Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Ein gemeinschaftliches Leben der Bewohner und Shinobis im Wohnviertel Konohagakures.
Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Sa 23. Mär 2013, 15:37

Trainingsplatz

Kana lächte nur kurz, als sie mit dem anderen Shinobi den Trainingsplatz verließ und dieser wohl seine Bedenken
äußerte, er klang schon danach, dass er sicherlich etwas schiss vor Daisuke hatte, der nach der unglücklichen Mission in Kirigakure nun wie eine Glucke an Kana hing. Man muss ihn ja auch verstehen, die Genin kam mit einer kaputten Hand zurück und wurde damals von ihrem Team getrennt, von Banditen überfallen und lungerte zu lange in dem anderen Dorf rum, während man in Konoha nicht wusste, ob das Mädchen noch lebte. Daher wachte er schon streng über sie und konnte es auch nicht akzeptieren, wenn ein Junge mit ihr unterwegs war. Schließlich war sie ja erst 12 Jahre alt. Die Sonne ging wohl langsam unter und das Genin Duo lief durch die Straßen von Konoha, die Wohnug von Kana lag nicht wirklich weit entfernt, weswegen sie diese recht schnell erreicht. Es war kein sonderliche spektakuläres Haus, eher stink normal und ging förmlich in der Gegend etwas unter, weswegen viele es recht schnell übersehen und vorbei laufen. „Danke Tsujo, aber du hättest nicht bis hier her kommen brauchen.“ sprach sie und lächelte, dabei legte Kana den Kopf etwas schief, wobei die riesige Schleife wackelte. Natürlich wurde sie erwartet und so stand schon einen Stockwärk höhre, eine riesige männliche Person, die hinunter schaute, jedoch erst nichts sprach, Kana bemerkte Daisuke noch nicht, jedoch wies sein Blick gerade keine Freude auf, noch dazu musterte er den junge Shinobi genau, der gerade mit seiner Ziehtochter vor der Haustür stand, erst jetzt bemerkte Kana im Augenwinkel seine Anwesenheit und blickte dann Tsujo an. „Ich denke, ich sollte langsam hinein gehen, nachher schreit er wieder rum.“ kicherte sie, denn sie kannte ihren Vater ja, er war jetzt nicht wirklich ein Kinderfeind, aber wenn er sich aufregte ging es meist laut her. „Ich hoffe wir sehen uns dann irgendwann wieder.“ sprach sie und reichte dann dem Genin die Hand, dabei lief sie im Dunkel rot im Gesicht an, da die Erinnerung an diesen überschwänglichen Ausdruck der Gefühle von Tsujo auf dem Trainingsplatz, wieder kamen.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Tsujo Watanabe
Beiträge: 94
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 02:27
Vorname: Tsujo
Nachname: Watanabe
Rufname: Tsu-chan
Deckname: ---
ANBU-Deckname: ---
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,76m
Gewicht: 75kg
Rang: Genin
Clan: ---
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23
Chakra: 3
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 3
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Discord: ---

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Tsujo Watanabe » So 24. Mär 2013, 00:18

Tsujo hatte Kana den Vortritt gelassen damit sie den beiden den Weg weisen würde. Das kleine Haus das sie dann am Ende ihres Ausflugs erreichte war so unscheinbar das es quasi mit de Umgebung verschmolz. Es erinnerte ihn irgendwie an Kana...klein, unscheinbar und schnell in einer großen Masse zu übersehen. Tsujo fand es irgendwie niedlich wie Kana meinte er hätte nicht mitkommen müssen. Er hatte das Gefühl das es sie eigentlich nicht gestört hatte jedoch sagte sie immer wieder und wieder. Er grinste schelmisch und meinte:

"Wollt ihr mich los werden Kana-chan?" er fragte neckisch da er sich eigentlich denken konnte das es nicht so wahr aber er fand es eben auch lustig. Nun konnte man deutlich sie Silhouette erkennen die still und schweigend wie das Schert des Damokles über ihnen schwebte. Das musste Daisuke sein und Kanas nächster Satz bestätigte das sogar. Er wollte den drohenden Schatten Daisukes auch nicht wirklich viel länger warten lassen.

"Ja vielleicht ist das auch besser so..." meinte er mit einem holen ächzen am Ende als sie meinte reingehen zu müssen. Nun war wohl endgültig der Zeitpunkt des Abschiedes gekommen und so würde auch Tsujo dieses Treffen nun beenden. Sie hoffte ihn bald wieder zusehen, zumindest sagte sie das und reichte ihm die Hand. Tsujo blickte kurz noch einmal zu der Silhouette und dann auf das schüchterne rote Gesicht der Genin. Ein sein Grinsen wurde schelmischer und so ging er schnell auf die Knie, ergriff ihre Hand und gab ihr einen für seine Generation untypischen Handkuss.

"Auch ich erhoffe auf ein baldiges Wiedersehen Kana-chan." damit stand er fix auf lies sie wieder los und drehte sich herum so das er mit Rücken zu ihr stand. Er hob die Hand um noch einmal lässig ihr zu zuwinken und meinte.

"Gute Nacht und schlaft gut kana-chan." mit diesen Worten schnellte er davon und Verlies den Platz.

[align=center]TBC:Trainingsplatz[/align]
[align=center]Tsujo redet oder denkt
Bild[/align]

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mi 24. Apr 2013, 21:13

Als der junge Tsujo das Haus wieder verlies und anscheinend wo anders hin ging, öffnete die Genin Kana die Tür und kam hinein, dabei rief sie laut. „Bin wieder zu Hause Daisuke“, dabei trat dann eine etwas größere Gestallt in den Raum und sah die junge Kunoichi böse, jedoch änderte sich der Blick recht schnell und wurde eher weinerlich. „Wa, wa war das dein Freund. Sie werde so alt.“ Schimpfte er und nahm einen Schluck Sake. Kana lief rot wie eine Lavalampe an „Nein ist er nicht und du trinkst ja wieder, noch dazu hast du uns beobachtet?“ hackte sie nach doch Daisuke scheint das völlig kalt zu lassen, stattdessen mahlte er sich aus, wie er den Genin von seiner Ziehtochter fern halten konnte. „DAS LASS ICH NICHT ZU!“ rief er und wollte gerade einen weiter Schluck nehme, da merkte der große Mann, dass die Flasche weg war und hörte im Hintergrund, wie jemand etwas in die Spühle goss. Es war Kana, die die Sakeflasche genommen hatte und dessen Inhalt in der Kanalisation versenkte. „WA wa Kana-chan“ wimmerte der große Mann und schaute betröppelt auf die leere Flasche. „Du weist, dass Sake nicht gut für dich ist, denk doch mal an eine Gesundheit“ schimpfte sie leise, man merkte, Kana konnte bestimmend sein. Wobei man sich nun fragte, wer hier die Hosen im Haus an hat. Nunja, eigentlich Daisuke und normalerweise würde er jetzt der Genin eine Standpauke halte, weil sie so spät dran ist. Jedoch war der Mann schon angetrunke und das mochte die Kunoichi gar nicht, weswegen Kana leicht überhand hatte mit ihrer strenge. „Und nun geht es ins Bett, es ist spät und ich muss morgen früh ins Krankenhaus. Und kauf morgen ja keinen Sake mehr.“ Schimpfte sie und lief dann leise die Treppe hinauf und richtete erst das Bett von Daisuke, dann ihr eigenes. Sie wusste ja, dass der Mann wahrscheinlich noch ne weile wach ist und der Sakeflasche nachweinte, aber hier war Kana leider Eisen, denn sie sah Alkohol als Vergiftung des eigenen Körpers an.
„Oyasuminasai“, rief sie noch die Treppe hinunter, als es so wieder zurück tönte und sie im Land der Träume landete.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hikari Asuna
Beiträge: 1805
Registriert: Di 21. Jun 2011, 00:51
Vorname: Yuna
Nachname: Hyuuga
Rufname: Yu-Chan
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 40 Kilogramm
Rang: Genin
Clan: Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23/29
Chakra: 0
Stärke: 0
Geschwindigkeit: 0
Ausdauer: 0
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 0

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hikari Asuna » Sa 27. Apr 2013, 18:00

CF: Residenz des Hokage

An der Residenz
Asuna freute sich ihre Team Kameraden besser kennenzulernen. Aber bisher wusste außer ihr niemand dass sie zu einem Team gehörten. Plötzlich ratterte es im Kopf der Hikari, könnte es sein das ihr Sensei meinte das Geheimnis nicht zu verraten oder doch das mit dem neuen Kagen? Sie würde wohl beides nicht erwähnen bis die im Park ankommen würden. So stellte sich Tsujo vor und gab ihr einen charmanten Handkuss. Er war freundlich, das entging ihr nicht aber irgendwie machte es sie schon etwas verlegen auch wenn sie es versuchte zu verstecken. Und ihm ein freundliches Lächeln schenkte. So stellte die Hikari sich ihm auch vor. Er nannte kurz ihren Namen, fügte jedoch dann hinzu dass dieser einen schönen Klang hatte. „Vielen Dank. Tsujo ein der schöner und seltener Name.“ Sprach sie mit einem Lächeln auf den Lippen während sie ihm auch ein Kompliment machte. Wenn sie ehrlich war, hatte sie noch keinen Jungen kennengelernt der sie mit seiner Persönlichkeit so verwirrte, sie wusste gar nicht mit dem Kompliment umzugehen, geschweige denn von dem vorherigen Handkuss. Es war etwas neues, woran sie sich wohl erst mal gewöhnen musste. Nun sprach sie ihn darauf an das sie ihn bereits in der Eisdiele kennengelernt hatte. Und das auch Kana dort bei ihm war. Er gab ihr doch ein Zeichen ihr zu folgen, als plötzlich eine Frau mit wunderschönen rotem Haar an den beiden Vorbei ging und sie grüßte. „Auch ihnen einen wunderschönen guten Tag.“ Sprach sie höflich und würde dann Tsujo folgen.

Unterwegs
Nun erkundigte er sich nach Shishi, denn er hatte anscheinend bemerkt dass sie in der Eisdiele bei ihr gewesen war. „Ja, sie war bei mir. Wir haben uns zu Beginn zwar nicht so gut verstanden, aber nun geht es eigentlich. Wir wollten uns sogar später Treffen, ich hoffe ich schaffe es diese Verabredung einzuhalten.“ Murmelte sie und verschränkte die Arme hinter ihrem Rücken. „Kennst du Shishi wohl?“ Erkundigte sich die Tenganträgerin und hielt den Blickkontakt dabei. Woher er wohl Shishi kannte, und ob sie bei ihm denselben Versuch gestartet hatte wie bei Ensho? Die Hikari wandte den Blick ab, nicht weil sie seinem Blick nicht standhalten könnte. Viel eher die Tatsache das Shishis Verhalten ihr manchmal gegen den Strich ging und der Watanabe vielleicht darauf eingegangen wäre brachten sie dazu. War er wohl einer dieser Jungen? Er wirkte so freundlich, aber gleichzeitig war er auch charmant und irgendwie auch direkt. Er wirkte auch nicht Abgeneigt von dem weiblichen Geschlecht, zwar könnte es sein das sie es sich einbildete aber die Art wie er sie ansah und wie er vorhin die Jounin gemustert hatte. Sie war gespannt darauf wie der Genin war, bis jetzt eigentlich sehr sympathisch. Sie konnte beobachten wie er seine Wange berührte. Sie legte den Kopf schief. „Ist wohl etwas mit ihr vorgefallen?“ Fragte sie nun ziemlich direkt und blickte wieder zu dem größeren. Vielleicht lief das aber auch ganz anders ab? Vielleicht hatten sie bloß einen Trainingskampf oder ähnliches? So lief sie weiter neben ihm her und lächelte freundlich. „Wie alt bist du denn Tsujo?“ Fragte sie ihn nun und wartete eine Antwort ab. Dem Haus von Kana kamen sie nun immer näher, im Wohnviertel befanden sie sich bereits. Welches Haus ihr gehörte wusste sie nun nicht. Aber sicherlich der Watanabe.


[align=center]Reden x Schreien x Denken x Jutsu
Bild
Charakter x Jutsuliste x Theme x Battle Theme x EA[/align]

Benutzeravatar
Tsujo Watanabe
Beiträge: 94
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 02:27
Vorname: Tsujo
Nachname: Watanabe
Rufname: Tsu-chan
Deckname: ---
ANBU-Deckname: ---
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,76m
Gewicht: 75kg
Rang: Genin
Clan: ---
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23
Chakra: 3
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 3
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Discord: ---

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Tsujo Watanabe » So 28. Apr 2013, 01:39

Die Hikari war nun zusammen mit dem Watanabe los gezogen um kana zu finden. Tsujo sah dem ganzen optimistisch entgegen: Eine sehr Attraktive und Junge Frau die ihnen einen Auftrag gab und sich mit ihnen Treffen wollte, eine hübsche und zu gleich freundliche Partnerin wie die Hikari und natürlich die Faszinierende und super niedlich Kana. Die restlichen Aussichten des Tages konnten ohne große Umstände einfach nur Fantastisch werden. Sie waren nun schon ein gutes Stück gelaufen und ihm Wohnviertel Konohas angekommen. Es konnte sich nur noch um Minuten handeln die zwischen ihnen und der süßen kana lagen. Die Vorstellung war gut verlaufen, beide schienen auf gleicher Wellen Länge zu liegen was die Freundlichkeit und Höflichkeit anbelangte. Zumindest kam es Tsujo so vor. Selbst die Fremde Jounin begrüßten sie beide fast schon Synchron. Seine Frage ob sie mit Shishi zusammen war beantwortete sie auch und so konnte ein kleine sGespräch zwischen den beiden Genin zustande Kommen.

"Ich muss gesthen das ich nur kurz dem Vergnügen ausgesetzt war die..." er überlegte kurz wie er es umschreiben konnte...

"...leidenschaftliche Inuzuka kennen zu lernen, welche auf den Namen Shishi hört. Ich muss wirklich sagen das sie von einem ganz besonderen Feuer beselt ist das sich zuvor noch nie gesehen habe." meinte schon fast etwas schwärmend allerdings war es nur als Kompliment erdacht. Tsujo mochte ein Schwäche für Frauen haben und war diesen daher ausgeliefert doch besaß er keine Bösartigen oder gar Sexuellen Hintergedanken. Als er jedoch Gedanken Versunken über die Wunde Stelle rieb an der sie ihn erwischt hatte als sie ihm gestern eine geklatscht hatte warf Asuna einen Kommentar ein.

"Asuna-san ihr lest in mir wie in einem Offenem Buch. Aber ich denke ich werde wie ein Gentelman über die Angelegenheiten von Shishi-san und mir schweigen,da ich nicht weiß in wie fern es sie stört ob ich darüber plaudere oder nicht." meinte er und lachte leicht. Immerhin konnte er ja nicht wissen das es jemanden wie Shishi total egal war wenn er über so etwas sprach. Asuna war allerdings weiterhin neugierig und fragte ihm nun nach seinem alter.

"Ich bin 16 Jahre und wenn es nicht zu dreist wäre würde ich auch euch nach eurem Alter Fragen Suna-san." meint er kurz und wartete ihre Antwort ab. Danach würde er sagen:

"Ah dort drüben ist es!" er ging mit Asuna zum Haus der Sounin und klingelte an der Tür. Hoffentlich war Kana da, ansonsten wusste er nicht wo er noch suchen könnte.
[align=center]Tsujo redet oder denkt
Bild[/align]

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » So 28. Apr 2013, 19:52

Es war eine ruhige nacht und die kleine Genin schlief recht fest und tief, sie Träumte davon, welche Arbeit ihr wohl am nächsten Tag widerfahren würde, doch das sie diesmal wohl nicht direkt ins Krankenhaus geht, wie die letzten Tage, schwante ihr nicht. Es war recht früh am Morgen, als Kana sich aus dem Bett schwang und nach der morgendlichen Dusche, Toiletten gang und dem Zähneputzen, die Treppen hinunter ging um das Frühstück zu richten. Ihr Ziehvater schaffte es wohl nicht in der Nacht in sein Bett zu kriechen und lag auf dem Sofa. „Oh man, Daisuke-kun“ schimpfte das Mädchen leise und deckte den großen Mann zu. „Da fragt mich sich, bin ich oder er das Kind“ schüttelte sie leise den Kopf und richtete sich etwas zu essen hin. Etwas Brot, Wurst, Marmelade und einen Tee, wie jeden Morgen und so aß und trank sie, anschließend spülte das Mädchen alles ab und fing an das Haus zu putzen, heute war im Krankenhaus eigentlich Spätschicht angesagt, weswegen Kana eigentlich später weg muss, aber das passte der Kunoichi recht gut in den Kram, da noch einiges im Haushalt anstand.
Nach einigen Stunden wachte auch ihr Ziehvater aus dem Alkoholkoma auf und hörte sich eine kleine Standpauke von der kleinen Kana an. Er wusste ja zu gut, dass sein Tochte diese getrinke nicht ausstehen kann und daher hielt er sich inne und verschwand kurz darauf zur Arbeit. Gerade als Kana sich fertig machen wollte, um ins Krankenhaus zu gehen, klingelt es an der Tür und die Genin rief. „Ich komme gleich!“ und schritt auf die Tür zu. Das erste was Tsujo und seine Begleitung wohl von der kleinen Genin sahen, als sie die Tür aufmachte und hinaus sah, war die übergroße Schleife auf ihrem Kopf, wohl gerade das Erkennungsmerkmal von Kana, welche den Genin von gestern Abend an sah. „Ohh Tsujo, was treibt dich hier her?“ fragte sie nach und trat dann aus der Tür heraus. Das Mädchen war von allein drei Genin hier wohl die jüngste und auch die kleinste. Sie sah nun auch aus dem Augenwinkel Asuna, verbeugte sich und machte einen knicks „Ich bin Kana, Kana Suouin“ sprach die Kleine recht freundlich und erhob sich dann mit einem breiten lächeln im Gesicht und sah weiter Asuna an. Kana erwartete zwar jetzt nicht, dass Asuna sich so vorstellt, wie sie es gerade tat, jedoch ihren Namen zu erfahren interessierte die kleine Medical Genin schon.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hikari Asuna
Beiträge: 1805
Registriert: Di 21. Jun 2011, 00:51
Vorname: Yuna
Nachname: Hyuuga
Rufname: Yu-Chan
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 40 Kilogramm
Rang: Genin
Clan: Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23/29
Chakra: 0
Stärke: 0
Geschwindigkeit: 0
Ausdauer: 0
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 0

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hikari Asuna » Mo 29. Apr 2013, 00:51

Tsujo kannte Shishi, doch gestand das er nur kurz das Vergnügen hatte sie kennenzulernen. Er nannte sie sogar leidenschaftlich. Er schwärmte etwas von ihr, weswegen die Hikari etwas schmunzelnde. Shishi scheint eine wirklich enorme Wirkung auf Jungs zu haben für ihr Alter. Dachte sich die Hikari und hörte dem Watanabe weiterhin aufmerksam zu. Schließlich erkundigte sich die Genin nachdem er nachdenklich seine Wange berührte ob etwas zwischen ihm und der Inuzuka vorgefallen war. Er schien etwas überrascht dass es ihr auffiel, doch wollte er ihr die Angelegenheit zwischen ihm und der lebhaften jungen Genin nicht ausplaudern wollte. „Das verstehe ich. Nur gab es gestern einen Vorfall, zwischen einem Freund und ihr. Sie ist ihm ziemlich nahe gekommen, gegen seinen Willen. Danach habe ich mich mit ihr ausgesprochen, sie schien zu verstehen worauf ich hinaus will. Aber ich sehr es nicht gerne, sollte sie mit Jungen spielen. Und du scheinst mir sehr nett und aufrichtig zu sein, deshalb hättest du so etwas nicht verdient.“ Sprach sie Wahrheitsgemäß und spielte mit eine ihrer Strähnen. Nun erkundigte sich die Hikari jedoch nach seinem Alter. Er war Sechzehn und somit ein Jahr älter als sie selbst. „Es ist keineswegs dreist. Ich bin 15 Jahre alt.“ Ob man ihr ihr Alter ansah oder ob man sie etwas jünger einschätzte? Asuna wusste nicht wie ihr Äußeres auf andere wirkte. Vielleicht sollte sie wirklich mal eine Änderung vornehmen. Ihr Haar wachsen lassen, wobei es nun schon länger war als vor einem halben Jahr. Plötzlich hörte sie wie er auf ein Haus deutete und hin lief um zu Klingeln.

Asuna hörte eine niedliche Stimme, offensichtlich die eines Mädchen welches sie darauf hinwies das sie gleich kommen würde. So öffnete sich die Türe und heraus trat ein kleines Mädchen mit einer großen Schleife. Sie war deutlich kleiner und ziemlich süß. Sie erkundigte sich danach was Tsujo bei ihr machte. Sie verbeugte sich plötzlich und machte einen Knicks als sie Asuna entdeckte und stellte sich vor. Auf den Lippen er Hikari war ein freundliches Lächeln zu sehen, so verbeugte auch sie sich während ihre Tenganaugen auf der des jüngeren Mädchens ruhten. „Mein Name ist Asuna Hikari, freut mich sehr dich mal persönlich kennenzulernen.“ Sprach sie höflich. Asuna kannte Kana vom Sehen, doch hatten sie wirklich nie viel miteinander zu tun gehabt, das wird sich anscheinend nun ändern. Tsujo würde ihr sicher erklären, dass sie nun gemeinsam einen Auftrag hatten. Und zwar Kana abzuholen und sich dann gemeinsam im Park einfinden.


[align=center]Reden x Schreien x Denken x Jutsu
Bild
Charakter x Jutsuliste x Theme x Battle Theme x EA[/align]

Benutzeravatar
Tsujo Watanabe
Beiträge: 94
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 02:27
Vorname: Tsujo
Nachname: Watanabe
Rufname: Tsu-chan
Deckname: ---
ANBU-Deckname: ---
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,76m
Gewicht: 75kg
Rang: Genin
Clan: ---
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23
Chakra: 3
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 3
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Discord: ---

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Tsujo Watanabe » Mo 29. Apr 2013, 01:40

Das Gespräch, Shihsi betreffend, schien sich darum zu drehen da sich Asuna Sorgen um Tsujo machte. Was er hörte war sehr interessant und verriet einiges über die Inuzuka. Das würde auch erklären wieso sie sich gestern so an ihn rangeschmissen hatte. Er musste Grinsen...was für eine Frau.dachte er. Allerdings war es äußerst lieb von der Hikari sich so um ihn zu kümmern.

"Danke. Das ist lieb von dir aber ich kann schon auf mich aufpassen." meinte er freundlich. Es bedeutete ihm wirklich viel wenn sie sich so Sorgte um ihn und das wollte er ihr mit seinen Gesichtzügen auch klar zum Ausdruck bringen. Dann beantworteten sie sich gegenseitigwie alt sie waren und kamen am Haus von Kana an. Tsujo hatte geklingelt und wartete mit Asuna darauf das die Medicnin öffnete. Man konnte hören wie sie von drinnen rief das sie gleich da war und die Vorfreude die Suonin zu treffen steigerte sich fast. Dann ging die Tür auf und die Schleife von Kana ragte ihm als erstes entgegen. Sie war das Markenzeichen der kleinen und machte sie zu etwas besonderen. Aber nicht nur das es gab noch viel mehr. Der Watanabe lächelte Freundlich zur Begrüßung und verbeugte sich wieder tief vor ihr. Dabei musste er kurz sich auf sein Knie abstützen um mit Kana auf selbe Höhe zu kommen. Dann ergriff er wie am Vortag und wie eben bei der Hikari die Hand der Genin und gab dieser einen Kuss.

"Zu viel Zeit ist vergangen in der ich eure Süße Stimme vermissen musste Kana-chan. Daher war es mir ein Bedürfnis so schnell wie möglich wieder unter euren Schatten zu treten." meinte er und richtete sich wieder auf. Er sagte es in seiner typisch vornehmen Art aber freundlich so dass es etwas lustig und Charmant wirkte. Kana und Asuna stellten sich gegenseitig vor so das Tsujo das nicht übernehmen musste. Allerdings störte ihn das eher da seine Art es ihm Gebot solche Aufgaben zu übernehmen. Seis drumm. Dann weiter.

"Doch ich will nicht bestreiten das höhere Mächte mein Handeln lenkten."
sagte er schnell und wies dann auf Asuna.

"Asuna-san und meine Wenigkeit wurden beauftragt dich zu finden und mit dir gemeinsam zum Park zu gehen. Dort wird uns wahrscheinlich ein Aufgabe übertragen die wir zusammen übernehmen werden." sagte er ruhig. Erst jetzt fiel ihm auf das er überhaupt nicht wusste wie die Frau hieß die ihm diesen Auftrag gegeben hatte. Das würde er noch rausfinden müssen. Aber nun erstmal zu Kana.

"Ich muss betonen das der Auftrag wahrscheinlich sehr wichtig ist und so schnell wie möglich erledigt werden soll. Ich entschuldige mich daher für den Überfall. Wenn du nichts dagegen hast uns nun zu begleiten dann würden wir nun aufbrechen wollen...ist das für dich okay?"
[align=center]Tsujo redet oder denkt
Bild[/align]

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mo 29. Apr 2013, 22:16

Kana war von Tsujos Handeln nicht mehr wirklich überrascht und nahm dieses mal den Handkuss eher gelassen hin, da sich der junge Genini ihr gegenüber nicht mehr ändern würde. „So lange war es nun auch nicht.“ Kicherte die Genin und lächelte wieder, sie bemerkte nicht, dass Tsujo ihr sicherlich schmeicheln wollte, aber was würde er auch erwarten, sie war gerade mal 12 und daher noch nicht wirklich in so eine Richtung geprägt, was sich zwischen Jungs und Mädchen so abspielt. Asuna hingegen begrüßte auch die kleine Genin und stellte sich vor. „Asuna, das ist echt ein schöner Name“ sprach Kana und hört nebenher dem Jungen zu, der gerade von einer Aufgabe redete, der der Dreigruppe wohl im Park verkündert werden sollte. Genauso gut gelaunt wie Kana eben war, merkte man sofort, dass etwas in der Genin vor hing, etwas, was wohl mit ihrer Vergangenheit zu tun hatte, denn ihre Augen waren eine kurze Zeit recht starr und die Bilder von ihrem letzten Team und der Mission in Kirigakure liefen wie ein Film an ihr vorbei, schon damals war es einer falsche Entscheidung eine so junge Genin mit zu nehmen. Nur mit Glück und Hilfe zwei sonderbarer alter Männer konnte die Medical damals wieder nach Konoha zurück kommen. Kurz blinzelte die Kunoichi und schaute dann zu Tsujo, der diesen Auftrag wohl als wichtig abstempelte. „Ein Auftrag? Aber, wer, von wem“ kam es aus ihr heraus und da Kana das schlimmste befürchtete wieder auf so eine unsinnige Mission geschickt zu werden, griff sie vor lauter Angst an Asunas Kleid und hielt sich wie ein kleines Kind fest. Man merkte gerade zu gut die kindliche, verwirrte und ängstliche Seite an ihr und das wohl eine Genin wie Kana es war, wohl ein Problemfall sein könnte, der zwar wirklich clever, aber teils völlig unbrauchbar ist. Als Tsujo noch einmal betonte wie wichtig das ganze wohl war, nickte das kleine Mädchen und würde wohl den beiden erstmal stumm folgen. Das Kana nur in ein neues Team gesteckt, aber nicht auf eine so dämmliche Mission wie damals geschickt wird, wusste sie nicht.


Out: sry für den kurzen post und sry an Asuna ^^ das Kana dich jetzt irgendwie belästigt.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hikari Asuna
Beiträge: 1805
Registriert: Di 21. Jun 2011, 00:51
Vorname: Yuna
Nachname: Hyuuga
Rufname: Yu-Chan
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 40 Kilogramm
Rang: Genin
Clan: Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23/29
Chakra: 0
Stärke: 0
Geschwindigkeit: 0
Ausdauer: 0
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 0

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hikari Asuna » Di 30. Apr 2013, 08:26

Asuna befolgte mit Tsujo wie gewünscht von der Jounin, welche sich bestimmt am Park bei allen Vorstellen würde, den Auftrag Kana abzuholen und gemeinsam mit ihr zum Park zu gehen. Dort wo die wohl Zukünftige Sensei des Teams auf sie warten würde. Die Hikari war wirklich bereits gespannt wie es ablaufen würde, Tsujo und Kana waren beide Genin mit denen sie selbst noch nicht viel Unterhalten geschweige denn erlebt hatte. An dem Haus von Kana angekommen, öffnete sie die Türe und trat hervor. Ihre Schleife war sozusagen ihr Markenzeichen, schon öfters hatte die Tenganträgerin diese gesehen. Aber Asuna fand sie nicht albern, sondern recht passend und auch wirklich niedlich. Ihr würde so etwas ganz und gar nicht stehen. Kana stellte sich vor, und auch Asuna verneigte sich höflich vor ihr und nannte ihren Namen. Auch sie machte ihr ein Kompliment. „Vielen Dank. Das kann ich nur zurückgeben, Kana hat einen sehr schönen Klang.“ Sprach sie während sich ein Lächeln auf ihren Lippen bildete. Nun erklärte Tsujo um was für einen Auftrag es sich handelte, Asuna beobachtete dabei die Reaktion der kleinen Blondine. Sie wirkte einen Moment abwesend aber blinzelte dann. Sie schien verwirrt, oder besorgt zu sein. Sie hielt sich plötzlich sogar an der Kleidung der Hikari fest. Erst schaute sie etwas überrascht, hob jedoch dann die Hand und strich ihr beruhigend über ihr Haar. „Hey, es ist alles in Ordnung. Ich glaube sogar, wir werden wirklich Spaß miteinander haben. Außerdem wartet dort eine kleine Überraschung.“ Versuchte die Hikari das Mädchen aufzumuntern. Ihr Blick wanderte zu dem Watanabe, vielleicht konnte er sie auch etwas beruhigen. Sie schien ihn zu mögen. Sicherlich würde es eine Überraschung werden. Sie waren in einem Team und es gab einen neuen Kagen. Der ziemlich seltsam war, aber anscheinend alles im Griff hatte. „Wollen wir dann langsam los? Oder möchtest du dich lieber kurz hinsetzen, Kana-chan?“ Besorgt schaute sie die kleine Genin mit ihren außergewöhnlichen Tenganaugen an. Wie würde es nun weitergehen? Und was war der Grund für die vorherige Reaktion des jungen Mädchens?

Gar kein Problem, finde Kana so süß >.< x.x xD


[align=center]Reden x Schreien x Denken x Jutsu
Bild
Charakter x Jutsuliste x Theme x Battle Theme x EA[/align]

Benutzeravatar
Tsujo Watanabe
Beiträge: 94
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 02:27
Vorname: Tsujo
Nachname: Watanabe
Rufname: Tsu-chan
Deckname: ---
ANBU-Deckname: ---
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,76m
Gewicht: 75kg
Rang: Genin
Clan: ---
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23
Chakra: 3
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 3
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Discord: ---

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Tsujo Watanabe » Mi 1. Mai 2013, 14:34

Tsujo freute sich über das Wiedersehen mit Kana den es kam ihm wirklich vor wie als wäre es eine Ewigkeit. Dabei hatten sie sich gestern da erste und letzte mal gesehen. Die Nachricht über eine Aufgabe war in seinen Ohren wie Musik und die Tatsache das ER von vielen Frauen dabei gebleitet wurde war nur um so besser. Da seine Mom ihn und seinen Vater so zeitig verlassen hatte und Tsujo keine Geschwister hatte oder andere Verwandten des anderen Geschlechts besaß...war es ihm bisher nicht vergönnt viel mit Frauen zu unternehmen. Da blieb nur noch die Fantasie. Und nun sollten alle seine Träume wahr werden? Nachdem die beiden sich vorgestellt hatten und Tsujo erläuterte hatte was sie vor hatten war Kana etwas verwirrt. Sie schien sogar verängstigt zu sein. Tsujo schaute besorgt drein, da er wenig Erfahrungen mit Frauen hatte wusste er nicht wie er darauf reagieren sollte. kana war ein besonderes Mädchen das zwar sehr jung aber dennoch ziemlich erwachsen wirkte. Er sah sie mehr als Frau als als Kind an genau wegen ihrer erwachsenen Art doch dieses Verhalten war anders. Im Krankenhaus hatte er viel Kinder gesehen die Angst hatten und er hatte ihnen immer versucht zu helfen und auch ihm wurde immer beigestanden wenn er Angst hatte. Kana hatte sich an den Rockzipfel von Asuna gehängt welche ihr gut zu sprach. Es war erstaunlich wie schnell sie eine Verbindung zu der kleinen Aufbaute und wie vertrauensselig sie war. Wenn es für Tsujo nicht so wichtig gewesen wäre das es Kana gut ging dann hatte er wohl er auf diese niedliche Szene geachtet. Doch das war es durchaus. Er lächelte, nicht vor Freude sonder Zuversicht und so ging er wieder runter auf die Knie um Mit Kana auf Augenhöhe zu sein. Asunas Hand ruhte auf dem Kopf der Sounin und streichelte diesen so würde sich Kana bestimmt beruhigen und sich wohler fühlen doch man musste bedenken das die Hikari immer noch eine Fremde für Kana war. Daher würde Tusjo auch seinen Teil dazu beitragen der kleinen Mut zu machen. Er sah ihr direkt in die Augen und sagte Ruhig:

"Kana. Das ist ein Versprechen. Ich werde nicht zulassen das irgend etwas passiert das die Schaden zufügen könnte oder das du absolut nicht möchtest." nun legte er seine Hand auf ihre Schultern, schloss die Augen und Grinste sie an.

"Okay?"
[align=center]Tsujo redet oder denkt
Bild[/align]

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mi 1. Mai 2013, 20:02

Kana war immer noch etwas verstört und hielt sich daher an Asunas Kleid fest und schaut etwas auf den Boden. Die anderen beiden Genins konnte ja nicht wissen, dass dieses junge Kunoichi Mädchen früher schon einmal in einem Team war, wo eine Mission mehr als schief lief und Kana alleine im Nebel vor Kirigakure no Sato umher irrte. Sicherlich könnte sie auch auf einer neuen Mission schnell zur Last werden, da Kana nicht kämpfen kann und auch nicht wirklich will. Dann fühlte die kleine Genin einen leichten und sanften Druck auf den Kopf, wie jemand ihr durch die Haare steichte, es war Asuna, die versuchte das Mädchen mit ihren Wort irgendwie zu beruhigen und auch Tsujo, der sich nun vor Kana hin kniete und sie ansah, wollte den Mädchen den Drück nehmen und legte auch seine Hand auf ihre Schulte. Als sie beide auf das gehen ansprachen, nickte die Kunoichi nur und blickte kurz auf, es würde wohl noch etwas dauern, bis sie sich wieder gesammelt hat. Das sie einem neuen Team zugeteilt wird, dachte sich das Mädchen schon, nur hoffte sie, dass der neue Sensei nicht so laut und energisch ist, denn Kana war sehr empfindlich und wer nicht wusste, wie man mit ihr umgeht, konnte sie schnell verstören oder zum weinen bringen. Auch wenn Kana oft erwachsen wirkt, vergessen viele schnell, dass sie doch nur ein Kind ist, das sich auf dem Weg zum erwachsen sein sich befindet.
Sollte die Truppe jetzt los gehen, würde Kana Asunas Kleid erst einmal los lassen und hinter den zweien her laufen, bis sie ihr Ziel erreicht hatte, dann wird sich schon zeigen, was mit der Genin nun los ist.



out: damit wir voran kommen.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hikari Asuna
Beiträge: 1805
Registriert: Di 21. Jun 2011, 00:51
Vorname: Yuna
Nachname: Hyuuga
Rufname: Yu-Chan
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 40 Kilogramm
Rang: Genin
Clan: Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 23/29
Chakra: 0
Stärke: 0
Geschwindigkeit: 0
Ausdauer: 0
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 0

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hikari Asuna » Mi 1. Mai 2013, 20:27

Die harmonische Stimmung zwischen den drei Genin welche zu Beginn entstanden war, schien nun nach zu lassen. Denn als sie davon sprachen dass sie einen Auftrag hatten, schien die kleine Kana plötzlich verängstigt zu sein und hielt sich an dem Rock der Hikari fest. Sie klammerte schon fast. Asuna war schon immer jemand der off nun ehrlich mit anderen Umging, ob sie ihr nun Fremd waren oder nicht. Geschwister besaß sie auch keine, doch dafür die Gutmütigkeit ihrer Mutter. Deshalb war es für sie nur selbstverständlich das Mädchen durch eine sanfte Berührung zu beruhigen. So legte die Genin sanft ihre Hand auf den blonden Haarschopf des Mädchens und strich ihr beruhigend durch das weiche Haar. Dennoch versuchte sie Tsujo um Hilfe zu bitten, schließlich kannte er die Suouin besser als Asuna selbst. Seine Worte waren aufmunternd aber auch ehrlich und versuchte ihnen ebenso durch eine Berührung mehr Ausdruck zu verleihen. Asunas besorgter Ausdruck verwandelte sich in ein sanftes und freundliches Lächeln. Mit den Lippen formte sie ein Wort ohne jedoch selbst zu sprechen. Es war ein simples Danke, er sollte wissen dass sie es schätzte dass er sich um Kana sorgte und bemühte. Nun würde es jedoch für die Gruppe weitergehen, sie sollten die Jounin schließlich nicht ewig warten lassen. Asuna hielt Kana die Hand hin. „Dann gehen wir, wir schaffen das schon zusammen!“ Sprach sie und setzte in diese Worte einen selbstsicheren Tonfall. Vielleicht würde Tsujo Kanas andere Hand nehmen, sicherlich würde es niedlich Aussehen wenn die drei Hand in Hand durch die Straßen bis hin zum Park laufen würden. Aber die Hikari wollte der jüngeren Genin eine Stütze geben, sie sollte wissen das Tsujo und auch Asuna an ihrer Seite waren und ihr helfen werden. Vielleicht würde sie nachdem die beiden Bescheid wussten, ein Frühstück für den morgigen Tag vorschlagen damit sie sich besser kennenlernten. Zwar wäre ein Abendessen am Ende dieses Tages wohl angemessener, aber die Hikari hatte noch zwei Verabredungen die sie eigentlich einhalten wollte. Aber nun müssten sie erst mal sehen was für der Tag für sie noch alles bereit hielt.

[align=center]TBC: Öffentlicher Park[/align]

Ist dir überlassen ob du nochmals hier oder direkt am Park posten möchtest. ;D


[align=center]Reden x Schreien x Denken x Jutsu
Bild
Charakter x Jutsuliste x Theme x Battle Theme x EA[/align]

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Di 16. Jul 2013, 12:37

Cf: post199398.html#p199398

Es war zum glück noch nicht zu spät, als die kleine Genin mit den goldblonden Haaren daheim an kam und die Tür auf machte. Anscheinend war ihre Ziehvater in der Küche, denn es roch nach, naja, verbranntem essen, denn der Jonin war alles andere als ein wirklich guter Koch und die kleine Genin, zog sich erst die Schuhe an der Tür aus, bevor sie dem Geruch folgte und dem schon leicht angeheiterten Ziehvater fand. „Ohhh, es ist noch nicht mal spät und du trinkst schon wieder“ motzte das Kind und nahm alle alkoholischen Getränke in beschlag und schloss diese dann weg, anschließend stelle das Mädchen den Herd aus und sah den Jonin an. „Soviel hab ich jetzt nicht getrunken und du bist wieder viel zu spät dran Kana-chan.“ Sprach er und setzte sich auf das Sofa. „Ich bin so spät dran, weil ich einem neuen Team zugeteilt wurde. Die Sensei ist voll nett, aber auch irgendwie seltsam, ständig hantiert sie mit einem Tacker herum.“ Meinte das Mädchen und fing legte die Kochschürze an, bevor sie sich an das Essen stürzte. Kana wollte, nach der Kirigakure Situation eigentlich nie mehr in ein Team, denn sie war geprägt und empfindlich auf dieses Team an zu sprechen. Doch Asuna, Tsujo und die neue Sensei war irgendwie anders, wie ihr damaliges Team und gewöhnen könnte sie sich sicherlich daran, dass sich daran wieder etwas ändern könnte, ahnte das Mädchen nun nicht, schließlich war das Team gerade mal ein Tag alt. Daisuke schaute auf und merkte, das irgendwie etwas anders war als sonst. „Na das muss ja eine besondere Truppe sein.“ Meinte er nur kurz und schlief dann auch noch ein. Sein Abendbrot stellte die Genin in den Kühlschrank, denn falls er noch aufwachte und Hunger hatte, hätte er es sich selber noch einmal kurz warm machen können.
Nach dem Essen ging Kana ins Bett und schlief recht gut bist zum nächsten Morgen, wo sie dann eilig das Haus verließ, wie immer, ein neuer Tag, neue Patienten, neues zum lernen.

Tbc:???
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 647
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mo 2. Nov 2015, 22:44

Cf: post257621.html#p257621

Kana ging vom Waisenhaus aus erst einmal etwas zu Essen für sich und ihren Vater einkaufen und lief daher später mit voll gepackten Plastiktüten durch die Straßen Konohagakures. Heute ist vieles passiert, sie lernte Jutsus, musste die Waisenhauskinder baden und irgendwie hatte Hiro sehr viel Verständnis und Geduld mit der junge Kunoichi, was die kleine Blondine sehr sehr glücklich machte und sie daher mit einem breiten Lächeln, wahrscheinlich noch breite als sonst durch die Straßen lief. Jedoch war das nicht das einzigste, was ihr anders aus sah, ihre Schleife war immer noch ziemlich durchnässt und hing daher etwas seltsam von ihrem Kopf herunter und stand nicht so, wie sonst.
Die Genin kam langsam ihrem zu Hause immer näher und merkte selber schon, dass sie etwas müde war, schließlich war der Tag lang und ungewöhnlich sportlich für sie, denn sonst lass sie viele Bücher oder betreute Menschen im Krankenhaus oder lernte neue wichtige medizinische Jutsus. So lief Kana zielstrebig auf die Tür zu und schloss diese auf, ohne zu wissen, was dahinter vor sich ging. Als sie die Tür aufmachte und eintrat, kam sie in eine völlig verwüstete Wohnung und ihr Ziehvater schnarchte seelenruhig auf dem Sofa. Sie stellte die Tüten in der Küche ab und fing an auf zu räumen, zu erst mit den noch offenen alkoholischen Gertränken, die auf dem Tisch stand, diese kippte sie ohne zu zögern den Abfluss hinunter und warf die leeren Falschen weg. „Ich frag mich langsam, wer hier auf wen aufpasst.“ Meinte sie nur kleinlaut und fing dann an das Gemüse zu schneiden und das Fleisch zu braten. Zwar war sie etwas entäuscht, das ihr Ziehvater hat es wieder so krachen lassen, aber irgendwie war sie auch gewöhnt, dass sie jeden oder fast jeden Abend diesen Anblick hatte. Böse konnte sie ihm irgendwie ja nicht sein und als sie gegessen hatte, legte sie ihrem Ziehvater einen Zettel hin. „Das Essen steht noch auf dem Herd, mach es dir einfach warm. Kana“. Anschließend ging die kleine Kunoichi in ihr Zimmer zog, ihr Kleid aus und richtete vorsichtig ihre Haare, bevor sie nach dem Zähneputzen ins Bett ging. Was wird wohl am nächsten Tag auf sie warten?
So verging die Nacht und Kana wachte gut erholt am nächsten morgen auf. Wobei gut? Sie merkte einige Muskeln in ihrem Körper, die sie sonst nicht kannte, in Form eines leichten Muskelkaters und so zog sie etwas verzogen sich wieder an, aß etwas zum Frühstück und verließ das Haus Richtung Trainingsplatz.

Tbc: Trainingsplatz konohagakure/trainingsplatz-t71-1830.html
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks


Zurück zu „Wohnviertel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast