Ichirakus Nudelhaus

Bekannt für Zusammenhalt und seine zahlreichen erstklassigen Ninja, liegt das Ninja-Dorf in Hi no Kuni.
Benutzeravatar
Sakushi
||
||
Beiträge: 1686
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 20:28
Vorname: Sakushi
Nachname: -
Rufname: -
Deckname: -
Alter: 19
Größe: 1,65 m
Gewicht: 60 kg
Rang: Chunin
Clan: -
Wohnort: Konohagakure
Stats: 36/38
Chakra: 8
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 6
Taijutsu: 2
Discord: Mochie97

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Sakushi » Sa 18. Jun 2016, 12:35

--> Sakushis Haus

Etwa eine Stunde, nachdem ich von zu Hause aufgebrochen war, hatte ich endlich Grassamen aufgetrieben. Der Betrieb am Marktplatz war aus verständlichen Gründen noch nicht wieder richtig ins Laufen gekommen, und so fehlte die übliche Bezugsquelle für einige Waren. Ich hatte es aber geschafft eine Gärtnerei aufzutreiben in welcher ich Grassamen bekommen hatte, aber jetzt mussten wir erst einmal etwas essen. Ich musste einen Laden finden, mit welchem nicht nur ich, sondern auch Doteki zufrieden war und welcher Doteki auch akzeptierte. Also am Besten kein Restaurant mit geschlossenen Räumen. Ich schlenderte durch die Straßen und ließ meinen Blick schweifen. Nudelsuppe hatte ich schon lange nicht mehr gegessen und so machte ich es mir am Thresen bequem. "Eine Schüssel Ramen und eine Schüssel Fleisch für meinen Begleiter bitte.", bestellte ich. "Rohes Fleisch, wenn´s geht." Fuu, die Tochter des Kochs, blickte mich zuerst ein wenig fragend an... Unauffällig tippte ich mit der Handfläche auf den Barhocker neben mir und Doteki befolgte den Befehl. Plötzlich tauchte also eine Raubkatze auf Augenhöhe auf. Ich grinste leicht, als sie einen Schritt zurückstolperte. Wir waren in einem Shinobidorf, da sollte sie eigentlich mittlerweile abgehärtet sein. "Keine Angst, er kann sich benehmen.", meinte ich beruhigend. Fuu nickte nur ein wenig eingeschüchtert und machte sich daran meine Bestellung zusammenzustellen. Noch war nicht viel los - der eigentliche Mittagstrubel würde erst noch losgehen. Ich beobachtete Doteki, der sich eine Weile auf seinem neuen Aussichtspunkt umblickte, dann sprang er wieder hinunter auf den Boden und legte sich zu meinen Füßen. Aufmerksam beobachtete die Raubkatze die vorbeiziehenden Menschen ohne jedoch aufdringlich zu wirken.
Es dauerte ein paar Minuten, dann war unser Essen fertig. Ich bezahlte direkt und fütterte Doteki indem ich ihn immer wieder hinter kleinen Fleischhappen herspringen ließ. Dadurch entstand eine kleine Show am Straßenrand, die die meisten dazu brachte einen großen Bogen um uns zu machen oder aus der Ferne zuzusehen. Umso überraschter war ich, als mich plötzlich ein Bote ansprach. Ich war einem Team zugeteilt worden und sollte zum Park gehen. Der Mann war allerdings schon wieder weg, bevor ich nach dem Uhrzeit oder dem Namen des Senseis fragen konnte. Also aß ich schnell zu Ende, fütterte meine Raubkatze etwas schneller und machte mich dann auf den Weg zum Park. Der Rasen konnte schließlich warten.

--> Öffentlicher Park
Sprechen & Kämpfen
Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Endo Yamanaka
Beiträge: 142
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 13:23
Vorname: Endo
Nachname: Yamanaka
ANBU-Deckname: Gino
Alter: 23 Jahre
Größe: 1,88 Meter
Gewicht: 78 Kilogramm
Rang: ANBU
Clan: Yamanaka
Wohnort: Konohagakure
Stats: 40/44
Chakra: 8
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 5
Taijutsu: 3

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Endo Yamanaka » Fr 24. Jun 2016, 17:33

CF: Endos Apartment

In Endos Apartment

Am frühen Morgen wurde der Yamanaka durch seinen Funkempfänger geweckt. Der Captain sprach zu den Anbu und informierte gewisse Anbu über die Verschiebung eines Tests. Endo streckte sich kurz nachdem er sich aufgerichtet hatte. Er stand nun in seiner Wohnung und sein Magen knurrte. Bevor er jedoch seinen Hunger wahrnehmen konnte, dachte er über die Worte seines Captains nach. Ob das was mit dem Angriff von Amon zu tun hat? Vielleicht auch das Projekt? Auf jeden Fall gibt es einen beschränkten Personenkreis der zu etwas auserkoren wurde. Der Yamanaka rieb sich die Augen und verschwendete keine weiteren Gedanken an die Worte seines Captains. Seiner Ansicht nach würde sich bestimmt das Archiv selbst um die angeforderten Daten kümmern und sie dem Captain zu kommen lassen. Endo fasste sich nachdenklich ans Kinn als er noch immer mitten in seiner Wohnung stand. Er ging gedanklich seine Tagesplanung durch. Ich sollte was essen... Die letzte richtige Mahlzeit ist auch schon ein Weilchen her. Heute darf ich die Blumen nicht vergessen zu gießen und anschließend muss ich mich darum kümmern Informationen über Amons Angriff zu sammeln. Eine Kampfanalyse und die Befragung einzelner Personen die etwas darüber sagen können wäre wohl am effektivsten. Ich sollte zu erst die normale Bevölkerung befragen die am ersten Angriffspunkt ansässig ist. Wenn ich mehr Informationen habe muss ich mit Imani sprechen. Vielleicht hat sie schon was in Erfahrung bringen können. Der Yamanaka zog sich jetzt seine Kleidung vom Vortag aus und ging unter die Dusche. Endo war kein Freund von langen Duschgängen und so brauchte er nie wirklich lange. Als das Wasser ihm ins Gesicht prasselte, schaute er nach oben zum Duschkopf und beobachtete wie das Wasser aus den einzelnen metallischen Poren drang. Er griff zur Regulierung und stellte den Druck härter ein indem er den Knauf nach oben zog. Er beobachtete wie die Strahlen dünner wurden aber mehr Druck bekamen. Viel Wasser und enge Poren erhöhen also den Druck. Was hier klappt, sollte auch in der Praxis klappen. Ganz hilfreich wenn man bedenkt, dass Amons geflügelter Begleiter gegen Suiton anfällig sein könnte. Ich sollte das auf jeden Fall bei meinem nächsten Suitonjutsu berücksichtigen. Anschließend stellte der Yamanaka das Wasser ab und trocknete seinen Körper ehe er in seine gewöhnliche Konohaweste schlüpfte und sich seine Sandalen anzog. Danach versiegelte er sein Anbuoutfit wieder in seiner Schriftrolle. Der Yamanaka war sehr viel erholter und das merkte er jetzt auch. Er sammelte seine Ausrüstung für diesen Tag zusammen und griff sich anschließend die Gießkanne um innen sowie außen die Blumen zu gießen. Sie wuchsen prächtig und Endo war stolz auf sich, dass er in der Lage war für die Blumen zu sorgen. Als das erledigt war, brachte er seine Gießkanne zurück in die Wohnung und machte sich auf um etwas zu essen.

Ichirakus Nudelhaus

Die Straßen waren an diesem Morgen belebt. Endo konnte zwar eine etwas angespannte Atmosphäre wahrnehmen aber die Leute ließen sich nicht von einer einfachen Bestie abschrecken und verloren auch ihren Lebensmut nicht. Eine einfache Bestie war Amon ganz sicher nicht aber ihn als solche anzusehen, gab Endo Kraft nicht völlig nutzlos zu sein. Endo versuchte nicht daran zu denken aber während des Kampfes mit Amon konnte auch er nichts wirklich machen. Seine Idee war vielleicht ganz nett aber aus eigener Kraft wäre er dem Feind niemals nah genug gekommen. Die Menschen unterhielten sich über Amon und den Angriff vom Vortag. Selbstverständlich taten sie das. Es gab immerhin viel zu bereden. Vieles davon war einfach nur Quatsch aber als Endo an einer jungen Dame und ihrem Freund vorbei ging, hörte er Worte die seine Aufmerksamkeit auf sich zogen. Der Freund zeigte in eine Richtung und sprach davon wie er sah, dass Amon aus dieser Richtung kam. Endo blieb stehen und sprach: "Hey du! Amon kam aus dieser Richtung sagst du ?" Der Mann erwiderte dann: "Ja ich und meine Jungs waren gestern auf dem Bau und haben den Vogel über uns hinweg fliegen sehen." Endo bedankte sich noch in dem er seine Hand hob und ging weiter. Dabei versank er wieder in seinen Gedanken. Wenn er aus dem Westen kam, kann es gut sein, dass dort sein Rückzugsort ist. Vielleicht ist es nur eine falsche Fährte aber im Westen liegen Kusa, Ame und Tsuchi. Wenn wir herausfinden können wo er sich die meiste Zeit aufhält, dann können wir seine Angriffe besser berechnen und werden nicht wieder so überrascht. Endo war nun beim Nudelhaus angekommen und setzte sich sogleich an die Theke. Zur Zeit war hier wenig los aber das passte Endo gut. Er bestellte Ramen mit Hähnchen und zahlte sein Essen in voraus. Das Trinkgeld konnte der Koch behalten. Endo sah sich um und achtete darauf nicht abgehört zu werden ehe er sich seinen Funkempfänger schnappte und seinen Captain ansprach: "Captain hier ist Gino. Ich habe Informationen zu Amon gesammelt, bin zwar noch nicht fertig aber hier ein kleiner Zwischenbericht. Imani und ich fanden heraus, dass der goldene Vogel von Amon höchstwahrscheinlich eine Schwäche gegen das Suiton Element hat. Zu einem passenden Jutsu habe ich mir einige Gedanken gemacht. Diese Information ging gestern Abend an Maliya. Desweiteren fand ich heraus, dass Amon aus dem Westen kam. Es wäre also wahrscheinlich, dass sein Rückzugsort in Kusa, Ame oder Tsuchi ist. Ich sammel weiter Informationen zusammen und halte euch auf dem Laufenden. Gino out." Endo wartete nun auf sein Essen und würde sich danach auf den Weg machen weitere Informationen über Amon zu sammeln.

TBC: Tor von Konoha
[align=center]"Reden" | Denken | Jutsus[/align]
[align=center]Bild[/align]
[align=center]Charakter[/align]

Benutzeravatar
Kamui Midori
Beiträge: 295
Registriert: Do 6. Nov 2014, 18:36
Vorname: Kamui
Nachname: Midori
Rufname: Kamui
Deckname: /
Alter: 23
Größe: 1,75
Gewicht: 75
Rang: Chunin
Clan: Shorai Clan
Wohnort: Konohagakure
Stats: 30/30
Chakra: 6
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Stefan [Schlingel]
Wohnort: Konohagakure

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Kamui Midori » Sa 23. Jul 2016, 15:42

CF: Krankenhaus

Auf dem Weg vom Krankenhaus zum Nudelhaus:

Kamui sah deutlich , dass sein neuer Sensei noch Probleme mit den Bewegungen hatte und deshalb der Hilfe von Daiki wohl mehr oder weniger bedurfte, doch er selbst wollte in diesem eigentlich ganz schön anzusehenden Moment nicht auch noch unterstützend eingreifen. Irgendwie erheiterte ihn der Anblick , dass sein Sensei, der ungefähr seiner eigenen Größe und Statur entsprach von dem in etwa auf 1,70m großen Chunin gestützt wurde. Es hatte irgendwie etwas ergreifendes, auch wenn sich die Bemühungen von Daiki einer gewissen humorvollen Anmut nicht erwehren konnten. Aber die Hauptsache war, dass sie vorwärts kamen. Hatte Kamui erst noch Bedenken gehabt, ob sein Sensei sich einfach selbst entlassen konnte, so wurde im Krankenhaus deshalb kein großes Aufsehen gemacht, was Kamui zu dem Schluss trieb, dass dieser Umstand wohl nicht das erste mal vorkam. Sie wurden weder beim Verlassen des Zimmers, noch beim entgültigen hinaustreten aus dem Krankenhaus großartig beäugt, geschweige denn aufgehalten. Auf dem Weg zum Nudelhaus dann, welchen Kamui, wie so ziemlich jeder Einwohner Konohas, natürlich kannte, überlegte der Schwarzhaarige , welche Informationen und News er wohl noch interessant fand und bereitete dann wohlüberlegte Fragen vor, die er wie beiläufig stellte. "Sensei, äh Shigeru. Wenn ich fragen darf, wie kam es denn dass du zu einem Teamcaptain geworden bist, ich dich bisher aber nicht gesehen habe? Kann es sein, dass du auf einer längeren Mission oder außerhalb des Dorfes warst, oder haben wir uns in den letzten Jahren vielleicht einfach verpasst? Ich muss zugeben, ich bin jetzt auch nicht gerade viel rumgekommen." fragte Kamui mit einem gutgemeinten Lächeln, während er sich innerlich darauf vorbereitete die Antwort genau zu analysieren und hierdurch immer mehr über eventuelle Überschneidungen ihrer Lebensläufe herauszufinden. Kamui war sich klar, dass er wohl nur ein gewisses Maß an Informationen und Wahrheit bekommen würde, doch er war für jegliche Information dankbar, die das Vertrauensverhältniss zwischen seinem neuen Team stärkte. Aus diesem Grund war es für ihn auch kein Problem lange auf die Antwort seines neuen Lehrers zu warten, weshalb er einfach zum Zeitvertreib noch ein weitaus unverfängliches Thema zur Auflockerung anschnitt. "Und Daiki, jetzt da wir uns ja gegen Sakushi mehr oder weniger verschworen haben, um euer kleines Missverständniss auszuräumen, wäre es vielleicht angebracht mal abzuchecken wie bewandert du denn im Punkt "anderes Geschlecht bist. Denn so wie ich Sakushi kenne, wird das ein ganzes Stück Arbeit." Kamui konnte bei diesem Themenwechsel ein Lachen fast nicht unterdrücken, da er fest mit einem rot anlaufenden Daiki rechnete, aber irgendwie gefiel es ihm auch seinen neuen Kameraden freundschaftlich aufzuziehen, da Daiki wie er annahm im Gegensatz zu ihm , noch ein Recht auf eine romantische Beziehung hatte und am besten zusammen mit Freunden solche positiven Erfahrungen machen sollte und wenn Kamui hier als Kuppler oder einfach Vermittler positiv dazu beitragen konnte, dann umso besser.

Bei Ichirakus:

Während Kamui noch auf die Antworten seiner Kollegen wartete kamen Sie auch schon beim Nudelhaus an, was gut gefüllt zu sein schien. Kamui hielt den EIngang auf und ließ den anderen beiden Kerlen den Vortritt , bevor auch er sich in das Innere begab. Er schaute sich kurz um und erspähte einen freien Tisch nicht weit vom Tresen entfernt, an dem er sich , nach der Zustimmung seiner Kollegen, hinsetzen und auf die Bedienung warten würde.
~~~~~EA~~~~~

Kamui :
Gedanken / Reden
Andere Personen
Reden / Gedanken


Bild


~~~Einfach der chilligste...~~~


Nachbewerbungen

Kamuis Nachbewerbungen

Benutzeravatar
Daiki Akamoto
||
||
Beiträge: 504
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 11:21
Vorname: Daiki
Nachname: Akamoto
Alter: 17
Größe: 167cm
Gewicht: 65kg
Rang: Chunin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 32/38
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 2
Taijutsu: 6
Discord: chinfarm2

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Daiki Akamoto » Mo 25. Jul 2016, 12:46

Daiki lief also mit seinem Sensei eingehakt in Richtung Nudelhaus, er würde seinen Sensei solang unterstützen wir er selbst es für nötig und angebracht hielt, es sah vielleicht aus wie ein alter Opa der durch die Gegen schlendert mit seinem Enkel. Doch offensichtlich am Alter zu erkennen konnten die beiden dieses Schema nicht erfüllen. Daikis Gedanken über Shigerus Antwort bezüglich der Operation gingen ihn immer wieder durch den Kopf, ein Parasiten? In einen Körper? Von seinem eigenen Partner? Was soll das denn? auf der Glas Thematik ging Daiki nicht weiter ein, seltsames Verhalten von der Medic, aber kann ihn ja eigentlich Egal sein wieso dort nun Eis rum stand. Daiki war einverstanden mit dem Lokal Wunsch sonst wäre er nicht dort, er geht ohne hin kaum in ein Lokal und kennt damit eigentlich auch nur dieses und das ein oder andere beim Vorbeigehen. Das sein Sensei um einiges größer war als Daiki störte ihn irgendwie nicht, er war nun mal Älter, und damit größer und Männlicher logischer weise. Auf dem weg schmiss Kamui dann eine frage in die Runde, weshalb er Shigeru nie gesehen hatte, Daiki kratzte sich verwirrt am Kinn. Wieso solltest du auch? stelle Daiki unterbewusst eine Frage an Kamui, doch Shigeru wird bestimmt gleich die entsprechende Erklärung abliefern. Dann sprach Kamui wieder Daiki direkt an, Daiki funkelte ihn schon ein wenig Böse an, doch er stoppte bei seinen hoffentlich wohl überlegten Worten nicht. Daiki spielte ein wenig und versuchte die Peinlichkeit der Frage so schnell wie möglich zu unterdrücken, dann antwortete er ganz cool "Langsam..." Daiki lies es dramatisch wirken und schaute Kamui böse an "...wäre ich wohl doch für einen Trainingskampf..." er würde einen Moment warten um es bei seinen Begleitern ziehen zu lassen, er war zwar kein guter Lügner aber das sollte wohl reichen fürs erste, vor allem weil die beiden ja der festen Überzeugung sind das Daiki in Sakushi verliebt seihe. Wenn die beiden irgendeine Reaktion zeigen würde, würde er keinen zu Wort kommen lassen lachen und sagen "Ich weiß wie ich Tiere verfolge, sie Jage, die Auseinander nehme, weiß wo alles in ihren Körpern sitzt, und kann sie von einander unterscheiden, ich kenne die typischen Pflanzen in der Umgebung und ihre Nutzung, ich weiß wo ich welches Metall finde, wie ich es gewinne verarbeite und daraus diverse Waffen mit diversen Eigenschaften schmieden kann, dazu bin ich noch ein relativ guter Chunin. Da blieb nie soviel Zeit für Frauen" es war nicht mal eine Lüge er war soviel beschäftigt das ihn damals auch gar nicht auffiel das er keinen einzigen Freund hatte aber Kamui schien ein lockerer Typ zu sein, aber das würde er erst im Kampf her raus finden. Schon kamen sie beim Nudelhaus an, woraufhin Kamui den beiden Rothaarigen die "Türe aufhielt", je nach dem wie Shigeru es wünschte würde er mit ihm eintreten oder ohne ihn, hat ja auch irgendwas cooles so zu humpeln und die Unterstützung von jemanden zu brauchen, das sieht so aus als ob er einen Schrecklichen Kampf hinter sich hatte und er ein Held gewesen wäre der sich voll in das Tumult gestürzt hat und deshalb seine Teamkollegen unverletzt sind. Gute Shinobi würden wahrscheinlich denken er sei einfach schlecht und die anderen besser aber da Daiki zumindest offensichtlich noch Jung ist kann er kaum besser sein als Shigeru, vor allem mit all diesen Dingen die er lernt. Kamui suchte ein Tisch für die Dreie aus, Daiki würde nicken solange Shigeru auch dorthin möchte, sollte dies so sein würde er sich setzten und über sein Gericht nachdenken.
Jutsu "Reden" Denken
Bild
NBW - Bereich

Benutzeravatar
Uzumaki Shigeru
Beiträge: 181
Registriert: Do 11. Jul 2013, 13:51
Vorname: Shigeru
Nachname: Uzumaki
Rufname: Shi
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,82 m
Gewicht: 78,6 kg
Rang: Reisender
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 39 /44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: lucifielsati

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Uzumaki Shigeru » Fr 29. Jul 2016, 23:39

Es war einfacher gewesen aus dem Krankenhaus wieder raus zu kommen, als der Uzumaki erwartet hatte, doch war es gut so. Er ließ sich von Daiki stützen und unterwegs gezwungen noch einmal auf die Schmerzmittel zurück zu greifen. Ansich hatte er die Situation unter Kontrolle und das war doch das Wichtigste. Auf Kamuis Frage hin musste er lachen. "Durch meine Tätigkeiten, war ich sehr lange außerhalb des Dorfes und bedenke, dass ich ursprünglich aus Kusagakure stamme. Ich bin nicht lange ein offizielles Mitglied des Dorfes, doch schien die Hokage meine Fähigkeiten zu schätzen oder zumindest brauchbar zu finden." Ein Antwort die wenig sagte und doch viel mehr sagte, als es den Anschein nahm. Der Uzumaki hatte die meiste mit der Informationssammlung zugebracht, hatte Orte und Länder gesehen, die man eigentlich nicht sehen sollte und hatte sich mit gefährlichen Leuten eingelassen. Doch war es seine Natur, solange man Informationen besaß, konnte man sich jedem ohne Gefahr nähern. Diese Meinung vertrat er auch. Unterdessen waren seine Schüler mehr oder weniger mit dem Thema Liebe beschäftigt. Shigeru durschaute auch die Lüge des Jüngeren, ließ es sich aber nicht anmerken. Seine Gedanken waren nicht in Konoha, sie waren auch nicht in der Gegenwart. Sie waren bei vergangenen Ereignissen, bei seiner Freundin und seiner Rache an ihr. Seither hatte er sich nicht mehr in jemanden verliebt, die Frauen danach hatte er ausgenutzt, damit er an Informationen rankam. Für einen Moment verfinsterte sich sein Blick, ehe er schließlich in die Gegenwart zurückkehrte. Er ließ seinen freundlicherweise den Vortritt und setzte sich an den Platz, den Kamui ausgewählt hatte. War auch gar nicht so schlecht hier. Er bestellte sich seine Ramen und sah dann Daiki an. "Du hattest wohl nicht viel Freizeit, wie man eben entnehmen konnte." Für seine Verhältnisse war es sehr diplomatisch, da der Rothaarige nicht dumm war. Der Akamoto schien wohl nicht viele Freunde zu haben, doch wollte er auch nicht zu viel hinein interpretieren. Stattdessen wandte er sich an Kamui. "Du scheinst sehr neugierig zu sein, was willst du noch über mich wissen?" da sie beide vom gleichen Schlag waren, zog er hier die direkte Variante vor. "Im übrigen geht das Essen auf mich, also bedient euch." Shigeru sah zwar nicht so aus, doch hatte er einen molligen Geldbeutel. Es hatte schon seine Vorteilte, wenn man nebenher spielte. Irgendwie hatte er ja sein Einkommen aufbessern müssen.
Reden / Gedanken / Jutsu / Andere Reden

Bild

Charakter

Offene NBWs & Charalinks


Vielen Dank an Ina für dieses Set \^O^/

Benutzeravatar
Kamui Midori
Beiträge: 295
Registriert: Do 6. Nov 2014, 18:36
Vorname: Kamui
Nachname: Midori
Rufname: Kamui
Deckname: /
Alter: 23
Größe: 1,75
Gewicht: 75
Rang: Chunin
Clan: Shorai Clan
Wohnort: Konohagakure
Stats: 30/30
Chakra: 6
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Stefan [Schlingel]
Wohnort: Konohagakure

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Kamui Midori » Di 2. Aug 2016, 22:06

Kamui war mit der Antwort ihres neuen Teamcaptains durchaus zufrieden, mehr noch, er selbst hätte wohl ähnlich geantwortet und zog daraus seine Schlüsse. Er war sich nicht sicher, ob daiki diese auch zog, oder weiter daran glaubte , dass vor ihnen ein ungescholtener , freundlicher Lehrer saß, der seinen Schülern kein Haar krümmen würde, doch Kamui selbst, hatte eine eigene Vorstellung von seinem Gegenüber. Seine Neugier war fürs erste gestillt , weshalb er mit einem lässigen und zufriedenen "Nein , passt schon." antwortete. Er schaute kurz zu seinen neuen Teammitgliedern und bestellte dann eine große Portion Nudelsuppe mit viel Fleisch und ein großes Bier samt Flasche Sake und drei Gläsern. Er selbst sprach dem Alkohol gerne und oft zu und wollte austesten , wie in dieser Hinsicht die Teamchemie aussah. Außerdem lies es sich besser quatschen und kennenlernen, nachdem die ersten Hemmungen und Reserviertheiten abgebaut waren. Die Speißen sollten wahrscheinlich etwas dauern, doch seine Getränke kamen sogleich auf den Tisch. Er schenkte einen Runde Sake ein und wartete mit dem Trinken seines Biers noch, bis seine Kollegen auch etwas zu trinken hatten, was jedoch nicht für den Sake galt. Er füllte die 3 Gläser nacheinander gleichmäßig, auch wenn er kurz zweifelnd zu Daiki schaute, sich dann aber entschied, dass er schon etwas vertragen könnte und schob sie dann zu seinen neuen Kollegen hin. "Auf unser neues Team und eine schöne und erfolgreiche Zeit zusammen" sagte er ehrlich während er sein kleines Sakeglas erhob und mit den andern anstoßen wollte. Er machte sich keine Gedanken darüber, wie er rüberkam oder was der Sake kostete, schließlich dachte er , dass sein Sensei die Rechnung wohl locker begleichen konnte, wobei er auch kein Problem hätte, ihm den Rest auszulegen...Nach diesem Prost, wie immer es auch verlaufen würde, würde er Daiki und Shigeru anbieten , auch ihre Fragen zu beantworten und würde sich danach auf einen geselligen und vorallem stressfreien Abend freuen.
~~~~~EA~~~~~

Kamui :
Gedanken / Reden
Andere Personen
Reden / Gedanken


Bild


~~~Einfach der chilligste...~~~


Nachbewerbungen

Kamuis Nachbewerbungen

Benutzeravatar
Daiki Akamoto
||
||
Beiträge: 504
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 11:21
Vorname: Daiki
Nachname: Akamoto
Alter: 17
Größe: 167cm
Gewicht: 65kg
Rang: Chunin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 32/38
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 2
Taijutsu: 6
Discord: chinfarm2

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Daiki Akamoto » Sa 6. Aug 2016, 15:33

Daiki saß also mit seinen neuen Team an einen Tisch im Nudel Restaurant und nun würden sie sich besser kennen lernen. Ein angenehmer Gedanke in Daikis Augen, das sein Sensei genauso ein Rotschopf war wie er machte das alles noch viel angenehmer. Daiki bestellte ebenfalls sein Ramen und ein Wasser, Kamui hatte offensichtlich schon für alle etwas Sake besorgt weshalb Daiki sich in seinen Augen ja nicht extra noch mehr Alkohol einflösen musste. Schließlich trinkt Daiki selten oder fast kaum Alkohol er ist ja nicht einmal volljährig. Auf die Vermutung das er nie viel Freizeit hatte schaute er seinen Sensei leicht verdutzt an "Ich hatte zu viel Freizeit, ich verbrachte meine Freizeit bei den Dingen die mir Spaß machten, meine Liebsten Orte auf der Welt sind die Schmiede meines Vaters und der Wald. Dort hing ich immer als Kind herum, und hab immer irgendwas getan. So sah meine Freizeit aus" Daiki lächelte seinen Sensei an und zeigte auf seinen Rücken wo sich die Schwertscheide seine Schwertes befand. "Die Klinge hab ich selbst gemacht" Daiki kratzte sich am Kinn "Hab ich das schon erwähnt?" viele Charaktereigenschaften welche Daiki besaß konnte man alleine nur an das was er im Krankenhaus erzählte bis zum jetzigen Zeitpunkt herausfinden. Offensichtlich liebte er die Natur und das Schmieden, keine Frage, ebenso hatte er ein gewisses Verständnis für Normen welche man in seinen Umgangston erkennen konnte, aber manchmal merkte man auch das er die Normen einfach verwirft und mit Kamui umgeht wie mit einen alten Freund. Kamui schob Daiki und Shigeru ein Glas Sake hin als es angenommen war, er sprach einen Spruch und wollte anstoßen Daiki lächelte und stieß sein Glas sanft gegen Kamuis er versuchte ihn dabei wie es dir Norm besagt in die Augen zu schauen, auch Daiki sprach "Auf unser Team" Daiki schien zu strahlen wie noch nie, er war überaus Glücklich endlich wieder in einen Team zusammen arbeiten zu können, Kamui und sein Sensei werden ihn wahrscheinlich beim Training helfen können, aber die Zeit wird zeigen wie sie zusammen funktionieren. Daiki wollte ein ernsteres Thema ansprechen "Ich denke mal morgen wird trainiert? Wir haben ja leider ziemlich was an der Backe dieser Amon kann ne Menge Anrichten wenn wir nicht Gaß geben" sagte Daiki diesmal mit einen offensichtlich ernsteren Gesichtsausdruck.
Jutsu "Reden" Denken
Bild
NBW - Bereich

Benutzeravatar
Uzumaki Shigeru
Beiträge: 181
Registriert: Do 11. Jul 2013, 13:51
Vorname: Shigeru
Nachname: Uzumaki
Rufname: Shi
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,82 m
Gewicht: 78,6 kg
Rang: Reisender
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 39 /44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: lucifielsati

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Uzumaki Shigeru » Di 9. Aug 2016, 20:16

Da saß der Uzumaki nun im Ichiraku und wartete auf seine Nudeln, sein eben Bestelltes Wasser war bereits angekommen. Er hätte sich lieber für eine Variante mit Alkohol entschieden, doch selbst er wusste, dass es mit der Kombination von Tabletten ziemlich gefährlich war. Es hielt ihn aber auch nicht ab, den Sake zu nehmen, den Kamui ihnen bestellt hatte. Zumindest diesen winzigen Becher. Im Bezug auf Daiki hatte er unrecht gehabt, doch war es in diesem Fall nicht schlimm. Ein wenig ärgerte sich der Rothaarige schon, nicht recht zu haben, hatte er nicht gern. Dennoch gab er sich interessiert. Dem Prost konnte er nur beipflichten. "Auf uns und das wir Erfolg haben werden." Ja Erfolg war wichtig in den heutigen Zeiten und der Akamoto begann auch schon zu fragen. Der Junge war wirklich noch unbescholten, ein unschuldiger Charakter, wenn man ihn in den direkten Vergleich mit Kamui und ihm selbst setzte. "Was deine Frage angeht, ja. Wir fangen morgen an mit dem Training und keine Sorge schonen müss ihr mich nicht. Denke du nur an die Gewichte und morgen werde ich ja sehen, was ihr beide in der Praxis ausführen könnt." Auch der Kommentar mit dem Schwert blieb nicht unbeachtet. "Du hattest es erwähnt und man kann dir den Stolz ansehen." Der Uzumaki hatte das natürlich erkannt und er nutzte nun den Moment, um sich mit den beiden richtig zu unterhalten. "Da wir es ja gerade von Freizeit hatten, Kamui wie verbringst du denn deine, wenn du nicht trainierst?" Zu wissen, was die Jungs anstellten, wenn er nicht in der Nähe war. So konnte er sich eventuelle Gefahren ausrechnen, denen er im Zweifel auch nachgehen konnte.
Reden / Gedanken / Jutsu / Andere Reden

Bild

Charakter

Offene NBWs & Charalinks


Vielen Dank an Ina für dieses Set \^O^/

Benutzeravatar
Kamui Midori
Beiträge: 295
Registriert: Do 6. Nov 2014, 18:36
Vorname: Kamui
Nachname: Midori
Rufname: Kamui
Deckname: /
Alter: 23
Größe: 1,75
Gewicht: 75
Rang: Chunin
Clan: Shorai Clan
Wohnort: Konohagakure
Stats: 30/30
Chakra: 6
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Stefan [Schlingel]
Wohnort: Konohagakure

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Kamui Midori » Do 11. Aug 2016, 21:39

Kamui fand die ganze Situation sehr entspannend und ihm gefiel auch die Richtung in die sich das Gespräch entwickelte . Er mochte seine beiden Kollegen bereits jetzt und hatte vor viel Spaß und Erfolg mt IHnen zu haben, weshalb er auch kurzerhand entschloss sich zu öffnen und seine kleinen und großen Vorlieben gerne zu teilen. "In meiner Freizeit muss ich sagen, genieße ich das Leben. Sake, gutes Essen und vorallem Frauen ...alles was halt dazugehört" Kamui schaute bei dieser Äußerung kurz zu Daiki da er ein entsetztes Gesicht erwartete, da eventuell natürlich Sakushi gemeint sein könnte, doch er klärte die Sache schnell weiter auf, damit Daiki nicht auf falsche Gedanken kam. "Beim letzteren bevorzuge ich jedoch die ein oder andere Gesellschaft in meinem Alter, Frauen....keine Mädels" Kamui grinste bei diesem kleinen Spruch und zwinkerte Daiki zu, während er allen eine neue Runde Sake einschenkte und wartete , ob seine Kumpanen auch trinkfreudig waren wie er. "Natürlich habe ich bei diesem ganzen Schabernack wenig Zeit mich um wichtige Dinge zu kümmern, weshalb ich mir ein Jutsu der Doppelgänger angeeignet habe, während also das Original feiern geht, macht sich der Rest an die Arbeit...und umgekehrt". Kamui hatte kein Problem im schlimmsten Fall als kleiner Schwerenöter angesehen zu werden, aber er hatte auch keine Lust mehr auf vorsichtiges Abtasten und langweilige Spießigkeit.Schließlich wussten seine Gegenüber nicht, dass er hinter den Kulissen an weit gefährlicheren Entwicklungen wie seinen eigenen Jutsus arbeitete. Aber er wollte sie mit diesem Wissen nicht belasten und vorallem die aufkommende Stimmung nciht verderben. Er würde es ihnen erzählen, aber dafür gab es Zeit und Ort "Wie steht es bei euch in solchen Dingen? " fragte KAmui , während er einer der hübschen Bedienungen einen auffordernden Blick zuwarf und er dieser nach ihrem Kommen ein anscheinend erfolgreiches Kompliment machte ,nur um sie dann wieder mit einer neuen Bestellung Bier auf die Reise zu schicken. Danach schaute Kamui gespannt in die Gesichter seiner Kameraden, in der Hoffnung, auch hier 2 neue Buddys im Geiste gefunden zu haben.
~~~~~EA~~~~~

Kamui :
Gedanken / Reden
Andere Personen
Reden / Gedanken


Bild


~~~Einfach der chilligste...~~~


Nachbewerbungen

Kamuis Nachbewerbungen

Benutzeravatar
Daiki Akamoto
||
||
Beiträge: 504
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 11:21
Vorname: Daiki
Nachname: Akamoto
Alter: 17
Größe: 167cm
Gewicht: 65kg
Rang: Chunin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 32/38
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 2
Taijutsu: 6
Discord: chinfarm2

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Daiki Akamoto » Fr 19. Aug 2016, 09:47

Der Schluck Sake tat Daiki gut, er sollte ihn nach und nach ein wenig auflockern. Sein Team war für ihn bis jetzt in Ordnung, abgesehen mal davon das sie dauerhaft der Meinung sind er wäre unsterblich in Sakushi verliebt. Langsam fing er an, an sich selbst zu zweiflen, wahrscheinlich musste er ihr wirklich den richtigen Weg oder zumindest den Umstand wörtlich in den Kopf schlagen, ein Grund mehr stärker zu werden. Durch Sakushis Verteidigung kam er bis jetzt noch nie. Auf die Erinnerung an die Gewichte nickte Daiki seinen Sensei nur zu und horchte weiter, Kamuis Freizeit Aufteilung war in Daikis Augen ein wenig, sinnlos. Simple Gelüste befriedigen ist doch kein Hobby? Daiki schien das aber erst einmal egal zu sein, nicht jeder hat Eltern wie Daiki die ihn allerlei Dinge bei bringen um ein "Erbe" zu hinterlassen. Dann schaute Kamui Daiki auffällig an, er ahnte schon was wieder kommen könnte, durch das was Kamui sagte und wie er generell sprach wurde seine Ahnung auch bestätigt, Sakushi. Dann erklärte er das er seine Kage Bunshin benutzte um mehr zu feiern oder zumindest feiern und dabei sogar etwas zu lernen. Natürlich machen seine Doppelgänger die Drecksarbeit wobei, das irgendwie schwer zu bestimmen ist, sind ja praktisch alle wie er. Daiki kratzte sich bei der Überlegung kurz an dem Kinn und zuckte dann mit den Schultern, Sakushi hingegen hatte er nicht vergessen oder es war ihm zumindest nicht gleichgültig wie Kamuis Feten. Er wollte aber noch einmal etwas klar stellen, "Ich glaube ja nicht das ich Sakushi liebe oder so etwas, also könnten wir das Thema erstmal belassen?" versuchte Daiki erst ruhig zu erklären, doch dabei lief er wieder durchaus Rot an und kratze sich wieder verlegen am Hinterkopf, in seinen Gedanken schimpfte er über sich selbst, er konnte nicht einmal ernst bleiben. Dann änderte Daiki seine Handlung griff nach dem Glas und schenkte sich genau wie Kamui Sake ein. Kamui gab einer Bedienung ein Kompliment, weshalb sich Daiki kurz ins Gesicht faste und dabei leicht seufzte "Wo bin ich hie rnur gelandet?" sprach er leise zu sich selbst laut aus. Daraufhin beantwortete Daiki immer noch mit seiner Hand im Gesicht die Frage von Kamui "Ich Feier selten, wie man offensichtlich sieht, ich hab genug zu tun, da ist wenig Zeit für solche Angelegenheiten"
Jutsu "Reden" Denken
Bild
NBW - Bereich

Benutzeravatar
Uzumaki Shigeru
Beiträge: 181
Registriert: Do 11. Jul 2013, 13:51
Vorname: Shigeru
Nachname: Uzumaki
Rufname: Shi
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,82 m
Gewicht: 78,6 kg
Rang: Reisender
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 39 /44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: lucifielsati

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Uzumaki Shigeru » Fr 19. Aug 2016, 11:32

Hätte der Uzumaki nicht noch mit den Nachwirkungen seiner Operation zu kämpfen, hätte er auch er sich sehr viel mehr dem Sake gewidmet. Aus diesem Grund musste es bei einem Becher bleiben, zumal er so einiges aus seinen Schützlingen herausbekommen konnte. Außerdem würden sie es sicher verstehen, da sich Alkohol und Medikamente nicht vertrugen. Das Thema war an sich jedoch recht spannend, besonders die Art und Weise, wie man bequem auf mehreren Hochzeiten tanzen konnte. Vielleicht sollte ich mir die Zeit nehmen und mir dieses höhst praktische Jutsu aneignen. Wobei... wenn ich es mir recht überlege wohl eher nicht. Der Uzumaki war nicht der Typ für Doppelgänger, so praktisch ihr Nutzen auch war, er zog es vor alles selbst zu erkunden. Brauchte das eben. "Um noch einmal auf das Feiern zurückzukommen...", das Thema Sakushi ließ er absichtlich unter den Tisch fallen, "... man kann sagen, dass es nie schlecht mal bei Einigen dabei zu sein." Feiern waren seit jeher schon immer ein guter Herd um Informationen zu erhaschen und auszutauschen. Aus dieser Sicht war er ein großer Freund von Partys. "Und um auf die Freizeit zurückzukommen, dass sind ja nette Dinge, die du gerne machst. Ich wette, wenn du alt bist, kannst du dich sicher noch daran erfreuen. Was Frauen anbelangt, so habe ich offen gestanden nichts gegen einen oder zwei One - Night - Stands, doch bin ich nicht der Mann für eine feste Beziehung... dafür... ist bereits zu viel geschehen..." Einen Moment lang versank er in seinen Gedanken, dachte an seine Exfreundin, die sich die Radieschen von unten ansah. Er bereute es nicht sie getötet zu haben. Keinen Moment lang. Was er bereute war seine damalige Dummheit gewesen. Er wandte sich an Daiki. "Man kann immer genug und viel zu tun haben, doch auch ab und an sollte man sich einer Feier hingeben und lachen." Der Ratschalg hörte sich zuerst bescheuert an, doch machte er auch Sinn. "Versteh mich nicht falsch, ich will nichts anzweifeln, wenn es nach mir ginge, würde ich jeden Tag damit verbringen zu arbeiten, doch ab und an braucht man Entspannung. Muss ja nicht ne Party sein, wenn du zum Beispiel gerne im Wald bist, dann ist das dein Weg der Entspannung." Er nippte an seinem Wasser und beobachtete die Bedienung, der Kamui ein Kompliment gemacht hatte. "Ich weiß nicht... Also mein Typ ist sie, wenn ich ehrlich bin, nicht, aber jedem das seine." Shigeru amüsierte sichvor allem wegen Daiki, da seine Reaktionen sehr schön ablesbar waren. Der Junge braucht mal dringend noch nen Crashkurs, in dem kann man ja lesen, wie in einem offenen Buch. Er wandte sich noch einmal an den Rothaarigen. "Was genau lernt ihr hier an der Akademie eigentlich? Also außer den Grundlagen, die sollten wohl überall gleich sein." Er wollte wissen ob man die Kinder auch noch an andere Themen heranführte, um zu wissen, ob er den armen Akamoto wirklich einem Crashkurs unterziehen musste.
Reden / Gedanken / Jutsu / Andere Reden

Bild

Charakter

Offene NBWs & Charalinks


Vielen Dank an Ina für dieses Set \^O^/

Benutzeravatar
Kamui Midori
Beiträge: 295
Registriert: Do 6. Nov 2014, 18:36
Vorname: Kamui
Nachname: Midori
Rufname: Kamui
Deckname: /
Alter: 23
Größe: 1,75
Gewicht: 75
Rang: Chunin
Clan: Shorai Clan
Wohnort: Konohagakure
Stats: 30/30
Chakra: 6
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Stefan [Schlingel]
Wohnort: Konohagakure

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Kamui Midori » Mo 22. Aug 2016, 18:51

Kamui gefiel wie sich das Gespräch entwickelte und er war auch nicht wirklich überrascht , dass sich Daiki wohl eher als Feiermuffel herausstellte, naja er war ja noch jung und hatte wohl noch einiges zu lernen. Kamui selbst stand eher für einen Ausgleich zwischen Arbeit und Vergnügen ...er war nicht faul....aber 24h täglich arbeiten war auch nicht sein Ding. Die Erklärung von Daiki und Shigeru fand er jede für ihre Art interessant, er hatte wohl in seinem neuen Sensei einen Fürsprecher gefunden, auch wenn er nicht wirklich wusste , inwieweit diese Überschneidung der Vorlieben ging. Naja ihm sollte es wurst sein. Er lauschte weiter den Ausführungen des älteren Rothaarigen und wartete gespannt auf Daikis Antwort, da auch er keine Ahnung hatte, welche Fähigkeiten hier auf der Akademie beigebracht wurden. Er hatte diesen Luxus leider nicht genießen können, sondern war in seinem eigenen Dorf auf die harte Tour ausgebildet worden, einerseits von der Dorfgemeinschaft an sich und dazu noch durch den Privatunterricht seines lieben Daddys. Kamui konnte sich bei diesem Zurückdenken ein lächeln nicht verkneifen, bemerkte dabei aber, dass er die zuvor angesprochenen Bedienung angeschaut hatte und diese das Zeichen gehörig missverstanden hatte. "Das kann ja was werden heute", dachte sich der Schwarzhaarige während er seinen Blick schleunigst von der errötenden jungen Dame abwendete und sich wieder dem Gespräch seines Teams zuwandte.
~~~~~EA~~~~~

Kamui :
Gedanken / Reden
Andere Personen
Reden / Gedanken


Bild


~~~Einfach der chilligste...~~~


Nachbewerbungen

Kamuis Nachbewerbungen

Benutzeravatar
Daiki Akamoto
||
||
Beiträge: 504
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 11:21
Vorname: Daiki
Nachname: Akamoto
Alter: 17
Größe: 167cm
Gewicht: 65kg
Rang: Chunin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 32/38
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 2
Taijutsu: 6
Discord: chinfarm2

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Daiki Akamoto » So 28. Aug 2016, 20:04

Daikis neuer Sensei legte auf Daikis Bemerkung ordentlich los, er erzählte von seinen Vorlieben in Bezug auf Feiern und Frauen..Daiki hoffte das sein Sensei ihn Eindeutig mehr beibringen konnte also nur das richtige Feiern. Daiki stimme seinen Sensei zu und wiedersprach ihn zugleich "Feiern sind eine relativ simple Art Spaß zu haben, mir macht jeder Hammerschlag auf ein glühendes Eisen genauso viel Spaß wie das hetzen und Jagen eines Tieres, immerhin sind wir alle drei auf unsere Arten Jäger" Daiki schmunzelte über seinen eigenen Witz. Bezüglich Shigerus Vorlieben und Neigung zu One Night stand öffnete Daiki leicht entsetzt die Augen, sollte ein Sensei seinen Schülern wirklich solche Vorlieben Anvertrauen? Ist das nicht schon ein wenig zu übertrieben? Als sein Sensei offensichtlich in Gedanken versank schaute Daiki ihn durchdringend an, irgendetwas scheint nicht mit seinen Sensei zu Stimmen, zu mindest dachte das Daiki in diesen Moment, als sein Sensei dann weitere Alternativen zum Feiern aufzählte stimme ihn Daiki bei dem Beispiel mit dem Wald zu "Der Wald ist ein sehr beruhigender Ort, ich trainiere teilweise auch dort weil mich niemand dabei stören kann" Kamui flirtete mit der Bedienung und Daiki schaute die Frau kurz an, er überlegte keine Sekunde ob sie sein Typ wäre, er dachte nicht eine Sekunde daran überhaupt mit ihr zu Sprechen, vielleicht stimmt wirklich etwas mit Daiki nicht? Momentan ist er einfach im Thema Frauen durch den Streit mit Sakushi durchaus bedient. Shigeru widmete sich dann wieder Daiki und fragte ihn eine eigentlich Dorf sensible Frage, da Shigeru aber ein Teil Konohas ist darf er wohl durch aus alles Wissen. "Naja, wie du gesagt hast wir lernen die Grundlagen, wir bekommen gesagt was Genjutsu, Ninjutsu und Taijutsu ist, lernen oft simple Techniken aus den verschiedenen Bereichen, führen Trainingskämpfe durch, normaler Schulstoff. In der Akademie kristallisiert sich schon sehr oft in welche Richtung ein Ninja später gehen wird, oft ist man in eine der Richtungen begabter als in anderen, bei mir ist es unter anderen Kenjutsu und Ninjutsu gewesen, wobei ich nicht das Gelbe vom Ei war, meine Teamkameraden und vorherige Schulkollegen aber auf jedenfall. Wir lernen auch die Grundsätze eines Shinobis, aber richtig geprägt wird man eigentlich von seinen Sensei im Genin Alter, er bringt einen das Verhalten auf Missionen näher und hilft einen sich weiter zu Entwickeln. So wie es jetzt dein Job ist mich und Kamui zu prägen und uns weiter zu bringen." Daiki wartet auf Rückfragen oder Antworten oder Fragende Blicke, wieso sein Sensei nicht aber einfach einen anderen Jonin fragt ist im ein Rätsel.
Jutsu "Reden" Denken
Bild
NBW - Bereich

Benutzeravatar
Uzumaki Shigeru
Beiträge: 181
Registriert: Do 11. Jul 2013, 13:51
Vorname: Shigeru
Nachname: Uzumaki
Rufname: Shi
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,82 m
Gewicht: 78,6 kg
Rang: Reisender
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 39 /44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: lucifielsati

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Uzumaki Shigeru » Mo 29. Aug 2016, 16:38

Die Stimmung im Ichiraku war bei den Männern recht ausgelassen. Bei Daikis Witz musste der Rothaarige lachen. "Wir sind die größten Jäger, das hat man uns mitgegeben. Und du hast Recht, jeder von uns ist auf seine Art ein Jäger. Aber das ist auch verständlich, da es auch in der Menschheit gilt zu jagen oder gejagt zu werden. Nur das Objekt der Jagd ändert sich." Das Grinsen wurde eine Spur breiter. Er sah das Entsetzen in den Augen des Jungen leider nicht, sonst hätte er sich wirklich amüsiert, doch hatte ihn seine Vergangenheit einen Moment lang unter seine Kontrolle gebracht. Den durchdringenden Blcik Daikis spürte er allerdings und legte den Kopf schief. "Nicht alles in meinem Leben lief perfekt. Es gibt Erieignisse, die dich bis ins Mark treffen und dich erschüttern, Situationen, in denen du dich fragst, tue ich das Richtige, nur um sich im Nachhinein zu fragen ob es wirklich auch wert war. Die Einen kommen früher und die Anderen später in eine solche Situation." Die Stimme des Uzumakis hatte plötzlich einen vollkommen anderen Ton angeschlagen, sie war für einen Moment eiskalt. Auch die Miene des Rothaarigen war vollkommen verändert sie war sehr ernst geworden. "Das Schlimme an den Situationen ist, dass sie dich immer unvorbereitet treffen." Der Uzumaki seufzte, ehe er wieder grinste. "Doch genug der Trübseligkeiten, wir sind ja schließlich hier um uns kennen zu lernen und keine Beerdigung vorzubereiten." Er hörte Daiki zu und beobachtete die Flirterei von Kamui. "Was meinen Job angeht, so muss ich Kamui nicht mehr sonderlich prägen, da sind es andere Bereiche, die er lernen muss, was dich betrifft hast du vollkommen Recht. Denn hier sind auch andere Fähigkeiten notwendig. Du hattest dein Team als Genin, jetzt musst lernen auch flexibel mit Anderen arbeiten zu können, die du noch nicht kennst, außerdem lernst du, wie Jonin verschieden handeln und erarbeitest dir aus deinen Erfahrungen deinen eigenen Führungsstil." Für einen Moment schloss er die Augen und griff auf das Kagura Shingan zurück, um sich das Chakra seiner Schüler zu merken. Es konnte ja nicht schaden, es zu wissen. Er wandte sich an Kamui. "Und wie war die Schule in Kumo? In etwa gleich in Konoha?", fragte er dem Interesse halber und genehmigte sich noch einmal eine Schmerztablette. "Und wo kann man hier am Besten schlafen?"
Reden / Gedanken / Jutsu / Andere Reden

Bild

Charakter

Offene NBWs & Charalinks


Vielen Dank an Ina für dieses Set \^O^/

Benutzeravatar
Kamui Midori
Beiträge: 295
Registriert: Do 6. Nov 2014, 18:36
Vorname: Kamui
Nachname: Midori
Rufname: Kamui
Deckname: /
Alter: 23
Größe: 1,75
Gewicht: 75
Rang: Chunin
Clan: Shorai Clan
Wohnort: Konohagakure
Stats: 30/30
Chakra: 6
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Stefan [Schlingel]
Wohnort: Konohagakure

Re: Ichirakus Nudelhaus

Beitragvon Kamui Midori » Mi 31. Aug 2016, 20:44

Kamui hatte es gerade noch geschafft sein Getränk runterzuschlucken, bevor er wegen Daikis Witz heftig lachen musste. Der Vergleich mit den Jägern passte wie die Faust aufs Auge und das wurde auch von Shigeru sofort positiv bemerkt. "Es scheint an unserem Nesthäkchen ist doch mehr dran, als man zu Anfang denkt" überlegte kamui während er Daiki kurz musterte. Doch so schnell seine positive Stimmung einen Höhenschwung erlebt hatte, genauso schnell war er auch wieder auf dem Boden der Tatsachen gekommen. Während er der Ausführung seines Senseis mit einer beachtlich ernsten Stimme folgte kam auch er selbst ins Grübeln. Er lauschte den logisch und von Erfahrung triefenden Worten seines Lehrers und versuchte sich nicht an die vielen Entscheidungen zurückzuerinnern, bei denen wohl die meisten nicht gerade glücklich waren. Als sein Sensei mit seiner Ausführung geendet hatte nahm Kamui einen großen Schluck seines Biers und leerte dieses, während er zeitgleich bei der Kellnerin seines Vertrauens, Daiki würde sie wohl als Beute seiner Jagd beschreiben, ein neues Glas entgegennahm. Kamui hatte keine Probleme mit Alkohol, da auch in seiner Jugend Alkohol zur Abhärtung verwendet wurde und in seinem Dorf das Wort Jugendschutz wohl noch niemand gehört hatte. Als er das neue Getränk entgegennahm und der jungen und wohl auch ziemlich blauäugigen Bedienung einen tiefen Blick in ihre ironiehafterweise blauen Augen schenke stellte sich in Kamui ein Gefühl der schon lange nicht mehr gefühlten Erinnerung an diese alte Zeit ein. Er erinnerte sich an sein Aufwachsen und an seine "steile" Karriere, die sich am Ende als totaler Reinfall herausgestellt hatte , er erinnerte sich an viele Nächte in denen er unaussprechliches getan hatte und er erinnerte sich an unzählige Gesichter seiner Opfer die vor seinem geistigen Auge vorbeiflogen. Tief versunken in diese Trance bemerkte Kamui nicht wie seine Hand langsam an den Hals der jungen Schönheit glitt und diesen leicht streichelte. Kamui spürte das fließende Blut in den Adern der vor ihm stehenden und bemerkte auch , dass sich der Puls seines Gegenübers verschnellert hatte und gleichzeitig ihr Gesicht leicht rot wurde.

Es war in diesem doch sehr intimen und glücklichen Moment der jungen Dame, dass sie nicht mitbekam, wie Kamui einen seine Kunais aus der Tasche gezogen und ihr direkt in den Bauch gestoßen hatte. Er hatte es so getan, dass viele den Eindruck hatten , dass ich hier eine romantische Umarmung abspielte und die junge Dame von dem forschen Shinobi in seine starken Arme genommen wurde. Kamui war dies total egal. Er setzte sich die junge Dame auf den Schoß und spürte wie unter ihrer Uniform der warme Lebenssaft an seiner Hand herablief. Es war keine große Wunde, die er geschlagen hatte und es würde auch keine große Sauerei werden, weshalb er den Moment ohne Hintergedanken oder Ängste auskostete. Er hatte es sich nicht eingestehen wollen, doch hatte er diese Macht und die Entscheidung anderen das Leben zu nehmen sehr vermisst, auch wenn er wusste, dass diese Sucht alles andere als normal war, doch auch dies war für ihn im Moment bedeutungslos. Es zählte nur er und seine Beute. Er wollte keine Sekunde des Geschehens missen und band deshalb immernoch den Blick der sichtlich Überraschten Schönheit mit seinen eigenen Augen, während er bemerkte, wie das Leben immer mehr aus ihrem Blick schwand. Sie hätte schreien oder sich wehren können, doch war sie wohl so überrascht und geschockt von der ungewohnten Situation, dass sie sich dem Blick des Schwarzhaarigen nicht entziehen konnte. Kamui war wie betrunken von der ganzen Atmosphäre und sog die aufkeimende Panik der jungen Bedienung in sich auf, er versank in ihrer immer klarer werdenden Iris und bewegte sich mit geschlossenen Augen langsam zu ihrem Kopf hin um ihr einen innigen und leidenschaftlichen Kuss zu geben, während er selbst spürte , wie das Herz seiner Auserwählten langsam zu schlagen aufhörte.


...Es war in diesem Moment der Ruhe, dass die Geräusche der Umgebung wieder auf Kamui einprasselten und ihn in die Realität zurückholten. Er saß immernoch bei seinen ihn anstarrenden Teamkollegen und hielt den Blickkontakt mit der sehr lebendigen Bedienung aufrecht, kurz bevor er sich wieder seinem Sensei zuwandt und die junge Dame mit einem Nicken und Lächeln wieder zu ihrer Arbeit entließ. "Naja in Sachen Charakter stimme ich dir zu, aber du kannst mir gerne andere Sachen beibringen" antwortete Kamui immer noch leicht verwirrt von der Aktion gerade seinem aufmerksamen Sensei. "Und wenn es um Sachen Ausbildung geht, so war das in meinem Dorf wohl doch eher eine Praxisausbildung und keine rhetorische. Wir haben gelernt und wurden dann die meiste Zeit aufeinander losgelassen. Wer dann am Ende noch stehen konnte, der hatte an diesem Tag den Unterricht am besten überstanden. Wohl unnötig zu sagen, dass ich heilfroh war, wenn dieser Unterricht beendet war und ich heim konnte." Kamui dachte, dass diese erste Erklärung erstmal ausreichen sollte und widdmete sich nun der letzten Frage seines VOrgesetzten. "Ähh ich muss ehrlich sagen keine Ahnung. Ich habe hier im Dorf durch die Kröten meiner Eltern gleich ne Bude gekriegt , deshalb kann ich das schlecht weiterhelfen. Aber ich bin sicher, dass falls du nichts findest, einer von uns Beiden dich aufnehmen kann , bis du dir was dauerhaftes gesucht hast. Sind ja schließlich ein Team und unsre Buden sollten groß genug sein" Kamui war in dieser Hinsicht sehr unkompliziert und hätte auch nichts dagegen, ihren Sensei bei sich aufzunehmen, wobei er jedoch schon gespannt war, welche Vorlieben in Sachen Wohnung ihr neuer Vorgesetzter hatte. Schließlich sagte die Wohnung eines Menschen viel über dessen Charakter aus.
~~~~~EA~~~~~

Kamui :
Gedanken / Reden
Andere Personen
Reden / Gedanken


Bild


~~~Einfach der chilligste...~~~


Nachbewerbungen

Kamuis Nachbewerbungen


Zurück zu „Konohagakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast