Apartment von Shiro und Ken

Bekannt für Zusammenhalt und seine zahlreichen erstklassigen Ninja, liegt das Ninja-Dorf in Hi no Kuni.
Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Mo 24. Jul 2017, 15:13

~Die geilste Party Konohas!~

Der Kaneki hatte wohl ein verborgenes Talent für die Kreation neuer Speisen. So taufte er die Pizza die mit matschigen Überresten des Lieferanten dekoriert waren kurzer Hand Pizza extra Fleischi. Er würde seine neue Kreation seiner Kollegin anbieten die diese schon freudig erwartete. Ihre kleine Aktion den Mann nur zu erschrecken war leider fehlgeschlagen, aber das war natürlich nicht ihre Schuld? Was musste er auch in das Kagune von Ken hinein laufen? So ein Trottel! Ob andere Menschen seinen Mädchen Schrei gehört hatten? Vermutlich, aber die waren ja nicht eingeladen und falls sie doch her kommen sollten, naja dann hatten sie noch mehr Pizza Belag!
Vorsichtig und voller sorgfalt führte Ken das Stückchen Pizza in Richtung Mund der Albino Dame. Es war so matschig und glitschig das er unheimlich aufpassen musste nicht alles fallen zu lassen. Der bestialische Gestank hatte mitlerweile die gesamte Wohnung eingehüllt was für Ken den Eindruck nur verstärkte dass sie hier im Paradies waren. Keine Regeln, keine Grenzen keine dummen Säcke die ihnen Vorschriften machten! Ken überlegte angestrengt als er die Worte seiner Kollegin hörte. "Hmmm vielleicht kann man eine Person klein hacken, sie mit dem Kagune zusammen drücken und dann in den Ofen sagen wir 30 Minuten bei 200 Grad? Dann haben wir knusprigen Fleisch Pizza Boden! HAHAHAHAH" Es klang so als würde der Kaneki es ausprobieren wollen. Doch hatten sie dafür imoment nicht mehr genug Fleisch zur Verfügung und Ken hatte auch keine Lust nun hier mit dem backen anzufangen, er wollte lieber chillen! Ken verlangte dann nach ihrer Oberweite, die war einfach so weich und fluffig, wie ne Wolke die Shiros Geruch an sich hatte. Doch musste er dazu wohl seine magischen Künste gebrauchen wie sie ihm erklärte. Der Weißhaarige grinste und sah zu wie seine Kollegin ihn mit einem Kompliment überschüttete und dann auf seinem Schoß Platz nahm während sie weiter an ihm herum knabberte. "Hui huiiiii siehst du herbei gezaubert! War bestimmt mein Zauberstab!" Kam es aus seinem Mund als er seinen Blick in Richtung Oberweite des Mädchens wanderte er würde seine Arme um sie herum legen und so seinen blutigen Oberkörper gegen den Ihren drücken. Mit Zauberstab war sein Glied gemeint welches sich natürlich bei seiner Bewegung gegen ihre Vagina drückte die noch von ihrem Höschen verdeckt war. Unbewusst schob sein Penis den Stoff ein wenig in die Öffnung hinein. Dabei drückte er ihre Brüste etwas an seinem Körper platt. Er wiederholte die Bewegung. Das Reiben ihrer ebenfalls durch die Pizza Aktion eingesauten Brust auf seinem matschigen Oberkörper würde ein lustiges Geräusch ergeben. "Flutsch flutsch flutsch....." Murmelte er und kischerte dann in sich hinein. "Hihihihihihi ich bin nicht nur ein Zauberer ich bin ein magisches Ross!" Völlig im Wahn packte er Shiro und würde sie auf seinem Schoß rauf und runter bewegen , dass sie quasi auf und ab hüpfte um so einen ähnlichen Effekt zu erzeugen wie es ein Reiter hätte wenn er auf einem Pferd saß. Dabei wackelten natürlich auch ihre Möpse auf und ab, die sie nicht verstecken musste bei ihrer Größe. "Und magische Pferdchen, knabbern ihre Reiter immer an .... RAWR!" Erklärte er fachgerecht und würde dann der Albino Dame ein Stück aus ihrer Schulter heraus beissen und dieses genüsslich zerkauen. "Sooo guuusch." Sprach er mit vollem Mund und lehnte sich dann entspannt zurück. Ihn überkam kurz die Lust nach einem Schläfchen, aber irgendwie hatte er auch noch großen Hunger und dann war da noch etwas was sich in ihm breit machte. Anders als Shiro konnte er es ein wenig besser deuten. Ken lehnte sich erneut nach vorne und seine Lippen waren direkt an ihrem Hals. Er leckte vorsichtig und langsam über diesen drüber während er anfing an ihr zu riechen. "Du riechst besser als die Pizza.....so guuuut." Hauchte er ihr zu und würde leicht in ihr Ohr hinein knabbern sobald er dort oben angekommen war. Kurz schreckte er hoch und legte Zeigefinger und Daumen nachdenklich an seine eigene Unterlippe. Er war völlig verzückt von Shiro, ihrem Duft und ihrem wundervollen Geschmack. "Wollen wir unser Heftchen anfangen und bumsen?" Fragte er einfach offen heraus. "Wir finden bestimmt ne Kamera in unserer ANBU Ausrüstung! Wir sind ja immerhin Profi ANBUs, die in jeeedäääs Gebäude rein kommen, voll unbemerkt und geheimnisvoll!" Es war völlig normal das Ken hin und her zu schwanken zwischen dem was er gerade tun wollte. So sehr waren seine Emotionen gesteuert von immer wieder hervor kommenden Trieben. Je mehr Ken darüber nachdachte das gleich zutun wechselte seine Stimmung. Er schien sich gewisse Dinge vorzustellen und sabberte leicht. Dabei fiel sein Blick erneut auf ihre Oberweite in die er dann einfach hinein grabschen würde. Mit beiden Händen knetete er ihre Brüste und rieb sie ein wenig aneinander. Eine andere Idee hatte er auch noch, er wollte so einen Käfer die da Draußen herum flatterten fangen ...dazu würde er sich eine gewaltige Angel bauen! Doch verblasste dieser Gedanke im Vergleich zu den Boobies die er vor sich hatte und dem leckeren Duft der von Shiro aus ging.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Do 27. Jul 2017, 23:01

Die Nachteile der besonderen Fähigkeiten der zwei Kaguneträger schlug wieder voll durch. Ihr Hunger war unermesslich und mit jedem Bissen Menschenfleisch das sie mehr zu sich nahmen, vergrößerten sich die "Nebenwirkungen". So machten sich noch ganz andere Gelüste in der Albino breit die ihr fremd und doch so vertraut vorkamen. Ihr Instinkt schien sich einfach selbstständig zu melden und würde wohl irgendwann auch selbstständig handeln. Ken machte währenddessen eine Rezeptidee für eine ganz neue Pizza. Mmmmmh! Klingt suuuuuupi! sprach sie. Der Alkohol in ihrem Blut brachten die Nachteile der Fähigkeiten nur noch mehr zum Vorschein. Dann bewegte sich Shiro wieder auf Kens Schoß und knabberte weiter an ihm herum. Natürlich sah der Kaneki das als Beweis für seine Zauberkräfte, sodass die Albino ihn überrascht (und mit vollem Mund) anblickte. Sie schluckte. Du hast recht! Du... du bist echt ein Tauberer! kam es von ihr und sie versprach sich, ohne es zu bemerken. Sie glaubte wirklich, dass das alles Einfluss von Kens Zauberrei war. Der Junge umarmte sie und drückte ihren Körper fester gegen seinen.
So spürte Shiro sehr genau seine warme Haut an der ihren und ihre Brüste rieben über seinen Leib. Durch das Blut gab es ein lustiges Geräusch, welches der Kaneki nachahmte. Shiro kicherte ebenso wie Ken, der eine weitere Bezeichnung für sich gefunden hatte und er packte kurz darauf Shiro und bewegte sie auf seinem Schoß rauf und runter. Die Albino spürte das Harte in seiner Hose. Shiro wurde bei dem Ganzen ganz schön durchgeschüttelt. Buahuhuahuhuaa... machte sie, während sie auf und ab geschüttelt wurde. Dann Biss Ken erneut ein Stück aus ihr heraus. Shiro spürte den Schmerz nicht. Sie grinste nur, als er ihr mit vollem Mund abermals versicherte, wie gut sie schmecke. So ließ auch sie sich nicht länger bitten und biss ebenfalls nochmal ein Stück Fleisch aus ihm heraus. Guuu auuuk kam es mit vollem Mund von ihr. Dann lehnte sich der Kaneki plötzlich vor und Shiro spürte seinen heißen Atem an ihrer Haut und dies sorgte beinahe schon dafür, dass ihr Herz einen Sprung machte. Ihr Körper, besonders ihr Unterleib schien zu pulsieren und so drückte sich ihr Leib wie von selbst schon ihm gegenüber. Der Kaneki sagte, dass sie gut roch, doch die Reaktion Shiros fiel eher nichtssagend aus. Er knabberte an ihrem Ohr und das pulsieren wurde nochmals stärker, ebenso die Hitze. Shiro fühlte sich komisch und doch handelte ihr Körper fast wie von selbst. Ehe Ken plötzlich eine Forderung aussprach. Sogar mit Kameras wollte er das Ganze festhalten. Shiro hielt sich den Kopf. Ich fühl' mich so komisch... kam es von ihr und tatsächlich tat sie dies, glaubte sie doch, noch nie Erregung gespürt zu haben. Es ist alles so neu und doch... so vertraut... ich will mehr... mehr von allem.... mehr... mehr fressen! kam es von ihr und sie lehnte sich wieder vor und biss erneut ein Stück aus Ken heraus. Sie fraß es ganz ehe sie ihn ratlos anblickte. Aber... bumsen? Wie...? meinte sie nur stirnrunzelnd. Die vermeintliche Jungfrau konnte damit nichts anfangen und wusste nicht recht, wie sie sich verhalten sollte. Sie fühlte sich nur komisch und konnte ihre Gefühle nicht zuordnen.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Sa 29. Jul 2017, 13:57

~Rot rot rot!~

Sie waren den Nebenwirkungen ihrer Fertigkeiten bereits schoneinmal zum Opfer gefallen und je mehr sie das Kagune verwendeten desto extremer waren eben jene Nebenwirkungen. Sie hatten heute nicht im Blut hunderter Gegner gebadet und deren Fleisch verkostet und dennoch übermannte sie der animalische Trieb. War dies die Schwäche der roten Kinder? War dies der Grund warum sie während des Projekt Kokuria immer stärker versucht haben auf Kagune Bewaffnung zu setzen anstatt auf das Kagune selbst? Alles natürlich Dinge über die sich Shiro und Ken so überhaupt keine Gedanken machten, selbst die Nachricht des Schöpfers war für sie nur ein weiteres Hirngespinst was sie imoment vom Party machen abhielt, auch wenn Shiro direkt betroffen war. Auch die Racchni Armee die sich präsent in Konoha zeigte rückte in den Hintergrund denn die Beiden waren viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt.
Ken hatte erkannt das Shiro einen perfekten Reiter für ihn als stattliches Ross abgeben würde und bewegte sie demnach auf seiner Hüfte auf und ab. Durch den Alkohol Einfluss und den Rauschzustand der sich allgemein bei ihm eingestellt hatte wohl etwas unsanfter als gedacht. Beide roten Kinder genossen es sichtlich den jeweils Anderen zu kosten und mehr und mehr Fleisch welches ihre Kehle hinunter wanderte desto mehr gewann der animalische Trieb die Oberhand. Shiro verkündete das sie sich komisch fühlte wesshalb Ken nur den Kopf schief legte. "Ganz wuschig eben! Das ist weil wir das auserwählte Adelsgeschlecht sind und unsere Macht Einfluss auf alles nimmt!" Hatte ich schon erwähnt das Ken viele seiner weisen Aussagen imoment aus einem fantasie Kinderbuch nahm? "Natürlich mehr! Wir nehmen so viel wir wollen von allem! HAHAHAH" Sprach er voller Euphorie aus und musterte dann die Albino Dame während sie ihre Frage äußerte. Ken nahm sie von sich herunter während sie noch am kauen eines Stückchen Fleisches von ihm war und setzte sie auf den Rand des Whirlpools. "Alsooooo...." Meinte er und legte seinen Zeigefinger nachdenklich an die Unterlippe. "Wir machen dein Hössssschen weg und dann...." Ken stand ja ohnehin wesshalb er es leicht hatte auf sein Glied zu deuten. "Schiebe ich das in dich rein. Ganz einfach!" Meinte er grinsend und völlig davon überzeugt alles perfekt erklärt zu haben, mehr gab es nicht zu wissen! Oder? Doch der Plan des Kanekis lies ihm keine Ruhe sie mussten sich immerhin als adelige Leute auszeichnen wesshalb er aus dem süffigen Whirlpool stieg und in sein Zimmer rannte. Blutige Tapser hinterlies er dabei auf dem Boden des Wohnbereiches. Es dauerte nicht lange und er kam mit der Standard ANBU Ausrüstung für Infiltration und Spionage zurück. Dort war auch eine kleine Kamera enthalten. Ken hatte so seine Schwierigkeiten das Ding anzuschalten. "Scheiß Technik..." Murmelte er genervt und war während er so auf dem Teil herum drückte ziemlich wackelig auf den Beinen. Was ziemlich lustig aussah da sein Penis immer mit wippte. "Geschafft! Profi am Werk!" Meinte er plötzlich und die Kamera leuchtete auf und nahm von jetzt an alles auf. Er näherte sich wieder dem Whirlpool und hüpfte in diesen hinein. Wie es sich für ordentliche Ausrüstung gehörte war das Ding geraltiv wasserfest. Perfekt also! Ken hielt die Linse der Kamera in Richtung Shiro. "Emmm emmmm" Er versuchte sich daran zu erinnern was die Mädels und Jungs in den perversen Heftchen des Wachmannes immer gemacht hatten. Mit der Kamera näherte er sich der Oberweite von Shiro und würde diese mit seiner freien Hand kneten. Dabei zog er leicht an ihren Nippeln. Sein eigener Körper reagierte darauf ein solcher Anblick war einfach erotisch ...obwohl sein Gemächt unterhalb seiner Gürtellinie einfach nur in sie geschoben werden wollte. "Also Höschään wech und dann ficki facki!" Er hob die Kamera mit seinem Kagune Schweif hoch, so konnte er sie filmen und hatte die Hände frei! Ehe ihm ein Licht auf ging. "Vorher müssen wir noch aneinander rum lecken und knutschen! Ganz schlabbrig!" Ein Wortlaut den auch Shiro schon öfters verwendet hatte. Ken schnellte vor und würde die Albino Dame küssen, einfach so. Dabei schob er seine Zunge in ihren Mund und würde versuchen ihre zu finden. Sein Penis drückte sich dabei gegen ihren Unterleib. War das so richtig? Keine Ahnung! Aber sie waren mächtige Adelsleute sie machten eh keine Fehler!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Mo 31. Jul 2017, 23:55

Shiro und Ken vergaßen alles, was sich um sie herum abspielte. Alles rückte weiter in den Hintergrund und wurde von ihnen penetrant ignoriert. Alles was noch wichtig war in diesem Moment waren sie beide. Das Essen, der Geruch und diese Party. Die Albino fühlte sich seltsam. Sie könnte das Gefühl, was sich in ihr breit machte nicht erklären und nicht zuordnen. So gab sie Ken die Informationen und er schien schlagartig eine Antwort darauf zu haben. Fragend sah sie den Jungen an. Wuschig? fragte sie unsicher und wusste nicht wirklich, wie sie das zuordnen sollte. Doch ebenso wie sie wollte auch Ken mehr. Mehr von allem und seine Worte waren voller Euphorie. Er nahm sie einfach von sich herunter, während sie noch aß und setzte sie auf den Rand des Pools. Shiro blickte verwirrt drein, kaute aber weiter. Dann begann die Erklärstunde des Kanekis und er verkündete das sein Teil in sie geschoben werden würde. Blankes entsetzen zeigte sich in ihrem Gesicht. Waaaaaaas? kam es von ihr schockiert. NIE! MALS! sprudelte es aus ihrem Mund. Doch anstatt noch etwas zu sagen, stand Ken auf und verschwand. Blutige Fußspuren begleiteten seinen Weg. Shiro blickte ihm nach und sah dann an sich hinunter. Ihr war das alles irgendwie nicht so ganz klar und es kam ihr alles sehr komisch vor. Dann kam Ken jedoch schon bald wieder, mit der Anbu Ausrüstung und fummelte an dieser herum. Schnell erkannte Shiro, dass es sich um eine Kamera handelte, die er tatsächlich heraus gefummelt hatte. Als er diese endlich in Gang gebracht hatte, fing er auch direkt an, sie zu filmen. Ohne umschweifen griff er ihr an die Brust, knetete diese und zog an ihr. Doch Shiros Begeisterung hielt sich in Grenzen. Er forderte, dass sie das Höschen entfernte, sodass sie los legen könnten und hob mit seinem Kaguneschweif die Kamera hoch. Shiro verdrehte die Augen. Der Alkohol wurde bereits von ihrer "Krankheit" abgebaut, sodass der Zustand des Betrunkenseins langsam wieder nachließ. Sie war also nur noch angetrunken und nicht mehr völlig besoffen. Doch forderte Ken dann schon, dass sie aneinander herum leckten und knutschten. Ohne das Shiro etwas sagen konnte, schoss er schon vor und Shiro spürte seine Lippen auf ihren. Sie erwiderte das Ganze und spürte mit ihrer Zunge seine. Sein Geschmack war unglaublich und sie wollte unbedingt mehr von ihm kosten. Doch... diese Kamera war etwas, was tatsächlich eine Hemmschwelle in ihr hervor rief. Es erinnerte sie ein wenig an die Zeit bei den Versuchen. Da waren auch ständig Kameras. Ständig diese scheiß Dinger die sie beobachteten. Das Kagune Shiros aktivierte sich mit einem Strang, welcher nach oben ging und sich einfach durch die Kamera hindurch bohrte. Dennoch pulsierte ihr Körper durch den Kuss nur noch mehr und das seltsame Gefühl wuchs. Sie fühlte sich heiß und kalt zugleich. Sie wollte mehr und spürte den "Zauberstab" des Kanekis an ihrem Unterleib. Shiro drückte instinktiv ihren Körper dichter an den des Jungen heran und würde sich mit ihm wieder ins Whirlpoolwasser begeben. Dort würde sie sich wieder auf seinen Schoß begeben und den Stab ein bisschen deutlicher spüren, doch würde sie den Kuss nicht lösen. Es fühlte sich irgendwie richtig an. Ihr Kagunestrang umwickelte in der Zwischenzeit seinen Schweif und strich an diesem entlang. Auch diese Berührung verstärkte dieses seltsame Gefühl noch einmal mehr.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Mi 2. Aug 2017, 23:21

~Amore!!!!~


Die beiden roten Kinder waren kurz davor erneut übereinander herzufallen. Zu stark war der Einfluss ihres Kagunes, welcher durch den Alkohol zusätzlich seltsame Züge angenommen hatte. Ken zumindest verhielt sich wesentlich kindlicher als es normalerweise der Fall war. Der Kaneki hatte seine ganz eigenen Pläne, der Fortbestand und die Zukunft des adeligen Geschlechts stand absolut im Vordergrund! So holte er eine Kamera aus seiner ANBU Ausrüstung, die mit etwas Fummelarbeit über den beiden ANBU gehalten von seinem Kagune Strang schwebte. Dann war "fummeln" auch schon das richtig Wort und Ken fing an das Mädchen zu berühren und ein Kuss folgte. Der innig war und auch von der Albino Dame erwiedert wurde. Die Lust nach dem einzigartigen Geschmack des jeweils Anderen wucherte unheimlich stark, es war wie ein loderndes Feuer tief in ihrem Inneren. Mehr und mehr nahm die Hitze vollständig ihr Bewusstsein und ihre Körper ein. Ken wollte sich gerade vor bewegen als er bemerkte wie Shiro die Kamera zerstörte. Der Kaneki löste sich von der Albino Dame und zog eine traurige Schnute. "Aber aber , die schöne Kamera!" Dann grinste er jedoch teuflisch. "Muss eh der Captain bezahlen, HAHAHAH!" Ken konnte sich durch sein Wissen und die Tatsache da er schon lange mit seiner Kollegin zusammen arbeitete denken warum sie die Video Aufnahme nicht mochte. "Oh..." Kam es nur nachdenklich von dem Jungen, ehe er dann jedoch den Kuss fortsetzen würde. Es überkam ihn einfach, wie ein innerer Zwang sie erneut "schmecken" zu wollen. Während sich die Weißhaarige in Bewegung setzte, sie drückte sich und den Kaneki zurück in das mitlerweile blutrote Wasser des Whirlpools. Sie landete erneut auf seinem Schoß ehe eine Berührung folgte die für Ken wie ein Elektroschock durch den gesamten Körper war. Der Kagune Auswuchs der Albino Dame berührte den Seinen, vertraut und fast schon zärtlich rieb Shiro mit dem Ihren über den des Jungen hinweg. Ken lies sein Kagune sich ebenfalls bewegen das beide Stränge nun aneinander reiben würden. Ein unbeschreibliches Gefühl. Es steigerte die Lust im Leib des Kagune Trägers nurnoch weiter. Ken konnte nicht länger er öffnete seinen Mund und ein stöhender Laut kam ihm über die Lippen während er das "Reiben" ihrer beiden Auswüchse im Mund der Albino Dame nachahmen würde. Seine Zunge bewegte sich über die ihre hinweg und er ging so denselben Tanz ein wie außerhalb ihrer Körper. Der Speichel des Jungen lief voller Gier seine Mundwinkel hinab während er Shiro etwas dichter gegen sich selbst drückte. Einer seiner Kagune Stränge, die mitlerweile fast vollzählig waren bewegte sich unter Wasser forwärts. Er würde an der Seite des Höschens von Shiro entlang schneiden. Die Schärfe des Kagune Auswuchses war mehr als ausreichend um den dünnen Stoff zu durchtrennen. Wenig später lag ihre linke Seite frei von Stoff und Ken schob ungeduldig seinen Unterleib hin und her während er das Mädchen weiter küsste.
Dabei sollte das Höschen zur Seite weg klappen und vom Wasser weggespült werden. Es war also soweit ihre intimsten Stellen ihrer Körper konnten sich direkt berühren. Eine Tatsache die das enorme Verlangen nur weiter verstärken würde. Der ganze Leib des Jungen kribbelte , er fühlte sich so an als wenn in seinem Inneren ein Sturm tobte und Blitze immer wieder über seine Haut zuckten. Nur langsam würde er sich völlig in einer erregten Trance sich befindend von seiner Kollegin lösen. Wodurch noch ein dünner Speichelfaden zwischen ihren Zungen hängen blieb. "Mehr." Kam es fordernd von dem Kaneki und er würde Shiro dichter an sich drücken. Dabei entfernte er erneut ein Stückchen des wertvollsten Fleisches aus seinem Körper und würde es ihr direkt in den Mund schieben. Gleichzeitig schob er seinen Unterleib weiter gegen den Ihren. Sein Penis sollte direkt gegen den Eingang ihrer Scheide stoßen. Alles in Ken verlangte nach mehr und so würde er sie selbstständig mit seinen Händen kurz anheben und dann wieder absetzen. Dabei drückte der Kopf seines Gliedes sich bereits leicht in ihre Vagina hinein. Weder Shiro noch Ken waren sexuell erfahren und dieser ganze Akt doch komplizierter als man meinen würde. Doch das Gefühl allein war schon unglaublich als sein Glied sich langsam in ihren Körper hinein pressen würde. Eng anliegendes Fleisch um seine intimste Körperstelle herum. Würde Shiro Beihilfeleisten? Für Ken wechselten so viele Emotionen hin und her ....er wollte fressen......ein Schläfchen machen, aber vorallem wollte er mit Shiro bumsen! Ganz viele Babys machen. "Lass uns neue rote Kinder machen.....ganz viele neue Adelsherrscher...." Hauchte er ihr zu und würde ihre Scheide noch ein wenig stärker auf seinen Penis drücken.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Di 8. Aug 2017, 22:15

Ken war schon beinahe traurig darüber, dass Shiro die Kamera einfach so zerstört hatte, schien aber dann doch damit zu leben. Schließlich waren andere Dinge momentan viel wichtiger! Shiro begab sich mit Ken wieder in das Wasser des Pools und setzte sich auf seinen Schoß. Sie führte den Kuss weiter fort und ihr Kagunestrang glitt über seinen. Das Gefühl in ihrem Körper wurde noch stärker und Shiro presste sich dichter an den Jungen heran. Das Reiben ihrer Kagunestränge fand sich in genau dem selben Rhytmus in ihren Mündern wieder. Erst als Ken den Kuss löste und ein aufstöhnen aus seiner Kehle drang, wurde dieser Rhytmus durchbrochen. Sein Stöhnen sorgte dafür, dass ihr Unterleib scheinbar noch mehr pulsierte und die Hitze in ihrem Leib einmal mehr zunahm. Sie schwitzte, was auf Grund des Wassers nicht wirklich auffiel, doch gleichzeitig hatte sie eine Gänsehaut. Ken führte den Kuss weiter und Shiro wehrte sich nicht dagegen. Ihre Hände strichen seinen Oberkörper hinab. Ein Kagunestrang des Kanekis löste unter Wasser ihr Höschen, sodass sie dieses verlor. Ohne das Shiro es merkte wuchsen auch mehr Kagune aus ihrem Körper heraus. Sie war schon so erregt, dass sie davon nichts mitbekam. Ken löste sich langsam abermals von ihr. Beide hatten leicht die Zungen aus den Mündern gestreckt. Verträumt sah Shiro zu Ken während sich zwischen ihnen ein Speichelfaden bildete. Dann sprach Ken das aus, was auch Shiro durch den Kopf geisterte. Mehr... wiederholte auch sie, doch leicht keuchend und schon lange nicht mehr so "bestimmend" wie sie es sonst immer war.
Der Junge entfernte erneut ein Stückchen seines besten Parts aus seinem Rücken und steckte es Shiro in den Mund. Der Geschmack erfüllte sie erneut vollkommen und das Blut mischte sich mit seinen Speichelresten in ihrem Mund. Keuchend kaute und schluckte sie und hielt sich ihre Hände auf die Brust, dort wo ihr Herz lag. So wundervoll! kam es verzückt von ihr. Doch dann spürte sie noch etwas anderes an ihrem Unterleib, nun wo sie keine Kleidung mehr dort trug. Der "Zauberstab" des Kanekis drückte sich gegen ihre intimsten Stellen. Ken hob sie leicht an und ließ sie wieder sinken, sodass der Kopf seines Gliedes ein Stückchen einlass gewährt wurde ins Innere der Albino. Ein unglaubliches Gefühl machte sich in ihr breit. Sie legte ihre Hände auf seine Schultern, senkte den Kopf zwischen den Armen und stöhnte. Sie konnte nicht länger warten. Sie wollte mehr. Mehr.... keuchte sie hervor und drückte ihren Körper weiter hinunter. Sie handelte instinktiv und so glitt der Penis des Jungen ganz in sie ein. Als er seinen Weg komplett in sie gefunden hatte warf sie den Kopf in den Nacken um ein lautes Stöhnen erklingen zu lassen. Als ihr Kopf wieder vor ging versenkte sie ihre Zähne abermals in seinem Fleisch, während ihre Kagunestränge ihr bestes Stückchen aus ihren Schulterblättern rissen und Ken direkt in den Mund schob, nachdem er damit kurz eingerieben wurde. Während Shiro selbst kaute hörte sie die gehauchten Worte Kens. Ganz viele Babys... ganz viele rote Kinder... die so sind wie wir. Unsere eigene, neue Spezies. Wir sind es, die herrschen sollten... kam es von ihr und sie stieß schwer heißen Atem aus. Die Hitze in ihrem Unterleib war so enorm, das es sich anfühlte, als würde sie innerlich brennen und doch gab es eine gewisse Genugtuung. Ihr Körper bewegte sich wie von selbst und sie hob leicht ihren Unterleib um ihn anschließend wieder zu senken, sodass das Glied des Jungen ein Stückchen aus ihr hinaus glitt und anschließend wieder hinein. Dies wiederholte sie ein paar Mal. Sie war unbeholfen dabei, schließlich hatte sie keine Erfahrung in solchen Dingen und es war (ihres Wissensstandes nach) ihr erstes Mal. Doch sie tat das, was sich irgendwie gut anfühlte. Mit glasigen Augen sah sie zu Ken und ein kleines Lächeln schlich sich auf ihre Lippen.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Di 15. Aug 2017, 23:01

~Rot ist die Farbe meiner Welt~

In all den Jahren wo die beiden roten Kinder gemeinsam Seite an Seite versuchten zu überleben und ihren Platz in der Welt zu finden hätte wohl keiner gedacht das sie einmal so zueinander "finden" würden. Sie waren durch das was man mit ihnen gemacht hatte verbunden, durch ihre gemeinsame Vergangenheit hatten sie etwas was sie immer verbinden würde. Doch keiner der Beiden wollte nocheinmal zurück blicken, nur die Zukunft zählte , nur die Zukunft ihrer Spezies war von belang! Weder Shiro noch Ken hatten soetwas wie Freundschaft, Familie oder Liebe kennengelernt, es war für sie nicht viel mehr als eine Geschichte in einem Märchenbuch. Nun waren sie bei den ANBU und hatten offensichtlich endlich die Chance eine eigene Zukunft für sich zu schmieden, ihren Weg zu gehen ganz so wie sie es wollten. Ohne das irgendwelche Spinner die angeblich über ihnen standen versuchten einen Gewinn durch sie zu erringen. Weder Ken noch Shiro waren sich darüber im klaren das ihr Kagune sich mehr und mehr weiter entwickeln würde je mehr der Chisuji Viren in konzentrierter Form sie zu sich nehmen würden. Es verstärkte ihre Kräfte doch ...wie immer im Leben kam mit großer Kraft auch ein bitterer Beigeschmack, Folgen die sich entwickeln könnten. Doch konnte das was gerade passierte wirklich etwas schlechtes sein? Ken keuchte und lies sich völlig von den Impulsen seines Körpers treiben. Sein Kagune war vollständig entfesselt und auch die Auswüchse von Shiro zuckten wild um ihren Körper. Ein wirklich seltsames Bild. Die beiden Anbu hockten in einem lauwarmen roten Matschwasser ...küssten sich, eng aneinander gepresst umgeben von pulsierenden wild umher wirbelnden Auswüchsen ihrer Kräfte.
Der Kaneki hatte seiner Kollegin das beste Stück seines Kagunes angeboten welches diese gierig verschlingen würde. Als "wundervoll" bezeichnete sie den Geschmack seines Fleisches und das damit einher gehende Gefühl und Ken wusste nicht ob es an dem lustigen Rauschen in seinem Kopf lag , oder der Wärme die sich überall in seinem Körper ausgebreitet hatte doch er fühlte sich unheimlich geborgen und sicher. Hier zwischen all dem Blut, Fleischmatsch.....hier bei Shiro. Ken stöhnte lautstark, als die Albino Dame sich bewegte nachdem sie ihren Willen verkündet hatte. Sein Glied drückte sich durch ihr herab sinken zwischen den Schamlippen des Mädchens entlang, bis er gänzlich in sie eingedrungen war. Nun waren sie also erneut verbunden. Ein Gefühl an das sie sich wohl niemals gewöhnen würden, war es ihnen doch schon so fremd sich allgemein irgendwie zu binden. Shiro setzte zu einem kräftigen Biss an und Ken lies sie gewähren, selbst diese Berührung die eigentlich schmerzen sollte erregte ihn imoment. Ken keuchte und stöhnte bei diesem unglaublichen Gefühl, die Hitze seines Körpers war noch viel stärker geworden, besonders sein Unterleib fühlte sich so an als würde er in Flammen stehen. Wer von Euch denkt nun auch an einen brennenden Penis? Flammen Fleischschwert! Ummm. Jedenfalls hielt Ken den Mund offen und genau in diesem Moment schob die Albino das beste was ihr Kagune zu bieten hatte in diesen hinein. Der Weißhaarige fing sofort an zu kauen und schob dabei seinen Unterleib dicht gegen den Ihren. "Sooooo guuuutsch..." Kam es von ihm kauend und die letzte Silbe ging in ein Stöhnen über. "Nur wir .......König und Königin......" Hauchte er ihr zu und in diesem Moment würde er seine Augen schließen. Die innere Gier, der Fressrausch wurde für einen Moment hinten angestellt und der Trieb sich mit seiner Kollegin zu paaren ging in den Vordergrund. Das er Shiro seine Königin nannte war wieder ein Bezug zu dem einzigen wirklich coolen Buch seiner Kindheit. Das waren die einzig mächtigen Titel die er kannte und das klang alle Mal cooler als irgendein Captain Rang oder Kage! Shiro war es die sich bewegte während ihr Kollege die Augen geschlossen hielt und bei jedem absenken ihres Körpers keuchte und stöhnte. Als der männliche ANBU seine Augen wieder öffnete blickte er direkt in das lächelnde Gesicht von Shiro. Er konnte nicht anders und lächelte ebenfalls ehe er sich dichter an sie drückte. Seine männliche Brust quetschte leicht ihre weiblichen Rundungen zusammen und er setzte erneut zum Kuss an. Es war ein berauschendes Gefühl die Erregung ihres Körpers zu spüren, instinktiv reagierte sein Eigener darauf. Seine Hände bewegten sich um ihre Hüfte herum und schlossen sich hinter ihrem Rücken zusammen. All seine Kagune Stränge versuchten die der Albino einzufangen und sie ebenfalls zu umarmen. Langsam löste Ken den Kuss wieder.....etwas Speichel tropfte aus seinem Mund und er stieß heißen Atem aus. "Lass....so für immer...bleiben..." Wie das gemeint war, war nur schwer nachzuvollziehen. Doch sein Kagune fing an über ihres zu reiben. Ein Gefühl mindestens genauso intensiv wie das was sich unterhalb der Wasseroberfläche abspielte. Ken löste seine Hände hinter ihrem Rücken und hielt sie nun an ihrer Hüfte um ihre Bewegungen nach unten zusätzlich zu verstärken und mit zu führen. Schneller und kräftiger würde er dabei helfen ihren Leib auf seinem abzusetzen. Somit konnte sich sein Glied in ihr schneller bewegen. Ken hatte genauso wenig Erfahrung wie Shiro, es war daher nicht weiter verwunderlich. Das sie sich schnell zu einem Höhepunkt treiben würden. Trotz des Nebels der sich mitlerweile wie ein Schleier über seine Gedanken ausgebreitet hatte erinnerte sich Ken plötzlich an ein Gespräch zwischen Shiro und ihm. Sie sagte einst einmal das sie nichts besonderes war, ihre Narben nicht hübsch waren und nur eine beschissene Vergangenheit zu bedeuten hatten. Ken lies einen seiner Kagune Auswüchse ins Wasser gleiten das er sich und Shiro aus dem Whirlpool bewegen konnte. Er sollte nun über ihr direkt vor dem Becken sich befinden. Sein Hinterteil in Richtung Wasser zeigend. Noch immer waren sie verbunden und Ken blickte über ihren nackten Körper. Narben hatten diesen komplett "entstellt" , ein Zeichen für die schlimme Vergangenheit des Mädchens. "Wir haben überlebt .....und das machen wir weiter, zusammen.....Niemand erreicht uns. Niemand berührt dich mehr...außer ich...." Kam es von ihm vielleicht etwas aus dem "Kontext" gerissen das Shiro ja schlecht in seinen Kopf sehen konnte. Aber ja seine Welt war nun vollständig auf das "Rot" getrimmt. Eine Zukunft die er sich neu mit Shiro aufbauen würde, eine Welt der roten Kinder! Ken bewegte sich plötzlich, durch die Veränderung des Winkels fühlte sich das Ganze auch nun anders an. Er stöhnte laut auf. "Babys ....kleine Kinder wie wir......" Nun wieder mehr in seiner Lust und seinen animalischen Trieben gefangen.
Von dem Chaos welches Draußen ausgebrochen war hatten die Beiden bisher nichts mit bekommen...warum sollte sie das auch interessieren?
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Do 17. Aug 2017, 13:11

Ineinander verschlungen kamen die beiden Kollegen sich näher. Sehr viel näher. Fleisch tauschten sie untereinander aus und genossen es sichtlich. Dem Wahn waren sie immer mehr verfallen und doch wurde Shiro während des Ganzen bewusst, dass sie ihre Jungfräulichkeit verlor. Sie wusste ja nicht, dass sie diese bereits auf dem Schlachtfeld gegen Amon verloren hatte. Doch spürte sie eine seltsame Vertrautheit zu dem Ganzen und doch war es irgendwie etwas ganz Neues. Stöhnen kam nicht nur aus ihrer Kehle, auch der Kaneki konnte sich nicht beherrschen und so schloss er seine Arme um sie herum und umarmte sie, während auch ihre Kagune sich ineinander verschlangen, was ein noch wärmeres Gefühl bescherte, da sie schließlich Teile ihrer Körper waren und ebenso Nerven hatten. Ich nenne dich nun aber nicht "mein König"! protestierte die Albino grinsend und scherzend, doch das Grinsen verging ihr, als eine neue Flutwelle der Lust sie überkam. Dann folgte auch schon ein inniger Kuss, den Shiro nur willig erwiderte. Beim Lösen verband sie abermals Speichel. Heißen Atem stieß sie aus, während ihr gesamter Körper pulsierte und heiß war. Für immer klingt gut... keuchte sie hervor und drückte sich fester gegen Ken. Dieser drückte ihre Hüfte noch unten und fing selbst ebenfalls an, sich zu bewegen. Shiro spürte wie diese seltsamen Gefühle noch eine Stufe höher stiegen. Sie konnte kein Laut mehr verstecken, es kam ihr einfach so aus dem Munde. Doch plötzlich bewegte Ken sie beide aus dem Wasser heraus und der Junge blickte über ihren Körper. Wäre Shiro nicht sowieso schon rot im Gesicht gewesen, wäre sie es spätestens jetzt geworden. Kannst du aufhören, mich so anzuglotzen?! schimpfte sie. Sie mochte es nicht, angestarrt zu werden. Es rief zu viele Erinnerungen wach. Doch die Worte die Ken dann aussprach verwirrten die Albino nur und sie sah ihn ebenso verwirrt an. Du redest zu viel... sagte sie bloß und drückte sich fester an ihn heran. Ein Stöhnen seinerseits folgte und auch sie konnte nicht an sich halten. Durch die geänderte Position war das Gefühl noch einmal intensiver geworden. Mehr... ich will mehr... ich ... fühl mich komisch... aber... mehr... keuchte sie hervor und wäre kurz davor, ihren ersten Höhepunkt zu erleben. Den ersten Höhepunkt ihres Lebens, sozusagen.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Do 17. Aug 2017, 22:14

~Erinnerungen~

Ihr Kagune trieb sie in ein tiefes Loch ....gesteuert und beherrscht von ihren animalischen Trieben und doch bereitete diese ganze Sache zumindest Ken eine Erkenntnis. Er würde mit Shiro gemeinsam bis ans Ende der Welt gehen und dafür sorgen das ihre Rasse die überlegene Spezies auf der Welt sein würde. Dies war nun ihr Ziel! Die Worte seiner Kollegin zauberten auch dem Kaneki ein Grinsen auf die Lippen. "...vlt will ich dich aber Königin nennen?..." Hauchte er im Wahn der Lust ihr entgegen und ja es war eine leichte Provokation die aber durch sein Stöhnen wohl etwas unter ging. Ken positionierte schließlich Shiro und sich selbst außerhalb des Wassers ...oder was davon übrig war.
Ken musterte ihren Körper, er tat dies nicht um sie zu verärgern es war viel mehr das die Erinnerungen an die Situation in Kiri zurückkehrten. Der durchaus gut ausgebildete nun Ex Oinin erkannte das sie noch mehr rot geworden war. Egal ob Shiro unter den Augen der Gesellschaft ein Monster, eine kaltblütige Killerin war so war sie am Ende doch nur ein Mädchen, eine junge Frau. "Ich glotz dich nicht an......." Meinte er plötzlich gespielt beleidigt und grinste dann aber. "Ich seh das was wir sind.....was du bist...Das Beste!" Meinte er und schnellte dann vor als sie ihm an den Kopf war das er zu viel redete. Dann war halt Schluss damit! Denn die Bestätigung das sie genauso wie er mehr wollte kam sogleich, körperlich drückte sich die Albino Dame fester gegen den nackten Leib des Jungen und sprach dann das aus was sie wollte. "Viel mehr!" Kam es von dem Kaneki stöhnen und er nahm eine Hand und platzierte sie direkt auf ihrer Oberweite. Er knetete ihre linke Brust. Denn diese anzufassen bereitete ihm eine gewisse Form der Befriedigung , wollte er sie doch insgeheim schon immer anfassen. Wohl hauptsächlich deswegen weil es verboten und gefährlich war dies bei ihr zutun. *So weich....* Dachte er sich während er sie oben weiter begrabschte. Auf dem Kampffeld hatte sie ihm gesagt das sich dies gut anfühlte..also warum jetzt auch nicht? Ken keuchte und positionierte seine andere Hand unter dem Körper der Weißhaarigen. Er schob seine offene Handfläche direkt unter ihren Hintern. Instinktiv hob er sie ein wenig an um noch ein wenig tiefer und härter in sie hinein zu stoßen. So fühlte es sich nach mehr an ...und mehr wollten sie Beide. Ken war genauso unerfahren wie sie und unter einem lauten langezogenen erregten Aufschrei kam der Junge schließlich in ihr. Sein Penis pulsierte und sein Sperma lief direkt in das Innere ihre Vagina hinein. Die Kagune Stränge die sich gegenseitig umwickelt hielten verkrampften bei diesem Orgasmus, zumindest die des Jungen. Ken würde danach direkt auf den Körper des Mädchens "fallen". Denn nachdem der Trieb der Fortpflanzung gestillt war wollte er nurnoch eines....schlafen...ewig schlafen. Seine Atmung war unruhig und durch das aktive Kagune war er zusätzlich geschwächt, mehr als durch den Akt selbst. Ihre Körperflüssigkeiten hatten sich vereint und liefen nun an ihren intimsten Körperstellen vorbei. Den Kaneki umfing ein unheimlich schönes Gefühl der Geborgenheit und er zog eine Hand hoch und legte sie an die warme Wange des Mädchens. "Für immer...." Hauchte er ihr zu. Doch Ken erinnerte sich an etwas aus ihrer Vergangenheit das man sie damals wie Vieh auf den Boden zwang. Sie waren keine Tiere im Käfig mehr, oh nein! Sie waren nun eine adelige Rasse! Eine Spezies dies besser war als jeder Mensch! Ken richtete sich schlagartig auf. Das er so Shiro etwas einsauen würde war ein Nebeneffekt den man sicher nach all dem Blut und Fleisch verschmerzen könnte. Sein Kagune färbte sich schwarz ...er benötigte Kraft um das zutun was er wollte. Er nahm die Albino Dame nun plötzlich hoch in seine Arme...er trug sie bis in sein Zimmer zu seinem Bett. Denn er wollte sich am nächsten Morgen keine Beschwerden anhören das er IHR Bett dreckig gemacht hätte. So viel Ehrfurcht hatte er aufjedenfall vor seiner Kollegin, sie konnte ziemlich gruselig sein wenn sie wütend war. Also lieber nichts riskieren! Ken deckte mit einem Kaguen Auswuchs das Bett auf und würde dann Shiro darauf hin legen und sich selbst neben sie legen. Sein Kagune würde sich dann auflösen und er wollte sich dicht an die Weißhaarige heran kuscheln, so sehr genoss er das Gefühl einfach bei ihr zu sein. "Jetzt ein Schläfchen?" Kam es von ihm fragend und er vergrub sein Gesicht leicht in ihrem vollen Busen umschloss sie dabei direkt mit seinen Armen und Beinen.
Fühlte sich so Familie an? War dies der richtige Weg? Scheiß egal! Es hatte sich gut und richtig angefühlt, also war es das auch! Das mitlerweile Draußen ne ordentliche Party abgegangen war hatten sie nicht mitbekommen. Aber egal wer dafür verantwortlich war das sie nicht eingeladen wurden musste wohl seinen hübschen Kopf verlieren!





So Spoiler Posting vorbei, Miss Shiro bereit zum Kampf! \o.o/ xD
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Fr 18. Aug 2017, 12:51

Der Kaneki neckte die Albino. Dann muss ich dich König nennen! kam es von ihr, grinsend. Dann änderte Ken auch schon ihre Position. Und machte ihr, nach ihren ersten Protesten ein Kompliment. Kurz sah Shiro ihn an, dann wandte sie ihren Kopf ab. Lügner. sagte sie nur Kleinlaut, doch waren andere Dinge momentan sowieso wichtiger und so wies sie Ken an, nicht so viel zu reden. Es folgte ein Kuss und Ken berüherte ihre Brust und knetete diese. Ein berauschendes Gefühl umfing Shiro und sie keuchte. Der Boden unter ihr war kalt, doch spürte sie diese Kälte nicht mehr unter der Hitze ihrer beiden Körper. Ken schob eine Hand unter sie und hob sie so leicht an. Sie spürte die Tiefe und Härte, die sich dadurch vermehrte und es nahm ihr für den Moment den Atem. Doch mit jedem Stoß kam Shiro ihrem ersten Höhepunkt näher, bis sie schließlich eine komplette Taubheit ihres Körpers spürte und sich dieser komplett anspannte. Ihre Kagune verkrampften sich ebenso um die des Jungen, der einen lauten Schrei los ließ. Dann spürte Shiro auch schon, wie sich etwas in ihrem Leib ausbreitete. Doch dachte sie darüber gar nicht mehr wirklich nach. Ken fiel auf ihren Körper, erschöpft, ebenso wie sie es war. Shiro legte die Arme um ihn und genoss zum ersten Mal die körperliche Nähe zu jemandem. Jedoch umfing auch sie eine enorme Müdigkeit. Sie sah ihn an, während er über ihre Wange strich. ... nur wir zwei. setzte sie seinen Satz fort und lächelte. Doch plötzlich richtete Ken sich auf und nahm sie mit sich. Sie ließ zu, dass er sie trug. Ihre Kagune hatten sich bereits zurück gezogen. So trug er sie zu seinem Bett und legte sie dort ab. Mit Hilfe seiner schwarzen Kagune deckte er das Bett auf und legte sich schließlich selbst dazu. Die Bettdecke über sie. Ken kuschelte sich an sie heran, sein Gesicht an ihrer Brust, mit Armen und Beinen hatte er sie umwickelt und auch Shiro legte die Arme um den Jungen. Ihren Kopf legte sie auf seinem ab und schloss die Augen. Ich könnte für immer so schlafen. sagte sie säuselnd schon im Halbschlaf als Antwort auf seine Frage. Wenige Augenblicke später war sie bereits im Tiefschlaf.

Shiro wusste nicht, wie lange sie geschlafen hatte. Doch als sie aufwachte war das erste was sie merkte, dass sie Ken im Arm hielt. Erschrocken wich sie zurück und sah sich um. Dann sah sie an sich herunter. Die Gedanken von letztem Abend kamen ihr wieder in den Kopf wie ein stechender Schmerz. Sie hielt sich die Hand an den Schädel. Verfickte Scheiße! fluchte sie und machte sich dran, schnell aus diesem Bett zu flüchten. Sie lief ins Bad, sprang unter die Dusche, wusch sich. Und rubbelte alles getrocknete Blut und was noch alles an ihrer Haut ab. Ich hab' nicht echt mit Ken gefickt...?! schoss es ihr durch den Kopf. Sie ließ ihre Hände über ihren Körper gleiten und doch... sie kannte die Wahrheit. Sie wusste es. Schnell stieg sie wieder aus der Dusche, trocknete sich ab, wickelte sich ein Handtuch um die Haare und ging in ihr Schlafzimmer, wo noch ihr Ganzkörperanzug war. Schnell hatte sie diesen angezogen. Die Handschuhe trug sie noch nicht. Sonnencreme hatte sie ebenfalls noch nicht aufgelegt. Warum auch? Doch dann spürte sie plötzlich, wie etwas plötzlich an ihr zog. Was zur Hölle?! fluchte sie. KEN!!!! brüllte sie noch... dann war sie auch schon weg. Auf einem Kampffeld, von dem sie nichts wirklich mitbekommen hatte.

TBC: Hochebene von Alkatsch

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Di 22. Aug 2017, 13:55

~Wo sind denn Alle?~


Ein unheimlich warmes Gefühl umfing unseren männlichen "Lieblingsoiniiiin emm ANBU" die gesamte Nacht über. Er lag in den Armen von Shiro, an diese gekuschelt und fühlte sich einfach wohl in seiner Haut. Er war satt , befriedigt und unglaublich müde! Weshalb es kaum verwunderlich war das er die gesamte Nacht wie ein Baby durch schlief. Der Kaneki bemerkte auch nicht als Shiro das Bett verlassen würde um duschen zu gehen. Er selbst träumte davon das er gerade mit ihr in einer Kutsche war. Zu ihren Füßen das Volk, sie wurden durch die Straßen des Dorfes gefahren und ALLE jubelten ihnen zu. Sie hatten es geschafft, sie waren der mächtige Adel! Die Führung ALLER! HHAHAHAHAHAH. Ken grinste durch die Bilder die er in seinen Träume sah, doch leider lies eine ihm nur allzu bekannte Stimme den schönen Traum wie eine Seifenblase platzen. "Nur weil wir gebumst haben darfst du noch LANGE NICHT NACH MIR SCHREIEN! Du bist nicht meine Mama!" Kam es von ihm genervt und er richtete sich schlagartig auf. Langsam rieb er sich die Augen. *Moment...* Sie hatten miteinander Sex gehabt!? Ja auch die Erinnerungen des Kaneki waren genauso scharf wie die von Shiro und es dauerte einen Moment bis Ken realisierte das dies vielleicht "Folgen" für die Zukunft haben könnte. "Ach was...haben wir halt gefickt und weiter? Manchmal hat man halt Druck." Ken versuchte die Sache herunter zu spielen obwohl es in seinem Inneren gänzlich anders aussah, es freute ihn sogar irgendwo das es passiert war. Vorallem waren die Erinnerungen unheimlich gut! Kurz schüttelte sich der männliche ANBU. Schnell stieg er aus dem Bett zog sich seine Klamotten an und bewegte sich dann dort hin wo er die Stimme von seiner Kollegin gehört hatte. Er bewegte sich einfach ins Bad hinein, spielte doch jetzt eh keine Rolle mehr , oder? Doch dort angekommen konnte er Shiro nirgends sehen. "Shiro?" Ken blickte sich um, sah sogar hinter der Schiebewand zum WC nach nachdem sie nicht geantwortet hatte. "Maaaaan, ich will nicht verstecken spielen! Ich brauch ertmal Frühstück!" Beschwerte er sich und lief dann aus dem Bad herraus. Sein Weg führe ihn in die Küche wo er sich aus dem Kühlschrank einen Müsliriegel griff und diesen dann auf dem Balkon verspeisen wollte. Gähnend streckte er sich dort angekommen nocheinmal und kratzte sich dann den Bauch. "Ohhh...was ist denn da passiert? Haben die Party gemacht?" Kam es von ihm verwundert. "Shiro!? Hast du schonmal raus geguckt`? Die haben ne große Party gefeiert und uns nicht eingeladen. Dreckswichser....." Meinte er gefrustet und eine Spur von Enttäuschung konnte man auch aus seiner Stimme herraus hören. "Wo zum Geier bist du mann!?" Ergänzte er als sie ihm immernoch nicht geantwortet hatte. Ein genervtes Stöhnen war von ihm zu hören als er sich zurück ins Wohnzimmer bewegte und dann den mitlerweile wie ein Weihnachtsbaum leuchtende Kristallkugel erblickte. "Was ist denn das jetzt?" Ken wollte zuerst jedoch mal checken was da Draußen abgegangen ist bevor er sich der Glitzerkugel zuwenden würde und so sendete er einen Funkspruch zu dem netten Herren der Pizza für sie bestellt hatte. Doch....nichts. "Alter ich muss mit dem Captain echt mal über die Urlaubstage von dem Pimmel reden geht ja garnicht. Macht er einen Tag lang was für uns und ist schon wech...so ein Mongo." Beschwerte er sich erneut und dann war sein Ziel die Leuchtekugel. Dort konnte er direkt seine Kollegin erkennen die mitten in einer Wüstenlandschaft stand und sich dann schnell in ein Häuschen flüchtete. "Was zum fick!?" Ken schnappte sich die Kugel. "Wie bist du in die Kugel rein gekommen Shiro!?" Aufgrund seiner Schlaftrunkenheit merkte er noch nicht wirklich was das Alles hier zu bedeuten hatte. "Warte ich hol dich da wieder raus!" Sein Plan die Kugel auf dem Boden zu zerschmettern. Doch ein Problem gäbe es dann, wäre Shiro dann nicht weiterhin winzig ...oder würde sie sogar sterben? Ken entschied sich die Kugel ersteinmal stehen zu lassen als ihm ein Licht auf ging. Er erinnerte sich an Worte einer ...eines....Hydä...Hydüslin? Oder so irgendwie! Irgendein komisches Turnier , da hatten schonmal Leute aus ihrer Welt gekämpft darunter die Hokagin die gegen so ein komisches Rindvieh gewonnen hatte. *Verdammter Mist, Shiro in der Sonne......* Ken eilte sofort ins Bad um nachzusehen ob sie ihre Sonnencreme drauf gemacht hatte und die neue Flasche war noch nicht angerührt. *Scheiße....* Ken trug die Kugel nun die ganze Zeit mit sich. "Bleib blos im Häusschen!" Er feuerte seine Team Kollegin natürlich an. Schnell bewegte sich der Kaneki mit der Kugel und seinem Müsliriegel bewaffnet zur Couch um dort den hoffentlich spannenden Kampf gucken zu können. Er konnte ja schließlich hier eh erstmal nicht weg ohne sie. *Sie hat doch bestimmt auch Team Kollegen? Hoffentlich sucken die nicht.....* Ja Ken ahnte schon schlimmes. Irgendwelche Pussys konnte Shiro in einer Wüste echt nicht gebrauchen!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Do 21. Sep 2017, 13:58

~Beste!~


Auf der Couch zurückgezogen beobachtete Ken das Kampffeld auf dem seine Kollegin zu sehen war. *Warum ist die scheiße überhaupt ne Wüste? Wäre nicht auch ein Dschungel gegangen oder zumindest Wüste in der Nacht.* Naja das Leben war scheiße unfair also dann wohl auch dieses dumme Turnier. Ken hatte Probleme sich an alle Details zu erinnern die die komische Geisterstimme ihnen mitgeteilt hatte, aber egal Shiro würde das Ding schon gewinnen! Plötzlich war nichts mehr in der Kugel zu sehen. Ruckartig packte der Kaneki das Ding und schüttelte es. "Verdammt mieser Empfang hat das Teil! Kann so ein scheiß super Boss Gespenst die Kämpfe nicht im Fernseh senden wie zivilisierte Leute? Ne der muss ne komische Zauber Kugel nehmen." Grummelte der ANBU genervt. Natürlich verstand Ken nicht das in der Kristallkugel nur die wichtigsten Kampfereignisse übertragen wurden und nicht der gesamte Verlauf des Kampfes. Doch so hatte er Zeit auf den Funkempfänger zu reagieren der wie wild rauschte. Eigentlich wollte er diese ignorieren, aber das Geräuch nervte unheimlich. So konnte er sich ja garnicht richtig auf die Show konzentrieren. Während er sich in Richtung "Empfangsstation" bewegte zeigte die Kristallkugel was auf den anderen Kampffeldern los war. Das er das nicht mit bekam war ohnehin gut, denn uninteressant. Als er den Funkempfänger erreichte war klar das er die Nachricht zu spät erhielt um noch zu antworten. Doch hörte er die Worte des ANBU Captains. *Oh...dann war da da Draußen garkeine Party.* Dachte sich der Kaneki und er bewegte sich dann zu der großen Glasfront um raus zu sehen. Das Dorf war wirklich in einem kümmerlichen Zustand. *Gut , also wenn er uns was noch besseres anbietet als das hier , wären wir dumm uns das nicht zu krallen. Aber ersteinmal auf Shiro warten und dann entscheiden wir zusammen.* Kens Magen grummelte, er hatte noch größeren Hunger. Irgendwie schmeckte ihm sein kleines Frühstück nicht er wollte Fleisch.....sanftiges Fleisch, so süüüüüß. Schlagartig überkamen ihn die Erinnerungen an das was er die letzte Nacht mit der Albino Dame veranstalltet hatte. "Sie schmeckt echt verdammt gut....maaaan ich hab so hunger...." Brabbelte er einfach und führte so ein Selbstgespräch ehe er zurück zu seinem Sitzplatz schlenderte. Er nahm die Kristallkugel wieder in beide Hände und setzte sich im Schneidersitz auf das Sofa. Ken konnte eine gewaltige Schlange sehen und einen einbandagierten Typen auf seinem Pferd. "Wow der Zombie Mann ist schon cool mit seinem Viech...wo ist Shiro?" Ken drehte die Kugel in seiner Hand, in der Hoffnung andere Bilder gezeigt zu bekommen. Von selbst wechselte die Szenerie die im Kristall zu sehen war auf die weibliche ANBU. Sie schaffte es irgendwie zwei unsichtbare Leute hervor zu locken. Eine Tussi fiel kurz darauf um und ein Kampf zwischen Shiro und dem Zombie Dude würde entbrennen. "Wie hat sie die unsichtbaren bemerkt? Egal cooler Move! Jetzt noch den Zombie killen und dann gehts los!" Feuerte er seine Kollegin an und beobachtete den Kampfverlauf genau. "Mensch Shiroooo den Kopp, da sind sie empfindlich! Zombies muss man immer in den Kopf hauen. Was macht ihr scheiß Kollege überhaupt?" Ken erkannte das dieser mit dem anderen Typen beschäftigt war der irgendwelche Viecher schon die ganze Zeit beschworen hatte. Shiro schaffte es schließlich den Mumienmann zu erledigen , kämpfte aber mit dem Würgereiz das sah auch Ken. Er folgte ihrer Bewegung nach Draußen ehe sie versuchte ihren eigenen Team Kollegen anzugreifen. "HAHAHAHAHAHHA richtig so! Das hast du davon! Scheiß auf die , sie sind ALLE schlechter als wir. Außerdem schau dir seine Frisur an! Sieht aus wie so ne beschissene Boyband Schwuchtel." Ken freute sich über die Tat der Albino Dame und stellte sich hin. Eine Heldenpose folgte während er sie weiter anfeuerte. "Gooo gooooo Shiiiiirooooooo!" Er hielt die Kugel dabei in einer Hand und streckte seine andere freie Hand zur Faust geballt in die Höhe! "Zeig ihnen wie überlegen wir sind AHHAHAAHAHAHH!" Ken verfiel völlig seinen eigenen Gedanken der Erhabenheit. *Ob wir durch das bumsen nun mehr wie wir bekommen?* Überkam ihm plötzlich der Gedanke, mehr wie sie wäre ja eigentlich nicht schlecht. Aber die mussten ja erst wachsen dann .....und trainieren und sowas alles und eigentlich hatte er keine Lust zu warten oder sich um soetwas zu kümmern.
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Di 26. Sep 2017, 22:56

CF: Hochebene von Alkatsch

Noch in ihrer Bewusstlosigkeit auf Grund des mangelnden Chakras wurde Shiro zurück geportet. Wieder in ihrem Schlafzimmer hatte sich auch ihr Chakrahaushalt aufgefüllt. Dennoch spürte sie deutliche Erschöpfung in ihrem Körper. Sie lag auf dem Boden und rappelte sich langsam auf. Der Sonnenbrand wurde nicht geheilt, er war zu oberflächlich dafür, doch außer das sie krebsrot war, trug sie davon sowieso keine Verletzungen, diese wurden auch durch ihre schnele Regeneration geheilt. BIN WIEDER ZU HAUSE! rief sie musste dann aber prompt husten. Sie musste wohl irgendwie Sand verschluckt haben, ihr Hals fühlte sich kratzig an, ihre Stimme ein wenig belegt. Ihr war noch immer etwas schwindelig, so begab sie sich, leicht wankend, zum Bett und setzte sich dort nieder. Doch etwas anderes pochte ebenfalls tief in ihr und das war Hunger. UND ICH HABE HUNGER! rief sie abermals, sie wusste nicht einmal ob Ken noch da war, aber er hätte sie garantiert nicht einfach so alleine in der Bude gelassen, oder? Vielleicht herrschte auch eine andere Zeitverschiebung durch die anderen Welten? Shiro wusste es nicht, sie war aber auch zu müde und zu erschöpft, um sich damit näher auseinander zu setzen. Fakt war jedoch, dass sie diesen blöden Kampf gewonnen hatte und das sie sogar extra Punkte eingefahren hatte. Das Hydaelyn das Ganze nur nutzte, um sie in ein schlechteres Licht und sich selbst in ein besseres zu rücken, war der Albino ziemlich egal. Hey, Extra Punkte waren extra Punkte, oder? Außerdem hatten sie gemeinsam 3 Gegner ausgeschaltet! Gut... sie hatte zwei fertig gemacht und dieser Uchiha einen. Wer auch immer er wirklich gewesen war, Shiro hatte schließlich nicht wirklich die Gelegenheit gehabt, mit ihm eine Unterhaltung zu führen. Andrerseits wäre es ihr auch sowieso egal gewesen. Sollte Ken das Zimmer betreten würde Shiro ihren Blick über seinen Körper gleiten lassen. Sie spürte, wie sich Speichel in ihrem Mundraum sammelte und so musste sich die Albino stark zusammen reißen, um nicht zu sabbern. Lässt du... lässt du mich kosten? fragte sie höflich aber dennoch hörte man den gierigen Unterton deutlich raus und eher wie in Trance richtete sie sich vom Bett auf, um langsam auf Ken zuzugehen. Fuß vor Fuß. Ihre Hände streckte sie nach ihm aus und ihr ganzer Leib zitterte. Sowohl vor Hunger als auch vor Erschöpfung.

Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 134
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Ken Kaneki » Di 26. Sep 2017, 23:33

~Die Siegerin kehrt heim!...Oder was davon übrig ist....~

Ken hatte noch immer die Kristallkugel oder was auch immer das für ein Ding war vor sich und konnte daher erkennen wie Shiro wohl ihre gesamte Welt schocken würde. Anstatt ihrer Welt den Sieg zu bringen, so sah es zumindest aus. Rannte sie mit den Flaggen zur Gegnerseite und entschied somit die Runde eigentlich für das Team aus der anderen Welt. Doch hatte dieser Schöpfer Dschinn oder was auch immer das für ein Vieh war. Offensichtlich der Albino Dame angeboten ihre Leute zu verraten für noch mehr Punkte! Ja das zeigte nur ihre Überlegenheit, sie brauchten Niemanden, einfach scheiße nochmal NIEMANDEN! "JAAAA SIEEEG IHR FOTZEN!" Ken freute sich natürlich für seine Kollegin, sie bewies ihre Überlegenheit und Stärke als das vorherrschende Adelsgeschlecht. Wenig später war auch schon ihre Stimme zu hören. Ken schüttelte die Kristallkugel, diese zeigte auch nichts mehr an. Dann war es also erstmal vorbei mit dem Zauber. Ken stand auf als sie irgendetwas von Hunger faselte und ging direkt in ihr Zimmer. Er nahm den Rest von seinem Müsli Riegel mit sich. "Du weißt doch ich kann nicht kochen.....ich hab das da gefunden ist aber nicht so lecker." Beschwerte er sich , würde ihr dann aber den Riegel zu werfen. "Der Kampf war mega cool! Und das Gesicht der Pisser hier überall wie du uns Haus der Gegner gerannt bist .....bestimmt unbezahlbar! HAHAHAHH! Sag mal die Grütze die aus dem Zombie Kerl heraus gelaufen ist ...war das echt so wiederlich wie es ausgesehen hat?" Ken machte einmal eine Heldenpose und beobachtete dann seine Kollegin und er erkannte schnell das sich ihr Hunger wohl nicht durch den halben Müsliriegel stillen lassen würde. Der Kaneki legte den Kopf schief, seine Oinin Ausbildung war hilfreich den Zustand des Mädchens zu analysieren und so bewegte er sich schließlich in einer schnellen Bewegung auf sie zu und würde seine Arme um sie schließen. So war sein Körper ihr eine Stütze. Der Kaneki erkannte das sie das imoment wohl brauchen würde. "Was für eine Frage. Natürlich darfst du. Ich weis ich weis...du sagst immer das bedeutet alles nichts.....auch jetzt nicht wo wir gefickt haben. Aber wir sind rot und nur wir dürfen herrschen. Also nur zu." Meinte er lächelnd und würde ihr sich so anbieten das sie Fleisch aus seinem Körper reißen konnte. Doch schnell merkte er das sie vielleicht dafür garnicht mehr die Kraft hatte. Einer seiner Kagune Auswüchse trieb sich aus seinem Leib herraus und er stach sich ins eigene Fleisch um dort einen großen Brocken davon zu entfernen. Langsam würde er dieses Stück direkt vor die Lippen schieben. Sie musste also nurnoch zubeissen. Nichteinmal selbst festhalten müsste sie das Ganze, dass würde alles Ken übernehmen. "Gibt aber schlechte Nachrichten." Kam es plötzlich von ihm. "Die Kagin und der Captain haben das Dorf verraten und irgendeine behinderte Seuche im Dorf freigesetzt. Das war das was wir gesehen haben. Der Captain hat mich kontaktiert und mir gesagt das er unseren Wohlstand hier verdoppelt wenn wir mit ihm kommen. Er würde nicht wollen das wir von der neuen Regierung des falschen Konohas hier wieder in Ketten gelegt werden. Ich hab zwar keinen Bock den Spasten hinterher zu laufen....aber auf Knast hab ich noch weniger Lust. Wir sollen uns am Grenzgebiet zum Kaze no Kuni in so einer komischen Bar mit ihm treffen. Er hat zwar was gebrabbelt von wegen sofort los laufen, aber ich konnte ja schlecht ohne dich gehen." Erklärte der Kaneki wahrheitsgemäß und würde dann ersteinmal auf eine Antwort der Albino Dame warten. "Keine Ahnung , wir können auch woanders hin gehen. Aber irgendwie will ich den Luxus hier auch behalten...immerhin steht er uns auch zu." Ja damit war seine Entscheidung eigentlich klar, dem Akuto hinterher und wehe er konnte das hier nicht überbieten!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 154
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Apartment von Shiro und Ken

Beitragvon Shiro » Mi 27. Sep 2017, 00:55

Es dauerte nicht lange, ehe Ken ebenfalls das Zimmer betrat und ihr einen halben Müsliriegel zu warf, mit den Worten das er doch nicht kochen könnte. Unbeholfen fing Shiro den Riegel, jedoch rutschte er ihr immer wieder aus der Hand, sodass es fast wie jonglieren aussah, bis sie ihn endlich fest zu fassen bekam und ihn misstrauisch musterte, dann aber ganz in den Mund stopfte. Riff doff an mif! sagte Shiro nur auf seine Frage, ob das Zeug wirklich so eklig gewesen sei vom Zombie und hielt ihm ihren Arm hin, zum riechen. Die Flüssigkeit klebte noch immer an ihr. Zusammen mit Blut. Der Müsliriegel war wahrlich nicht wirklich sättigend, aber Ken verstand auch ohne weitere Worte, was sie wirklich wollte und so kam er schnell zu ihr und legte seine Arme um sie. Wir haben gar nicht gefickt... murmelte Shiro schwächelnd und abstreitend, obwohl sie die Wahrheit ebenso gut kannte wie Ken selbst. Der Kaneki befreite sich selbst von einem großen Stückchen Fleisch welches er direkt vor Shiros Mund hielt. Schnell hatte sie den Haps genommen und stöhnte erleichtert auf. Dann ließ sie sich geradewegs nach hinten aufs Bett fallen und kaute genüsslich das Stückchen Fleisch. Entspannt schloss sie die Augen und hörte Kens Erzählung bezüglich dem Anbu Captain zu. Eine Seuche? Was für eine Seuche? Und woher hat Konoha die Möglichkeiten eine ganze Seuche im Dorf ausbrechen zu lassen? Auch... was frage ich überhaupt, wir haben beide dieses Untergrundlabor gesehen. sagte sie und verdrehte die Augen. Dann setzte sie sich ruckartig auf und starrte Ken eindringlich an. Die haben 'nen verdammten Knall aber ich habe auch kein bock den Luxus aufzugeben, also werden wir wohl hinterher gehen und auf sein Wort hoffen. Dieses hier hat er wenigstens auch gehalten. Aber Richtung Kaze no Kuni? Wüste is' ja eher nicht so mein Ding... und jetzt schonmal erst recht nicht! kam es von ihr und sie richtete sich auf, um ins Bad zu gehen. Sie brauchte ne Dusche. Dringend! Der Gestank an ihrem Körper war unerträglich, ebenso was ihr Blut verkrustet und juckte bereits und vereinzelt klebte auch Sand an ihrem Körper. Im Bad würde sie sich ihres Anzuges entledigen und zum zweiten Mal für diesen Tag duschen.


Zurück zu „Konohagakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast