Heiße Quellen

Bekannt für Zusammenhalt und seine zahlreichen erstklassigen Ninja, liegt das Ninja-Dorf in Hi no Kuni.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12092
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 8. Jan 2018, 00:44

~Die Schwäche ausmerzen~

Als Reto Senju das Feld räumte um den hier noch lebenden Dorfbewohnern mitzuteilen das die Zeit zur Abreise gekommen war grinste der Hakaishin innerlich in sich hinein. Auf den Wunsch des Schlächter von Sunas hin würden sie ihr Zuhause verlassen um den sicheren Armen der Familie weiter fortbestehen zu können. Die Königin der Klingen nahm Platz auf dem Schoß des Uzumakis, da sie keine Kleider am Leib trugen , was in den heißen Quellen auch eher seltsam wäre berührten sich ihre intimsten Körperregionen natürlich und der Hakaishin machte garkeine Anstallten zu verbergen das er die Herrin der Qual begehrte. Eine Röte stieg im Gesicht des Uzumakis auf die keines Wegs von der Hitze der Quellen kommen konnte, war seine eigentliche Körpertemperatur immer konstant hoch. Viel eher war es die Erregung und Lust gegenüber seiner Königin die auch deutich in seinen teuflischen Augen lag. Das Tia die Hände ihres Hakaishins führte und ihn dazu anhielt ihre Brust weiter zu berühren fächerte dieses Gefühl wie ein Lauffeuer nur weiter an. "Schwäche, die es auszumerzen gillt. Seine innerste Natur zu verbergen sorgt nur dafür das man sein wahres Potential niemals entfalten kann." Minato würde seinen Kopf höher schieben und die Yuuki küssen während er ihre Oberweite ein wenig zusammen drückte mit seinen Händen. Der eigentlich unschuldig aussehende Körper der Yuuki hatte schon so manches Spiel der Lust mit ihrem Macher hinter sich gebracht....Dinge die Andere geistig zerstören würden. Der Uzumaki beobachtete während seiner Küsse das Verhalten der beiden Jugendlichen ganz genau. Natürlich schämten sie sich....so ganz ohne Erfahrung und doch würden sie auch diesen Akt natürlich im Laufe ihrer Beziehung nicht ausschließen. "Wir würden euch doch niemals dazu zwingen. Junge Liebe brauch seine Zeit so sagt man doch?" Kam es von ihm in einer ähnlich verspottenden Tonlage wie sie auch Tia zuvor gewählt hatte. "Ihr seid nun Teil einer größeren Familie wenn ihr eure gesagten Worte ernst meint und diese Familie öffnet euch jegliche Türen, auch Jene die ihr nicht sehen könnt. Noch nicht." Kam es von ihm und er drückte seinen Unterleib leicht gegen die Herrin der Qual. Ein stöhnender Laut war von ihm zu hören, auf der einen Seite wohl Provokation in Richtung der beiden Teenager , aber wohl auch ein Zeichen für die Königin der Klingen wie sehr ihr Macher sie begeherte. Der Uzumaki grinste und er würde seinen Arm von der Brust seiner Königin nehmen. "Wollen wir der jungen Liebe zumindest einen kleinen Schubs die Tür hinaus geben? Zumindest das sie ihre Schwäche erkennen." Fragte er die Herrin der Qual wohl wissend das sie genauso wie er diese erbärmliche Schwäche verachtete und es an der Zeit war das ALLES LEBEN dem Weg der Familie folgen würde. Sollte Tia dem Ganzen zustimmen würde aus dem ausgestreckten Arm des Kyuubi Jinchuurikis sich dessen Chakra rot blubbernd in der Form einer Klaue absondern und direkt auf die Beiden zuschnellen. Es berührte sie nur knapp, doch das reichte um das shubyö no aku zu verwenden. Die erhöhte "Aggressivität" würde sie in ihren starken Emotionen nur weiter verstärken, etwas was die jungen Leute hier definitiv gebrauchen könnten. Außerdem die Anziehung dem Uzumaki gegenüber würde er für seine folgenden Worte gebrauchen. "Kommt legt eure Handtücher ab, es ist doch unhöflich in einem gemischten Bad sich an der Nacktheit der Anderen zu ergötzen und sich selbst zu verhüllen." Eine böswillige Unterstellung und natürlich wusste Minato das es nicht so war, aber diese treuen ehrlichen Seelen würden sich sicherlich schuldig fühlen bei seinen Worten und wer mochte nicht in der Nähe des Hakaishins und seiner Königin sein?

Sollten sie dem nachkommen würde Minato den Busen der Yuuki erneut mit beiden Händen bearbeiten. Er kannte mitlerweile ihre sensibelsten Stellen und wusste wie sie dort angepackt werden wollte. "Die Lust ist ein Zeichen der Macht und hat nichts mit Liebe oder sonstigen Gefühlen zutun. Ihr könnt Lust mit jedem Lebewesen teilen wenn es euer Körper wünscht ...doch wahre Lust, die stärkste Macht dahinter erlangt ihr nur durch eine Verbindung stärker als jede Liebe. Die ultimative Extase ihr Kinder Konohas." Minato grinste teuflisch und würde dann plötzlich mit der Yuuki aufstehen. Somit konnte man sicherlich ihren Hintern sehen und auch den Rest ihrer Unterkörper die durch das Wasser zumindest ein wenig verborgen war. "Doch lassen wir euch und eure junge Liebe nun allein. Kana, Hiro eure Denkweisen wegen eurer neuen Heimat war schon soweit richtig. Führt sie nördlich ins Kaminari no Kuni. Dort werden sie ihre neue Heimat erhalten." Was hatte Minato vor? "Ach und schwarzes Schaf der Uchiha? Du erinnerst mich an Kazuya. Auch er war anders, er verstand euer wahres Potential und war der mächtigste Uchiha unserer Zeit ...vielleicht wirst du in seine Fußstapfen treten wer weis? Und glaubt nicht das wir gehen ...weil wir eure Privatsphäre achten, nein dies ist eine Schwäche nur ist unser Lustpotential...die Extase so gewaltig das vermutlich eure schönen heißen Quellen daran zu grunde gehen würden. Sicherlich ein erregender Anblick für euch, aber wir wollen ja nicht hier alles verwüsten. Waren die Quellen doch wirklich sehr angenehm." Minato würde Tia aus dem Wasser tragen, so gehörte es sich für eine Königin und gemeinsam konnten sie die Quellen wieder verlassen. Der Hakaishin verfolgte einen genauen Plan das war klar. "Entschuldige das wir der Lust nicht direkt nachgekommen sind...ich kann mich kaum noch beherrschen. Aber wenn dann will ich mich dir richtig offenbaren mit allem was dazu gehört und das würden die Quellen nicht aushalten. Außerdem wäre Zagara sicherlich erschüttert erneut nur zusehen zu können." Ja ihre Kräfte waren einfach zu gewaltig für diesen kleinen Raum und seine letzten Worte waren eine kleine Anspielung auf ihre wachsende Eifersucht nie bei den wirklich wichtigen Dingen dabei zu sein!


Minato und Tia tbc: ?????

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 234
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Hiro Uchiha » Di 9. Jan 2018, 16:33

Da waren sie wohl nur noch zu Viert bzw. zu Fünft in den Quellen, Naito war ja auch mit im Wasser, schwamm aber herum in der Nähe von Hiro und Kana. Es war wohl soweit alles geklärt und offenbar lud Minato die beiden jungen Shinobi aus Konoha ein dem Spiel der Lust beizuwohnen bzw. mitzumachen. Es war ein nettgemeintes Angebot, nun so konnte man es wohl verstehen aber jetzt? Hiro war natürlich ein wenig betroffen das merkte man an dem Verhalten, er fand nicht so recht die passenden Worte, meinte aber das es nett gemeint war allerdings war es wohl besser wenn sie das auf ein anderes Mal verschoben. Hilfeblickend sah der junge Uchiha dabei auch zu Kana hinter welcher er Stand und immernoch seine Hände auf ihren Schultern hatte. Kana schien da gefasster zu sein, wohl weil sie als Iryinon damit neutraler um konnte, fand aber auch das sie also Hiro und sie selbst sich noch etwas Zeit nehmen sollten. Naito schien da wohl andere Pläne zu haben bzw. verstand er die Situation gerade? Er meinte es sicher nicht böse wo er Hiro von hinten anstupste und er aus Reflex dann fester nach Kana griff und sie dann dicht an sich hielt. Sein Blick war ein wenig entschuldigend, aber Kana verstand das wohl. Für Minato und Tia waren solchen intimen Dinge völlig normal, sie störten sich überhaupt nicht daran und man konnte auch vernehmen das sie ein wenig provokant darüber sprachen, zumindest vom Uzumaki ausgehend bzw. ein wenig lustig machten sie sich darüber, während beide nebst her einfach weiter machten. Hiros Blick war aber eher auf Kana gerichtet, denn diese sagte das sie so verharren wollte in der Position und dann sogar Hiros Hände fest griff, dass er nicht mehr weg konnte. Wollte sie etwa? Ne, das konnte nicht sein. Hiro nickte aber einfach nur denn eigentlich war es ja nichts schlimmes. Im Gegenteil es fühlte sich gut an. "Nein...es...ja lass uns so bleiben...das fühlt sich gut an." kam es von dem mit Scham betroffenen Jungen. Also machte Hiro auch keine Anstalten loszulassen, er versuchte es zu genießen, wenn auch gleich da noch andere Blicke waren bzw. ein anderes "Spiel" im Gange was man wohl nicht ganz ausschalten konnte. Das Stöhnen konnte man auch hören. Jetzt gehen? Naja war möglich aber das war irgendwie auch nicht richtig, das wirkte irgendwie "schwach" wo ohnehin schon von der Scham als Schwäche gesprochen wurde. Zumal Kana schien das ja so zu wollen also war es okay und Hiro wollte bei ihr bleiben einfach da es sich gut anfühlte. Die anderen zwei also Minato und Tia wollten aber nun gehen? Kurz schaute Hiro in die Richtung und da traf sowohl ihn und Kana aber auch schon rot blubberndes Chakra. Was sollte das denn? Schaden wollte man ihnen damit wohl nicht, vielleicht erschrecken? Groß weiter drüber nachdenken war aber nicht denn Hiro spürte aufeinmal etwas in ihm aufkommen. Es war ohnehin schon warm und eine gewisse Form von Erregung war auch schon da, denn Kana stand ja so dicht bei ihm und die Hände berührten sich ja auch usw. Aber da gesellte sich noch eine gewisse Form von Aggression dazu. Hiros Griff wurde ein wenig fester mehr unbewusst als bewusst und er drückte Kana noch näher an sich heran. Und noch was war passiert. Seine Augen, das Sharingan war darin zu sehen. Das war etwas das bei einem Uchiha durchaus passieren konnte wenn er oder sie von Emotionen übermannt wurde. Offenbar löste das was auch immer Minato gemacht hatte den Augeneffekt neben her aus. Beide konnten dann auch die Worte von dem Uzumaki hören und sie klangen so naja als wäre wirklich nichts dabei und es war wirklich irgendwie unhöflich die Handtücher weiter anzubehalten. Kurzerhand würde Hiro also eine seiner Hände soweit befreien das er sein Handtuch losmachen konnte, sodass es ins Wasser fiel. Ob Kana das wohl auch machte? Höchstwahscheinlich. "Ja da habt ihr recht" kam es nur von Hiro. Ein klein wenig Aggression aber nicht die von Wut sondern mehr die passend zur Situation, also Aggression Richtung Begehrung von Lust war zu hören. Sein Griff würde er aber um Kana wieder festigen wenn sie ihr Handtuch los war und sie wieder an sich drücken. Es war so warm hier, was zum Großteil das Wasser zu verschulden hatte, aber dann das innere Feuer welches der Uzumaki da wohl weiter angefacht hatte, das trug wohl ebenso dazu bei?. Das machte es schwer sich zu beherrschen. "Kana..." kam es von Hiro der seinen Kopf auf ihrer Schulter kurz ablegte und dessen Atem durch all die Wärme hier auch warm war. Zusätzlich würde er sie auch wieder näher an sich drücken bzw. ziehen, weil Kana sagte ja zuvor das sie so verweilen wollte. Und das sie nun wohl beide völlig enkleidet waren machte doch nichts. Und er mochte sie sehr und das war doch eigentlich normal wenn man sich dann so sah. Da beide so dicht beieinander waren spürte der jeweils andere natürlich die Berührungen und wegen dem was auf sie wirkte wohl auch intensiver. Und bestimmte Partien des Körpers dürften sich wohl auch mehr regen als sonst. Seine Augen bekamen auch jede Bewegung so mit und Hiro hatte es nichtmal bemerkt das sein Sharingan aktiviert war. Vielleicht fiel es der Kunoichi auf? Minato hatte noch ein paar Worte an die beiden zurichten, stand dabei sogar mit Tia zusammen auf und schien wohl nicht unbedingt aufhören zu wollen mit dem Spiel, aber die beiden wollten sich auf den Weg machen, gaben noch ein paar letzte Worte mit auf den Weg, wohin die Leute Konohas sollten und verschwanden dann. Hiro vernahm auch die Worte in Bezug auf ihn, seine Familie die Uchiha, blickte dabei den Uzumaki kurz an. Beide also Minato und Tia verließen dann die Quellen, nachdem sich die Köning der Klingen ihre Kleidung geholt hatte. Zurück blieben also nur Hiro und Kana und der Drache Naito, welcher während der Aktion Minatos gerade am Untertauchen im Wasser gewesen war und dann nur sah wie Hiro weiter mit Kana so da stand und sich dabei nichts weiter dachte außer kurz typisch für ihn zu grinsen in die Richtung der beiden und dann weiter herum schwamm. Wie ging es nun für die beiden weiter? Irgendwas schien nicht so ganz zu stimmen, aber so wie es Hiro erging dürfte es bei Kana auch der Fall sein. Wobei wo Minato weg war schien es nicht mehr ganz so stark zu sein. Dennoch da bereits vorher die beiden schon so nahe beieinander waren und sie so nahe zueinander sein wollten, wirkte das immernoch. Ein wenig berauscht konnte man sagen. Das Mädchen konnte sich aber jederzeit so von Hiro befreien bzw. sich umdrehen etc. Hiros Blick war auch wieder normal, also das Sharingan war deaktiviert auch wieder mehr unbewusst als bewusst und Hiro hatte das wohl nicht mitbekommen außer Kana würde es ihm sagen. Wie ging es wohl weiter?
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild



Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 640
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Suouin Kana » Do 11. Jan 2018, 18:20

Kanas und Hiros Einstellung schien wohl bei den anderen Zwei eher für Belustigung zu sorgen, denn ihre Wortwahl zeigte klar, dass sie wohl nichts davon hielten, dass das noch recht junge Paar sich Zeit mit allem lassen wollte. Minato meinte dazu auch, die Innere Natur heraus lassen, da man sonst nie sein volles Potential entfachen könnte. Er verstand wohl aber auch die junge Genin nicht, sie selber log nicht und verbarg auch nichts, vor niemanden, denn warum sollte sie bei etwas lügen? Genauso war ihr Handeln oft gegen die damaligen Dorfregeln, da sie auch über die Nation und das Herkommen einer Person hinweg sah. Ok das Minato vielleicht recht hatte, dass sie wohl nicht ewig stagnieren konnte, das wusste sie, schließlich waren auch sie beide Menschen und wollte früher oder später sich näher kommen, weswegen Kana auch Hiro an sie hielt und einfach so verweilen wollte. Sie rechnete aber nicht mit der hinterlistigen Art von Minato. Er nannte es einen Schupser durch die Tür, Kana würde es wohl so nicht nennen. Sie verstand kurz nicht, was er und Tia damit meinte, als eine seltsame Pranke oder was das war, sie und Hiro berührte und damit etwas in gang setzte. Kana kannte keine Wut, Zorn oder Aggression, sie konnte Bestimmend werden, aber darüber hinaus war in ihr nichts. Jedoch fühlte sie sich irgendwie näher an Hiro heran gezogen und bevor Minato ihnen sagte, sie sollten doch die Handtücher niederlegen, fiel Kanas Handtuch in das Wasser. Kana keuchte etwas und irgendwie war ihr wärmer als sonst. Sie hörte Minatos Worte, aber konnte darauf nicht antworten, in ihrem Kopf war gerade nur noch Hiro, der sich feste an sie gezogen hatte und Kana seinen nackten Körper spürte. Sie schob die Hände das Uchiha nach oben, so dass er die Unterseite ihre entblößten Oberweiter fassen konnte und dabei lehnte sie sich zurück und sah ihm in die Augen, die klar das Uchiha Erbe zeigten. Tia und Minato gingen und während diese aus dem Becken stiegen, drehte sich die junge Genin um und würde ihren Freund Umarmen, je weiter Minato sich entfernte, desto klarer wurde auch Kanas verstand wieder, der zwar immer noch unter dem Einfluss des Jinchuuriki stand. „Hiro“ meinte sie und würde dann wieder die normalen Augen, das normale Gesicht sehen und so stand sie auf die Fußspitzen und seine Kopf fassen. Man sah ihr an, dass sie sich anscheinend uneinige war, aber ein inneres Verlangen es so wollte. „Es es tut mir leid.“ Meinte sie leise und wenn Hiro nichts tat, würde Kana ihn ohne zu fragen auf den Mund küssen und sich an ihn drücken. Eigentlich war das nicht Charakter einfach so etwas zu tun, aber ihr inneres Verlangen wollte diesen Kuss, unbedingt, jetzt sofort! So würde sie Hiro nicht los lassen und eine weile so stehen bleiben. Kanas Herz pochte und pochte, was war nur los? Wieso tat sie das nun einfach so?.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 234
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Hiro Uchiha » Do 11. Jan 2018, 19:14

Durch Minatos kleiner Aktion war den beiden jungen Shinobi ein wenig anders. Von seinen Augen das bekam Hiro nicht so mit, alles was er wollte war näher bei Kana sein und naja das Handtuch loswerden. Aber das mehr wegen dem Gefühl das es unfair war oder nicht richtig wenn andere das auch nicht an hatten. Nachdem das also erledigt war drückte er Kana näher an sich heran und hörte beiläufig die Worte des Uzumaki welcher sich wenig später dann mit Tia aufmachte und die Quellen und das Dorf verließ. Zurück blieben also dann nur Kana und der Uchiha und natürlich Naito der Drache welcher im Wasser schwamm. Kanas leichtes Keuchen hatte der Uchiha vernommen wo das Handtuch weg war, wohl wegen der Hitze und merkte auch wie Kana seine Hände etwas höher schob in Richtung ihrer Oberweite die nun nicht weiter von einem Handtuch bedeckt war. Leicht konnte er also die Unterseite ihrer Brust fassen was der junge Uchiha natürlich auch tat da Kana ihn ja dort hin schob und es daher nicht falsch sein konnte. Seine Berührung spürte sie ja ohnehin schon die ganze Zeit so dicht wie sie beieinander standen. Es fühlte sich auch gut an. Dabei legte sie auch ihren Kopf nach hinten wo Hiro in ihre Augen schauen konnte. Das er da noch das Sharingan an hatte bemerkte der Junge nicht, aber er bekam jede Bewegung von ihr so mit, so auch das sie sich umdrehen wollte was Hiro ihr dann auch gewehrte. Wo sie dann allein waren normalisierten sich auch wieder seine Augen und langsam auch der Effekt der auf sie wirkte. Die Nähe zu Kana genoss Hiro einfach und es war so warm aber es fühlte sich gut an. Es kribbelte auch im gesamten Körper und er bemerkte wie Kana sich auf ihre Zehenspitzen stellte und die Umarmung löste, aber nur um seinen Kopf zu fassen. Er hörte sie auch seinen Namen sagen woraufhin von ihm der ihre kam. "Kana". Hiro selbst hielt Kana immernoch umarmt, er wollte sie auch gar nicht loslassen. Der Uchiha ließ das aber mit sich machen, denn es fühlte sich gut an. Er war bei Kana und sie bei ihm. Sein Herz pochte auch schnell. Kurz hörte er ihre Entschuldigung, aber für was? Und ehe der Uchiha reagieren konnte küsste das Mädchen ihn direkt auf den Mund. Ein wenig überraschend oder vielleicht doch nicht? Es fühlte sich alles gut an die Berührung zuvor schon und jetzt das. Hiro erwiederte den Kuss also und drückte sich ebenso an Kana wie sie an ihn. Da war etwas in ihm was irgendwie danach verlangte. Bei Hiro hatte sich aber auch so einiges geregt was aber völlig normal war und Kana zuvor ja schon wohl gespührt hatte so nach wie sie beieinander waren. So verweilte Hiro mit Kana so nachbeieinander und mit dem Kuss für einen längeren Moment ehe Hiro seinen Kopf dann zurücknehmen wollte und das Mädchen anlächelte. Ein wenig berauscht war er immernoch, aber lag das noch an der Aktion des Uzumaki oder waren er und Kana das selbst? "Warum entschuldigst du dich? Es ist doch alles gut." kam es von ihm leicht lächelnd und er würde sich mit seinem Kopf wieder dem ihren nähern wenn sie nichts tat bzw. verhinderte und dann erst seine Stirn an die Ihre lehnen und wenn Kana es zuließ ihr dann einen Kuss auf den Mund geben. Von der vorherigen Scham des Jungen war gerade nichts zu sehen aber ob das an dem Effekt lag oder weil Kana ihn dazu bewogen hatte? Ihm gezeigt hatte das es okay war? Das war wohl nicht so wichtig wenn es den beiden doch gefiel. Naito planschte derweil weiter im Wasser, zog seine Kreise um die beiden und störte sie nicht, bzw. ließen sie sich von dem jungen Drachen wohl nicht stören. Außer ihnen drei war niemand mehr hier. Nunja außer vielleicht der stille Beobachter welcher sich während des gesamten Geprächsablaufs aller Beteiligten ruhig verhalten hatte. Oder war dieser auch schon gegangen?
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild



Benutzeravatar
Genji Shimada
||
||
Beiträge: 15
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 08:52
Rang: -
Wohnort: -

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Genji Shimada » Do 11. Jan 2018, 21:07

~Seltsame Welt~

Der Shimada hatte sich auf dem Dach der heißen Quellen positioniert und beobachtete die Situation ganz genau. Erst bahnte sich eine Art Konflikt an und Genji war bereit den beiden jungen Menschen die ihn so freundlich empfangen hatten falls nötig zur Hilfe zu kommen. Doch das Ganze entspannte sich wieder und recht schnell wurde es hier übersichtlicher. Die Präsenz der beiden , nunja Gesprächsführer wenn man so wollte war wirklich erdrücken und ja er hatte bereits von Tia und Minato durch Seiji gehört. Doch sie so vor sich zu sehen war nocheinmal etwas ganz anderes. Besonders die Kräfte der Beiden schienen wirklich gewaltig zu sein, so stark das selbst der Shimada seine Probleme mit bereits einem von ihnen haben würde. Doch zum Glück kam es zu keiner Kampfhandlung, viel eher ging sie einem natürlichen Trieb nach, so zumindest sah es für Genji aus und sie sprachen eine deutliche Einladung an das andere Liebespärchen aus. War es etwa mitlerweile in seiner Heimat etwa üblich diesen Akt der Bindung in einer Gruppe durchzuführen oder während andere Pärchen anwesend waren? Genau konnte sich der Shimada noch keinen Reim darauf bilden, wurde jedoch aus seinen Gedanken gerissen als er eine Art Angriff auf die beiden Konoha Shinobi vermutete. Doch es geschah nichts weiter und wenig später ...nachdem wirklich alle Hüllen fallen gelassen wurden verabschiedeten sich auch diese beiden machtvollen Personen. Genji war ziemlich sprachlos und vorallem auch ratlos. Denn Kana und Hiro schienen mit sich selbst beschäftigt zu sein. Sollte er alleine los ziehen? Es war definitiv unhöflich sie zu stören, aber mindestens auch genauso unhöflich sie weiter zu beobachten und hier in seiner Position zu verweilen. Doch etwas war beunruhigend, die Veränderung der beiden Jugendlichen. Denn die Körpertemperatur der Beiden war unheimlich angestiegen nachdem dieses seltsame Chakra von Minato sie berührt hatte. Handelte es sich hierbei vielleicht auch um eine Art Infektion, wie diese von der sie ihm berichtet hatten? Sollte er vielleicht wirklich besser hier bleiben? Die Ehre verlangte es von ihm eigentlich seinen Blick abzuwenden und auf Distanz zu bleiben. Doch vielleicht waren sie hier in Gefahr? Eine Zwickmühle selbst für einen erfahrenen Krieger wie es der Shimada war. Er lies sein Computersystem soweit alles analysieren was er sehen konnte. Waren sie infiziert, standen sie unter einem bösen Einfluss? Oder war dies eine einfach natürliche Reaktion? Genji kam zu dem Entschluss die Beiden ersteinmal allein zu lassen. Sie wollten ihn zwar nach Ishgard begleiten aber er hatte im Gespräch ja heraushören können das es für die Bevölkerung aus Konoha-Gakure ersteinmal woanders hingehen sollte. Genji würde sich umsehen und an der Straße unter den Quellen sah er ein Plakat an einem Telefonmast hängen. Er entschied sich dieses zu entwenden und die Rückseite zu beschriften. Eine Nachricht quasi für die Beiden. Diese würde er zusammen mit einem seiner Shuriken beim Ausgang der Quellen zurücklassen. Es war imoment nichts los und aufgrund der Situation im Dorf auch unwahrscheinlich das weitere Badegäste die Quellen des Dorfes besuchen würden. Daher war er sich ziemlich sicher das seine Botschaft nur von den dafür vorgesehenen Personen gefunden werden würde.

TBC: ????


~Eine ruhige Klinge ist das Ergebnis eines Geists in Einklang und ihr werdet diesen Einklang finden meine Freunde. Gemeinsam können wir Frieden in die Welt hinaus tragen. Ich bete für alle Bewohner eurer Heimat. Denkt immer daran. Rache ereilt nur jene, die sie suchen. Lasst diese Gefühle nicht euch übermannen und erfreut euch an eurer Jugend , an eurer gemeinsamen Zeit. Ich werde eure Welt, die einst auch meine Heimat war genauso wie eure ehemalige Führung kennen lernen und danns ehen wir ob sie sich selbst kennt. Meine Seele sucht das Gleichgewicht und ich hoffe es eines Tages zu finden.

Ich bin in den hohen Norden aufgebrochen um mich meiner Vergangenheit zu stellen.

Genji Shimada~
"reden" , *denken*, AI , Charakter Übersicht
Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 640
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Suouin Kana » So 14. Jan 2018, 23:29

Hiro und Kana schienen wohl in ihrer eigenen Welt gerade zu sein und so war es wohl nicht verwunderlich, dass die Genin nicht merkte wie Tia und Minato verschwanden und das junge Pärchen da nackt alleine im Wasser ließen. Kana sah, als sie ihren Kopf zurück legte Hiros Sharingan und ihr Körper kribbelte überall und ihr war ziemlich war, wobei das auch zum großen Teil vom Wasser kommt. Da sich der Uzumaki von den zweien entfernt hatte, lies sein Einfluss etwas nach, jedoch war er immer noch etwas präsent und da die junge Genin wusste, dass es mit ihr und Hiro irgendwie weiter ging, drehte sie sich um und sah ihren Freund an und drückte ihren Körper an ihn und sie stellte sich auf die Zehenspitzen um Hiro dann leidenschaftlich zu küssen, wobei sie sich vorher entschuldigt hatte, denn sie wusste ja nicht, ob er das auch wollte. Jedoch wollte Kana es so und zog es daher wohl auch einfach durch. Hiro fragte dann Kana, warum sie sich entschuldigte und die Genin schaute dann kurz etwas weg. „Ich wusste nicht, ob du das willst!“ meinte sie dann und sie merkte klar, dass an Hiro etwas, nunja, größer wurde. Es war ein normaler biologischer Prozess, würde Kana als Iryonin nüchtern dazu sagen, denn schließlich war sie eine nackte junge und hübsche Frau. Doch lange überlegen konnte sie nicht, als dann der junge Uchiha seine Stirn an ihre legte und ihre einen Kuss gab und die junge Blondine die Augen schloss und erst einmal still stehen blieb. Ihr Herz raste schon etwas, aber langsam verfolg sich der Effekt von Minato und bei Kana würde wohl früher oder später wieder die Normalität einfinden. Die junge Genin war rötlich an den Wangen und umarmte dann Hiro einfach so sehr fester, so das er wohl mehr als deutlich ihre Rundungen spüren konnte und die Genin leise seufzte. „Mir ist immer noch so warm.“ Meinte sie dann, blos woran lag es, schlug ihr Herz wegen Hiro nun so viel schneller und war ihr deswegen so warm? Dann jedoch knickte die Genin auf einmal ein und lies ihrem Umarmung los, sollte Hiro sie nicht fest halte, würde Kana wohl mit dem Rücken ins Wasser voll fallen und völlig irritiert in den Himmel sehen. Ihr war nicht nur wegen Hiro warm, sie war wohl auch zu lange im Wasser und Kanas Kreislauf schien wohl gerade die Biege gemacht zu haben.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 234
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Hiro Uchiha » Mo 15. Jan 2018, 16:50

Es kam zu einem Kuss wo die beiden so zusammen standen und an sich schmiegten und Kana entschuldigte sich dafür, woraufhin von Hiro die Frage kam warum sie sich entschuldigte, denn es war doch alles gut. Sie wusste nicht ob er es so wollte war ihre Gegenantwort darauf. Der junge Uchiha antwortete ihr dann nicht mit Worten sondern mit einem weiteren Kuss diesmal eben von ihm kommend. Damit wusste sie das er es wollte bzw. nichts dagegen hatte, sie sich also nicht entschuldigen musste. Zumal er ja gesagt hatte, dass alles okay war. Die Lippen berührten sich einen Moment, beide genossen ihn ehe sich dann das Mädchen von ihm löste und weiterhin umarmte. Ja Hiro merkte Kanas Runden wie sie an seinen Körper gedrückt wurden und das sorgte natürlich auch dafür das sich bei Hiro mehr regte unterhalb der Gürtellinie. Kana hatte das sicherlich auch schon bemerkt, aber die beiden blieben einfach so, drückten ihre Körper aneinander und genossen den Moment der Zweisamkeit. Ihnen wurde auch warm, nicht nur durch das Wasser und die Herzen pochten schneller. Kana entgegnete nach einem kleinen Seufzer auch, dass ihr immernoch so warm war und Hiro hauchte ein leises "Ja mir auch" hinzu ehe die Kunoichi offenbar einknickte und drohte nach hinten zu kippen. Hiro fing sie aber auf da er noch rechtzeitig reagieren konnte, hielt sie fest damit das nichts weiter passierte. "Kana, was ist mit dir?" kam es dann von ihm. Mit einem Mal änderte sich die Situation und Hiro war nun hell wach wenn man es so ausdrücken wollte. Klar immernoch errötet und etwas berauscht von der Situation aber da Kana einknickte änderte sich dies ein wenig. "Ich glaube wir sollten langsam raus, lass mich dir helfen" Er schüttelte auch kurz den Kopf um wieder etwas klarer zu werden denn ein wenig schwummrig fühlte er sich auch. Nicht das er auch noch einknickte. Das war die Hitze und alles und wohl waren sie zulange im Wasser. Hiro war kein Arzt aber er wusste das wenn man zulange im heißen Wasser war bzw. der Hitze ausgesetzt, das mann dann umkippen bzw. zusammensacken konnte. So würde sich Hiro langsam Richtung Beckenrand mit Kana bewegen, welche er leicht mit sich zog und dicht an seinem Körper hielt und dabei auch anlächelte. Naito hatte das natürlich auch bemerkt, dass nun etwas nicht so ganz stimmte und kam langsam angeschwommen und maulte einmal. Hiro würde Kana so aus dem Becken tragen und dann erstmal mit dem Rücken auf den Boden hinlegen. Der Drache hatte sich die beiden im Wasser treibenden Handtücher beim heranschwimmen geschnappt und davon nahm Hiro eines welches er kurz auswrang und zusammengefaltet unter Kanas Kopf legte damit dieser nicht so hart auf lag. Das andere lieg er neben sie liegen."Ist alles okay Kana? Ich glaub wir waren zulange im Wasser" meinte Hiro und sah sie lächelnd an und hielt dabei seinen Handrücken leicht gegen ihre Wange. Er kniete dabei neben ihr. Ein wenig besorgt war er schon und ihm war auch ein wenig schwindelig aber das sie nun aus dem Wasser waren und langsam wieder runterkamen ging es. Das beide nackt waren hatte er in dem Moment eben kurz vergessen. Das holte ihn aber bestimmt wieder ein, sobald er an ihr herunter sah oder an sich oder Kana ihn darauf hinwies oder so. Wobei rot war er die ganze Zeit schon daher fielen gerötete Wangen nicht weiter auf. Und schlimm war es ja auch nicht, zumal sie waren hier allein. Seinen Kopf wandte er auch zu Kana ihrem Gesicht, dass sie ihn ansehen konnte. "Gehts wieder oder brauchst du irgendwas?" fragte er seine Freundin und würde warten wie das Mädchen reagierte. Wenn sie sich aufrichten wollte würde Hiro ihr dabei helfen. Naito der Drache war auch aus dem Wasser gekommen, hatte sich geschüttelt etwas weiter Weg am Rand und kam zu den beiden getappst. Den Drachen störte das überhaupt nicht das sie nackt waren, warum sollte es auch? Er sah nur zu Kana und maulte dann kurz ehe einfach brav Sitz machte vor den Füßen der Kunoichi und weiter beide jungen Menschen anblickte. Natürlich erinnerte sich Hiro an alles was zwischen den beiden passiert war und das waren auch schöne Moment die der junge Uchiha genoss aber gerade jetzt war er um Kana etwas besorgt und wartete wie sie reagierte ob er noch etwas tun musste oder so.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild



Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 640
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Suouin Kana » Fr 19. Jan 2018, 21:34

Das Treffen war wohl vorbei und Minato hatte ein eher seltsame Geschenk überlassen, dass wohl aber nur zum Teil wirklich die Früchte trug, die der Jinchuuriki wohl wollte oder er wollte die beiden jungen Shinobis einfach nur ärger. Tja anscheinend war auch der wohl mächtigste Jinchuuriki in seinem Kopf wie ein verspieltes Kind, das andere einfach nur ärgerte oder wie sollte man diesen Abschluss erklären? Kana hing also an Hiro und es war zwar ihre Gefühle, jedoch verändert oder verstärkt? Genau urteilen konnte sie es nicht, aber auch diese Stärke der Gefühle oder das was sie beeinflusste, lies langsam nach und leider war auch Kana am Ende, denn das Wasser war wirklich warm und sie sind auch schon eine gefühlte Ewigkeit hier, weswegen der jungen Blondine plötzlich schwummrig wurde und sie einfach umkippte oder eher fast umkippte. Hiro stützte Kana bis zum Beckenrand. „Ja wir sollte raus, wobei das Treffen eh vorbei ist“ meinte sie dann etwas leise und würde dann langsam aus dem Becken versuch zu steigen, doch das klappte wohl nicht so und Hiro trug sie aus dem Becken heraus und legte das Mädchen auf den etwas kühleren Boden. Ein Handtuch legte er unter ihren Kopf und kniete neben ihr. „Ja es geht schon, ich denke bald bin ich wieder fitt. Das liegt wohl nur am Kreislauf.“ Meinte sie und lächelte kurz darauf schloss daraufhin die Augen. Vor dem Turnier hatte sie Angst sich nackt zu zeigen und während dem Kampf hat Sabatea sie damals immer verhüllt und jetzt lag sie nackt hier. Leise seufzte Kana nun, naja, daran war wohl nichts mehr zu ändern und sicherlich währe es früher oder später eh dazu gekommen, dass Hiro sie nackt sieht, auch wenn das hier jetzt wohl etwas zu früh war für sie. Man hörte Naito und wie er maulte, anscheinend wurde Drachen nicht so schnell schwummerig vom warmen Wasser, daher verstand er das ganze wohl nicht so. Es dauerte einpaar Minuten, dann richtete die junge Dame sich wieder auf. „Es geht mir langsam wieder besser, wir haben noch einpaar Dinge zu erledigen Hiro und.“ Dann schaute sie kurz etwas verlegen weg. „Wir sollte langsam wieder Sachen anziehen.“ Meinte sie kurz darauf und hustete etwas. Denn Hiro war ja auch nackt und auch wenn Kana wusste, wie ein männlicher Körper aussieht, so war es doch bei Hiro naja, etwas anders. Daher stand sie dann auf und würde wohl kurz darauf wieder mit Hiro die Quellen verlassen. Natürlich würde sie sich vorher auch abtrocknen und wieder anziehen. Wahrscheinlich musste der Uchiha vor den Quellen warten, denn bekanntlich brauchten Frau etwas länger oder eher Kana brauchte etwas länger, da ihre Haare auch nass wurden und sie diese erst trocknen wollte um keine Erkältung zu riskieren.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 234
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Hiro Uchiha » So 21. Jan 2018, 13:36

Hiro hatte Kana hinaus getragen aus dem Quellwasser da ihr ein wenig schwummrich war durch die Hitze und sie drohte umzukippen. Auch Hiro fühlte sich ein wenig schwindelig was der Hitze zu verdanken war und so verließ auch er das Wasser. Das beide nackt waren war in der Situation sogesehen gerade nebensache da es Kana nicht gut ging, aber sie sprach mit dem jungen Uchiha und meinte der Kreislauf war wohl Schuld an dem Ganzen. Also schlug die Hitze doch etwas auf das Gemüt wenn man so wollte. Hiro war ein wenig besorgt aber es war wohl alles soweit ok. Kana lag ja auch auf dem Boden da dürfte das gleich wieder gehen. Sie seufzte auch kurz, weshalb das konnte Hiro so nicht deuten. Vielleicht weil es jetzt besser war und die Hitze langsam abklang. Naito kam auch hinzu und maulte kurz, ja ihm hatte das Wasser wohl wenig an. Hitze mochte der Drache ja und Kana ging es langsam auch wieder besser, sodass sie sich aufrichtete und dann kurz verlegen weg sah. Kurz war Hiro irritiert ehe er merkte was sie meinte wo Kana auch das mit den Sachen erwähnte und drehte sich dann weg, bzw. griff das zweite Handtuch und bedeckte damit seinen Unterleib. "Ehm ja du hast Recht." meinte er nur dazu. Dabei hatte das eben in den Quellen kaum eine Rolle gespielt und jetzt? Aber eben war ihnen beide auch anders im Wasser. Und Hiro hatte natürlich Kanas nackten Körper auch gesehen und er wusste auch was sie gemacht hatten. Rot war sein Gesicht daher immernoch aber ja sie hatten was zu erledigen und so verließen die beiden dann den Badebereich Richtung Umkleide. Naito nahm wieder die Flugroute nach draußen. Abgetrocknet zog der Uchiha dann seine Sachen wieder an und ging hinaus und wartete dann vor den Quellen. Kana brauchte wohl etwas länger, naja das war doch bei Mädchen und Frauen so bekannt, dass sie länger brauchten im Bad. Aber das machte nichts. Hiro dachte auch über die passierten Dinge nach ehe er draußen Naito sah welcher kurz maulte und dann offenbar etwas gefunden hatte bzw. etwas zog seine Aufmerksamkeit auf sich. Hiro blickte zu seinem Freund und erkannte dann einen Shuriken und eine Notiz. Das war kein Shuriken den sie normal benutzen der sah etwas anders aus, so hob der Uchiha beides auf und las sich die Nachricht durch die mit dem Shuriken beschwert bzw. befestigt war. Die war von Genji wie sich beim Lesen herausstellte. Offenbar war der Shimada bereits aufgebrochen in den hohen Norden. Stimmte ja er war ja auch noch da. Da er die ganze Zeit sich ruhig verhielt und alles nur beobachtete war er nicht weiter aufgefallen bzw. beachtete ihn keiner und wissen das er da war taten wohl nur Hiro und Kana. Aber ok dann war Genji bereits aufgebrochen. Kana käme wohl auch langsam hinzu wo sie dann fertig war und Hiro würde sie dann lächelend ansehen und auf sie zu kommen: "Hier das ist eine Nachricht von Genji, er ist bereits aufgebrochen in den hohen Norden. Sieht so aus als reisen wir nicht zusammen. Naja wir haben ja eh noch eine andere Aufgabe bevor wir zu den Drachen gehen." meinte Hiro dabei und würde dem Mädchen dann auch die Nachricht zeigen das sie diese lesen konnte wenn sie wollte. Den Shuriken hielt er ihr auch kurz hin, steckte ihn dann aber in seine Tasche zu seinen eigenen Shuriken. Wenn sie Genji wieder trafen würde Hiro ihm den Shuriken wiedergeben. Hiro lächelte Kana auch an und kratzte sich anschließend am Hinterkopf. Er wusste nicht so Recht was er sagen sollte, dachte sie noch über das was passiert war nach? Und wie fand sie das? "Ehm ich fand es schön in den Quellen, also mit dir mein ich." kam es dann von Hiro welcher nich weg sah sondern Kana anblickte. Das er ein wenig rötlich um die Wangen war konnte man sehen. Aber lag das vielleicht noch wegem dem langen Aufenthalt im heißen Wasser? Das ging ihm einfach durch den Kopf und er wollte es ihr einfach sagen, selbst wenn das in anderer Augen wohl ein wenig unbeholfen aussah. Wie reagierte sie nun darauf? Hiro wartete ab. Naito jedenfalls hatte neben den beiden Sitz gemacht und schaute sie abwechseln an und wartete auch wie Kana reagierte, ehe er beide dann kurz anstupste mit seinem Kopf was die Situation wohl etwas lockern dürfte wenn sie das nicht bereits war. Hiro würde daraufhin lächeln und seinem treuen Freund seitlich den Kopf ein wenig streicheln. "Ich denke wir sollten uns bei Reto dann melden, dass dann alle Leute bescheid bekommen wohin es geht und uns dann auch Abmarsch bereit machen oder was meinst du?" käme es dann noch von Hiro und wartete auf Kanas Antwort darauf. Der Plan war ja eigentlich soweit klar oder? Sie wussten wohin die Menschen sollten und naja es musste eigentlich nur jeder bescheid bekommen.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild



Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 640
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Suouin Kana » Do 25. Jan 2018, 23:12

Zu lange in zu warmen Wasser zu bleibe, schlug früher oder später auf den Kreislauf und das hat auch Kana getroffen. Als sie so da lag und sich kurz danach aufrichten konnte, war sie irgendwie auch froh darum, dass ihre Kreislauf schlapp gemacht hatte, denn was sich im Wasser abgespielt hatte, wäre vielleicht noch in eine Richtung verlaufen, für die sich die Blondine eigentlich Zeit lassen wollte. Das hatte wohl etwas mit Minatos Fähigkeiten zu tun und eins wusste Kana, es musste auf einer Art Chakraebene gewesen sein. Das bedeutet aber auch, dass man es vielleicht auch verhindern kann. Ja sie seufzte beim Überlegen etwas, denn einerseits war Minatos eingreifen gut, dass das Pärchen wohl etwas voran kam, auf der anderen Seite war Kana etwas entäuscht, denn sie war so gesehen nicht sie selber und wurde durch jemand anderen beeinflusst und so etwas wollte die Genin nicht tolerieren, wer sagt nicht, dass man auch auf einer anderen Ebene beeinflusst werden kann? Alleine was sie über Hitagi gehört hatte, stimmte sie daher etwas nachdenklich. Hiro und Kana würden sich wohl wieder umziehen gehen und die Genin brauchte etwas für ihre Kleidung, da sie schon etwas ausgefallen und nicht mehr so leicht an zu ziehen war, wie ihre weißes Kleid von früher. Jaja so ändern sich die Zeiten und als sie aus der Quelle heraus kam, stand Hiro mit Naito da und sie lasen irgendetwas. Der Brief war von Genji und als sich Kana daran erinnerte, dass er auch hier war, lief sie feuerrot an. Hat er sie und Hiro gesehen? Gott das war ihr jetzt echt peinlich, vor allem weil sie Genji erst vor kurzem kennen gelernt haben, was er nun wohl von ihnen denkt. Die Blondine schüttelte schnell ihren Kopf und versuchte normale Gedanken zu fassen, vielleicht ist er schon vorher gegangen und hat nichts gesehen, ja so war es sicherlich. Redete sich Kana innerlich ein und lächelte dann Hiro mit einem rötlichen Kopf an. „Ich hoffe er findet seine Antwort und auch den frieden mit den Drachen. Ich glaube wenn er sich erklärt, dann werden die Drachen nicht nachtragend sein. Zumindest wirkt Naito oder die Drachendame nicht sehr nachtragend.“ Meinte sie und nickte dann und lass selber noch den Brief und hörte dann Hiros Worte und sah ihn an. Kana verbeugte sich dann vor Hiro schlagartig und sah auf den Boden. „Es tut mir leid. Ich, ich wollte nicht einfach so das tun. Ich hab dich damit sicherlich überrumpelt Hiro.“ Meinte sie dann und schaute weiter auf den Boden, Kana empfand es schon als schlimm, dass sie einfach so Hiro geküsst hat und nicht warten konnte, wer weis ob er es gewollt hätte?
Wenn sich die Sache geklärt hat, würden sie wohl bald zu Reto aufbrechen, aber Kana hat völlig vergessen, ob der Senju erwähnt hat, wohin er wollte. „Wo ist Reto eigentlich hin?“ fragte sie dann nach und nickte. „Wenn die Bevölkerung in Sicherheit ist, können wir ja die Drachen auf suchen, darauf freut sich Naito sicherlich auch oder Naito“ fragte sie den drachen und lächelte wieder. Kanas Gesichtsfarbe war auch wieder normal und sie wirkte wie sonst.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 234
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Hiro Uchiha » Sa 27. Jan 2018, 21:09

Hiro war vor Kana draußen und wartete auf das Mädchen vor dem Eingangsbereich des Badehauses. Naito war auch bei ihm und hatte etwas gefunden, es war eine Nachricht von Genji gewesen welche sich der junge Uchiha auch durchlas. Kana kam dann auch hinzu und ihr Kopf war immernoch rot bzw. etwas rötlich und sie schüttelte auch den Kopf, das hatte Hiro gesehen. War das wegen dem was drinnen passiert war? Naja Hiro hatte ja auch ein paar Mal seinen Kopf geschüttelt in der Umkleide und ein wenig verlegen war er auch noch, vorallem wo Kana nun auch rot war. Aber er hatte sich soweit im Griff das er nicht stotterte und die Nachricht Genjis lenkte ein wenig ab. Kana antwortete dann auch auf das was Hiro in Bezug auf Genji gesagt hatte und er meinte daraufhin zu ihr: "Das hoffe ich auch das es gut für ihn ausgeht. Und ja Ysera-sama war nett und Naito naja er kennt ja all die Dinge nicht von denen Kratos und Genji gesprochen haben. Naito ist ja hier bei mir und den Waisenkindern geschlüpft und aufgewachsen. Und nachtragend ist er nicht wirklich außer man verletzt das was er lieb hat bzw. diejenigen die er lieb hat. Aber so ist das doch bei anderen auch." und dabei lächelte Hiro kurz und sah auch zu Naito der bei den beiden war. Anschließend wechselte der junge Uchiha kurz das Thema und kam auf das zurück was in den Quellen passierte und meinte, dass es sehr schön mit Kana war. Sie las derweil Genjits Brief aber hörte auch zu und verbeugte sich dann entschuldigend vor Hiro und sagte was dazu. Wieso entschuldigte sie sich denn jetzt? "Ehh nein nein. Du musst dich doch nicht entschuldigen Kana." kam es von Hiro wo er auch mit den Händen vor sich wedelte als Zeichen das sie sich nicht entschuldigen brauchte. "Das kam etwas überraschend ja aber ehm....ich fand es schön und das macht man doch auch wenn man sich liebt" meinte noch dazu und sah sie auch an und legte ihr anschließend beide Hände auf ihre Schultern. Er lächelte sie auch an, auch wenn er etwas rot um die Wangen war. Ja passende Worte in der Sache finden war noch nicht so Hiros Ding aber Kana verstand sicher was er meinte und das er es wirklich nicht schlimm fand. Er liebte sie ja und da war sowas wie küssen doch völlig normal. Sie hatte keinen Fehler gemacht nein, selbst wenn da wohl ein Einfluss dritter seine Finger im Spiel hatte. Die Sache war dann aber wohl geklärt, denn Hiro wechselte wenig später das Thema und meinte dass sie sich bei Reto melden sollten woraufhin Kana dann auch was sagte. "Ich weiß nicht, aber ich vermute er ist zurück zur Kageresidenz. Ich werde ihm auch gleich mal bescheid geben wohin die Leute sollen und dann machen wir uns beide auch auf den Weg, wobei sollen wir da erst zusammen zu dir also zu Daisuke oder erst zu mir? Ich mein wir haben ja vorher schon Bunshin losgeschickt aber es ist vielleicht besser wenn wir selbst auch noch mal vorbeischauen." kam es von dem Schwarzhaarigen der dann seinen Funkempfänger betätigte und eine Meldung an Reto machte. "Reto? Hier Hiro Uchiha. Minato und Tia haben Konoha verlassen. Die Bewohner sollen nördlich ins Kamininari no Kuni. Dort sollen sie ihre neue Heimat erhalten. Das hat zumindest Minato gesagt. Kana und ich werden uns auch Aufbruch bereit machen. Ich hoffe ihr konntet die Leute soweit überzeugen Konoha zu verlassen. Hiro Ende" sicherlich meldete sich der Senju nochmal. Hiro hörte dann Kana zu und antwortete ihr: "Ja das werden wir tun und bestimmt freut er sich. Da gibts dann sicherlich auch andere junge Drachen mit denen er herumtollen kann. Ich bin gespannt wie es dort aussieht." Naito maulte auch einmal was wohl ein Zeichen war das er sich freute, denn er streckte auch kurz seine Zunge raus und machte sich dann bereit das die beiden jungen Shinobi auf seinen Rücken klettern konnten. Kana entscheidete wohin sie nun zuerst gingen, ob zu ihr oder zuerst zum Waisenhaus. Hiro war es egal wohin zuerst.

out: Kannst mit Kana dann tbc für alle setzen
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild



Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 640
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Suouin Kana » Mi 31. Jan 2018, 20:45

Genji war also schon weg und auf dem Weg nach Ishgard, ob der Mann wohl dort seinen Frieden finden kann? Wobei nach seiner Geschichte glaubt Kana nicht daran, dass Genji etwas verbrochen hätte, was er sich selber vor warf und selbst wenn doch, so kann sich jeder ändern und jeder hatte daher doch irgendwie auch eine zweite Chance verdient oder nicht? Daher war sich die junge Genin sicher und als sie Ysera-sama kennen lernen durfte, dass sie Genji sicherlich vergeben können. Im gleichen Augenblick dachte sie wieder an Hitagi, wenn das für Genji gilt, dann wohl auch die Kagin, auch wenn es immer noch schmerzt, was passiert ist. Aber Kana will mit ihren eigenen Ohren hören was die ehemalige Kagin denkt und auch in ihre Augen sehen. Die Augen sind, wie man ja sagt, das Tor zu Seele und darin kann man Reue und auch andere Gefühle sehen. Sollte Hitagi wirklich so sein und alle hier Tod sehen wollen, so hat Kana dann ihre Antwort, dann wusste sie was los ist und konnte dann auch definitiv darüber hinweg gehen und die Kagin auch vergessen. Wobei sie nicht hofft, dass Hitagi wirklich so ist und ihr Herz als Kagin verloren hat, denn als sie als Iryonin sich Kana und auch wenn nur kurz, annahm, so sah die Blondine doch auch die Liebe, die damals definitiv in den Augen der damaligen Jonin war.
Die Iryonin hörte Hiro zu und nickte dann. „Ich denke dass es Genji gut geht und es ist so lange her, was damals passiert ist. Wenn seine Reue echt ist und er es bereut, denke ich schon, dass die Drachen im vergeben werden. Jeder kann mal in seinem Leben eine falsche Entscheidung treffen und leider ist nicht jede falsche Entscheidung klein oder harmlos. Klar kann man nichts ungeschehen machen, Tote nicht zurück ins Leben rufen, aber man kann es bereuen und zumindest die Tote ehren und daran denken. Wenn man feige ist, verschließt man sich, aber so wirkt Genji nicht. Seine Worte klangen für mich echt und so wird es wohl auch für die Drachen und Ysera-sama sein.“ Dann sah sie zu Naito „Ich bin echt gespannt wie Naito als erwachsener Drache wird. Wobei leben wir solange überhaupt?“ fragte sich Kana dann, denn Naito war ja noch ein Kind und Drachen wurden recht alt, wer sagt nicht, dass Hiro und Kana nicht mehr sind, wenn der schwarze Drache erwachsen ist und vielleicht auch so eine Form wie Ysera-sama annehmen kann?
Hiro kam zurück auf das, was in den Quelle passiert ist und Kana entschuldigte sich dafür, was typisch für sie war. Hiro hingegen fand es nicht so schlimm. Wobei welcher Junge würde es schon schlimm finden mit seiner Freundin auf Tuchfühlung zu gehen? Aber trotzdem war das, was Kana tat einfach aus ihrem Instinkt heraus. Hiro sprach dann das mit Beziehung an und Kana schaute auf und lächelte dann typisch für sie. „Da hast du recht.“ Meinte sie und küsste Hiro dann auf die Wange und grinste dabei etwas. Das war zwar etwas anderes, aber jetzt waren sie ja nicht mehr unter Minatos seltsamen Fluch und daher benahm sich Kana wieder wie Kana, auch wenn sie wohl jetzt nichts gegen einen echten Kuss hätte, aber es gab wohl auch wichtigeres und darum sprach sie Reto an. Hiro vermutet das er in der Kageresidenz ist und funkte den Jonin dann an, um ihm mit zu Teile, wohin es nun wohl gehen würde mit dem Rest von Konoha, der übrig ist. „Wir sollte aber auch Medikamente aus dem Krankenhaus mit nehmen, sicher ist sicher.“ Meinte sie dann und nickte kurz darauf, dass sie ja zu Reto gehen könnten und irgendwann nahmen sich das Angebot von Ysera-sama an. Naito würde auch mit kommen. So stand es wohl nun fest. Erst einmal eine neue Heimat für Konoha oder eher ehemaliges Konoha finden und anschließend bei den Drachen vorbei schauen. Kana hatte noch so viele Fragen an Ysera-sama und das lies ihr auch irgendwie keine Ruhe. "Ich denke mein Ziehvater hat schon alles irgendwie erfahren. Vielleicht sollten wir erst helfen das Waisenhaus abreisefertig zu machen."
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 234
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Heiße Quellen

Beitragvon Hiro Uchiha » Do 1. Feb 2018, 21:22

Die beiden jungen Shinobi wussten nun also bescheid das Genji aufgebrochen war in den hohen Norden. Vielleicht trafen sie sich ja auch bald wieder, denn auch Kana und Hiro hatten das Ziel zu den Drachen zu gehen, vorallem wegen Naito das dieser seine Familie kennenlernen konnte. "Fehler machen kann jeder mal das stimmt Kana, nur mancher Fehler lässt sich nicht wieder gutmachen, weder mit einer Entschuldigung noch mit einer guten Tat. Aber ich denke auch das Genji das schon hinbekommt da bin ich mir sicher" meinte der junge Uchiha auf Kanas Aussage hin und damit war das Thema wohl beendet. Da sie jedoch bei Drachen waren fragte die Genin in Bezug auf Naito noch etwas. Ja darauf konnte Hiro keine ausführliche Antwort geben außer: "Ich weiß leider nicht wann ein Drache als erwachsen durchgeht, also mit welchem Alter. Da sie sehr alt werden können hast du vielleicht Recht das wir das nicht mehr mitbekommen. Aber ich weiß ebenso wenig ob sowas wie Erwachsen sein, ob sowas bei den Drachen überhaupt gibt. Andererseits Naito ist noch gar nicht so alt, also in Menschenjahren gerechnet. Ein Kleinkind wäre das aber er scheint wesentlich reifer zu sein was das angeht also im Vergleich." Ja mit Menschenjahren verglichen wäre der schwarze Drache ein Kleinkind aber er war wesentlich reifer, wenn auch gleich Naito verspielt sein konnte und neugierig und das alles. Aber wie genau das bei Drachen nun war, wann sie quasi erwachsen waren das wusste keiner von beiden und der gute Naito konnte ihnen das wohl auch nicht sagen. Hiro streichelte ihn einfach und dann wechselte das Thema erneut und Hiro sprach die Sache aus den Quellen an wo Kana rot wurde und sich dann entschuldige für das was passiert ist. Hiro wollte sie beruhigen und meinte, dass es okay war und das es sich so doch gehörte wenn sie fest zusammen waren. Sie stimmte ihm daraufhin zu und Hiros Worte schienen dann wohl richtig gewesen zu sein. Er lächelte und bekam dann einen leichten Kuss auf die Wange wo Kana dann grinste. Auch Hiro grinste dann etwas und drückte das Mädchen kurz an sich und gab ihr auch einen sanften Kuss auf die Wange ehe die Realität sie wieder einholte. Es gab wichtigeres und so funkte Hiro erst kurz Reto an um ihn über die Lage zu informieren wo die Bewohner hinsollten und dann wollte der junge Uchiha auch mit Kana aufbrechen wobei sie entscheiden sollte wohin sie zuerst gingen. Kana sprach dabei auch noch etwas wichtiges an und daraufhin meinte er: "Das ist eine gute Idee, aber ich denke mal darum wird sich gekümmert. Ich mein wenn alle das Dorf verlassen dann werden doch die letzten Vorräte auch mitgenommen, zumindest das was wichtig ist. Unterwegs wird ja auch Proviant und alles gebraucht. Aber wir können ja auch nochmal vorbeischauen und einen erste Hilfekommer für den Notfall dabei zu haben kann sicher nicht schaden." Das dürfte bei Kana sicher auf Zustimmung stoßen. Und danach entschied sich die Genin dazu erstmal zum Waisenhaus aufzubrechen, da Daisuke wohl schon irgendwie alles erfuhr. Hiro nickte daraufhin und gemeinsam machten sie mit Naito dann auf den Weg zum Waisenhaus. Hiro half seiner Freundin dann noch aufzusteigen auf den Drachen ehe er dann selbst sich aufsetze hinter dem Mädchen. Es war zwar ein Bunshin da aber bestimmt freuten sich die Kinder wenn der echte Hiro wieder da war und auch Naito und Kana. "Dann lass uns los und sehen wie es dort aussieht und danach schauen wir nach Daisuke und schauen im Krankenhaus vorbei." Naito bewegte sich dann zum Waisenhaus mit den beiden jungen Shinobi auf dessen Rücken.

tbc: Waisenhaus mit Kana
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild




Zurück zu „Konohagakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast