Felsebene über den Köpfen der Hokage

Bekannt für Zusammenhalt und seine zahlreichen erstklassigen Ninja, liegt das Ninja-Dorf in Hi no Kuni.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Felsebene über den Köpfen der Hokage

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 11. Mai 2009, 17:47

[align=center]Felsebene über den Köpfen der Hokage

Bild

Der höchste Punkt im Dorf Konoha und nördlicher Schutzwall ist der aus braunen Steinen geformter Berg. Darin meißelte schon vor Urzeiten ein Handwerker das Gesicht von Senju Hashirama dem ersten Hokage von Konohagakure der Shishidaime, nach ihm folgte als Zweiter sein Bruder Senju Tobirama Nidaime, der Sandaime wurde Sarutobi Hiruzen, Yondaime Namikaze Minato, Godaime die Enkelin des erstes Tsunade, und noch viele mehr. Die Ära reicht zur amtierenden Kamizuru Senjougahara Hokage der 14. Generation. Mit der nächsten Generation bildeten sich neben diesem Gesicht, die weiteren amtierenden Hokage der jeweiligen Generation. An dieser Wand entlang befindet sich eine steinerne Treppe und ein Schutzraum. In diesem finden die Dorfbewohner Schutz im Falle das, das Dorf angegriffen wird. Erklimmt man jedoch die Treppe weiter, so erreicht man teilweise flache Ebene des Berges. Hier befinden sich neben einigen Gebäuden, auch eine große Fläche die schon von vielen Shinobis seiner Zeit genutzt wurden um zu trainieren. Sie ist aber auch ein beliebter Ort für alle, die in die fern gerne ihren Blick richten. Wie bereits erwähnt ist dies der höchste Punkt des Dorfes, er bietet damit einen wunderschönen Ausblick gen Süden und auf einen guten Überblick über das Dorf. Neben den Gesteinen und andrem Geröll das hier durch die Trainingseinheiten entstehende Schaden findet man vereinzelt auch einige Bäume, die einem etwas Schatten bieten, an sehr heißen Tagen kann dies sehr hilfreich sein.[/align]

Wichtige Daten
Amtierender Hokage
Kamizuru Senjougahara - Feuerschatten der 14. Generation

Smoker

Beitragvon Smoker » Mo 11. Mai 2009, 19:11

Mit einem kleinen Sprung, sprang Aoki vom Baum und landete elegant auf der Ebene. Für einen kurzen Augenblick schaute sie sich nur um. Lange ist es her, das ich das letzte mal hier war, das weckt erinnerungen. Murmelte sie vor sich hin, als sie dann langsam ihren Blick zu Seiji führte. Ich bin immer bereit und warte nur darauf, das du anfängst, aber wenn du dies nicht willst tu ich lieber den ersten Schritt. Dann schloss Aoki ihre Augen. Yamí [Dunkelheit] Plötzlich wurde alles dunkel, auch Seijis Lichtschwert konnte nicht alles erhellen, nur ein kleines Stück der Umgebung, welches sich um dieses herum befand. Dann sprang Aoki in die Luft. Weil hinter ihr ein Baum war, konnte sie sich dort abstützen und dadurch zu einem anderen springen. Dies wiederhlte sie einige Male, während sie etwas auf Seiji feuerte. Koi tamá [dunkel Kugel] Die dunkel Kugeln waren nicht so stark wie sie normalerweise sind, da Aoki sich eher darauf konzentriert hat, was Seiji macht um jeden Augenblick ausweichen zu können.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 11. Mai 2009, 20:22

*Hmmm interessant verschafft man sich einen Vorteil....gut, dann wollen wir noch einmal mehr Licht ins Dunkel bringe.*
Er hob das Schwert und konzentrierte sich. Das Hikari no ken ide Klinge sah jetzt aufeinmal aus wie ein dicker Feuerstrahl nach oben gebogen und es wurde heller, so konnte Seiji die Kugel sehen und blockt den Angriff mit dem hikari ohne das es sich entlädt.
*Puh, ich muss mit dem Jutsu aufpassen, wenn es sich zu früh entlädt gibts Probleme.*
Seiji blickte zu Aoki und wartete auf eine Reaktion von ihr.
*Sie kahm wohl auch als Konoha weil sie sich so umgesehen hat.*


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name: "hikari bakuhatsu no owari"
Rang: S
Typ: Waffenfähigkeit (Ninjutsu)
Element: Keines
Reichweite: mehrere Meter
Chakraverbrauch:ist sohoch, das Seiji diese Attackejedenfalls einige Zeit nachseinerErlernung wohl nicht mehrmalshintereinander einsetzen kann fallsdochführt es zur Bewusstlosigkeit,ähnlich wie bei dem taju kage bunshinnojutsu.
Beschreibung: Der Anwenderleitet sehr vielChakrazusätzlich in das hikari no ken und aktivierteseine volle Kraft,in dieser From ähnelt die Klinge des hikari no ken,eine nach obenbrennenden Flamme. Wird das Schwert in diesem Zustandschnellgeschwungen und zusammen mit dem ausruf "hikari bakuhatsu"verbundengeht vom Lichtschwert ein großer Energiestrahl nach vorne aufdenGegner zu und bei einem Treffer entlädt sich die verheerende MachtdesLichtschwerts.
Bild

Smoker

Beitragvon Smoker » Mo 11. Mai 2009, 22:17

Wiedermal grinste Aoki, als Seiji ihre dunel Kugeln blockte. Also gut. Bereit für die nächste Runde? Fragte sie, allerdings ohne auf eine Antwort zu warten. Schon packte sie in ihre Beintasche und zog etwa 7 Kunais aus dieser, welche sie alle in die Luft warf. Eine kurze Konzentration reichte um alle Kunais im Zick Zack zu Seiji zu werfen, wodurch das Ausweichen/Blocken schwieriger sein sollte. Kurz darauf bildete sie noch Fingerzeichen. Katon: Karyu Endan Plötzlich schoss ein gewaltiger Feuerdrache in Seijis Richtung. Nun hatte er es mit mehreren Kunais und einen Feuerdrachen zutun.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 11. Mai 2009, 23:31

Der Sheruta Leader war doch etwas erstaunt über ihre Schnelligkeit, sie hatte dasperfekt mit der Dunkelheit kombiniert.
*Ok jetzt muss es schnell gehen.*
Auch auf die Gefahr hin sich durch das Hikari no ken verbrennungen zu bekommen aktivierte er das Juin der Dunkelheit, an seiner Hand wurde durch die reine Lichkraft die mit der bäsen Macht des Juin in berührung kahm Seiji`s rechte Hand verbrannt, aber er brauchte die Macht des Juin um erstens schnell genug zu sein und zweitens genug Chakra zu haben um möglichst schnell das Hikari no ken zu deaktivieren.
Er steckte dieses also weg und das Mal der Dunkelheit hatte sich vollständig ausgebreitet.
"Raiton: Reiki Ryou Seiteki !"
Ein Blitzmantel der durch das Juin lila und sehr verstärkt wurde würde für die Kunai locker ausreichen.
Diese wurden vom giftigen Chakra indem sich jetzt Blitze durch das Jutsu befanden vernichtet, das Feuerjutsu von Aoki war gewaltig.
Mit mühen entstand ein Kampf zwischen Feuer und den dunklen Juin Blitzen.
Dieser Kampf endete in einer beachtlichen Explosion und die Erde bebte weit über die tiefen Ebene bis tief ins Dorf Konoha. Seiji stand da da und trat aus der Staubwolke heraus.
"Dann lass uns Dunkelheit mit Dunkelheit bekämpfen Aoki-sama."
Das Feld war voll von dem Giftigen Chakra es breitete sich für den Körper des Sheruta Leaders viel zu schnell aus er hatte es in letzter Zeit übertrieben mit dem Juin.
"dokuyaku muchi!"
Er zückte die Giftpeitschen aus seiner Hand und knallte sie auf den Boden.






--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
C-Rang Blitzjutsus
Raiton: Reiki Ryou Seiteki
Element: Blitz
Typ: C-Rang, Defensiv
Reichweite: 0-20 Zentimeter
Beschreibung: Der Anwender erschafft ein schwaches statisches Feldum sich herum, welches Angreifern geringfügigen Schaden zufügt. Leiderwird die Bewegungsgeschwindigkeit ein wenig eingeschränkt. Je stärkerder Anwender desto mehr Schaden kann der Angreifer erhalten.
Bild


Name:dokuyaku muchi (Giftfpeitsche)
Rang: A
Seiji streckt Zeige und Mittelfinger einer Hand nach aneinandergelegt nach vorne aus, DIe Gift Technik wird nun als prezise Peitschebenutzt, dieses Giftchakra schädigt alles mit was es in berührungkommt. Seiji hat perfekte kontrolle über diese Peitsche, er kann damitLeute an sich heranziehen oder auch da das Gift so ätzend ist Dingeschneiden.
Bild


Mal der Dunkelheit:
Wenn Seiji Sauer wird breitet sich sehr schnell der Fluch aus, esähnelt dem Mal des Fluches von Orochimaru, von seinem Bauch aus breitetsich das Mal aus über den ganzen Körper. Blos gibt es anscheinend beidem Mal nur 1 Stufe. Das Mal übernimmt solangsam immer mehr dieKontrolle, das heißt das der Shinobi nach und nach in einen Zustandgerät in der er auch ohne mit der Wimper zu zucken Verbündete angreift.Durch die Ausbreitung des Males der Dunkelheit wird das Gebiet um Seijimit ätzendem Chakra eingehüllt das seine Gegenüber schädigt, löst sichdas Mal auf hinterlässt es schwere Körperliche Schäden, von denSeelischen ganz zu schweigen.
Bild

Smoker

Beitragvon Smoker » Mo 11. Mai 2009, 23:47

Als Seiji Aokis Angriffe geblockt hatte war sie schon etwas erleichtert. Endlich hatte sie mal wieder einen Gegner, der nicht direkt Verwundet werden würde. Dunkelheit gegen Dunkelheit. Das hört sich doch interessant an. Sagte Aoki zu Seiji mit einem leichten Grinsen im Gesicht. Dann bemerkte sie wie sich das Mal der Dunkelheit bei Seiji ausbreitete. Und er kurz darauf "Peitschen" bildete. Aoki dachte nicht lange nach und versuchte sofort zu reagieren. Káge [Schatten] Etwa ein dutzen kleiner Schatten entstanden nun auf dem Kampfplatz. Diese Schatten verteilten sich so, das Seiji von ihnen eingekreist wurde. Na, was machst du jetzt? Káge DaibakuhaDirekt nachdem sie dies sagte fingen alle Schatten an zu explodieren. Durch die Druckwelle die entstand wurde Aoki von den Beinen gerissen und flog einige Meter nach hinten, konnte sich aber noch kurz vor dem Abgrund fangen und landete sicher auf beiden Beinen. Dann blickte sie zu Seiji um zu sehen, was aus ihm geworden war.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 12. Mai 2009, 01:28

Der Sheruta Leader schaute überrascht über dieses Jutsu zu Aoki, die Explosion war gewaltig.
*Verdammt ich muss den Schaden eingrenzen sonst war es das für mich.*
Das Dunkelheits Juin verlieh ihm genug Schnelligkeit und die möglichkeit die Sealsbei seinem tödlichen Jutsu weg zu lassen.
"kajikaze raito no ryuu!"
Die Explosionen erwischten Seiji also, doch durch das Jutsu was er vorher in seiner Hand erschuf wurde der Schaden begrenzt, da dieses von der konzentrierten Stärke her als ausgleich diente.
Der Staub legte sich und der Sheruta Leader stand leicht gekrümmt da mit dem immernoch wie wild umherzuckenden Jutsu in der rechten Hand.
*Ok jetzt aber schnell....*
Seiji rannte auf Aoki zu er ließ das Jutsu am Boden und riss diesen mit auf bei seinem Weg, kurz vor Aoki machte er Blitzschnell einen Satz zur Seite und sie an ihrer linken Flanke zu erwischen.
"Jetzt kajikaze raito no ryuu!"













---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Name: kajikaze raito no ryuu (Flammender Blitzdrache)
Element: Blitz,Feuer,
Typ: A-Rang, Defensiv sowie Offensiv
Reichweite: 0-5 Meter
Besonderheiten: //Verboten//
Beschreibung: Durch eine längere Kette von Handseals sammelt SeijiChakra in seiner Hand. Manipuliert dieses und kombiniert es mit Blitzund Feuer Element Chakra, eine tödliche Mischung entsteht. Einfurchteinflösender Energie Angriff wird entfacht. Dessen Form an einenDrachenkopf erinnert. Seiji ist noch nicht in der Lage das Jutsu miteiner Hand zu halten er hält seine Linke Hand als unterstützung derrechten an deren Handgelenk. Seiji benutzt diesen Angriff nur inhöchster Not, da er enorm viel Chakra verbraucht und zudem seine Handsehr schädigt, diese kann auch im ernstfall brechen. Es ist stärke wiedas Rasengan oder Chidori, denn die freigesetzte Energie ist wesentlichhöher und es werden sowohl Katon als auch Raiton Element verwendet,aber der Energieverbrauch ist dementsprechend gewaltig. Wenn er dieseTechnik anwendet dann nur in Juin, um den Chakraverbrauch und diekörperlichen Schäden des Jutsu auszugleichen.
Bild

Smoker

Beitragvon Smoker » Di 12. Mai 2009, 13:08

Aoki entdeckte langsam Seiji aus der Staubwoke heraus und grinste leicht. Naja, nicht soviel Schaden wie ich erwartet habe, aber wenigstens etwas. Dachte sie sich, als sie auch schon Siji auf sich zugerannt kommen sah. Allerdings war es dann schon zuspät dem Jutsu komplett auszuweichen. Auch sie machte einen Satz zur Seite, allerdings wurde sie am Arm gestriffen, welcher sofort anfing zu schmerzen und zu bluten. Mit einem weiten Sprung nach hinten ging sie aus dem Nahkampf heraus und blieb kurz stehen. Schön gemacht, aber bilde dir jetzt nichts drauf ein. Rief sie zu ihm rüber als sie auch schon das nächste Jutsu anwendete. Vuudo Eine lebensechte Puppe von Seiji entstand in ihrer Hand. Da sie ihren anderen Arm nicht mehr richtig bewegen konnte ließ sie ihn unten umher baumeln. Dann reichte schon eine kurze Konzentration um Kunais aus ihren Taschen heraus schweben zu lassen. Insgesammt waren nun 3 Kunais direkt über der Puppe und wenige Augenblicke später rasten sie hinunter und durchborten die Puppe. Ein kaltes Grinsen war auf Aokis Gesicht zu sehen als sie zu Seiji hinüber sah. Na, tut das weh?

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 12. Mai 2009, 13:27

Der Sheruta Leader zuckte kurz zusammen und er deaktivierte das
kajikaze raito no ryuu um Chakra zu sparen.
"Nicht schlecht Aoki-sama."

*Also das Jutsu ist heftig, sie kann mir also durch die Puppe schmerzen zufügen und bestimmt auch noch weitaus schlimmere Dinge, ich muss aufpassen und sollte sie versuchen von der Puppe abzulenken.*
Er formte Seals....das Juin der Dunkelheit ließ er weiterhin aktiv nur so reichte seine Geschwindigkeit und Reaktionsvermögen aus.
"Katon: Housenka no Jutsu!"
Die Feuerbälle rasten auf Aoki zu, Seiji wusste dieses Jutsu obwohl es durch das Juin verstärkt wurde konnte Aoki nicht wirklich schaden, aber er verfolgte ein anderes Ziel. In den Feuerbällen waren Shuriken, aber es waren keine normalen Shuriken sindern von Seiji präpariert, Chakrafäden gingen durch die Shuriken und so konnte der Sheruta Leader die an Aoki vorbeigezogenen Feuerbälle nach hinten lenken und er feselte so ihren Arm mit der Puppe dicht an ihren Körper während die anderen Feuerbälle weiterhin auf sie zu kahmen.









--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Katon: Housenka no Jutsu (unsterblicher Phoenix)
Element: Feuer
Typ: C-Rang, Offensiv
Reichweite: 0-5 Meter
Beschreibung: Mehrere Feuerbälle werden auf das Ziel abgeschossen.Es ist möglich in den Geschossen Shuriken zu verstecken um denÜberraschungseffekt zu erhöhen. Meistens wird diese Technik alsAblenkungsmanöver eingesetzt.
Bild
Bild



Name:Ayatsuito no Jutsu - Fadentechnik
Rang: D
Beschreibung:
Mit dieser Technik kann man Fäden (aus Chakra oder anderem Material) dazu benutzen einen Gegner festzubinden.
Uchihas können diese Technik perfekt

Bild

Smoker

Beitragvon Smoker » Di 12. Mai 2009, 13:43

Schon bevor Aoki die Puppe beschworen hat wusste sie, das dies keine wirklichen auswirkungen auf Siji haben würde. Pass auf, es geht noch weiter. Meinte sie während die Feuerbälle gerade erstellt worden sind. Aoki zog ein Kunai aus ihrer Tasche, an welchem ein Siegel befestigt war und warf es nach rechts gegen einen Felsen. Dadurch, das sie sich auf das konzentriert hatte wurde so die Durchschlagskraft erhöht und ihr Kunai blieb im Felsen stecken. Dann warf sie die Puppe direkt in Richtung Feuerbälle und schloss ein Handzeichen. Hiraishin no Jutsu Beinahe im gleichen Moment war Aoki auf schon an dem Ort wo ihr Kunai steckte. Die Puppe, welche sie in die Feuerbälle geworfen hatte fing an zu brennen und würde Seiji so noch mehr Schmerzen bereiten. Mit solchen Tricks wirst du mich nie erwischen. Rief sie zu ihm. Koi tamá [dunkel Kugel] Dann entstand in einer ihrer Hand eine Fußball große dunkel Kugel, welche kurz darauf auch schon mit hoher Geschwindigkeit auf Seiji zuraste.

out : Ich hoffe ich konnte deinem Angriff so ausweichen, wenn nicht schreib mir eine pm und ich änder es

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 12. Mai 2009, 14:05

*Ok, sie ist wirklich gut nur wenigen Shinobi hätte einen solchen Angriff abwehren können.*
Die dunkle Kugel raste auf den Sheruta Leader zu sie hatte im vergleich zum letzten mal an
Macht zugenommen.
Seiji atmete schwer.
*Verdammt was ist nur mit mir los......*
Er hatte auf dem Weg nach Konoha das Juin der Dunkelheit aktiviert gehabt um schneller voran zu kommen, jetzt schädigt es bereits jetzt seinem Körper extrem, dem Jutsu von Aoki konnte er nicht mehr ausweichen und wurde von ihm am Bauch getroffen.
Seiji flog nach hinten, er stand so schnell wieder auf wie er konnte, atmete aber immernoch schwer.
*Mist.......aber so leicht wird es nicht.*
"Kage Bunshin no Jutsu!"
Er erschuf 10 Schattendoppelgänger, die sich von den vier Himmelsrichtungen Aoki näherten.
4 davon warfen direkt jeder 4 Schuriken. Die anderen 6 versuchten einen direkten Nahkampf.
Seiji konzentrierte sich und holte aufeinmal gewaltige Mengen an Chakrareserven hervor um lange vorbereitungszeiten zu überspringen.
"Katon: Goukakyuu no Jutsu!"
Ein gewaltiger Feuerball raste auf Aoki zu, doch Seiji war noch nicht fertig.
Er nahm nocheinmal die Chakraleitenden Fäden und 2 Shuriken zur hilfe.
*Sie nutzt also das Jutsudes 4th. Hokage.*
Die Shuriken wurden neben Aoki geworfen, um ihre Ausweichchance einzuschränken schoss Seiji einen langen Feuerstrahl an den Fäden neben Aoki entlang.
"Katon: Rykka no Jutsu !"







---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name:Kage Bunshin no Jutsu (Schattenreplikation)
Rang: B
Mit dieser Technik lassen sich hunderte Ebenbilder erschaffen diealle über einen eigenen Körper verfügen. Bei der Anwendung dieserTechnik, wird das Chakra der Person gleichmäßig auf alle Replikationenverteilt.
Naruto beherrscht dieses Jutsu schon ab Ge-Nin
Bild



Chakra Limit Freisetzung:
Seiji setzt Unmengen an Chakra frei, für Chakra intensive Jutus. Esgeht so schneller auch Chakra intensive Jutsus vorzubereiten.
Bild




Katon: GMkakyk no Jutsu (großer Feuerball)
Element: Feuer
Typ: C-Rang, Offensiv
Reichweite: 0-5 Meter
Beschreibung: Eine große Menge Chakra wird hier in der Lungegesammelt und verlässt den Mund in Form eines gigantischen Feuerballs.
Auch hier gilt, Training macht den Meister.
Bild



Katon: Rykka no Jutsu (Drachenfeuer)
Element: Feuer
Typ: C-Rang, Offensiv
Reichweite: 5-10 Meter
Beschreibung: Der Nutzer atmet entlang einer Schnur oder anderenlangen Objekten, Feuer aus. Dadurch scheint die Flamme dem Zielunglaublich schnell entgegen zu rasen.
Bild
Bild

Smoker

Beitragvon Smoker » Di 12. Mai 2009, 20:39

Als Aoki die Schattendoppelgänger sah und die Shuriken, welche auf sie zu kamen, reagierte sie sofort. Sie Shuriken wehrte sie ohne Probleme mit Kunais ab und auch die anderen Schattendoppelgänger, welche in den Nahkampf kommen wollten verpufften, da sie von Kunais getroffen wurden. Allerdings war nun noch ein großer Feuerball vor ihr. Ohne zu zögern formte sie Fingerzeichen. Katon: Gōkakyū no Jutsu Nun schoss auch ein großer Feuerball aus ihren Mund heraus. Allerdings war die auf einander prallung näher bei ihr als bei Seiji, weshalb sie sofort einige Meter zurück sprang. Die Kunais, welche an ihren Seiten wahren störte sie nicht, da diese vor ihr waren und nicht hinter ihr, so konnte sie ohne Probleme nach hinten springen. Als die beiden fast exakt gleicht starken Feuerkugeln auf einander prallten, entstand eine sehr große Explusion. Durch den Druck der entstand wurde Aoki mehrere Meter nach hinten geschleudert und knallte direkt gegen einen massiven Felsbrocken. Beim Aufprall spuckte sie Blut. Sie brauchte etwa 1 Minute um danach wieder auf die Beine zu kommen und suchte Seiji mit einem leicht verschwommenen Blick.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 12. Mai 2009, 21:49

"Arrgh"
*Das Juin......es mein Körper ist am Ende, aber jetzt ist die Chance.*
Der Sheruta Leader blickte zu Aoki.
*Nocheimal los jetzt!*
"kajikaze raito no ryuu !"
Nocheinmal sammelte er sein persönliches Jutsu in der rechten Hand.
Schnell rannte er auf die noch schwankende Akatsuki Leaderin zu.
"Ok nimm das!"
Der Angriff war in Richtung ihrer Brust angesetzt.
*Wenn dieser Angriff daneben geht war es das, ich fühle das meine Knochen dme Druck des Juin der Dunkelheit nicht mehr standhalten, ich hätte mich so nicht auf einen Kampf einlassen sollen, ich hatte das Juin zu lange von Suna-Gakure nach Konoha aktiviert.*








---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name: kajikaze raito no ryuu (Flammender Blitzdrache)
Element: Blitz,Feuer,
Typ: A-Rang, Defensiv sowie Offensiv
Reichweite: 0-5 Meter
Besonderheiten: //Verboten//
Beschreibung: Durch eine längere Kette von Handseals sammelt SeijiChakra in seiner Hand. Manipuliert dieses und kombiniert es mit Blitzund Feuer Element Chakra, eine tödliche Mischung entsteht. Einfurchteinflösender Energie Angriff wird entfacht. Dessen Form an einenDrachenkopf erinnert. Seiji ist noch nicht in der Lage das Jutsu miteiner Hand zu halten er hält seine Linke Hand als unterstützung derrechten an deren Handgelenk. Seiji benutzt diesen Angriff nur inhöchster Not, da er enorm viel Chakra verbraucht und zudem seine Handsehr schädigt, diese kann auch im ernstfall brechen. Es ist stärke wiedas Rasengan oder Chidori, denn die freigesetzte Energie ist wesentlichhöher und es werden sowohl Katon als auch Raiton Element verwendet,aber der Energieverbrauch ist dementsprechend gewaltig. Wenn er dieseTechnik anwendet dann nur in Juin, um den Chakraverbrauch und diekörperlichen Schäden des Jutsu auszugleichen.
Bild

Smoker

Beitragvon Smoker » Di 12. Mai 2009, 23:50

Immernoch mit einer leicht verschwommenen Sicht durch den Aufprall, erkannte Aoki Seijis Angriff recht spät. Sie ließ sich so schnell sie konnte zur Seite fallen, wodurch Seijis Angriff nicht ihre Brust traf, sondern ihren "kaputten" Arm striff. Wiedermal zuckte sie leicht zusammen, ließ sich aber nicht durch den Schmerz ablenken, sondern rollte sich einige Meter von Seiji weg. Dann richtete sie sich mit hilfe des anderen Armes auf und blickte zu Seiji rüber. Er scheint auch schon recht fertig zu sein, ich bringe es schnell zuende. Dachte sie sich, während sie mit ihrem heilen Arm einen Dolch aus ihrer Tasche zog. Einige Augenblickte wurde dieser Dolch auch schon flüssig und ließ ihren Arm hoch, zur Brust, dann zu den Beinen runter, bis er den ganzen Körper umhüllt hatte. Dunkler Dampf stieg auf, welcher Aoki umhüllte. Als dieser weg geweht wurde konnte man Aoki in ihrer "neuen" Gestallt sehen. Aokis Augen waren knall Rot, auf ihrem Kopf waren nun Hörner und sie hatte Flügel. Du bist ein guter Shinobi. Du hast mich bis an meine Grenzen gebracht. Hätte ich dies hier nicht durchführen können, hätte ich warscheinlich verloren. Die leichten Schrammen, welche Aoki vorher am Körper hatte waren nun verschwunden. Der Arm, der allerdings schon 2 mal von einem mächtigen Jutsu getroffen bzw. gestriffen wurde hatte kaum Anzeichen von einer Heilung. Wenn ich wieder im HQ bin muss der Arm sofort geheilt werden. Dachte sie sich, als sie sich auch schon für das nächste Jutsu bereit machte. Durch den starken Chakraverlust und der Körperschwäche dauerte dies allerdings etwas länger als sonst. Aoki streckte ihre Hand nach vorne aus und visierte mit dieser Seiji an. Man konnte noch einen leichten Schleier über Aoki sehen, welcher von ihr aus in den Himmel stieg, dann verband ein transparenter Schleier Aokis Arm mit Seijis Körper. Ich werde dich nicht umbringen. Allerdings wird dies jetzt sehr schmerzvoll für dich. Tamáshii [Seele] Dann fing Aoki langsam an Seijis Selle aus seinem Körper zu ziehen. Ich freue mich schon auf unsere nächste Begegnung.

out : du kennst doch harry potter oder? Stell dir einfach vor Aoki ist ein Dementor und saugt deine Seele aus... so in etwa ist es ;)

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12229
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 13. Mai 2009, 00:15

"Arrrgh"
Der Sheruta Leader war auf diese Aktion nicht gefasst, eine solchen Machtschub hätte er nicht mehr von der Akatsuki Leaderin erwartet. sie waren den Kampf über fast gleich stark doch gegen ein solches aufgebot konnte er nichts machen.
Er fühlte wie langsam ein dunkler Hauch von Tod sich durch seinen krampfenden Körper zog. Aoki`s Jutsu hatte bei ihm einen viel größeren Effekt als normal da sein Körper durch das Juin seine Seele praktisch als Geschenk verschnürrt freigab.
*Das ist also mein Ende? Wieso .....warum....was habe ich falsch gemacht....ich wolllte beschützen.....doch am Ende geht es wirklich nur um Macht....Macht die ich nicht habe ......*
Plötzlich beschlich Seiji ein Gefühl......er wünschte sich Macht, doch wünschte er sich diese mehr als alles andere.
Den Sheruta Leader umfing Dunkelheit, er bekahm von dem Prozess seine Seele zu rauben nichts weiter mit........
*Ja ich will Macht also gib sie mir los, ich will sie mehr als alles andere, nicht aus nächstenliebe sondern aus purer Gier danach , ich brauche sie ich wünsche sie .....*
Das Juin zog auf ohne das Seiji es aktiviert hatte, dafür wäre sowieso kein Chakra mehr vorhanden gewesen , es breitete sich komplett über seinen Körper aus und leuchtete. Das Chakra wurde immer stärker und stärker.
*Mehr ja ich will mehr noch mehr, ich will töten aus freude daran.*
Allein wegen diesen Gedanken würde er sich hassen.....hassen für immer.....
Aoki die nahe bei Seiji war würde von diesem Chakra schwer verletzt werden der Boden um sie herum wurde weggeätzt.
Eine schwarze höchst giftige Rauchwolke umgab den Sheruta Leader die wohl die meisten Angriffe einfach vernichten würde.
Es dauerte eine Weile doch plötzlich kahm eine Hand aus der Wolke die die Akatsuki Leaderin schlug und dann sprang etwas nach hinten.
War das Seiji? Jemand stand da, ein Wesen mit Hörnern unddunkler Haut, gelben Augen und einem furchteinflösenden Blick.
Was hat Seiji getan hat er seine Seele die Aoki rauben wollte an das dunkle Juin verkauft? Dem war wohl so. Der Kampf sollte ein neues Level ereicht haben den hier steht das Wesen was an kein Gesetz gebunden ist, ohne Seele und ohne Gefühle.


Out: Keine Angst wird zu keinem großen Kampf kommen, vieleicht ein kleiner Schlagabtausch, weil die großen Gedächtnissverluste kann ich mir atm nicht leisten da die Sheruta jadie Jutsu noch nicht können und ichnoch das Team und Yuo trainieren muss.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name: Mal der Dunkelheit Stufe 2
Beschreibung: In einem Kampf wenn Seiji an die maximale Grenze derBelastbarkeit und kurz vor seinem Ende steht, ist er in der Lage wenngewisse Vorrausetzungen erfüllt werden in die 2 Stufe des Males derDunkelheit zu gehen.
Die Dinge die erfüllt werden müssen sind, es wurde bereits längereZeit auf Stufe 1 des Dunkelheitsmales gekämpft und der Körper hatschonschäden davongetragen.
Zweitens muss Seiji in natürlich einem harten Kampf verwickeltsein und körperlich sowie geistig soweit am Ende sein um Grund 3 zuerfüllen. Er muss förmlich in sich selbst um mehr Macht betteln, ermuss also diese verfluchte Kraft vergöttern und nur allein aus demWunsch heraus Macht zu besitzen öffnet sich die Tür zur Stufe 2.
In der zweiten Stufe wird Seiji während der Verwandlung von einemdichten Nebel aus giftigem Chakra umhüllt, was es sehr schwer machtwährend dieser Verwandlungphase anzugreifen, ist sie abgeschlossen, hatSeiji seine Persönlichkeit komplett verloren. Er kennt den Unterschiedzwischen Freund und Feind nicht, greift aber nicht wie ein Jinchuurikiaus Wut einfach Leute an sondern konzentriert sich auf sein Ziel. Seijihat kein Mal mehr auf seiner Haut, er hat Hörner auf seiner Stirn unddie Haut wird grauer (/dunkler) er kommt einem Dämon aus alter Zeitgleich, seine Augen sind Gelb. Seine Jutus werden nocheinmal verstärktwie auch schon bei der ersten Stufe, Kraft und Schnelligkeit nehmenrapide zu und haben ein Level ereicht wo es anscheinend das Wort Grenzeweggelassen wurde, es wird Seiji auf ein Level bringen das imVergleichzur Stufe 1 fünf mal stärker ist. Genjutsu wirken bei Seijiin dieser Form nicht, da er keine Persönlichkeit besitzt. Es ist einleichtes für ihn Häuser und andere massive Material mit seiner blosenFaust zu zerstückeln. Ein direkter Treffet auf Lebenswichtige Organebei seinem Gegner trägt aufjedenfall schwere Schäden davon, jedoch hater in dieser Form nur wenig Zeit großartige Jutsu vorbereitungen zutreffen. Da kommt ein weiterer interessanter Aspekt dazu, manche Jutsudie Handseals benötigen wird Seiji so ohne hinlegen. Genauso kann ermit blosem Chakra wenn er seine Hand in Richtung Gegner hebt , diesenzurück schleudern, was auch deffensiv benutzbar ist, gegen Jutsu`saller Art.
Seiji kann diesen Zustand nur für wenige Minuten aufrechterhalten,geht es länger Stirbt er während des Kampfes, denn seine Seele wird indieser Form langsam aber sicher zerstörrt.
Wenn er sich zurückverwandelt, wird es passieren das Teile seinesKurzzeitgedächtnisses gelöscht sind und sein Körper ist komplett amEnde, es werden ihm erstmal mehrere Wochen Krankenhaus bevorstehen,wenner nicht gewisse Funktionen seines Körpers ganz vergessen kann.
Bild: Bild


Zurück zu „Konohagakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast