Bestimmung von NPC-Verhalten

Hier könnt ihr Fragen zum Forum stellen.
Benutzeravatar
Aniya Amell
Beiträge: 416
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 15:40
Vorname: Aniya
Nachname: Amell
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.67m
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Chakra: 10
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 2
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2

Bestimmung von NPC-Verhalten

Beitragvon Aniya Amell » Fr 24. Jun 2016, 23:43

Mir waren die Tage einige Fragen bezüglich der im Threadttitel benannten Thematik aufgekommen und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass diese von einer nicht zu unterschätzenden Gefahr des Ausnutzens geprägt ist. Ich möchte das Ganze nun näher ausführen.

Die Fragen, welche ich mir hier stelle, lauten: Wer hat Einfluss auf das NPC-Verhalten (gerade Massen-NPC-Verhalten)? Welcher Logik folgt das Verhalten? Und wer darf schlussendlich bestimmen, wie sich NPCs verhalten? Ich möchte mich nun an diesen Fragen entlang hangeln. Dabei beziehe ich mich hier nur auf die NoName-NPCs, sprich die, die halt bei Massen-NPC-Posting "gespielt" werden.

Ganz klar: Jeder User sollte Einfluss auf NPC-Verhalten haben. Das natürlich in logischem Maße, wird nämlich der von einem anderen User zuvor definierte pflichtbewusste Jounin, sein Pflichtbewusstsein nicht in dem Post eines anderen schlagartig ablegen. Allerdings kann er durchaus anderes Verhalten beeinflussen und definieren. Fakt ist: Jeder würde versuchen den NPC für seinen Vorteil auszunutzen und bleibt aus, wer schlussendlich am längeren Hebel sitzt. Denn wenn beide dasselbe Recht auf die Definition des Verhaltens haben, so kann man schlecht sagen, dass der Vorposter alles vorgeben darf und die danach schauen blöd in die Röhre, weil der NPC vom Vorposter selbstverständlich zu seinem Vorteil genutzt würde. Man kann dies natürlich nicht pauschalisieren. Ein Blick für den Realismus sollte man in dieser Situation allerdings schon besitzen und das inRP zeigt oft genug, wie NPCs (gerade in Massen) zu dem eigenen Vorteil genutzt werden, obwohl es manchmal ein wenig vom logischem Verhalten abschweift. Merkwürdigerweise habe ich dahingehend bisher auch nur wenige Modposts gesehen, was auch daran liegen mag, dass das Posten von NPC Massen nicht allzu häufig vorkommt. Und wenn, nun ja.

Frage 2: Welcher Logik folgt denn das Verhalten von NPCs? Selbstverständlich erst mal vordefinierten Eigenschaften, doch bei Massen von NPC ist es ziemlich schwierig, jedem einzelnen irgendwelche Eigenschaften zuzuordnen. Sprich muss man beim Play von besagten Massen von einem rein menschlichem Verhalten ausgehen, was durch viele Facetten geprägt ist. Die markantesten sind Instinkte. Auf einer selben Stufe dazu aber auch menschliche Aspekte wie Stolz, Arroganz etc. pp. Und daraus setzt sich dann das Verhalten von NPC-Massen zusammen. Das sehe ich eher selten. Speziell in Konoha kommt es einem so vor, als würde die NoName Bevölkerung nur aus Lemmingen bestehen, die auf Kommando allesamt eine Klippe runter sprängen. Ich kenne dahingehend keine Regelung, welche besagt, wie Massen von NPCs bespielt werden sollen, aber ich zweifel einfach mal, dass es Sinn der Sache ist, diese Massen hirnlos zu spielen, um sich das Play zu vereinfachen. Ich kann diese Haltung bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, doch in einem RP, in dem es (zumindest die meiste Zeit) logisch zugehen soll, gibt ein solches NPC Verhalten ein ziemlich schlechtes Bild ab.

Und somit bliebe nur noch die Frage: Wer hat das Sagen über die Massen von NoName NPCs? Ich würde mal flux von der jeweiligen Regierung der Institutionen ausgehen, doch inwiefern sind auch die dazu verpflichtet, ein faires Play mit den NPC-Massen zu gestalten? Ich möchte auf den ersten Punkt verweisen: Jeder User sollte Einfluss auf NPCs haben dürfen. Sprich auch auf Massen von NPCs. Doch wenn sich Handlungsweisen negieren, wer darf dann das Verhalten bestimmen? Und nach welchen Maßstäben darf wer Schiedsrichter sein? NPC Massen sind ausgesprochen mächtig, wie weit darf man diese Macht also für sein Play ausnutzen? Bisher habe ich nur selten gesehen, wie NPC Massen eher Stolpersteine, statt Wegbereiter darstellten und haben das Play an manchen Stellen definitiv zu einfach gemacht. Bzw. macht man es sich damit zu einfach.

Aus meiner Sicht stellt die gesamte Thematik noch eine Baustelle dar und man sollte sich zumindest darüber unterhalten. Die Vergangenheit hat durchaus gezeigt, wie NPCs praktisch manipuliert werden, um sich das RP erheblich angenehmer zu gestalten, abseits von logischem Verhalten stellenweise.

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19093
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Bestimmung von NPC-Verhalten

Beitragvon Tia Yuuki » Sa 25. Jun 2016, 00:10

Guten Abend :)
Ich kann deine Punkte sehr gut verstehen, dennoch habe ich einige Belege, die einigen Dingen deutlich widersprechen, die du hier schreibst. z.B. gerade in Konoha. In Konoha wurden (bestes Beispiel meiner Meinung nach) die NPC Wachleute stets als absolute Volltrottel ausgespielt. Hokagin und Anbu Captain haben darauf reagiert und sämtliche Chuunin Wachen daraufhin entfernt und nur noch Jonin Wachen dort platziert, die ihre Aufgabe ernst nehmen. Dennoch kam es trotzdem zu "aussetzern". Zum Beispiel bei der Sache mit Yuna, die einfach so aus dem Dorf gelassen wurde, oder auch die Schwäche des Wachen-NPCs, das Sakushi ihn einfach überwältigen konnte. Dies hatte entsprechende inRPG Konsequenzen.
Dann, ziemlich zu Anfang noch, hatte Aneko sich bezüglich der Stimmung im Dorf umgehört, was die Abgabe der Spermaproben anging. Sie bespielte diese Stimmung als negativ von den NPC Leuten und das die Leute schon etwas fragwürdig dem Oberhaupt gegenüber verhielten bzw aussprachen bezüglich dieser Anweisung. Demnach kann ich nicht sagen, dass, gerade die Konoha-NPCs einfach nur hirnlose "Volltrottel" sind, die stumpf folgen.

Wo ich persönlich jedoch ein großes Problem sehe bei der Ausspielung der NPCs ist das im Auge behalten des gesamten RPs, was viele nicht tun. Ich nehme erneut Konoha als Beispiel, weil ich mich hier einfach besser auskenne. Die NPCs, gerade die Wachleute, wissen mittlerweile, dass wenn sie scheiße bauen, ganz schnell mal vom Erdboden verschwinden. Somit sind sie natürlich sehr drauf bedacht, keine Fehltritte zu machen und stumpf ihre Befehle auszuführen. Das wissen sie, auf Grund der Dinge, die bereits inRPG passiert sind. Wären alle Wachleute z.B. bisher ungeschoren davon gekommen und es wäre nie etwas passiert, sähe das vielleicht anders aus. Doch solche Dinge muss man bei dem logischen Bespielen eines NPCs (oder sogar einer Menge) im Auge behalten und viele lesen sich das Play der anderen kaum bis gar nicht durch bzw. haben auch wenig auf dem Zettel, was woanders noch so abgeht.
Anderes Beispiel ist Satoko in Kirigakure. Die Kirigakure NPCs empfangen die Tengu-Vogel-Dame total normal, reagieren mit keiner großen Abscheu dagegen und auch bei Jinchuuriki usw. reagieren sie normal. Aber Satoko spielte aus, das man gerade ihr, die eigentlich normal aussieht und deren Verbrechen schon so viele Jahre zurück liegen, dass sie kaum noch Bedeutung haben, einen Stein an den Kopf werfen und ihr plötzlich mit Ablehnung begegnen. Das sind Dinge, die nicht zusammen passen und wo ebenfalls das restliche RP nicht drum herum beachtet wurde. Bei Satoko wurde ebenfalls nun nichts mit Modpost gesagt oder zum Ändern bewegt, Sandra wurde in der MK bloß noch einmal darauf hingewiesen, dass dies nicht wirklich zusammen passen.

Meiner Meinung nach kann man da auch keine Regelung finden, zumindest fällt mir nichts dazu ein. Momentan kann jeder NPCs bespielen, jedoch sollte man sich an das, was im RP drumherum geschehen ist, halten bzw. dies im Auge behalten.

LG
Fili
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Aniya Amell
Beiträge: 416
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 15:40
Vorname: Aniya
Nachname: Amell
Alter: 21 Jahre
Größe: 1.67m
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Chakra: 10
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 2
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2

Re: Bestimmung von NPC-Verhalten

Beitragvon Aniya Amell » Sa 25. Jun 2016, 10:54

Im Fall Konoha habe ich mich auf ein Ausspielen der NPC-Massen bezogen bevor weitere User Einfluss auf deren Verhalten hatten/haben. Denn in deinem Beispiel zu Aneko gebe ich dir recht, sie hat den NPCs Charakter gegeben, aber wenn sie nicht eingegriffen und dem ganzen ein wenig Logik eingehaucht hätte, hätten sich die NPCs wie Lemminge verhalten. Und darin sehe ich wie gesagt die Problematik: Leute, die NPC-Massen bespielen (müssen), machen es sich selbst damit gerne viel zu einfach und andere müssen/sollten dazu erst noch ihren Pfeffer dazu geben, damit manches Verhalten wieder Sinn macht und realistischer wirkt. Das ist dann auch wieder der Punkt, inwieweit man eben die Definitionen vom Vorposter bei NPCs negieren darf.

Ich nehme jetzt auch mal die Wachleute als Beispiel, welche durchaus ein logisches Verhalten an den Tag legen. Aber ist es mindestens genauso vertretbar, dass es vereinzelt Wachen gibt, die sich eben nicht von Angst beherrschen lassen wollen und dementsprechend nach eigenem Ermessen und vielleicht auch zuwider der Regierungsbefehle handeln, weil sie sich mit denen aufgrund der inRP Situation nicht länger identifizieren können. Und da stellt sich dann die Frage, wer schlussendlich das Bestimmrecht über das NPC-Verhalten hat, denn auch diese sind intelligente Charaktere mit eigenen Ansichten und ein ausspielen von diesem ist durchaus logisch und realistisch. Drum kann man bei den Wachen ebenfalls nicht pauschalisieren, dass alle ihren Job machen, weil sie Respekt vor den inRP-Geschehnissen haben. Es gibt immer schwarze Schafe dazwischen, denn noch folgt das Dorf keiner strikt konditionierten Diktatur, sodass die Leute nicht anders können, als nur Befehle auszuführen.

Ich gebe dir recht, dass es vor allem auch ein Problem der Informationsbeschaffung ist, weswegen es zu Fehl-RP von NPC-Verhalten kommt. Allerdings kann man von den Usern auch nicht zwingend erwarten, dass sie die letzten 4 Seiten eines Posts von einem Thread lesen, um über die Situation im Bilde zu sein und dann erst ihren Post zu setzen. Ich denke eine allgemeine Zusammenfassung von durchschnittlichem NPC-Verhalten in den jeweiligen Dorfforen könnte eine Hilfe sein. Kurz zusammengefasst, wie das derzeitige Kredo der Allgemeinbevölkerung ist und der Rest ist dann Ausspielungssache.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12275
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24
Größe: 1,77 m
Gewicht: 68 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Bestimmung von NPC-Verhalten

Beitragvon Minato Uzumaki » Sa 25. Jun 2016, 11:16

Tina und was passiert mit Charakteren in Konoha die Befehle aktuell verweigern ? -> .†.
Gleiches ist für NPC der Fall und Inrpg hat noch kein Charakter es bespielt eventuell aufgrund von Unzufriedenheit NPCs um sich zu scharen und vielleicht einen Putschversuch zu starten, gegen die aktuelle Regierung des Dorfes. Das ist doch gerade das spannende in Konoha. Das Dorf hat sich vom Milchbubi Verein der Nuke Nin lieber am primären Geschlechtsteil lutschte als etwas gegen diese zu unternehmen zu einer Fraktion entwickelt die einem Dorfplay wie es im Manga vorgekommen ist (Danzo) am nähsten kommt.

Doch zurück zum Kernproblem. Du sagtest das du gegen MMO Inhalte bist, aber der einzige absolut richtige Weg da ein 100%ig flächendeckendes System rein zu bringen ist mit Werten zu arbeiten.
Also wie im P&P das es einen Wert wie Charisma/Überzeugung/Widerstandskraft/Angst/Einfluss usw gibt und auf diese Werte bei no Name NPC "Proben" gemacht werden. Dann hat man eine Wahrscheinlichkeit das je nach Stimmungslage geplante Aktionen auch fehlschlagen können. Doch ganz ehrlich, wollen wir das?


Jedoch stimme ich in einem Punkt zu. Es muss etwas her was die allgemeine Stimmlage von NPC definiert. Das keiner sich etwas aus den Fingern saugen kann. Daher schlage ich vor die Anpassung am NPC Mächte System (anzuhören hier: ankuendigungen/topic-t-t12054.html ) weiter auszubauen und eine allgemeine Stimmungslage dort anzumerken. Dann weis Jeder ungefähr wie es an dem Ort gerade aussieht in Sachen NPC und man hat Möglichkeiten hier freier zu agieren.


Ein großes Problem in unserem Forum ist aber das der Standard-User nicht jeden Post liest (Nichteinmal am Ort wo er/sie postet) wie soll dieser User also in der Lage sein eine breitere Masse von NPC korrekt auszuspielen? Sicherlich gibt es einige Quer Schießer aber das man sie gerade im eigenen RP plötzlich versammelt um so z.B aus dem Dorf zu kommen weil gerade jetzt wenn man selbst aus dem Dorf will eine Dorftor Wache da ist die sich mit der Regierung im Dorf nicht mehr identifizieren kann? Reichlich unlogisch und meiner Meinung nach absolutes Fehlplay. Es muss IMMER etwas von den Charakteren ausgehen um NPC mit einzubinden.

Beispiel: In Konoha gab es bereits einmal einen Kageputsch, ausgelöst von meinem damaligen Jounin Madara Ishida und dem ANBU Captain Saira Karasaki und erst als wir das mit anderen User Charakteren bespielt hatten kamen NPC dazu. Fair -> logisch aufgrund der RP Ereignisse und so wirds gemacht.

Edit: Und um Informationen aus dem RP schneller zu erhalten ohne es selbst nachlesen zu müssen, haben wir das News Format als Alternative im Angebot. Es sollte also jeder dazu in der Lage sein das RP zu überblicken und wenn man das nicht will dann kann man eben keine Massen an NPC bespielen. Denn welche Begründung außer "weil ich es will" hat man denn dann noch? Wenn man nicht sehen kann wie die allgemeine Stimmung ist, dann sollte man auch nicht das Recht haben größere Massen von NPC in seinem Play einzubinden, denn das führt zu Chaos, Fehlplay und Manipulation des RPs aus rein eigenem (Einzelner Charakter) Interesse.


LG Chris


Zurück zu „Fragen und Feedback“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast