Akademie

Bekannt für Zusammenhalt und seine zahlreichen erstklassigen Ninja, liegt das Ninja-Dorf in Hi no Kuni.
Benutzeravatar
Reto Senju
||
||
Beiträge: 420
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:51
Vorname: Reto
Nachname: Senju
Alter: 22 Jahre
Größe: 195 Zentimeter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Senju
Wohnort: Konohagakure
Stats: [39|44]
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 1
Taijutsu: 2
Discord: seleucianus

Re: Akademie

Beitragvon Reto Senju » Sa 15. Okt 2016, 10:06

Moku Bunshin

Nach und nach bewegten sich immer mehr Klassen nach draußen. Ob manche der Akademisten ahnten, was da nun genau passierte und das das Dorf angegriffen werden konnte? Die Augen es Moku Bunshin lagen sehr fixiert auf den einzelnen Gesichtern, suchten nach Augenpaaren, die unsicher herum schauten oder in irgendeiner Form eine Form der stillen Ahnung offenbarten. Aber alles in allem waren es zu viele Kinder und die Sensei beziehungsweise Lehrer der Schüler zu eifrig dabei, als das es leicht genug gewesen wäre, dass die Akademisten Wissen erlangt hätten. Aber dumm war keiner von Ihnen. Ansonsten wären sie auch keine Akademisten. Oder? Mhm. Retos Bunshin schmunzelte leicht, während er sich das Treiben weiterhin sorgfältig und in aller Ruhe beschaute. "Solange es alles dabei bleibt und keiner der Dämonen hier eindringt, dürften die Kinder recht sicher sein.", murmelte der Bunshin sehr leise vor sich hin und betrachtete die einzelnen Gruppen, wie sie sich in ziemlich geordneter Formation nach einander aufmachten. Der Gleichschritt der Kinder war eine ganze Weile hörbar. Es war eben doch eine gewisse militärische Exerzierung wichtig in der Akademie, auch wenn dieser Faktor recht gering war. Die Fähigkeit, Anforderungen richtig zu folgen, wurde den jungen Ninjas hier beigebracht und der Grundstein für so viel mehr gelegt. Nach einiger Zeit war auch die letzte Klasse erschienen und der Moku Bunshin suchte Augen mit der Kunoichi, die die Gruppe anführte und als Lehrerin fungierte. Diese begegnete seinem Blick wissend, nickte erklärend und der Bunshin stieß sich von der Wand ab und über brückte kurz den geringen Abstand zwischen sich und der letzten Klasse. Die Kunoichi ging auf ihn zu. "Das dürften alle gewesen sein." Reto nickte. "Gut, sehr gut. Dann begleite sie zum nächsten Bunker. Ich werde das Ganze von oben absichern und auch sehen, ob sich etwas anderes ergibt." Die Akademisten musterten Reto zum teil neugierig, zum Teil waren sie völlig desinteressiert. Einer - womöglich ein Akimichi - beschwerte sich gar, das er Hunger habe und er das Essen mit seiner Familie verpassen würde. Andere schauten sich staunend und interessiert um, wohl überlegend, ob man die Geninprüfung nicht umgewandelt habe und stattdessen nun entsprechend in solchen Situationen gut und dem Protokoll gemäß handeln musste. "Dann los, Schüler. Keiner bleibt zurück." Reto nickte ihr nochmals zu und die Kunoichi ging mit den Schülern voraus, während der Moku Bunshin etwas zur Seite ging und dann telepathisch Informationen weiter schickte, bevor er sich in die Hand biss, die Hand auf den Boden schlug und dann das Kuchiyose no Jutsu einsetzte. Ein Chamäleon erhob sich aus dem Rauch und die schönen Flügel aber auch die Technik selbst ließ einige der Schüler stehen bleiben und simpel starren, bevor sie von der Lehrerin wieder angehalten wurden, sich zu bewegen. "Ich würde gerne mit dir etwas auskundschaften.", wandte sich der Moku Bunshin an das Chamäleon, das bereits zuvor das Original unterstützt hatte und nur wenige Augenblicke erhob es sich das geflügelte Wesen samt dem Jonin in die Höhen über Konohagakure, um die Landschaft von oben zu betrachten und das Original zu unterrichten. Des weiteren informierte er das Chamäleon noch, das er ein Bunshin war - was das Chamäleon keckernd entgegen nahm.

tbc » Bugakure


Reden | Denken | Handeln

Charakter » Techniken » NBW » Theme

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 11965
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Akademie

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 7. Aug 2017, 23:04

~Übergreifende NPC Reaktion durch die Konoha ANBU~


Die Konoha ANBU haben aufgetragen bekommen an mehreren zentralen Knotenpunkten des Dorfes eine neuartige Waffe die im Zifferprojekt geschaffen wurde freizusetzen. Dieser Ort wird durch das hoch gehend der Bombe in die Nachwirkungen des unten stehenden Virus betroffen sein. Hier anwesende Charaktere müssen ihr RP entsprechend anpassen.

XX13XT
Das mit XX13XT gekennzeichnete Virus wird eigentlich Chisuji ("Blutlinie") genannt und wurde den beiden Kagune Trägern Ken Kaneki und Shiro entnommen. Yuu Akuto entschied die Krankheit deren schwerwiegenden negativen Auswirkungen er bei den beiden Kindern bereits auf dem Kampffeld gegen Amon sah zu einer Waffe zu formen. Bis zum heutigen Zeitpunkt ist das Virus selbst in 5 große Kemuri Dama ähnliche Bomben gepackt. Diese Bomben verbreiten sofern sie gezündet werden (Über Kibakufuda zeitversetzt) schlagartig die Viren innerhalb einer großen sich ausbreitenden Gaswolke. Diese wirkt bis zu 150 Meter weit. Alle betroffenen Personen die Hautkontakt mit dem Gas haben werden mit dem Chisuji Virnen in ihrer konzentrierten Form infiziert. Bei den Petroffenen richtet sich umgehend erhöhte Aggressivität ein, sie fühlen sich schlagartig dazu genötigt ihren innersten animalischen Trieben nachzugehen. Demnach das Schlafen und Essen zum selbsterhalt und den Fortpflanzungstrieb. Bereits nach einigen Minuten sind die betroffenen geistig nicht mehr fähig moralisches Fehlverhalten zu erkennen und sie gehen frei diesen Trieben nach. Das Virus kann weiter verbreitet werden sofern Körperflüssigkeiten in den Körper eines Anderen gelangen -> Tröpfcheninfektion. Demnach sind Speichel, Blut und andere Körperflüssigkeiten absolut gefährlich. Eine Infektion dieser Art überträgt den Virus und bereits nach wenigen Minuten ist der beispielsweise gebissene ebenfalls dem Zustand des Virus verfallen. Erfundene Besonderheit


Zurück zu „Konohagakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast