Ordenshalle - Drachenschmiede

Die Ordenshalle dient den Templern als Hauptquartier.
Benutzeravatar
Miyuki
||
||
Beiträge: 722
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 18:44
Vorname: Miyuki
Nachname: Hakuma
Rufname: Miyu | Yuki
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,55 Meter
Gewicht: 48 Kilogramm
Rang: B-Rang Nukenin
Clan: Hakuma
Wohnort: Reisend
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 3
Discord: inchenx3

Ordenshalle - Drachenschmiede

Beitragvon Miyuki » Di 20. Mär 2018, 12:41

Drachenschmiede der Ordenshalle

Bild


In der mächtigen Feste der Ordenhalle befindet sich auch eine Schmiede in den untersten Räumen, welche zu Ehren der Drachen erbaut wurde. Hier werden die Waffen und Rüstungsplatten hergestellt die direkt in das Ausrüstungslager gebracht werden. Die Schmiede besteht aus vier Räumen, einen Lagerraum für all die Materialien zur Herstellung, einen Raum für die Lehrlinge der Schmiedekunst die in den Reihen der Templern ausgebildet werden, einen Heizraum der dafür sorgt das in den Schlafgemächern und Quartieren eine angenehme Wärme herrscht und die Drachenschmiede selbst wo mehrere Schmiedehandwerker der Templer ihre Arbeit für die Göttliche verrichten. In der Schmiede ist es ziemlich warm, nicht selten trifft man dort auch mal den ein oder anderen Schmied Oberkörperfrei an. Im Grunde ist die Schmiede immer in Betrieb da die Arbeitsteilung hier Schichtweise eingeteilt wurde, nur in sehr wichtigen Ausnahmen oder auf geheiß der Göttlichen oder des Lord Commanders wird der Betrieb eingestellt. Der Geruch von Feuer und Metall durchströmt dort jeden Raum, sowie die Schmiede mit einem selbst erbauten Drachenkopf verziert wurde und sie damit zu einem wirklich besonderen Ort macht.

Benutzeravatar
Miyuki
||
||
Beiträge: 722
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 18:44
Vorname: Miyuki
Nachname: Hakuma
Rufname: Miyu | Yuki
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,55 Meter
Gewicht: 48 Kilogramm
Rang: B-Rang Nukenin
Clan: Hakuma
Wohnort: Reisend
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 3
Discord: inchenx3

Re: Ordenshalle - Drachenschmiede

Beitragvon Miyuki » Mi 21. Mär 2018, 11:17

CF: Die Werkstatt von Saiga
mit Gunji


Die junge Yuki wusste noch nicht so Recht, wie sie den Blondschopf einschätzen sollte. Einerseits glaubte sie nicht, dass er ihr etwas antun würde, anderseits kannte sie ihn kaum und überraschte sie immer wieder mit seinem unvorhersehbaren Verhalten. Yasuo würde diesen Kerl niemals aus den Augen lassen, vermutlich würde er ihm sogar alles Mögliche zutrauen besonders nach der Aktion die er mit Miyuki abgezogen hatte. Sie lag unter ihm auf einem fremden Bett und er entledigte sich seiner Waffen, doch die Hakuma versuchte tapfer zu bleiben. Machte ihm sogar irgendwie ein Gegenangebot, dass sie etwas peinlich berührt und verunsichert war konnte man ihr dennoch ansehen. Sie berührte sogar seine Wange, sie versuchte sich selbst davon zu überzeugen das er nichts tun würde was sie nicht auch wollen würde. Dann hielt er plötzlich ihre Hand fest welche seine Wange berührte und küsste sanft ihr Handgelenk, die Hakuma hielt für den Augenblick förmlich ihren Atem an, ehe er dann aber von ihr herunterging. Doch gab er ihr zu verstehen, dass sie sich nicht so sicher sein sollte das er ihr nichts antun würde. Langsam beinahe mechanisch richtete sie sich auf, blieb jedoch noch auf dem Bett sitzen und beobachtete wie Gunji seine Waffen auflas. „Ich hab nicht behauptet du wärst ein Hund, ich habe dir lediglich ein Gegenangebot gemacht.“ Meinte sie knapp ehe sie sich aufrichtete und er wieder auf sie zu schritt. Erneut nahm er eine ihrer Haarsträhnen zwischen seine Finger und schien diese zu betrachten. Mit einem Grinsen verkündete er ihr, dass sie vielleicht diejenige sein würde die belohnt werden. Sie grinste ebenfalls. „Beruhig dich. Scheinst dir ja da sehr sicher zu sein.“ Warf sie im ebenso frech entgegen, mit einer Spur Ungläubigkeit. Dann sprach er jedoch Bewunderung für ihr Pflichtbewusstsein aus, denn offenbar hatten das nicht mehr viele Shinobi. Er sagte auch sie wäre der einzige Grund, dass er sich dieser Mission angeschlossen hatte, da weder Bezahlung erhielt noch der Stadt irgendwie verpflichtet war. Ob er Ishgard wieder verlassen wollte? Eine Frage die sie sich erst einmal aufbewahren würde, denn er grinste erneut und schien ihre Neugier die des Öfteren in ihren Augen aufblitzte gesehen zu haben. „Sonst hätte ich dir wohl kein Gegenangebot gemacht. Jedenfalls wäre ich nicht bei jedem auf eine solch seltsame Idee gekommen.“ Meinte sie ehrlich und grinste ebenfalls. Ehe es für die beiden weiterging und die Hakuma entscheiden sollte wohin es gehen würde, sie hatte auch schon einen Ort im Kopf welcher vielleicht auch Interessant für Gunji sein könnte. „Okay folge mir.“ Meinte sie knapp und schritt an ihm vorbei. Sie verließen die Werkstatt und ein Templer wurde über das verbleiben von Seigis leblosen Körper informiert. Alles Weitere nahm auch dieser in die Hand, damit sie weiter ihren Auftrag erfüllen konnten.

Die Botschaft des Schöpfergottes durchdrang ihren Kopf, ein großes Zeitfenster hatten sie nicht und offenbar musste noch entschieden werden wer in dieser Arena noch antreten würde. Ein mulmiges Gefühl machte sich in ihrer Magengegend breit. Wer würde es werden? Ihr Weg führte sie zu der Ordenshalle, eine mächtige Feste wo sich Trainingsraum, Ausrüstungslager und vieles mehr für die Templer befand. Es gab dort auch eine Schmiede mit Lager, falls Tashiro diese nicht schon zuvor entdeckt hatte. Miyuki wusste von Templern das es eine besondere Drachenschmiede gab, welche zu ehren der Kinder des Himmels errichtet wurde. Miyuki hatte die Schmiede selber noch nicht gesehen, weswegen sie auch ein wenig gespannt darauf war diesen Teil der Ordenshalle zu erkunden. Ihre Mission durften sie jedoch dennoch nicht aus den Augen verlieren. Schon bald standen sie vor der Feste und die Hakuma blickte zu Gunji. „Das ist die Ordenshalle der Templer. Dort befinden sich die Gemächer, ein Trainingsraum, ein Versammlungsraum und was für uns interessant sein wird… eine Drachenschmiede. Im Grunde werden wir vorgehen wie in der Werkstatt vorhin. Dabei wurde ihr Blick etwas strenger. „Nur kontrollierter… ohne Zwischenspannungen.“ Meinte sie gespielt ernst und zwinkerte dann. So langsam wurde auch die Hakuma warm, was das flirten oder necken anging. Und irgendwie machte es Spaß, wobei sie wusste dass sie Gunji nicht provozieren sollte. Aber offenbar spielte sie gerne mit dem Feuer. Welch Ironie, dass genau das Feuer auch eine ihrer Schwächen darstellte. „Nun denn, lass uns hinein.“ Meinte sie knapp und ging vor und schritt an den Templern vorbei. Der Weg führte sie in die untersten Ebenen, wo es zunehmend wärmer wurde. Der Betrieb wurde wohl durch die Wichtigkeit der Mission und der Kontrolle eingestellt, jedenfalls was die Verarbeitung der Metalle anging. Sie würden im Lager beginnen, es war recht groß. Sie nickte, aber eher zu sich selbst. Die Arbeit ging also weiter. „Willst du eigentlich in Ishgard bleiben?“ Fragte sie neugierig und würde beginnen die Materialien durchzusehen und zu überprüfen. Vor allem die neuen Lieferungen waren ihr Ziel, und die welche sie wirklich gründlich kontrollierte. „Meine Freundin ist nicht begeistert von Ishgards Glauben, und scheint wohl lieber auf Reisen zu sein. Was ich auch verstehen kann, es ist nun mal irgendwie ein etwas anderes System. Was ist mit dir Gunji?“ Vielleicht ein deutlich ernsteres Thema als zuvor, aber die Hakuma wollte etwas mehr über ihn in Erfahrung bringen. „Wie war Kirigakure so? Meine Cousine lebte dort. Ihr Name war Yara, doch konnte ich sie nie kennenlernen.“ Meinte sie ruhig und betrachtete das Material genau. Doch fiel auch hier nichts auf. Miyuki wirkte plötzlich nachdenklich. „All die Aufregung… und nichts zu finden. Vermutlich… gab es nie etwas zu finden.“ Murmelte die Hakuma und seufzte. Vor allem die neuen Lieferungen waren in Ordnung und das war mit das Wichtigste. Sie wusste nicht was da zwischen Saya und Yuu gelaufen war und was er mit diesen falschen Informationen für einen Plan verfolgte, aber sie fand einfach nichts. Aber solche Informationen durfte man nun mal nicht unterschätzen und musste ihnen nachgehen. „Ich denke. Wir haben genug durchgesucht.“ Sie würde mit Gunji zur Schmiede gehen, es war langsam schon deutlich warm in den Klamotten. „Er hat wohl einfach nur geblufft.“ Meinte die Hakuma und sah zu Gunji. „Tut mir leid, dass du umsonst mitsuchen musstest.“ Meinte sie und strich sich eine Haarsträhne hinter ihr Ohr, ehe ein seltsames Gefühl sie übermannte. „Was passiert…?“ Sie schaute ein wenig verwirrt und hilfesuchend zu Gunji. Offenbar hatte man sich entschieden und sie wurde gerade zur Arena teleportiert. Der etwas geschockte Blick der Hakuma veränderte sich, sie war entschlossen das durchzuziehen. „Wir sehen uns Gunji. Gib auf dich Acht!“ Meinte sie knapp und lächelte nochmals leicht ehe sie verschwinden würde. Die Drachemschmiede konnte sie nun garnicht wirklich bewundern...


TBC: Arena der Schöpfung
„Reden“ x Denken x Yasuo x Shiva
Bild
Offene NBWs

Benutzeravatar
Gunji
||
||
Beiträge: 314
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 09:57
Vorname: Yutaka
Nachname: Kiyoshi
Rufname: Gunji
Alter: 20
Größe: 1,94
Gewicht: 84kg
Rang: Reisender
Wohnort: Reisend
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: filinchen2010
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Ordenshalle - Drachenschmiede

Beitragvon Gunji » Do 22. Mär 2018, 19:43

CF: Werkstatt von Saiga

Ein Gegenangebot also. kam es grinsend von dem Blondschopf, als Miyuki versuchte, ihre Worte richtig zu stellen. Doch die eigentliche Chance auf Zweisamkeit war verstrichen, wobei des Gunji wohl eigentlich nur um das Eine gegangen war. Dennoch versuchte sich auch Miyuki ein wenig in neckischen Bemerkungen, ehe jedoch ihrer beider Pflichtgefühl durchgriff und sie weiter zogen.
Noch auf ihrem Weg hierher hatte Miyuki einen Templer über den Tod der Schmiedin Saiga informiert, darum wurde sich wohl auch gekümmert.Die Weißhaarige führte sie geradewegs zu der Templer Ordenshalle. Natürlich hatte Gunji absolut gar keine Ahnung, wo er sich befand, erst, nachdem Miyuki es ihm sagte und ein wenig erklärt. Ah... . kam es nur von ihm und er schaute sich das Bauwerk einen Moment an. Ohne Zwischenspannungen klingt ziemlich langweilig. kam es trocken von ihm, als würde er nicht gerade von sexuellen Spannungen reden. Doch weitere Worte verloren sie beide vorerst nicht darüber, ehe sie das Gebäude betraten und in die tieferen Gegenden gingen. Je näher sie der Schmiede kamen, desto heißer wurde die Luft und desto penetranter der Geruch nach Metall und Feuer. Irgendwie etwas sehr reizvolles, wie der Blondschopf fand. Doch was genau daran, konnte er nicht so wirklich in Worten fassen. Er fühlte sich jedoch nicht unwohl und dies lag ausnahmsweise nicht an seiner hübschen Begleitung. Als sie die Schmiede erreichten war es wirklich ein faszinierendes Bauwerk. Boah! Geil! kam es euphorisch von ihm und er bewegte sich sofort zur Feuerstelle. Momentan waren sie allein an diesem Ort. Gunji konnte nicht anders und strich mit den Fingen über die Verzierung, doch natürlich verbrannte er sich sofort die Pfoten. Zog diese ruckartig zurück und zog kurz scharf Luft ein und blickte seine Finger an. Es war keine schlimme Verbrennung. Als wäre nichts gewesen folgte er Miyuki ins Lager, welche sofort mit den Kontrollen begann. Doch schienen diese nicht so fordernd zu sein, dass sie nicht ein paar Fragen stellen konnte. Der Blondschopf setzte sich in der Nähe Miyukis auf eine leere Holzkiste. Kommt drauf an, was Ishgard mir bieten kann. meinte er ehrlich. Doch dann grinste er wieder. Oder die Bewohner. fügte er hinzu und natürlich meinte er damit wieder Miyuki. Doch dann lehnte er sich zurück gegen eine Wand, an welcher die Kiste stand und dachte ein wenig nach. Aber ich hab' mich Shinji erstmal verpflichtet. Das ist momentan mein Job. So lange wie er mich bezahlt und an seiner Seite haben will, bleib ich da treu. Anders siehts natürlich aus, wenn der Mizukage Meigetsu noch lebt und Kirigakure wieder aufersteht oder wo anders weiter existiert. Sobald ich das erfahre, werde ich zu meinem Kagen gehen. Kirigakure und der Mizukage waren die ersten, denen ich Treue schwor. Also werd' ich das auch tun. meinte er nur. Wer die Geschichte ein wenig kannte, würde wohl schnell merken, dass Gunji noch davon ausging, dass Meigetsu der letzte Mizukage gewesen war. Von den neuen "alten" Fudo wusste er nichts. Denn in dieser Zeit lebte er im Untergrund Kirigakures und schien wie vom Erdboden verschluckt. Doch auf ihre Frage, wie Kirigakure so war, zuckte er nur die Schultern. Neblig? Nass? War halt meine Heimat. meinte er neutral. Hab' mir da nie besonders viele Gedanken drüber gemacht. meinte er ehrlich. Doch war es dann Miyuki, welche nachdenklich wirkte. Sie fand nichts und schien alles für einen Bluff zu halten. Kontrolle ist dennoch wichtig. gab Gunji nur als Kommentar dazu ab. Bei ihren Worten, nach welchen sie ihre Haarsträhne hinter Ohr strich, grinste er nur. Ob das umsonst war, steht noch offen. sagte er bloß, doch schien etwas die Hakuma zu überraschen, sie blickte ebenso überrascht drein dann schien sie sich aufzulösen. Natürlich hatte der Blondschopf diese bekloppte Stimme zuvor gehört. Aber warum musste nun ausgerechnet Miyuki weg?!
Als sie fort war seufzte er nur und war dabei die Schmiede wieder zu verlassen. Etwas verstimmt kickte er einen Metallhelm, der auf dem Boden lag, in die nächste Ecke. Was einen laut scheppernden Krach hervor brachte. Weg. Warum verschwinden alle, mit denen ich red' wegen irgendnem bescheuerten Schwachsinn ständig? kam es genervt von ihm, und er machte sich auf den Weg, wieder in die Gemächer von Shinji, in der Hoffnung, diesen dort wieder zu finden.

TBC: Diplomatenzimmer Shinji
Reden| Denken

Bild

Chara | Offene NBWs + Charas | Voice | *klick* | Fight | Fight²


Danke an das Set, Ina *-*


Zurück zu „Templer Ordenshalle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast