Ordenshalle Zugang

Die Ordenshalle dient den Templern als Hauptquartier.
Benutzeravatar
Kratos Aurion
||
||
Beiträge: 340
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 12:23
Vorname: Kratos
Nachname: Aurion
Alter: 28 (24)
Größe: 1,86m
Gewicht: 78kg
Rang: Reisender
Clan: Cruxis Clan
Wohnort: Reisend
Stats: 42/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Taijutsu: 10

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Kratos Aurion » Do 6. Jul 2017, 13:05

~Battle Preparation~

CF: Ratskammer


Noch in der Kammer + Weg:

Der Seraphim des Urteils wollte die Räumlichkeiten gemeinsam mit dem Uchiha verlassen, doch zwang sein Ehrgefühl ihn noch etwas zur Situation beizutragen. "Wir werden in Ishgard all Jene aufnehmen die unsere Hilfe benötigen. Wenn der Rat ein Nichts ist , dann seid ihr es ebenso. Denn es war doch euer Zutun das dieser Rat überhaupt zustande kam. Ich weis nicht was in den fernen Welten dort Draußen geschehen ist. Eine militärische Präsenz hätte auch mir eher zugesagt, daher ist die Reaktion eurer Kinder Königin der Klingen nicht falsch. Dennoch ändert das Alles hier nichts daran das wir ihnen die Chance geben zu sprechen. Unsere Göttliche ist auf dem Weg mit eurem Sohn gemeinsam etwas zu erreichen was wichtig ist für den Zusammenhalt. Auch er ist noch davon überzeugt das dies der richtige Weg ist also wollt ihr mir damit sagen auch seine Meinung, seine Wünsche und Träume zu untergraben? Das glaube ich nämlich nicht. Entschuldigt jedoch die Worte unseres Botschafters, er ist wegen der Kämpfe aufgebracht." Erklärte der Aurion und verlies dann mit einer knappen Verbeugung die Ratskammer. Ihr Weg führte sie über den Vorplatz von Shinji geführt direkt zu der Ordenshalle der Templer. "Du solltest dich vor Tia Yuuki in Acht nehmen. Sie wird kein Wort das gesprochen wurde vergessen, ihre Hingabe zur Familie ist genauso groß wie meine Treuepflicht zur Göttlichen. Ishgard hat eine schwierige Position eingenommen. Saya-dono wird ihrem Sohn und allen Menschen die nach Schutz verlangen weiter helfen....doch wenn die Zwietracht im Herzen des Rates weiter wächst müssen wir einschreiten um sie und Ishgard zu beschützt, verstehst du was ich damit sagen will?" Hoffentlich konnte der Uchiha folgen. Mitlerweile hatten sie den Eingang des Ordenshalle betreten.



Ordenshalle Zugang:

Kratos lauschte den ersten Worten des Uchiha und nahm seine Hand nachdenkend zu seinem Kinn. "In einem Kampf Mann gegen Mann kann Genjutsu vielleicht wirklich nicht viel bewirken , doch der Kampf der dir bevor steht ist eine Gruppen Konfrontation. Desshalb ist es umso wichtiger das du deiner Rolle als Anführer gerecht wirst. Du musst schnell verstehen welche Fähigkeiten deine Gefährten haben. Shiro war eine Oinin aus Kiri-Gakure, sie ist ein sogennantes rotes Kind. Ein Genexperiment schrecklichster Natur, ungezügelt , wild , animalisch und doch mit der nötigen Durschschlagskraft. Zu der anderen Dame Arya habe ich keine Informationen. Was die körperliche Verstärkung anbelangt so haben wir bei dir das Problem das die Templer Ausbildung nicht beginnen kannst ohne deine Elemente zu verlieren und diese sind für einen Uchiha wohl zu wichtig." Erklärte der Lord Commander der Templer und blickte ihn dann eindringlich an. "Es gibt jedoch einen anderen Weg." Kratos kam näher an den Uchiha heran und achtete darauf das Niemand in Hörreichweite war außer Shinji selbst. "Was weißt du über die damalige Ordnung?" Eine Frage die sich Kratos selbst beantworten konnte weshalb er mit seinen Worten fortsetzte. "Aus dem Wunsch der Menschen heraus und der Macht des Schöpfers Hydaelyn manifeszierten sich diese Wünschen und sogenannte Aspekt Gottheiten wurden geboren. Mächte Inkarnationen der jeweiligen Überzeugung. Unsere Herrin hat eine Ebene erreicht die meinen größten Wunsch manifeszieren konnte, die Geburtsstunde von Thordan. Du bist ihm auf dem Schlachtfeld begegnet, der gewaltige Ritter und Beschützer der Göttlichen und gleichzeitig ihr Partner und somit König. Die Macht der Entstehung die mir in Thordans Gestallt zur verfügung steht könnte auf dich über gehen und dich ebenfalls verändern...kurzzeitig stärken genauso wie du dir es wünschst." Kratos versuchte Blickkontakt zu dem Uchiha herzustellen. "Jedoch ist es wichtig das du dir im klaren darüber bist was du eigentlich willst, warum du dir diese Macht wünschst. Bist du dir selbst und deiner Überzeugung nicht treu ...dann könnte dich diese Macht vernichten." Warnte er den jungen Botschafter Ishgards und wartete nun auf seine Antwort.
"reden", *denken* Charakter Übersicht , Clan
Bild

Benutzeravatar
Uchiha Shinji
||
||
Beiträge: 2036
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:05
Vorname: Shinji
Nachname: Uchiha
Alter: 18
Größe: 1,70m
Gewicht: 60kg
Rang: Reisender
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 39/39
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 7
Taijutsu: 2

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Uchiha Shinji » Sa 8. Jul 2017, 00:27

Manmanman, Shinji hatte doch nichts schlimmes gesagt, aber warum musste Tia den Uzumaki deffen, konnte er sich nicht mehr selbst verteidigen? Er würde zum dem Ganzen nichts mehr sagen und wortlos die Ratssitzung verlassen. Das der Aurion sich in seinem Namen entschuldigt hat, nahm er zur Kenntnis, doch sah er nicht, das er was falsches getan hat. Kratos würde das Ganze noch kommentieren und dazu noch politische Dinge sagen. Er konnte das mit Saya's Sohn nicht ganz verstehen, aber den Rest verfolgen. "Vielleicht wirke ich nicht unbedingt so, aber ich habe auch eine gewisse Treue. Ich kann nur noch nicht wirklich herausfiltern, wer oder was eine Familie ist, denn Blutsverwandte habe ich keine mehr." Ehrliche Worte des jungen Uchiha. Der Weg führte sie also zum Eingang der Ordenshalle. Shinji erklärte seine Gedanken und verstand die Problematik, die der Lord Commander offenbarte. Nein, er wollte sein Raiton nicht verlieren. Es wurde ihn jedoch doch, dass man außerhalb der Templerausbildung keine andere Taijutsutrainingseinheiten machen konnte, doch dies war nicht der Fall, denn der Aurion hatte ganz andere Gedankengänge. Der Uchiha beobachtete, wie sein Chef sich ihm näherte und anscheinend ein Geheimnis ansprechen würde. Es war schon mega interessant - neue Geschichten über diese Gottheiten und Statussymbole. Thordan wurde angesprochen und der Sharinganträger wusste genau, was gemeint war. Bei diesem Gedanken kam auch ein kleiner Zitterer, den Kratos wohl bemerken würde. Doch es war verwunderlich, was als nächstes kam. Der Aurion würde auch die Überraschung in seinen Augen sehen, war der Blickkontakt gesucht worden. Er würde jedoch nicht hinterfragen, was da gerade gesagt wurde, denn egal wie der Rothaarige das auch immer schaffen wollte, der Weg ist nicht das Thema, sondern das Ziel. "Früher wollte ich Macht nur darum haben, um Macht zu haben. Das klingt wahrscheinlich komisch, aber ich wollte gesehen, respektiert und vor allem anerkannt werden. Doch vieles hat sich inzwischen geändert. Nein, ich will nicht unbedingt sesshaft werden, aber ich hab wieder neue Freunde gefunden und in Sarutama sowas wie einen Bruder gefunden." Er wollte es nicht sagen, aber er konnte sich vorstellen, dass Kratos so eine Art Vaterfigur angenommen hat. Einen richtigen fürsorglichen Vater hatte er nie gehabt. "Ich muss zugeben, ich hab noch etwas Angst Ishgard meine neue Heimat zu nennen, aber es fühlt sich verdammt danach an. Ich möchte Macht erlangen um all jene zu beschützen, die mir was bedeuten. Darüber hinaus scheinen so viele Menschen so viel von mir zu erwarten, ich will diese Erwartungen nicht nur erfüllen, nein, sogar übertreffen." Plötzlich fragte er sich, ob diese Macht von der Kratos spricht die Macht, die ihn Hanmon anbietet und teilweise schon gegeben hat sich nicht vielleicht sogar neutralisieren würden. Aber darüber konnte man sich auch noch später den Kopf zerbrechen. "Was meinst du mit, kurzzeitige Stärkung, die ich mir wünsche? Mein größter Wunsch ist es mein Mangekyou zu verstärken. Auch weil dessen Macht unglaublich ist, sonden weil er das letzte ist, was ich von meiner Familie geschenkt bekommen habe, mein Vermächtnis. Doch die Göttliche hat mir klar gesagt, dass das nicht im Sinne Ishgards wäre." Bei diesen Worten schaute er bedrückt auf den Boden.
Bild
reden | denken | Jutsu | Hanmon

Benutzeravatar
Kratos Aurion
||
||
Beiträge: 340
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 12:23
Vorname: Kratos
Nachname: Aurion
Alter: 28 (24)
Größe: 1,86m
Gewicht: 78kg
Rang: Reisender
Clan: Cruxis Clan
Wohnort: Reisend
Stats: 42/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Taijutsu: 10

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Kratos Aurion » Sa 8. Jul 2017, 21:20

~Have faith in your goddess~


Der Seraphim des Urteils sah den Uchiha eindringlich an und lächelte dann leicht. "Hättest du diese Treue nicht, dann stünden wir nicht hier. Dann hätte dich mein Schwert an den Sturmklippen bereits zeberstet." Ja Shinji hatte oft noch Probleme damit seinen Platz in der Welt zu finden, doch vertraute Kratos ihm und er wusste der Uchiha würde weder ihn noch die Göttlichen enttäuschen! Die Frage nach Macht kam auf und der Botschafter Ishgards versuchte sie zu beantworten und erklärte dabei auch was ihm auf seinem Weg mitlerweile wichtig geworden war. Shinji war in diesem Moment wirklich ehrlich zu sich selbst und das schätzte der ehemalige Schwertmeister aus Kiri sehr. Er streckte seine Hand aus und würde die Schulter des Uchiha berühren. "Heimat ist da wo das Herz ist so sagt man. Der Gedanke allein das du Niemanden enttäuschen willst zeigt das wir hier deine Familie sind. Viele Gefahren liegen noch vor uns Shinji und das ist auch einer der Gründe warum du Heute hier bist. Ich kann unsere Göttliche alleine nicht beschützen zu viele Kräfte sind dort Draußen. Einige sind mir überlegen, mit anderen habe ich mich noch nicht messen können. Was ich damit sagen will egal wie stark der Allianz Frieden Einzug halten wird, es werden immer neue Feinde geboren und ihnen gillt es die Stirn zu bieten. Du wirst also jede Menge Gelegenheiten wahrnehmen können deinen Wert unter Beweis zu stellen." Der Lord Commander der Templer löste den Körperkontakt wieder und der Botschafter kam mit einer Frage daher. Kratos schüttelte nur den Kopf und seufzte dann. "Sieh mich an. Als wir uns das erste Mal begegnet sind war ich ein Toter , gebunden an verrottende Erde durch eine verfluchte und verbotene Kunst. Die Macht der Göttlichen hat mir das Leben geschenkt, mehr als das den Fluch der mich in dieser Welt hielt zu einer Waffe werden lassen. Glaubst du nicht das dein Clan der für seinen eigenen Fluch, seinen Leidensweg des Hasses bekannt ich nicht ebenfalls sich weiterentwickeln kann? Wieso willst du unbedingt auf jenen Weg deiner Vorfahren zurückgreifen?" Kratos blickte in seine Hände und anschließend zu dem Griff seines Schwertes welches sich am Gürtel an seiner Hüfte befestigt befand. "Lasse deinen alten Weg gänzlich hinter dir. Lasse dein Vermächtnis, deine alte Familie sich mit deiner Neuen einen. Vertraue auf die Macht unserer Göttlichen und ich bin mir sicher auch dein Sharingan wird sich entwickeln, gemeinsam mit dir selbst." Hoffentlich hätte der Uchiha nun eine andere Denkweise geschenkt bekommen und würde sich diese Idee einmal vor Augen führen. Denn die Lösung für sen Sharingan Problem lag direkt vor ihm, er musste diese Möglichkeit nur ergreifen. Kratos überlegte kurz. "Wir müssen Informationen über diese Arya sammeln. Aufgrund unserer Aufzeichnungen aus Kiri-Gakure dürfte es kein Bewohner des Mizu no Kuni sein, Tetsu scheidet ebenfalls aus. Ich versuche herauszufinden wer dieses Mädchen ist." Ein kurzer Wechsel des Gesprächthemas. "Was Shiro anbelangt, sie ist eine der aufbrausendsten Persönlichkeiten die du jemals kennen lernen wirst. Stell sie dir vor wie eine kaltblütige Tötungsmaschine die ihr Ziel immer erreicht jedoch abseits ihrer Aufgabe auf einem schmalen Grad zwischen völligem Wahnsinn und einer kindlichen Grundnatur bewegt. Eine wahrlich interessante Persönlichkeit , vorallem wenn man dazu gezwungen ist mit ihr zusammen zu arbeiten." Ja der Uchiha hatte mit ihr einen wahren Brocken an Arbeit gezogen. Wie würde sich Shinji entscheiden im Bezug auf das Mangekyou Sharingan und sein Vermächtnis? Wer wollte er in Zukunft sein und welche Position wollte er hier in Ishgard einnehmen?
"reden", *denken* Charakter Übersicht , Clan
Bild

Benutzeravatar
Uchiha Shinji
||
||
Beiträge: 2036
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:05
Vorname: Shinji
Nachname: Uchiha
Alter: 18
Größe: 1,70m
Gewicht: 60kg
Rang: Reisender
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 39/39
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 7
Taijutsu: 2

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Uchiha Shinji » Mi 12. Jul 2017, 00:08

Shinji hatte alles gesagt, was ihm auf dem Herzen lag. Gottseidank war hier nicht viel los, sonst hätte er alle, die das mit angehört hatten restlos vernichten müssen. Emotionen zeigen waren wahrlich Teile seiner Stärken. Nach seinen Worten konnte er ein Lächeln in des Aurions Antlitz entdecken, eine wahre Rarität in diesen Zeiten der Kriege und Intrigen. Tatsächlich kommt es gut hin, dass Kratos ihn zu jeder Zeit hätte vernichten können. Das zeigte nur wieder, wie erst Kratos, nein die Göttliche, vielleicht ganz Ishgard es mit dem Uchiha meinten. Die Folgenden Worte des Aurions waren auch nicht zu fassen. Der Griff auf seine Schulter fast genauso. Ungläubig schaute Shinji den Aurion an, ehe er sich umschaute. "Von allen Templern und vor allem ranghohen Offizieren soll ich für das Vermächtnis der Göttlichen sorgen? Mir ist klar, dass ihr mich nicht alleine gemeint habt, aber ich bin doch nun zum Botschafter ernannt worden. Werde wohl auch viel auf reisen sein. Außerdem ist meine Kraft noch limitierte als die Eure, wenn ihr mit den Problemen nicht klar kommen könnt, wie soll ich das schaffen? Und mit verlaub, wieso habt ihr so viele Erwartungen und vor allem Vertrauen daran, dass ich all das stemmen und schaffen kann? Ist es wegen meines Nachnamens? Was macht mich anders als die anderen? Wieso soll ich so ein ach so guter Anführer sein?" Der Griff an seiner Schulter löste sich und mit den folgenden Worten würde er ein Teil seiner Fragen beantworten. Vielleicht konnte er mit diesem Druck nicht richtig arbeiten. Er hatte ein Kampf für die Welt zu bestreiten und musste gleichzeitig die Probleme der Welt in Angriff nehmen. Eine Göttliche dabei noch beschützen können, wobei nicht nur ihre Macht die seinen eigentlich in den Schatten legen. Wenn sie sich selbst nicht verteidigen kann, wie soll er es tun? "Ich soll mein Vermächtnis hinter mir lassen? Das, was mich ausmacht und was die Quelle meiner Macht ist? Dabei soll ich auf neue Verbündete zählen?" Er blickte auf den Boden. Man merkt ihn deutlich, dass er daran gebunden war. Diese Bindung zu kappen würde sich wohl als sehr schwer entpuppen. Diese ganze Thordan mag sich ja schön und gut anhören, aber er wusste nicht, wie sich dadurch sein Mangekyou Problem lösen soll. Er kann sich einfach nicht vorstellen, dass sich sein Doujutsu in eine andere Richtung entwickeln könnte. Vielleicht dachte er einfach zu linear. "Gut, ich bin bereit mir Eure Lösung anzuschauen. Da der Kampf bald ist, muss ich so schnell wie möglich auch an neue Kräfte kommen. Können wir mit diesem Training auch direkt beginnen? Auch wenn ich noch viel zu lernen habe, ich möchte ein Teil Ishgards sein und meinen Zweck erfüllen. Dabei will ich aber nicht so Blind wie ihr Dinge folgen, sondern Entscheidungen hinterfragen dürfen und meine Spuren hinterlassen." Ja, er würde dem Urteil vertrauen, immerhin war dieses Vertrauen auf Gegenseitigkeit aus. Aber er wollte dennoch seine Individualität behalten und nicht wie Kratos enden. Nun würde es zu einem eher taktischen Ansatz kommen und Kratos erklärte ihm, wie Shiro zu ticken scheint. Nur über diese Arya mussten sie sich Informationen holen. "Aus Konoha wird sie wohl eher auch nicht kommen, es sei denn diese Arya ist ein Genin aus der Generation, als ich das Dorf schon verlassen habe oder jemand aus der ANBU Einheit.", erklärte er kurz und würde wegen Shiro grübeln. "Wisst ihr, ich komme Zwischenmenschlich nicht gut mit Leuten klar, aber noch weniger mit Frauen. Wenn sie so aggressiv und aufbrausend ist, wie ihr es sagt, wie soll ich sie denn dazu bekommen auf mich zu hören? Ich meine, wenn sie das Kämpfen so mag, wäre es wohl schlau sie direkt ins Getümmel zu schicken, oder? Aber dann gibt es kaum Zeit für richtige Taktiken." Ja, mit Felicita schien es gut gelaufen zu sein, aber da hat er sich auch wirklich Mühe gegeben, aber wenn er sich das Beispiel Miyuki anschaut, das lief eher nicht so gut.
Bild
reden | denken | Jutsu | Hanmon

Benutzeravatar
Saiga Yageyu
Beiträge: 118
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 22:00
Vorname: Saiga
Nachname: Yageyu
Rufname: Hauptmann
ANBU-Deckname: Nachtigall
Alter: 28
Größe: 1,69
Gewicht: 62
Rang: Oinin
Wohnort: Reisend
Stats: 40/44
Chakra: 5
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: FeuerFuchs#0050
Wohnort: Berlin

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Saiga Yageyu » Fr 14. Jul 2017, 21:29

Saiga schlängelte sich dicht an Taya gedrückt durch eine Gruppe von Zivilisten und versuchte dabei keinen um zu schupsen, während sie nach dachte. Der Mörser und der Freischütz haben beide die Leitung erbracht die ich wollte, aber für einen normalen Templer ist der Freischütz nichts wenn ich mir das Training meiner Rekruten mal so anschaue die schießen sich ja schon mit den Übungsbögen und Pfeilen über den Haufen. Aber an den Mörsern könnte man sie Ausbilden wenn ich jemanden im Ausrüstungslager die Baupläne gebe damit man sie nach bauen kann. Taya Riss Sai aus ihren Gedanken als die Bärin sie mit der Schnauze am Arm berührte Was den meine Süße? Wenn du wieder auf Honig aus bist kann ich dir nur sagen dass dein Magen der auch ein Fass ohne Boden sein könnte warten muss. Wenn du Hunger hast ich habe noch etwas von dem Elch den ich vor kurzem erlegt habe das kannst du haben wen du willst? meinte die ehemalige Oinin zu ihrer Partnerin. Taya steckte prompt die Nase in den Beutel den Saiga mit sich trug Lass das! Ich gebe es dir doch lächelt schob sie die Nase der Bärin aus dem Beutel um kurz darauf selbst hinein zu greifen um der Grizzly das Fleisch zu geben. Weißt du Tay irgendwie kommt es mir so vor als sind hier mehr Menschen als sonst und weißt du was das für uns beide bedeuten könnte? schnaubent schaute die Bärin zu Saiga auf wobei sie den Kopf etwas schief hielt und als Sai grinste verzog auch die Grizzly leicht die Lippen was bei ihr einem Lächeln gleich kam Richtig Süße wir haben wieder Rekruten die wir durch die Hölle gehen lassen können. Wie wäre es mit einer guten alten Runde "entkomme dem Grizzly"? oder wir spielen "kannst du den Pfeilen ausweichen" beide sahen sich an und jede lachte auf ihre Weise Manchmal tun mir meine Rekruten schon etwas Leid aber es ist nur zu ihrem besten wenn ich sie hart vordere und sie dafür in einer echten Schlacht überleben. Sie schländerten gerade über die Zugbrücke als sie den Lord Kommandant erblickte und kurzer Hand auf ihn zu marschierte. Saiga salutierte als sie vor ihm stand Ausbilderin Saiga Yageyu und Taya melden sich wieder zurück zum Dienst!
"Wer sind wir?" - "Wir sind der Orden der Templer!" - "Was sind wir?" - "Standhaft!" - "Wo stehen wir?" - "Auf dem Boden, von dem wir nicht weichen." - "Wohin gehen wir?" - "Zu der Göttlichen, mit Ishgard, dem Lord Kommandant, unserer Ehre und der Pflicht." - "Wann gehen wir?" - "Nicht bevor die Pflicht uns lässt"
Bild
Reden | Denken | Jutsus
Charakter | Main Theme | NBW'S
.

Benutzeravatar
Kratos Aurion
||
||
Beiträge: 340
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 12:23
Vorname: Kratos
Nachname: Aurion
Alter: 28 (24)
Größe: 1,86m
Gewicht: 78kg
Rang: Reisender
Clan: Cruxis Clan
Wohnort: Reisend
Stats: 42/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Taijutsu: 10

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Kratos Aurion » Fr 14. Jul 2017, 22:39

~You know nothing ..~

Der Seraphim des Urteils lächelte als er die ersten Worte des Uchihas vernahm und dabei seinen unsicheren Blick erkannte. "Du zweifelst noch immer an dir hm?" Kam es von ihm mit väterlicher Stimme und sein eigener Gesichtsausdruck verriet das selbst wenn er an sich selbst zweifelte, Kratos tat dies nicht. "Du bist zu hart zu dir selbst Shinji. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen das der richtige Antrieb allein ausreicht um alle Grenzen überwinden zu können. Sieh dir die mächtigsten Vertreter der Allianz nur einmal an. Der Angirirs Rat überzeugt von seinem Gleichgewicht, den verschiedenen Aspekten. Dann die Mitglieder Akatsukis, die Jinchuuriki ....sie nutzen die Familie als Antrieb. Der Unterschied zwischen dir und Anderen ist, du kennst deinen Wert nicht, du stellst dich nicht über Andere ....stellst dich eher unter sie. Diese Eigenschaft deines Charakters kann dafür sorgen das du am Ende Alle überflügeln kannst. Dein Blut , dein Erbe bestimmt nicht wer du bist sondern nur du selbst und deine Taten." Damit war in diesem Bezug ersteinmal alles gesagt. Der Uchiha schien die Worte des Aurion nicht ganz verstanden zu haben, doch würde der Lord Commander der Templer ihm alles soweit erklären. Kratos schüttelte kurz seinen Kopf und würde dann in Richtung Boden sehen. Von dort aus würde er sich umsehen, den kompletten Eingang untersuchend. "Du stehst bereits in Ishgard und bist ein Teil des Ganzen. Dein Problem ist das du noch immer zu sehr an deiner Vergangenheit festhälst. Die Seraphim an der Spitze meines Clanes Cruxis wartete unzählige Generationen lang auf die Rückkehr unserer Göttlichen , es war meine Bestimmung , der Weg meines Erbes für die Wiedergeburt von ihr zu sterben und doch stehe ich hier, weil sie es so wollte. Sie kennt keine Grenzen Shinji und genau das ist es was ich meinte. Ich kämpfte gegen Uchiha Kazuya dem man nach sagt der begabtester Uchiha dieser Generation zu sein. Natso Senju war einer meiner besten Freunde und wenn er nicht gerade besoffen war war er der größte Senju unserer Zeit. Doch sie sind Beide nicht mehr....Kazuya hatte die größten Kräfte deines Clanes doch das allein reicht nicht, dass allein reicht dir nicht. Glaubst du nicht das Saya-dono die dafür gesorgt hat das ich nicht als wandelnder Toter vor dir stehen muss vielleicht dazu in der Lage ist deine Augenkünste besser werden zu lassen als die jedes Uchiha vor dir." Kratos würde seine Augen schließen und dann den Uchiha direkt ansehen. "Sie hat dir nicht erlaubt zu töten aus Macht herraus weil es ihrem Weg widerspricht und du warst so verbohrt darauf das du den anderen Weg außer den einen nicht gesehen hast. Ich folge der Göttlichen aus meinem Glaube und meiner Überzeugung herraus und ich bin der lebende Beweis das sie keine Grenzen kennt. Du wirst deinen Charakter nicht ändern können und das will auch Niemand, denn dieser hat dafür gesorgt das du überhaupt hier stehst." Hoffentlich hatte der Bote Ishgards das Thema nun verstanden. Der ehemalige Schwertmeister aus Kiri überlegte kurz was sie wegen der Sache mit Shiro tun sollten und Aryas Charakter war ja ebenfalls noch unbekannt. "Sie mag einen eigenartigen Charakter haben, wild und animalisch auf manche wirken aber unterschätze ihren Verstand nicht. Sie und ihr Kollege Ken Kaneki sind Oinin die eine Missionserfolgsrate von 100% vorweisen. Mit anderen Worten egal ob Infiltration, Meuchelmord, Schutzmission...sie haben noch nie versagt. Ein guter Kommandant analysiert die Situation schnell und setzt seine eigenen Fertigkeiten ein um die Schwächen seines Teams zu kompensieren. Wenn du merkst das sie sofort auf ihren Gegner zu stürmt dann mach dir dies zu nutze. Dein Sharingan ist dazu in der Lage Bewegungsmuster vorherzusehen ...solange du schnell genug bist kannst du auch auf sämtliche Aktionen deiner Verbündete und natürlich auch deiner Feinde reagieren." Ja der Seraphim würde ihm dabei helfen diesen Team Kampf zu gewinnen dazu musste Shinji selbst stärker werden sowohl körperlich als auch in seiner neuen Rolle als Anführer.

Als sie plötzlich Gesellschaft bekommen würden, es war die Truppenausbilderin für Fernkampf Angelegenheiten in Begleitung ihres pelzigen Gefährten. Sofort begrüßte sie den Lord Commander der Templer. Kratos machte einen Schritt auf die Dame zu und musterte sie kurz. Ihr Äußeres war markant und er kannte die Frau bereits seit seinen Jahren in Kiri-Gakure als Schwertmeister. "Willkommen Zuhause." Kam es kurz von dem Aurion und er würde ähnlich sie wie andere Templer auch begrüßen. "Gut das du hier bist, ich bringe dich auf den neusten Stand. Uchiha Shinji hier vertritt als unser Botschafter Ishgard in allen außenpolitischen Angelegenheiten. Die Göttliche ist zusammen mit dem Wächter in das unbenannte Land aufgebrochen um dieses von seinem Leid durch die Kampfeinflüsse zu lindern. Solange verwalte ich alle Organe Ishgards. Die Allianz wurde von Konoha-Gakure allem Anschein nach verraten und der Angiris Rat überbringt eine Botschaft an die Führung dort das sie sich verantworten müssen, bzw. Stellung zu den Anschuldigen beziehen sollen." Somit war sie auf dem neusten Stand. Kratos sprach sie sehr persönlich an, dies hatte auch einen Grund wie sich gleich herausstellen würde. "Die Situation erfordert das wir schnell nachrüsten und die Truppenausbildung voran kommt, ich brauche Männer und Frauen die ihr Handwerk verstehen und unsere Truppen führen können und daher......kniet Saiga Yaguya." Kratos würde sein Schwert aus seiner Scheide ziehen und warten bis die Dame seinen Worten nachgekommen war, er platzierte anschließend die Klinge seiner Waffe auf ihrer Schulter. "Hiermit hebe ich dich in den Stand eines Knight Captains und ich gebe die Verantwortung über den Trupp 14 der für die zweite Reihe spezialisiert wurde. Gleichzeitig wirst du die Verantwortung für 17 und 21 übernehmen. Diese Trupps bestehen zu großen Teilen noch aus Rekruten, aber da dich deine Schützlinge ohnehin schon Hauptmann nennen dachte ich es wird an der Zeit diesem Spitznamen von dir gerecht zu werden und nun erhebe dich Captain." Kam es von ihm mit einem leichten Lächeln im Gesicht eher er sich zu Shinji umdrehte. "Wo sollen wir das Training beginnen?" Fragte er den Uchiha vielleicht hatte er eine Idee. Ein weiterer Besucher kündigte sich an, es war ein Templer der als Wachmann im Gefägnis arbeitete. "Lord Commander, wir haben eine Diebin auf frischer Tat ertappt und sie festgenommen. Es handelt sich dabei um die Dame die mit Miyuki-sama zusammen zu uns gekommen ist." Kratos verdrehte die Augen. "Sagt nichts weiter." Ja um diese Sache musste er sich kümmern. "Wollt ihr mich begleiten? Ein frischer Captain und der Botschafter können vielleicht von einem solchen Urteil etwas lernen." Erklärte er und würde auf eine Antwort warten und sich dann in Richtung des Schlitzohrs begeben.


TBC: Ordenshall Gefägnis




Kratos aktuelle Kleidung
"reden", *denken* Charakter Übersicht , Clan
Bild

Benutzeravatar
Uchiha Shinji
||
||
Beiträge: 2036
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:05
Vorname: Shinji
Nachname: Uchiha
Alter: 18
Größe: 1,70m
Gewicht: 60kg
Rang: Reisender
Clan: Uchiha
Wohnort: Reisend
Stats: 39/39
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 7
Taijutsu: 2

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Uchiha Shinji » So 16. Jul 2017, 14:54

Es war jetzt nicht schwer aus Shinji Art und seinen Worten herauszulesen, dass er an sich zweifelt. Auch wenn seine aktuelle Macht viele übertrifft, so ist sie nur ein feuchter Furz im Vergleich zu den wirklich großen Shinobi, Krieger und was auch immer da noch so rumläuft. Man dürfte ihn also entschuldigen, wenn er nicht daran glaubt die Göttliche beschützen und fremde Mächte in Schach halten zu können. Nein, der Uchiha ist Realist. Die Zeit seines Clans ist längst vorbei und seine Chance eines Tages das Rinnegan zu tragen und wie Madara einst eine Übermacht zu werden so gering, als das es nicht mal angesprochen werden konnte. Und trotzdem wollte es einfach versuchen, er hatte die Nase voll Leute zu verlieren, die im wichtig geworden zu sein und ja, inzwischen gehört wohl oder Übel auch die Bewohner und Machtträger Ishgards dazu. Shinji würde ruhig alles anhören, was Kratos zu sagen hatte. Hören, wie er die Göttliche verehrt und was sie geschaffen hat. Er sprach auch davon, dass sie seine Augenkraft sogar nochmal auf ganz neue Dimensionen bringen könnte. Die Worte klangen ehrlich und als zu diesem Thema alles gesagt wurde, würde er kurz überlegen. Seine Philosophie von Heute auf Morgen von Grund auf zu ändern war nicht möglich, doch er würde es versuchen. "Ihr habt Recht, der dunkle Weg der Uchiha hat mich lange genug festgehalten. Mein Leben muss sich von Grund auf ändern. Erst trainieren wir für das Turnier und dann werde ich mir anhören, was die Göttliche zu diesem neuen Weg zu sagen hat." Dann sprachen sie über seine Teammitglieder, eigentlich nur über Shiro, dann diese Arya kannte keiner von Beiden. Im Eifer des Gefechts soll Shinji die Fähigkeiten, Stärken und Schwächen herausfiltern und danach Taktiken und Ideen erschaffen und eben als Anführer handeln, dabei soll sein Sharingan helfen. In der Theorie super gut, aber eben seine Geschwindigkeit ist noch nicht gut genug, um die Informationen auch umzusetzen und genau diese Schwäche sprach der Aurion an. Aber an so was werden sie ja hoffentlich trainieren. Gerade wollte er dies ansprechen, als jemand sich vor drang und sich vorstellte. Irgendeine Olle, die Shinji zuvor nie gesehen hat. "Ach, Haustiere sind in der Ordenshalle willkommen?", fragte er seinen Lord Commandanten. Dann brachte dieser sie aber auf den neusten Stand. Er erwähnte Shinji und sprach über die Dinge so als wäre die Olle schon sehr lange Teil dieses Systems. Der Uchiha war lange hier, hatte sie aber noch nie bemerkt gehabt. Als Kratos dann sein Schwert zückte und sie zu einem Captain ernannte, war die Welt für Shinji völlig aus der Achse. Was soll das, sie wurde zum Captain ernannt und kennt den neuen Diplomaten nicht mal? War sie überhaupt im Krieg gewesen? Und wenn sie ernannt wurde, ist der nervige Tashiro auch einer geworden? So viele Fragen, überhaupt keine Antworten. Dann riss man ihn aus den Gedanken, einmal indem nach dem Ort des Trainings gefragt wurde und das irgendein Dieb, welche in Verbindung mit Miyuki stand. Bei diesem Namen wurde er hellhörig! "Aha, ich wusste das Miyuki verdächtig ist! Ihre Komplizin wird sie sicherlich entlarven! Was wollte sie stehlen? Geheimes Wissen, legendäre Waffen?" Mit diesen Worten war klar, das er dabei sein wollte. Außerdem ein wenig Kriminelle vernichten vor dem großen Training würde sich sicherlich als cooles Aufwärmen entpuppen.

tbc: viewtopic.php?p=273588#p273588
Bild
reden | denken | Jutsu | Hanmon

Benutzeravatar
Saiga Yageyu
Beiträge: 118
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 22:00
Vorname: Saiga
Nachname: Yageyu
Rufname: Hauptmann
ANBU-Deckname: Nachtigall
Alter: 28
Größe: 1,69
Gewicht: 62
Rang: Oinin
Wohnort: Reisend
Stats: 40/44
Chakra: 5
Stärke: 7
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: FeuerFuchs#0050
Wohnort: Berlin

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Saiga Yageyu » Mo 17. Jul 2017, 00:00

Saiga hörte Kratos aufmerksam zu und machte sich dabei ihre eigen Gedanken Hmm einen Uchiha als Botschafter? Wie soll uns das helfen? Schade das die Göttliche nicht hier ist ich hätte ihr gerne von den Tests und meinen Ergebnissen berichtet um ihre Meinung zu erfahren ob ich weiter forschen soll. Ha! Das wahr ja zu erwarten das es Konoha sein würde die den Angiris Rat als erstes verraten. Kaum sprach der Lord Kommandant da von das die Situation es erfordert das die Templer schneller nachrüsten und die Truppenausbildung voran bringen mussten konnte Sai sich denken was jetzt kommen würde. Als der Kaution sie aufforderte nieder zu Knien erfüllte sie einfach nur stolz dem Orden noch besser dienen zu können. Er gab ihr außerdem noch die Verantwortung über den Trupp 14 der für die zweite Reihe spezialisiert wurde so wie über den 17 und 21 die allerdings fast nur aus Rekruten bestand. Mein eigenes Kommando! Zum Glück besteht der 14 Trupp aus den Templern die ich schon Ausgebildet habe somit dürfte es nicht mehr so schwer sein den 17 und 21 Trupp Auszubilden als Saiga sich wieder erhob salutierte sie nochmals und sah aus dem Augenwinkel einen Templer an die drei heran treten der eine Nachricht über eine Diebin brachte. Kratos wollte das die beiden anderen ihn begleiten und Sai hatte nichts dagegen doch vor sie ihm folgte sprach sie den Templer an Bitte bringen sie mir die Unterlagen über den 17 und 21 Trupp, so wie über den Bestand an Bögen, Turmschilden und Pfeilen. Weg treten! nach de das erledigt war ging sie an dem Uchiha vorbei um Kratos zu folgen Taya die den Spruch mit dem Haustier nicht überhört hatte gab ihm im vorbei gehen einen schönen schupsen. Übrigens ist bei meinen Tests in den Bergen alles nach Plan verlaufen. Der Mörser hat ohne Probleme funktioniert genau so wie die Granaten dafür. Die Lyrium-Gasgranate konnte ich noch nicht so richtig Testen da ich es nicht an einem Rekruten ausprobieren wollte. Was den Freischütz angeht bin ich zu der Meinung angelangt das es zu lange dauern würde die Rekruten im Umgang mit ihm zu unterweisen. Bei dem Mörser kann ich mir allerdings vorstellen dass man Rekruten an ihm Ausbilden könnte wen ich unseren Zeugwarten die Baupläne überlasse damit sie welche nachbauen können informierte Saiga ihren Lord Kommandant nach dem sie zu ihm aufgeschlossen hatte


TBC viewtopic.php?f=194&t=12695&p=273577#p273577
"Wer sind wir?" - "Wir sind der Orden der Templer!" - "Was sind wir?" - "Standhaft!" - "Wo stehen wir?" - "Auf dem Boden, von dem wir nicht weichen." - "Wohin gehen wir?" - "Zu der Göttlichen, mit Ishgard, dem Lord Kommandant, unserer Ehre und der Pflicht." - "Wann gehen wir?" - "Nicht bevor die Pflicht uns lässt"
Bild
Reden | Denken | Jutsus
Charakter | Main Theme | NBW'S
.

Benutzeravatar
Saya Aurion
||
||
Beiträge: 383
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 11:52
Vorname: Saya
Nachname: Aurion
Alter: 15
Größe: 1,35m
Gewicht: 30kg
Rang: Genin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 33
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Fili#3791

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Saya Aurion » Mi 28. Feb 2018, 00:56

CF: Die Wehrgänge

Saya verstand die internen Gespräche zwischen Minato und Tia nicht wirklich. Doch vertraute sie ihnen, wodurch sie sich keine weiteren Gedanken machte. Kurz erläuterte Kratos auch die Zusammenstellung der Teams für das Tunier. Saya nickte. Sie vertraute Kratos Urteil, weswegen sie auch nichts dagegen sagte. Natürlich hatte Minato so seine ganze eigene Meinung zu dem Ganzen, was nicht außer Acht gelassen werden durfte. Dennoch darf man nicht vergessen, dass das Schicksal der Welt schwerer wiegt, als das Leben eines einzelnen. Auch dann, wenn sie zur Familie gehört... . sagte Saya und meinte damit natürlich Felicita. Sie konnte das Schicksal der Teiko nicht über das Schicksal der Welt stellen und Rücksicht bei einem so wichtigen Kampf darauf nehmen, dass die Gefühle ihres Freundes, Takashi, nicht verletzt wurden. Dann trennten sich die Gruppen und Saya ging mit Kratos in Richtung seines Büros. Das er dort bereits rohes Lyrium hatte hinbringen lassen, wusste Saya natürlich (noch) nicht.

Die Wehrgänge waren schnell verlassen und schon bald war die Ordenshalle auch schon in Sicht. Ich habe ein wenig Angst, dass du dem Ganzen doch nicht so gewachsen bist. gestand Saya auf dem Weg. Ich habe angst, dich zu verlieren. In welcher Form auch immer. Fügte sie hinzu, errötete aber nach Aussprache dieser Worte prompt, als sie merkte wie intim und direkt sie eigentlich waren. Also nicht so wie du jetzt denkst! Als Seraphim und oberster Berater meine ich natürlich! log sie. Natürlich kannte Kratos die Wahrheit wie sie zu ihm stand, auch wenn sie in dieser Form stets das Ganze abstritt. Auf ihrem Weg zu Kratos Büro wurden sie von einigen Templern gegrüßt, dann waren sie endlich da. Die Tür ging zu und Saya sah prompt die Mengen an rohem Lyrium. In ihrer vereinten Form machte ihr dies relativ wenig aus, da sie das Kami no Chakra nutzen konnte. Doch die kleine Saya wäre bewusstlos geworden, so wie es schon einmal geschehen war, als sie in den Minen waren. Das ist eine ganze Menge... kommentierte sie die Ansammlung. Dann seufzte sie und drehte sich noch einmal zu Kratos um. Und du bist wirklich ganz sicher, dass du das tun willst? hakte sie noch einmal nach. Sollte Kratos dies bejahen, würde sich der Körper der vereinten Form wandeln, sodass wenig später Mitosu selbst im Raum stand. Es ehrt mich ja schon fast, dass du mir so nahe sein willst, so sehr verehrst. sprach sie mit erhabener Stimme. Dann wandte sie sich zum rohen Lyrium. Sie berüherte einen Haufen davon, schloss die Augen und leitete eine enorme Menge an Chakra hinein. Das Chakra schien sich innerhalb des Lyriums kurzzeitig zu sammeln, ehe es sich in den Kristallen ausbreitete und diese rot färbte. Diesen Vorgang wiederholte Mitosu bei ein paar weiteren, jedoch nicht bei allen, da es schon eine sehr große Menge an Chakra jedes Mal erforderte. Außerdem wollte sie den Bestand nicht zu hoch anlegen, um die Abhängigkeit zu ihr noch weiter zu erhöhen. Ansonsten könnte ja auch einfach jemand das Lyrium stehlen, wenn es nur um das Lyrium selbst ging. Mitosu wandte sich wieder zu Kratos. Sie legte ihm eine Hand an die Wange. Und nun wachse, mein treuer Seraphim. Wachse über dich hinaus und koste den Geschmack wahrer Macht. sprach sie mit verlockender Stimme zu dem Aurion.
Sprechen ~ Denken ~ Mitosu ~ Zyra ~ Vereinte Persönlichkeit

Bild
Steckbrief ~ Andere Accounts/NBWs

Saya Theme



Danke an Tina für das Set! :)

Benutzeravatar
Kratos Aurion
||
||
Beiträge: 340
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 12:23
Vorname: Kratos
Nachname: Aurion
Alter: 28 (24)
Größe: 1,86m
Gewicht: 78kg
Rang: Reisender
Clan: Cruxis Clan
Wohnort: Reisend
Stats: 42/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Taijutsu: 10

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Kratos Aurion » Mo 5. Mär 2018, 21:22

~Ein Diener für die Ewigkeit~

Das Treffen mit den beiden Akatsukis endete und schnell wurde klar das die Familie etwas vor hatte. Scheinbar waren sie der Überzeugung die Fäden fest in der Hand zu halten, doch der Seraphim des Urteils wusste. Selbst wenn sie die Ebene der Göttlichkeit erreicht hatte, sie würden nie zu wahren Göttern werden. Nicht so wie seine Herrin es war. Denn Mitosu, Zyra und Saya folgten gemeinsam einem göttlichen Pfad den ein Sterblicher garnicht verstehen konnte und am Ende würde ihr Licht für die Reinigung in den Herzen der Menschen sorgen. Kratos war sich sicher das die Göttliche Ishgards dies schaffen konnte, ihr weg war die Rettun der gesamten Welt.

Die beiden Oberhäupter der weißen Stadt bewegten sich auf die Ordenshalle der Templer zu und es sollte in die privaten Büroräume des Lord Commanders gehen. Dort hatte er rohes Lyrium lagern lassen und nur dort konnte er sich diesem ungestört aussetzen. Doch die Worte seiner Herrin, ihre Bedenken , ihre Sorge ehrten den Seraphim noch auf dem Weg. "Ich werde dich nicht verlassen Saya-dono, niemals." Kam es von ihm ermutigend wie auch immer ihre Worte nun gemeint waren. Doch mehr und mehr verstand der Aurion das ihre Gefühle echt waren , selbst in ihrer vereinten Form und nicht allein von der Güte seiner Tochter, der jüngsten Gestallt ihres vereinten Selbst kam. Dann standen sie auch schon vor der Tür und sie konnten eintreten. Kratos musste in den Edo Tensei Körper wechseln um nicht sofort von der Energie des Raumes erschlagen zu werden. Nein bewusstlos konnte er das rote Lyrium nämlich nicht einnehmen. Die Göttliche zeigte sich anders als früher unbeeindruckt vom Einfluss dieser gefährlichen Substanz. Ihre göttlichen Kräfte verhinderten das sie überhaupt davon betroffen war. Wirklich erstaunlich wie mächtig Saya in so kurzer Zeit geworden war. Sie waren allein im Büro und Kratos bereitete sich bereits innerlich auf das vor was nun kommen würde. Jeder normale Körper, selbst das Edo Tensei war nicht mächtig genug rotes rohes Lyrium in sich aufzunehmen doch er war sich sicher, Throdan war es! Erneut war die Stimme der knapp bekleideten Aurion zu hören und Kratos schmunzelte daraufhin. "Ja ich bin mir ganz sicher. Keine Angst." Kam es von ihm und der Körper des Mädchens wandelte sich daraufhin. Die Mutter der Nacht stand vor ihrem Seraphim und sofort ging der Aurion eine tiefe Verbeugung ein. "Mitosu-dono." Worte die voller Ehrfurcht gesprochen waren. Er wartete darauf das sie das Lyrium veränderte und mit ihrer innersten Macht anreichern würde. Kratos schloss seine Augen und konzentrierte sich ehe er die Hand seiner Herrin auf seiner Wange spürte. Verführerisch waren ihre Worte und der ehemalige Schwertmeister aus Kiri-Gakure nickte blos. Langsam öffnete der rotharige Mann seine Augen und er suchte Blickkontakt mit der Mutter der Nacht. "Ich danke für diese Chance und ich werde keine Enttäuschung sein und der Diener sein der ich sein muss um euch Drei zu beschützen. Egal vor welcher Gefahr auch immer. Ich möchte der Gefährte sein, von ganzem Herzen und mit allem was meine Seele und dieser Körper aufbringen können. Das ich euch dann auch sehr Nahe sein will ist offensichtlich und da ihr mir diesen Weg gestattet werde ich alles dafür tun." Nach diesen Worten entfernte sich Kratos von seiner Herrin und bewegte sich auf das rote Lyrium zu. Er löste dabei die Halterung seines Gürtels und sein mächtiges Schwert sank mitsamt Scheide zu Boden. Er fiel vor dem roten mitlerweile durch die Kräfte Mitosus pulsierendem Material auf die Knie und die Sterblichkeit kehrte in seinen Körper ein. Denn der Seraphim wusste das nur die Kräfte Thordans dieser unglaublich machtvollen Substanz standhalten könnten und diese waren gebunden an seinen sterblichen Leib. Sofort wurde der erfahrene Schwertmeister von der Macht des Lyriums beeinflusst. Selbst er der solange mit diesem Stoff bereits Umgang pflegt schien von der Wirkung umgehend übermannt zu werden. Der ganze Körper von Kratos zitterte und es würde nur wenige Augenblicke dauern und die Bewusstlosigkeit würde ihn heimsuchen. Die Schwingen des Seraphims breiteten sich aus und der gesamte Büroraum wurde in ein gespenstisches Licht getaucht. Das Zusammenspiel der Farben des roten Lyriums und des Schimmers seiner Schwingen. Kratos streckte seine Hände nach dem Lyrium aus, er nahm die gesamte Menge zwischen seine Hände und würde sie einfach verzehren. Dabei konzentrierte er sich so gut er es noch konnte auf die Macht Thordans in seinem Inneren und den innersten Wunsch den er in seinem Herzen trug. Kratos schluckte das Lyrium umgehend herunter und ein Schmerzensschrei folgte. Es schien in einer einzigen Sekunde sich durch den gesamten Leib des Aurions zu fressen , sein gesamtes Chakranetzwerk aufzulösen und ihm dabei höllische Qualen zu bereiten. Dunkelheit umfing den ehemaligen Schwertmeister des Nebelreiches, er nahm nichts mehr um sich herum war. Der Blick verschleiert , rot durch das Blut mit welchem seine Augen unterlaufen waren. Doch das Licht Thordans, dass Licht seines Wunsches würde ihm den Weg weisen! Der Seraphim war nicht fähig aufzustehen er kauerte auf allen Vieren und kroch zu dem Fenster rechts im Raum. Direkt neben seinem großen Schreibtisch an dem er sich hoch ziehen würde. Was er vor hatte war klar, er konnte die Macht Thordans hier nicht aktivieren, dann würde einiges zu bruch gehen. Also blieb nur der Sturz in die Tiefe. Kratos aktivierte die Macht des Aspektgottes den seine Göttliche geschaffen hatte und brach durch die Wand seines Büros. Er würde hinab stürzen direkt auf den mächtigen Fels der Berge die unterhalb der Ordenshallen lagen. Im Sturz war Kratos der Bewusstlosigkeit nahe und doch aktivierten sich die Kräfte Thordans vollständig und sein Körper wandelte sich komplett.
Der massige Leib des Eisenmannes schlug auf dem harten Gestein auf und der Aufprall war so heftig das man ihn selbst oben in der Stadt hören würde. Thordan lag bewusstlos auf dem Stein. Hatte es Kratos geschafft?

Der Aurion durchlebte sein gesamtes Leben erneut, alles zog an ihm vorbei ...jede Begegnung, jedes Training, jedes Wort , jeder Gedanke. Er war Zuschauer seiner eigenen Geschichte und noch mehr. Die Schlüsselereignisse seines Lebens sorgten dafür das sein Wunsch sich anders manifeszieren konnte. Der Schutz seiner Göttlichen erforderte Schrecken, er erforderte den Tod ALL ihrer Feinde. Immer wieder und wieder sah Kratos die Szene wie er seinen Vater mit dessen eigenen Schwert niederstreckte nur um Mitosus Stimme zu hören die damals noch im Kristall der Erde gefangen war. Er sah die Situation als er seinen besten Freund auf ihren Wunsch hin umbringen musste und schließlich sein eigenes Fleisch , seine eigene Saat zur Verfügung stellte um ihr die Wiedergeburt zu ermöglichen. Aus Eifersucht und Qual nicht der wichtigste Diener in ihrem Leben sein zu können. Der Körper Thordans begann außerhalb rot zu leuchten und wandelte sich. Im Geiste des Aurion tauchte ein Schatten seiner Vergangenheit auf. Es war sein Vater, mächtiger denn je der ihn mit dem bekämpfte was Kratos durch den Kodex und den Weg der Samurai erlernen wollte. Die Vereinigung der beiden Schwerter , die Vereinigung zwischen Templer Künsten und denen der Samurai. Sein Vater war bereits seit über 10 Jahren tod und doch schickte er ihn heute in dieser seltsamen Welt der Träume nocheinmal in die Schule. Sein Geist durchlebte die Lehren der Samurai erneut die er sich angeeignet hatte und zeigte ihm das was er physisch ohne Probleme durchführen konnte. Wie liesen sich diese beiden Wege wirklich vereinen? Kratos blickte in diesem finsteren Traum auf seine Klinge , er vernahm ein Flüstern...die Stimme Mitosus die ihn leiten würde wie zu frührer Zeit. Er war der Zuhörer ihrer Herrlichkeit, dass Werkzeug ihres Willens! Die Klinge in seinen Händen wandelte sich, ein Katana mit dem er die Lehren seines "Vaters" ausführen konnte. All das Wissen in seinem Inneren , all die Erfahrung bündelte sich zu einer dreifach kombinierten Macht. Er wusste genau das er die Macht seines Schwertes mit Lyrium Chakra kombinieren konnte, mit Raiton und mit Kouton und dadurch Restbestände dieser neuen Macht in spezieller Anwendungsweise im Körper verbleiben würde , dieses gallt es dann nur noch zu nutzen. Der Kampfstil der Samurai, alles in einem einzigen Angriff zu beenden war hierfür die perfekte Basis. Diese drei Wege würden auch den neuen Körper des Aurions symbolisieren und auch der Samurai Weg vereinte sich in dieser neuen Gestallt. Es dauerte eine Weile , doch Leben rührte sich wieder in dem Seraphim des Urteils und er würde sich aufrichten. Er suchte seine Göttliche die ihn und sein Schwert führen würde. Er würde sogar seine Maske abnehmen und ein seltsamer Stein war auf seiner Stirn zu erkennen, ähnlich wie es bei der vereinten Form von Saya bereits der Fall war. Nur war dieser kleiner. "Ich bin die Klinge der Nacht, der Jäger des Jägers. Dieser Moment wird für die Ewigkeit andauern, dass Ende der Ungläubigen ist gekommen." Was war geschehen? Die Macht Thordans hatte die Kräfte des roten Lyriums vollständig angenommen, doch zu welchem Preis?





Training für: viewtopic.php?f=80&t=12672
1472 Wörter
"reden", *denken* Charakter Übersicht , Clan
Bild

Benutzeravatar
Saya Aurion
||
||
Beiträge: 383
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 11:52
Vorname: Saya
Nachname: Aurion
Alter: 15
Größe: 1,35m
Gewicht: 30kg
Rang: Genin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 33
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Fili#3791

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Saya Aurion » Mi 7. Mär 2018, 20:18

Mehrfach bestätigte Kratos, dass er sich sicher war und versuchte Saya zu beruhigen. Dies funktionierte auch soweit, sodass Mitosu in Erscheinung trat und das Lyrium mit ihrer Macht infizierte. So standen Kratos alle Wege offen. Sie selbst setzte sich auf einen Stuhl und schlug die Beine übereinander. Bereit, die Show zu betrachten. Natürlich war ihr nicht entgangen, das Kratos sofort bei ihrem Auftauchen auf die Knie gesunken war und ihr erneut die Treue schwor, wie er es schon unzählige Male zuvor tat. Doch Mitosu wurde nicht müde, es wieder und wieder zu hören. So betrachtete sie sich das Schauspiel, wo er kurzzeitig zum Menschen wurde und von der Macht des Lyriums fast erschlagen wurde, ehe er anfing, es zu essen. Sie sah, wie er deutlich Schwierigkeiten bekam und so richtete sich Mitosu auf und ging zu ihm. Unberühert von der Macht des Rohstoffes, griff sie dieses und drückte noch mehr in den Mund des Aurion. Mache nicht schlapp, Kratos. sagte sie nur und half dem Aurion, wenn auch auf ihre ganze eigene... Art und Weise. Er schrie vor Schmerz, und Mitosu fand es fast schon lustig, welche Auswirkungen ihre Macht haben konnte. So kroch Kratos kurz darauf zum Fenster. Sie ahnte, was er vor hatte und der Mann stürzte sich aus dem Raum in die Tiefe. Mitosu selbst ließ jedoch nicht zu, dass er sich noch den Hals bräche und erschuf auf dem Erdboden einige fleischliche Gebilde, welche zu nichts fähig waren, jedoch den Sturz des Aurions enorm abfangen würde. Noch während sich Kratos am Boden wand, begab sich Mitosu zu ihm hinab und wartete in einiger Entfernung, bis seine Wandlung komplett abgeschlossen war. So sah sie, wie sich sein Körper veränderte von der Macht Thordans zu etwas ganz Neuem. Eine mächtige Gestalt, welche sich direkt in Richtung der Mutter der Nacht wandte und seine Maske abnahm. Ein kleiner Stein war auf seiner Stirn zu erkennen, so wie ihn auch Saya in der Stirn trug. Er richtete mächtige Worte in Richtung der Göttin, welche ein wenig schmunzelte und auf ihn zu ging. Das Fleisch, welches den Sturz des Aurion abgefangen hatte, hatte sich mittlerweile zurück gezogen. Du bist die Klinge der Nacht. Und wem gebührt deine gesamte Treue? fragte sie mit erhobener Stimme, laut und deutlich. Sie würde auf seine Antwort warten, ehe sie weiter fort führen würde. Wessen Befehle wirst du ausführen, ohne zu zögern, ohne zu zweifeln? erneut würde sie auf seine Antwort warten, ehe sie weiter sprach: Und welches Antlitz wirst du dir vor Augen halten, wen wirst du mit deinem Leben und darüber hinaus schützen und dienen? nach der dritten Antwort würde sie zu ihm gehen und ihm anzeigen, sich zu ihr hinunter zu begeben. Ein Kuss auf seine Stirn würde folgen, welcher von Mitosu allein schon etwas Besonderes war. Doch natürlich war sich die Mutter der Nacht darüber durchaus bewusst.
Sprechen ~ Denken ~ Mitosu ~ Zyra ~ Vereinte Persönlichkeit

Bild
Steckbrief ~ Andere Accounts/NBWs

Saya Theme



Danke an Tina für das Set! :)

Benutzeravatar
Kratos Aurion
||
||
Beiträge: 340
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 12:23
Vorname: Kratos
Nachname: Aurion
Alter: 28 (24)
Größe: 1,86m
Gewicht: 78kg
Rang: Reisender
Clan: Cruxis Clan
Wohnort: Reisend
Stats: 42/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Taijutsu: 10

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Kratos Aurion » So 11. Mär 2018, 13:50

~Schwert der Nacht~

Als der Seraphim des Urteils sich vom Boden aufrichtete , bemerkte er das seine Landung auf dem massiven Gestein nicht gefährlich war wie erst erwartet. Denn eine fleischliche Masse sammelte sich dort. Ein Anblick der bereits aus der Ferne ziemlich grotesk und abscheulich wirken musste. Aber hier aus der Nähe wo man selbst Augen und einzelne Körperteile unvollendeter Wesen erkennen konnte war es noch viel verstörender. Mitosu besaß die Kraft der Entstehung auf einem Niveau welchem nur die Mutter der Erde Zyra gleich kam und dies stellte sie hier wunderbar zur schau. Doch was viel wichtiger war für den Aurion in diesem Moment, sie hatte ihre Kräfte dazu verwendet den Sturz ihres treuen Diener abzufangen. Kratos offenbarte seiner Herrin den neuen Weg den er einschlagen würde, als Klinge der Nacht würde er ihre Feinde vernichten! Mitosu war sichtlich erheitert von dem neuen Selbst des Aurions und näherte sich ihm während die Fleischmassen sich langsam auflösen würden. Eine Frage folgte deren wahre Bedeutung Kratos nur allzu gut kannte. Die Saat des Rachegeistes den einst die Mutter der Nacht in seinem Inneren gepflanzt hatte war nun weiterentwickelt und wurde durch die Macht Thordans zu einem ganz eigenen Aspektgott. "Meine Treue gebührt meiner Herrin, für immer und ewig werde ich ihr Schwert sein." Damit waren Saya und auch Zyra noch nicht ausgeschlossen doch Mitosu machte weiter und würde ihre Frage ein wenig präziser noch stellen. "Das Wort von euch Mitosu-dono steht an höchster Stelle." Nun war klar das dieser mächtige Krieger der Göttlichen treu ergeben war, aber mehr noch die Mutter der Nacht selbst einen größeren Einfluss auf ihn hatte. Eine dritte Frage folgte noch und auch diese würde der treue Seraphim wahrheitsgemäß beantworten. "Euch und nur euch werde ich immer vor mir sehen. Die Herrlichkeit der ehrwürdigen Mutter aller Dinge. Mein Leben ist euer Schild und mit meiner Macht werden eure Feinde fallen. Denn ich bin Zenos ....euer Jäger der Jäger." Erklärte er und würde sein Haupt noch ein wenig tiefer senken. Das war der Moment wo Mitosu sich ihm ziemlich intim näherte und wenig später ihre Lippen seine Stirn berührten. Ein Impuls der ihm wie tausend Messerstiche durch den gesamten Körper jagten. Die Mutter der Nacht sollte das Zittern seines massiven Körpers deutlich spüren können , war es Lust, Erregung ..in seinem Inneren? Vermutlich , jedoch gepaart mit tiefster Demut und einer seltsamen gierenden Form der Zufriedenheit. "Wer ist meine erste Beute Herrin?" Fragte der Seraphim direkt heraus und würde dann seinen Blick auf seine ehrwürdige Herrin vor ihm richten. Kratos oder viel mehr Zenos wie er sich in dieser Form nannte blickte anschließend unter sich und erkannte das seine mächtige Lichtklinge sich gewandelt haben musste. Drei Katanas befanden sich nun an seinem neuen Gürtel angeheftet. "Mit eurer Erlaubnis, seht die Macht die die falschen Götter verstummen wird." Sollte Mitosu es ihm gestatten würde sich Kratos aufrichten und ihr den Rücken zu drehen, er würde das erste seiner Katanas ziehen und das Geidō no Yaiba anwenden, die konzentrierte Macht aus Lyrium Chakra und Raiton würde kurzzeitig in der Luft verweilen. Schnell war seine Bewegung daraufhin und ein Wechsel seiner Bewaffnung wurde durchgeführt um die zweite Technik anzuwenden, dass Jiware. Ein Kouton Chakra Schnitt gepaart mit der Macht des Alptraum verband sich in der Luft mit dem Raiton Chakra und dem Lyrium, ehe er das dritte Katana verwenden würde um das Ryōkan Jūryō anzuwenden. Umgeben von rotem Chakra begann sich die Energie der Luft weiter zu verändern. Ein unglaubliches Spektakel. Kratos führte seine Hand vor und alle drei Katanas würden sich auflösen und zu einem einzigen Gewaltigen werden. Eine wild rot leuchtende Waffe die an Mitosus eigene Macht erinnerte. "Hissatsu: Guren!" Der Name dieser Technik sagte schon aus was seine Feinde erwarten würde. Der Himmel selbst schien unter der Last dieser Macht zu explodieren und diese Erschütterung war genauso wie das Farbenspiel am Himmel in ganz Ishgard wahrzunehmen. Die Mutter der Nacht konnte nun das vollständige Ausmaß ihres Planes begutachten der mit der Schändung des Körpers der kleinen Saya durch Kratos begonnen hatte. Sie hatte ihren treuen Diener nun vollständig für sich gewonnen und eine Macht die ihren Feinden das Fürchten lehren würde! Nach diesem mächtigen Angriff würde sich das Chakra des Aurions zurück ziehen und sein Körper würde sich ebenfalls zurück verwandeln. Kratos selbst befand sich in seinem Edo Tensei Zustand, passend für die Kräfte die er gerade heraufbeschworen hatte. Es war anzunehmen das er diesen benötigte um die Macht des Jägers erneut heraufzubeschwören.





"reden", *denken* Charakter Übersicht , Clan
Bild

Benutzeravatar
Saya Aurion
||
||
Beiträge: 383
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 11:52
Vorname: Saya
Nachname: Aurion
Alter: 15
Größe: 1,35m
Gewicht: 30kg
Rang: Genin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 33
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Fili#3791

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Saya Aurion » Mi 14. Mär 2018, 20:14

Treu und ehrlich antwortete Kratos auf jede der Fragen der Mutter der Nacht. Laut und klar sprach er seine Antworten heraus die nur immer mehr seine absolute Treue gegenüber Mitosu bezeugten. Die Göttin schmunzelte siegessicher und nutzte die Gelegenheit, in welcher Kratos, der nun den Namen Zenos trug, sein Haupt noch weiter senkte, um einen Kuss auf seine Stirn zu hauchen. Sein Körper erbebte und zitterte. Doch war es keineswegs Kälte, die die Muskulatur zum rotieren brachte, es war eher die besinnungslose Demut und Treue, die den Diener zu erfüllen schien. Allein diese Tatsache bescherte Mitosu nahezu einen Rausch an Genugtuung. Zenos fragte nach der nächsten Beute. Und Mitosu entfernte sich wenige Schritte von ihm, um ihm ein wenig Platz zu geben. Die Beute ist jener Mann, der die Frechheit besaß, mich, eine Göttin, zu einem Koitus zu überreden und es wagte, sich über meine Autorität zu stellen. sprach Mitosu fest. Dann schmunzelte sie leicht. Und mit der Zeit... werden wir auch der Welt zeigen, was wahre Göttlichkeit ist. sagte sie ruhig. Als Kratos, oder eher Zenos, seine neue Macht präsentieren wollte, nickte Mitosu. Nur zu. Beeindruck mich. sprach sie und blickte interessiert auf die Macht, die Zenos durch sie entfesseln konnte. Er zog ein Katana nach dem anderen. Insgesamt waren es drei und wandte mit ihnen allen die Macht des Lyriums zusammen mit einem Element an. Ehe sich schließlich die Energie der Luft zu verändern, sodass es eine rot lilane Farbe annahm. Kratos löste die Katanas auf und sie wurden zu einer gewaltigen Waffe zusammen gefügt. Er rief den Namen einer Technik aus und mit diesem Satz schien der Himmel über ihnen nahezu zu explodieren. Eine Erschütterung und ein Farbenspiel erstreckte sich über ganz Ishgard, welches wohl jeder hier bemerken würde. Zufrieden lächelte Mitosu. Ihr Plan hatte Früchte getragen. Das war die Macht, die sie endgültig entfesseln konnte. Doch vielleicht... vielleicht wäre mit der Zeit sogar noch mehr Luft nach oben? Könnte Kratos noch weiter über sich hinaus wachsen? Noch mehr Stärke gewinnen? Bereits jetzt hatte er die Kraft eines Sterblichen weit überschritten, weswegen ihm dieser Abruf hier auch nur durch die Macht des Edo Tenseis möglich war. Nun, ich kann nicht bestreiten, dass ich durchaus beeindruckt bin, Zenos. sprach die Mutter der Nacht, wohlwissend, dass dieses Lob wohl durchaus auch einen gewissen Einfluss auf den Aurion haben könnte. Doch dann legte sich plötzlich die Hände aneinander. Gut, nachdem wir dieses wunderbare Spektakel hinter uns gebracht haben, stehen noch weitere Dinge in unserer Terminliste. Ich fürchte, dass die nächsten Tunierkämpfe bald los gehen werden? Und wir haben noch keine Informationen bezüglich der Metalle in Ishgard erhalten. Sowohl Tashiro als auch Miyuki, welche im Tunier kämpfen könnten, sind momentan mit der Aufdeckung einer internen Manipulation beschäftigt. Dies war durchaus eine schlechte Planung. Wir müssen also entweder schneller arbeiten oder aber Ersatz finden. Ich persönlich bin für schneller arbeiten. sagte sie entschlossen und man merkte, dass sie nicht wirklich begeistert von der langsamen Arbeitsweise war, auch wenn diese natürlich alles andere als langsam war und die beiden auch noch nicht wirklich viel Zeit bekommen hatten. Doch Mitosu... war eben Mitosu und Geduld war definitiv keine ihrer Stärken.
Sprechen ~ Denken ~ Mitosu ~ Zyra ~ Vereinte Persönlichkeit

Bild
Steckbrief ~ Andere Accounts/NBWs

Saya Theme



Danke an Tina für das Set! :)

Benutzeravatar
Kratos Aurion
||
||
Beiträge: 340
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 12:23
Vorname: Kratos
Nachname: Aurion
Alter: 28 (24)
Größe: 1,86m
Gewicht: 78kg
Rang: Reisender
Clan: Cruxis Clan
Wohnort: Reisend
Stats: 42/44
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Taijutsu: 10

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Kratos Aurion » Mo 19. Mär 2018, 22:03

~Eine neue Aufgabe~

Noch in der Gestallt des mächtigen Zenos hatte der Aurion sein erstes Ziel als Klinge der Nacht erhalten. Die Geschichte von Yuu Akuto, sein Terror den er über diese Welt brachte würde durch ihn enden. Der Mann der die Frechheit besaß die ehrwürdige Mutter mit falschen Abkommen und minderwertigem Handel zu einem sexuellen Akt zu nötigen. Ja es wäre dem Seraphim des Urteils mehr als nur ein vergnügen den ehemaligen Anbu Captain zu vernichten und so würde es geschehen. Auch wenn er sich damit den Zorn von Felicita und somit der gesamten Familie auf sich ziehen würde. Das Ganze war im Vergleich zu dem Willen seiner Herrin einfach nicht von bedeutung. Das seine Kräfte die Mutter der Nacht beeindruckten sorgte dafür das sich Kratos nur noch viel wohler in seiner Haut fühlte. Diese Anerkennung war wie eine starke Droge die ihm einen unglaublichen Rausch schenkte und nach der er sich verzehrte. Der Körper des Mannes wandelte sich zurück und es war klar das die Kräfte von Zenos nicht dafür gedacht waren länger aktiv zu bleiben, noch nicht. Noch immer hielt der Aurion seinen Blick demütig gesenkt und lauschte den Worten seiner Herrin. Erfüllt von Ungeduld waren diese und erst langsam würde sich Kratos wieder aufrichten. "Es kann nicht sein das das Volk von Ishgard in Furcht vor Manipulation leben muss. Es wird Zeit diese niveaulosen Zaubertricks zu beenden." Kam es von dem Seraphim des Urteils entschlossen. "Ishgard benötigt einen Siegelspezialisten mit dem wir arbeiten können. Im Reich des Wassers, gab es einen solchen Mann wie bereits von Tashiro angesprochen und ich schlage vor diesen unter das Banner Ishgards zu stellen. Sollte er sich weigern, wird er Körperteile verlieren die er nicht zum arbeiten brauch." Unheimliche Kälte waren in den Worten von Kratos zu hören. Die Wandlung zum mächtigen Zenos hin hatte bis jetzt noch Einfluss auf ihn und veränderte seinen Charakter zunehmend zu eine Dunkelheit hin die absolut gefährliche Ausmaße annehmen konnte. "Doch ich habe noch eine andere Idee bis dieser Mann sich uns angeschlossen hat." Kratos holte aus seiner Kleidung eine Phiole mit flüssigem Lyrium hervor. In dieser Form injezierten es sich alle Templer direkt. "Ein wenig rotes Lyrium verarbeitet zu Flüssigkeit und in geringen Mengen allen Templern verabreicht bzw. im Trinkwasser Ishgards verteilt. Die Abhängigkeit wird tiefer verwurzelt sein als jede Kontrolle. DIe Abhängigkeit wird stärker sein als Jedes Familienband." War Kratos wahnsinnig geworden? Er wollte quasi alle Bewohner der weißen Stadt vergiften? Doch eigentlich war dieser Plan eine brilliante Idee um gegen die Kontrollsiegelkünste des Akutos anzukommen. Nur Zyra und Saya würden das Ganze wohl kaum gutheißen können. Doch imoment hatte der Seraphim fast nur noch "Augen" für Mitosu und diese würde wohl auch noch eine Weile so bleiben. Die Macht von Zenos war somit nicht nur eine Gefahr für die Feinde des Aurions , sondern vorallem für ihn selbst. Tief in seinem Inneren spürte der Aurion die Veränderung in sich ....das Übel was damit einher ging und das er dadurch teilweise seine Treue gegenüber Saya und der Mutter der Erde in Gefahr brachte. Fast schon verliebt blickte der Seraphim jedoch auf die Mutter der Nacht und jeder Zweifel, jeder negative Gedanke in diesem Bezug war verschwunden. "Ansonsten wird es Zeit eine offensive gegen diese "wahre" Shinobi Vereinigung zu starten. Unsere Templer wurden zu einem Zweck ausgebildetet , euch zu dienen und einem Shinobi überlegen zu sein. Wir werden sie falls nötig jagen bis auf den letzten.......Ersteinmal müssen wir ihren Hauptsitzt ausmachen und dann zuschlagen und jeden Kopf der Schlange abtrennen." Wenn das Ganze so weiter ging würde erneut ein Krieg ausbrechen. Was wollte Mitosu als nächstes tun? "Was Tashiro und Miyuki anbelangt. Wir können sie natürlich antreiben. Dadurch würden sie vermutlich ihre Arbeit wegen den wahrscheinlich verseuchten Metallen schneller voran kommen. Was aber nicht bedeuten würde das sie diese überhaupt finden können. Wenn ihre Fähigkeiten nicht ausreichend sind, dann ist es absolut unwichtig wie schnell sie arbeiten....Aber würde sie das nicht nutzlos machen? Wenn sie ihre Aufgabe in eurem Dienst nicht erfüllen können?" Kratos Gedanken waren von Bosheit und falscher Treue erfüllt, imoment wollte er einfach nur Mitosu näher sein und Lob und Anerkennung von ihr wie Feldfrüchte ernten.
"reden", *denken* Charakter Übersicht , Clan
Bild

Benutzeravatar
Saya Aurion
||
||
Beiträge: 383
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 11:52
Vorname: Saya
Nachname: Aurion
Alter: 15
Größe: 1,35m
Gewicht: 30kg
Rang: Genin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 33
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Fili#3791

Re: Ordenshalle Zugang

Beitragvon Saya Aurion » Mo 26. Mär 2018, 23:14

Nein, eine Manipulation, durch eine Person wie Yuu es war, in IHRER Stadt? Ausgeschlossen! So etwas durfte unter gar keinen Umständen geduldet werden und die langsame Arbeitsweise von Tashiro und Miyuki war eine auschlaggebende Gefahr für alle Bewohner dieser weißen Stadt. Das beide bereits mit ihren Untersuchungen fertig waren, konnten Mitosu und Kratos zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. So stimmte auch der Aurion in den Unmut der Mutter der Nacht mit ein, hatte jedoch zeitgleich eine Idee. Dann erwarte ich, dass wir eben diesen Mann finden! Er soll zu uns nach Ishgard kommen und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Wenn er nützlich ist, soll er eben diesen Nutzen auch zeigen. meinte Mitosu. Das es sich bei dem Mann um eben jenen handelte, der noch vor einiger Zeit mit Zuko vor ihren Toren stand und Hass ihnen gegenüber verkündet hatte, konnte Mitosu nicht ahnen. Doch plötzlich holte Kratos eine Phiole mit Lyrium hervor und erläuterte einen Plan. Nicht doch. Das sind Mittel, wie sie jene benötigten die sich "wahres Konoha" schimpfen. Solche Dinge benötigen wir nicht. meinte Mitosu bloß ruhig. Lyrium erzeugt auch eine hohe Menge an Macht, welche nur jenen zuteil wird, die es verdient haben. Somit wird auch nicht jeder dieses rote Lyrium bekommen. Außerdem: Wer so schon zu schwach ist, sich gegen die Manipulation des Mannes zu stellen, der war auch von Anfang an nicht gefestigt in seinem Glauben und es auch nicht Wert, in unseren Reihen zu stehen. So sollten jene untergehen. erklärte sie ruhig und vollkommen sicher. Kratos Gedanken zu Miyuki und Tashiro ließ Mitosu jedoch aufhorchen. Sicherlich. Doch sie haben dann andere Qualitäten. Miyuki ist zum Beispiel noch immer mit Shiva gekoppelt. erläuterte sie kurz und seufzte dann. Nun Kratos, erstmal ist es deine Aufgabe, den Hauptsitz vom wahren Konoha, sowie von diesem Siegelkünstler ausfindig zu machen. Doch lass uns erst einmal diesen ... Ort hier verlassen. sagte sie und blickte sich kurz um. Schließlich befanden sie sich mitten im Gebirge. Doch werde ich dir ein wenig Aufenthalt mit Saya wieder gönnen, sie wird dir sicherlich helfen, die starken Nachwirkungen deiner Wandlung besser zu verkraften. sagte sie, denn ihr war durchaus aufgefallen, dass die Gedanken des Seraphims sehr radikal geworden waren. Etwas, was man nicht unbedingt immer gebrauchen kann. Manchmal war es jedoch schon hilfreich. Während sie den Ort der Felsen verlassen würden, würde auch die kleine Saya wieder das Ruder übernehmen.
Sprechen ~ Denken ~ Mitosu ~ Zyra ~ Vereinte Persönlichkeit

Bild
Steckbrief ~ Andere Accounts/NBWs

Saya Theme



Danke an Tina für das Set! :)


Zurück zu „Templer Ordenshalle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast