Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Ein gemeinschaftliches Leben der Bewohner und Shinobis im Wohnviertel Konohagakures.
Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Sa 23. Jul 2016, 22:48

Cf: post264651.html#p264651
Krankenhaus:
Der Arzt war wieder weg und hat Kana erlaubt sich auf den Heimweg zu machen, die Genin schnaufte erleichtert aus, aber nicht weil sie wieder gehen kann, eher das der Arzt zum idealen Zeitpunkt herein kam, etwas früher und Naito wäre noch hier gewesen und Kana wusste ja das Tiere im Krankenhaus nicht erlaubt sind. Ja heute hieß es wohl sich aus zu ruhen, auch wenn sie selber wusste, das nun einiges im Gange war und sie sich als Medical vorbereiten musste, denn leider waren die Medicals oft sehr unterbesetzt und Kana befand sich ja auch noch in ihrer Ausbildung. Hiro wollte das Mädchen dann nach Hause bringen „Danke, das ist nett Hiro-sensei.“ Meinte sie und stützte sich an dem Mann ab, zwar ging es ihr merklich besser, aber sicher ist sicher, nicht das sie nachher noch weg knickt. So verließen sie das Krankenhaus, davor stand dann Naito mit heraus hängender Zunge. Wollte er schon wieder Kana abschleckten? Die Genin hoffte nicht, denn so vollgesabert wollte sie nicht nach Hause laufen, aber mit laufen war wohl nichts, denn Hiro half Kana auf den Drachen, der nun mit den beiden durch die Straßen Konohas lief und alle Bewohne etwas seltsam den dreien nach sah. Ein Drache war wohl auch hier eine sehr seltsame Erscheinung. Hiro fragte dann nach dem Weg und Kana merkte erst jetzt, dass er gar nicht wusste, wo sie lebte. Die Genin rieb sich verlegen am Hinterkopf, wobei ihre Schleife hin und her wippte. „Ja, aber seid nicht überrascht, mein Ziehvater ist etwas eigen.“ Meinte sie und zeigte dann Hiro und dem Drachen Naito den Weg.

Kanas Wohnung:
Kanas Wohnung war nicht gerade groß, aber sie reichte für sich und Daisuke aus. Als sie von Naitos Rücken abstieg, sah sie Hiro an und meinte. „Wenn ihr wollt, könnt ihr noch kurz reinkommen.“ Meinte sie dann und lächelte. Würde Hiro echt mit gehen? Und vor allem was sagt Daisuke dazu, wobei oft lag der Ziehvater eher schlafend auf dem Sofa, da er sich dem Alkohol zu sehr zugesprochen gefühlt hat. Tja Kanas Umfeld war sehr seltsam und eigentlich würde man Daisuke eher als Rabenvater ansehen, wenn man ihn noch nicht kennt.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hiro Uchiha » So 24. Jul 2016, 12:13

Vom Krankenhaus aus ging es dann los auf dem Drachen zu Kana nach Hause, da der junge Uchiha seiner Schülerin gesagt hatte, er würde sie noch nach Hause bringen. Leider wusste er nicht ihre Adresse, doch stellte dies kein Problem da. Die Blondine zeigte ihm den Weg und so ritten sie auf Naito dem schwarzen Drachen des Uchiha durch Konohagakure. Ein paar Blicke der Bewohner fingen sie sich schon ein, was ganz einfach daran lag das Hiro sonst immer mit Naito flog und nicht durch die Straßen ging. Wegen Kanas Vormund, also ihrem Ziehvater hatte Hiro keiner Angst oder dergleichen. Die Genin bezeichnete ihn als etwas eigen, worunter sich der Uchiha schon etwas vorstellen konnte. Aber schlimmer bzw. strenger als Waisenhausmutter konnte nicht sein. Kana wirkte auch nicht so auf den Special Jounin als hätte sie familär größere Probleme. Sie hatte ihm ja ein bisschen über sich erzählt. Von daher ging bestimmt schon alles gut. "Ach ich bin mir sicher das dein Ziehvater ein netter Kerl ist" kam es nur von dem Uchiha bezüglich Kanas Aussage. Nach einer kurzen Weile kamen sie dann bei der kleinen Wohnung an und Hiro half Kana auch runter vom Rücken des Drachen und wies Naito an schön brav zu warten. Der Drache setzte sich auf seinen Allerwertesten, ließ die Zunge raus und schlug leicht mit dem Schwanz auf den Boden wie ein Hund es tat. Braver Drache. Natürlich kam Hiro auch noch mit. Zwar ging es der Kunoichi ja mittlerweile wieder soweit gut und sie konnte sicherlich auch das Stück bis zur Haustür allein gehen aber Hiro empfand es einfach als seine Pflicht sie auch bis in das Innere des Hauses zu begleiten "Klar komm ich mit. Ich hab doch gesagt ich bring dich Heim. Obendrein kann ich dann auch deinen Ziehvater kennenlernen bzw. er lernt mich kennen, halt das ich dein Sensei bin usw." Ja sicherlich hatte Kana ihm schon von Hiro erzählt aber das man sich mal kennenlernte gehörte einfach dazu. Und der junge Uchiha wollte ja auch etwas mehr über Kana wissen und dazu gehörte es auch mehr über ihre Familie zu erfahren. Für Außenstehende bzw. etwas reifene Personen wäre Kanas kleine Bitte wenn man es so auslegte, eventuell als Synonym zu verstehen bzw. könnte so verstanden werden, für eine Aufforderung zu einem bestimmten geschlechtlichem Akt zwischen zwei Personen. Doch war dies hier wohl nicht der Fall, da Hiro an soetwas auch gar nicht dachte oder gar in Erwägung zog und Kana mit Sicherheit auch nicht. So begleitete der junge Uchiha die Genin einfach Richtung Tür und war gespannt darauf wie der Ziehvater so war. Naito der Drache tappste dann langsam den Weg hinterher, was Hiro natürlich bemerkte und ihn kurz ernst anguckte und der Drache sich dann vor der Haustür wieder hinsetzte.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » So 7. Aug 2016, 22:39

Naito durfte nicht mit in die Wohnung, das war aber auch verständlich schließlich würde er sicherlich viel Chaos anrichten und auch noch Kanas Ziehvater zur weißglut bringen. Das diese Situation etwas seltsam aus sah, bedachte die junge Medicalnin nicht, für sie war Hiro ihr Sensei, nicht mehr und nicht weniger. So steckte sie den Schlüssel in das Schloss und drehte diesen, bis man hören konnte, wie der Schließzylinder auf ging und die Tür auf sprang. Als Kana die Wohnung betrat rief sie auch schon. „Bin zu Hause Daisuke!“ und lief dann hinein. Eigentlich dachte sie, dass ihr Ziehvater wieder auf dem Sofa schlief, aber heute war irgendwie alles anders. Seit Amons Angriff war Kana ja auch nimmer daheim, sondern im Krankenhaus. Ein Mann mit blonden Haaren, etwas größer als Hiro und mittleren alters kam schnell um die Ecke gelaufen und hielt Kana an den Schultern fest. „Gott dir geht es gut, wo warst du nur? Ich hab überall gesucht als dieses riesen Tier am Himmel erschien und einiges kaputt….“ Mitten im Satz brach er ab und sah dann Kana vorbei auf Hiro, den Mann hat er erst eben bemerkt. „Es ist gut, ich hab mich nur überanstrengt und musste mich im Krankenhaus ausruhen?“ sprach die kleine Genin und schaute dann auch zu Hiro. „Das ist Hiro. Er ist…“ doch bevor sie aussprechen konnte lief Daisuke auf den jungen Uchiha zu und musterte ihn genau. Für viele Väter ist die Tochter die kleine Prinzessin und wenn diese einen jungen Mann, auch noch fast in ihrem Alter Heim brachte, schwanten vielen nichts Gutes. Daisuke blieb direkt vor Hiro stehen und blickte ihn an. Eigentlich könnte man meinen, dass er jetzt zuschlagen könnte oder Hiro schütteln, aber es kam ganz anders. Daisuke fing fast an zu heulen und meinte dann. „So schnell werden sie erwachsen.“ Meinte er dann und fasste Hiro auf die Schulter. „Wenn du ihr weh tust, dann gnade dir Gott.“ Drohte er dann, während Kana hinter Daisuke stand und meinte. „Er ist nur mein Sensei!“ meinte sie dann nur trocken. Man konnte sehen das der blonde Mann sichtlich erleichtert war. Nur der Sensei also, das klang schon besser in seinen Ohren. Wobei, ist dieser Jüngling echt ein Jonin? „Komm rein Hiro-sensei. Wollt ihr etwas trinke?“ fragte Kana und verschwand dann in die Küche, während sie Daisuke auf das Sofa setzte und nachdachte.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hiro Uchiha » Mi 10. Aug 2016, 18:27

Hiro hatte Kana seine Schülerin nach Hause gebracht. Nur um auf Nummer sicher zu gehen das auch nichts weiter passierte und sie nicht doch noch auf dem Heimweg zusammenklappe. Kana schloss dann die Haustür auf und der junge Uchiha folgte der Blonden einfach rein und verhielt sich ruhig. Er war ja Gast, da gehörte es sich sich zu benehmen. Kana rief dann auch gleich, dass sie da war und es dauerte nicht lange da kam schon jemand. Das war dann wohl dieser Daisuke, Kanas Ziehvater. Naja vom ersten Kontakt konnte Hiro sich noch kein Urteil machen. Doch schien der Mann in Ordnung zu sein. Er schien auch besorgt wegen Kana gewesen zu sein, was bedeutete, dass er sich wohl gut um sie kümmerte. Ein wenig hatte die Blondine ja mal über ihn erzählt aber für Hiro war alles in Ordnung. Doch dann schien Daisuke den Uchiha genau zu fixieren und kam auch auf ihn zu und musterte ihn genau. Hatte er etwas angestellt? Er hatte sich doch ruhig verhalten. Der Mann fing fast an zu heulen und meinte dann etwas von, dass sie so schnell erwachsen wurden und fasste den Uchiha auf die Schulter und ermahnte ihn förmlich der jungen Genin kein Haar zu krümmen, da er es wohl sonst mit ihm zutun bekam. Hiro wirkte etwas erschreckt und schüttelte nur verneinen den Kopf und meinte dann: "Ich würde eurer Tochter niemals ein Haar krümmen. Sie ist meine Schülerin und auch eine gute Freundin. Und ich passe immer auf meine Freunde auf. Kana ist sehr talentiert und sie können wie ich stolz auf sie sein." Das wahren ehrliche Worte. Das Daisuke wie der besorgte Vater war hatte er ja schon mitbekommen, wohl auch was die Sache mit den Jungs anging. Als der junge Uchiha das gerafft hatte was eigentlich gemeint war wurde er leicht rot um die Wangen aber das legte sich schnell wieder. Nein zwischen ihm und Kana war nichts. Sie waren Sensei und Schüler und eben gute Freunde aber mehr nicht. Okay Kana lag zwar schonmal auf Hiro drauf und ihre Gesichter berührten sich fast, doch das war ein Unfall, ein Missgeschick was passierte. Aber die Story ließ er am besten erstmal unerzählt. Auf Kanas Frage meinte er dann: "Danke ich nehme ein Wasser. Ich muss ja gleich noch Heim und nach den Rechten sehen und wollte dich nur noch mit nach Hause bringen das dir nichts passiert." Ja das war Hiros Absicht gewesen. Drum ging er zwar auch ins Wohnzimmer, setzte sich aber nicht, sondern wartete auf Kana. Ohnehin wartete draußen ja Naito und wenn Hiro Glück hatte blieb der Drache noch etwas ruhig, mit Pech ging gleich das randlieren los. Doch vertraute der Uchiha auf seinen Drachen. Er war ja an und für sich immer brav und Hiro hatte ihm ja gesagt er sollte draußen warten und das tat Naito auch. Aber wie Naito eben so war wollte er auch da sein wo eben etwas los war bzw. da wo Hiro und Kana waren und so tappste der schwarze Drache draußen rum um ein Fenster zu finden damit er ins Haus gucken konnte wo Hiro und Kana waren.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Di 16. Aug 2016, 22:57

Ja die Situation war vielleicht kurz etwas angespannt, den Kana hat bisher nie jemanden mit nach Hause gebracht, keine Freunde und auch nie ihren Sensei. Die Genin war oft nur auf das Lernen fokusiert und während andere in ihrem Team aufgingen und vielleicht auch Freundschaften schlossen, war die Blondine eine kleine Einzelgängerin. Daher war auch Daisuke überrascht, dass auf einmal ein jüngerer Mann im Haus stand und ging erst einmal von etwas völlig falschen aus, was sowohl Hiro selbst, als auch die kleine Kana berichtigen und erklärten, was los ist. Hiro lobte die junge Genin vor dem Ziehvater, der nur eifrig nickte, schließlich kannte er seine kleine Ziehtochter mehr als genug und wusste, wie talentiert sie auf ihrem Gebiet war und wohl irgendwann eine gute Konichi werden wird. Daisuke setzte sich dann und die blonde Frau fragte nach, was Hiro trinken mag. Er wollte nur ein Wasser und dann wieder zurück ins Waisenheim gehen, anscheinend war sein Tag noch nicht zu Ende und so kam Kana mit einpaar Gläsern Wasser aus der Küche und stellte sie auf den Tisch. „Das ist ja schade, aber wenn ihr noch soviel zu tun habt. Dann will ich euch nicht aufhalten Hiro-sensei.“ Meinte sie dann mit einem breiten lächeln und nahm sich selber ein Glas und trank etwas daraus. Daisuke hingegen blickte zwischen den zweien hin und her, anscheinend hat die Kagin endlich einen Sensei gefunden, der irgendwie mit Kana klar kam und umgekehrt auch. Früher hat er oft erlebt wie verstört, traurig und verängstigt die Genin nach Hause kam. Er blickte dann Hiro noch an und meinte. „Anscheinend habt ihr alles im Griff, aber zwingt Kana zu nichts.“ Meinte er noch und sah dann an die Decke. Daisuke wusste, was damals abgelaufen war. Kana ist nicht wirklich sportlich und ist eine Pazifistin durch und durch, jeder Sensei der versuchte sich vom Gegenteil zu überzeugen scheiterte an ihr, was dann meist in ziemlich heftigen Situationen ausgegangen ist, bis hin zu einer Mission, auf der die Genin einfach verloren ging. Daisuke hätte dem Typen damals gerne den Kopf abgerissen, denn was für ein Jonin verliert einfach so eine Genin.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hiro Uchiha » So 21. Aug 2016, 11:39

Hiros Aufgabe hier war nun eigentlich erledigt. Er hatte Kana nach Hause gebracht und wurde ihrem Ziehvater vorgestellt bzw. konnte diesen kennenlernen. Die Genin brachte dann Gläser mit Wasser und stellte diese auf den Tisch, wovon Hiro sich eines griff und ein paar Schlucke trank bevor er das Glas wieder auf dem Tisch absetzte und dann zu Kana meinte: "Es ist viel passiert und irgendwann geht jeder Tag vorrüber. Und ich muss ja auch irgendwann Heim. Du solltest dich noch etwas ausruhen und dann sehen wir uns morgen wieder. Ich schlage vor auf dem Trainingsplatz so gegen Mittag und dann sehen wir weiter. Je nachdem wie gut du dich fühlst fällt dann das Training aus. Ich lass mir dann schon etwas einfallen." so von Hiro. Ja man musste sehen was morgen war. Jetzt alles entscheiden konnte Hiro nicht, da wollte er auf Kanas Verfassung warten. Der junge Uchiha wollte dann auch gehen und hörte noch die Worte von Daisuke und meinte dazu: "Wenn sie etwas pattu nicht will, dann zwinge ich sie auch nicht dazu es zutun. Das ist falsch und fördert das Training nicht. Bisher klappte aber auch alles und Kana hat immer mitgemacht, daher denke ich wird das auch in Zukunft so sein. Und nun entschuldigt mich bitte. Ich danke für das Glas Wasser und es hat mich gefreut sie kennen zu lernen Daisuke-sama, auf wiedersehen." dann verbeugte er sich kurz und schaute anschließend zu Kana:" Bis Morgen dann und hab noch einen schönen Resttag". Danach drehte sich der Schwarzhaarige um und ging zur Haustür, öffnete diese ging hinaus und machte hinter sich wieder zu. Draußen tappste Naito der Drache herum und freute sich, dass sein Herrchen wieder da war. Hiro strich dem Drachen kurz über die Nase und schwang sich dann auf dessen Rücken. Es ging nach Hause. Und so tappste der Drache dann los Richtung Waisenhaus.

tbc: Waisenhaus
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mo 29. Aug 2016, 21:11

Kana setzte sich hin und ihr Gast blieb stehen und wies auch darauf hin, dass er wohl schnell nach Hause gehen würde zumindest wirkte das so, wie es Hiro sagte. Er wollte sich morgen Mittag am Trainingsplatz treffen und weiter machen, sicherlich hatte er schon einige Dinge im Kopf, die nicht gegen Kanas innere Einstellung verstießen und auch Daisuke wies ihn darauf hin, nichts zu machen, was die junge Blondine nicht will. Kana war das etwas peinlich, dass ihr Ziehvater Hiro gerade jetzt massregelte, schließlich war er anders, als ihre ehemaligen Senseis und darauf ging er auch gleich ein, bis er sich schließlich verabschiedete und wohl jetzt zum Waisenhaus zurück gehen würde. Kana saß etwas verwirrt auf dem Sofa, irgendwie ging das ja nun schnell und war Hiro Daisukes Anwesenheit irgendwie unangenehm oder war der Jonin doch einfach nur müde? Die Genin schaute zu ihrem Zeihvater, der sichtlich erleichtert sich ins Sofa fallen lies und seufzte. „Es ist schon spät und da ich morgen wieder los muss, geh ich jetzt schlafen.“ Meinte sie und wollte sich gerade erheben, als Daisuke sie an sah. „Wenn er etwas tut, das du nicht willst, dann sag es mir.“ Meinte er noch. Anscheinend war er noch nicht ganz von Hiro überzeugt und sollte er etwas erfahren, was ihm nicht passt, könnte das wohl dumm Enden. Kana wank nur mit den Armen. „Nein Nein alles ok. Gute Nacht Vater.“ und verschwand dann auf ihr Zimmer. Das sie auf Hiro gefallen ist und andere Dinge erzählte sie nicht, schließlich war das aber auch keine Absicht, Kana war einfach tollpatschig und nicht so Geschickt wie andere und sie wusste das Daisuke es falsch interpretieren würde. So stand sie in ihrem Zimmer und band die großen rosa Schleife aus ihrem Haar, welches dann glatt an ihr herunter hing, so sah bisher noch kaum jemand die junge Genin, da sie anscheinend mit der Schleife förmlich verwachsen ist. Danach entkleidete sie sich und zog ein Nachthemd an und ging schlafen, morgen wird es sicher wieder anstrengend.

Am nächsten Morgen wachte Kana früh auf, zu früh für den Trainingsplatz, weswegen sie sich gemütlich ein Frühstück machte und anschließend die Wohnung aufräumte und etwas putze. Daisuke schien wieder einmal sehr lange wach gewesen zu sein und daher immer noch im Bett. Gegen Mittag verließ Kana die Wohnung Richtung Trainingsplatz.

Tbc: post263762.html#p263762
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Sa 25. Feb 2017, 23:20

Cf: viewtopic.php?f=18&t=69&start=1110#p269464

Ramenstand:
Kana hat sicherlich einige Dinge bei Hiro aufgerissen, denn er dachte merklich über die Haltung seiner Schülerin nach, die Rache auch als Egoistisch betrachtet hat. Sie war aber der Meinung dass dies so ist. Würde jemand Kanas Ziehvater töten und sie würde Rache aus über, könnte sie damit einem anderen Kind, das nichts für die Situation kann den Vater nehmen und auch in den Teufelskreis der Rache ziehen. Auch wenn Kana niemanden töten kann, so waren das ihre Gedankengänge und Hiro, der erst widersprach gab ihr dann irgendwie recht und bezahlte dann wie Kana sein Essen und das von Naito, warf dann wieder etwas ein und die Genin schüttelte dann nur etwas den Kopf, wobei ihre Schleife hin und her wippte. „Ganz der Meinung bin ich jetzt nicht. Klar sind Verwandte Freunde an mich emotional gebunden, als ein mir unbekannter Shinobi. Trotzdem würde ich das nicht als Rechtfertigung für Rache sehen.“ Meinte sie und blickte dann Hiro an. „Klar könnte ich dann versuchen Rache aus zu üben, das bringt aber nicht die Person zurück und wird auch nicht meine Situation großartig ändern, außer das ich meine Hände auch schmutzig gemacht hab. Es ist kompliziert zu erklären. Aber ich empfinde auch Mitleid für jene, die sich auf diesen dunklen Pfad der Rache begeben habe. Egal was man dann tut, die Seele wird immer beschmutzt sein“ meinte sie dann und schaute dann lächelnd Hiro an. Kanas Seele war nicht ansatzweise beschmutzt und wird sie wohl auch nie sein. Leider ist sie aber auch die Art Shinobi, die ihr Leben für ein anderes geben würde und das wusste Hiro sicherlich auch schon lange. Kana wollte gerade gehen und sie kannte ja den Weg nach Hause, aber Hiro wollte sie unbedingt sicher zu Hause absetzen, aber was sollte in Konoha schon geschehen? Hier waren sie doch alle zu Haus! Aber Kana nickte nur sprach „Was soll schon passieren, aber wenn ihr unbedingt wollt.“ Meinte sie dann und lief dann lächelnd voraus zu ihrem Haus. Daisuke war sicherlich wieder auf dem Sofa eingeschlafen, aber das kannte die kleine Blondine ja schon

Kanas Zuhause
Daheim vor der Tür angekommen schaute die etwas kleinere Frau ihren Sensei an. „Wollt ihr noch mit hinein kommen? Ihr wisst ja schon wie es aussehen kann und das mein Ziehvater etwas speziell ist. Aber das sollte ja kein Problem sein. Wollt ihr etwas trinken?“ fragte sie dann und lächelte wieder den etwas älteren Jonin an. Wird Hiro auf das Angebot eingehen?
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hiro Uchiha » Mo 27. Feb 2017, 23:07

cf: Ramenstand

Die schwere Thematik über Rache und die Probleme der Menschen und wieso es immer Konflikte gab war erstmal beendet. Hiro hatte nun einen klaren Einblick darüber wie seine Schülerin über das Ganze dachte. Sie hatte einen guten Kern, wollte keiner Fliege was zuleide tun. Das war löblich, sehr sogar. Dochw ar die Welt der Shinobi keine leichte Welt in der alles friedlich war. Nein so war es leider nicht. Aber der junge Uchiha würde seine Schülerin schon beschützen und helfen so gut er konnte das aus ihr eine gute Kunoichi wurde. In Sachen Medic konnte er zwar nicht soviel beisteuern, aber er konnte ihr helfen mit anderen Dingen. So verließen sie dann auch den Ramenstand und machten sich auf zu dem Zuhause von Kana. Hiro hatte darauf bestanden sie Heim zu begleiten, wenn auch gleich wohl hier in Konoha nichts passierte. "Ich fühl mich dann einfach wohler wenn ich weiß das du auch wirklich gut zuhause angekommen bist." Das waren seine Worte auf ihr Kommentar und so gingen sie los und Naito der Drache des Uchihas kam natürlich mit und tappste hinter den beiden her.
Sie brauchten auch nicht lange bis zu Kana nach Hause. Hiro war ja auch schonmal hier gewesen und wie beim letzten Mal fragte Kana ob er noch mit hinein und ob er was zu trinken haben wollte. Draufhin meinte der Schwarzhaarige zu ihr: "Kurz mit reinkommen kann ich ja noch, sicher hat dein Ziehvater noch so einige Fragen, immerhin waren wir ja ne Zeit lang weg und alles. Vielleicht ist auch er die ganze Zeit über besorgt gewesen....vielleicht hätten wir direkt zu dir gehen sollen statt Ramen zu essen. "Ja das konnte gut möglich sein. Da war es vieleicht wirklich ganz gut wenn Hiro noch mit reinkam und dem Vater alles genau erklären konnte. "Und zu trinken brauchst du mir nichts anbieten, ich hatte ja eben was. Aber trotzdem danke." Damit war die Antwort klar und Hiro würde zusammen mit Kana das Haus betreten. Naito würde der junge Uchiha wie beim letzte Mal sagen, dass dieser draußen warten musste und brav sein sollte. Dazu würde er den Drachen auch nochmals streicheln. Lange sollte es ja nicht dauern und wenn das erledigt war würde der Uchiha auch Heim kehren, zurück ins Waisenhaus. Mit Sicherheit wurde er dort schon vermisst und alles, aber er war nunmal Shinobi und da konnte es sein das er halt mal länger nicht da war oder auf gefährlicher Mission oder so.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mi 1. Mär 2017, 22:58

Hiro wollte Kana unbedingt heim nehmen. Sie kommentierte das ganze auch, denn schließlich waren sie ja auch in Konoha und was soll hier der jungen Genin auf den Straßen schon zustoßen? Außer das sie vielleicht hin fällt und sich vielleicht das Knie aufschürft. Der Jonin gab dann noch seine Antwort, warum er das tat und Kana schaute kurz etwas überrascht und musste dann etwas Lächeln. Machte sich der Uchiha echt sorgen das seiner Schülerin etwas zustoßen konnte? Die Genin schaute dann noch zu Naito, der hinterher tapste und das Trio machte sich auf den Weg zur Wohnung von Kana und ihrem Ziehvater. Die junge Genin bat den Jonin noch mit hinein, der auch zu stimmte, denn er wollte anscheinend Daisuke noch alles erklären und aus dem Worten des Jonin klangen Zweifel heraus, ob sie nicht hätten erst hier her kommen müssen. Kana verstand das so jetzt nicht, denn schließlich war ihr Ziehvater selber ein Shinobi und sicherlich auch auf den Schaltfeldern unterwegs oder wusste davon zumindest. Klar machte sich Daisuke sicherlich einige Sorgen, aber er würde auch wissen, dass Kana niemals direkt im Kampf war und noch dazu schien ja alles gut ausgegangen zu sein. Die Genin lächelte dann, als Hiro noch das Getränk ausschlug. „Ihr könnt es euch ja anders überlegen.“ Meinte die Genin dann und öffnete die Tür und bat den Jonin herein. Während man lautes Getrampel Richtung Treppe hören konnte und Daisuke herunter kam und als er Kana sah sichtlich erleichtert war. Er sorgte sich schon, aber er würde es jetzt nicht sofort so heraus posaunen und als der dann den jungen Jonin erblickte, wurde sein Blick wieder ernster. Ja anscheinend sah Daisuke Hiro etwas als Bedrohung, nicht für Leib und Leben, aber Kana war seine kleine Prinzessin und er würde definitiv jeden Kerl genau unter die Lupe nehmen, der sich an sie heranwagen würde. „Komm herein Hiro-sensei“ meinte Kana kurz darauf und sah zu Daisuke. „Entschuldigung, dass ich jetzt erst da bin? Wir waren noch etwas essen und haben die Zeit vergessen.“ Bei dem Wort essen konnte man fast ein Ausrufezeichen über dem Kopf des Mannes sehen, der auf Kana und Hiro zu lief. „Das ist schon in Ordnung. Ach Kana, kannst du kurz etwas zu trinken holen, ich will noch etwas mit deinem Sensei besprechen“ meinte er dann und Kana blinzelte kurz. Was sollte das denn jetzt? Naja, sicherlich Männersache. Da die Genin eh etwas zu trinken holen wollte, da vielleicht Hiro sich umentscheiden konnte. Als die Genin weiter weg in der Küche war und Gläser aus dem Schrank holte. Blickte Daisuke Hiro an und klopfte ihm auf die Schulter. „Ihr habt echt gut auf sie aufgepasst. Vielleicht hab ich mich in euch getäuscht.“ Meinte er dann und drehte sich dann genervt um. Daisuke war eine sture Person und gab es ungern zu, das Hiro anscheinend ein guter Sensei für Kana war.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hiro Uchiha » Mo 6. Mär 2017, 17:01

Kana war einfach nett. Nett und freundlich. Hilfsbereit und wollte nur das Beste. Vielleicht aber auch zu nett und freundlich für diese Welt. Nicht das Hiro irgendwas dagegen hätte wie sie war. Es war eine löbliche Einstellung, alles an ihr aber leider war diese Welt nicht so freundlich und einfach das man alles immer im Guten lösen konnte, so gern man das wollte. Hiro wusste auch nicht was die Zukunft brachte, er hoffe nur das nicht noch sowas schlimmes wie Amon kam.
Ein Getränk wollte der junge Uchiha nun wirklich nicht, aber es war nett das Kana es ihm trotzdem anbot auch wenn er seine Meinung nochmal ändern sollte. Und dann wartete der Schwarzhaarige das sie eintreten konnte in die Wohnung der Kunoichi bzw. das zuhause wo sie wohnte. Es dauerte auch gar nicht lange, kaum waren sie drin konnte man Fußgetrampel hören, die Treppe herunter und wie zu erwarten war es Daisuke, der Ziehvater der Kunoichi. Er war wohl heilfroh das Kana wieder da war. Hiro sagte auch erstmal nichts dazu, sondern lächelte nur. Kana erklärte auch die Situation und alles und Daisuke schien Verständnis dafür zu haben und bat Kana darum etwas zu trinken zu holen und wollte mit Hiro wohl unter vier Augen sprechen. Die Genin kam dem nach und verschwand in die Küche während Hiro mit dem Ziehvater allein blieb. Was kam jetzt? Auf was musste sich Hiro gefasst machen? Bevor er etwas sagen konnte klopfte der Mann ihm auf die Schulter und lobte den Uchiha. "Eh nichts zu danken. Ich habe nur meine Pflicht als ihr Sensei erfüllt und als Freund der seine Freunde beschützt. Kana war auch sehr tapfer und hat geholfen wo sie konnte. Sie können stolz auf sie sein." kam als Antwort von dem Uchiha. Damit dürfte das nach Hause bringen wohl auch abgeschlossen sein und Hiro konnte wohl auch wieder gehen denn zu lange wollte er ja nun nicht bleiben. "Naja da es schon spät war habe ich sie noch nach Hause gebracht. Ich will auch nicht weiter stören, muss ja selbst noch nach Hause. Also dann war nett erneut ihre Bekanntschaft gemacht zu haben und Kana kann sich die Tage erstmal erholen von allem. Ich melde mich schon bei ihr wenn unser Training weitergeht. Also bis dann." Er lächelte und verließ dann die Wohnung und machte sich dann mit Naito dem Drachen der draußen wartete auf um selbst nach Hause zu gehen. Kana sollte sich jetzt erstmal ausruhen bevor es weiterging das hatte sie sich verdient und so konnte sie sich auch mal ihrer Medicnin Ausbildung widmen.

tbc: Hiro Waisenhaus
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » Mi 8. Mär 2017, 23:45

Hiro hat Kana wieder nach Hause gebracht. Als sie zur Tür herein kamen, war auch schon ihr Ziehvater da, der auf sie gewartet hat. Die Kunoichi ging daraufhin in die Küche und suchte etwas zu trinken, als Daisuke etwas mit Hiro zu sprechen hatte. Daisuke hörte aufmerksam zu und nickte. Er wusste, dass er auf Kana stolz sein konnte und sah in der heranreifenden Frau immer mehr von ihrer Mutter Kaname, die Daisuke vor Kanas Geburt nur kurz kennen lernen durfte. Die Genin hingegen brachte etwas zu trinken und stellte es auf den Tisch, als sich Hiro in der Tür förmlich schon wieder verabschiedete und zurück zum Waisenhaus wollte. Kana lief auf ihn zu und verbeugte sich dann sehr höfflich. „Dann kommt gut nach Hause Hiro-sensei. Ich werde solange das Training ausfällt meinen Iryonin aufgaben nach gehen. Meist ist im Krankenhaus immer etwas zu tun. Falls ich nicht zu Hause bin, bin ich wohl dort.“ Meinte sie dann mit einem lächeln und wartet, bis Hiro dann hinaus gegangen ist und die Tür hinter ihm ins Schloss viel. Ja Kana konnte so gesehen nie ausruhen, sie wollte helfen wo es nur ging. So war auch dieser Tag schon vorbei und die Kunoichi redete noch etwas mit ihrem Ziehvater und erzählte ihm von allem, was so passiert ist und das sie auch, verständlich, sehr nervös war und auch etwas Angst hatte. Als sie dann anfing zu gähnen, ging die Genin dann auch ins Bett und schlief ruhig ein. Die nächsten Wochen vergingen so, wie bevor die Situation mit Amon eintrat. Kana stand früh morgens auf, putzte sich die Zähne und zog sich an. Anschließend entfernte sie meist die Flaschen vom Tisch, denn in der Nacht trank Daisuke meist relativ viel Alkohol. Sie machte sich Frühstück und ging kurz darauf in das Krankenhaus. Jedoch störte sie seit Tagen einige Dinge, darunter, dass sie das Gefühlt hatte, das ihre Kleidung einfach nicht mehr richtig passte und ihr auch irgendwie die Luft weg blieb. Auch wenn Kana ihr Kleid liebte, so war es wohl auch mal an der Zeit darüber nach zu denken etwas neues an zu ziehen und auch wenn sie sich selten selber etwas gönnte, kaufte sie sich einpaar neue Sachen. So vergingen in einem Schwung zwei Wochen und auch heute ging das Mädchen ihren typischen Tagesablauf ab, nur das heute die Schnapsleiche Daisuke mit dem Kopf auf dem Tisch eingeschlafen ist. „Daisuke geh ins Bett.“ Meinte sie und rüttelte den Mann kurz daraufhin wach, der laut gähnte und verschlafen drein blickt. Sein Atem roch tierisch nach Alkohol und in dem Zustand schlürfte er langsam die Treppe hinauf und man hörte nur, wie die Tür seines Zimmers zu viel. Kana schüttelte nur den Kopf. Sie mochte Alkohol immer noch nicht, aber leider war jedes Gespräch mit Daisuke nicht wirklich fruchtend, aufgeben tat sie es aber nicht. Kurz darauf verließ sie dann das Haus und ging Richtung Krankenhaus.

Tbc: Krankenhaus
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 657
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Vorname: Kana
Nachname: Suouin
Rufname: Kan-chan
Alter: 14
Größe: 147cm
Gewicht: 45kg
Rang: Genin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 25
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Suouin Kana » So 25. Feb 2018, 09:43

CF: Waisenhaus Konoha

Am Waisenhaus:
Kana erklärte allen was sie so mitnehmen sollten, auch wenn viele Kinder noch recht jung waren, so musste sie wohl zum Teil diesen weg auch gehen, aber die Erwachsenen helfen ja auch und dieses Zusammenhalt macht Konoha aus, macht ein Dorf aus und nicht wo sie lebten. Auch wenn die junge Genin keine Anführerin war, da sie doch zu jung war und vor allem unerfahren, so war ihr Herz schon immer am richtigen Fleck und das zeigte das Mädchen immer, auch ihre Worte waren meist sehr bedacht und man merkte auch in der Betonung und wie sie etwas sagte, was wohl in ihren Kopf vor sich geht. Darum wäre die Genin auch eine eher schlechte Lügnerin, wenn sie Lügen würde. Hiro erklärte noch, was die Beiden noch vor hatten, den Kana musste auch einpaar Sachen packen und wer weiß was mit Daisuke ist. Hiro hingegen war sehr schnell Abreisebereit und so würden sie sich vom Waisenhaus verabschieden, so dass sie sich bald am Dorftor wieder sahen und von dort aufbrechen konnten. Die Blondine hoffte sehr, dass niemand zurück bleiben würde. So gingen sie und Hiro zu Kanas und Daisukes Haus.

Zuhause:
Als Kana die Tür öffnete, war die Hütte recht leer, auf dem Tisch lag ein Zettel von Daisuke. Er schrieb klar und deutlich, dass sie sich am Dorftor treffen würden und er nicht da sei, um den Einwohnern zu helfen und das nötigste zusammen zu packen. Ja er war manchmal ein riesiger Idiot, aber Kanas Mutter hatte wohl damals einen guten Riecher ihre Tochter in die Hände dieses Mannes zu geben, der auch sich immer und immer wieder für die Schwächer einsetzte. Die Genin rieb sich am Kopf. „Er scheint wohl bei der Evakuierung zu helfen und ist nicht da. Er meint wir treffen uns am Dorftor.“ Meinte sie dann und würde sich zu Hiro lächelnd umdrehen. „Dann pack ich eben einpaar Sachen zusammen“. Anschließend würde sie mit dem Uchiha in ihr Zimmer gehen. Kanas Zimmer war so eingerichtet, wie man es sich von der Genin wohl erwartet hätte. Alles in eher hellen Farben, dezente Dekoartikel und irgendwie roch es nach Vanille. Die Blondine öffnete den Schrank und zog eine Tasche heraus, sie war nicht zu groß, aber es passte einiges hinein und als sie anfing zu packen, merkte man, dass sie nicht nachdachte gerade und einfach so Unterwäsche, Oberteile, Rock, Pulli, einfach so in die Tasche räumte und Hiro klar sehen konnte, was Kana da alles einpackte. Es war von allem etwas dabei, warme und nicht so warme Kleidung. Der Schrank hatte zwar noch mehr zu bieten, aber alles mitnehmen war ein Ding der Unmöglichkeit und außerdem waren es nur Kleidung. Als sie dann fertig war, lächelte Kana den Uchiha an. "Also ich denke, ich hab alles.“
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 258
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 35/35
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4

Re: Wohnung von Kana Suouin + Ziehvater

Beitragvon Hiro Uchiha » Mo 26. Feb 2018, 14:44

Nachdem sie beide beim Waisenhaus fertig waren, machten sich Kana und Hiro zusammen mit Naito auf den Weg zu Kanas Haus bzw. der Wohnung von ihrem Ziehvater Daisuke wo Kana auch lebte um dort ihre Sachen zu holen das sie los konnten das Dorf verlassen. Am Haus angekommen stiegen beide auch von Naito ab und Hiro wies dem Drachen an schön brav zu warten, sie brauchten bestimmt nicht so lange. Naito schien auch zu wissen was die beiden vorhatten bzw. das es nicht lange dauerte. Er maulte einmal und wartete dann einfach sitzend wie ein Hund vor der Tür während Hiro und Kana hinein gingen. Es schien aber keiner hier zu sein, also Daisuke war offenbar nicht hier denn man hörte niemanden. Aber es war wohl alles in Ordnung denn Kana hatte ja vorher mal einen Doppelgänger losgeschickt der nach ihm sah und sie fand auch eine Nachricht und anschließend erklärte Kana was los war. "Okay wenn das so ist dann treffen wir ihn da" kam es von Hiro und er folgte Kana anschließend in ihr Zimmer. Dadrin war er noch nie gewesen. Helle Farben, dezente Dekoration und ein Vanillegeruch wenn Hiro das richtig einschätze. Der junge Uchiha sah sich um und lächelte: "Ein hübsches Zimmer hast du hier" meinte er nur. Ja was sollte er da groß sagen? Er selbst hatte kein richtiges eigenes Zimmer. Im Waisenhaus teilten sich alle ein großes Zimmer wo alle Betten waren. Jeder hatte da aber so seinen Schrank usw. und seine persönlichen Sachen hatte der Uchiha ja mitgenommen in einem Seesack auf seinem Rücken. Hiro sah dann auch nur zu wie Kana ihre Sachen packte in eine Tasche die sie aus dem Schrank holte. Sollte er vielleicht dabei helfen? Wobei er sah in dem Moment auch Unterwäsche also Bh und Höschen die Kana einfach in die Tasche warf und wurde ein wenig rot dabei, schüttelte aber schnell den Kopf. Hatte sie das gesehen? Nun die Unterwäschesammlung seiner Freundin zu sehen wenn man ihr Zimmer zum ersten Mal betrat war wohl nicht unbedingt etwas das man erwartete. Naja andererseits waren es ja auch andere Umstände weshalb sie hier waren. Dem Jungen fiel aber auf das Kana irgendwie nur Klamotten in die Tasche packte. Gut viel was anderes hatte er auch nicht mit aber Hiro hatte ja auch nicht soviele Besitztümer. Kurz kratzte er sich am Hinterkopf wo Kana meinte, dass sie alles hatte und sagte dann zu ihr: "Ehm bist du sicher? Ich mein du hast da nur Kleidung reingesteckt in die Tasche und sonst nichts. Wäre es vielleicht nicht gut noch Waschsachen oder so mitzunehmen?" und lächelte sie dabei an. Er wollte keinesfalls böse sein oder so. Es hörte sich auch nicht danach an. Er fragte sich bloß ob es sinnvoll war all die Klamotten mitzunehmen bzw. nur Klamotten. Hiro hatte seine Sachen auch dabei, also Zahnbürste, Zahnpasta, Becher, Waschlappen und zwei Handtücher. Eine Haarbürste auch. Das war alles in dem Seesack nebst Unterwäsche zum Wechseln und einmal einen Satz Ersatzklamotten von dem was er so auch trug. Nicht unbedingt viel aber es war seins. Und alles mitnehmen konnten sie ja ohnehin nicht. Hatte Kana nicht gesagt nur das Nötigste zu den Dorfbewohnern? und auch wichtige Sachen aufgezählt? "Vielleicht noch etwas Proviant und Medikamente, Verbände usw. Ich hab sonst noch etwas Platz in meinem Seesack." meinte er noch. Vielleicht fiel es Kana ja nun auch selber auf was sie zuvor zu allen gesagt hatte und sie selbst nur eingepackt hatte, jetzt wo Hiro sie sogesehen daran erinnerte. Nun ihn störte es nicht wenn sie die ganzen Kleidungstücke mitnehmen wollte, darum sagte er ja das er noch etwas Platz hatte. So wartete er darauf wie Kana reagierte und ob ihr das selbst auffiel und sie noch die Tasche etwas umpackten bzw. die anderen Sachen einpackten und dann konnten sie auch weiter und zum Dorftor aufbrechen. Gemeinsam mit Naito würden sie dann den Weg zum Dorftor antreten und unterwegs auch merken wie die Leute dorthin pilgerten und ihre Sachen auf Karren usw. verluden.

tbc: Dorftor mit Kana
Handeln | Reden | Denken | Jutsu

Bild


Zurück zu „Wohnviertel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste