See

Übersät mit dichten Wäldern und Wiesen, befinden sich hier auch einige Gebirge.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12235
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

See

Beitragvon Minato Uzumaki » Do 2. Okt 2008, 15:12

[align=center]See

Bild

Von einer natürlichen Quelle gespeist, befindet sich im Wald, Umgeben von Laubbäumen ein kleiner See. Seine schillernde Wasseroberfläche, die meist ruhig und selig vor sich hin plätschert, bietet einen herrlichen Ausblick und einen angenehmen Ort der Ruhe. Das frische, klare, kalte Wasser des Sees heizt sich an guten sonnigen Tagen und warmen Temperaturen gerne etwas auf, es dient dennoch als Erfrischung. Neben einigen Fischen wohnen zwischen den Wasserpflanzen und Schilf auch einige Frösche oder andere Tiere, die sich gerne am nahen Ufer eines Gewässers aufhalten. Einen Weg zum See gibt es nicht, durch das Unterholz muss man sich gut durcharbeiten, um den kleinen Ort hier zu erreichen. Nachts, wenn der Nebel aufsteigt, wird dieser schöne Ort mystisch durch die Klarheit des Wassers kann man Glühwürmchen beobachten. Die sachte vom Boden herab aufsteigen und die Nacht mit ihrem Licht erhellen. Aber auch die Oberfläche des Sees bietet einem Vollmond genug Angriffsfläche um dies Erstrahlen zu lassen, hier braucht ein Besucher sich nur noch in das feuchte Gras niederzulegen und darauf zu warten, dass eine Sternschnuppe vom Nachthimmelgefallen kommt.[/align]

narutorpg

Re: See mitten im Wald

Beitragvon narutorpg » Do 2. Okt 2008, 16:35

Der Nukenin sprintete über den See, dabei bemerkte er die Frau nicht, die auf einem Stein saß. Am Ufer angekommen machte er sich nichts daraus, dass der Fischer ihn beobachtete, auch dass eine junge Frau einige Meter weiter weg saß. Es nahm das Medizin Paket, mit dem er geflohen ist, nahm Verbände und Heilsalben heraus. Leise verband er seinen Arm und seine beiden Beine. Er zog seine Kleidung davor aus und als er fertig war, wusch er das dunkelrote Blut von dem weißen Gewand ab. Noch nicht einmal trocken war es, als er sich das klatschnasse Kampfhemd des Shorai Clanes anzog. Dann sprang er auf einen Baum, beobachtete die Gegend und bemerkte wie sein Chakra sich schnell wieder auflud. Momentan wieder zu kämpfen wäre schwachsinnig, doch war es eine eiskalte Not vor den beiden Mädchen zu fliehen. Er wollte sich keine Gedanken machen, sondern die kurze Zeit genießen, wo er nicht verfolgt wird. Dabei sollte er immer auf sein Chakra achten, dass er versuchte zu unterdrücken. Wenn mein Chakra sich so schnell auflädt, dann kommen nur die ANBUs und wollen nicht. Ich muss es länger anhalten, es zu unterdrücken sonst bin ich wohl geliefert. Ach mich wird schon keiner finden, dass kann ich garantieren. Nur wenn jemand ganz nahe an mir vorbei läuft, kann er meine Chakramasse einschätzen, auch wenn es schwer ist Jonin sollten es können. Er dachte weiterhin an seinen Kampf, was er richtig und was er falsch gemacht hatte. Aus der Übung schien er wohl zu sein, da er viele Wochen keinen richtigen Kampf mehr bestritten hatte. Mit gezieltem Auge spähte er zu der jungen Frau, die ihm schon am Anfang komisch vorkam.

Smoker

Beitragvon Smoker » Do 2. Okt 2008, 16:43

Aoki bemerkte wie der junge Mann über den See lief, sich dann auszog und sich dann verbannt. tzzz, hat wohl nen Kampf verloren. Aoki sefzte, lehnte sich nach hinten und sah nach oben zum Himmel, welcher sich wegen dem Sonnenuntergang leicht rötlich schimmernt verfärbte. Doch als Aoki sah wie der junge Mann ansah, wandt sie ihren Blick vom Himmel ab und sah zu dem Mann, mit einem Ausdruck von kälte und hass in ihren Augen. So wollte sie ihm klar machen, dass er sie nicht so anglotzen soll. Genau wie der junge Mann unterdrückte auch Aoki ihr Chakra, welches, wenn man es einschätzen würde eher an einen Genin oder Chunin erinnert. Doch dann wandt sie ihrem Blick von dem Mann ab und sah wieder zum See raus, wo die Fische des öfteren mal aus dem Wasser sprangen. Sie hoffte das der Mann ihren Blick bemerkt hatte und nun auch aufhörte sie zu beobachten.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Do 2. Okt 2008, 17:10

Er sah wie die Frau ihn kalt anschaute. Ihr Chakra war das eines normalen Chuunin, doch war ihm klar das etwas an ihr faul war. Sie ahnte wohl, dass er geflüchtet war, doch war es nur dafür gut um nicht von einer 100 Mann Armee überrolt zu werden. Er war sehr begehrt in Konoha, doch scheiterten sie immer ihn zu fangen und dessen Geheimnisse für sich zu bewahren. Sie verabscheute ihn wohl, da er als schwach rüberkam. Er fühlte sich etwas unterschätzt und nach einer Weile ließ er sein normales Chakra entdeckbar ausstoßen um zu sehen wie die Frau reagierte. Er wusste, dass sie mindestens eine Jonin war, vielleicht nicht von hier aber sie war sicher ein höheres Niveau als ein Chuunin. Dann als das Chakra bis zur Frau ausgestoßen ist, unterdrückte er es wieder um nicht entdeckt zu werden. Er kam zwar etwas faul und lässig rüber, doch war sein Körper angespannt immer bereit ein Kunai zu zücken. Mit leicht tiefem Ton räusperte er sich laut und schaute sich die Gegend an. Er lächelte nur, wenn die Frau zu ihm schaute. Er mochte es überlegend rüber zu kommen, doch durfte er die Seite nicht dominieren lassen, sondern sollte sich lieber vollkommen auf die Umgebung konzentrieren. [i]Hmpf, ich wette sie ist stärker als ein normaler Chuunin. Ich merke es ihr an, dass sie etwas verbergt, aber was? Vielleicht ist sie ja ein ANBU, dann würde ich wohl etwas schlecht darstehen lassen. Aber ein ANBU lässt sich in der Öffenltichkeit nicht so blicken, also. Könnte interessant werden. Äußerst interessant... Er starrte nur noch die Enten an, die glücklich auf dem See schwommen.

Smoker

Beitragvon Smoker » Do 2. Okt 2008, 17:29

Als der Mann sein Chakra kurz raus ließ, regte sich in Aokis Gesicht garnichts. Innerlich war sie schon etwas überrascht was er für ein Chakralevel hatte, doch sie wusste genau, das ihres immernoch höher war und das deutlich. Aoki lächelte den Mann kurz an und ließ dann für einen kurzem Augenblick ihr Chakra frei. Genauso wie bei dem Mann, unterdrückte sie es wieder als es bei ihm angekommen war. tzzz... sein Niveau ist vielleicht höher als das von einem normalen Jounin, aber an meinem Niveau kommt er immer noch nicht dran. Dann wandt sie ihren Blick allerdings wieder von ihm ab und ließ sich etwas nach hinten Fallen, mit ihren Armen stützte sie sich am Boden ab. Ihr Blick war in richtung Himmel gerichtet.Ein leichtes gähnen kam von ihr,immerhin war es stinke langweilig.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Do 2. Okt 2008, 21:50

Er entgegnete ihr Lächeln mit einem leichtem Grinsen. Eindeutig. Sie war unbeeindruckt, sie war etwas besonderes. Ob sie wohl ebenfalls ein Umherstreifender ist oder Mitglied eines Dorfes, wo sie spezielle Anerkennung bekommt. Auf jedenfall war ihr Gesichtsausdruck kalt und eher finster, wobei auch der alte Mann erschrak und vom See wegging. Vielleicht hatte er die unheimliche Energie an Chakra ebenfalls gespürt und ist auf einmal nervös geworden. Jin wollte momentan unbemerkt auftreten, doch interessierte die Frau ihn. Seine Wunden schmerzten nicht mehr, sein Chakra war wieder voll aufgeladen und mit einen leichten Grinsen wollte er die Fähigkeiten der Frau testen. Das ist wohl ein harter Brocken, da muss ich wirklich aufpassen. Ich spüre, dass sie stark ist, verdammt stark. Ich muss wissen wer sie ist. Verdammt ich will ihre Geheimnisse! Sie muss irgendetwas spezielles haben, dass sie nicht erschreckt bei meiner Chakrawelle. Sie ist entweder ein unheimliches Maß an Chakra oder der kühlste Mensch der Welt. Also los gehts Mit einem kleinen Sprung war Jin nicht mehr auf den Baum sondern direkt über der Kunoichi, die verträumt in den Himmel starrte. Er presste das Kunai fest an den Kehlkopf, seinen Arm lud er notfalls mit Elektrizität auf. Er konnte nie wissen, vielleicht würde er sterben, doch trieb ihn seine Neugier vorran. [b] Wer bist du ?, fragte er in einem kalten Ton, dessen Miene alles ausdrücken zu schien: Er wollte ihren Namen und was sie macht. Ebenfalls warum sie so stark ist.

Smoker

Beitragvon Smoker » Do 2. Okt 2008, 22:03

Als der junge Mann zu ihr angesprungen kam und sein Kunai an ihren Kehlkopfhielt, rührte sich Aoki kein Stück. Sie schaute den Mann noch nicht einmal an, eher ignorierte sie ihn. Ihr Blick viel auf einen mittelgroßen Stein, ertwa 20 cm Durchmesser. Einige Sekunden danach fing der Stein leicht über der Erde an zu schweben, so dass man es mit "normalen" Augen kaum erkennen konnte. Kurz darauf schoss der Stein mit einer hohen Geschwindigkeit in die Richtung von dem Ninja, der Aoki mit einem Kunai bedrohte. Auch jetzt rührte sich Aoki nicht, ihr Blick viel wieder auf die Wolken die am Himmel vorbei zogen. Doch dann bemerkte sie wie sich jemand ihnen näherte. Es war der alte Mann der vorhin geflüchtet war und ein junger Jounin aus Konohagakure. Mit leisen Worten redeten sie mit einander. Ist das nicht Aoki? fragte der alte Mann den jungen Jounin, der eine Zeit lang Aoki anstarrte, dann aber vor Schreck, als er sie erkannt nach hinten fiel. J..ja, das ist sie. Antwortete er mit einer Stimme, bei der man sofort raushören konnte das er Todesangst hatte. Kurz darauf schnappte er den alten Mann und verschwand mit ihm. Auf Aokis Gesicht bildete sich ein leichtesLächeln als sie alles mit bekommen hatte. Ach, es ist ja immer so schön wenn man in ruhe gelassen wird. Doch da täuschte sie sich, immerhin wurde sie grad von einem anderen Ninja der ebenfalls sehr stark scheint belästigt.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Do 2. Okt 2008, 22:24

Jin fühlte sich keinesweges ingoriert, sondern war es eine Sache der Machtspielchen. Es kam erneut der Mann mit einem jüngeren Jonin. Sie hatten anscheinend Angst vor der Frau. Auch wenn er den Namen Akio noch nicht gehört hatte, er schien in Konoha von Bedeutung zu sein. Außerhalb seines Blickfeldes schoss ein mittelgroßer Stein mit hoher Geschwindigkeit auf Jins Kopf zu. Durch den Schall der schnellen Bewegung konnte er noch den Stein abfangen. Seine Hand wurde nach hinten gedrückt, als der Stein auf den Kopf zu kam, doch konnte er ihn abfangen und mit etwas Kraft zerschmetterte er den Stein vor den Augen der Frau. Egal was es war, ein Jutsu, ein Kekkei Genkai oder eine andere Fähigkeit, sie war unheimlich stark. Selbst er würde mit solch einer Fähigkeit Probleme kriegen, doch würde er es irgendwie schaffen länger als 5 Minuten zu Überleben. Die Frau schien wahrhaftig berühmt zu sein, anscheinend war sie ein Nukenin von Konoha stammend. Sie wäre wohl die meist gesuchte Verbrecherin nach seiner Meinung. Denn selbst jetzt machte sie zwar nicht äußerlich sondern innerlich und durch ihr ungewöhnliches Chakra einen ungeheuersichen Eindruck. Mit ihr war nicht zu spaßen, doch wollte er wissen wer sie war. Das Kunai, das er fest umklammerte, rührte sich nicht von der Stelle. Wenn sie sich bewegen würde, wäre sie tot, doch im Moment schien es so, als ob sie keinesfalls sich zu bewegen brauchte. Er wiederholte die Frage ungern, doch musste er es aus reiner Neugier tun. Also, wer bist du und was machst du? Scheinst nicht gerade eine der lauten Gesellinnen zu sein. Hut ab, du verheimlichst mir was. Mit emotionsloser Stimme, doch ein Hauch Neugier in dieser fragte er die Kunoichi wieder. Nachdem wie die beiden Konoha Leute reagiert hatten schien sie nicht ein akzeptierter Ninja vom Reiche des Feuers zu sein. Sie ist stark. Vielleicht nicht physisch, dennoch hat sie Fähigkeiten von denen ich wohl nur zu träumen wisse. Viel habe ich noch nicht gesehen, aber ich muss es sehen. Es wäre eine neue Stufe meiner Erfahrung sich mit solch einem Gegner anzulegen. Ich muss verdammt noch mal vorsichtig sein sonst bin ich Geschichte und werde im Bingo Book fett durchgestrichen. Das darf nicht passieren. Innerlich setzte er sich seine markaberes Lächeln auf, aber äußerlich war er ernst und neugierig, sowie mit ihm nicht zu scherzen war.

Smoker

Beitragvon Smoker » Do 2. Okt 2008, 22:34

Aoki legte nun eine Hand auf den Boden und makierte in ihrem Gedanken ein Zeil. Hiraishin no Jutsu Und schon war sie hinter den Ninja und hielt ihn ein Kunai an den Rücken. Hab mal etwas mehr respekt oder es könnte sein das du stirbst. Dann wandt sie sich von den Ninja ab und ging zu einem Baum, an dem sie sich anlehnte und ihre Umgebung beobachtete. Da fiel ihr eine kleine Katze auf die sich gerade ihren Weg durch die Büsche suchte. Für kurze Zeit konzentrierte sie sich auf die Katze die auch schon kurze Zeit darauf den jungen Nnja angriff.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Do 2. Okt 2008, 22:47

Er wusste mit ihr war nicht zu spaßen, dennoch musste er ihre Fähigkeiten erfahren. Normal schien sie nicht, selbst das Jutsu hatte bisher noch kein andere eingesetzt. Grinsend schaute er in den See, die Kunoichi hielt ihm nun ein Kunai an den Hals. Sie ließ jedoch los und wandte sich von ihn ab. Anscheinend wollte sie nicht gestört werden, doch konnte Jin nicht ab von ihr und wollte wissen wer sie war. Mit einen langsamen Umdrehung drehte er sich zu Akio und mit einem ernsten Gesicht beobachtete er die Kunoichi deutlich, immer auf eine Ausweichmöglichkeit gut. Dann kam eine Frage, die Jin mit Leichtigkeit beantworten konnte. [i]Respekt? Sie hat wohl keine Ahnung. Auch wenn ich ein unehrenvoller Shinobi bin heißt es noch lange nicht ich sei ein Schwächling der nichts weiß.[/b] Auch wenn es nicht so aussah, er hatte das Gefühl er sei unverstanden und musste sich an den Tag des Massakers denken. Respekt wurde ihm nie beigebracht immer war es, hol das, mach dies, tu das für deinen Bruder. Diese Dinge hatte er hinter sich gelassen und hatte die Person getötet die Schuld hatte. Tut mir ja leid, dennoch wurde mir Respekt nie beigebracht also kann ich es schlecht anwenden. Auch wenn du nicht kämpfen willst, musst du es wohl. Er stellte sich in Kampfposition, lud Elektriztät in seinen Körper und formte ein paar Fingerzeichen und nutze die RaiBunshins, so erschienen 10 Doppelgänger, die alle Synchron standen und wohl die gleichen Bewegungen machten. Sein Gesicht wirkte konzentriert, emotionslos als ob es nur noch ein Ding gäbe, für dass sich das Leben erst richtig lohnt.

Smoker

Beitragvon Smoker » Do 2. Okt 2008, 22:53

Aoki hörter dem Ninja zu und seufzte leicht als dieser fertig war. Ja, dann hast du wohlpesch gehabt und wenn du unbedingt kmpfen willst, dann tu dies mit jemanden der auf deinem Level ist und nicht mit mir... Du weißt wohl nicht wer ich bin. Sie schaute ihm zu, wie er Doppelgänger erschuf und grinste leicht. Immernoch saß die am Baum angelehnt und schaute zum Ninja. VuudoEine lebensechte Puppe von Jin bildete sich in ihrer Hand, die sie kurz darauf mit einem Kunai erstach. Das Kunai durchbohrte die Magengegend von der Puppe. Ihr Gesichtsausdruck war wie immer kalt und unberechenbar.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Fr 3. Okt 2008, 01:00

Auch wenn es ernst wurde grinste er. Sicher war es so, als ob er verlieren würde, doch wäre er durch eine besondere Person gestorben. Er spürte einen stechenden Schmerz in seinem Bauch, als ob sich etwas hineingebohrt hätte. Fragend schaute er zu seienr Gegnerin, die mit einer Vodoo Puppe rummachte. Auch wenn es etwas komisch war, solch eine Kunst war außergewöhnlich mysteriös und er fragte sich zu welchem Clan sie gehören möge. Immer im Hintergedanken woher sie stammt, dachte er auch ans Wesentliche und die Vodoo Puppe musste zerstört werden. Schnell sprang er hoch, auf der ungefähren gleichen Höhe schoss er 3 Blitze die es auf die Puppe abgesehen hatten. Die Puppe muss zerstört werden, sonst kann sie mich noch ganz ausstechen... Vielleicht ist sie auch unzerstörbar... Die Umgebung bekam alles mit und die Tiere verschwanden in Verstecken oder flüchteten gleich aus den Wald. Noch in der Luft stoß er sich bei einem Ast ab und gelang seitlich zu Aiko, wo er mit den RaiBunshins ein Manöver startete. Alle würden zu schlagen, doch würden sie verpuffen, wenn sie aufkommen um so eine Abwehrtechnik des Gegner unnütz zu machen. Zum Schluss soll Jin die Überraschung nutzen und von hinten einen direkten Treffer landen, dies mit einer elektrisch aufgeladenen Hand.

Smoker

Beitragvon Smoker » Fr 3. Okt 2008, 01:07

Aoki bemerkte wie Jin ein leichtes Stecken im Bauch gespürt hatte, jedoch trotzdem einfach so weitermachte. mh, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Immernoch am Baum lehnend schaute sie zu Jin und spielte zeitgleich mit ihrem Ring den sie am Finger trug. (Akatsuki Ring) Als sie merkte, das Jin Blitze in Richtung Puppe schoss, warf sie diese in die Richtung deer Blitze, wodurch sie total getroffen wurde, allerdings Jin starke schmerzen haben müsste. Yamí Die komplette Umgebung wurde stock dunkel, wodurch Jins Sicht eingeschrängt wurde, allerdings Aoki normal sehen konnte. Kurz darauf berührte sie den Boden und makierte in ihren Gedanken ein Ziel, bevor sie angegriffen werden konnte. Hiraishin no Jutsu Nun war sie einige Meter von Jin entfernt und schaute ihn ausdruckslos an. Hör mal, ich habe mal so gar keine Lust mit dir zu kämpfen... reicht es dir wenn ich dir sagen wer ich bin? Weil eins steht fest, du hast so oder so keine Chance.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Fr 3. Okt 2008, 01:17

Jin hielt an, bekam Schmerzen am ganzen Körper, konnte sich aber noch immer aufrecht erhalten. Sie wollte also einfach aufhören und sich vorstellen. Hätte sie es früher gesagt, wäre es zum Kampf gar nicht gekommen. Auch wenn er damit etwas verpasste musste er zugeben, wäre er gestorben. Die Umgebung verdunkelte sich, seine Sicht war eingeschränkt er konnte nur noch mit Mühen Akio erkennen. Er stellte sich normal hin. Viel Kraft hatte es nicht gekostet, hatte zwar nur einigen Schaden abgekommen, doch konnte er damit leben, dass sie ihren Namen sagen würde und welchen Rang sie belegen wird. Na also, hätten wir gleich so angefangen, wäre es dazu nicht gekommen. Also wer bist du? Fragend schaute er der Frau ins Gesicht auch wenn es ihm schwer fiel den Blick in der Dunkelheit zu halten, wollte er das kalte Gesicht Aokis sehen um sicher zu sein, dass sie die Wahrheit sagen würde. Irgendwie war er misstrauisch, doch legte es sich nach einiger Zeit. Na da bin ich mal gespannt. Vielleicht ein Nuke oder ein ANBU...

Smoker

Beitragvon Smoker » Fr 3. Okt 2008, 12:05

Aoki blickte ebenfalls in Jins Gesicht, sie wusste das er etwas drauf hat, warscheinlich war er sogar stärker als eine der 7. Langsam löste sich die Dunkelheit, allerdings war es immer noch nicht hell. Aoki Musak. Kam aus ihren Mund, am Anfang wollte sie garnicht erst sagen das sie Akatsuki Leader ist, aber was solls, sie hatte eh nichts zu verlieren. Ehemalige Anbu Squadleaderin und nun S Rang Nuke Nin und Akatsuki Leaderin. Ihre letzten Worte kamen kalt und selbstsicher rüber, sodass man sofort erkennen konnte, das sie die Wahrheit sagt. Nun war es wieder vollkommen hell und auch die Tiere kamen wieder aus ihren Verstecken raus, selbst die Hasen hüpften wieder frohlich rum. Und wer bist du?


Zurück zu „Umgebung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast