Jolly`s 2.0 Codename: Afterlife

Ein gemeinschaftliches Leben der Bewohner und Shinobis im Wohnviertel Konohagakures.
Benutzeravatar
Yuu Akuto
||
||
Beiträge: 404
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 17:15
Vorname: Yuu
Nachname: Akuto
Deckname: Mephisto
ANBU-Deckname: Mephisto
Alter: 25
Größe: 1,84
Gewicht: 83kg
Rang: ANBU
Wohnort: Konohagakure
Stats: 45/46
Chakra: 10
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Discord: beast-0809

Re: Jolly`s 2.0 Codename: Afterlife

Beitragvon Yuu Akuto » Mo 12. Jun 2017, 22:38

~Ein Messer im Rücken kann sehr entzücken....~

Das die Vampir Lady eine Nuss war die nur unheimlich schwer zu knacken sein würde war dem Akuto die ganze Zeit über klar, ihm war ebenfalls bewusst auf welch dünnem Eis er sich bewegen würde denn sie musste eine Möglichkeit haben ihn zu vernichten. Denn nur dieser Fakt erklärte ihre selbstsicherheit. Auch ihr Interesse an ihm und vorallem seinen Fähigkeiten zeigten dies deutlich. Hatte sie eine Möglichkeit sich gegen seine Kontrolle weiter abzuschirmen? Waren ihre unglaublichen defensiven Kräfte die der ANBU Captain bis jetzt nicht entschlüsseln konnte...er nichteinmal ansatzweise wusste woher diese kamen sogar noch steigern? War das der Grund für ihr Verhalten oder war es alles eine Form der Prüfung ob er sich wirklich als würdig erweisen konnte als Vanpaia fortzubestehen? Yuu schmunzelte bei ihren Worten zu Geralt. "Da ist er sicherlich unheimlich traurig ......doch er wird dich so schnell nicht aus dem Kopf bekommen." Eine Anspielung auf das prächtige Kontrollsiegel welches er in ihrem Auftrag auf dem alten Wolf anbringen sollte. Die genaue Erklärung zum Siegelthema blieb der Schwarzhaarige der Tochter von Kalthafen schuldig, ersteinmal sollten sie sich einem köstlichen Trunk der Stärkung widmen. Mit feuchter Zunge wäre das Gespräch doch wesentlich "flüssiger" von statten gehen. Doch das der Captain nie wieder in den Genuss von Alkohol kommen sollte zeigte sich schnell, seine Art war nicht länger dazu in Lage solch erfreuliche Dinge zu sich zu nehmen. Gut auf das Essen konnte er ja noch verzichten, aber Schnaps und Zigarren? Nein! Nun war irgendwo eine Grenze überschritten und um sich Ciri mehr anzunähern spiele er den verzweifelten Knecht. Was erstaunlich war war die Tatsache das die Dame offensichtlich doch dazu in der Lage war den Schnaps zu trinken. Ein weiterer Beweis für diese wundervolle Macht die ihr gehörte und die sie mit Yuu teilen könnte? Mehr und mehr der Gier des Mannes wurde geweckt, ihre Denkweise ...ihre Körpersprache alles war anziehend für den Captain. Das Spiel mit dem Feuer heizte die ganze Sache dann noch zusätzlich an, die Gefahr das sie allein ihn vernichten konnte...es aber nicht tun würde da er ihr Aß im Ärmel war. So glaubte zumindest der Akuto. Yuu ging auf die Aufforderung zum Tanz hin ein, vorsichtig würde er mit seiner Hand die Ihre nehmen und sich führen lassen. Es war als wenn all seine Erfahrung, all sein Wissen im Vergleich zu der Frau vor ihm im Nichts verschwimmen würde. Die Körper der Beiden berührten sich während der Tanbewegungen immer wieder bis die Dame schließlich weiter vor ging und ihren eiskalten Leib gänzlich gegen den seinen presste. Der Tanz war so ein intimes Spiel ihrer Körper, eng aneinander liegend. Kaum eine Tanzbewegung die Ciri vollführte kannte der Akuto , doch versuchte er ihren Bewegungen einfach zu folgen. Dabei schaffte es Ciri ihren Körper und somit sich selbst gekonnt weiter in Szene zu setzen, selbst ihre Stimme war verfüherisch. "Genauso wie du alles tust um deine Ziele zu erreichen Lady Volkihar." Kam es knapp aus seinem Mund während er kurz seine Augen schließen würde. "Ich wurde zu einem der deinen, ein Wesen der Nacht was mir noch gänzlich unbekannt ist. Ich besitze die Fähigkeiten dazu dich zu allem zu zwingen was ich will direkt...nur mein Wort an dich hindert mich daran." Langsam öffnete der Akuto seine Augen das finstere Rot, die Verbindung zu Mahirus Macht und seinem verdorbenen untoten Chakra war hergestellt und suchte den Blickt der Tochter von Kalthafen. "Aber die Antwort ist ja, alles. Sofern es unserer Abmachung nicht im Wege steht. Denn das ist der Eckpfeiler unseres Bundes. Wieso sonst nutze ich sonst nicht einfach meine Kontrolle? Anders als alle anderen Menschen habe ich kein Problem damit den Platz eines Dieners einzunehmen. Solange ein wahrer König herrscht ist es irrelevant welche Position ich einnehme. Hier in dieser Welt mag mein Scharfsinn, meine Hinterlist mir viele Vorteile und meine Fähigkeiten mir eine gewisse Überlegenheit verschaffen doch in direkter Konfrontation mit dir ...dem was du ausstrahlst gebe ich mich gerne geschlagen Ciri. Außerdem kann ich bei Jemand so attraktives und der solche Talente besitzt mit garkeinem Hintergedanken des Verrats spielen." Auch Yuu drückte sich ihr kurz etwas dichter an sie heran. Seine Hand führte er flüchtig an ihrem Körper vorbei in die Nähe ihres Gesichts. Er musterte dabei flüchtig ihren Körperbau, zu gerne würde er sie direkt berühren...auf andere spezielle Weise. Yuu wusste genau das dieses Spiel gefährlich war für ihn. "Ich will dein Vertrauen vollkommen erlangen wei keiner zuvor der Jemals an deiner Seite stand. Dafür da du solche Interesse an meinen Siegeln hegst könnte ich dir ausführlich erklären wie sie funktionieren , vielleicht bist du sogar dazu in der Lage sie vollständig zu erlernen. Immerhin bis du eine Auserwählte des großen Fürsten." Kam es von ihm deutlich als Kompliment gemeint und er entfernte sich etwas von Ciri. "Also wenn du alles genau erklärt haben möchtest, werde ich dir diesen Wunsch gewähren. Aber in meinem Branche kommt keine Leistung ohne entsprechende Gegenleistung und was ich möchte ist doch offensichtlich oder nicht? Also wollen wir erneut ein Geschäft eingehen was ein Vorteil für uns Beide hat ....oder soll ich es nur aus Treue heraus für dich tun. Beide Möglichkeiten stellen für mich kein Problem dar." Es war schwer aus dem Verhalten des Akuto schlau zu werden, vielleicht hatte er zu Anfang wirklich mit dem Gedanken gespielt Ciri zu hintergehen sobald er alle Vorteile aus ihr gewonnen hatte. Doch mitlerweile war dies anders. Yuu war von ihr fasziniert, mehr als das es hatte sich eine gewisse Gier und Abhängigkeit nach Ihr eingestellt. Sie war ihm sehr ähnlich von seiner Denkweise, seinen Vorstellungen ...und doch so viel älter, erfahrener. Die Selbstverliebtheit des ANBU Captains wurde ihm bei der Tochter von Kalthafen zum Verhängnis. In der Kristallkugel war zu sehen das der Gegner der Hokagin mitlerweile aufgegeben hatte und sie somit wohl sehr bald zurückkehren würde. "Wenn sie da ist müssen wir Senjougahara nur noch vom einzig richtigen Weg überzeugen. Wegen der kürzlichen Vorfälle würde ich gerne alleine mit ihr sprechen. Du kannst natürlich zuhören und in der Nähe bleiben, ich habe schließlich keine Geheimnisse vor dir. Du bist der Kopf, die Führung des Ganzen." Erklärte er und lächelte kurz. Er fand sie so unheimlich interessant das er jede Reaktion von ihr aufsaugen würde wie ein Schwamm das Wasser. Noch viel mehr wollte er über sie erfahren und er wusste auch das das bei ihr aufgrund seines Siegels auch nicht anders sein würde. Vielleicht konnte er wegen ihres uralten Charakters kein sexuelles Interesse direkt wecken ohne das sie es merken würde , aber er konnte sich so sehr und so dicht in den Vordergrund drängen ...so sehr damit spielen das er nur Vorteile für sie hatte das sie ihm vielleicht selbst ein Geschenk machen würde. Für einen treuen Diener konnte man das ja mal tun , immerhin würde er ihr die Nacht dieser Welt schenken.

Benutzeravatar
Ciri
||
||
Beiträge: 117
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:02
Vorname: Cirillia Fiona Elen
Nachname: Volkihar
Rufname: Ciri
Alter: 8000
Größe: 1,72 m
Gewicht: 60 kg
Rang: Reisender
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 10
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Fili#3791

Re: Jolly`s 2.0 Codename: Afterlife

Beitragvon Ciri » Mo 12. Jun 2017, 23:53

Er blieb mir eine Antwort schuldig und genau dies schmeckte mir nicht. Dennoch ließ ich mir nichts anmerken. Er ging meiner Forderung zum Tanz nach und ich zeigte ihm, was es hieß, all jene Erfahrung zu haben, die ich besaß. Doch ich baute dabei Körperkontakt auf. Ich wusste, dass er mich begehrte, auf die ein oder andere Art und Weise und genau dies würde ich schamlos ausnutzen. Meine Worte hauchte ich ihm ins Ohr und erhielt dafür Antwort. Jedoch gefiel mir die Antwort nicht ganz. Aber auch dies ließ ich mir nicht anmerken. Ich war eine Meisterin der Tarnung. Niemand würde so schnell etwas aus mir heraus lesen. Er versicherte mir nochmals, dass er keinen Verrat plante und auch, dass er wohl seinen Platz hatte und drückte seinen Körper dichter an den meinen. Seine Hand kam in die Nähe meines Gesichtes und doch berüherte er mich nicht. War es Respekt, der ihn hinderte? Oder gar Angst? Entzückend. Er wollte mein Vertrauen gewinnen und war bereit, mir alles über diese Siegel zu erklären. Er machte mit Komplimente, ehe er sich ein Stückchen von mir entfernte und mir plötzlich einen weiteren Deal vorschlug. Ich legte meine Hand an seine Wange und strich sanft, fast schon mütterlich darüber. Ich sagte dir doch bereits vorhin schon, dass du die wahre Macht nicht erlangen kannst, so lange du deine wahre Macht versiegelst um das aufrecht zu erhalten, was dich an deine Menschlichkeit bindet. sagte ich ruhig und und mit Mitleid sowie Trauer in der Stimme. Allerdings... vielleicht könnte ich eine Möglichkeit finden, wenn ich mehr über diese Siegel-Sache weiß, es doch hinzubekommen... warf ich ein und überlegte. Dabei sah ich auch sehr nachdenklich drein.
Mit einem Blick in diese Kristallkugel wussten wir auch, dass die Hokagin fertig wäre mit ihren Kämpfen und als Siegerin hervor gegangen war. Der Captain wollte alleine mit ihr sprechen. Ich nickte. Du kannst mit ihr sprechen, dennoch möchte ich zu hören und ebenfalls die Chance bekommen, selbst mit ihr zu sprechen. Du hast mir auch noch nicht gesagt, warum du die Dorfführung siegeln musstest. Vermutlich hatte ich wirklich recht, dass sie dich sonst gar nicht mag, hm? kam es scherzend und gleichzeitig provokant von mir und ich wartete weiterhin auf Antworten den Mannes. Er war mir noch einiges schuldig.

Name: Jäger der Nacht [Profi Wissen]
Rang: A-Rang
Voraussetzung: Jäger der Nacht B-Rang
Beschreibung: Die Profi Stufe des Jäger der Nacht Wissens. Ein Vanpaia der diese Stufe gemeistert hat ist wirklich zu einem wahren Predator geworden. Selbst über eine große Distanz hinweg ist er dazu in der Lage Verhaltensweisen eines möglichen Opfers zu analysieren und diese gegen ihn selbst zu verwenden. Die erweiterten Sinne des Vanpaia werden hier im perfekten Zusammenspiel mit seinem Wissen gebraucht was ihn zu einem tödlichen Jäger mit perfekter Maskerade werden lässt. Durch die Profi Stufe dieses Wissensgebietes ist eine Tochter von Kalthafen sogar dazu in der Lage die "Verschleierungskunst" zu erweitern. Die Augen können so auf ihre ursprünglich sterbliche Form zurückgesetzt werden. Gleichzeitig lässt sich der Geruch verschleiern und Körperwärme und Körperflüssigkeit (Schweiß etc.) kann simmuliert werden, hierfür lässt das verdorbene Chakra den untoten Körper Flüssigkeit bewusst bilden (Chakraverbrauch sehr gering). Gleichzeitig verschleiert der Vanpaia auch seine Gedanken und die wahren Absichten. Dadurch ist es kaum möglich aus dem Vanpaia selbst Informationen zu erlangen. Durch diese Stufe hat es der Vanpaia es sich zudem angeeignet das atmen und blinzeln so perfekt zu simmulieren, dass man den Unterschied zu einem normalen Sterblichen kaum erkennen kann.


Danke an Ina für das Set <3

Benutzeravatar
Yuu Akuto
||
||
Beiträge: 404
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 17:15
Vorname: Yuu
Nachname: Akuto
Deckname: Mephisto
ANBU-Deckname: Mephisto
Alter: 25
Größe: 1,84
Gewicht: 83kg
Rang: ANBU
Wohnort: Konohagakure
Stats: 45/46
Chakra: 10
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Discord: beast-0809

Re: Jolly`s 2.0 Codename: Afterlife

Beitragvon Yuu Akuto » Di 13. Jun 2017, 14:23

~Share the Power~


Der Tanz auf dem Vulkan wurde immer gefährlicher wobei diese Referenz Ciri aufgrund der Todeskälte die von ihrem Körper und ihrem ganzen Wesen aus ging nicht wirklich gerecht wurde. Durch eine bewusste Bewegungen des Akutos sorgte er dafür das ihre Körper sich so nahe waren wie noch niemals zuvor. Yuu offenbarte ihre die größten Bestandteilte seines Wesens, Züge seines Charakters und er wusste das sie dies für sich ausnutzen würde. Also warum schenkte er ihr diese Informationen? Es war Ciri die nachdem der Akuto den Körperkontakt bereits wieder gelöst hatte, diesen wiederherstellte. Ihre Worte waren genauso sanft wie die Berührung an seiner Wange. Yuu würde die Augen erneut kurz schließen, ein weiteres Zeichen des Vertrauens ....denn eine solche Körperhaltung machte ihn schutzlos gegenüber eines Angriffes von ihr. Er wollte das sie sehen konnte das er nichts unternehmen würde um ihr zu missfallen. Das seine Worte von gerade eben noch nicht den gewünschten Effekt erzielten konnte er nicht wissen, es war wie als wenn der Meister der Manipulation und Intrigen plötzlich den Gott oder viel eher die Göttin seines Handwerks kennen gelernt hatte. "Ich werde wie gewünscht mein Siegel entfernen wenn ich die erste Beute, einen Unschuldigen verschlinge." Yuu lächelte, es war zu auffällig das sie mehr und mehr über seine Kontrollfähigkeiten wissen wollte das verstärkte die Vermutung des Captains das sie sich selbst weiter absichern wollte. "Wenn du dazu in der Lage bist werde ich dir alle Funktionsweisen, jede noch seine kleine Lücke und Schwäche dieser mächtigsten Technik unserer Welt zeigen. Ich bin ein einfacher Mann Ciri. Ich folge dir , egal welchen Weg du einschlagen möchtest oder sagen wir ich gehe den Weg den du für mich vorgesehen hast. Dabei muss ich dir nicht gleichgestellt sein, ich wünsche nur das du einen Punkt verstehst. Ich bin dein Schlüssel in das Herz dieser Welt hinein. Mein Plan umfasst alle anderen Mächte gegeneinander auszuspielen, ich habe Informationen , Daten über ihre Stärken, ihre größten Schwächen und bin bereit all das mit dir zu teilen." Yuu grinste. "Doch genauso wie unser erster Deal ein Geben und Nehmen war, so kann auch dieser Handel nur so erfolgen. Du hast unglaubliche Kräfte und ich möchte ein Stück von diesem Kuchen haben ....genauso ein Stück von dem Kuchen was du zu bieten hast. Nur so stelle ich meinen Drang nach Perfektion zufrieden, Perfektion die in dir vollkommen zu sein scheint." Die Berührung mit der Tochter von Kalthafen nutzte der Akuto aus, er veränderte das Kontrollsiegel was schon die gesamte Zeit über auf ihm selbst wirken würde und würde dadurch die Anziehungskomponente "anfälliger" für Komplimente werden lassen. Genauso das seine Versuche ihr zu helfen wirklich ernst gemeint waren. kam dadurch mehr hervor..denn als meisterliche Jägerin sollte sie dies alle Mal feststellen können. So wurde Yuu immer interessanter für die untote Dame. Er hatte genug über ihren Charakter herausgefunden und wusste das sie ihre eigene Überlegenheit gerne ausgeschmückt haben wollte. Daher wusste er auch nun auf welche Komplimente sie anspringen würde und welche nicht. Sie spielte mit allen Leben und Wesen die unter ihr waren und genau diese Überlegenheit würde der Akuto mehr und mehr zu seiner Waffe werden lassen. Wegen ihres meisterlichen Schauspiels wurde Yuu noch nicht ganz aus ihr schlau, vieles blieb unklar und es war schwer zu erkennen , nein unmöglich zu wissen was nun nur Fassade war und was ein tatsächlicher Ausdruck ihrer "Gefühlswelt". Zu der Sache mit der Hokagin gab die Vampir Lady ihren Segen und der Akuto nickte ihr zu. "Was Senjougahara Kamizuru betrifft ,ihre Siegel dienen nicht dazu mir einen Vorteil zu verschaffen. Meine Kräfte sind weitreichend ich nutzte sie ihre Schwächen zu mindern und ihre Fertigkeiten zu verbessern. Wenn man von meiner Kontrolle absieht und gewisse Bereiche des Kampfes nimmt ist sie mir sogar überlegen." Gestand der Akuto. "Durch meine Siegelkünste konnte auch das was ich nun bin erst zustande kommen und auch das möchte ich mit dir teilen wenn du es wünschst." Ja der Akuto würde Ciri zu aller Macht verhelfen die sie sich wünschte. "Die selbsternannten Götter unserer Welt könnten bestimmt Wege finden selbst einen Vanpaia zu vernichten...Geralt kann ihnen dies nicht mehr mitteilen doch sollte man ihre Kräfte nicht unterschätzen. Auch wenn sie am Ende nur Vieh sind welches kein Vergleich ist zu dir. Ich bin dir dankbar das ich die Welt nun mit diesen neuen wundervollen Augen sehen kann und daher wirst du dich auch weiter entwickeln können durch mich. Ich schenke dir alle Kräfte die unsere Welt aufbringen kann, sie sollen dir gehören ...genauso wie die Nacht." Yuu verschleierte Bewusst die sexuellen Vorlieben seiner Hokagin und diese markante Schwäche um sie zu schützen. Denn seine Gefühle für sie waren seltsamerweise keinen Funken schwächer geworden. Cirilia wusste nun genau was der ANBU Captain genau von ihr wollte. Er wünschte sich ihr körperlich näher zu kommen und das sie genauso wie ihren Körper , ihre Macht mit ihm teilte. Dafür sollte ihr nicht nur die Welt einfach so gehören ...nein alle Kräfte die diese Welt hervorgebracht hatte sollten ihr gehören. Denn die Symbiose zwischen Dämon und Vanpaia war bereits bei ihm möglich gewesen, warum nicht Ciri noch weiter stärken....die letzten Schwächen ausmerzen die sie wirklich vernichten könnten. Das war sein ultimatives Angebot und er hoffte auch durch die kurze Veränderung seines Siegels das er sie nun mehr für sich gewinnen konnte.

Benutzeravatar
Ciri
||
||
Beiträge: 117
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:02
Vorname: Cirillia Fiona Elen
Nachname: Volkihar
Rufname: Ciri
Alter: 8000
Größe: 1,72 m
Gewicht: 60 kg
Rang: Reisender
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 10
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Fili#3791

Re: Jolly`s 2.0 Codename: Afterlife

Beitragvon Ciri » Sa 17. Jun 2017, 22:34

Ich hatte ihn endlich soweit, dass er bereit war, sein Siegel zu entfernen. Erst dann würde die vollständige Macht der Vanpaia auf ihn übergreifen und dann könnte ich ihn zu einem der Unseren zählen. Erst dann wäre er überhaupt bereit und würde das absolute Geschenk der Unsterblichkeit, der Macht Molag Bals empfangen. Doch... eine Unsicherheit blieb: Wie sollte ich wissen, dass er dann wirklich dieses Siegel komplett entfernte? Diese Siegel waren Probleme für mich. Noch versuchte ich sie aus dem Weg zu räumen, aber da der Captain ein solches Geheimnis darum zu machen schien, wurde auch das Problem maßgeblich immer größer und für mich zu einer Hürde, die mir alles versauen könnte. Jedoch ließ ich mir nichts von diesen Gedanken anmerken. Erneut drängte er auf mehr Macht und so langsam wurde ich zornig darüber. Er erläuterte, was ich durch ihn alles hätte, ein Grinsen stahl sich auf seine Lippen. Ich lüpfte die Augenbraue. Du magst für mich der Schlüssel in diese Welt sein. Jedoch... scheint es noch einige weitere Personen in dieser Welt zu geben, weitaus Mächtigere Personen als dich. So wäre es mir keine Schwierigkeit, auch anderen einen Deal vorzuschlagen. Jedoch solltest du nicht vergessen, mein Kind, ich bin deine Lebensversicherung. Ich war es, die dafür gesorgt hat, dass dein kleiner Freund Takashi dich nicht mitgenommen und alle möglichen Dinge an dir ausprobiert hat, um dich doch zu töten. Denn Schmerzen spürst du durchaus. Ebenso war ich es, die dafür gesorgt hat, dass er uns fürs erste in Ruhe lässt. Mit mir an deiner Seite bist du wahrlich unsterblich. Mit mir gibt es nur eines was dich töten könnte und... das bin ich selbst. Also erzähle mir noch einmal, in welcher Schuld ich bei dir stünde, sodass ich noch mehr meiner Macht mit dir teilen müsste? sprach ich ruhige, jedoch bestimmt. Doch dann zuckte ich gleichgültig mit den Schultern. Eigentlich ist es mir auch egal, ob du mir mehr von diesen Siegeln erzählst. Schließlich geht es ebenfalls nur darum, dir mehr Möglichkeiten zu geben. Aber eigentlich bin ich gar nicht mehr gewillt, dies zu tun, so undankbar wie du bist. Ich frage immer wieder, um dir einen Gefallen zu tun und dann soll ich mich erneut auf einen Deal einlassen? Ich denke, da muss ich wohl passen. sagte ich und meine Stimme und Mimik sowie die Körperhaltung war absolut gleichgültig, sodass man wahrlich annehmen konnte, dass ich das alles nur für ihn machen wollte, aber es mir nun doch egal war, da er so "dreist" war nach noch mehr Macht zu fragen. Zumindest sagte er mir, was es mit Senjougahara Kamizuru auf sich hatte und ihren Siegeln. Jedoch erklärte er mir auch hier nicht genau, was für Siegel es waren. So langsam wurde ich ungeduldig. Aber natürlich ließ ich davon nichts durchschimmern. Plötzlich jedoch versprach der Mann mir mehr Stärke. Mehr Macht. Ich verstand seine Sinneswandel nicht. So schmunzelte ich bloß. Und mit Sicherheit willst du dafür erneut etwas? Schließlich scheinst du nichts für deine Macherin zu tun, ohne das du eine Gegenleistung erhälst, oder? Dabei bin ich so gütig. Ich schenke dir die Unsterblichkeit, die Möglichkeit, unheimliche Macht zu erlangen. Ich schenke dir einen Tanz und ich schenke dir die Gunst des wahren Fürsten Molag Bal. Ich schenke dir körperliche Nähe zu meiner Herrlichkeit und gewähre dir ein alleiniges Gespräch mit deiner Geliebten. Und doch beharrst du auf noch mehr Geben. Alles was ich bisher von dir erhielt war ein Heim, was auch erst mit dieser Frau abgesprochen werden muss. Alles weitere waren bloß Worte, auf deren Sinn die Taten noch warten. Welch Fauxpas. sprach ich und man hörte eine leichte Enttäuschung aus meiner Stimme heraus. Dabei war dies alles nur der Trick einer wahren Jägerin. Zwischen uns war wieder Distanz gekommen, sodass unsere Körper nicht mehr nah aneinander gedrückt waren, sie berüherten sich gar nicht mehr.

Name: Jäger der Nacht [Profi Wissen]
Rang: A-Rang
Voraussetzung: Jäger der Nacht B-Rang
Beschreibung: Die Profi Stufe des Jäger der Nacht Wissens. Ein Vanpaia der diese Stufe gemeistert hat ist wirklich zu einem wahren Predator geworden. Selbst über eine große Distanz hinweg ist er dazu in der Lage Verhaltensweisen eines möglichen Opfers zu analysieren und diese gegen ihn selbst zu verwenden. Die erweiterten Sinne des Vanpaia werden hier im perfekten Zusammenspiel mit seinem Wissen gebraucht was ihn zu einem tödlichen Jäger mit perfekter Maskerade werden lässt. Durch die Profi Stufe dieses Wissensgebietes ist eine Tochter von Kalthafen sogar dazu in der Lage die "Verschleierungskunst" zu erweitern. Die Augen können so auf ihre ursprünglich sterbliche Form zurückgesetzt werden. Gleichzeitig lässt sich der Geruch verschleiern und Körperwärme und Körperflüssigkeit (Schweiß etc.) kann simmuliert werden, hierfür lässt das verdorbene Chakra den untoten Körper Flüssigkeit bewusst bilden (Chakraverbrauch sehr gering). Gleichzeitig verschleiert der Vanpaia auch seine Gedanken und die wahren Absichten. Dadurch ist es kaum möglich aus dem Vanpaia selbst Informationen zu erlangen. Durch diese Stufe hat es der Vanpaia es sich zudem angeeignet das atmen und blinzeln so perfekt zu simmulieren, dass man den Unterschied zu einem normalen Sterblichen kaum erkennen kann.


Danke an Ina für das Set <3

Benutzeravatar
Yuu Akuto
||
||
Beiträge: 404
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 17:15
Vorname: Yuu
Nachname: Akuto
Deckname: Mephisto
ANBU-Deckname: Mephisto
Alter: 25
Größe: 1,84
Gewicht: 83kg
Rang: ANBU
Wohnort: Konohagakure
Stats: 45/46
Chakra: 10
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Discord: beast-0809

Re: Jolly`s 2.0 Codename: Afterlife

Beitragvon Yuu Akuto » Di 20. Jun 2017, 21:49

~Überlegenheit~

Der ANBU Captain versuchte durch Manipulation und Mithilfe eines auf sich selbst angebrachten Kontrollsiegels die Tochter von Kalthafen dazu zu bringen ihm die Macht zu gewähren die ihm gefälligst zustand! Doch er hatte die Persönlichkeit der Vampir Lady definitiv unterschätzt.....weit unterschätzt. "Das stimmt. Einige sind mir rein von körperlichen Aspekten her überlegen. Doch Kraft und Geschwindigkeit ist nicht Alles. Ich kann hier sitzen und weiter deine Anwesenheit genießen während unsere Feinde sich gegenseitig umbringen. Das ist mein Wert. Bevor du in diese Welt gekommen bist liefen die Fäden schon zusammen .....Ich bin bereits der Sieger des kommenden Konflikts, nur wissen sie es noch nicht." Yuu grinste teuflisch und seine Körpersprache zeigte deutlich das man diese Aussage ernst nehmen sollte. "Was meine Siegel betreffen so habe ich dir doch bereits versichert , dass ich dir Alles darüber erzählen werde. Du bist dann die einzige Person auf der Welt die wirklich genau bescheid weis wie diese funktionieren. Ich wollte nicht undankbar erscheinen. Die Unsterblichkeit hat mich vor den Fängen des Uzumakis gerettet...zumindest vorerst. Denn glaube mir eines dieser Junge, nein seine gesamte verfluchte Familie wiedersetzt sich jedem Gesetz. Es würde mich nicht wundern wenn sie auch einen Weg finden einen Vanpaia , selbst dich vollständig auszulöschen. Deswegen ist es mein Ziel so schnell wie möglich mehr und mehr Macht zu erlangen. Nicht um einen direkten Konflikt mit Ihnen einzugehen sondern um ihnen so lange zu entgehen bis meine Falle zu schnappt." Diese Frau war dem Akuto einfach überlegen , er gestand sich dies zwar nicht gerne ein aber es war die Wahrheit und auf eine unglaublich makabere Art und Weise erregte ihn dieser Umstand sogar. "Aber ich kann doch so gut mit Worten." Kam es aus dem Mund des ANBU Captains ehe er sich verbeugte. "Ich gebe mich ehrlich geschlagen. Es hat keinen Zweck dir etwas vor zu machen, du lässt dich nicht ködern ...bleibst immer dir selbst und deinem Weg treu. Niemals zuvor bin ich Jemandem begegnet der das Spiel so gut wie ich beherrscht , geschweige denn besser ist als ich. Doch du bist es, in sämtlichen Belangen." Keine Lüge konnte man aus diesen Worten heraus hören, denn sie waren wirklich ernst gemeint. "Meine Versuche dich in mein Bett zu zerren haben ebenfalls einen Hintergrund der mit meinen Siegeln zutun hat. Es war also keine Anmache oder menschliche Gier. Nicht falsch verstehen das du nicht auch so begehrenswert bist. Doch meine Kontrollsiegel musst du wissen sind vornähmlich aus sexueller Manipulation heraus entstanden. Jedes Wesen auf unserer Welt und nun auch neue Gäste wie du selbst und dein Ex sind Faktoren die ich erst analysieren muss. Denn Gier, Lust....innerste Triebe sind Schwächen jedes Lebewesens und ....Erfahrung aus erster Hand ist wertvoll und außerdem wollte ich eine Dame aus gehobenem Hause nicht nach ihren sexuellen Vorlieben einfach so fragen. Das gehört sich doch nicht!" Die letzte Aussage war eine gespielte Übertreibung , aber somit wusste Ciri zumindest das er nicht einfach nur wie ein Magnet sich angezogen von ihr fühlte und seinen Schwächen nach gab. Das die Hokagin die Kämpfe mitlerweile hinter sich gebracht hat konnten sie durch die Kristalle erkennen. Yuu würde einen seiner ANBU anweisen herauszufinden wo sich die Kamizuru imoment aufhielt , sie würde sicherlich bei sich Zuhause oder in der Kage Residenz sein. So vermutete der Schwarzhaarige zumindest. Doch nach dem Kampf gegen ein gewaltiges Rindviech waren wohl die eigenen vier Wände wahrscheinlicher. Yuu lächelte. "Nun denn dann werde ich mich mal frisch ans Werk machen. Ich würde nämlich ungern zertreten werden wie ein Käfer. Ich werde schon dafür sorgen das all meinen Worten entsprechende Taten folgen und dadurch ganz von selbst verhindern das ich ...zu einer Last für dich werde oder gar störe." Ja der Schwarzhaarige war sich sehr wohl darüber im klaren das es irgendwelche Hintertürchen geben musste um ihn relativ einfach zu vernichten. Außerdem hatte sie seine Anerkennung verdient, mehr als das ihre gesamter Charakter war dem seinen so gleich ...und dann war sie ihm auch noch überlegen. Eine wirkliche Powerfrau! Doch er konnte ihr später nach schwärmen ......Rein körperlich zumindest wollte er imoment viel lieber in der Brust der Kamizuru versinken wie in einem weichen Kissen. Aber um das tun zu können musste er ihr ersteinmal die Situation erklären. Die Videoaufzeichnung die mit seinem Kontrollsiegel bereits belegt war würde dies bewerkstelligen. Yuu war selbst Opfer seiner eigenen Manipulation er wusste nichteinmal mehr das er etwas schlimmes getan hatte....alles war nur für sie ...um ihr Ziel zu erreichen die Weltkagin zu werden, oder war dies sein Ziel gewesen? So genau wusste er auch dies nicht mehr. Wenn es Ciri erlauben würde, würde er sich nun direkt in Richtung der Kagin bewegen. Ciri könnte ja mit kommen und in der Nähe bleiben, oder sie würde sich fern halten. Das war alleine ihre Entscheidung.


TBC: Wohnviertel Haus der Kamizuru.


Zurück zu „Wohnviertel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast