Waisenhaus von Konoha

Ein gemeinschaftliches Leben der Bewohner und Shinobis im Wohnviertel Konohagakures.
Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » Do 11. Mai 2017, 12:53

Post mit Naito

Bild

Hiro war weg und der schwarze Drache Naito war allein ohne seinen Freund und Herrchen. Der Drache schlief beim Waisenhaus in seiner kleinen Hütte die für das Tier fast schon zu klein war. Er passte da kaum noch rein und trotzdem wenn er hier war legte er sich immer in die Hütte zum Schlafen. Vielleicht sollte man ihm eine größere bauen aber das mussten Hiro und Co. wenn machen.
Naito schlief bis er dann eine vertraute Stimme seinen Namen rufen hörte. Die anderen Waisenhauskinder waren zwar auch da aber diese waren es nicht welche den Drachen riefe. Die Ohren des Drachen bewegten sich und er wachte auf. Naito horchte und tappste dann aus der Hütte und erkannte dann wer da gerufen hatte. Es war Kana und auf diese lief der Drache gerade wegs zu. Er freute sich das sie da war und es sah fast so aus als würde er sie glatt umrennen bzw. umspringen aber der Drache stoppte vor dem Mädchen und hechelte dann anschließend wie ein Hund etwas. Kana streichelte den Kopf des Drachen dann auch und das mochte Naito sehr. Sie sagte dann auch wieder etwas, dass er sie nicht abschlecken sollte. Nun ob Naito den genauen Wortlauf verstand? Er legte den Kopf etwas schief. Nein Abschlecken tat er sie jetzt nicht, konnte also doch hören und verstehen was sie gesagt hatte. Sie erwähnte dann auch Hiro und bei den Worten winselte Naito etwas da er wusste das sein Herrchen nicht hier war. Er hatte ihn ja am Morgen bereits gesucht, gerumgeschnuppert aber kein Hiro zu finden. Naito hatte Kana zwar in ihrem neuen Outfit bzw. Look schon gesehen trotzdem fand er da etwas das sein Interesse weckte. Es waren ihre Haare die Frisur mit diesen sprialförmigen Locken und Naito kam kurz näher an diese heran und schnupperte und zog dann seinen Kopf zurück um ganz zaghaft mit seiner rechten Vorderpfote zu ihrem Kopf zu kommen und berührte mit seiner Kralle die Haare welche dadurch kurz wippten. Naito schien zu lächeln so wie sein Gesicht aussah und er schien Spaß zu haben. Wobei das was er gerade tat auch ziemlich gefährlich werden konnte denn der Drache war ja kein kleines Tier. Man konnte auf ihm reiten und er konnte einen Menschen locker umrämmpeln und ernsthaft verletzen und eine kleine Kana bildete da keine Ausnahme. Danach stupste er die Genin leicht an mit seinem Kopf gegen ihre Brust und rieb darin etwas seine Schnauze, wobei der Drache etwas bermerkte und seinen Kopf zurückzog. Er guckte Kana an und drehte seinen Kopf immer wieder schief. Ja da hatte Naito offenbar an Kana etwas bemerkt, ihre Brüste aber Naito war ja kein Mensch sondern ein Drache, ein Tier und diese waren ja anders als Menschen. Er fand das etwas sonderbar wenn man so wollte. Wollte wissen was das genau war. Nur ob er eine Erklärung seitens Kanas verstehen tat? Noch dazu wurde sie jetzt vielleicht böse weil der Drache so nah bei ihr war und sie antastete? Böses wollte er nicht nein, er freute sich nur das war alles. Naito schien aber seine eigenen Ideen zu haben naja oder Verhaltenmuster wenn man so wollte. Er ging auch auf den Boden, legte sich sogesehen auf den Bauch und deutete mit leichtem Kopfbewegen und Augendrehen auf seinen Rücken und wollte damit wohl zeigen das Kana aufsteigen sollte. Ob sie verstand was er von ihr wollte und überhaupt was hatte der Drache vor? Hiro war ja nicht hier um das irgendwie zu übersetzen.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » So 14. Mai 2017, 18:55

Ja Kana musste auf den Drachen aufpassen, wobei musste etwas böse klingt. Sie mochte Naito irgendwie schon, auch wenn sie nicht so einschätzen konnte, wie Naito auf bestimmte Dinge reagierte, denn dafür kannte sie den schwarzen Drachen doch noch nicht lange genug. Als er auf sie zu gerannt kam, sah sie schon das Unglück seinen freien Lauf nehmen, doch der größere Drache bremste ab und Kana tätschelte seine Stirn dabei. Anscheinend mochte er das, wie es auch Hund und Katzen mögen gestreichelt zu werden und dabei ermahnte Kana den Drache auch kurz darauf sie nicht ab zu schlecken. Er legte seinen Kopf schief und anscheinend verstand er das soweit und auch auf den Namen Hiro reagierte er und fing an zu winzeln an. Kana knuddelte dann sanft seinen Kopf und tätschelte das Tier. „Hiro kommt bald wieder zurück, solange müssen wir ohne ihn klar kommen.“ Meinte sie dann ruhig und lächelte wieder, so wie es typisch für die junge Iryonin war, denn Kana sah relativ oft etwas positiv und war eher selten schlecht gelaunt. Wenn musste schon etwas schlimmes wie bei Amon oder jetzt das Turnier passieren, wobei sie sich sicher ist das Hiro alles tut und die Schöpferin auch sagte, das niemand sterben kann. Eine Kleinigkeit die etwas optimisums schenkt. Kana war etwas in Gedanken und bemerkte nicht, was Naito vor hatte und spürte kurz darauf einen leichten Windhauch und sah aus dem Augenwinkel, wie eine Kralle ihre Haare berührten und die Haarspirale anfing zu wippen. Ja die Genin sieht anders aus, als vor zwei Wochen. Naito grinste dabei, anscheinend fand er das interessant und das weckte in Kana auch den verdacht das der Drache wohl noch im Kindersalter war und daher noch vieles lernen musste. Er wirkte auch recht verschmust und als er näher kam und Kana mit dem Kopf anstupste und mit diesem an ihren Brüsten rieb musste die Genin etwas kichern, denn sie war etwas kitzelig und kurz darauf schreckte Naito auch noch zurück, was sie auch irgendwie lustig fand. Anscheinend fand bemerkte der Drache schon, dass sich Kana von Hiro stark unterschied und sein blick war mehr als fragend. Nur ob er das ganze versteht? Kana tätschelte den Drachen wieder. „Das findest du wohl seltsam?“ meinte sie und musste dabei etwas kichern. „Das sind Brüste, das hat Hiro in der Form nicht, da Hiro ein Junge ist und ich ein Mädchen. Verstehst du das Naito?“ meinte sie dann. Wie sollte sie es dem Drachen sonst erklären? Kana war auch nicht wirklich sauer, denn Naito war eigentlich ein Tier und anscheinend ein Jungtier das noch vieles lernen musste. Kurz darauf deutet der Drache mit seinem Kopf Richtung seines Rücken, anscheinend soll Kana aufsteigen die kurz etwas nachdenklich schaut. Bisher war sie nie mit Naito alleine unterwegs und nachher übertreibt er es. „Sei aber bitte dann etwas langsamer.“ Meinte sie dann und versuchte auf den Rücken des Drachens zu klettern, nur ohne die Hilfe von Hiro dauerte das eine ganze weile und sie seufzte leicht, als sie endlich oben ist. „Puhh“ meinte sie nur und wusste ehrlich gesagt nicht, was der Drache vor hatte.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » Di 16. Mai 2017, 12:39

Post mit Naito

Bild

Naito war nun mal ohne Hiro aber dafür war Kana da und das freute den Drachen auch. Nur war an Kana etwas anders. Sie sah etwas anders aus und alles und das hatte auch Naito nun bemerkt. Er fand die Haare lustig und spielte damit auch kurz etwas mit seinen Klauen und ließ die großen Spirallocken hin und er wippen und dann kuschelte er seinen Kopf sogesehen an Kanas Brüste und merkte das da mehr war als damals wo er das bei ihr tat. Das war für Naito komisch da er sonst bei den Kindern hier im Waisenhaus ihm das nicht so auffiel. Die waren alle noch klein und nicht so reif was den Körper anging. Nun von den Mädchen jetzt ausgehend. Der Drache legte auch fragend seinen Kopf schief und Kana versuchte ihm das Ganze wohl dann zu erklären. Das dies ein Unterschied zwischen ihr und Hiro war. Brüste hieß das aber ob Naito das auch so verstand? Er kam dann nochmal näher an sie heran und stupste leicht gegen ihre Brüste und grinste dann etwas eher er sich hinlegte und andeutete das Kana auf seinen Rücken klettern sollte. Irgendwas hatte der Drache vor nur was? Sprechen so konnte er ja nicht und ob er irgendwas anstellen wollte konnte man so ja nicht sagen. Doch Kana schien dem Tier soweit zu vertrauen und kletterte dann auf dessen Rücken. Es dauerte aber etwas länger da Hiro ihr ja sonst immer dabei half. Als sie dann oben war richtete sich Naito wieder auf und tappste los. Natürlich schauckelte bzw. ruckelte das etwas aber Naito lief sogesehen langsam und tappste vom Waisenhaus weg in die Richtung des kleinen Waldes der hier angrenzte. Kana dürfte den Wald noch kennen von damals, denn dort hatte Hiro ihr und auch Maki Naito gezeigt. Dort lernten sie den Drachen kennen und wurden auch zum ersten Mal abgeschlabbert als Begrüßung. Aber was genau hatte Naito nun vor? Warum brachte er Kana in den Wald? War er vielleicht doch kein so lieber Drache und wollte sie nun im Wald fressen? Wohl kaum, und bisher hatte Naito auch noch nie einen Menschen angefallen. Fressen tat er da lieber Fisch, ja ein schöner großer Fisch oder zwei oder drei. Nunja wenn Kana nun wie ein Fisch roch dann könnte es wohl passieren das Naito sie abschlecken tat oder sowas. Der Drache bewegte sich also mit dem Mädchen in den kleinen Wald und sie wusste mit Sicherheit nicht was er vorhatte. Naito machte dann auch erst Halt als sie an einem kleinen Fluss ankamen und maulte dann einmal und ging runter sodass Kana absteigen konnte. Was hatte er hier vor? Wieso gingen sie zu dem Fluss? Wenn Kana soweit abgestiegen war und sicher mit beiden Füßen auf dem Boden stand würde Naito sich wieder erheben und in den Fluss latschen und dabei überall Wasser herumspritzen, sodass wohl auch Kana etwas davon abkriegen dürfte. Was wollte er hier? Sie nass machen? Wohl nicht, denn das konnte er wunderbar mit seiner Zunge, einmal schlecken und sie wäre von oben bis unten mit Drachensabber voll. Nein Naito hatte offenbar was anderes vor und wollte Kana etwas zeigen. Er schaute sie dann auch an und wedelte etwas mit dem Schwanz und deutete dann auf das Wasser selbst mit seinem Kopf und dann schien er zu warten. Er starrte nur auf das Wasser und blieb ansonsten ruhig und dann schnappte er mit einem Mal zu und hatte einen zappelnden Fisch im Maul. Die Flosse guckte noch raus und dann happs verschwand auch die Schwanzflosse und damit der Rest des Fisches im Maul des Drachen und er wieß dann mit einem Kopfnicken das Kana auch kommen sollte. Wollte er das? Sollte sie auch Fische fangen? Das musste es wohl sein. Hiro ging ja sonst auch öfters Mal mit Naito fischen und das wollte der Drache wohl jetzt auch nur da Hiro nicht da war sondern Kana musste sie nun herhalten.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » So 21. Mai 2017, 15:25

Es war das erste Mal das Naito und Kana so gesehen ohne Hiro unterwegs waren und der Drache war wohl von der neuen Kana etwas verwirrt. Ihr Aussehen hat sich schon etwas verändert, da ihre alte Kleidung ihr nicht mehr so ganz passte und um die Brust herum sehr spannte. Aus dem Mädchen wird halt nun langsam eine junge Frau und das zeigt ihr Körper nun einmal auch und das verwirrte wohl den Drachen, der dann wieder kurz gegen eine von Kanas Brüsten stupste und diese kurz etwas lachen musste. Sie war etwas kitzelig und sowieso war sie etwas empfindlich an ihren Brüsten und würde wohl auch anders reagieren wenn Naito kein Tier wäre, dass wohl das ganze nicht so ganz verstand. Die Iryonin versuchte es dem Tier auch zu erklären, aber sein Gesichtsausdruck war sehr fragend und wahrscheinlich verstand er soweit wohl kein Wort. Naja aber das musste er auch nicht, er musste nur verstehen das Kana so ist, wie sie ist. Als er dann auf seinen Rücken deutete, kletterte das Mädchen recht langsam darauf und hoffte, dass er jetzt nicht los flog oder anfing zu rennen, denn ohne Hiro war das ganze doch schon etwas merkwürdig und wohl auch unsicherer, nachher würde sie vielleicht herunterfallen und sich weh tun. Doch Naito wollte wohl nicht irgendwo hinfliegen, sonder tapste mit Kana langsam in den Wald. Was er dort wohl sucht? Sie kamen an einem Fluss an und der Drache ging dann wieder in die Hocke und wollte wohl, dass die Genin abstieg. „Du willst mir hier etwas zeigen?“ fragte sie und rutschte dann zaghaft vom Rücken des Drachen herunter und stolperte etwas, konnte es aber gerade so ausgleichen, ohne wieder auf den Hintern zu fallen. Naito erhob sich und lief dann in den Fluss und fing wild zu plantschen an, worauf auch Kana recht nass wurde, da das Wasser überall herum spritze. Das Mädchen seufzte kurz, wenigstens keine Drachensabber. „Das bekommst du zurück.“ Meinte sie und zog die Schuhe aus und lief in den Fluss und bespritze den Drachen dann mit Wasser, ihre Kleidung war echt nun durchtränkt und der Tag war recht angenehm, so dass es ihr nichts ausmachte. Doch das wollte Naito nicht zeigen der mit seinem Maul anfing Fische zu fangen. Anscheinend war das hier eine Nahrungsquelle für das Tier. Kana schaut sich im Wasser um, überall waren Fische zu sehen. „Na dann versuch ichs auch mal.“ Meinte sie und versuchte mit der Hand einen Fisch zu fangen und rutschte dabei aus und saß im kalten Wasser des Flusses. „Ich bin darin wohl nicht so gut.“ Meinte sie dann und schaute den Drachen an und musste dann lachen. Zum Glück war Naito kein Mensch sonst wäre ihr das jetzt richtig peinlich, wenn z.b. Hiro hier wäre und sie sehen würde.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » Di 23. Mai 2017, 11:57

Post mit Naito

Bild

Nachdem Naito den Körper von Kana etwas untersucht hatte und das Mädchen versuchte dem Drachen ihre körperliche Reife zu erklären wollte der Drache sie irgendwo hinbringen. Jedenfalls machte Naito Anstallten, dass Kana auf seinen Rücken klettern sollte und das tat sie dann auch sodass das schwarze geschuppte Tier anschließend mit ihr davon tappsen konnte in den kleinen Wald und dort zu einem kleinen Fluss wo er sie dann wieder von seinem Rücken ließ. Nachdem sie abgestiegen war wobei sie fast stolperte, tappste der Drache in den Fluss und spritze das Wasser dabei nu um sich und machte die Genin dadurch natürlich etwas nass. Naito schaute sie kurz an mit herausgestreckter Zunge und sah dann zu wie sie ihre Schuhe auszog und auch ins Wasser kam und ihn anschließend nass machen wollte. Den jungen Drachen störte das nicht sonderlich, er ließ einen Laut ertönen der so klang als würde er kurz lachen. Und dann fing Naito an einen Fisch zu fangen. Er wartete und schnappte dann blitzschnell zu und hatte einen Fisch in seinem Mauk. Das Schwanzende zappelte noch aus dem Maul heraus und mit einem Happs war der Fisch dann im Schlund des Drachen verschwunden. Kana versuchte es dann auch doch leider klappte das bei ihr nicht so gut und sie landete anschließend im Wasser und war damit noch nasser als zuvor. Wäre Hiro jetzt hier würde die Situation bestimmt einen lustigen, vielleicht auch peinlichen Verlauf nehmen aber es war ja nur Naito nebst der Genin hier. Natürlich sah Naito das Missgeschick der Genin und wo diese lachte tappste er zu ihr herüber und sah das durch ihre weiße Kleidung die darunterliegende Kleidung durchschimmerte. Nun Naito war ein Drache kein Mensch, ein Hiro wäre nun wohl bei dem Anblick rot geworden im Gesicht aber nicht ein Naito. Nein er legte den Kopf kurz wieder schief und stuppste dann mit diesem Kana kurz an und schnappte ganz leicht an ihrem Ärmel um der Genin aufzuhelfen. Er biss nicht zu oder sowas sondern half ihr einfach hoch aufzustehen und wollte sie offenbar dann raus aus dem Wasser wieder ans Ufer ziehen, zumindest bewegte sich Naito langsam dahin und würde Kana von selbst mitgehen würde Naito sie auch loslassen. Verstand der Drache etwa das sie nun klitschnass war und das nicht so sonderlich gut für sie war? Jedenfalls hatte er ihr geholfen und das sprach schon viel für sich. In gewissen Zügen hatte Hiro den Drachen doch gut erzogen und ihm wohl was beibringen können. Sobald Kana wieder am Ufer war würde Naito erneut ins Wasser gehen und dann einen Fisch fangen, diesen aber nicht gleich fressen sondern zurück zu Kana bringen und ihn vor ihren Füßen auf den Boden fallen lassen. Der Fisch zappelte da er ja nun an Land war und nicht mehr im Wasser. Offenbar wollte Naito seine Beute teilen nur ob Kana einen rohen Fisch aß. Diese Prozedur hatte er schonmal gemacht, damals war aber Hiro dabei wo Naito auch Fische bekam und dann Teile davon den anderen anbot. Naito blickte zu Kana und dann runter zum Fisch und senkte auch seinen Kopf kurz als Zeichen das das ihr Futter war.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » So 28. Mai 2017, 12:06

Ja Kana vertraut dem Drachen, da sie auch Hiro vertraut und der Naito groß gezogen hat, wobei der schwarze Drachen teils noch wie ein Kind wirkt und Kana ihm versuchte zu erklären, warum sie Brüste hatte und Hiro und die Kinder im Waisenhaus alle nicht. Ob der Drache das verstanden hat, wusste sie nicht aber da er sie zu einem Fluss brachte und Fische angeln wollte, kam die junge Iryonin mit und stand kurz darauf auch im Fluss wieder und spritze den Drachen nass, der daraufhin lachte. Naja es klang wie ein Lachen wenn man Kana fragen würde. Aber im angeln von Fischen war die junge Genin echt nicht gut denn kurz darauf hörte man ein lautes platschen und die Blondine saß mit ihrem Hintern mitten im Fluss und musste anfangen zu lachen. Wäre Hiro hier, wäre es eine sehr beschämende Situation, da gerade ihr weißes Oberteil recht durchsichtig wurde und man ihre BH darunter klar erkennen konnte. Aber dem Drachen machte das nichts aus, er konnte damit nichts anfangen und Naito versuchte das Mädchen am Ärmel aus dem Fluss zu ziehen, wobei Kana mit kam und sich dann an einen Baum setzte. Zwar war es ein angenehmer Tag, aber trotzdem war der Wind recht frisch und die nasse Kleidung machte das nicht besser. So schaute sich die Genin kurz um ob auch wirklich niemand da war und zog dann ihren Rock, Oberteil und Korsett aus und legte es in die Sonnen um dieses dort trocknen zu können und setzte sich dann wieder an den Baum und sah zu wie Naito wieder im Fluss anfing Fische zu angeln und zu fressen. Irgendwie war das schon interessant dieses Tier zu beobachten. Doch dann kam er auf Kana zugelaufen und lies vor ihr einen Fisch fallen und machte klarer Anzeichen, dass er diesen Kana schenken wollte. Wie jetzt sie sollte rohen Fisch essen? Kana blickte auf den Fisch der immer noch zappelte und dann auf Naito der anscheinend wartete. Was sollte sie jetzt tun? „Danke Naito, aber weist du, ich mag es doch mehr, wenn der Fisch nicht mehr so ganz frisch ist.“ Meinte sie dann und wollte dann den Kopf des Drachen tätscheln. „Du kannst ihn aber gerne haben.“ Meinte sie dann und lächelte dabei. Ja wirklich so überwinden den Fisch so zu essen konnte die junge Frau nicht, irgendwie war das schon etwas ekelig.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » So 28. Mai 2017, 18:57

Post mit Naito

Bild

Naito war mit Kana in den kleinen Wald gegangen zu dem kleinen Fluss um dort Fische zu fangen, was er sonst mit Hiro tat. Dabei machte er die Genin auch etwas nass und sie spritzte den Drachen ebenfalls nass bevor es ans Fische fangen ging. Naito machte es vor und wollte das Kana das auch machte nur leider war die Genin dabei nicht so geschickt wie er und rutschte aus, sodass sie im Fluss landete und klitsch nass war von oben bis unten. Naito wollte ihr dann auch helfen und schnappte nach dem Ärmel der Genin, hob sie hoch und führte sie ans Ufer wo Kana sich dann vergewisserte das sie hier allein waren und entkleidete sich dann bis auf die Unterwäsche. Außer ihnen war auch sonst keiner hier. Niemand war sonst hier, außer ein paar Tiere ab und an. Naito lebte hier wenn er nicht bei Hiro bzw. beim Waisenhaus war, welches ja nicht so weit weg von dem kleinen Wäldchen war. Der Drache fing dann wieder Fische und wollte offenbar seine Beute mit Kana teilen und spuckte ihr einen Fisch vor die Füße. Die Genin saß an einem Baum und ihre Sachen trockneten im Gras durch die Sonne welche zwischen den Bäumen hindurch kam. Doch den Fisch wollte sie offenbar nicht, was wohl daran lag das er roh war und Naito hatte das auch schonmal bei Hiro versucht. Sushis war auch roher Fisch aber das hier war kein Sushi und es zappelte auch noch da der Fisch nicht tot war. Naito hörte die Worte der Genin, drehte seinen Kopf etwas und schnappte dann selbst den Fisch und happste ihn herunter. Das Kopftätscheln ließ Naito vorher noch zu und dann sah er die Genin an die nun nur noch in Unterwäsche da saß. Die Sache mit den Brüsten hatte sie dem Drachen zuvor ja erklärt aber hatte er das verstanden? Erh sah Kana an und sein Blick war auf ihre Oberweite gerichtet, Pervers war der Drache nicht, keines wegs. Nur neugierig und so kam er näher mit seinem Kopf und stupste gegen Kanas Oberkörper und rieb kurz seine Schnautzte an ihrer Wange und ließ dann von ihr wieder ab und sah zu der Kleidung im Gras. Die nahm Naito nun näher unter die Lupe. Musste Kana nun Angst haben das der Drache ihre Klamotten auffrass oder zerstörte? Er schnupperte an den Sachen und berührte sie dann mit einer seiner Krallen von der Vorderpfote und blickte dann zu Kana. Das Korsett hatte er berührt, fragte er sich was das war? Er maulte einmal und schnappte dann nach Kanas Oberteil hatte eine Ecke zwischen den Zähnen und brachte es ihr, aber es war noch nass. Er legte es ihr auf den Schoß und ging dann ein paar Schritte Rückwärts und breitete seine Flügel etwas aus und flatterte mit diesen was Wind erzeugte. Er schaute Kana an und gab wieder einen Ton von sich. Was wollte Naito ihr damit sagen? Etwa das er ihre Kleider mit dem Wind den er mit den Flügeln erzeugte trocknen wollte? Und hatte er ihr die Oberbekleidung gegeben das sie diese festhielt? Nun er war ein Drache und mit den Flügelschlägen wenn diese nicht zu stark waren das Kana davon umgepustet wurde ging das bestimmt. Wobei er konnte ja auch Feuer spucken und damit ging es vermutlich noch schneller sofern er nicht die Kleidung in Brand steckte. Nach den Flügelschlägen spieh Naito auch kurz eine kleine Flamme aus seinem Maul nach oben. Ob Kana verstand was er wollte?
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » So 4. Jun 2017, 17:16

Kana war völlig durchnässt mit der Aktion Fische fangen, darin war sie wirklich nicht gut und daher entkleidete sie sich bis zur Unterwäsche und setzte sich an einem Baum bis kurze Zeit später Naito erschien und ihr einen rohen lebendigen Fisch vor die Füße warf und diesen der jungen Genin schenken wollte. Doch Kana aß keinen so frischen Fisch und daher konnte ihn der Drache gerne haben, der mit einer Kopfbewegung den Fisch wieder einfing und diesen fraß. Zum Glück war das Tier anscheinend auf der Seite der Menschen, es wäre sicherlich nicht sehr gut wenn Naito Geschmack an Menschenfleisch hätte, das wäre mehr als gruselig. Jedoch schien er immer noch sehr starkes Interesse an Kana und vor allem an ihren Brüsten zu haben, die er mit seinen Augen anstarte. Klar jetzt da die Genin in Unterwäsche da saß, konnte man noch genauer den Unterschied zwischen ihr, einem Mädchen und einem jungen wie Hiro erkennen. Innerlich war sie aber froh Naito nicht davon erzählt zu haben, dass sie sich noch auf einer anderen Ebene unterscheiden, denn es wäre nicht gut wenn der Drache an noch etwas anderem Interesse hätte. Kurz darauf berührte seine Schnauze den Oberkörper der Genin dir kurz darauf etwas lachen musste, denn sein Atem kitzelte sie etwas. Kanas Brüste waren schon recht groß und auch sehr weich und gaben etwas nach als Naitos Schnauze darauf drückte. Danach rieb er diese an Kanas Wange und tapste wieder fort Richtung ihrer Kleidung und schien vor allem Interesse am Korsett zu haben und berührte es mit eine Kralle. „Pass auf, mach kein Loch hinein.“ Meinte die Genin dann und sah dann zu wie er mit dem Maul das Oberteil schnappte und zu ihr brachte und auf den Schoß legte. Es war immer noch recht nass, also was sollte das denn jetzt? Doch der Drache dachte nach und wollte wohl etwas von Kana und flatterte kurz danach wie wild mit den Flügeln, so das Kanas Haare etwas verweht wurden und stieß einen Feuerstoß aus. „Willst du dass ich meine Kleidung hochhebe, damit du sie mit der Luft trocknen kannst?“ fragte sie dann und stand anschließend auf und wartete auf die Reaktion des Drachens. Sollte sie mit ihrer Vermutung recht haben, würde Kana das Oberteil halten und warten wie der Drache mit den Flügeln schlägt. Sie hoffte nur dass er sie jetzt nicht weg weht oder etwas anderes dummes passiert, denn das konnte die Genin gerade nicht so gebrauchen.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » Mo 5. Jun 2017, 15:33

Post mit Naito

Bild

Naito hatte nach der kleinen Angelaktion wo Kana nass wurde und ihre Kleider zum Trocknen auszog etwas Neues interessantes gefunden und zwar die Kleidung der Genin, naja Teile davon. Das Korsett war es welches der Drache genauer unter die Lupe nahm und es mit einen seiner Klauen berühen tat. Von Kana kam dann noch das er aufpassen sollte kein Loch rein zu machen. Hatte er das auch so verstanden? Hatte Naito denn jemals etwas kaputt gemacht? Ja hatte er. So einiges ging schon zu Bruch aber es war keine Absicht. Dennoch so manchesmal konnte Naito wie der Elefant im Porzelanladen sein. Eine falsche Bewegung und Chaos entstand. Aber hier passierte nichts. Nein, denn der Drache hatte offenbar andere Pläne und schnappte sich kurz darauf mit seinen Zähnen das Oberteil von Kana, er nahm es so ganz leicht in die Schnauze und brachte es der Genin und wollte wohl etwas. Es war noch nass, also anziehen so konnte die Genin es nicht aber Naito hatte ja etwas vor und schlug dann auch mit den Flügeln und spieh eine kurze Flamme aus seinem Maul. Kana hatte offenbar verstanden was der Drache vorhatte. Wobei hatte er das wirklich vor? Ihre Kleidung zu trocknen durch die Flügelschlänge, den Wind den er dabei erzeugte? Kana hielt ihr Oberteil hoch was Naito dann auch sah und richtete sich dann auf um sich auf seine Hinterbeine zu stellen und breitete dann seine Flügel aus und schlug mit diesen was wieder Wind erzeugte welchen er so zu Kana bließ. Sie musste ihr Oberteil gut festhalten damit es nicht wegwehte. Sie selbst könnte dem Windstoß so standhalten, aber die leichte Kleidung das war eine andere Sache. Das was sie noch anhatte am Körper würde so auch getrocknet werden, naja wenn man es trocknen nennen konnte. Naito spieh dabei auch noch ein paar Mal Flammen aus seinem Maul wodurch warme Luft der Genin entgegengepustet wurde. Es waren ja nur kurze Flammenstöße daher flog ihr nun kein Feuerball entgegen oder so, nein die Luft bzw. der Wind wurde so warm den Naito erzeugte wenn auch nur kurz. Ihre anderen Sachen lagen dabei noch im Gras hinter dem Drachen sodass sie nicht erfasst wurden, sondern nur leicht sich etwas und das Korsett kurz kullerte da es sich drehte. Naito hörte dann auch wieder auf mit den Flügelschlagen und Kana als auch das was sie in der Hand hatte dürfte wieder trocken sein sodass man zum nächsten Kleidungsstück übergehen konnte. Eine Wäscheleine wäre jetzt perfekt dann könnte Naito alles aufeinmal trocknen mit seiner Aktion aber er konnte ja schlecht eine bauen. Wäre Hiro hier wäre er vielleicht auf die Idee gekommen irgendwie eine Leine zu bauen mit Drahtseil oder sowas damit es schneller ginge. Dem Drachen schien das Ganze auch Spaß zu machen das man ihm anhand seines Gesichts an, denn er lächelte vergnügt und ließ seine Zunge etwas raushängen. So würde die Trocknungsaktion wohl weiter gehen bis sie fertig waren, sofern Kana ihre Kleider alle festhalten konnte und diese nicht weggerissen wurden durch den Wind und womöglich nochmal im Fluss landeten und dann wieder nass waren, das wäre nicht gut. Wenn also alles geglückt wäre dann würde der Drache wohl dabei zusehen wie Kana sich wieder anzog und den Kopf immer hin und her drehen und schief legen. Kleidung war etwas das er nicht brauchte, zumal gab es bestimmt so kein Shirt in seiner Größe. Hinzu kamen ja irgendwie durch das Shirt mussten. Nein Naito war nackt wie eigentlich jedes Tier, bedeckt von Schuppen das war seine Kleidung, so wie ein Vogel Federn hatte und ein Hund Fell.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » Fr 9. Jun 2017, 21:34

Kana saß nur in Unterwäsche an einem Baum und während sie wartete, dass ihre Kleidung an der Sonne trocknete, interessierte sich der Drache Naito sehr stark für ihr Korsett, anscheinend war er solche Kleidung nicht gewöhnt, schließlich trug Hiro ja auch Kleidung für Männer, sonst würde das Kana etwas seltsam finden, wenn Hiro auf einem Röcke tragen würde. Alleine der Gedanke ihr Sensei in Rock und Korsett brachte das Mädchen etwas zum lachen, während sie sah wie Naito das Korsett mit der Kralle anstupste und sie ihm darauf hinwies vorsichtig zu sein, schließlich war die Kleidung noch recht neu. Da kam der Drache mit dem Korsett im Maul an und lag es Kana auf den Schoß und machte mit dem Flügel klare Andeutung. Dann stand die Genin auf und hielt ihr Oberteil fest. „Du bist echt ein kleverer Drache.“ Meinte sie dann und lächelte. Doch dann ging es richtig los, als Naito auf stand und mit dem Flügel schlug, kam ein Wind auf dem Kana gerade so noch gewachsen war, des weiteren stieß er immer wieder kurze Feuerstöße auf um die aufgewirbelte Wind zu erwärmen und somit den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Als das erste Kleidungsstück trocken war und auch die Unterwäsche an ihrem Körper, lächelte Kana etwas und sah wie Naito grinste und die Zunge heraushängen lies. „So geht das echt schnell, aber es ist etwas warm.“ Scherzte sie, denn etwas ins Schwitzen kam sie dabei schon und so ging das über alle ihre Kleidungsstücke, bis alles dann trocken war und die Genin sich dann wieder anziehen konnte. Das der junge Drache dabei aufmerksam zu sah, störte Kana sichtlich nicht, als sie ihr Korsett anlegte und auch ihren Rock wieder anzog. Schließlich war Naito ein Tier und kein Mensch der jetzt weis Gott etwas denken konnte, wobei wenn Hiro hier wäre, wäre es der jungen Blondine schon ziemlich peinlich das er sie so sehen konnte, schließlich waren sie Schülerin und Sensei, da gehörte sich so etwas ja nicht. Als sie dann fertig war ging sie auf den Drachen zu und streichelte seinen Kopf. „Danke Naito, das war eine große Hilfe.“ Meinte sie dann freundlich. Naitos Schuppen fühlte sich recht glatt an, früher dachte sie das Drachen eher glitschig und schleimig sind, sind sie aber nicht. Das einzigste was Naito aber nicht tun sollte, war sie ab zu lecken, denn dann wäre die ganze Trocknung völlig umsonst gewesen und das wäre ja nicht im Interesse der Beide. „Und was sollen wir noch tun bis Hiro Sensei wieder da ist?“ fragte sie den Drachen, wobei wie viel konnte Naito verstehen?
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » So 11. Jun 2017, 22:01

Post mit Naito

Bild

Kana hatte verstanden was Naito vorhatte und machte mit bei der Aktion Kleider Trocknung und so kam es dann auch das nach und nach ihre Kleider wieder trocken wurden und sie selbst auch getrocknet wurde. Gegen den Wind konnte sie sich auch stemmen und die Kleidung festhalten aber sie geriet etwas ins Schwitzen was wohl nicht zu vermeiden war. Als dann alles wieder trocken war zog sich die Kunoichi auch an und Naito schaute dabei zu. Er brauchte ja keine Kleidung und die Frage war wie er das sah, was er darüber dachte? Tat er überhaupt darüber nachdenken? Beantworten konnte Naito das wohl so nicht. Nachdem Kana sich wieder angekleidet hatte kam sie auf den Drachen zu und streichelte seinen Kopf was Naito sich natürlich gefallen ließ. Sie bedankte sich auch und Naito schaute sie dann kurz an und als sie fragte was sie tun sollten bis Hiro wirder da war, streckte er ein ganz kurzes Stück der Zungenspitze von sich raus und berührte damit Kanas Gesicht und grinste dann anschließend. Wobei Naito mal wieder keine Zähne hatte. Diese konnte er ja ein und ausfahren wie eine Katze ihre Krallen. Er hatte sie nicht abgeschleckt nur kurz mit der feuchten Zungenspitze berührt als Zeichen der Zuneigung. Man konnte es als Kuss ansehen wenn man wollte. Ein Drachenkuss. Ob Kana das jetzt gefiel war eine andere Sache aber Naito meinte es ja nicht böse und danke sagen wie ein Mensch konnte er ja nicht oder ihr auf ihre Sätze antworten die sie sprach. Und was sie machen konnten? Nun naito tappste anschließend wieder in den Fluss und fing noch einen Fisch und fraß diesen. Kana würde wohl sowas nicht tun da sie wohl sonst nochmal nass wurde und die ganze Trocknungsaktion dann umsonst war. Zumal rohen Fisch aß sie ja auch nicht da sie ihren Naito gegeben hatte. Der Drache kam dann aber wieder zurück aus dem Fluss und machte brav wie ein Hund Sitz bei Kana und schaute die Genin an als wartete er darauf das sie nun etwas machte oder vorschlug.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » Sa 17. Jun 2017, 10:33

Hiro war schon eine ganze weile weg und Kana verfolgte auch das Turnier nicht so, auch wenn sie sicherlich die Möglichkeiten dazu hatte, aber sie brauchte nicht zu sehen, wie verschiedene Völker aufeinander gehetzt werden, nur weil eine Gottheit oder eher ein Schöpfer es so will. Keine der Welten hat es verdient ausgelöscht zu werden und auch wenn Kana Gewalt mehr als alles andere verabscheute, so hoffe sie schon das jemand diesen Schöpfer aufhalten kann, dabei wünscht sie niemandens Tod nur das es endlich mal länger frieden gibt. Während sie also ihre Kleidung wieder anzog, die Naito ihr getrocknet hatte, dachte sie über das alles nach und streichelte kurz darauf den Kopf des Drachen und bedankte sich bei ihm, der dann die Wange von Kana mit der Zungenspitze berührte und wieder etwas schelmisch grinste, zumindest sah das grinse von Naito so aus. Es war nicht wie damals, als er sie von Kopf bis Fuß abgeschlabbert hatte, diesmal war der Drache wohl etwas vorsichtiger. So ging Naito wieder in den Fluss und fing an Fische zu fangen, anscheinend hatte er immer noch hunger, tja er war aber auch ein recht großes Tier und wie groß ein Drache noch werden kann, wird sich im Falle Naito noch zeigen. Während er also aß überlegte sich Kana, was sie tun könnte, eigentlich wollte Hiro ihr noch eine Technik bei bringen, aber das blieb kurz vor dem Kampf gegen Amon dann stehen und sie kamen seit damals nicht mehr wirklich dazu. Die Genin war dann die meiste Zeit im Krankenhaus, vielleicht sollte sie weiterhin die Technik trainieren, bis Hiro wieder da ist. Kurz darauf setzte sich Naito vor Kana hin und schaute die Genin erwartungsvoll an. Anscheinend war er satt und wollte nun wissen, was sie tun können. Die Iryonin überlegte dann kurz. „Wir könnten zum Trainingsplatz gehen, Hiro-sensei wollte mir damals eine neue Technik beibringen.“ Meinte sie dann und schaute den Drachen an. Verstand Naito überhaupt was sie da sagte? Tiere waren eigentlich nie dumm, blos es ihnen zu erklären war wohl etwas schwerer, auch wenn Kana der Meinung war, das Naito recht viel verstehen konnte, schließlich waren Drachen keine gewöhnlichen Tiere.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » Sa 17. Jun 2017, 19:11

CF: Kampffeld 3

Das gleißene Licht brachte den jungen Uchiha zurück genauso wie es ihn zuvor geholt hatte. Und wohin es ihn zurück brachte? Zu seinen Freunden und so erschien das gleißende helle Licht im kleinen Wald bei dem Fluss beim Waisenhaus in der Nähe von Naito dem Drachen und der Genin Kana und wo es sich auflöste lag Hiro auf dem Boden ein wenig zusammengekauert. Er lag dort atmete schwer aber verletzt war er nicht mehr. Die Verletzungen wurden geheilt. Er schreckte auf und hiel sich sofort den Kopf da er immer noch die Erinnerung hatte von dem gerade eben. War das alles nur ein Traum gewesen? Ein Alptraum? Nein das war es nicht, sonst wäre er längst aufgewacht, das war alles real gewesen. Er hielt sich seinen Kopf, tastete mit der einen Hand sein Gesicht ab, sein Auge welches er geschlossen hielt, aber da war nichts, kein Blut, keine Verletzung und auch kein Schmerz. Aber die Erinnerung daran was passiert war blieb, es hatte ihn geschockt und so saß er da auf den Knien was für andere aussah als hätte er etwas schlimmes erlebt, als wäre ihm was zugestoßen aber da waren keine Wunden. Außer das seine Kleider halt noch dreckig waren usw aber das war wohl ein geriniges Übel. Hiro sah sich dann auch um, immer noch etwas geschockt, war er immer noch auf dem Kampffeld? Es sah fast so aus da auch dort Wald vorhanden war. Und dann hörte er getrampel. Das konnte nicht sein war das dieses Rindvieh? Aber es war doch vorbei oder hatte er das nur geträumt? Ein Maulen war zu hören und dann wurde Hiro umgerissen und eine Zunge schleckte ihn ab. Es war Naito der seinen Freund sofort erkannte als er da war und losgelaufen war an Kana vorbei voller Freude das der Uchiha wieder da war. "Lass das hör auf Naito!" Waren seine Worte und versuchte den Drachen wegzudrücken. Moment...Naito? Hiro sah an was ihn da abschleckte, es war wirklich der Drache, das bedeutete er musste wirklich zurück sein. Er konnte es nicht glauben. Es war kein Traum und Tod war er wohl auch nicht, nein sie hatten wirklich gewonnen und alles. Freude zeigte sich in der Mimik des Schwarzhaarigen da seine Mundwinkel sich zu einem Lächeln formten. "Weißt du was ist mir egal mach ruhig weiter ich freu mich dich zu sehen Naito" Ja es war ihm momentan egal wenn er von Drachensabber eingeschleimt wurde, die Freude zurück zu sein war größer als der Ekel von dem Sabber. Naito war kurz etwas irritiert wie sein Freund reagierte und ließ dann auch von ihm ab, sodass Hiro auch aufstehen konnte und wandte sich zu Kana um und maulte dann als Zeichen das sie auch wusste das Hiro wieder da war. Naito kam dann aber direkt wieder näher und drückte seine Schnautze gegen den Körper des Uchiha der gerade sich aufrichten wollte aber es dank Naito doch nicht konnte. "Das kitzelt Naito ich kann doch gar nicht aufstehen, entscheid dich mal" meinte er nur" und es war schon ein rührender Anblick wie sehr sich der Drache freute das Hiro wieder da war. Das Kana auch hier war hatte Hiro noch nicht bemerkt, wie denn auch wenn Naito ihn so überfiel?
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Suouin Kana » So 18. Jun 2017, 15:05

Kana wusste erst nicht wohin und Naito schien auch auf etwas zu warten und so wollte die junge Genin wohl erst einmal zum Trainingsplatz, denn die ganze Zeit nichts tun und rumsitzen wollte die junge Kunoichi nicht, schließlich hatte sie genug zu tun und auch dieses Turnier würde wohl weiter gehen und so dachte sie kurz, wo wohl Hiro war und was er gerade tat, doch das würde sich wohl gleich auflösen, denn der Drache Naito lief, wie von der Tarantel gestochen auf einmal los, irgendwo hin und man hörte ein klares Poltern und jemand der sich kurz etwas beschwerte und dessen Stimme mehr als bekannt war. Es war Hiro anscheinend war das Turnier zumindest für diese Runde vorbei und Naito fiel über den jungen Uchiha her, wie es wohl jedes Haustier machen würde, wenn sein Herrchen wieder da war. Kana lehnte sich etwas weiter weg an einem Baum und lächelte etwas. Sie sah dem Spiel erst einmal zu, denn die beiden war schon sehr miteinander beschäftigt und da funkte die Blondine jetzt auch nicht dazwischen. Nichtsahnend was beim Kampf anscheinend alles passiert ist. Dann lies Naito ab und maulte kurz zu Kana die schon etwas näher an einem Baum stand und zu sah. „Da seid ihr ja wieder Hiro-sensei“ meinte sie dann mit einem typischen Kana lächeln und sah auf den Mann auf dem Boden herab und lief auf ihm zu und reichte Hiro dann die Hand. Auch wenn Kana nicht die stärkste war, zum aufhelfen reichte ihre Kraft dann schon noch auf. „Ihr werdet sicherlich sehr erschöpft sein.“ Meinte sie dann noch, denn die dreckige Kleidung viel ihr gleich auf und nach einem Kampf war eigentlich so gut wie jeder irgendwie am Ende seine Kräfte, auch wenn es um soviel ging. Die Blondine sah dann zu Naito und lächelte auch den Drachen an, ein Glück das sie vorhin ihre Kleidung getrocknet haben, in der Sonne wäre diese wohl sicherlich noch nass und dann wäre Hiro echt zu einem eher ungünstigen Zeitpunkt wieder aufgetaucht. Alleine der Gedanke daran lies Kanas Wangen rötlich erscheinen und sie schüttelte etwas den Kopf, an was dachte sie denn da nur, dass war ja schon irgendwie etwas neben der Spur. So wartete sie darauf, was Hiro zu erzählen hatte.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Waisenhaus von Konoha

Beitragvon Hiro Uchiha » So 18. Jun 2017, 15:46

Hiro war also wieder da zurück in der Shinobiwelt und Naito sein Drache fiel vor Freude gleich über sein Herrchen her und der Uchiha musste das Ganze sogesehen über sich ergehen lassen bis Naito dann aufhörte und er sich endlich aufrichten konnte. So hörte der Schwarzhaarige dann auch eine ihm bekannte weibliche Stimme, es war Kana welche an einem Baum stand und lächelte und als sie zu ihm kam und die Hand reichte nahm der Uchiha diese entgegen um sich aufhelfen zu lassen und klopfte sich dann den Staub von den Klamotten: "Ja ich bin wieder da Kana." Er lächelte und freute sich wirklich wieder hier zu sein, Naito zu sehen und auch Kana. Sein vollgesabbertes Gesicht wischte sich der Uchiha mit dem Ärmel seiner Jacke ab und blickte dann Kana an die etwas rötlich um die Wangen wurde und ihren Kopf schüttelte. War irgendwas? Hiro blickte an sich herum, war seine Kleidung irgendwo kaputt das man seine nackte Haut sehen konnte? War die Hose kaputt? Nein so kaputt war da nichts. Sie hatte auch gefragt ob er erschöpft war womit das mit den roten Wangen erstmal nach hingen geschoben wurde"Also ehm erschöpft...irgendwie ja aber irgendwie auch wieder nicht." Keine Ahnung was es war aber er fühlte sich doch irgendwo erschöpft, aber er konnte stehen und alles, keine Schmerzen die waren weg. Wo sie das erwähnte knickte der Uchiha dann auch kurz ein und hielt sich den Kopf, sein eines Auge als wenn dort was war aber das war es ja nicht. Für Kana sah das bestimmt seltsam aus und auch Naito maulte dann einmal weil er sah das sein Freund irgendwie nicht gut aussah bzw. es ihm nicht gut ging auch wenn so keine Wunden zu stehen waren. "Sorry. Mir gehts gut aber irgendwie auch wieder nicht. Ich mein ich wurde verletzt aber jetzt ist nichts mehr." Hiro setzte sich dann auch erstmal hin so war es einfacher, ins Gras und seufzte dann einmal während er einfach gen Boden blickte und anschließend wieder hoch zu Kana. "Wir haben gewonnen dank der Hokagin aber unsere Gegner...keine Ahnung was das für Viecher waren, alles irgendwie mehr Tier als Mensch aber sie konnten sprechen und hatten auch Fähigkeiten drauf." Das Erlebte konnte man wirklich für einen Traum halten aber es war keiner, nein das war Realität gewesen und die Erinnerungen an was passierte waren nicht so schön. Klar sie trugen den Sieg davon soviel hatte Hiro dann auch noch mitbekommen es war vorbei, aber ihm ging es kurz vorher nicht besonders gut, den ganzen Kampf über eigentlich. Hiro wirkte etwas bedrückt, das Ganze hatte ihn doch schon mitgenommen. "Ich weiß nicht was es war aber einer unserer Gegner so eine blinde Frau sie hat irgendwas gemacht das ich plötzlich husten musste und das wurde immer schlimmer. Es war aber keine Illusion das war echt und dann dieses komische Rindvieh welches mir mein Auge zerdrücken wollte." Weiter erzählte Hiro nicht sodern führte seine Hand wieder zu seinem Auge, das welches der Kuhkönig eingedrückt hatte. Aber da war nichts mehr von einer Wunde oder so und er konnte ja auch auf beiden Augen sehen. Auch kein Husten mehr nichts als wäre das nie passiert, aber er hatte die Erinnrungen noch dran. Naito maulte weil er Hiro so sah und kam dann näher und stupste seinen Freund kurz mit der Schnauze an und Hiro lächelte etwas und streichelte kurz den Drachen. Wie reagierte Kana auf das Gesagte? Hiro wirkte verwirrt, mental geschlaucht aber es half etwas das er wieder hier war bei seinen Freunden.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild


Zurück zu „Wohnviertel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste