Dimensions Übersicht Guide

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 11754
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Dimensions Übersicht Guide

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 23. Nov 2016, 17:05

Bild
~Dimensionen Übersicht~


Allgemeines: Unsere Welt ist verbunden mit vielen weiteren Ebenen der Schöpfung die schwer zu sehen und noch schwerer zu finden sind. Dieser Guide bietet euch eine Übersicht über alle Dimensionen die rund um unsere Welt zu finden sind und die mithilfe von Raum & Zeit Techniken ggbf. zu erreichen sind. Gleichzeitig werden hier auch alle besonderen Eigenschaften dieser Welten aufgelistet. Am Anfang nach dem großen Urknall stand Hydaelyn. Der erste der Schöpfergötter der den Erhalt des Zykluses anstrebte um selbst nicht zu vergehen. Kurz darauf folgte die Entstehung zweier Geschwister Zodiark und Kogen. Vertreter zweier Gegensätze, Licht und Dunkelheit. Schöpfergötter wie Hydaelyn doch mit einer anderen Aufgabe. Die beiden Gegensätze sollten in allen Schöpfungen Hydaelyns bestand haben. Licht und Dunkelheit , Kräfte die durch den Zyklus Hydaelyns eigentlich eine gemeinsame Ressource der Macht darstellte. Denn ohne Licht gab es keinen Schatten und umgekehrt genauso.

Hydaelyn`s Zyklus erschuf viele unzählige Welten, die in Universen zusammen gefasst werden. Jedes Universum besitzt ihre eigenen Gesetze und Regeln. Gefolgt von eigenen Wächtern, übernatürlichen Wesen und Gottheiten die dem Plan der Schöpfung nachempfunden sind. Zodiark und Kogen nehmen Einfluss auf diese Welten und erschaffen nach ihren Abbild eigene Reiche der jeweiligen Macht. Dies ist der sogenannte Zyklus in dem auch Welten die von den Schöpfergöttern als Fehlschlag angesehen werden wieder vernichtet werden um die Entstehung eines neuen Urknalls und dadurch das heraufbeschwören neuer Schöpfergötter verhindert wird.



Welten die von unserem "Universum" aus erreichbar sind:

Seiun:
-Nur über seiun Dimensionsfähigkeiten erreichbar
-Stellt die Verbindungsenergie zwischen allen Welten der Schöpfung dar
-Verschiedene Chakra-Variationen mit unterschiedliche Eigenschaften
-Die Welt und somit auch dessen Chakra kann Verbindungen zu allem Leben aufbauen
-Seiun ist zeitlos, innerhalb der Chakrawelt des Nebels die alles miteinander verbindet
-Innerhalb des seiun ist es nicht möglich Verstärkungsformen zu aktivieren die eine Verbindung zu einer anderen Welt benötigen
-Es ist unmöglich durch das seiun hindurch zu reisen, sämtliche Dimensionstechniken mit Ausnahme von auf seiun Chakra basierenden werden negiert
-Kein dauerhafter Lebensraum für Lebewesen


Ansho:
-Nur über die Welt des Meidou zu erreichen
-3 Tage in Ansho = 1 Stunde in der Shinobi Welt
-Innerhalb Anshos absolut giftige Luft für nicht Wesen der Dunkelheit / Juin no Kurayami Träger
-Kein Chakraverbrauch für Ansho und Meidou Jutsu
-Keine Haltbarkeitsbegrenzung für Verwandlungsformen
-Reduzierter Erschöpfungszustand
-Energie Aufnahme wird durch Aufnahme des dunklen Chakras in den Körper regulliert
-Kein Hungergefühl
-Erhöhter Lerneffekt aufgrund des dunklen Chakras innerhalb der Welt und der Nähe zum Meidou
-Einfluss der Welt verstärkt negative Aspekte bei unerfahrenen Wesen der Dunkelheit.
-Lebensraum von Wesen der Dunkelheit und den Lindwürmern.
-Wesen des Lichts haben mit negativen Effekten innerhalb der Welt zu kämpfen.
-> Genauere Informationen hier


Meidou:
-Nur über eine spezielle Dimensionstechnik erreichbar
-Das Meidou selbst ist zeitlos und da Dunkelheit überall existiert verbindet das Meidou alles dunkle innerhalb der Welten und kann diese Orte erreichen
-Kein Chakraverbrauch für Ansho und Meidou Jutsu
-Keine Haltbarkeitsbegrenzung für Verwandlungsformen
-Reduzierter Erschöpfungszustand
-Energie Aufnahme wird durch Aufnahme des dunklen Chakras in den Körper regulliert
-Kein Hungergefühl
-Erhöhter Lerneffekt aufgrund des dunklen Chakras innerhalb des Meidous
-Einfluss der Welt verstärkt negative Aspekte bei unerfahrenen Wesen der Dunkelheit enorm
-Wesen des Lichts haben mit negativen Effekten innerhalb der Welt zu kämpfen.
-> Genauere Informationen hier




Reich des Lichts:
-Erreichbar über Raum & Zeit Techniken
-30 Tage im Lichtreich = 1 Tag in der Shinobi Welt
-Wesen der Dunkelheit haben mit negativen Effekten innerhalb der Welt zu kämpfen.
-Kein Chakraverbrauch für Kouton Jutsu
-Erhöhter Lerneffekt aufgrund der Präsenz von Licht innerhalb der Welt.
-Früherer Lebensraum der Tengus und des Wolfkriegerstammes (Licht-Drachen ? )
-Das Reich des Lichtes verfügt über ein eigenes Totenreich mit eigenem Wächter
-Die Welt selbst besitzt einen Kern mit eigener Aufgabe -> Gott Alastor
-> Genauere Informationen hier



Unterwelt:
-Über die Tore der Unterwelt zu erreichen, diese werden nur durch einen bestimmten Schlüssel aktiv
-Sofern man einmal in der Unterwelt gewesen ist auch über Dimensionstechniken erreichbar
-Die Zeit verläuft gleich mit der Shinobi Welt
-Nur wer Böses im Herzen trägt und dieses akzeptiert kann sich in der Unterwelt bewegen
-Alle Dämonen wurden vor zwei Jahren ausgelöscht
-Dämonen / das Böse in der Unterwelt regeneriert sich mit der Zeit. Neue Dämonen Arten etc.
-> Genauere Informationen hier


Totenreich:
-Nur über die Macht des Totengottes zu erreichen und zu verlassen
-Ist das Totenreich der Shinobiwelt
-Innerhalb des Totenreichs ist der Körper unsterblich. Lediglich die Seele kann innerhalb des Totenreiches schaden nehmen.
-Da man im Totenreich nicht sterben kann, kann man auch seinen Chakrahaushalt ins negative verlagern
-Erschöpfung verspürt man im Totenreich nicht
-Die Zeit steht innerhalb des Totenreichs still
-Der Totengott entscheidet ob eine Seele weiter zieht zur Ruhestätte, gepeinigt wird oder eine "physische" Form behalten darf um z.B ein Training durchzuführen
-Möglich aus der Dimension heraus, Chakraquellen zu Orten. Jedoch nicht von außerhalb spürbar. (Sofern Spürfähigkeiten Dimensionsübergreifend sind.)
-> Genauere Informationen hier

Kamui-Dimension:
-Nur über das MS des Obito Stammbaums zu erreichen
-Die Zeit steht innerhalb der Kamui-Dimension still
-Chakraverbrauch und Erschöpfungszustände verbleiben auf dem normalen Wert
-Möglich aus der Dimension heraus, Chakraquellen zu Orten. Jedoch nicht von außerhalb spürbar. (Sofern Spürfähigkeiten Dimensionsübergreifend sind.)

Zurück zu „Unsere Welt / Dimension“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast