Jinsei Ōtomo [verstorben]

Hier befindet sich das Archiv der NPC-Bewerbungen.
Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Jinsei Ōtomo [verstorben]

Beitragvon Tashiro Fuuma » Do 2. Okt 2014, 22:18

[align=center]Bild[/align]

[font=Helvetica].::Allgemeines::.[/font]

      Vorname: Jinsei
      Name: Ōtomo
      Alter: 26 Jahre
      Geschlecht: Männlich
      Größe: 2,08 Meter
      Gewicht: 97 Kilogramm
      Geburtsort: Takigakure
      Wohnort: Ta no Kuni
      Rang: B-Rang Nuke-nin
      Clan: Kein Clan.
      [align=justify]Aussehen: Jinsei ist ein hochgewachsener Mann in der Blüte seiner Jahre. Er hat helle Augen, kurz gehaltenes, braunes Haar und wirkt recht muskulös. Aufgrund seinem hohen Wuchs wirkt er einschüchternd und allein wegen seiner Körpergröße schon muskulös. Er ist jedoch sehr auf einen ausgezeichneten körperlichen Zustand bedacht und macht viele Übungen, um seinen muskulösen Körper zu erhalten und - wenn möglich - gar auszubauen. Er trägt meist eine unübliche Shinobi-Rüstung, die er aus Takigakure mitgenommen hatte, nachdem er das Dorf verlassen hatte. Die Rüstung ist dunkel gehalten und wird am oberen Part von einer Pelzunterfütterung verstärkt.[/align]



[font=Helvetica].::Charakter::.[/font]

      [align=justify]Charaktereigenschaften: Jinsei ist arrogant und sehr von sich und seinen Fähigkeiten eingenommen. Er hat eine gute Intuition, mit der er Gefahrensituationen gut analysieren und mögliche Probleme erkennen kann, jedoch hält ihn manchmal sein Stolz und sein übersteigertes Selbstbewusstsein auf, seine Intuition richtig zu gebrauchen. Er ist jedoch niemand, der sich schnell täuschen lässt und kann gut zwischen den Zeilen eines Satzes lesen; kurzum: Jinsei ist jemand, der sehr genau weiß was er will und was er kann, aber auch, was andere möglicherweise können und wie man ihnen dann beikommen muss. Er hat eine "Ich kann nicht verlieren" Mentalität, die ihn dazu treibt, bei Kämpfen sehr viel einzusetzen - bisher mit großem Erfolg. Sein Ehrgeiz machte ihn zu einem der gefährlichsten Nuke-nin in ganz Ta no Kuni und er wird sowohl in Otogakure als auch in Takigakure wie auch in Yukigakure wegen verschiedenster Delikte gesucht. Seine größten Stärken sind sein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, aber auch der tiefe Glaube daran, dass er dazu bestimmt ist, etwas größeres zu werden. Er ist der Intimfeind von Tashiro Fuuma, mit dem er bereits mehrmals aneinander geraten ist. Bisher konnte er die Kämpfe für sich entscheiden, ließ Tashiro jedoch entkommen, da er ihn als Schwächlich ansah. Er ist besonders in Kämpfen sehr rücksichtslos und brutal und schert sich nicht um andere Menschenleben. Kämpft er gegen eine größere Gruppe von Ninja, greift er oft zuerst die Medic-nin und Sensor Ninja, um sich dann um die nun nicht mehr heilbaren anderen Gruppenmitglieder zu kümmern. Er hat außerdem eine gewisse Lust am Kampf mit starken Gegnern, ist sich wiederum auch nicht zu schade, simple Ge-nin zu töten wenn sie ihm in irgendeiner Form respektlos gegenübertreten. Er hat schon viele andere Ninja getötet, was ihn zu einem berüchtigten Verbrecher macht. Obwohl man es ihm nicht zutraut, ist er jemand, der sehr auf einen psychologischen Kampf setzt. Er beleidigt seine Gegner während des Kampfes unentwegt - insbesondere wenn sie faule Tricks anwenden - und verspottet sie unentwegt. Gleichermaßen versucht er sie hierdurch unsicher zu machen und lockt sie seinerseits in gut platzierte Hinterhalte, die er selbst auch einsetzt; allerdings sieht er dies nicht als Trick an, sondern als Ergebnis kluger Planung.[/align]
      [align=justify]Vorlieben: Der Ōtomo ist ein erklärter Verfechter des Rechts der Stärkeren, jedoch hat er bisweilen Mitleid mit Besiegten und lässt sie daher laufen. Allerdings sollte man dieses seltene Mitleid nicht als allgemeines Geschenk ansehen, da Jinsei niemand ist, der Geschenkte sinnlos macht. Er liebt den Kampf und vor allem dem mit einem würdigen Gegner. Schmutzige Tricks gefallen ihm nicht. Er hat auch eine gewisse Vorliebe dafür, sich mit seinen Rivalen zu messen, von denen es einige gibt. Natürlich gewinnt er auch sehr gerne. Er mag außerdem guten Sake, gutes Essen und schöne Frauen.[/align]
      [align=justify]Abneigungen: Nichts und niemand ist in den Augen Jinseis so erbärmlich wie ein Verlierer. Um seine Gegner zu verspotten und ihnen dadurch dauerhaften seelischen Schaden zuzufügen, lässt er sie bisweilen leben. Er hat ein ziemliches Temperament und hasst es, zu verlieren. Nichts hasst er tatsächlich mehr. Er hat eine lebhafte Abneigung gegen Otogakure, Takigakure und Yukigakure. Respektiverweise sind auch diese Dörfer nicht gut auf ihn zu sprechen.[/align]
      [align=justify]Aufgabenbereich | Einsatzort: Jinsei war einst ein angesehener Ninja in Takigakure, verriet dann jedoch während einer Mission sein Dorf an ein anderes und wechselte somit die Seiten. Später verriet er auch Otogakure, welchem er nach Takigakure gedient hatte und hat sich seither als ein gefürchteter Verbrecher im Ta no Kuni einen Namen gemacht.[/align]
      [align=justify]Dienstzeit: Jinsei arbeitet mittlerweile auf eigene Rechnung. Seine Dienstzeit entscheidet er somit selbst.[/align]



[font=Helvetica].::Fähigkeiten::.[/font]

      Element:




      Stärken:

      [align=justify]Ninjutsu: Damit hat man wohl ein meisterliches Niveau erreicht. Meist erlangen nur sehr erfahrene Jounin solch einen Wissens- und Anwendungsstand. Hiermit ist man in der Lage die tödlichsten Techniken im Bereiche der Ninjutsu zu verwenden – Den S-Rang Jutsu.[/align]
      [align=justify]Chakra unterdrücken: Durch die Stärke Chakra unterdrücken ist der Anwender in der Lage sein Chakra zu unterdrücken. Wie sehr er dieses unterdrückt kann er selbst regulieren. Dadurch kann man sich z.B. "unauffindbar" machen, oder sich vor Feinden schwächer darstellen kann. So kann der Shinobi sein maximales Level an Chakra welches zu spüren ist unterdrücken um so vor den Augen eines Feindes schwächer zu wirken.[/align]
      [align=justify]Taijutsuresistenz: Durch diese Stärke besitzt man eine gewisse Taijutsuresistenz. Diese kann z.B. hervorgehoben werden durch ein besonders stabiles Knochengerüst, oder einer besonders harten / starken Muskelatur. Selbstverständlich werden kraftvolle Taijutsus dadurch nicht deutlich geschwächt wirken, aber diese Stärke verhindert einige Knochenbrüche oder Prellungen.[/align]

      Schwächen:

      [align=justify]Taijutsu: Eine etwaige Steigerung, die dem Shinobi erlaubt, nun erste komplexere Taijutsu-Manöver durchzuführen. Ebenso kann man sich nun durchaus mit einem Kunai oder Ähnlichen bewaffnet in den Nahkampf gehen, um etwas Gefährliches zu bewerkstelligen.[/align]
      [align=justify]Stärke: Der erste Fortschritt ist erreicht. Der Charakter kann ab diesem Moment ein breiteres Repertoire an Ausrüstung mit sich führen, sofern die einzelnen Gegenstände nicht zu schwer sind. Aber schwere Dinge würde er wohl kaum hochheben können.[/align]
      [align=justify]Giftanfälligkeit: Durch diese Schwäche besitzt man eine hohe Giftanfälligkeit. Die Stärke von Giften werden dadurch verdoppelt. So wird die Stärke von E-Rang Giften auf das Niveau von D-Rang Giften angehoben. Das Selbe gilt auch für die jeweiligen Ränge darüber ( D-Rang auf C-Rang, C-Rang auf B-Rang, B-Rang auf A-Rang, A-Rang auf S-Rang und eine sofortige Kampfunfähigkeit bei S-Rang Giften).[/align]
      [align=justify]Elementarschwäche: Durch diese Schwäche besitzt man eine gewisse Elementarschwäche. Elementare Jutsus wirken stärker, sofern der Anwender das Element nicht besitzt. Sollte er z.B. das Raiton und Katon Element beherrschen und wird von einer Suiton Technik getroffen, dann wird der Schaden erhöht. Die Schäden der Jutsus werden dabei um 25% erhöht. Dies bezieht sich auf das Element Fuuton.[/align]

      Ausrüstung:



      Schriftrolle
      Makimono üben für Ninja verschiedene Funktionen aus. So kann der Ninja z. B. Verschiedenes beschwören, bspw. Ninken oder auch Waffen. Manche Leute können sogar ganze Jutsus in ihnen versiegeln und als Falle nutzen. Viele Ninja nehmen auf Missionen Schriftrollen mit. Bei den Chūnin-Jacken kann man sie in den kleinen Taschen verstauen. Desweiteren werden Schriftrollen auch als Dokumente benutzt, um so Informationen weiterzugeben, Trainingsschritte für geheime oder verbotene Jutsu aufzuzeichnen, Missionen oder Anweisungen aufzuschreiben, Notizen zu machen oder einfach Botschaften übermitteln zu können. Erfundener Gegenstand




[font=Helvetica].::Stats::.[/font]

      [35|40]

      Chakra: 5
      Stärke: 2
      Geschwindigkeit: 6
      Ausdauer: 5
      Ninjutsu: 8
      Genjutsu: 6
      Taijutsu: 3

[font=Helvetica].::Zusatz-Informationen::.[/font]

      Verfügbarkeit für alle: Nein. Nur in Absprache mit mir bzw. dem Staff.
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Jinsei Ōtomo

Beitragvon Tashiro Fuuma » Do 2. Okt 2014, 22:44

[align=center]Bild[/align]


Anzahl der Jutsus: E [12/13] D [20/20] C [18/18] B [5/5] A [2/2] S [0/0]


Ninjutsu

E-Rang: