Weg nach Konohagakure

Übersät mit dichten Wäldern und Wiesen, befinden sich hier auch einige Gebirge.
Masaru

Weg nach Konohagakure

Beitragvon Masaru » So 14. Sep 2008, 18:43

[align=center]Weg nach Konoha

Bild

Der lange etwas steile und steinige Pfad ist die letzte Etappe für all diejenigen die das Dorf Konohagakure erreichen wollen.[/align]

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » So 23. Nov 2008, 16:24

Sairen Mitaki hatte sein Schwert übe die Schulter gelegt und ging langsam und entspannt in Richtung Konohagakure.Er dachte nach . Siet seinem letzten Angriff auf Konohagakure war eine geraume Zeit vergangen,der Hokage den er damals angegriffen hatte wurde von der Akatsuki Leaderin umgebracht und er musste sich nun dem neuen Hokage widem.In der Zeit die er nicht genutzt hatte um Konoha Nins zu töten oder seine WUnden zu heilen hatte er neue Jutsus entwickelt und seine Beziehung mit seinem vertrauten Geist verbessert sodass dieser wenigstens manchmal auf ihn hörte.Nun war er bereit für einen neuen Angriff auf das Dorf das versteckt hinter den Blättern liegt.Aber dieses Mal lasse ich die Schlange ersteinmal leiden bevor ich versuche ihr den Kopf abzuschlagen Er war nicht daran interessiert wieder gegen,dieses Mal wohl deutlich besser bewachten,Hokage zu kämpfen sondern wollte damit anfangen das Dorf zu verwüsten das ihm soviel Leid beschert hatte.Aber bevor er zum Hauptquell seiner Racheglüste vordran wollte er erst nocheinmal den Mönchen aus dem Tempel des Feuer einen Besuch abstatten die damals seinen Vater zur Sprengung von gut 1000QUadratmetern Wald gezwungen haben um seinen Kameraden genug Zeit zur FLucht und den verhassten Mönchen den TOd zu verschaffen.Er bog rechts in einen Nebenweg ein und ging in die Richtung in der der Tempel lag.Nach ungefähr 2 Stunde konnte er eine Gruppe von 5 der Ninja Mönche ausmachen welche im Tempel des Feuers beheimatet waren und gerade hier im Wald Nahrung sammelten.Und die werden meine ersten Opfer sein dachte er sich während er sich kampfbereit machteBunshin no Jutsu
er erschuf 3 Bunshin die er nacheinander gegen die Mönche kämpfen lassen würde. 2 im Sturmangriff und einen gestärkten der den Eindruck erwecken sollte er wäre der echte Nukenin.Sobald der zerstört worden wäre würde er selbst angreifen ,dies tat er um das Kampverhalten der Mönche zu analysieren.Er schickte die Bunshin auf den Weg...

Die Geschichte wird weitergeführt sobald meine Jutsus angenommen wurde.^^

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Mo 24. Nov 2008, 20:50

Sairen ließ seine Bunshin wieder verschwinden und überlegte sich was er durch sie erfahren hatte.2 der 5 Mönche konnten ein schwach ausgeprägtes Raigō Senjusatsu. Einer der anderen Mönche beherschte einige Katon Jutsus und die restlichen beiden waren anscheinend noch Novizen denn sie beherschten nur Taijutsu.Hmm ich schätze die beiden Göttertechnik Mönche so ungefähr auf Jounin Niveu,der Ninjutsu Mönch ist ungefähr auf Chunin Stärke zu schätzen und die beiden Novizen sind ,wenn überhaupt, mit Genins gleichzusetzen.Hm ich denke mal da kann ich meinen vatrauten Freund ein wenig spielen lassen.Der freut sich immer über neue Opfer,er scheint ja in seiner Dimension nicht sone Leuchte zu sein.Ich denke bei gelegenheit sollte ich mir mal seine größeren Kumpel anschauen Sairen konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen Naja und aufgehts Kuchiyose no Jutsu! Sirzen Elementar des Blitzes 4 Meter Gestalt! Er spürte wie er einen großen Teil seines Chakras verlor.Eine Menge Beschwörungsrauch erschien und eine 4 Meter große Elementar Gestalt erschien.Was ist? Knurrte diese grimmig tststs Sirzen SIrzen SIrzen,warum bist du nur immer so schlecht gelaunt?Du solltest dich freuen ich habe 5 neue Freunde für dich zum spielen gefunden Warum ist dieser Kuchiose nur immer so mies drauf?Fragte sich Sai und lächelte innerlich ein wenig.Nun gut ich werde mich derer mal annehmen,aber wehe du rufst mich wegen solcher läppischen Angelegenheiten nochmal! Jaja ,ich werde es nicht übertreiben.Und ich komme ja sogar mit und schalten den aus der meint er behersche Ninjutsu.Sirzen murrte zwar noch ein wenig stimmte dann aber doch zu,wobei er wohl seinen Vertrag den er mit diesem Nukenin schloß innerlich verfluchte.Also machten die beiden sich auf den Weg ,Sairen sprang auf Sirzens Kopfplatte und murmelte Shunshin no Jutsu.Und aufeinmal erschienen sie beiden 5 Mönchen die sich gerade wieder ihrer Nahrungssuche widmen wollte Hah die dachten wohl ich halte sie für zu stark um sie anzugreifen heheAllerdings ließ die Reaktion der Mönche nicht lange auf sich warten er sah das 2 der Mönche,die wohl die ältesten zu sein schienen,sich in Kampfposition für ihre göttlichen Jutsus in Position brachten.Er gab SIrzen ein Signal der darauf hin unter tosendem Brüllen einen BLitz aus seinem Mund schoß der direkt auf den einen Götter-Jutsu benutzenden Mönch zuflog.Dieser war so überrascht das er erst zu spät reagierte und dem BLitz nicht mehr richtig ausweichen konnte sodas sein linker Oberschenkel und Teile seines Linken Armes getroffen wurde.Noch bevor er seinem Schmerz ausdruck verleihen konnte wurde er schon durch Sairen Schwert niedergestreckt.Ohne lange zu zögern brach der andere der erfahrenen Mönche seine mysteriöse Technik ab und formte ein paar FIngerzeichen woraufhin er eine Felsmauer zwischen sich seinen Mitstreitern und Sairen und seinem Kuchiose heraufbeschwor ,leider hatte er sich etwas zu schlecht mit seinem Kumpanen abgesprochen den im nächsten Moment kam ein Katon Feuerball an und sprengte die Mauer.Sairen musste kichern ,diese Unachtsamkeit würde die beiden Novizen das Leben kosten.Während er vorsprang murmelte er schnell Raiton:Raikyu und sprengte damit den ersten Novizen gegen einen Baum,SIrzen kümmerte sich währendessen um den Mönch auf Jounin Niveu.Als Sairen gerade den 2. Novizen entnauptete spürte er aufeinmal eine große Hitze im Nacken er drehte sich um und konnte gerade noch die Hände vors Gesicht schlagen und sich wieder umdrehen bevor er von einigen Feuerbällen mit versteckten SHuriken getroffen wurde.Verdammten Phönixfeuer dachte er sich Er signalisierte Sirzen das er es jetzt zuende bringen wollte,dieser erschuf daraufhin ein Gewitter und Sairen zog einige Kraft auf dem Gewitter und schrie dann Rairyū no Tatsumak!Er steuerte den Elektrischen Drachen in Richtung Ninjutsu Mönch und verfolgte diesen als er versuchte sich zwischen zu verstecken. Er verwüstete zwar den halben Wald aber er traf den Mönch am ende doch und tötete ihn durch sein Raiton Chakra.Er leitete noch Raiton Energie aus dem Gewitter in sein Schwert und wollte gerade den letzten Mönch ausfindig machen als er aufeinmal von einer goldenen Faust ins Gesicht getroffen wurde.Shit ,wann hat er das denn gemacht? Sairen dachte nach und ihm kam der Gedanke das der erfahrenere Mönch wohl das durcheinander während seines Blitzdrachen Jutsus genutzt haben musste um seine Technik vorzubereiten.Das kommt davon wenn man sein Sharingan nicht aktiviert,wenn ich wieder nach Konoha gehe muss ich aufmerksamer werdenSirzen hatte mitgedacht und feuerte gerade einen BLitz aus seinem Hammer und stürzte sich auf den Mönch während er gerade gegen einen Baum prallte.Er rappelte sich auf und bemerkte das der Mönch sein Jutsu abbrechen musste um dem Elementar ausweichen zu können , da der Mönch ihn so nicht bemerkte machte er sich mittels Shunshin no Jutsu hinter den Fein und feuerte ein laut gesprochenes Raisō: Ikadzuchi no Kiba er wollte noch das erstaunte Gesicht des Mönchs mit seiner Todesangst sehen bevor er ihn auslöschte.Wie er wartete traf ihn der Blitz und verzehrte ihn vollkommen.Sirzen verschwand schnaufend und Sairen machte sich wieder auf den Weg nach Konohagakure,alelrdings wollte er durchd en Wald laufen um sich dort ausruhen zu könne ,da der Kampf fast 6/5 seines Chakras gekostet hatte.

TBC : Wald von Konohagakure(In einer Höhle wo man ihn erstmal nicht findet außer man sucht nach ihm)

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Di 25. Nov 2008, 18:49

Nachdem Sairen wieder auf dem Weg nach Konohagakure war ,lief er einige Stunden und konnte dann schon das Stadttor vo Konohagakure erkennen.Er setzte absichtlich kein Henge no Jutsu ein da er ruhig Panikverbreiten wollte.Mal schauen was mich jetzt so erwartet

Riku

Beitragvon Riku » Fr 28. Nov 2008, 21:38

Riku blätterte gedanken versunken in einem seiner vielen bücher umher und achtete wie immer nicht auf den weg vor seinen füßen und machte dann die überraschende enteckung dass er plötzlich nicht mehr in konoha war doch hinter ihm war das tor noch zu sehen
puh fast schon wieder verlaufen

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Fr 28. Nov 2008, 21:39

Aus dem Wald von Konohagakure kommend,ging Sairen wieder in RIchtung Konohagakure,er hatte sich erholt und wollte dort weitermachen wo er vor ein paar WOchen aufhören musste.Die Waffe geschultert lief Sairen den Weg entlang

Riku

Beitragvon Riku » Fr 28. Nov 2008, 21:44

Riku schüttelte nur lächelnd den kopf und klappte dan sein buch zu er krammte in seiner tasche umher um platz dafür zu schaffen dan hörte er schritte und sah in die richtung aus der sie kamen und bemerkte jemanden in richtung konoha laufen aha vielleicht ein pillger oder händler er dachte sich nichts weiter dabei und kümmerte sich wieder um sein platz problem

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Fr 28. Nov 2008, 22:19

Von weitem schon sah der Nukenin den kleinen Jungen auf ihn zukommen.Als sie sich näherten erkannte er das es ein Ninja aus Konohagakure war.Und wieder ein Kampf,dieser sollte schnell vorbei seinAber diesmal wollte der Ninja etwas arglistiger vorgehen deshalb murmelte er kur Henge no Jutsu Sairen war aufeinmal ein alter Wandermönch und sein Schwert ein Wanderstock .Er ging auf den Konohanin mit heiterer Miene zu.Diesmal würde es einfach werden.

Riku

Beitragvon Riku » Fr 28. Nov 2008, 22:28

Riku bemerkte wie sich die umrisse der entfernten person etwas veränderten dcoh warscheinlich war es nur eine sinnesteuschung. als dan der alte mann zu sehen war lächelte riku ihm freundlich zu "guten tag der herr"

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Fr 28. Nov 2008, 22:31

Mit ein wenig wackelig klingender Stimme sagte Saire Hallo mein Junge!Wohin bist du den auf den Weg?Sairen lächelte freundlich und fuhr dann fort Ich bin Torgam ein Wandermönch und auf dem Weg nach Konohagakure um dem Hokage seine Zukunft vorherzusagen.Ich kann erkennen wie der Weg eines Shinobi verlaufen wird.SOll ich es bei dir aucheinmal versuchen?

Riku

Beitragvon Riku » Fr 28. Nov 2008, 22:32

"ähm ... ich... ich bin nur etwas von meinem weg abgekommen" erklärte riku dem alten herren und hörte ihm anschliesend zu ui ein warsager riku lächelte und nickte etwas "ja gerne!"

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Fr 28. Nov 2008, 22:35

Ok dann konzentrier dich auf dene Gedanken,werde schläfriger und schläfriger und schau mir immer tief in die Augen.Lass deine Arme Arme sein,deine Beine Beine und deine Sorgen Sorgen.Schau mir nur in die Augen.Vergiss alles was dich bewegt.

Riku

Beitragvon Riku » Fr 28. Nov 2008, 22:36

riku sah dem alten mann nur in die augen und lächelte dabei etwas wie aufregend dachte er sich dabei und versuchte sich daran zu halten was der mann ihm auftrug.

Sairen Mitaki

Beitragvon Sairen Mitaki » Fr 28. Nov 2008, 22:44

Als Sairen merkte das der Junge ihm in die Augen schaute aktivierte er blitzschnell sein Sharingan er konzentrierte sich auf seine Traumwelt und zog den jungen Konoha Ninja in seine Genjutsu.Hier war Sairen der Meister und man konnte es eigentlich nur durch eine Anti Genjutsu Technik oder das Sharingan brechen.Allerdings erzeugte er erst ein Abbild ihrer jetzigen Situation sodass der Umschwung dem kleinen Jungen wie ein Zwinkern vorkommen musste.Sein Sharingan wurde in dieser Welt auch nicht angezeigt.Er wartete auf die Reaktion des Jungen

Riku

Beitragvon Riku » Fr 28. Nov 2008, 22:47

er fühlte dass sich etwas verändert hatte (wenn ich dass jetzt richtig verstanden habXD) doch sah er dem mann weiter in die augen er dachte wohl dass gehörte zur show


Zurück zu „Umgebung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast