit ist nicht ohne! Denn er ist recht schnell, hin und wieder haben seine Gegner zu tun seine Schläge auszuweichen. Yuri strotzt nur so vor Willesstärke, denn ist so manch eine Aufgabe schwierig, findet er dennoch den Mut und die Stärke diese zu meistern.

      Schwächen:
      Genjutus Ninjutsu Chakra Giftanfälligkeit
      Von Geburt an war es unserem Jungen Helden leider verwehrt Genjutsu zu beherrschen. So ist es Yuri nicht möglich dieses anzuwenden, erkennen oder gar aufzulösen. Was ohnehin sehr Gefährlich sein kann, wenn seine Gegner von dieser Schwäche wüssten. Damit ist er wohl oder übel auf fremde Hilfe angewiesen. Sein Ninjutsu sieht da wohl nicht viel besser aus, denn unser junger Held hat diesen Bereich in seiner Ausbildung vollkommen vernachlässigt und somit beherrscht er nur die Grundlagen. Wie ein jeder weiß ist Chakra wichtig um seine Ninjutsu oder Genjutsu anzuwenden, aber auch hier war Yuri nicht sehr Aufmerksam, da er auch sein Chakrapool nicht gerade erweitert hat und dort sehr schnell ausgepowert ist. Darüber hinaus hat der junge Satoke eine sehr starke Giftanfälligkeit, was sogar im Kontrast zu seiner Genjutsu schwäche, ebenfalls sehr Gefährlich Enden kann für ihn. Denn selbst das geringste Giftgebräu kann für ihn sehr schlimm aus gehen.


      Ausrüstung:

Tasche
Hierbei handelt es sich um kleine ledernde Taschen welche mit einem Knopf oder Riemen verschlossen werden können. Auch Reißverschlüsse sind möglich. Die Tasche kann dabei auch mehrere untertelte Fächer haben. In ihnen lassen sich u.a. die unterschiedlichen Shinobiausrüstungen verstauen wie kleine Schriftrollen, Kemuridama, Kunai usw. und Shinobi tragen diese Taschen an der Hüfte oder am Gesäß. Manche haben nur eine Tasche andere gleich mehrere. Erfundener Gegenstand

Drahtseil
Hierbei handelt es sich um eine lange Schnurr meist bestehend aus einem Kunststoffgemisch oder auch dünnem Metall ist möglich. Aufgewickelt auf einer Spule für den Transport. Die Schnurr ist auch soweit strapazierfähig und man benötigt scharfe Gegenstände wie eta ein Kunai oder ähnliches um sie zu durchtrennen. Drahtseile werden für unterschiedliche Zwecke eingesetzt, zum Fesseln von Gegnern, für Fallen, oder damit Wurfwaffen zu verbinden und geschickt einzusetzen. Dafür gibt es auch eine Technik welche Ayatsuito no Jutsu genannt wird, welche die Handhabung der Drahtseile umfasst, womit man sich u.a. auch mit ihnen durch die Umbegung bewegen kann, etwa von einem Baum abseilen oder ähnliches. Das Drahtseil ist auch sehr leicht, eben weil es dünn ist und eine Spule kann locker 100m Seil oder mehr beinhalten. Erfundener Gegenstand

Kemuri Dama
Sind Rauchgranaten bzw. Rauchbomben und werden von Shinobi normalerweise dazu benutzt ihre Flucht oder ein Auftauchen zu verdecken/zu verschleiern. Die Granate ist dabei so klein gehalten das man sie gut in einer Hand halten und werfen kann. In den Granaten selbst ist eine Katusche mit einem Rauchgas enthalten, welches austritt und einen Rauchvorhand bzw. eine Rauchwolke entstehen lässt nachdem man den Sicherheitsstift aus der Verriegelung gezogen und die Granate geworfen hat. Man muss auch einen kleinen Hebel dazu drücken damit man den Stift ziehen kann als Sicherheitsfunktion damit die Granate nicht ungewollt losgeht. Granaten haben dabei nur eine Ladung, sind sie benutzt kann man sie allerdings auch wieder auffüllen lassen, also eine neue Katusche einsetzen. Dies kann von jemanden mit dem entsprechenden Handwerk (z.B. Mechaniker/Ingenieur) gemacht werden. Erfundener Gegenstand
Kunai
Kunais gehören zur Standardausrüstung eines Shinobi. Es sind kleine metallerne Wurfmesser die am Ende ihres Griffes über einen kleinen Ring verfügen an dem man etwas befestigen kann wie z.B. einen Faden. Man kann auch explodierendes Pergamentpapier (Kibakufuda) darum wickeln um aus dem Kunai eine fliegende Bombe zu machen. Kunais sind sehr vielfältig, da sie für den Nah- als auch für den Fernkampf verwendet werden können. Die einfachen normalen Kunai lassen sich mit einem Stärkewert von 1 führen und der Schaden richtet sich teilweise nach der aufgebrachten Kraft vorallem beim Werfen, ist also situdationsbedingt welche Schäden ein Kunai anrichten kann, es kann von sehr leichte bis schwere oder sehr schwere Schäden gehen, zb. wenn man vitale Körperpunkte beschädigt. Erfundener Gegenstand
Funkempfänger
Hierbei handelt es sich um kleine lektrotechnische Geräte welche für die Kommunikation über Entfernung benutzt werden. Ein normaler einfacher Funkempfänger ist dabei ein kleiner Lautsprecher den man sich in eines seiner Ohren setzt und einem Halsband woran das Mikrofon befestigt ist. Über einen kleinen Knopf am Mikro kann man dann sprechen und durch Drehen eines Rades den Funkkanal einstellen. Es gibt aber auch andere Ausführungen, wobei beide Geräte am Ohr angebracht werden können und das Mikro über eine Verlängerung zum Mund geführt wird. Das Ganze ist dabei aber immer klein und kompakt gehalten. Die Reichweite eines solchen Empfängers beträgt normalerweise wenige Kilometer, wobei es hier darauf ankommt was in der Umgebung vorhanden ist und den Funk eventuell stören könnte. So ist etwa der Einsatz in einem dichten Wald schwerer als auf dem offnen Feld und innerhalb von Gebäuden kann der Empfang auch schlecht werden, etwa wenn man sich tief unter der Erde befindet und man nur von Fels und anderen dicken Materialien umgeben ist. Auch andere Interferenzen wie Elektrische Geräte die selbst Wellen abgeben können den Funkempfang stören. Einfache Funkempfänger sind auch einfach zu zerstören, tritt man auf diese rauf sind die empfindlichen Geräte wie das Mikrofon meist kaputt. Erfundener Gegenstand


Shurikentasche
Hierbei handelt es sich um eine kleine längliche Stofftasche welche sich meist an einem Bein eines Shinobis befindet, also daran befestigt ist. Darin werden einzelne wenige Shuriken oder Kunai aufbewahrt für den schnellen Einsatz da man diese schnell herausholen und nutzen kann Erfundener Gegenstand

Shuriken
Die Shuriken gehören zur Standardausrüstung eines jeden Shinobi. Getragen werden sie in einer Tasche, die am Bein befestigt wird. Shuriken sind Wurfgeschosse mit 4 Zacken. Da sie sehr klein sind und nur wenig wiegen kann man auch mehrere auf einmal werfen. Sie werden fast in jeden Kampf verwendet, jedoch meistens nur als Ablenkungsmanöver da sie nicht wirklich viel Schaden anrichten können. Die einfachen normalen Shuriken lassen sich mit einem Stärkewert von 1 führen und der Schaden richtet sich nach der aufgebrachten Kraft beim Werfen, ist also situdationsbedingt welche Schäden ein Shuriken anrichten kann, es kann von sehr leichte bis schwere oder sehr schwere Schäden gehen, zb. wenn man vitale Körperpunkte beschädigt. Erfundener Gegenstand


Bild
Chakra
3


Stärke
7

Geschwindigkeit
6

Ausdauer
6

Ninjutsu
1

Genjutsu
0

Taijutsu
7


Bild

      Familie:
      Mutter:
      Die Mutter von Yuri verstarb nach dem sie Ihm ausgesetzt hatte. Das einzige was man über sie weiß, dass sie Kira Satoke hieß und Jonin war. Sie litt an einer Krankheit, an der sie am Ende verstorben ist. Mit dem Wissen das sie sterben würde setzte sie Yuri aus.


      Vater:
      Yuri’s Vater hieß, Aki Satoke. So wie seine Mutter, war auch sein Vater ein Jonin welcher auf einer Mission ums Leben kam.
      Geschwister:
      Yuri besitzt keine Geschwister im Leiblichen Sinn, beziehungsweiße sind ihm keine Bekannt. Für ihn sind all jene aus dem Waisenhaus seine Geschwister. Zumindestens Zählt er dort nur:
      Atusko
      Arialka
      Amaya
      Kenta
      Son-Goku
      Megumi
      Wichtige Daten:
      0 Geburt und Tot der eigenen Eltern
      7 Einschulung in die Akademie
      12 Ernennung zum Genin
      15 Chuunin Zeit und die Zerstörung Konoha, Flucht von dort mit anderen Waisen

      Ziel:
      Eines Tages einer der Besten Taijutsuka zu sein!

      Story:

      Die Geburt eines Heldens!Immer wenn ich andere höre wie bisher ihr Leben verlaufen ist, erinnere ich mich immer wieder an meines. Ein kleines Waisenkind, was noch nicht mal wirklich weiß wann es wirklich Geboren ist. Nur eines hatte ich dabei als in das Waisenhaus kam, einen Brief mit den Letzten Worten meiner Mutter. In jenen Zeilen stand folgendes Geschrieben:
      ,,Mein Lieber Sohn!
      Wenn du diese Zeilen liest, dann bin ich leider schon bereits verstorben! Bevor ich dir den Grund erzähle warum du in diesem Waisenhaus aufgewachsen bist, möchte ich dir von deiner Geburt erzählen. Ich weiß es als wäre es erst gestern gewesen das du Geboren warst und um ehrlich zu sein so ist es auch. Es war eine sehr Stürmische und starke Regnerische Nacht, in der du hinein Geboren warst. In einem kleinem etwas beschiedenem Fischer Dörfchen. Zu diesem Zeitpunkt allerdings stand dein Schicksal leider schon bereits fest. Den nach dem Tot deines Vater’s und der Kundgebung das ich definitiv nicht mehr lange Zeit hätte. War für mich klar, dass ich dich in das Waisenhaus nach Konoha bringen würde. Glaub mir bitte, wenn ich dir sage das es für mich keine leichte Entscheidung gewesen ist. Denn ich selbst war und bin eine Waise, so wie du es nun leider auch bist.Sicher verachtest du mich für diese Entscheidung und sicher hätte ich es erst einmal versuchen sollen dich Groß zuziehen. Auch kommen bestimmt Fragen auf wieso du nicht bei den verwandten deinem Vater unterkamst. Nun dies lässt sich mit einfachen Worten sagen, auch dein Vater war ein Waisenkind. Ich lernte ihm im Waisenhaus kennen und auch lernte ich ihn dort bereits Lieben. Bestimmt möchtest du mehr über ihn wissen? Nun ich erzähl dir ein wenig von Ihm. Dein Vater war für mich jemand ganz Besonderes, er war stehts ein sehr Temperamentvolles Gemüt. Mit einem unglaublichen großen Herz. Ich hoffe so sehr das du ein Großteil seiner tollen Eigenschaften abbekommen hast. Welcher im Alter von 7 Jahren Genin wurde und mit Anfang 20 zum Jonin ernannt wurde. Du wirst sicher bemerkt haben worauf ich hinaus möchte. Richtig dein Vater kam auf einer Mission ums Leben. Doch nun genug von dem traurigen Teil deines Lebens und der deiner Eltern. Ich möchte dir etwas für die Zukunft mit auf den Weg geben. Egal wie schwer dein weg auch sein Mag, steh auf Kämpfe weiter für die die du Liebst und für deine eigenen Zielen. Es ist völlig normal auch einmal zu Fallen bevor man vor rankommt. Nur so kann man aus allem was noch kommt seine Kraft ziehen. Nimm dir stets das gute mit auf dem Weg und vergiss nie deine Fröhlichkeit die in dir steckt. Sei ruhig auch mal Temperamentvoll und lasse deine Gefühle auch mal freien Lauf egal wie hart es sein wird. Doch das Wichtigste Lebe! Genieße es auch wenn es mal nicht gerade so läuft wie du es gerne hättest.
      Dies ist dein Weg und du wirst ihn beschreiten mein kleiner Held!
      Deine dich immer liebende Mutter!‘‘


      Diese Zeilen von ihr geben mir Kraft und ich werde sie immer bei mir tragen. Auch wenn ich nie erfahren werde ob sie es war die mich an der Fuß schwelle des Waisenhauses niedergelegt hatte und dann einfach gegangen ist oder ob es nicht sogar wer anderes war.


      Die Heldenfamilie!

      Das Waisenhaus war nun zu meinem Zuhause geworden und so schrecklich wie man es sich immer erzählte, war es nun auch wieder nicht. Ganz im Gegenteil es wurde um uns gesorgt, wir hatten immer was zum Anziehen und Essen gibt es hier auch. Gut wenn der eigentliche Küchen Chef hier bei uns Kocht schmeckt es nicht sonderlich gut. Aber wenn mal eine Freundin mit aushelfen darf dann ist das Essen fantastisch, denn sie hat großes Talent was das Kochen betrifft. Hier habe ich meine Familie gefunden, ein jeder einzelne ist auf seine Art und weiß Einzigartig. Manche sind natürlich auch ein wenig verrückt, weil sie an Dinge glauben die es doch gar nicht gibt. Doch auch dies ist mir egal denn wie bereits erwähnt sind die hier alle meine Familie und ich nehme sie so wie sie sind. Auch wenn ich nicht sonderlich viel weiß wie man sich als Familie verhält, weiß ich nur eines der Zusammenhalt innerhalb ist Wahnsinnig Wichtig. Ich hatte hier auch sehr viel Spaß, denn mit ein paar meiner Freunden habe ich sogar den einen oder anderen Streich gespielt. Gut das passte den anderen nicht sonderlich, aber es gab dadurch immer etwas zu Lachen. Doch dies sollte sich bald ändern, denn es standen die Eignungs Tests für die Akademie an. Selbst für die Kinder aus dem Waisenhaus war dies der Fall. Was machte das aber mit einem selbst wenn man daran dachte, dass man hier bald fort sein würde und eine eigene Unterkunft bekäme? Es machte mir Angst und brachte wieder eine tiefe Traurigkeit in mich hinein. Schließlich könnte ich bald meine Freunde nie wiedersehen. Auf der anderen Seite, war dies die Möglichkeit allen zu beweisen was man wirklich konnte und ein Teil vom großen Ganzen zu sein. Eigentlich freute ich mich schon darauf seit ich den Brief meiner Mutter gelesen habe, genauso ein Ninja zu werden wie einst mein Vater war. Nur mit dem Unterschied, ich werde mich nicht töten lassen. Nein das kommt gar nicht erst in Frage, immerhin will ich noch sehr viele Abenteuer mit meinen Freunden erleben. Die Prüfung selbst war sehr hart für mich, denn früh bemerkte ich das mein Talent definitiv nicht im Bereich des Ninjutsus liegen wird. Dennoch bestand ich dies mit ach und krach. Zum großen Glück hatten es auch meine Freunde geschafft diese Hürde zu meistern und so würde ich doch nicht getrennt von ihnen sein. Wir konnten also Gemeinsam den Weg bestreiten und zum Genin aufsteigen. Die Akademie Zeit war sehr hart für mich, den in Fächern wie Ninjutsu war ich eine Niete und die anderen Kinder lachten mich aus. Meinten auch nur zu mir was so ein Trottel wie ich denn hier zu suchen habe, wenn man noch nicht mal Ninjutsu beherrscht. Doch so war es nicht ich beherrscht diese Kunst schon, nur eben nicht sonderlich gut. Daher musste ich dort hart üben um überhaupt zum Genin ernannt zu werden. Mein damaliger Sensei aus der Akademie Zeit meinte aber auch zu mir das es besser sei, wenn ich mein Augenmerk mehr auf das Taijutsu legen würde. Denn dort glänzte ich von Anfang an. Aus der Geschichte des Dorfes war mir bekannt das es auch großartige Ninja gab, die ausschließlich nur mit Taijutsu gekämpft haben. Von da an hegte ich denn Gedanken, ebenfalls ein großartiger Taijutsuka zu werden wie diese Ninja es waren. Schon dort aber wollte ich besser sein als diese es je waren, sie übertrumpfen dies war mein Ziel. Das alles würde ich zusammen mit meinen Freunden erreichen, denn Gemeinsam sind wir stark. Wir werden die größten Abenteuer erleben die die Welt je gesehen hat. Helden von morgen werden wir sein und unsere Geschichte selbst schreiben. Dies war nur der Anfang der Geschichte, aber jede gute Heldengeschichte beginnt klein und Endet groß.

      Der Innere Wille!


      Wisst ihr eigentlich wie schwer es ist im Heim groß zu werden? Sicher nicht, es sei denn ihr seid selbst dort aufgewachsen und wisst wie es ist. Dieses Gefühl das man hier im Dorf bekommt, wenn man keine Eltern hat ist furchtbar. Man wird ausgegrenzt und nicht sonderlich beachtet, man ist wie Luft. So als ob man nicht da wäre, dass ist ein verdammt scheiß Gefühl! Daher habe ich immer um Aufmerksamkeit von den anderen Kindern zu bekommen, nur Blödsinn gemacht! War der Klassen Clown schlecht hin und wo für das alles? Richtig um am Ende, für einen kurzen Moment beachtet zu werden. Aber genau diese Art kann fatal sein, wenn man an die falschen gerät. Denn eines schönen Tages, es war damals noch in der Akademie Zeit, wurde ein Mädchen in meinem Alter gerade von älteren geärgert. So wie ich nun mal bin ging ich dort hin, das war der Beginn eines dummen Fehlers!

      ,,Hey lasst sie in Ruhe! Das ihr euch nicht schämt, eine jünger so zu ärgern!‘‘ Direkt ging ich auf die größeren Jungs zu und stellte mich mit den Rücken zu dem Mädchen hin. Mein Blick ging direkt zu dem Typen der vor mir stand. ,,Halt dich lieber daraus kleiner! Sonst wirst du’s noch bereuen!‘‘ Ich machte keine Anstalten zu verschwinden, blieb einfach stehen und da kam schon der erste Schlag direkt in die Magen Gegend. Für einen kurzen Augenblick ging ich zu Boden, ein unglücklicher Moment, denn genau in dieser Sekunde kam auch schon ein tritt gegen meinen Oberkörper. Damit sackte ich völlig zusammen. *Reiß dich zusammen und stehe auf Yuri* hörte ich meine innere Stimme zu mir selbst sagen und wie durch ein Wunder stand ich auf, schätzungsweiße waren die Typen vor mir gerade mal in meinem Alter und damit noch nicht einmal Genin sonder immer noch Akademie Schüler. Doch das wusste ich nicht wirklich, aber eines war klar der Schlag hatte gesessen. So stand ich Unbeeindruckt wieder vor dem Typ um das Mädchen zu beschützen: ,,Lauf und bringe dich in Sicherheit!‘‘ Sagte ich nur als schon der nächste schlag kam und erneut ging ich zu Boden. Doch dieses Mal ließ er nicht von mir ab und so schlugen sie alle drei auf mich ein. Ob mit Fäusten oder Füßen! Das war es wohl mit mir, ich werde nie mit den anderen auf Reisen gehen und Abenteuer erleben können. Nie werde ich herausfinden, wer von uns beiden den besseren Schlag drauf hat. Während all dies durch meinen Kopf ging, merkte ich wie sie von mir abließen. *Steh auf* Wieder hörte ich eine innere Stimme rufen und gerade als sie gehen wollten stand ich auf: ,,WIE FEIGE IHR DOCH SEIT DREI GEGEN EINEN UND SOWAS WOLLEN NINJA’S WERDEN? DAS ICH NICHT LACHE IHR SEIT WEICHEREIER MEHR NICHT!‘‘ Schrie ich den drein hinter und wie es zu erwarten war, griffen mich wieder alle an. Doch dieses Mal versuchte ich auszuweichen so gut wie es ging. Ich landete so gar den einen oder anderen Schlag. Dennoch ging ich immer wieder zu Boden und genauso oft stand ich auch wieder auf. Der Wille zum Überleben war da und so wollte ich nicht enden. Ich sah sicher schlimm aus, meine Kleidung war zerfetzt und überall kam Blut raus!
      Wieder kam ein schlag und wieder ging ich zu Boden. Ich beobachtete wie die drei langsam an ihre grenzen kamen. Auch meine Kraft war er schöpft, doch ich werde diese niederstrecken, so einfach gab ich mich nicht geschlagen. Damit ging ich erst auf den einen links außen zu, den der war am meisten Erschöpft. Er versuchte mich zu mit Tritten und Schlägen zu treffen doch gekonnt wich ich aus. Dann kam mein Schlag und Schwups der erste ging zu Boden. Für eine Sekunde habe ich nicht aufgepasst und der Anführer der drei traf mich Frontal mit einem schlag ins Gesicht. Damit flog ich erst einmal nach hinten, direkt auf die Wand. Ich hörte wie es knackte und wenn mich alles nicht täuschte war es eine Rippe. Es störte mich nicht, auch wenn ich schmerzen spürte ich stand wieder auf und sprinte nach vorne. Dieses Mal schlug ich den rechts außen und auch er ging nach einige schlag abtausche zu Boden. Nun war es nur noch einer, wieder kam ein schlag von ihm. Erneut landete ich auf dem Boden, doch dieses mal trat er gleich nach mir und das direkt auf die angeknackte Rippe. ,,AHH‘‘ Schrie vor schmerz und er lachte nur und dann ging ich KO. In diesem kurzen Augenblick sah ich etwas, war das ich? ,,Steh auf mein Freund, du hast den Willen dazu! Hier wirst du noch nicht sterben!‘‘ Es war meine innere Stimme die zu mir sprach und ruckartig riss ich die Augen auf. Im selben Moment sprang ich auf und sprintete auf den Typ zu. Setzte im Sprint zum Schlag an und dieser hatte so viel Kraft, dass auch der Letzte zu Boden ging. Es war geschafft der Kampf war vorbei und ich ging an meine Grenzen und darüber hinaus. ,,Ich bin beeindruckt! Ein Akademie Schüler schlägt drei andere Akademie Schüler und das ganz im Allein gang! Alle Achtung!‘‘ Ich drehte mich zu dem gerade dazu gekommenen um und da Stand er ein Jonin. Der alles mit angesehen hatte, anstatt er mir half guckte er scheinbar nur zu. Ohne weitere Worte ging ich an ihn vorbei und in Richtung des Heims.

      Die Macht des Giftes!

      Ich war gerade Frisch Genin geworden, als man mein Team auch schon auf eine Mission losschickte. Wir waren gerade dabei einige ein Paar einfach Diebe festzunehmen, eigentlich war das die Arbeit eines Chuunin, da wir noch gar nicht dafür bereit gewesen wären. Doch der Typ der diese Mission aufgegeben hatte, konnte sich scheinbar nicht mehr leisten. Während des Kampfes wurden wir getrennt, unser Sensei war im Kampf und auch nirgends zu sehen. Ich war auf einmal auch Mutter Seelen alleine, als ich auch schon so was wie einen Stich spürte im Nacken und auf einmal wurde ich bewusstlos. Als ich wieder auf Wachte, war ich in eine Art Lagerhaus gefangen und gefesselt. Ich versuchte mich zu lösen von diese, doch es gelang mir nicht. Wie Betäubt fühlte ich mich an und so schwach. Was war nur los mit mir? ,,Du bist wach? Fragst dich bestimmt was mit deinem Körper los ist richtig? Nun da du eh sterben wirst, kann ich dir das ja beruhigt erzählen. Du bist vollgepumpt mit Gift was dich immer mehr Kaputt machen sollte. Bis du dann irgendwann dahin siechst. Selbstverständlich Qualvoll da es nur einfaches Gift ist!‘‘ Er lachte auf und meine Wahrnehmung war sehr schwach. Doch wenn ich noch Richtig gehört habe war das ein einfaches Gift! Wenn das so ist wie viel habe ich schon bereits drin, es wirkt als wäre schon eine ganze Menge in meinem Körper. ,,Wi…Wie…Vi..Vie..Viel..‘‘ Mehr brachte ich nicht heraus, denn das Gift hatte mich schon vollkommen Geschwächt. ,,Keine sorge du hast gerade mal eine Ampulle. Aber es kommen noch weitere.‘‘ Eine Ampulle und es sollte nur einfaches Gift sein, was ist nur los mit mir?
      ,,Chef, das ist doch Wahnsinn da mache ich doch nicht.‘‘ Vernahm ich die Worte von einem der Typen und hörte nur noch wie eine Tür zu ging. Langsam öffnete ich meine Augen und meine Sicht war verschwommen. Aber ich konnte genau erkennen, was der Typ in seiner Hand hielt! Eine weitere Spritze voller Gift. Erst jetzt bemerkte ich das ich wohl auf einer Liege lag, denn sein Kopf war kurz vor meinen Augen und dann setzte er zum Stich an und ich fing laut an zu schreien. Denn das Gift was rein kam fing an zu brennen, schweiß rann mir über das gesamte Gesicht. Mein Atem wurde flacher und ehe ich es versah war ich wieder im Land der Träume. Es verging eine Weile, ehe ich wieder die Augen öffnete. Als ich dann nur hörte wie die Tür auf ging und Stimmen vernahm. Doch ich war zu schwach um mich richtig Wach zu halten. Aber ich gab mein bestes! Es klang nach dem Jonin der auftauchte nach dem Kampf von uns. ,,Hier mit bist du Verhaftet, wegen Versuchten Mordes. Führt ihn ab!‘‘ Verschwommen sah ich die Silhouette des Mannes. Das war das letzte was ich sah, eh meine Augen wieder zufielen.

      Langsam öffnete ich meine Augen, da sah ich ihn den Mann der mich gerettet hatte. ,,Da…nke!'‘ brachte ich nur Schwach hervor und er nickte. ,,Schon gut! Ich werde mal den Arzt holen gehen.‘‘ Gerade als er los wollte, ging auch schon die Tür auf und ein Mann in einem Weißen Kittel erschien. ,,Hallo Yuri! Schön das du wieder Wach bist. Bei dem Gift handelte es sich um ein gewöhnliches Gift. Normalerweiße baut sich dieses rasch wieder ab, da es sehr schwach ist. Doch bei dir wirkt es scheinbar etwas stärker. Das uns dies zum Resultat bringt das du eine Giftanfälligkeit besitzt.‘‘ Während er mir das sagte, Kontrollierte er mich und hielt auch ein Lämpchen ins Auge. Um zu schauen ob auch Wirklich alles gut verlaufen ist. ,,Was heißt das?‘‘ Fragte ich den Arzt direkt raus, denn ich versuchte zu verstehen was das Bedeutet. ,,Das heißt das schwaches Gift doppelt so Stark wirkt, als Gewöhnlich und das du darauf schneller Reagierst. So aber nun genug davon ruh dich weiter aus. Ich komme morgen dann wieder.‘‘ Gesagt getan, schlief ich auch schon wieder ein, mit dem Gedanken das ich eine sehr bescheidene Schwäche ans Land gezogen habe. Damit sollte ich aufpassen das ich mich keinem Gift aussetze.


      Die Reise beginnt!

      Mit zwölf war es dann so weit ich wurde zum Genin ernannt, ging auf einigen Missionen und brachte mir selbst meine eigenen Taijutsu Techniken bei. Gewiss sind dies noch Verbesserung würdig, doch sogar dies dürfte ich noch hinbekommen. Drei Jahre nach dem meine Freunde und ich zum Genin ernannt worden sind, hatte sich die Hokagin entschieden das Dorf zu vernichten. Und das nur weil alle Großmächte versammelt waren, eingehüllt in einer Riesigen Giftwolke würden selbst einige unschuldige Sterben. Wenn du mich fragst, was natürlich wie immer keiner macht, ist das für mich schierer Größenwahn! Denn es schlug fehl und das Dorf wurde Grundlos geopfert, wir wurden unsere Heimat erneut geraubt. Es ist ja nicht schon schlimm genug ohne Eltern aufzuwachsen, aber dann auch noch die Heimat zu verlieren ist genauso furchtbar, wenn nicht sogar grausam. Man bekam zwar die Gelegenheit sich der neu ernannten Fraktion ,,Das Wahre Konoha!‘‘ So eine gequirlte scheiße, hirnverbrannt das ist es was die sind. Doch ich lasse mich nicht wieder in irgendein System stecken, wenn dann entscheide ich selbst in welches ich möchte. Damit entschied ich mich mit meinen Freunden zu reisen und unsere Geschichte mit zu bestimmen. In keinster weiße würde man mich davon Überzeugen diese in stich zulassen. Niemals! Meine Reise, nein unsere Reise würde nun beginnen. Gemeinsam mit meinen Freunden Megumi die Köchin, Atsuko die kleine Hexe, Amaya unsere helfende Hand, Arialka unsere Musik Macherin, Kenta unser selbst ernannter Anführer und Goku der Affenjung, welcher noch nicht lange bei uns ist. Werde ich auf Reisen gehen die Welt sehen, Abenteuer bestreiten und unsere Geschichte fortführen. Sollte der Weg auch noch so schwer werden ich weiß das ich mich auf alle meine Freunde verlassen kann. Denn wen ich eines in der Vergangenheit gelernt habe, so ist es das wir eine Familie sind und Zusammenhalten werden egal was kommen wird! Also auf geht es in das Abenteuer unseres Leben, denn das hier wird unsere Geschichte sein. Jeder der sich uns in den Weg stellt wird von uns Geschlagen. Denn wir sind die beste Truppe die keiner zuvor je gesehen hat. Wir sind Team Blackbull. Wir sind die Helden von morgen!

      Schreibprobe:Einstiegspos
      Regeln gelesen?: Y25
      Account:ZA
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » Mi 1. Mai 2019, 18:33

Bild
Anzahl der Jutsus:

D-Rang: 1/7
C-Rang: 3/7
B-Rang: 3/3

Wissensgebiete

Name: Wissen Schmiedekunst (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: Schmiedeausbildung
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Schmied dazu in der Lage Waffen und/oder Rüstungen bis zum C-Rang (Vorteile) zu bauen. Dazu zählt das verarbeiten von gewöhnlichen Metallen um daraus Schwerter oder Rüstungen herzustellen.
Ninjutsu

Name: Rohstoffsammler - Schmied (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: Schmiedeausbildung
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Schmied dazu in der Lage Erze und andere Rohmaterialien gezielt zu suchen und diese für seine Arbeit zu verhütten. Seine Kentnisse reichen nur dazu aus C-Rang Materialien zu finden oder in Kombination zu erzeugen.

Rang E

Name: Henge no Jutsu ("Technik der Verwandlung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Sehr gering pro Post
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Henge no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches bereits auf der Ninja-Akademie gelehrt wird. Indem der Anwender sein Chakra auf den eigenen Körper konzentriert, erlaubt ihm dies, seine Äußeres zu verändern. Er kann, mithilfe dieses Jutsu, die Gestalt eines Lebewesen oder eines Objektes annehmen und sich somit tarnen, dabei wird sogar die Stimme kopiert. Ein Nachteil ist allerdings, dass sich die Technik, sollte man von einer Technik oder einem Schlag getroffen werden, auflöst.

Name: Kawarimi no Jutsu ("Technik des Körpertausches")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Kawarimi no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches äußert viel Geschick benötigt. Das Jutsu ermöglicht, dass der Anwender seinen Standort mit dem eines Tieres oder eines Gegenstandes tauschen kann. Mithilfe des Henge no Jutsu nimmt das Tier oder der Gegenstand das Aussehen des Anwenders an. Zweck des Jutsu ist, dass dem Gegner ein falsches Angriffsobjekt geboten und dieser damit ausgetrickst wird. Das Jutsu besitzt jedoch den Nachteil, dass Sichtkontakt zum Tauschobjekt bestehen und es zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden muss, weil es sonst durchschaut werden könnte. Die Technik basiert nämlich lediglich auf einem geschickten Trick, es handelt sich dabei nicht um eine Teleportations- bzw Raum/Zeit oder Geschwindigkeitsboosttechnik. [Das Kawarimi no Jutsu muss im Post, vor der Anwendung, vorbereitet werden. - 1x im Kampf anwendbar]

Name: Bunshin no Jutsu ("Technik der Körperteilung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Bunshin no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Es ist die erste Form eines Doppelgängers, welche im Normalfall erlernt wird. Wie erwähnt, erschafft der Anwender, mithilfe dieser Technik, Ebenbilder von sich selbst, welche eigenständig agieren können. Jedoch besitzen diese weder eine Substanz, noch können sie Schaden anrichten oder Jutsu anwenden. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Je nach Menge des eingesetzten Chakras entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern [Maximal 20]. Wird ein solcher Doppelgänger von seinem Gegner berührt oder getroffen, verschwindet er wieder.



Rang D

Name: Kinobori no Waza ("Technik des Baumlaufs")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Gering pro Post
Voraussetzung: Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Kinobori ist ein Ninjutsu, welches meist im Alter eines Genin erlernt wird. Hierbei leitet der Anwender Chakra in seine Füße und ermöglicht somit eine Haftung am Boden, mithilfe dieses Chakras. Somit ist diese Technik vielseitig anwendbar. Während diese Technik aktiv ist können zusätzlich Nin- Tai- und Genjutsu verwendet werden, da das Konzentrationslevel nur minimal ist, lediglich unerfahrene Anwender der Technik haben damit Probleme. Der Anwender könnte Bäume oder Wände hinauflaufen, seinen Stand stabilisieren oder es für zahlreiche andere Zwecke nutzen. Allerdings verbraucht das Jutsu kontinuierlich Chakra.


Rang C

---------

Rang B

---------

Rang A

---------

Rang S

---------


Genjutsu

Rang E

---------

Rang D

---------

Rang C

---------

Rang B

---------

Rang A

---------

Rang S

---------


Taijutsu

Rang E

---------

Rang D

---------

Rang C

Name: Taijutsu ("Körperkunst") [C-Rang]
Reichweite: Nah
Voraussetzungen: Taijutsu 3
Beschreibung: Dieser Kampfstil wurde den Shinobi bereits in jungen Jahren beigebracht. Als allgemeiner Grundlagenstil werden erste Bedingungen für diesen Kampfstil in der Akademie selbst gelegt, allerdings sind nicht alle Shinobi in diesem Bereich gleichermaßen gut. Er gilt jedoch als erster Schritt auf den Weg in die Welt des Taijutsu. Dieser grundlegende Kampfstil ist in allen Shinobi Nationen gleich gewesen und besteht vor allem aus allgemeinen Tritten und Schlägen, aber auch ersten Griffen oder Manövern. Zum Teil werden in diesem grundlegenden Kampfstil auch schon Waffen gebraucht, spezifisch Kunai und / oder Shuriken, die bereits mit einer gewissen Präzision geworfen werden können. Die meisten Anwender dieses Stils sind Genin, wobei auch manche Chunin sich noch auf diesem Level befinden - insbesondere jene, die eine andere Spezialisierung als Taijutsu haben.


Rang B

Name: Taijutsu ("Körperkunst") [B-Rang]
Reichweite: Nah
Voraussetzungen: Taijutsu 5 | Taijutsu [C-Rang]
Beschreibung: Als erweiterter Kampfstil des allgemeinen Grundlagenstils der Shinobi ist dieser Kampfstil dem Grundstil darunter nicht unähnlich, hat allerdings einige Spezifika. Aufgrund der gestiegenen Kenntnisse des Besitzers dieses Kampfstils hat dieser oft die Möglichkeit, etwaige Taijutsu noch effektiver zu gestalten, indem bestimmte Punkte am Körper gezielt angegriffen werden. Anwender dieses allgemeinen Stils greifen mit Tritten, Schlägen, aber auch vielen Finten und oft einer gewissen Verbindung von Waffen und puren Fäusten oder Füßen an. Auch die Anwendung von anderen Waffen macht sich bei diesem Stil bemerkbar und mit einer gefährlichen Präzision können verschiedenste Waffen (besonders immer noch Kunai und Shuriken, aber auch Schwerter) genutzt werden. Am häufigsten wird dieser Stil von schon gut ausgebildeten Chunin, aber auch Jonin angewandt und lässt sich sehr gut mit Kenjutsu und Ninjutsu kombinieren. Anwender dieses Stils können auch etwaige Attacken von Anwendern des Grundstiles weitestgehend erkennen und somit auskontern.

Name: Zen Hangeki ("Full Counter") [B-Rang]
Reichweite: Nah
Voraussetzungen: Taijutsu 5 | Taijutsu [B-Rang]
Beschreibung: Das Zen Hangeki ist ein erweiterter und besonderer Kampfstil von Yuri welchen er persönlich entwickelt hat. Aufgrund seiner Unfähigkeit Ninjutsu anzuwenden suchte er einen Weg sein Chakra zu gebrauchen um sich vor Angriffen jeglicher Art schützen zu können. Das Zen Hangeki benötigt einen hohen Taijutsuwert um effektiv zu sein auch die allgemeine Kampferfahrung spielt hierbei eine große Rolle. Yuri versucht durch diese Technik den genauen Moment eines Angriffs abzupassen und die Krafteinwirkung seines Gegenübers gegen diesen zu verwenden. Hierbei konzentriert der Anwender sein Chakra in einer Waffe oder seinem eigenen Körper und leitet die Energie des gegnerischen Angriffs auf diesen wieder zurück. Zumindest wird der Versuch unternommen. Der Kampfstil ist noch nicht ausgereift und es können nur etwa 50% der Schäden des eintreffenden Angriffs abgewendet und zurück geworfen werden. Lediglich Schäden bis zum B-Rang Niveau können zurück geworfen werden, auch zahlt der Anwender denselben Chakraverbrauch und muss wegen seiner Ninjutsu Unkentniss bei Ninjutsu diese bereits im Kampf gesehen haben.

Name: Ribenji Kauntā ("Revenge Counter") [B-Rang]
Reichweite: Nah
Voraussetzungen: Taijutsu 5 | Taijutsu [B-Rang]
Beschreibung: Das Ribenji Kauntā ist ein erweiterter und besonderer Kampfstil von Yuri Satoke welchen er persönlich entwickelt hat. Aufgrund seiner Unfähigkeit Ninjutsu anzuwenden suchte er einen Weg sein Chakra zu gebrauchen. Anders als bei seinem Zen Hangeki nutzt Yuri bei diesem Kampfstil die auftreffende Kraft seines Gegenübers und sammelt diese für einen Gegenschlag. Das Ribenji Kauntā benötigt genau wie das Zen Hangeki benötigt einen hohen Taijutsuwert um effektiv zu sein auch die allgemeine Kampferfahrung spielt hierbei eine große Rolle. Yuri versucht bei dieser Technik sich bewusst einmal treffen zu lassen und einen Teil des Angriff in seiner Waffe oder seinem Körper zu speichern. Hier muss er den genauen Moment eines Angriffs abzupassen und die Krafteinwirkung seines Gegenübers abwarten um einen Teil des Chakras welches der Gegner für seinen Angriff verwendet hat zu speichern. Der Kampfstil ist noch nicht ausgereift und es können nur etwa 25% des eintreffenden Chakras eines Angriffs gesammelt werden und auch nur für maximal 2 Posts sonst verflüchtigt es sich wieder da es nicht seinem Chakranetzwerk zugeordnet werden kann. Auch ist die maximale Menge auf mittel beschränkt. Mit diesem Chakra können die Schäden seiner Waffe oder seiner Taijutsu um den Schadenswert entsprechend des gesammelten Chakras verstärkt werden.

Rang A

---------

Rang S

---------


Medicjutsu

Rang E

---------

Rang D

---------

Rang C

---------

Rang B

---------

Rang A

---------

Rang S

---------

Medic-Wissen

---------
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » Mi 1. Mai 2019, 18:34

-Platzhalter-
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5956
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Winry Rokkuberu » Fr 3. Mai 2019, 11:19

Ich mach mal die Erstbewertung

Die Willenskraftstärke und Giftanfälligkeitsschwäche müsstest du noch in der Story vom Charakter erklären, hab ich dort nicht gefunden, da diese statunabhängig sind und jene immer in bzw. mi der Charakterstory begründet werden müssen. Also in der Story erklären (entsprechende Storyparts noch einfügen) wie es zu der Willenskraftstärke kam und auch woher die Giftanfälligkeit kommt.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19674
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65m
Gewicht: 51
Stats: 46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Taijutsu: 9
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Tia Yuuki » Do 9. Mai 2019, 22:01

Ich bitte um Bearbeitung der Kritik innerhalb von 3 Tagen, ansonsten wandert das Ganze ins Archiv.

LG
Fili
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » Mo 3. Jun 2019, 20:29

Ich hab in der Story für die Willensstärke einen Entsprechend Storypart eingefügt. Desweiteren habe ich Giftanfälligkeit herausgenommen und hoffe das dies mit der Aufteilung der Stärken und Schwächen passt! Wenn nicht ändere ich dies gegebenenfalls noch mal.
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5956
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 3. Jun 2019, 20:44

Die Giftanfälligkeit müsstest du wieder reintun um damit die Willenskraftstärke auszugleichen, oder eine andere statnunabhängige Schwäche statt die Anfälligkeit (muss dann auch in der Story beschrieben werden), da eine "statunabhängige Stärke" immer durch eine "statunabhängige Schwäche" ausgeglichen werden muss, wenn man mit sowas startet. Ausnahme wäre im Fall der Willenskraft wenn du eine besondere Ausbildung dafür hast z.B. Anbuausbildung, da man dort trainiert wird diese zu erreichen. Das ist hier ja nicht gegeben.
Es gatte vorher schon gepasst, du hättest lediglich noch einen Storyabschnitt für die Anfälligkeit hinzufügen müssen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » Mo 3. Jun 2019, 22:46

So hab es wieder drin und den Entsprechenden Storypart eingefügt. Hoffe das es jetzt passt :)
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5956
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 5. Jun 2019, 17:59

Hab mir die Kapitel mit Willenskraft und Giftanfälligkeit durchgelesen und folgendes passt nicht so ganz. Das er als Akademist 3 Chuunin solo besiegt halte ich für zu stark, denn selbst wenn diese im Taijutsu nicht so gut sein sollten wo Yuri ja punktet, sind die ja nicht umsonst Chuunin geworden und besitzen ja entsprechende Fähigkeiten und Yuri ist zu dem Zeitpunkt nur Akademist. Den Part bitte abändern. Wenn es ne Rauferei unter Gleichaltrigen oder so wäre okay wo die dann auch gleiches Niveau besitzen.
Entsprechend müsstest du dann auch den Giftanfälligkeitspart abändern weil du da ja eben jene Chuunin erneut aufgegriffen hast und verändern das die Leute die Yuri vergiftet haben eben andere sind.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » So 9. Jun 2019, 19:53

Habe es erneut Bearbeitet und die Entsprechenden Parts abgeändert. Ich hoffe das dies nun so in Ordnung ist :)
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5956
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 10. Jun 2019, 13:12

Bei Willensstärke bitte noch Stufe 1 hintersetzen also "Willensstärke [Stufe 1]" damit das seine Richtigkeit hat und dann hast du auch mein Angenommen
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Yuri Satoke
||
||
Beiträge: 30
Registriert: Di 20. Nov 2018, 18:58
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yuri
Nachname: Satoke
Alter: 15
Größe: 1.52
Gewicht: 50kg
Stats: 30
Chakra: 3
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 1
Taijutsu: 7
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Yuri Satoke » Mo 10. Jun 2019, 14:20

Hab es dazu geschrieben
Reden denken andere Reden

Bild
Charakter Andere Chars

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5956
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 10. Jun 2019, 16:12

Angenommen
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Seigi Heiwa
||
||
Beiträge: 227
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 21:18
Im Besitzt: Locked
Discord: Bastian #0872
Vorname: Seigi
Nachname: Heiwa
Alter: 34
Größe: 251
Gewicht: 176
Stats: 40/44
Stärke: 10
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 9
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Re: Yuri Satoke

Beitragvon Seigi Heiwa » Di 11. Jun 2019, 17:13

Hallo,
ich bin dein Zweitbewerter für den Char.

Name: Zen Hangeki ("Full Counter") [B-Rang]
Reichweite: Nah
Voraussetzungen: Taijutsu 5 | Taijutsu [B-Rang]
Beschreibung: Das Zen Hangeki ist ein erweiterter und besonderer Kampfstil von Yuri welchen er persönlich entwickelt hat. Aufgrund seiner Unfähigkeit Ninjutsu anzuwenden suchte er einen Weg sein Chakra zu gebrauchen um sich vor Angriffen jeglicher Art schützen zu können. Das Zen Hangeki benötigt einen hohen Taijutsuwert um effektiv zu sein auch die allgemeine Kampferfahrung spielt hierbei eine große Rolle. Yuri versucht durch diese Technik den genauen Moment eines Angriffs abzupassen und die Krafteinwirkung seines Gegenübers gegen diesen zu verwenden. Hierbei konzentriert der Anwender sein Chakra in einer Waffe oder seinem eigenen Körper und leitet die Energie des gegnerischen Angriffs auf diesen wieder zurück. Zumindest wird der Versuch unternommen. Der Kampfstil ist noch nicht ausgereift und es können nur etwa 50% der Schäden des eintreffenden Angriffs abgewendet und zurück geworfen werden. Lediglich Schäden bis zum B-Rang Niveau können zurück geworfen werden, auch zahlt der Anwender denselben Chakraverbrauch und muss wegen seiner Ninjutsu Unkentniss bei Ninjutsu diese bereits im Kampf gesehen haben.

Name: Ribenji Kauntā ("Revenge Counter") [B-Rang]
Reichweite: Nah
Voraussetzungen: Taijutsu 5 | Taijutsu [B-Rang]
Beschreibung: Das Ribenji Kauntā ist ein erweiterter und besonderer Kampfstil von Yuri Satoke welchen er persönlich entwickelt hat. Aufgrund seiner Unfähigkeit Ninjutsu anzuwenden suchte er einen Weg sein Chakra zu gebrauchen. Anders als bei seinem Zen Hangeki nutzt Yuri bei diesem Kampfstil die auftreffende Kraft seines Gegenübers und sammelt diese für einen Gegenschlag. Das Ribenji Kauntā benötigt genau wie das Zen Hangeki benötigt einen hohen Taijutsuwert um effektiv zu sein auch die allgemeine Kampferfahrung spielt hierbei eine große Rolle. Yuri versucht bei dieser Technik sich bewusst einmal treffen zu lassen und einen Teil des Angriff in seiner Waffe oder seinem Körper zu speichern. Hier muss er den genauen Moment eines Angriffs abzupassen und die Krafteinwirkung seines Gegenübers abwarten um einen Teil des Chakras welches der Gegner für seinen Angriff verwendet hat zu speichern. Der Kampfstil ist noch nicht ausgereift und es können nur etwa 25% des eintreffenden Chakras eines Angriffs gesammelt werden und auch nur für maximal 2 Posts sonst verflüchtigt es sich wieder da es nicht seinem Chakranetzwerk zugeordnet werden kann. Auch ist die maximale Menge auf mittel beschränkt. Mit diesem Chakra können die Schäden seiner Waffe oder seiner Taijutsu um den Schadenswert entsprechend des gesammelten Chakras verstärkt werden.


Bitte bei den beiden Techniken erklären, was mit Taijutsus geschieht. Besonders, wenn der Taijutsuwert deines Gegenüber Höher ist.
Denn so wie das momentan beschrieben ist, würde dein Char auch diesen Schaden zu 50% Umleiten. Das kann allerdings nicht wirklich sein, wenn ein Unterschied im Können existiert.

LG Bastian

LG
{Reden} {Denken} {NPC} {Jutsu}

Bild

Bild


Charakter

Accounts und NBW`s


Zurück zu „Charakter-Bewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast