Ordenshalle Zugang

Die Ordenshalle dient den Templern als Hauptquartier.
Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » So 17. Jul 2016, 12:23

Trainingspost | 425 Wörter von 3.150 Wörtern

Tashiro verfolgte den Kampf aufmerksam und griff nicht in diesen ein. Vielmehr machte er sich weitere Gedanken darüber, wie und wann er Seijitsus kleine oberfläche Verletzung heilen würde. Dabei kam ihm die Idee, sich mit der Technik näher auseinander zu setzen, die er sich zuvor bereits ausgedacht hatte. Als Iryonin hatte er die wichtigsten Schritte der Behandlung eines Patienten gelernt und war mit dem Prinzip, das von Tsunade aufgestellt worden war, verbunden. Allerdings war er mehr als nur ein Heilninja. Er war so viel mehr. Seine Fähigkeiten jedoch prädestinierten ihn dazu, großartige Techniken in diesem Bereich zu verwirklichen. Warum also nicht weiter machen? Tashiro überlegte: Ich habe stets gelernt, dass das Shosen no Jutsu eine der besten Techniken für die Aktivierung der Zellregeneration ist, die es gibt, aber es muss mehr als das geben. Das Shosen no Jutsu ist eine A-Rang Technik. Warum sollte es keine S-Rang Variante dieser Technik geben, durch die ich noch effektiver und noch besser heilen könnte? Es wäre nur sinnvoll, wenn ich das könnte. Und natürlich wäre es mit mehr Chakra verbunden, was vermutlich das Problem an der Angelegenheit darstellt. Tashiro betrachtete nachdenklich die Verletzung von Seijitsu, aber er erhob sich nun erst einmal und bewegte sich zu diesem him, nickte und setzte das Shosen no Jutsu ein. Die Heilung des Shosen no Jutsu würde die Zellen des Anderen praktisch anregen, sich wieder zu regenerieren. Dasselbe Prinzip würde er auch bei der anderen Tehnik, die er im Hinterkopf hatte, einsetzen – wenn er denn noch weitere Gedanken dazu finden konnte. Möglicherweise könnte er sie mit dem Heiyu no Jutsu verbinden, um dem Betroffenen Schmerzen zu nehmen? Tashiro hatte schon oft die Schwierigkeit in der Heilung in der Fixierung von schwer Verwundeten gesehen, denn wenn diese große Schmerzen hatten, hielten sie ungerne still und bewegten sich, was Blutungen stärker machen oder Wunden wieder aufbrechen lassen konnte. Er hatte eigentlich mit dem Heiyu no Jutsu die nötige Technik, um eine solches Verhalten zu unterdrücken, aber er musste sich erst einmal in Erinnerung rufen wie er dahingehend weiter vorgehen würde. "Dann halt mal still, ich heile dir wie versprochen die Wunde. Ich überlege gerade, ob ich nicht eine neue Iryonin-Technik erschaffe, die mit demselben Prinzip arbeitet, aber noch andere Effekte integriert. Wenn du magst, erkläre ich dir noch etwas dazu.", bot er dem anderen Fuuma an, während er ihn mit dem Shosen no Jutsu heilte. Sah doch gut aus."Mach dir wegen der Müdigkeit keine Sorgen, das gehört ein wenig dazu. Aber soweit sieht es gut aus. Alles im Grünen Bereich würde ich sagen.

Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Fuuma Seijitsu » So 24. Jul 2016, 17:59

Der junge Fuuma war erschöpft, das Training war anstrengend und machte es ihm nicht einfach. Auch war er nicht wirklich zufrieden mit seinen Fortschritten. Zwar meinte Tashiro, dass es normal sei, dennoch war das Training für ihn nicht befriedigend gewesen. Zu viele Dinge verstand er noch nicht, wollte das Wechselspiel begreifen. Er würde sich auf jeden Fall noch mehr in die Theorie reinhängen, ehe er es in die Praxis umsetzte. Ihm reichte es einfach nicht das Prinzip zu verstehen, wenn der Teufel doch im Detail steckte. Er spürte, wie Tashiro sich um seine Wunde kümmerte, sie heilte. Man würde gleich nichts mehr von seiner Verletzung sehen. "Du willst Heilung mit anderen Elementen verknüpfen?", fragte der Blauhaarige und legte den Kopf schief, nur um einen Moment später bitter aufzulachen. "Ich habe noch sehr viel zu lernen. Ich verstehe Ninjutsu gut, doch habe ich keine Ahnung vom Nahkampf. Ich frage mich, ob es möglich ist, es in den Fernkampf auszubauen, werde allerdings noch einmal mit dem Lord Commander sprechen." Seijitsu gab sich Mühe und er dachte dabei auch an die anderen Templer. Selbst wenn der Nahkampf ihre große Stärke war, so war der Fernkampf sicher ein Problem, dass man nicht unterschätzen sollte. Der Blauhaarige wollte sie beschützen, auch wenn jeder von ihnen ihr Leben der Göttlichen geben würde, so war es auch wichtig einander zu beschützen. "Jeder Templer ist unser Bruder und wir müssen sie schützen, ebenso wie wir die Göttliche schützen." Bei den Worten sah Shokubo auf, stand auf und trottete zu ihnen. "Seijitsu-san, ihr müsst auch ein wenig an euch denken, nicht dass ihr am Ende vollkommen erschöpft seid." Seijitsu musste lachen. "Ach Shokubo, was wäre ich nur ohne dich..." Der Kater schnurrte und legte sich zu dem Fuuma, der sich in der Zwischenzeit hingesetzt hatte. "Sag mal Tashiro, gibt es Unterschiede in der Behandlung zwischen Templern und Shinobi?" Der Fuuma war neugierig und lächelte sogar, ehe er den Verband von seinem Auge löste um ihn danach wieder zu richten.
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » So 24. Jul 2016, 19:37

[align=justify]Der Fuuma nahm die Heilung seines jüngeren Pendants recht ruhig hin und kümmerte sich eher um seine Gedanken. Die Fragen, die sich Seijitsu jedoch laut oder beziehungsweise auch ihm stellte, waren gut. Am Ende waren es Fragen, die Shiro sich auch selbst schon gestellt hatte, allerdings in einer anderen Art und Weise, wobei sich ihre Grundart nur wenig von denen unterschied, die der Blauhaarige gerade äußerte.
Ja, ich habe vor mehrere Techniken zu verbinden." Das dies keine neue Sache war, zeigten Techniken, die aufeinander aufbauten. Sicher - der Schwierigkeitsgrad war ein anderer, aber für jemanden wie Tashiro, der sich auf einem guten Jonin-Level befand, war das akzeptabel. "Du kannst natürlich Techniken miteinander verbinden, wobei du dabei vieles beachten musst: Chakra, seine Dichte und Menge, Inklusion, Exklusion von Faktoren und so weiter." Alles recht theoretisch anmutend, aber die Theorie war stets die Mutter der Praxis. Man konnte als Naturtalent das Pferd auch von hinten anspannen, nur musste eben dafür auch das nötige Grundtalent vorhanden sein, sonst endete man in einem Debakel und Chakra war nicht unbedingt etwas, das Debakel oft vergab. "Auch für den Fernkampf brauchst du ein gewisses Verständnis von Taijitsu. Sobald du etwas werfen willst, musst du verstehen wie seine Flugbahn verlaufen, welchen Schaden du wann und wo an welchen Stellen verursachen annst und und und... du merkst schon, es ist ein großes Thema." Der Silberhaarige Prinz der Fuuma schmunzelte., bevor er sich leicht streckte und den Blick dann zu Shokubo warf, der sich wieder mit Seijitsu beschäftigte. Ruhig wickelte er die Schriftrolle auf, die die Blutprobe und die nötigen Informationen, die er von Seijitsu gesammelt hatte, und verstaute sie in seinen Sachen, bevor der Blauhaarige ihn erneut ansprach und fragte, wie es denn mit Unterschieden in der Behandlung von Templern und Shinobi aussah. Kurz dachte Tashiro nach, bevor er zu einer Antwort ansetzte.
"Ich weiß nicht genau, auf was du mit der Frage abzielst, aber ich würde sagen nein. Die Templer sind Werkzeuge für Mitosu und wir haben uns mehr oder minder willentlich dazu entschieden, dem Orden beizutreten. Am Ende sind wir aber alle Menschen und haben als solche unsere körperlichen Limits. Chakra kann diese nur zu einem bestimmten Grad erhöhen. Irgendwann ist der Körper aber eben nur ein Körper und gibt nach. Muskeln, Sehnen, Fleisch... das ist das, was einen Menschen ausmacht. Egal ob Templer oder Shinobi." Tashiro erhob sich und blickte dem Anderen genau ins Auge, wobei er dessen Blick suchte und leicht lächelte. "Alles stirbt irgendwann, Seijitsu. Das ist der Gang der Natur. Unsere Aufgabe ist es jedoch, jene, die wir zu den Ausersehenen erkoren haben, vor einem frühzeitigem Tod zu bewahren. Das gilt für mich im übrigen auch für dich. Du bist meine einzige Verbindung zu meinem Clan, die ich noch habe. Am Ende sind die Templer nun unsere Familie, aber ich werde mich immer ein wenig verantwortlich für dich fühlen, auch wenn ich es manchmal nicht ganz zeigen kann." Er lächelte leicht. "Aber ich hoffe, dass du mir das nachsiehst." Der Fuuma erhob sich dann wieder und - nachdem er alles, was er bei sich hatte, verstauen konnte - wandte sich dann zum Gehen. Dabei nickte er dem Jüngeren Fuuma knapp zu.
"Bevor du etwas dazu sagst - überlege dir deine Antwort gut und gib sie mir beim nächsten Mal, in Ordnung? Wir sehen uns, Cousin." Damit wandte sich Tashiro um und würde die Ordenshallen verlassen, sollte er nicht aufgehalten werden, denn er hatte nun ein kleines Date mit jemandem, das er viel zu lange vor sich her geschoben hatte.

tbc » Grotte der Vergessenen[/align]
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 29. Jul 2016, 11:48

Die Heilung verlief recht schnell, es war ja auch keine schwere Verletzung gewesen. "Das musst du mir nicht erklären, ich habe auch schon verschiedene Ninjutsu kombiniert um etwas Neues zu schaffen. Nur... bin ich nicht mehr in der Lage sie zu nutzen." Das mit dem Suiton war bitter, doch wenn er es wirklich schaffte ein Seraphim zu werden, dann erhielt er es vielleicht zurück. Als Seraphim konnte man sicher auch den Menschen besser helfen, er konnte Shokubo schützen und seinen Traum vielleicht sogar erfüllen. Frieden, eine Welt in der alle in Frieden leben können. Und diesen Frieden danach bewahren, damit zukünfitge Generationen keine Angst erleben müssen. Es war ein Wunschtraum, ein Traum, der sehr groß war und eher einem Märchen glich. Dennoch hielt der junge Fuuma an ihm fest und gab sich Mühe ihn auch zu erreichen. Bei den Worten Tashiros blickte er diesen dann doch ein wenig verdattert an. Solche Worte hatte er von ihm nun überhaupt nicht erwartet. Ihm war nicht bewusst gewesen, welche Position er bei dem Älteren eingenommen hatte. Er erwiederte nichts darauf und ließ Tashiro ziehen. Was sollte er auch großartig dazu sagen, Tashiro hatte mit seinen Worten ja nicht unrecht. Sie waren beide vom gleichen Clan, sie hatten nur einander. Die Fuuma hatten schon immer Nukenin hervorgebracht, im Clan gab es schon immer Streitereien und ein richtiges Einheitsgefühl war schwer. Ich glaube tief in ihm ist Tashiro ebenfalls einsam. Er klammert sich an mir, wie ich an ihn, da wir nur uns als Familie bezeichnen können... Abgesehen von den Templern. Der Junge Fuuma stand auf und brachte den Dolch zurück, von wo auch immer er eigentlich her war. "Wir sollten den Ausbilder aufsuchen und ihn nach den anderen Techniken fragen. Oder wir fragen den Lord Kommandant, doch möchte ich seine Zeit nicht beanspruchen, da er sicher schon genug zu tun hat." "Was du brauchst sind neue Kleider, meinst du nicht auch?" Der Fuuma blieb wie angewurzelt stehen. Da war ja noch was, was er völlig vergessen hatte. "Ich glaube, das sollten wir zuerst tun und nein, keine komische Rüstung.", stellte er fest, ehe er sich mit dem Kater auf dem Weg machte.

tbc: Marktplatz - Ishgard
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mi 19. Okt 2016, 06:05

[font=Georgia]Kage Bunshin[/font]

cf » Grotte der Vergessenen

Der Schattendoppelgänger des A Rang Nuke-nin tauchte nach einiger Zeit des Laufens in Ishgard auf, schob sich durch das Getümmel und bewegte sich in Richtung der Ordenshalle des Templer Ordens, den er suchte nach jemandem. Das alte Lager vor den Mauern war mittlerweile abgebaut worden, obschon immer noch verschiedene Reste sichtbar waren. Im Moment war Ishgard aber geschäftig. Tashiro hatte das Gebrüll des Drachen mitbekommen, der mit seinem Schwarm die Stadt der Templer attackiert hatte, aber die Gefahr war indes bereits gebannt und auch der Kage Bunshin hatte davon nichts mitbekommen. Lediglich die große Menge an Drachen, die sich von dannen gemacht hatten um dem hohen Drachen zu folgen, der mit Amon stehen wollte, waren für ihn noch sichtbar gewesen. Alles andere war aber gerade nicht für ihn bedeutsam, denn der Schattendoppelgänger war mit einer Aufgabe hierher gekommen. Die Göttliche wollte er vermeiden zu treffen, den er wusste wie das Original auch von ihren Worten und so war der Kage Bunshin bedacht, sich wirklich mit dem Truppenführer des Ordens auseinander zu setzen als mit der Göttlichen, die sich womöglich noch im oder am Palast befinden mochte. Wo sollte sie auch sonst sein? Der Kage Bunshin fragte sich grundlegend, bei den Hallen angekommen, erst einmal durch, den er wusste weder wo genau der Templer Truppen Ausbilder sich genau befand noch wie weit die General Mobilmachung, von der er ja wusste, bereits voran geschritten war. Es dauerte ein wenig, aber nach einigem Gefrage und Laufen traf Tashiros Kage Bunshin den dem Original bekannten Truppen Ausbilder des Ordens tief in der Ordenshalle an. Allerdings sah es aus, als ob er sich auf dem Sprung befand und gehen wollte. Als er Tashiro - genau genommen aber den Kage Bunshin - erblickte, lächelte er und nickte dem Ordensbruder freundlich zu, was Tashiros Kage Bunshin mit einem leicht tieferen Nicken erwiderte. "Schau mal einer an... aber du bist sicherlich nicht grundlos zu mir gekommen. Wie geht es dir? Was kann ich dir Gutes tun? Bevor du antwortest - kommst du mit zum Eingang? Ich will einiges noch dort erledigen und es wäre mir lieber, es früher als später zu erledigen." Der Kage Bunshin nickte und setzte sich mit dem Truppen Ausbilder in Bewegung, während er eine Antwort formulierte. "Gut danke und euch? Ich bin hier, weil ich etwas suche. Genau genommen sucht mein Original etwas. Es sind zwei Fragen, die ich euch stellen mag: Zum einen wollte mein Original euch fragen, ob ihr wisst, dass man Lyrium auch bereits medizinisch im Orden nutzt und wenn ja, inwieweit? Zum anderen würde mein Original sich gerne noch weiter entwickeln und fragt, ob ihr ihm einige Techniken des Ordens beibringen könntet?" Der Ausbilder schmunzelte beim eiligen Laufen und brauchte einige Sekunden, bevor er eine Antwort formulierte. Er dachte scheinbar kurz nach. "Mir geht es gut, danke der Nachfrage. Wenn ich mich nicht ganz stark irre, gibt es keinerlei Informationen zu einer medizinischen Nutzung. Dein Original hat ja bereits verstanden, was das Lyrium ist, nicht wahr?" Der Bunshin war sich nicht ganz sicher, ob es sich um eine rhetorische Frage handelte, aber er antwortete nach einigen Momenten der Stille: "Nun, es ist ein Geschenk der Göttlichen an uns und ein Weg, den Pfad des Ordens zu beschreiten. Es ist ein Mittel, um der Göttlichen eine Streitmacht zu präsentieren, mit der sie Einfluss nehmen kann." Der Truppen Ausbilder nickte leicht, während seine Augen die Gesichter der anderen ihnen entgegen kommenden Templer absuchten. "In etwa, ja. Es ist die Pflicht des Ordens, alle Kreaturen des Erdkreises zu schützen. Glaube an die ehrwürdige Mutter ist da ein Grundpfeiler. Wer nicht glaubt ist wie ein Blinder ohne Stütze. Du kannst mit dem Lyrium hantieren, wirst aber nie seine wirkliche Bedeutung und Kraft entfalten können. Es ist gewissermaßen ein "fallen lassen" aber dann doch wesentlich mehr. Manchmal muss die Klinge des Templers ein Schild für die Schwachen sein, aber manchmal muss sie auch die Schwäche ausmerzen und vernichten." Der Kage Bunshin nickte leicht, aber bei den letzten Worten schaute er den Ordens Truppen Führer fragend an. "Genau deswegen ermahnte mich die Ehrwürdige Mutter derletzt. Sie meinte, ich solle mich nicht über andere stellen." Der Ausbilder hatte mit dem Bunshin seinen scheinbaren Treffpunkt erreicht und blickte nach draußen, lehnte sich an den Eingang und blickte nicht zu Tashiros Bunshin hin, als er weiter sprach. "Glaube wächst nicht von einem Tag auf den anderen. Es ist richtig und wichtig, an die Göttliche zu glauben aber du musst dir glaube ich erst einmal eingestehen, das dein Leben unvollkommen ist. Hast du mir nicht angedeutet, das du beim Anwenden der Meditation etwas gesehen hast? Du hast einen schwachen Funken dessen erblickt, was sein kann, wenn du den Glauben an die Göttliche tief in deinem Herzen verankerst. Du zweifelst im Moment, oder?" Der Bunshin sagte nichts, aber das schien Antwort genug zu sein. Der Ausbilder blickte ihn tief in die Augen. "Du bist im Moment noch kein vollwertiger Templer. Du bist kein Ritter, kein normaler Soldat - du bist ein Rekrut. Ein sehr guter Rekrut, das kann ich dir sagen - aber du solltest dich nicht anmaßen, derlei Dinge mit der Göttlichen zu diskutieren. Nimm ihre Worte mit dir und denk darüber nach, was ich dir gesagt habe und was sie dir sagte und erinnere dich an unser Training. Du suchst nach etwas, Fuuma-san. Du wirst es finden, das glaube ich fest. Aber du solltest nichts überstürzen. Lerne die Regeln des Ordens, stärke deinen eigenen Willen und Geist. Erst dann wirst du neu geboren - als Templer des Ordens." Die Worte machten Eindruck und der Kage Bunshin dachte nach. Während er das tat, hielt der Templer Ausbilder ihm die flache Hand hin. "Wenn du eine Schriftrolle bei dir hast - gib sie mir. Die letzte Lehrstunde hat dir viel gebracht, aber ich habe derzeit wenig Gelegenheit, die mehr bei zu bringen. Der Orden macht mobil. Ich schreibe dir das nötige auf und dann lernst du es. Gewissenhaft, verstanden? Suche dich selbst und erkenne die Macht der Göttlichen. Nimm das an, was du findest. Wenn du keine bei dir hast, besorg dir fix eine aus dem Quartier. Ich warte hier." Der Bunshin nickte und eilte dann los, eine Schriftrolle zu holen.
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Gin Hikari
||
||
Beiträge: 1086
Registriert: So 5. Mai 2013, 14:47
Vorname: Gin
Nachname: Hikari
Alter: 22
Größe: 1,82
Gewicht: 76 Kg
Rang: Jonin
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 6
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Marius

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Gin Hikari » Mi 9. Nov 2016, 22:35

CF: Zugang zum Palast+Vorplatz

Noch beim Vorplatz :

Saya lächelte Gin dankbar an und dieser erwiederte ihr lächeln. Es war soweit alles gesagt und es wurde Zeit. Passend zur allgemeinen Aufbruchstimmung wurden die Trompeten der Templer geblasen. Gin verabschiedete sich und machte sich mit Seijitsu auf.


Auf dem Weg:

Gin ging eine ganze Weile ohne etwas zu sagen. Er genoss den Augenblick der Ruhe, denn er wusste was ein Krieg bringt er wusste was ihnen bevorsteht. Er hatte die Erfahrung mit dem Kumo Kiri Krieg machen dürfen, auch wenn dieser Wesentlich größere Dimensionen hat. Gin war nicht ehrlich zu dem Fuuma, er hatte schon getötet, die Banditen die seine Freunde töteten und im Krieg. Er hielt abrupt an und drehte sich zu Seijtisu " Seijitsu. Ich war nicht ganz ehrlich zu dir. Ich sagte ich hätte noch nie getötet, aber das stimmt nicht. Ich habe das erstmal getötet, da war ich gerade frisch zu einem Jonin ernannt worden, es war meine erste Mission die ich selbst leitete. Wir gerieten in einen Hinterhalt und mussten erbittert kämpfen. An dem Tag verlor ich wichtige Menschen, ich war zu schwach um sie zu schützen. Dann hab ich im Kiri Kumo Krieg gekämpft und auch dort hab ich leben genommen. " Er schwieg kurz, die alte Geschichte mit seinem Team lösten gemischte Gefühle in ihm aus, hauptsächlich aber Wut und Trauer. " Aber jedes Leben das ich nahm bestärkte meinen Wunsch nach Frieden. Ich weiß nicht warum ich es dir nicht von anfang an erzählt habe vielleicht wollte ich nicht das du von mir falsch denkst." Je nach Seijitsus Reaktion dazu würden sie wohl zusammen weiter gehen.

Ordenshalle:

Gin betrat die Ordenshalle, viele der Templer waren schon weg so fiel die Suche leicht. " Ich bin frischer Templerrekrut. Ich würde gerne meine Ausrüstung abholen." " Welche Art der Rüstung darf es sein?" " Die mittlere Variante. Dazu Schwert und Schild." " Hier bitte. Du kannst die Rüstung dort hinten anlegen." Der Templer reichte dem Hikari seine neue Ausrüstung und deutete auf einem Raum der leer war. Gin dankte ihm und ging zu besagtem Raum. Gin schaute sich das Wappen der Templer auf der Brustplatte an. Ein neuer Abschnitt meines Lebens hat begonnen und das schon vor einiger Zeit. Ein neuer Gin, kein verstecken der Augen mehr. Gin legte sich die Rüstung an, dann schnallte er sich die Schwerter um und schnallte den Schild am Rücken fest. Danach würde er zu Seijitsu gehen beziehungsweise auf ihn warten, je nachdem. " Wie gefällt sie dir" Seijitsu dürfte auffallen das seine Augen nun geöffnet waren.

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » Do 10. Nov 2016, 09:09

[font=Georgia]Kage Bunshin[/font]

Nach einer Weile hatte der Kage Bunshin eine Schriftrollen ergattern können und kehrte damit zu dem Templer Ausbilder zurück, der geduldig wartete. Seine Augen waren klar nach draußen gerichtet. Scheinbar dachte er über Dinge in einiger Entfernung nach. Der Schattendoppelgänger von Tashiro wollte ihn dann ansprechen, als er sich direkt umdrehte und ihn betrachtete.
"Gut, dann mache ich es dir jetzt schnell fertig. Ich werde dir außerdem ein paar kleine Kniffe mit dazu schreiben, um die Techniken zu lernen. Ich denke, das ich dir außer meinen zwei mächtigsten Techniken nicht mehr viel beibringen könnte. Aber das ist eine andere Sache. Trotz deiner Glaubenszweifel dürfte dir das helfen und dich vielleicht sogar auf den richtigen Weg bringen. Gib mir einige Minuten, in Ordnung?" Tashiros Kage Bunshin nickte und sagte nur kurz etwas dazu: "Ich danke euch. Ich werde es zu schätzen wissen." Ryunosuke breitete die Schriftrolle aus und drückte sie gegen den Wall, um eine deutliche und gute Unterlage zu haben, während er damit begann, die Rolle mit Pinsel und der Tinte, die er bei sich trug, zu beschriften. Der Kage Bunshin tat indes nicht sehr viel, außer das er sich damit auseinander setzte, dass das Original immer noch keinen wirklichen Harnisch trug, wohingegen das immer wieder zu hörende scheppernde Geräusch von metallischen Stiefeln die Rüstungsträger verriet. Er würde den Truppenausbilder wohl auch noch danach fragen. Er konnte in etwa einschätzen, was Tashiro tragen konnte und was nicht. Gut war natürlich auch, das der Templer Anwärter immer wieder Übungen zur körperlichen Ertüchtigung machte, da er seine gewonnene Muskelmasse nicht einfach so wieder verlieren wollte. Ryunosuke war nach etwa zehn Minuten fertig. Er hatte zusätzlich zu den Techniken auch noch kurz die Grundlagen des Kodex dazu geschrieben und weitreichende Erklärungen, wie er sich bei den zu erlernenden Techniken genau verhalten müsste. Der Kage Bunshin wurde von dem Truppenausbilder daher angesprochen.
"Hier hast du deine Schriftrolle. Benötigst du noch etwas, Fuuma-san?" Der Kage Bunshin nickte und erklärte sein weiteres Anliegen. "Mein Original trägt, wie man an mir sieht, nur eine teilweise Rüstung und ich wollte mich erkundigen, ob ihr eine leichtere Variante besitzt? Ihr könnt durch euer Wissen sicher einschätzen, zu was ich in der Lage wäre und zu was nicht." Der Truppenausbilder schnalzte kurz mit der Zunge und legte die Hand ans Kinn, wobei er mit einigen Fingern auf diesem herum tippte, während er nachdachte. "Hol dir einfach eine leichte Variante der Rüstung. Die ist aus dünnerem Metall gefertigt, aber in sie konnte auch Lyrium gewoben werden, was sie ebenfalls haltbar macht. Leinenpanzer heißt das Ganze, aber das dürfte ausreichend sein. Einfach schnell nachfragen gehen und dann dürfte das in Ordnung sein. Unter den momentanen Vorzeichen wird es sicherlich gut sein, wenn du dich beeilst. Wir sehen uns dann sicher später." Damit nickte Ryunosuke dem Fuuma Kage Bunshin nochmals knapp zu, bevor auch er von dannen eilte, um sich einzudecken. Tashiros Kage Bunshin verlor nur wenig Zeit. Er bewegte sich zielstrebig in die Richtung, die Ryunosuke ihm gewiesen hatte und sah zwei Personen, die ihm aufgrund des Wissens seines Originals bekannt vorkam. "Grüß euch." Der Kage Bunshin nickte den beiden jungen Männern, von den der eine sich gerade den Brustpanzer anschnallte, zu und würde dann eine ähnliche Frage stellen, wobei er dann jedoch die Rüstung, so er sie erhalten würde, versiegeln würde.

Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Sa 12. Nov 2016, 12:28

Cf: Zugang zum Palast + Vorplatz

Unterwegs:

Es war ruhig gewesen, als sich die Beiden auf den Weg gemacht hatten, anfangs war es eine angenehme Stille gewesen. doch dann sprach Gin. Er erzählte ihm vom Krieg und das er ihn angelogen hatte. Er hatte bereits getötet. Der Fuuma blieb stehen und dachte nach. Der Hikari hatte sich entschuldigt und er war verwundert, dass er sich so sorgte. "Gin... allein, dass du es mir erzählst, zeigt doch, dass du mir vertraust. Du willst mir gegenüber ehrlich und offen sein." Er nahm Gins Hand in seine. "Ich vertraue dir und verurteile dich nicht. Jeder Mensch hat Geheimnisse, auch ich habe dir nicht alles über mich gesagt und ich finde, ich sollte es dir sagen. Der Grund warum ich damals mein Dorf verlassen hatte ist, dass ich von meinem eigenen Sensei vergewaltigt worden bin. Lange Zeit habe ich auch nicht mehr gesprochen und Männer sind immernoch eine Art Problem für mich. Ich lasse mich nicht gerne berühren, früher ging es gar nicht. Ich wollte nicht, dass deine Familie es erfährt, weil sie so lieb sind. Ich denke... das wir beide nun quitt sind." Der Fuuma reichte dem Hikari seine Hand. "Keine Geheimnisse zwischen uns, in Ordnung?", fragte er und zeigte somit, dass er Gin vergeben hatte. "Und nun lass uns weiter gehen." Gemeinsam setzten sie ihren Weg fort.

Ordenshalle:

Es war wenig los hier, als Gin und Seijitsu dort eintrafen. Der Hikari besorgte sich eine Rüstung und auch der junge Fuuma sah sich ein wenig um. Es wäre wirklich nicht schlecht, wenn er sich ebenfalls etwas besorgte, doch war er sich nicht sicher. So wartete er auf den Weißhaarigen. Plötzlich kam noch eine ihm bekannte Gestalt. "Tashiro - San." Man konnte die Freude aus der Stimme Seijitsu heraushören. Dann wurde er jedoch still. Er musste ihn wegen der Augen fragen und es belastete ihn. So bemerkte er auch nicht als Gin wieder herauskam. "Wie?", fragte er und sah in blaue Augen. Sie faszinierten ihn, da er sie noch nie gesehen hatte, ein leichter Rotschimmer legte sich auf die Wangen des Fuumas. "Deine Augen sind so schön, ich verstehe nicht, warum du sie versteckst.", meinte er und lächelte warm. "Das hier ist im Übrigen Fuuma Tashiro. Er stammt aus dem gleichen Clan und macht auch die Ausbildung zum Templer. Er ist schon weiter, als ich es bin. Er ist sehr fleißig und hilft mir hin und wieder. Er kann gut Sachen beibringen." Seijitsus Stimme war warm, er mochte Tashiro sehr, hatte dieser auch einen besonderen Platz bei ihm. Tashiro war für ihn Familie. "Tashiro, das ist Gin Hikari ein guter Freund von mir." Seijitsu wollte das die Beiden sich gut miteinander verstanden, das sie ihm beide sehr wichtig waren. Außerdem wurden sie alle ja Templer, da kann man sich sicher gut verstehen. "Darf ich fragen warum die die Sachen versiegelst Tashiro - San?", es interessierte ihn und war ziemlich gespannt auf die Antwort.
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Gin Hikari
||
||
Beiträge: 1086
Registriert: So 5. Mai 2013, 14:47
Vorname: Gin
Nachname: Hikari
Alter: 22
Größe: 1,82
Gewicht: 76 Kg
Rang: Jonin
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 6
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Marius

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Gin Hikari » Mo 14. Nov 2016, 13:15

Seijitsu war nicht sauer auf Gin, ganz im Gegenteil er erzählte ihm sogar etwas aus seiner Vergangenheit. Es war etwas sehr schlimmes, Gin verstand nicht warum Menschen sich gegenseitig so etwas antun. " Das mit deinem Sensei tut mir leid. Er muss dringend seine Gerechte Strafe erhalten. Vielleicht kann dir Kratos da weiterhelfen, ich steh aber auch voll und ganz hinter dir." Gin und Seijitsu gingen weiter und Gin nickte zustimmend wegen dem Versprechen. " Bezüglich meiner Familie, du kannst dort immer hin gehen. Aber sag mal wodurch hast du dein Auge verloren?"

Gin und Seijitsu betraten gemeinsam die Ordenshalle und Gin legte sich eine Rüstung an. Die beiden trafen einen alten Bekannten. " Sehr erfreut Tashiro." Seijitsu fragte Gin warum er denn sein Augen versteckt hat. " Erzähl ich wann anders, ok? Aber danke für das Kompliment." Gin wandte sich dem Fuuma zu " Ihr seid also schon weiter in der Ausbildung? Ich würde zu gerne in einem Trainingskampf die Fähigkeiten testen, leider haben wir diese nicht." Seijitsu fragte den Fuuma warum er denn seine Rüstung versiegelt. Er erinnerte sich daran, dass er einen Bunshin bei der Göttlichen hatte, kein Zweifel er beherrscht das Kage Bunshin. " Nun Seijitsu, ich vermute mal, dass das hier ein Kage Bunshin ist und nicht der originale Tashiro. Kann ich euch darum bitten mir das Jutsu auch beizubringen, ich.. ich habe aber leider nichts das ich als Gegenleistung bringen kann." Der Hikari hoffte, dass der Fuuma es ihm trotzdem lehrt. Gin schsute Fuuma freundlich an, er wollte ihm zeigen das er hinter ihm steht wenn er den älteren wegen dem Auge fragt.

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mo 14. Nov 2016, 14:05

cf » Verschneiter Nebelwald

Der Kage Bunshin schaute zu dem Hikari, dann zu Seijitsu, der ihn freudig ansprach und sich augenscheinlich freute, das er ihn wieder sah. Bevor er sich aber erklären konnte, erklärte Gin Hikari bereits seine Vermutung, was den Schattendoppelgänger des Templer Rekruten nur breit grinsen ließ. "Freut mich erst einmal, euch Beide hier zu treffen. Und ja, da hast du Recht, Gin. Bei mir handelt es sich nicht um das Original sondern - " Weiter kam er nicht, den er wurde durch das Dazukommen einer weiteren Person unterbrochen, die haargenau so aussah wie der Schattendoppelgänger. "...sondern um einen Schattendoppelgänger. Sehr richtig erkannt." Der wahre Tashiro blickte seinen Doppelgänger kurz an, der ihm wortlos die Schriftrolle gab und das verpuffte, womit er dessen Informationen und Wissen erhielt und so auch auf die Fragen seiner Umgebung und seiner beiden Kameraden antworten konnte. "Danke zunächst für die Blumen, Seijitsu. Ich bin nicht der beste Lehrer, aber ich tue mein Bestes, um meinen Teil dazu beizutragen." Er blickte in Richtung von Gin. "Mein Bunshin hat sie versiegelt, da es nun bald los geht. Ich hatte gerade ein Gespräch mit Kratos und bin nur kurz hier. Ich will mich baldmöglichst bei Ihm zurück melden, den die Generalmobilmachung dürfte nun zu Ende sein und wir müssen los. Unsere Hilfe wird gebraucht. Ich werde mir die Rüstung nachher anziehen, aber erst, wenn ich bereit bin und alles andere geklärt ist." Der Fuuma blickte zu dem Jüngeren seines Clans, bevor er zu dem Hikari zurück schaute und den Blick auf den beiden Augen verweilen ließ. Dojutsu, eh? Sieht aus wie das Sharingan, nur anders gefärbt. Das ist interessant. Nun, Fragen kostet nichts. Er wartete auch nicht groß ab und erkundigte sich bei dem Hikari bezüglich seiner Augen, seine Frage erst einmal völlig über gehend. "Oh, ein Training können wir gerne einmal machen, aber zunächst haben wir einen Kampf zu bestehen. Aber ich habe eine kurze Frage. Eure Augen - ist das ein Doujutsu? Es erinnert mich an das Sharingan, aber die Farbe und das Muster ist ein wenig anders, nicht wahr?" Kurz würde er eine Antwort abwarten, bevor er seinerseits ansetzte. "Wir haben für eine solche Sache jetzt keine Zeit. Ihr Beide solltet euch für den Kampf ebenso bereit machen wie die anderen auch. Kratos hörte sich nicht an, als ob er großartig Zeit für Spielereien hat. Und ich nehme an, das wir uns auch nach den Wünschen der Göttlichen richten müssen. Wollen wir?" Kurz würde er abwarten, was seine Kameraden zu sagen hatten. Er für seinen Teil würde, sofern er nicht aufgehalten wurde, dann weiter gehen um zu Kratos zu stoßen.

tbc » Schneefelder (sofern nicht aufgehalten)
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 488
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.74 Meter
Gewicht: 71, 6 kg
Rang: C-Rang Nukenin
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: Satrah

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 18. Nov 2016, 00:30

Gin war geschockt und das konnte der Fuuma ihm auch nicht verübeln. Es freute ihn zwar, dass der Hikari ihn unterstützen wollte, doch schüttelte er den Kopf. "Kratos kennt die Geschichte und er hat es mir auch bereits angeboten. Doch würde ich damit nicht besser sein als er. Ich will keine Rache, nur die Chance noch einmal mit ihm zu reden. Ich möchte nur wissen warum er es tat, auch wenn ich diese Antwort nie erhalten werde." Ein trauriges Lächeln konnte man im Gesicht des Fuumas erkennen, er hatte schon mehr als einmal darüber nachgedacht wieder in seine Heimat zurück zu kehren, doch getraut hatte er sich nie. Zu groß war seine Scham wegen seiner Familie, die er im Stich gelassen hatte. Der Blauhaarige nickte und war froh, dass Gin seinen Vorschlag annahm. Auch wollte dieser auch wissen, was mit seinem Auge war. Die Hand Seijitsus wanderte zu dem Verband, der sein Auge verbirgte. "Es war der Grund, warum mein Vater in mir lange keinen Shinobi sah. Mein Bruder und ich hatten miteinander gespielt und dabei kam es zu einem Unfall, bei dem ich das Auge verlor. Ich war 4 gewesen. Aus dem Grund kann ich mich gut mit einem Auge arrangieren, ich kann Ninjutsu anwenden um diese Schwäche ein wenig auszugleichen.", erklärte er und versuchte dabei nicht halb so besorgt zu wirken, wie er sich fühlte.

Gin war eben dabei, sich eine Rüstung anzulegen, als auch Tashiro dazustieß. Der junge Fuuma freute sich ihn zu sehen, kein Wunder, war der Ältere das Näheste, was er als Familie sehen konnte. Dieser Tashiro stellte sich als Doppelgänger heraus und Seijitsu war nur bedingt überrascht. Nicht über das Jutsu an sich, sondern über die Tatsache, dass er wohl immer einen benutzte. Der Mann, der sich um die Ausrüstung kümmerte, sah ihn skeptisch an und reichte ihm eine weiße Uniform. "Ich verstehe nicht..." "Kleiner, du bist sicher kaum in der Lage dich gescheit in einer leichten Rüstung zu bewegen, außerdem würde dich das nur klein machen. Die Uniform ist eher was für dich." Nach kurzem Zögern nahm der junge Fuuma sie an und verfolgte weiterhin das Gespräch. "Wir wissen, dass wir gebraucht werden. Wir sind bereits angegriffen worden und machen uns ja auf den Weg. Davor würde ich gerne noch etwas bereden. Es ist wichtig und wollte es dich fragen, bevor Kratos oder die Göttliche es tun." Der junge Fuuma holte tief Luft und wich dem Blick des Älteren aus. "Es geht... es geht um... um die Kantsugan...", brachte er schließlich hervor. Hilfesuchend blickte er zu Gin, vergewisserte sich, dass dieser noch dort stand, wo er war. "Es ist so, dass man auf die Idee kam, mir ein zweites Auge zu geben und man kam auf den Gedanken eines dieser Augen zu nehmen. Ich habe der Göttlichen gesagt, woher sie kommen und welche Bedeutung sie haben. Ich bin mir sicher, dass du sie sicherlich nicht freiwillig geben wirst, immerhin wolltest du an ihnen forschen und sie sicherlich weiter entwickeln. Dennoch überlasse ich die Entscheidung dir, wenn du nein sagst, dann ist es so, ich kann und werde niemanden zu etwas zwingen." Das Thema war dem jungen Fuuma sehr unangenehm und man merkte es ihm an, seine Hand ruhte die ganze Zeit auf Aikos Kette. Je nachdem, wie sich das Thema entwickelte, wandte er sich noch einmal an den Ausrüster. Seijitsu interessierte sich nicht für die Schwerter, nein sein Auge fiel auf eine kleine Klinge. "Eine Suntetsu, kann man gut am Körper verstecken und es ist einfach zu lernen, wie man mit ihr umgeht. Die Peitsche da drüben gehört auch noch dazu. Passt zu jemanden wir dir." Seijitsu lief rot an und nahm tatsächlich die Sachen an sich. "Wenn ihr wollt, dann können wir gehen.", meinte er, umziehen konnte er sich auch im Zweifel unterwegs.

tbc: Schneefelder (link wird nachgetragen, man kann da posten, wenn man will)
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mo 20. Mär 2017, 11:50

cf: viewtopic.php?f=191&p=269854#p269854

Der Fuma hatte sich seine liebe Zeit gelassen, um den Weg nach Ishgard zu beschreiten und war noch vor der Ankunft Zuko Usuyamis und Raiden Minamotos in die Stadt gekommen, nur um dann direkt die Ordenshallen des Templer Ordens anzusteuern, wo er sich mit einigen Vorräten ausrüsten wollte - und mehr Lyrium, an welchem er forschen wollte. Möglichkeiten zum arbeiten gab es viele, aber der Fuma wollte noch einiges erreichen und da er bisher seine Lyrium Sucht erfolgreich im Griff hatte und seine Beobachtungen soweit abgeschlossen hatte, war es an der Zeit, andere Dinge in Angriff zu nehmen. Er wollte eigentlich noch einmal das Gespräch mit dem selbstgerechten Uchiha Balg suchen, aber Shinji war nun keineswegs jemand, den er gerne ausrufen lassen würde. So war Tashiro ihm auf den Straßen nicht begegnet, womit er die Sache erst einmal nach hinten verschob. Seufzend hatte er sich in den Ordenshallen in die Lagerräume begeben, wo ein Templer ihn freundlich begrüßte und, hinter einer Theke stehend, dann nach seinen Wünschen fragte. Ja... Wünsche. Einige, aber er würde sie wohl nicht alle erfüllt bekommen. So ließ er sich Zeit und begann dann, seine langwierige Anfrage zu stellen: "Ich habe vom Lord Kommandant immer noch den Auftrag, das Lyrium genauer zu erforschen, allerdings sind meine Vorräte nun weitgehend aufgebraucht und ich würde nun gerne noch sehen, ob ihr mir einige neue Phiolen mit Lyrium zur Verfügung stellen könntet. Zusätzlich bräuchte ich noch einige Dinge, die ich für mein kleines Laboratorium nutzen könnte. Ihr wisst sicher, das ich mich intensiv mit dem Geschenk der Göttlichen auseinander setzen - womöglich lässt sich ja noch etwas dazu heraus finden, was ihr und damit auch dem Orden hilfreich ist... nun, ich würde zusätzlich auch gerne noch einige Lebensmittel haben." Der Templer hatte geduldig zugehört und nickte dann leicht. Der Fuma war ihm ein Begriff, er hatte ihn auch bei der Schlacht gegen Amon gesehen. So würde er seinen Wünschen entsprechend handeln und verschwand nach hinten in das Lager, zusammen mit einer Schriftrolle, in der er die Ausgaben notierte und an wen er das jeweilige aushändigte. Tashiro lehnte sich an die Theke. "Sagt, ihr habt doch als jemand, der das Lyrium lagert, viel damit zu tun, oder? Habt ihr das Gefühl, das euch seine Anwesenheit irgendwie... mhm verändert? Anders fühlen lässt?" Es dauerte etwas, bis der Templer wiederkam. Seine Augen waren nachdenklich - scheinbar dachte er über die Antwort an den Fuma genau nach.
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1872
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mo 3. Apr 2017, 07:28

Es dauerte etwas, bis sich der andere Templer zu einer Antwort entschließen konnte. Sie fiel allerdings sehr eigenartig aus. Er erkundigte sich, ob er die Frage wiederholen könnte, er habe nicht richtig zugehört. Tashiro hatte, während er seine Worte nochmals erinnerte, den Anderen genau ins Augenmaß genommen, jedoch konnte er bis auf eine kurze Untersuchung mit den Augen wenig sagen. "Ich hatte euch gefragt, ob ihr mir sagen könntet, ob euch das Lyrium, mit dem ihr ja tagtäglich zu tun habt, in irgendeiner Form verändert oder ihr das Gefühl habt, dass es irgendetwas mit euch macht?" Dennoch - das war augenfällig. Der Templer nickte. "Nun, ein wenig anders fühlt es sich an. Wenn ich das so vergleiche. Manchmal entfallen mir Dinge leichter. Aber was ist das im Gegenzug zu der Nähe und Liebe zu unserer Göttlichen, der wahren Herrin?" Tashiro lächelte schwach, allerdings war er alarmiert. Das, was er nun gehört hatte, missfiel ihm sehr, den Vergesslichkeit war, so harmlos es erschien, oft nur die Spitze eines Eisberges und trat selten bei Krankheiten auf, die leicht zu behandeln waren. "Danke euch für eure Hilfe und eure Ehrlichkeit." Der Fuma griff nach den Dingen, die er sich bestellt hatte, jedoch hatte er die Geistesgegenwart, es nochmals genauer in Augenschein zu nehmen. "Verzeiht, hattet ihr die Lebensmittel hier mit hin gestellt?" Der andere Templer schaute ihn verwundert an. "Lebensmittel? Ich dachte ihr wolltet nur etwas Lyrium haben und eure eh... wie war es noch..." Tashiros Stirn zierte eine Sorgenfalte. "Dinge, die man für ein Labor braucht. Und Lebensmittel, ja." Das war nicht gut. Gar nicht gut. Er musste mit Kratos sprechen. Eiligst!

tbc: viewtopic.php?p=271173#p271173
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Seigi Heiwa
||
||
Beiträge: 120
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 21:18
Vorname: Seigi
Nachname: Heiwa
Alter: 34
Größe: 2,51 m
Gewicht: 176 kg
Rang: Reisender
Wohnort: Reisend
Stats: 40/44
Chakra: 1
Stärke: 10
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Discord: Bastian #0872

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Seigi Heiwa » Di 27. Jun 2017, 16:55

CF: Marktplatz

Seigi stand auf dem Marktplatz und betrachtete das Treiben um sich herum. Kinder liefen über den Platz und Freuen und Männer gingen ihren Geschäften nach. Es wirkte nicht wie die Festungsstadt, welche sich der Samurai vorgestellt hatte.
„Alles irgendwie befremdlich. Vielleicht ist das auch wieder eine von den dingen, die aus den Reihen der Shinobi übernommen wurde. Aber Militär und Zivilisten zu vermischen war noch nie eine gute Idee.“
Der Samurai stand so lange Regungslos auf dem Platz und dachte nach, dass er gar nicht bemerkt hatte, dass es zu Schneien begonnen hatte. Erst eine wohlvertraute Stimme riss ihn aus seinen Gedanken. Es war Takeru.
„Seigi, war doch gut, dass ich nochmal nach dir geschaut habe. Du stehst hier ja so einsam und verlassen rum.“
„Wolltest du nicht Beschied geben, dass ich mich mit deinen großen Häuptlingen treffen wollte.“
„Hab ich schon. Aber mal was anderes. Willst du dir mal unser Hauptquatier ansehen. Schließlich bist du ja auch ein Teil der Streitkräfte Tetsus. Ich bin sicher, dass es da keine Einwände gibt.“
„Gut, wenn ich darf. Ich kann ja nur was neues erleben und vielleicht sogar was neues lernen.“
Mit diesen Worten folgte Seigi seinem alten Bekannten durch Ishgard, bis er vor einer Zugbrücke stand. Diese war durch zwei Wachposten besetzt. Anscheinend war dies hier einer der Teile der Stadt, welche besser zu halten waren. Die Torwachen sahen ihn nur kurz an und als sie Takeru sahen, verloren sie das Interesse an dem großgewachsenen Samurai. So schritten die Beiden über die Zugbrücke. Auf der anderen Seite angekommen betraten sie den Gebäudekomplex durch ein Tor.
„So, wohin jetzt. Ich führe dich hier herum. Dann kommst du auch überall unbehelligt hin.“
Seigi sah seinen alten Bekannten einige Zeit nachdenklich an.
„Mich würde es interessieren, woher ihr eure ganze Ausrüstung bekommt, und worauf ihr zurückgreifen könnt.“
„Gut, dann will ich mal mit dir zur Ausrüstungsausgabe bringen. Ich weiß zwar nicht genau, wie viel man dir da Zeigen kann, aber warum nicht.“
„Ich danke dir. Mich würden besonders eure Rüstungen interessieren. Das Design ist ja komplett anders, als bei unseren. Ich will mal schauen, wo genau die Unterschiede liegen. Ich kann sicher noch etliches lernen, wenn ich mir die Rüstungen anschaue.“

TBC: Ordenshalle Ausrüstungslager
{Reden} {Denken} {NPC} {Jutsu}

Bild

Bild


Charakter

Accounts und NBW`s

Benutzeravatar
Uchiha Shinji
||
||
Beiträge: 1992
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:05
Vorname: Shinji
Nachname: Uchiha
Alter: 18
Größe: 1,70m
Gewicht: 60kg
Rang: Reisender
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 39/39
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 7
Taijutsu: 2

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Uchiha Shinji » Mo 3. Jul 2017, 22:42

Cf: viewtopic.php?f=195&p=273272#p273220 (muss Chris noch verlinken)

Noch in der Ratskammer:

Dinge wurden endlich beschlossen. Seiji würde persönlich nach Konoha reisen, Shana und Ryuu machten den Pussy-Out Move, den der Uchiha nur von Gin kannte. Shinji hatte den Yagami nicht als Angsthase kennen gelernt, umso verwunderte war er mit dieser neu erlangten Information. Immerhin hatte Seiji auch keine Angst die Dinge da anzupacken, wo es am wichtigsten ist. Hätte der Rat entschieden, dass der Uchiha nach Konoha reisen müsste, hätte er das ohne zu zögern erledigt. Vielleicht grenzt das an Dummheit, aber so tickt er nun mal. Ist Shinji lebensmüde? Sicher nicht, nur würde er niemals zurück schrecken, egal wie stark der Feind zu sein scheint. Nicht umsonst hat er sich zwei mal Kratos im Kampf gestellt, obwohl er aussichtslos war. Nicht umsonst kämpfte er an der Seite des Hachibi gegen einen weiteren Biju, obwohl er eigentlich nichts beitragen konnte. All das macht ihn aber nicht furchtlos, aber das ist ja ein völlig anderes Thema. Anscheinend war nun alles geklärt, denn der Lord Commander schien sich seiner angenommen zu haben. Hatte er endlich genug Aufmerksamkeit auf sich richten können, dass man ihn vollends vertraute? Ist Ishgard nun wahrlich seine Heimat geworden? Zufrieden beobachtete der Sharinganträger, wie Kratos die Papiere fertigte und würde diesem aus dem Raum folgen, als sich plötzlich die Tür der Ratskammer öffnete. Weitere Persönlichkeiten traten ein und das war schon wirklich verblüffend. Tia und Minato, die alle für tot gehalten hatten. Shinji hatte nie darüber nachgedacht, ob sie nun noch leben oder nicht, jetzt wusste er bescheid. Die Worte von Minato waren sehr direkt und alle beteiligten schienen sich schon sehr gut zu kennen. Für Shinji war es lediglich eine Ehre, so viele Namen persönlich getroffen zu haben. Der Uzumaki wollte wissen, warum Leute die Sitzung verließen und der Aurion erklärte die Situation. Es war schon komisch mit anzusehen, was hier passierte, konnte Shinji nicht wirklich herauslesen, was nun ernst gemeint wurde und was nicht. Schlussendlich schien es nur eine Art Stichelei gewesen zu sein. Also verließen sie nun die Ratskammer. Bevor er die Schwelle verließ, drehte sich der Uchiha nochmal um. "Es war mir eine Ehre zu diesem Ratstreffen gerufen worden zu sein. Ich bin dankbar für diese Möglichkeit." Eigentlich musste er sich bei der Göttlichen bedanken, aber es war schon zu sehen, dass seine Meinung auch relevant sein konnte. In einem Punkt stimmte er mit dem Uzumaki überein. Warum das Übel nicht direkt an den Wurzel ziehen und vernichten? Nicht umsonst hatte er im Vorfeld Felicita den Vorschlag des Richters gemacht. Alles was nun hier besprochen wurde, davon würde er wohl nichts mehr mitbekommen. "Ich wusste gar nicht, dass Minato Uzumaki gerne zu sticheln scheint.", wunderte er sich, nachdem sie sich auf dem weiteren Weg weg von der Kammer machten. Shinji wollte direkt mit dem Training beginnen. "Wie wäre es, wenn wir zur Ordenshalle gehen? Ich glaub das macht am meisten Sinn?" Dies war wohl der beste Ort für sein Training. Kratos könnte mitgehen und ihn auch direkt verlassen, wenn ihm danach ist. Aber er hatte dem Uchiha Unterstützung zugesprochen, also mal sehen wie das Enden wird.

am Zugang:

Der Weg zur Ordenshalle ist ziemlich bedeutungslos gewesen. Darum brauch man den auch kaum ansprechen. Shinji hatte sich aber schon einige Gedanken gemacht. Natürlich könnten sie sein Ninjutsu nochmal verbessern, was sicherlich keine schlechte Idee wäre, aber Shinji ist ein anderer Gedanke in den Schädel gekommen. Wieso nicht seine Schwächen verbessern? "Vielleicht mag es komisch klingen, aber gibt es eine Möglichkeit in kurzer Zeit meine körperlichen Attribute zu verbessern? Meine Stärke ist beispielsweise überhaupt nicht ausgeprägt und auch meine Geschwindigkeit kommt mir so nach Mittelmaß vor. Ich habe mir überlegt, dass wenn einmal Ninjutsu alleine nicht mehr reichen sollte, ich am besten auch andere Möglichkeiten haben muss als Genjutsu, denn seien wir mal ehrlich, Genjutsu alleine kann kein Kampf entscheiden." Ja, Shinji war zwar sehr gut im Bereich des Genjutsu, unterschätzt diesen Bereich jedoch gewaltig. Aber seine kampftechnische Auslegung hatte ihn auch nie dazu gebracht sich wahrlich mit Genjutsu auseinander zu setzten, schlussendlich gab es auch keine richtigen Lehrmeister dafür. "Aber vielleicht habt ihr auch eine bessere Idee meine Fähigkeiten zu verbessern. Ihr habt von Führungsqualitäten gesprochen, ich bin mir sicher, dass meine noch sehr ausbaufähig wären." Man konnte Teile von Neugier, aber auch Unsicherheit spüren. Nicht unbedingt der kommende Kampf ließ ihn unsicher werden, nein, das Gefühl, das man sich auf ihn verlässt und der Druck die Erwartungen nicht erfüllen zu können plagten ihn ein wenig. Schlussendlich wollte er nicht wie Gin den Kampf verlieren und Ishgard schwach dastehen lassen.
Bild
reden | denken | Jutsu | Hanmon


Zurück zu „Templer Ordenshalle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast