Tor von Konoha

Bekannt für Zusammenhalt und seine zahlreichen erstklassigen Ninja, liegt das Ninja-Dorf in Hi no Kuni.
Benutzeravatar
Zuko Usuyami
||
||
Beiträge: 738
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 03:37
Vorname: Zuko
Nachname: Usuyami
Alter: 21
Größe: 1,87m
Gewicht: 81 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 40/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Tor von Konoha

Beitragvon Zuko Usuyami » Fr 10. Nov 2017, 05:00

CF: Totenreich

Noch bevor die Reise nach Konoha ging, informierte den Usuyami Takashi über einige aktuelle Geschehnisse in der Welt, unter anderem, dass Konoha wohl einen Führungswechsel hatte. Ebenso, dass der Schöpfergott wohl vernichtet werden solle, was allerdings Zuko überhaupt nicht in den Plan passte, er war der Überzeugung, dass Hydaelyn wichtig für die Balance in der Welt war, ganz andere Ansichten als der Wächter hatte.
So kamen die beiden in Konoha an, und gefühlt sofort sendeten die Wachen einen Funkspruch aus, und informierten somit wen auch immer über das Kommen zweier Personen. Zuko war natürlich nicht als solcher zu identifizieren, dank seiner Rüstung die er trug. Ebenso konnte ihn niemand der Anwesenden anhand seines Chakras erkennen, er war also förmlich anonym unterwegs. Eine der Wachen stellte die Frage was die Beiden denn hier in Konoha den tun wollten. Zukos stimme wandelte sich, in einen ungewöhnlich finsteren Ton, denn der Chunin begang gerade einen extremen Fehler. "Das nächste mal, wenn ich so gnädig bin, und euch persönlich besuche, solltest du mir ein wenig höflicher begegnen. Ich habe ferne Welten gesehen, und die Zukunft dieser Welt... ich bin mir über diese ungewiss, doch deine Zukunft, die ist mir ganz klar vor Augen, entweder, du holst mir jetzt jemanden Kompetenten hier ran, oder ich werde selbstständig die Kompetenz in Person suchen, ah, aber warte... ich werde vorher Konoha pulverisieren. Oh, war das zu direkt? Also, hol mir jemanden ordentliches ran, du Hampelmann." Natürlich hatte der Chunin keine Ahnung wer das vor ihm war, aber er schaute etwas verdutzt herein. Nun kam auch schon der nächste Konoha-Shinobi an, offensichtlich ein Uchiha, was man an seinem Sharingan erkannte. Ebenso sprach er davon, dass die Hokagin von seinem Training wusste, also dürfte er mal mindestens den Rang eines Jonin inne haben. Zuko wandte das Wort direkt an den Uchiha. "Nett, ein Uchiha. Vielleicht erwartet mich jetzt etwas mehr Höflichkeit und Kompetenz, als bei diesem Wachheinzel da drüben. Nun denn, ich habe gehört hier ist ein Machtwechsel vorgefallen. Eigentlich bin ich hierhergekommen um Yuu Akuto zu töten, aber wenn euere Kagin nicht mehr da ist, dürfte sich ihre Bettgeschichte wohl auch verabschiedet haben. Und desweiteren spüre ich die deutliche Präsenz von Minato Uzumaki und Tia Yuuki in diesem Tümpel den ihr Dorf nennt. Ich frage mich, was machen zwei Akatsuki in einem ach so gutherzigen Dorf?" Der Usuyami legte eine mehrsekündige Sprachpause ein ehe er weitersprach. "Ihr tolleriert also augenscheinlich die Anwesenheit von "Verbrechern und Mördern" wie ihr eure Nuke-nin doch nennt. Hach, als deklarierter Massenmörder bin ich dann ja wohl in diesem obszönen Dorf willkommen." Kurz lachte der Usuyami, ehe er sich auf den Weg in das Dorf machte. Sollte sich ihm jemand in den Weg stellen, müsse er sich wohl gleich mit dem Totengott außeinandersetzen, etwas was wohl niemand will. "Ach, will hier wer Nudeln? Ich gehe jetzt schön essen und mir ein oder vielleicht auch zwei Sake in den Kopf hauen. Jeder hier ist gerne dazu eingeladen mir zu folgen."

TBC: Ichirakus Nudelhaus
Bild
"Reden" , *Denken*, *Kil'jaeden*
Char
Aktuelle Lebenspunkte: 350/350

Benutzeravatar
Raiden Minamoto
||
||
Beiträge: 238
Registriert: Do 15. Okt 2015, 21:06
Vorname: Raiden
Nachname: Minamoto
Alter: 38 Jahre
Größe: 1,85 Meter
Gewicht: 90 Kilogramm
Rang: Jonin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 41/44
Chakra: 9
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: seleucianus

Re: Tor von Konoha

Beitragvon Raiden Minamoto » Fr 10. Nov 2017, 10:56

Der Minamoto hatte sich, was die ganze Angelegenheit anging, zurück gehalten und die beiden Chunin reden lassen, während er Zukos Reaktion abwartete. Diese fiel dann auch in seinem Erwartungsspektrum aus und in sich hinein schmunzelnd klopfte er sich selbst für seine Menschenkenntnis auf die Schulter. 'Ouh, er hat eine Laune, die einen Rottweiler mit Tollwut Konkurrenz machen könnte. Aber das war absehbar. Aber fein, das ich mich mit ihm im weitestgehenden verstehe.' Bisher wusste Raiden nur vage, warum Zuko ihn in dieser Form behandelte, aber er nahm an, das es daran lag, das er sich gegenüber dem Herren Yukigakures stets respektvoll benommen und seinen Status als Gottheit ohne zu hinterfragen akzeptiert hatte. Zudem war er ihm auch dankbar, das er ihn wieder ins Leben geholt hatte.
Der Minamoto nahm dann die Bewegung hinter sich wahr und sah den Uchiha an, der sie Beide mit den typischen roten Augen beäugte. Ein Sharingan also. Der Minamoto blieb extrem ruhig und bewegte sich keinen Millimeter und überließ Zuko das Reden. 'Uchihas... dieses Sharingan ist eine gefährliche Waffe.' Die Geschichten über das Sharingan waren sprichwörtlich und ein jeder hatte von dem Kekkei Genkai gehört, wenn er nicht unter einem Stein gelebt hatte. Zuko sprach dann den Uchiha an und machte auch sofort seinen eigentlichen Plan deutlich. Yuu Akuto, den Anbu Captain zu töten, war der eigentliche Plan gewesen, aber so wie es aussah, war das aufgrund des Machtumschwungs nicht nötig. Nicht im Moment zumindest. 'Keine Frage, ich lerne mehr und mehr spannende Dinge hier.' Raidens Blick wanderte zurück zu Zuko, den er abwartend anschaute, bevor dieser sich entschied, sich kurzerhand eine Nudelsuppe zu gönnen. Die Chunin schienen nun Nachricht zu kriegen, was sie ein wenig unsicherer machte, aber sie hielten Zuko und auch Raiden, der diesem folgte, nicht direkt auf. Der Minamoto schaute den Usuyami, als er zu ihm aufschloss, von der Seite an.
"Willst du hier ebenfalls sterbliche Alliierte finden oder...?" Als er sprach, hörte er von hinten Schritte und einer der Chunin kam ihnen hinterher. "Ich habe eine Information für euch." Er wandte sich an Zuko. "Minato Uzumaki... und Tia Yuuki wollen zu den heißen Quellen aufbrechen. Solltet ihr sie dort treffen wollen." Der Minamoto schmunzelte leicht und nickte dann als Zeichen, das er für die Information dankbar war, während er den Blick seitlich zu Zuko bewegte. "Erst Nudelsuppe oder erst Quellen? Mir ist beides recht." Raiden war insofern sehr offen, was das anging, solange er mehr erfuhr, was nun genau vor sich gehen würde. So folgte er dem Uusyami ruhigen Schrittes, fast gleichauf, und steckte beide Hände in die Hosentaschen, während der Uchiha zurück geblieben war und am Tor wohl noch mit den Chunin sprach.

tbc - Zuko nach
Reden | denken | handeln | Such cost for your gentle lies
Charaktersheet » Techniken » NBW » Theme

HAKUREI-BARRIERE 9 Siegel = 36 x Extrem hoch

Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 114
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Tor von Konoha

Beitragvon Tenzo Uchiha » Fr 10. Nov 2017, 11:08

Der Uchiha war zwar ein wenig müde von dem langen Marsch und auch wenn er immer wieder einmal Stopps gemacht hatte, war es dennoch eine anstrengende Reise gewesen. Und dann... dieser Mann. Er war anfangs unsicher gewesen, um wen es sich hier handelte, aber die Art wie er sprach und dann seine direkten Worte zu den Chunin - das war kein normaler Nuke-nin. Mit welcher Ruhe er sich bewegte und umgab. Dann wurden er und sein blonder Begleiter auf ihn aufmerksam und Tenzos Physis spannte sich an, während er die Worte des Usuyami auf sich einprasseln hörte. Dieser erkannte ihn anhand seines Sharingan sofort als einen Uchiha und redete ihn dann beinahe vertraut an. Allerdings ließen die Informationen den Schwarzhaarigen erst einmal ungläubig aussehen. "Ich..." Er sammelte sich und gewann seine innere Ruhe zurück. Das war ein potenzieller Feind, verdammt! "Ich weiß es nicht. Ich bin soeben erst aus meinem Training wieder gekommen und weiß nichts über die derzeitige Lage in dem Dorf. Allerdings scheint es einen Angriff oder Zwischenfall gegeben zu haben." Durch sein Sharingan wurde ihm fast augenblicklich die Kopfbewegung des Mannes neben ihm bewusst - der Chunin senkte den Blick. Tenzos Augen wurden eine Spur besorgter. Was zur Hölle war nur vorgefallen, während er weg gewesen war? "Wenn die Akatsuki hier sind, wird es dafür einen Grund geben. Aber da ihr sie spüren könnt, fragt ihr sie am besten persönlich. Ich kann euch in dieser Sache leider keine Hilfe sein." Damit war die Sache erledigt und er würde den Teufel tun und mit ihm dann Nudeln essen gehen. "Ich muss leider ablehnen. Ich möchte nach meiner Familie sehen und wie es ihnen geht." Verständliche Gründe, aber der Uchiha war noch nicht fertig. Der Usuyami und Raiden entfernten sich dann von dem Uchiha und den Chunin, was der Uchiha mit einem sehr wachsamen Blick beäugte. Was war nur vorgefallen? "Kann mir bitte nun jemand von euch Beiden sagen, was hier vorgefallen ist oder...?" Einer der Chunin schien Informationen durch den Funkempfänger zu erhalten und nickte dem Anderen, der bisher nichts gesagt hatte, leicht zu und lief dann Zuko und Raiden nach, während derjenige, der bei Tenzo geblieben war, dem Uchiha die ganze Wahrheit sagte. "Momentan ist noch nichts genau sicher, aber so wie es scheint, hat die Hokage versucht, uns alle hier umzubringen. Sie und der Anbu Captain haben wohl irgendein Gas frei gesetzt und dadurch haben die Leute angefangen, sich wie Tiere zu verhalten und einander angegriffen, gegessen und..." Tenzos Sharingan zeigte eine bedrohliche Nuance. "Wenn du mich gerade verarschst, fackel ich nicht lange." Es hatte laut dem Nuke-nin einen Machtwechsel gegeben. Irgendetwas musste also vorgefallen sein, aber die Ungeheuerlichkeit des Ganzen... "Ich sage doch nur, was ich auch weiß und was der derzeitige Informationsstand ist. Wir wissen noch nicht alles." Der Jonin sog tief Luft aus und ein. "Also darf ich nun weiter gehen?" Der Chunin nickte und der Uchiha bewegte sich schnellen Schrittes durch das Dorf hindurch in Richtung des Anwesens seiner Eltern.

tbc - viewtopic.php?f=19&t=12486

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Der Nachteil des Sharingan’s ist, dass es viel Chakra verbraucht. Pro Post zahlt der Anwender eine sehr hohe Chakramenge. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung


Zurück zu „Konohagakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast