Trainingsplatz [ANBU HQ]

Der Sitz der ANBU-Einheit liegt versteckt im Dorf Konohagakure.
Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Mo 12. Mai 2014, 22:32

cf: Eingangshalle [AnbuHQ]

Noch in der Eingangshalle war es Aneko, die sich zuerst auf seine Anfrage meldete. Ein knappes Nicken seitens des Jounin, dann marschierte er auch schon los in Richtung Trainingsplätze. Die Chunin folgte ihn auch schon. Offensichtlich hielt sie ebenso wenig vom Zeitverschwenden wie Toshiro. Die aufkeimenden Bedenken ihrerseits galt es direkt wieder zu zerstreuen. "Ist schon in Ordnung. Den Fuinteil übernehme sowieso ich. Ich brauche lediglich jemand der mir dabei behilflich ist, die Angelegenheit in der Praxis anzuwenden. Und da das Projekt nicht unbedingt an die Öffentlichkeit gelangen sollte kann ich sowas natürlich nicht mit jedem xbeliebigen machen, du verstehst die Problematik?" Erklärte er schmunzelnd.
Schließlich erreichten sie die Trainingshöhlen, wobei Toshiro nach Gutdünken eine gewählt hatte, und durch eine Mischung aus Glück und Gefühl die Normalste getroffen hatte. "Sieht doch ganz anständig aus." Eröffnete Toshiro, nachdem er sich kurz in der Höhle umgesehen hatte. Knapp nickte er in Richtung der Notiz an der Wand neben sich. "Schätze das brauchst du jetzt wohl nicht mehr." Mit den Händen in der Hosentasche marschierte er noch einige Schritte ins Höhleninnere und begann damit seine Gedanken zu sammeln.
Die Grundvoraussetzung für ein Fuin, welches auf eine bestimmte Chakrasignatur reagierte, war natürlich ein Jutsu mit dem man diese Chakrasignatur herausfinden konnte. Dem Gedankengang folgend hatte Toshiro sich bereits die Grundzüge einer Technik zurecht gelegt. Da er diese Angelegenheit allerdings gleich an Aneko ausprobieren wollte, war es wohl nur fair, die Chunin zumindest in Grundzügen darüber aufzuklären. "Das erste Jutsu ist eigentlich ziemlich simpel. Es geht darum das Chakra der Zielperson zu analysieren. Die Chakrasignatur, wenn ich das mal so nennen darf, ist für jede Person eindeutig, und darauf werden einige der Zifferjutsu aufbauen." Zumindest klang das ziemlich simpel. Natürlich war es von der Theorie zur Praxis ein weiter Sprung. Der Jounin setzte sich auf den Boden und bedeutete Aneko, es ihm gleich zu tun. Sobald sie das getan hatte, würde er seine Erklärung fortsetzen. "Da die Angelegenheit möglichst unauffällig vonstatten gehen soll, würde ich dich bitten mir jede Kleinigkeit mitzuteilen, die du während den Versuchen spürst. Noch Fragen?"
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]

Benutzeravatar
Aneko Kamizuru
Beiträge: 836
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:43
Vorname: Aneko
Nachname: Kamizuru
ANBU-Deckname: Ziffer 6
Alter: 17
Größe: 1,67
Gewicht: 63
Rang: ANBU
Clan: Kamizuru | Volkihar
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/44
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: Martina [Aneko]

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Aneko Kamizuru » Do 15. Mai 2014, 21:03

Der Fuinnutzer zerstreute meine Bedenken schnell. Offenbar benötigte er nur ein eingeweihtes Versuchskaninchen und das konnte ich ihm bieten. Immerhin war die Aufgabe bei weitem sinnvoller als Smalltalk und Frühstücken. Ich nickte leicht um ihm zu signalisieren das ich das nachvollziehen konnte. Der Blonde fand den Weg zu den Trainingshöhlen und wählte die Normale, schien diese jedoch noch nie zuvor gesehen zu haben – zumindest ließ sein Kommentar darauf schließen. Nachdenklich legte ich meinen Kopf ein wenig schief. Dann erinnerte er mich an meinen Zettel und ich grinste. „Vermutlich nicht.“, meinte ich und zog das Kunai aus der Wand wobei ich das Papier in meinen Taschen verschwinden ließ. „Seid Ihr kein Anbu?“, wollte ich dann freundlich, aber auch mit einer Spur Vorsicht wissen. Er trug keine Maske, was aber einige hier nicht taten. Aber auch die Tatsache das er die Halle noch nicht gekannt zu haben schien war etwas merkwürdig… und wäre er ein Anbu, hätte er sich wohl als solcher vorgestellt – nicht als fuintechnische Unterstützung.
Mein Blick ruhte auf dem Mann bis er sich in die Mitte der Halle setzte und mich anwies dasselbe zu tun. Ich ging zu ihm hinüber und ließ mich im Schneidersitz auf den Boden sinken wobei mein Rücken allerdings kerzengerade war – eine alte Angewohnheit. In der Zeit erklärte er ein wenig was es mit dem Jutsu auf sich hatte das er ausprobieren wollte. An den geeigneten Stellen deutete ich durch ein Nicken an das ich verstanden hatte worauf er hinaus wollte, selbst wenn ich nicht wusste wie es anzustellen war. In der Zeit war mein Blick auf meine Hand gerichtet über welcher ich einige Bienen schwirren ließ. In dem Moment, in dem er wissen wollte ob ich noch weitere Fragen hätte, ließ ich sie ihre Form verlieren und als Bonbons in meine Hand fallen. Eines warf ich mir selbst in den Mund, dann hielt ich ihm die Hand hin. „Bonbon? Keine Sorge, die sind mit nichts versetzt.“ Ein leichtes Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus. Den Rest davon würde ich in der Tüte in meiner Jackentasche verstauen. „Ansonsten habe ich alles verstanden daher – leg los.“, forderte ich ihn auf und würde warten.
Reden - Jutsu
Bruder - Vater - Mutter - Fremde

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Do 15. Mai 2014, 21:49

Aneko fiel schnell das Offensichtliche auf. Toshiro war kein Anbu. Also war die Dame immerhin nicht auf den Kopf gefallen. Gute Anzeichen für den wahnsinnigen Plan, ersonnen von einem vermutlich noch irrsinnigeren Gehirn. "Erstens, nein ich bin kein Anbu. Allerdings hat der Chef mir nahegelegt, der Einheit beizutreten. Vermutlich werde ich das auch tun, könnte interessant werden." Gemütlich grinst der Jounin. Genau genommen hatte er sich bereits dafür entschieden, allerdings hatte er vorher noch eine Frage sowie eine Bedingung, aber damit würde sich Yuu herumschlagen müssen. "Zweitens reicht mir das 'du' völlig. Macht die Dinge einfacher."
Schließlich setzte er sich auf den Boden, und einen Augenblick später hatte Aneko es sich vor ihm gemütlich gemacht. Andererseits, so gemütlich sah ihre Sitzhaltung dann doch nicht aus. Toshiro sollte es nicht stören, er begann mit seiner Erklärung. Während dieser hörte sie ihm zwar zu, ließ aber auch gleichzeitig einige Bienen über ihrer Hand fliegen. Sie gehörte also auch zu der Art Mensch, die nie still sitzen konnte. Nun, auch das störte den Jounin nicht, und als er seine Erklärung beendet hatte konnte es auch gleich weitergehen, denn die Kamizuru hatte keine Fragen. Allerdings Honigbonbons. "Danke." Nach einem kurzen Schulterzucken nahm er sich eines, dann konnte die eigentliche Arbeit beginnen. "Dann mal her mit dem Händchen." Eröffnete er fröhlich und hielt erwartungsvoll die Hand auf.

[Trainingspost kaki han miteto, 203 Wörter]
Sobald Aneko ihm die Hand gegeben hatte, begann der Jounin mit seinem neusten Jutsu. In der Endfassung sollte das ganze natürlich möglichst schnell gehen, momentan ließ Toshiro sich jedoch Zeit und ging jede Phase Schritt für Schritt durch. Gründlichkeit war das Stichwort, also begann er mit der absoluten Grundlage. Eine Verbindung zu Anekos Chakranetz aufbauen. Für den geübten Fuinjutsuka mit Chakraauslegung war der Teil noch ein Kinderspiel. Nachdenklich schob Toshiro mit der Zunge das Honigbonbon von einer Mundseite zur anderen. Vermutlich hatte Aneko diese Verbindung gespürt, immerhin legte er noch keinen Wert auf verstohlenes Vorgehen, entsprechend hielt er einen Augenblick seine Gegenüber im Blick. Setzte dann aber sein Jutsu fort. Der Trick, den der Jounin sich hierbei gedacht hatte, war das Fuin für einen kurzen Moment als Transitschicht einzusetzen. Genau am Übergang zwischen seinem Chakra und ihrem Chakranetz. Dafür war nun Feingefühl nötig. Allerdings hatte er ja nicht vor irgendwas zu verändern, es war lediglich ein leichtes sondieren des Chakras. Noch hatte er gar nicht mal so viel Informationen abgegriffen, es ging ihm erneut um das Beobachten der Reaktion. Dieser Eingriff dürfte schon deutlich schwerer zu erspüren sein als die Verbindung an sich und er wusste ja nicht wie gut ihre Chakrakontrolle war.

[Trainingspost Ende, 203 / 788 Wörter]

Selbsterfunden
Name: kaki han miteto (Chakrasignatur erkennen)
Jutsuart: Fuin ("Chakra-Fūin")
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 5, Fuinausbildung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu ist der Anwender in der Lage die eindeutige Chakrasignatur eines Wesens zu identifizieren und sich einzuprägen. Dafür ist lediglich eine Berührung des Ziels vonnöten. Ab diesem Zeitpunkt kann der Anwender diese Information für weitere Techniken verwenden.
Trägt das Ziel weitere Chakraquellen in sich, und sind diese inaktiv (zB. versiegelt und nicht freigesetzt) so reicht eine kurze Berührung lediglich zum Feststellen das da noch irgendwas weiteres ist. Um diese inaktive Chakraquelle auf die Signatur zu analysieren muss der Anwender die Berührung bis zum Beginn seines nächsten Posts aufrechterhalten. Eine aktive weitere Chakraquelle wird jedoch mit der normalen Chakrasignatur der Person bei der einfachen Berührung analysiert.
Lediglich Personen mit ausgezeichneter Chakrakontrolle bekommen überhaupt mit, dass die Berührung ihr Chakra untersucht hat. Ab einem Chakrawert von 7 erkennt das Ziel einen irgendwie gearteten Chakrakontakt, ab einem Wert von 9 weiß die Person das ihr Chakra irgendwie analysiert wurde. Lediglich Personen mit einer Ausbildung in Chakrafuin erkennen ab Chakra 7 die Natur dieser Technik.
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]

Benutzeravatar
Aneko Kamizuru
Beiträge: 836
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:43
Vorname: Aneko
Nachname: Kamizuru
ANBU-Deckname: Ziffer 6
Alter: 17
Größe: 1,67
Gewicht: 63
Rang: ANBU
Clan: Kamizuru | Volkihar
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/44
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: Martina [Aneko]

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Aneko Kamizuru » So 18. Mai 2014, 21:53

Toshiro bestätigte meinen Verdacht ohne zu zögern. Ich lächelte leicht und nickte auch, als er mir das du anbot. „Nun, dann freue ich mich auf die Zusammenarbeit. Ich glaube die Truppe kann noch ein paar Leute brauchen die keine drei Stunden zu spät kommen.“, meinte ich und zerknüllte den Zettel, den ich in meiner Tasche verschwinden ließ. Drei Stunden waren es zwar noch nicht, aber zwei waren auf alle Fälle vergangen während ich in diesem Gebäude rumsaß.
Schließlich setzten wir uns auf den Boden und der Jonin legte kurz da war er nun vorhatte. Erneut stimmte ich zu und würde ihm auf seine Anforderung hin meine Hand reichen. Gespannt wartete ich darauf was nun geschehen sollte. Mein Blick lag aufmerksam auf unseren Händen. Ich spürte eine Art stumpfes Stechen und automatisch spannten sich die Muskel in meinem Unterarm für einen Moment an, dann war es wieder vorbei. Lediglich ein Schatten des Gefühls blieb zurück. Der Blick des Jonin lag auf mir, das spürte ich, aber ich konzentrierte mich weiter auf sein Vorgehen. Ein Weilchen blieb ich noch still und horchte in meinen Körper, genauer in meinen Arm hinein. Horchte auf die kleinen Bienchen die ständig durch meinen Chakrakreislauf gepumpt wurden. Ein paar Konzentrationsfalten waren dabei auf meiner Stirn erschienen, dann sah ich zu dem Blonden auf. „Du machst gerade nichts mehr, oder?“, vergewisserte ich mich kurz, dann begann ich mit meinem Bericht. „Also am Anfang habe ich eine Art Stechen auf der ganzen Fläche gespürt wo sich unsere Hände berühren. Jetzt liegt da noch eine Art Schatten davon, als würde sich mein Körper an eine ehemalige schmerzende Stelle erinnern.“ Mit diesem Phänomen hatte ich oft genug zu tun gehabt. „Das ist allerdings sehr schwach. Wenn ich nicht darauf achten würde, würde ichs vermutlich nicht bemerken. Und die Bienen, die da vorbei kommen scheinen irgendwie ein wenig betäubt zu sein.“ Zumindest fühlten sie sich ein wenig danach an. Als hätte man ihnen eine Dröhnung von irgendeinem Schmerzmittel verpasst und die Wirkung war eben am Ausklingen. Ob er mit der Information viel anfangen konnte wusste ich nicht, aber wenn er gerade mein Chakra unter die Lupe nahm sollte ihm durchaus auffallen das darin winzige Bienenkerne transportiert wurden.
Reden - Jutsu
Bruder - Vater - Mutter - Fremde

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Mo 19. Mai 2014, 16:58

Toshiro erfuhr auch gleich von Aneko das anscheinend eine Versammlung einberufen worden war. Er selbst wusste zwar nichts davon, aber entweder es war für ihn nicht wichtig, oder man hätte ihm schon bescheid gegeben. Der Anbu in der Eingangshalle hatte ja gemeint, dass jemand ausgesandt worden war um allen Bescheid zu geben. Schulterzuckend beendete er das Thema, es hatte sich ja für ihn irgendwie von selbst erledigt, und wandte sich der Arbeit zu.

[Trainingspost kaki han miteto, 369 Wörter]
Während der ersten Anwendung seines neuen Fuinjutsus behielt Toshiro sein Versuchsobjekt genaustens im Auge. Es war ziemlich offensichtlich, dass sie wie erwartet das Erstellen der Chakraverbindung gespürt hatte. Der erste Versuch eines Eingriffs verlief allerdings unbemerkt. Allerdings war Toshiro sich nicht sicher, ob dies nun an dem Jutsu oder einfach an der Chakrakontrolle von Aneko lag. Fuintechniken zu erspüren erforderte meist eine sehr gute Kontrolle. Nachdenklich nickte der Jounin als sein Gegenüber feststellte, dass er gerade nichts direktes tat. Dann kam auch direkt der geforderte Report. "Das war das Erstellen der Verbindung zwischen unseren Chakrahaushalten." Erklärte er knapp, mit seinen Gedanken war er bereits einen Schritt weiter. Mit genügen Feingefühl würde es nicht schwer sein, diesen Aspekt weitestgehend zu verschleiern. Sorge machte ihm eher der zweite Teil. "Als nächstes werde ich die Sondierung vornehmen." Konzentriert schloss der blonde Fuinjutsuka die Augen. Verbindung hatte er, das Fuin am Übergang zwischen den Chakrahaushalten war bereit, und langsam ließ er die Teile einfließen, die für die eigentliche Analyse zuständig waren. Fast sofort lieferte die Technik erste Resultate über das Chakra der Anwärterin vor ihm. Zwar hatte er noch kein wirkliches Vergleichsmaterial, doch war es nicht sonderlich schwer die leichten Ungereimtheiten zu erkennen, die die Bienen in ihrem Chakranetzwerk darstellten. Wieder wurde das langsam kleiner werdende Honigbonbon von einer Seite zur anderen geschoben. Damit hatte Toshiro nicht gerechnet. Nachdenklich ließ er ihre Hand kurz los und löste so die Verbindung. "Kann wohl von Glück reden, eine Person zum ausprobieren zu haben, die bereits eine Unregelmässigkeit aufweist." Das brachte Toshiro auf einen eigentlich ziemlich offensichtlichen Gedanken, den er bis dato jedoch irgendwie verdrängt hatte. Er musste irgendwie damit umgehen, wenn irgendwelche Besonderheiten mit der Chakrasignatur herumpfuschten. Doch dafür brauchte es wiederum erstmal Referenzmaterial, entsprechend legte er seine rechte Hand auf seinen linken Unterarm und wandte die Technik erstmal bei ihm selbst an. "Tja, eine der wenigen Fälle, wo es von Vorteil ist, nicht aus einer Shinobiblutlinie mit Erbe oder ähnlichem zu stammen." Eröffnete er schmunzelnd während er seine eigene völlig unspektakuläre Chakrasignatur analysierte. "Da ich jetzt etwas zum vergleichen habe, wieder her mit dem Händchen." Sollte Aneko die Hand inzwischen wieder zurückgezogen haben, würde er erneut die Seinige ausstrecken, ansonsten einfach wieder ihre ergreifen.

[Trainingspost Ende, 369 + 203 = 572 / 788 Wörter]

Selbsterfunden
Name: kaki han miteto (Chakrasignatur erkennen)
Jutsuart: Fuin ("Chakra-Fūin")
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 5, Fuinausbildung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu ist der Anwender in der Lage die eindeutige Chakrasignatur eines Wesens zu identifizieren und sich einzuprägen. Dafür ist lediglich eine Berührung des Ziels vonnöten. Ab diesem Zeitpunkt kann der Anwender diese Information für weitere Techniken verwenden.
Trägt das Ziel weitere Chakraquellen in sich, und sind diese inaktiv (zB. versiegelt und nicht freigesetzt) so reicht eine kurze Berührung lediglich zum Feststellen das da noch irgendwas weiteres ist. Um diese inaktive Chakraquelle auf die Signatur zu analysieren muss der Anwender die Berührung bis zum Beginn seines nächsten Posts aufrechterhalten. Eine aktive weitere Chakraquelle wird jedoch mit der normalen Chakrasignatur der Person bei der einfachen Berührung analysiert.
Lediglich Personen mit ausgezeichneter Chakrakontrolle bekommen überhaupt mit, dass die Berührung ihr Chakra untersucht hat. Ab einem Chakrawert von 7 erkennt das Ziel einen irgendwie gearteten Chakrakontakt, ab einem Wert von 9 weiß die Person das ihr Chakra irgendwie analysiert wurde. Lediglich Personen mit einer Ausbildung in Chakrafuin erkennen ab Chakra 7 die Natur dieser Technik.
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]

Benutzeravatar
Aneko Kamizuru
Beiträge: 836
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:43
Vorname: Aneko
Nachname: Kamizuru
ANBU-Deckname: Ziffer 6
Alter: 17
Größe: 1,67
Gewicht: 63
Rang: ANBU
Clan: Kamizuru | Volkihar
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/44
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: Martina [Aneko]

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Aneko Kamizuru » Do 22. Mai 2014, 17:36

Der Jonin gab mir ein paar Infos dazu, was den Schmerz ausgelöst hatte. Ich nickte leicht als er meinte er würde nun damit beginnen mein Chakra zu untersuchen und zerbiss dabei das Honigbonbon wodurch der im Kern eingeschlossene flüssige Honig heraus lief. Bei den nächsten Worte des Mannes zuckte ich innerlich zusammen und äußerlich dürfte man mir einen leichten Schrecken ansehen. Unregelmäßigkeiten im Chakra? Nein, da musste er sich irren. Chakrakundig hin oder her, er irrte sich sicherlich. Meine Gedanken waren wie gelähmt durch dieses kleine Wörtchen. Zwar sah ich, wie sich seine Hand von meiner löste und auf den eigenen Unterarm wanderte und hörte ich, das er Worte sprach, aber der eigentliche Sinn dahinter blieb mir verborgen. Vor meinem inneren Auge lief etwas ganz anderes ab. Eine Serie an Erinnerungsbrocken in welchen mein Bruder die Hauptrolle spielte. Er und seine Krankheit. Momente in denen mir bewusst geworden war wie schlimm es bereits um ihn stand und Bilder von früher. Zeilen aus Briefen, die er mir geschrieben hatte. Fotos von ihm und seinem Team. Alles mögliche. Aber am öftesten rückte seine Krankheit in den Mittelpunkt. Alles, nur nicht das. Der Jonin riss mich aus meiner Schreckstarre als er meine Hand wieder nahm. "Mit meinem Chakra ist alles in Ordnung oder? Die Ärzte haben gesagt es ist alles in Ordnung.", kam es fast bittend über meine Lippen. Er musste das einfach bestätigen. Ich wusste nicht was ich tun sollte wenn dem nicht so wäre. Aber er hatte sich sicherlich geirrt. Nichts da Unregelmäßigkeiten. Mein Chakra war ganz normal. Gesund und es wurde auch nicht weniger. Das durfte einfach nicht sein.
Reden - Jutsu
Bruder - Vater - Mutter - Fremde

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Do 22. Mai 2014, 19:00

Offensichtlich hatte der Jounin bei Aneko mit seinen Worten unbewusst einen Nerv getroffen. Der erste Schreck in ihr wich kurz darauf einer leichten Panik. Sie schien mit Toshiros Einschätzung irgend ein Trauma zu verbinden, da wollte er doch lieber gleich entschärfen. "Natürlich ist alles in Ordnung. Ich bezog das auf die Bienen, entschuldige das ich das nicht direkt so gesagt hatte." Den Worten folgte ein kurzes aber hoffentlich aufmunterndes Lächeln, bevor der Jounin sich wieder seinem Jutsu zu wandte.

[Trainingspost kaki han miteto, 264 Wörter]
Dieses mal versuchte Toshiro sich daran, sein Jutsu in einem Rutsch auszuführen, immerhin sollte die Technik in der Endfassung optimalerweise in einer möglichst unscheinbar kurzen Berührung vonstatten gehen. Dementsprechend verstand das Lächeln von seinen Lippen, abgelöst von einem hochkonzentrierten Ausdruck. Wieder begann der Vorgang mit dem Erstellen einer Verbindung zwischen den Chakrahaushalten, dieses mal achtete Toshiro allerdings darauf, den Eingriff so unauffällig wie möglich zu gestalten. Die Verbindung sollte gerade dazu ausreichen, um das analysierende Fuin am Übergang zwischen seinem und ihrem Chakra wirken zu lassen. Ohne auf eine Reaktion zu warten setzte er die Technik fort und begann die eigentliche Informationsbeschaffung. Er verließ sich darauf, dass Aneko ihm im Anschluss wieder eine ausführliche Beschreibung lieferte, daher fokussierte er sich voll und ganz auf das Ausführen der Technik, und nicht aufs Beobachten ihrer Reaktionen.
Der erste Teil der Informationen war nicht sonderlich neu. Eben Anekos Chakrasignatur, welche der Fuinjutsuka ja schon bei seinem vorherigen Versuch erkannt hatte. Der zweite Teil war dahingehend viel interessanter, befasste sich dieser doch mit den kleinen Bienen in ihrem Körper. Zuerst konnte er mit dem leicht unterschiedlichen Chakra nicht viel anfangen, dann jedoch kam ihm Anekos kleiner Trick mit dem Bonbon im Sinn. Jenem Bonbon das gerade in Toshiros Mund seinem Ende zulief. Die Bienen waren Honig, vermutlich machte das die ungewöhnlichen Aspekte der Signatur aus. Diese Erkenntnis ließ ihn erneut lächeln, und wieder beendete er die Verbindung und ließ ihre Hand los. Nun galt es noch herauszufinden was Aneko mitbekommen hatte. "Und?" Der Informationsaspekt war fertig, doch was die Unauffälligkeit anging, das würde die Kamizuru ihm mitteilen müssen.

[Trainingspost Ende, 264 + 572 = 836 / 788 Wörter]

Selbsterfunden
Name: kaki han miteto (Chakrasignatur erkennen)
Jutsuart: Fuin ("Chakra-Fūin")
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 5, Fuinausbildung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu ist der Anwender in der Lage die eindeutige Chakrasignatur eines Wesens zu identifizieren und sich einzuprägen. Dafür ist lediglich eine Berührung des Ziels vonnöten. Ab diesem Zeitpunkt kann der Anwender diese Information für weitere Techniken verwenden.
Trägt das Ziel weitere Chakraquellen in sich, und sind diese inaktiv (zB. versiegelt und nicht freigesetzt) so reicht eine kurze Berührung lediglich zum Feststellen das da noch irgendwas weiteres ist. Um diese inaktive Chakraquelle auf die Signatur zu analysieren muss der Anwender die Berührung bis zum Beginn seines nächsten Posts aufrechterhalten. Eine aktive weitere Chakraquelle wird jedoch mit der normalen Chakrasignatur der Person bei der einfachen Berührung analysiert.
Lediglich Personen mit ausgezeichneter Chakrakontrolle bekommen überhaupt mit, dass die Berührung ihr Chakra untersucht hat. Ab einem Chakrawert von 7 erkennt das Ziel einen irgendwie gearteten Chakrakontakt, ab einem Wert von 9 weiß die Person das ihr Chakra irgendwie analysiert wurde. Lediglich Personen mit einer Ausbildung in Chakrafuin erkennen ab Chakra 7 die Natur dieser Technik.
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]

Benutzeravatar
Aneko Kamizuru
Beiträge: 836
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:43
Vorname: Aneko
Nachname: Kamizuru
ANBU-Deckname: Ziffer 6
Alter: 17
Größe: 1,67
Gewicht: 63
Rang: ANBU
Clan: Kamizuru | Volkihar
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/44
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: Martina [Aneko]

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Aneko Kamizuru » Mo 2. Jun 2014, 17:55

Gebannt wartete ich auf die Antwort des Jonin, obwohl er prompt antwortete. Es kam mir vor wie eine Ewigkeit. Schließlich kamen doch die erlösenden Worte – alles in Ordnung. Die Bienen waren die Unregelmäßigkeit, da hätte ich auch selbst darauf kommen können. Erleichtert und schon fast wieder verärgert über meine eigene Überreaktion atmete ich tief durch, schüttelte leicht den Kopf um den Gedanken los zu werden und konzentrierte mich wieder auf das was er machte. Wenn schon ein Versuchskaninchen genutzt wurde das Sprechen konnte, sollte dieses auch aufpassen damit nachher sinnvolles aus seinem Mund kam. Der Fast-Anbu war auch schon wieder voll bei der Sache. Das Stechen der ersten Anwendung war bereits wieder verschwunden als er den zweiten Versuch begonnen hatte. Kein Stechen diesmal, zumindest nicht wie zuvor das ich zusammengezuckt war. Noch spürte ich etwas, aber das war schwach. Danach horchte ich wieder in mich hinein, vor allem auf meine Bienen die da etwas Feinfühliger waren als der Rest meines Körpers. Gleichzeitig beobachtete ich jedoch den Blonden. Schließlich fragte er mich knapp was ich zu berichten hatte. Ein Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus. „Das Herstellen der Verbindung habe ich kaum gespürt, was aber kaum etwas bedeutet da ich mit meinem Chakra nicht so unbedingt feinfühlig umgehen kann. Von der eigentlichen Untersuchung habe ich nichts mitbekommen und diesmal bist du vorsichtiger mit den Bienen umgegangen, die haben nämlich nichts mehr gemeldet. Und trotzdem ein totaler Reinfall.“, meinte ich ernst und wartete, bis ich ein Stirnrunzeln oder ein anderes Anzeichen der Verwirrung wahrnehmen konnte. Dann setzte ich ein übertrieben hoch konzentriertes Gesicht auf. „Jeder geht immerhin mit so einem Gesicht durch die Gegend und tippt Leute an.“ Ein Lächeln kehrte zurück. „Sag bloß du hast noch nie davon gehört, dass die Schauspielerei, Mimik und Körpersprache, wichtiger ist als das was man eigentlich macht? Jeder Genin kann mit einem überzeugenden Henge einen Jonin rumkommandieren wenn er es schlau anstellt. Man muss nur wissen wie man am besten Eindruck schindet.“ Das überzeugende Lächeln während ich das Gefühl hatte das mir die Sehnen zerrissen hatte ich eingeprügelt bekommen – und es war nicht unpraktisch.
Reden - Jutsu
Bruder - Vater - Mutter - Fremde

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Mo 2. Jun 2014, 22:52

Glücklicherweise reichten die Worte des Jounin, um den anbahnenden Gefühlstumult seitens seines Übungsziels vorzeitig zu unterbinden. Toshiro hatte schon genug damit zu tun, sein Fuin zusammen zu basteln, da war er froh wenn er sich nicht auch noch mit dem Trauma der Kamizuru herumschlagen musste. Die Info wurde allerdings trotzdem im Oberstübchen abgespeichert, wer wusste schon wann sowas mal relevant wurde? Damit konnte er sich dem nun schon deutlich erfolgreicherem Versuch zuwenden.
Nach dem kurzen Akt der Konzentration hatte er das Fuin ein weiteres mal gewirkt und beendet, nun galt es die Rückmeldung seines Versuchskaninchens auszuwerten. Und die hielt natürlich nicht mit ihrer Meinung hinterm Berg. Der erste Teil war mehr oder minder das was Toshiro von seiner Aktion erwartet hatte. Aber natürlich konnte er die recht direkte Kritik im zweiten Teil nicht einfach so in der Luft stehen lassen, nachdem Aneko diese mal nach Toshiros hochgezogener Augenbraue herausgerückt hatte. "Hey ich bastel hier ein neues Fuinjutsu zusammen. Ist gar nicht mal so einfach, da bin ich froh das es soweit funktioniert wies sollte. Um die Kosmetik kann ich mich ja jetzt kümmern wo die zu Grunde liegende Funktion steht." Mit einem kurzen Augenrollen quittierte er die Angelegenheit, auch wenn er natürlich nicht böse war. Recht hatte sie ja immerhin damit. Sein Gehirn arbeitete bereits an der Frage des 'wie', wie konnte er die einzelnen Schritte so vereinfachen das sie ohne Anstrengung von der Hand liefen. Einen Kommentar konnte er sich dadurch aber trotzdem nicht verkneifen. "Wenn der Jounin sich davon tatsächlich austricksen lässt, hat ers nicht besser verdient..." Die Stimme machte allerdings deutlich, dass dieser Jounin gerade geistig abwesend war.

[Trainingspost kaki han miteto, 236 Wörter]
Seine Gedanken kreisten bereits wieder vollends um das Chakrafuin. Prinzipiell war die Technik in 4 aufeinanderfolgende Phasen unterteilt. Verbindungsaufbau, Fuinaufbringung, Analyse und Verbindungsabbau. Toshiro war schnell klar, dass er an der Analysephase wenig verbessern konnte. Die würde so lange dauern wie sie eben dauerte, allerdings war die Phase auch mit wenig Aufwand für ihn verbunden. Auch am Verbindungsabbau gab es wenig herumzuwerkeln. Zur Vereinfachung des Ablaufs standen also Verbindungsaufbau und die Aufbringung zur Verfügung. Ersteres würde sich mit etwas Übung von allein Verkürzen. Wirklich arbeiten musste er also an der Aufbringung des Fuins. "Bleibt wohl nix als etwas anspruchsvollere Praxisübung." Im Geiste ging Toshiro nochmal sämtliche Aspekte dieser Phase durch. Jeder Teil des Jutsus musste perfekt memoriert sein um bei der Anwendung nahtlos von der Hand zu gehen. Außerdem baute er dieses mal eine zweite Schwierigkeit ein. Statt einem Händedruck versuchte er es nun mit einer subtileren Berührung. Nachdem er seine mentale Vorbereitung beendet hatte, hob er lediglich den Zeigefinger. Die Größe der Kontaktstelle war ja eigentlich fürs Ergebnis kaum von Belang, stellte aber höhere Anforderungen an die Präzision. "Dann wollen wir mal." Nach dem nachdenklichen Gesichtsausdruck kehrte nun sein leichtes Schmunzeln zurück. Man konnte sagen was man wollte, aber Toshiro mochte Herausforderungen. Trotz der bevorstehenden Aufgabe behielt er nun sein Lächeln bei. Wieder war ihre Hand sein Ziel, doch dieses mal würde es eben nur ein leichtes Antippen werden, mit dem er sein Jutsu begann.

[Trainingspost Ende, 236 + 836 =1072 / 788 Wörter]

Selbsterfunden
Name: kaki han miteto (Chakrasignatur erkennen)
Jutsuart: Fuin ("Chakra-Fūin")
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 5, Fuinausbildung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu ist der Anwender in der Lage die eindeutige Chakrasignatur eines Wesens zu identifizieren und sich einzuprägen. Dafür ist lediglich eine Berührung des Ziels vonnöten. Ab diesem Zeitpunkt kann der Anwender diese Information für weitere Techniken verwenden.
Trägt das Ziel weitere Chakraquellen in sich, und sind diese inaktiv (zB. versiegelt und nicht freigesetzt) so reicht eine kurze Berührung lediglich zum Feststellen das da noch irgendwas weiteres ist. Um diese inaktive Chakraquelle auf die Signatur zu analysieren muss der Anwender die Berührung bis zum Beginn seines nächsten Posts aufrechterhalten. Eine aktive weitere Chakraquelle wird jedoch mit der normalen Chakrasignatur der Person bei der einfachen Berührung analysiert.
Lediglich Personen mit ausgezeichneter Chakrakontrolle bekommen überhaupt mit, dass die Berührung ihr Chakra untersucht hat. Ab einem Chakrawert von 7 erkennt das Ziel einen irgendwie gearteten Chakrakontakt, ab einem Wert von 9 weiß die Person das ihr Chakra irgendwie analysiert wurde. Lediglich Personen mit einer Ausbildung in Chakrafuin erkennen ab Chakra 7 die Natur dieser Technik.
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]

Benutzeravatar
Aneko Kamizuru
Beiträge: 836
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:43
Vorname: Aneko
Nachname: Kamizuru
ANBU-Deckname: Ziffer 6
Alter: 17
Größe: 1,67
Gewicht: 63
Rang: ANBU
Clan: Kamizuru | Volkihar
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/44
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: Martina [Aneko]

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Aneko Kamizuru » Do 5. Jun 2014, 18:45

Auf die Rechtfertigung des Jonin hin breitete sich ein Grinsen auf meinem Gesicht aus. Ja, das warf jeder ein. Was neues zu machen erfordert Konzentration, da kann man sich nicht auf Nebensächlichkeiten konzentrieren und so weiter und so fort. Das zählte alles nicht, zumindest nicht in meinen Augen. Aber Toshiro hatte bereits wieder seine Denker Miene aufgesetzt und so entschloss sie zu warten, auch wenn sein geistesabwesender Satz sie wieder zu einer Erwiderung herausforderte. Ob die Jonin das nun verdient hatten oder nicht - der Genin war auf alle Fälle gut. Wobei ich es auch geschafft hatte einen Direktor davon zu überzeugen mich gehen zu lassen indem ich mein Bonbonjutsu vorführte. Es hing einfach vom richtigen Blöff ab. Ich wartete, musterte seine Miene, legte den Kopf schief, ließ den Pferdeschwanz langsam vor und zurück schauckeln ohne mich sonst zu bewegen. So wartete ich, lauschte dem Summen in meinem Kopf und ließ es lauter und leiser werden, bis es eine Melodie ergab. Schließlich ergriff der Blonde wieder das Wort und ich richtete mich sofort wieder auf. Nickte zustimmend. "Japp. Wir können es ja später mal während einem Klatschspiel probieren oder auf welche Dauer willst du das Jutsu runter trainieren?" So Klatschspiele gingen immerhin doch recht schnell, sobald er auch die Reihenfolge intus hätte. Ersteinmal begnügte ich mich jedoch damit meine Hand offen vor mich zu halten. Spüren würde ich dieses mal kaum etwas, immerhin war er vom ersten auf den zweiten Versuch schon wesentlich besser geworden und meine Chakrakontrolle war wirklich kein Hit. Trotzdem hatte ich beschlossen ihn ein wenig zu ärgern und leitete alles was ich an Bienen gerade auf Komando hatte in meine Hand, natürlich nur in ihrer Chakraform. Dürfte ein richtiges Getümmel werden - zumindest stellte ich mir das gerade vor. Wie genau die Untersuchung allerdings von statten ging wusste ich nicht.
Reden - Jutsu
Bruder - Vater - Mutter - Fremde

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Mo 16. Jun 2014, 20:47

[Trainingspost kaki han miteto, 182 Wörter]
Anekos Vorschlag für den nächsten Trainingsabschnitt klang zwar im ersten Moment etwas kindisch, welcher Jounin gab sich schon mit Klatschspielen ab, aber Toshiro zog das tatsächlich in Betracht. Zumindest in den hintersten Winkeln seines Verstandes, denn der Rest arbeitete gerade an den Informationen die ihm sein Jutsu lieferte. Erneut saß das Analysefuin zwischen den Chakrahaushälten der beiden Personen, die Ergebnisse waren jedoch erneut unterschiedlich zu den vorherigen Versuchen. Das Lächeln war einem leicht verwirrten Gesichtsausdruck gewichen, denn es dauerte einige Augenblicke bis Toshiro aus der Änderung schlau wurde. "Ist ja nett dass du mir den Schwierigkeitsgrad ein bisschen erhöhst." Mit den Worten kehrte das Lächeln zurück. Es hatte zwar einen Moment gedauert bis es klick gemacht hatte, aber nachdem er beim letzten Versuch schon die Anomalie in Form der Bienen festgestellt hatte, verstand er nun auch was die Kamizuru da getan hatte. Und der Jounin bezweifelte nicht im geringsten daran, dass diese Ansammlung von Bienen absolut beabsichtig und mit entsprechenden Hintergedanken erschaffen worden war. Damit betrachtete er den Versuch allerdings als beendet, und löste dementsprechend die Verbindung bevor er seine Hand zurückzog.

[Trainingspost Ende, 182 + 1072 = 1254 / 788 Wörter]

"So, jetzt haben wir aber genügend rumgesessen." Eröffnete der Jounin schließlich, während er sich bei diesen Worten erhob und kurz streckte. "Weiter runter mit der Dauer das kommt schon noch." Da musste er sich einfach immer wieder mit beschäftigen, anders kam er da nicht weiter. Dazu gabs keinen cleveren Trick, keinen Kniff oder ähnliches. Selbst bei Fuinjutsu gab es irgendwann den Punkt wo die Theorie zum Jutsu ausgeschöpft war und es einfach ans stupide wiederholen ging.
War eigentlich ein mittelmässiges Wunder das Toshiro so lange am Stück sitzen bleiben konnte, immerhin hatte er sonst eher den praktischen Ansatz zu folgen. Schmunzelnd schaute er dann kurz zu seiner Hilfe. "Nun danke für die Hilfe bis jetzt schon mal. Werde bestimmt wieder darauf zurückkommen sobald was ansteht. Fürs nächste Jutsu fehlt uns vermutlich die Zeit. Hast aber auf jeden Fall was gut bei mir." Es gab wohl wenige Leute die sich freiwillig als Versuchskaninchen für etwas zur Verfügung stellten was sie nicht verstanden.

Selbsterfunden
Name: kaki han miteto (Chakrasignatur erkennen)
Jutsuart: Fuin ("Chakra-Fūin")
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 5, Fuinausbildung
Beschreibung: Mit diesem Jutsu ist der Anwender in der Lage die eindeutige Chakrasignatur eines Wesens zu identifizieren und sich einzuprägen. Dafür ist lediglich eine Berührung des Ziels vonnöten. Ab diesem Zeitpunkt kann der Anwender diese Information für weitere Techniken verwenden.
Trägt das Ziel weitere Chakraquellen in sich, und sind diese inaktiv (zB. versiegelt und nicht freigesetzt) so reicht eine kurze Berührung lediglich zum Feststellen das da noch irgendwas weiteres ist. Um diese inaktive Chakraquelle auf die Signatur zu analysieren muss der Anwender die Berührung bis zum Beginn seines nächsten Posts aufrechterhalten. Eine aktive weitere Chakraquelle wird jedoch mit der normalen Chakrasignatur der Person bei der einfachen Berührung analysiert.
Lediglich Personen mit ausgezeichneter Chakrakontrolle bekommen überhaupt mit, dass die Berührung ihr Chakra untersucht hat. Ab einem Chakrawert von 7 erkennt das Ziel einen irgendwie gearteten Chakrakontakt, ab einem Wert von 9 weiß die Person das ihr Chakra irgendwie analysiert wurde. Lediglich Personen mit einer Ausbildung in Chakrafuin erkennen ab Chakra 7 die Natur dieser Technik.
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]

Benutzeravatar
Aneko Kamizuru
Beiträge: 836
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 15:43
Vorname: Aneko
Nachname: Kamizuru
ANBU-Deckname: Ziffer 6
Alter: 17
Größe: 1,67
Gewicht: 63
Rang: ANBU
Clan: Kamizuru | Volkihar
Wohnort: Konohagakure
Stats: 35/44
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 1
Taijutsu: 5
Discord: Martina [Aneko]

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Aneko Kamizuru » Mo 16. Jun 2014, 21:23

Ich schwieg, wartete und beobachtete. Das sichere Lächeln blätterte langsam von seiner Miene und ließ Verwirrung zurück, wie ich zufrieden feststellte. Dann schien ihm ein Licht aufzugehen. Auf seine Worte hin wurde das Grinsen in meinem Gesicht für einen Augenblick breiter, dann nahm er aber schon seinen Finger von meiner Handfläche und ich ließ den Arm sinken. Die Bienen verteilten sich wieder gleichmäßig in meinem Körper. Offenbar war er fertig… und er hatte nicht vor sich ein Klatschspiel zeigen zu lassen. Zu Schade. Stattdessen meinte er, er würde anderweitig die Dauer verringern. Ich zuckte mit den Schultern während ich durch kleine Bewegungen des Oberkörpers meinen Pferdeschwanz schon wieder dazu gebracht hatte von der linken zur rechten Schulter zu schwenken. Unaufhörlich hin und her.
„Zu wenig Zeit?“, fragte ich skeptisch nachdem er sich bedankt hatte. Ein überdeutlich-prüfender Blick glitt auf meine Armbanduhr. „Also, wenn man von dem Tempo ausgeht, dass ich bisher bei dieser Versammlung beobachten konnte, haben es frühestens in zwei Stunden alle in dieses Zimmer geschafft. Also um zwölf. Wir haben also mehr als genug Zeit für was auch immer dir im Kopf herum spuckt.“ Erst jetzt kam ich zurück zu seinem Angebot. „Ich werde auf alle Fälle darauf zurück kommen, aber bei was kannst du mir helfen? Also das mit den Fuin habe ich mitbekommen, aber bis ich das Gelernt habe, sind meine Enkel alt und grau. Dafür ist meine Chakrakontrolle einfach zu katastrophal.“, gab ich offen zu. Was sollte ich da auch außen herum reden? Mein Chakra punktgenau irgendwo hin zu leiten oder anderweitig zu bündeln war nicht meine Stärke, dafür hatte ich andere Möglichkeiten. Im Vergleich zum normalen Mädchen war ich wesentlich stärker, beweglicher und ausdauernder. Und soweit ich das einschätzen konnte war mein Kopf noch vergleichsweise intakt – ich hatte noch keine bleibenden Schäden von unendlich viel Schminke und Nagellackentferner davon getragen. Nun wartete ich ersteinmal auf die Worte des Jonin.
Reden - Jutsu
Bruder - Vater - Mutter - Fremde

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Yuu Akuto
||
||
Beiträge: 405
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 17:15
Vorname: Yuu
Nachname: Akuto
Deckname: Mephisto
ANBU-Deckname: Mephisto
Alter: 25
Größe: 1,84
Gewicht: 83kg
Rang: ANBU
Wohnort: Konohagakure
Stats: 45/46
Chakra: 10
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Discord: beast-0809

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Yuu Akuto » Do 26. Jun 2014, 11:28

[align=center]~WHAT!? A Attack of some Assholes? Okay , crush these fuckers!~[/align]

CF: Wohnung von Senjougahara Kamizuru

Noch bei der Wohnung:

Das kleine "Spielchen" des Akuto trieb die Hokagin in einen Zustand die der Schwarzhaarige nun nicht erwartet hätte. Fühlte sie sich wirklich so sehr durch seine Worte verletzt? *Ich bin dir wohl wirklich wichtig was Hitagi??....* Dachte er zu sich, kurz bevor er die Kamizuru küsste und sich so die Situation wieder entspannte. *....Du mir auch...* Dachte er erneut in der eigenen Gedankenwelt. Die Entscheidung des selbsternannten Master of Fun Stuff war geknüpft an eine Bedingung. Natürlich wurde seine Vorgesetzte dadurch ungläubig und sie stellte das Ganze in Frage. Egal wie sehr Yuu recht behalten würde, sie könnte sich niemals gegen ihre Heimat wenden. Der ANBU Captain zuckte nur kurz mit den Schultern und blickte dann seiner Kagin direkt in die Augen. "Wir werden sehen was sein wird, dies ist keine Entscheidung zwischen dem Dorf und mir, sondern eine Entscheidung die notwendig sein wird , dass ich dich weiter beschützen kann." Erklärte der Leiter der Anbu Einheit Konohas, ehe sie Beide den Entschluss fassten nun endlich aufzubrechen. Noch wusste die Kamizuru nicht welche Rolle sie im Zifferprojekt zu spielen hatte, doch ihr Sicherheitschef würde dies schon erklären. Gemeinsam verliesen sie die Wohnung von Senjougahara und machten sich auf dem Weg zum Hauptquartier der ANBU Einheit. Moment, es gab AktEN über den Standort dieses Gebäudes? Die vorherigen Kage mussten wirklich total Vollpfeifen gewesen sein und kein Wunder das genauso unfähige Spacken in großer Zahl bei der Einheit selbst vertreten waren, na toll, dass konnte ja was werden. Was wäre wenn Konoha in eine Notsituation kommen würde? Noch ahnte Niemand das hier gerade unheimlich der Teufel an die Wand gemalt wurde.


Auf dem Weg zum HQ:

Gemeinsam mit seiner Vorgesetzten bewegte sich der ANBU Captain durch die Straßen Konohas, ihr Ziel war das HQ der ANBU als plötzlich ein gewaltiger Knall , gefolgt von der Lichtershow einer Explosion die Aufmerksamkeit des Schwarzhaarigen erregte. Auf einen Schlag schien in Konoha das Chaos auszubrechen, als auch schon der Funkempfänger der Kagin praktisch durchdrehte. Yuu machte eine ruckartige Bewegung , setzte sich in einer schnellen Bewegung seine Sonnenbrille auf und entfernte die Hände aus seiner Hosetasche. Dann ging alles ganz schnell, denn sowohl Senjougahara als auch ihr Sicherheitschef waren bereits von Angreifern umzingelt. Sollte die Hokagin getroffen werden würde sich automatisch die Siegeltechnik des Akuto aktivieren die er auf ihr platziert hatte und sie schützen. Er selbst nutzte das Erbe des Raikagen, die Raiton no Yoroi und wenige Augenblicke später war der Platz geleert. "Komm mit Hitagi, wir haben jetzt keine Zeit!" Meinte er , würde die gelernte Medic Kunoichi hoch nehmen und mithilfe der enormen Geschwindigkeit der Yoroi erreichten sie den Trainingsplatz der ANBU in wenigen Sekunden.


Am Trainingsplatz:

Aus einem grellen Blitz heraus trat Yuu zusammen mit der Kagin, ehe er sie wieder auf den eigenen Füßen absetzte. Sicherlich ein komisches Bild das der Akuto die Kamizuru einfach so in den Armen trug. Doch nun war keine Zeit dafür sich weiter darum Gedanken zu machen was die Anwesenden in dieses Bild hinein interpretieren würden. "Ziffer 6 , Toshiro.." Meinte Yuu nur , ehe er die Beiden auf dem Trainingsplatz anwesenden fokussierte. "In Konoha ist der Teufel los! Offenbar hat irgendwelcher Abschaum eine Möglichkeit gefunden unsere Barriere auszutricksen, darum kümmern wir uns später aber ...Toshiro da werde ich deine Hilfe brauchen." Nach diesen Worten meldete sich der Funkempfänger der Hokagin erneut. Es war der Sensei von Team 3, offenbar gab es einen großen Verlust für das Team, aber Takashi , Felicita und Solley hatten ihre Position gesichert und die Angreifer dort in Schach gehalten. *War nicht anderst zu erwarten, der Junge hat Kräfte weit entfernt von unserer Vorstellungskraft* Der ANBU Captain würde nun an die Hokagin heran treten, von überall im gesamten Dorf erreichten sie Funksprüche. Doch das war nun erstmal nicht wichtig, das Leid der Einzelnen musste warten, denn schon immer war die beste Verteidigung der Angriff! Der Akuto nahm den Funkempfänger der Kagin einfach an sich und würde nun eine Frequenz der ANBU nutzen auf der frei kommuniziert werden konnte. "ANBU Einheiten, Mitglieder des Zifferprojektes hier spricht Mephisto. Vielleicht seid ihr bereits in Kämpfe verwickelt worden, in Konoha ist das Chaos ausgebrochen. Die zivilen Verluste sind extrem und unsere Shinobi kämpfen verteilt im gesamten Dorf gegen die Übermacht an Angreifern. Ich kann euch nicht sagen wie diese Würmer es geschafft haben in unsere Heimat zu kommen, doch wir werden sie wieder heraus begleiten und das in einem Leichensack! Hiermit befolgt ihr die Order 39 "suchen, finden, töten" fragen stellen wir später, Antworten finden wir später. Mephisto Ende." Yuu stellte den Empfänger nun auf die allgemeine Shinobi Frequenz *Ich muss mir wohl oder übel auch mal so ein Kackteil besorgen, dass ist echt praktisch.* Der Akuto nickte seiner Vorgesetzten kurz zu, dies war eine Form der Entschuldigung , dass er ihr den Empfänger abgenommen hatte. "Hier, du solltest als Hokagin einige Worte an Alle richten die dort Draußen kämpfen." Vielleicht würde die Kamizuru nicht die richtigen Worte finden, aber ihr Sicherheitschef glaubte an sie , völlig entschlossen drückte er der Medic Kunoichi nun das Ding wieder in die Hand und drehte sich zur ihrer Clanschwester und dem Hiraishin Anwender um. "Toshiro? Hast du nicht ein Team? Wie ist der Verbleib von ihnen, wenn du sie suchen willst ist es denke ich sinnvoll. Du bist einer der wenigen fähigen Leute hier in diesem Loch, also geh mir ja nicht drauf egal was kommt kappiert? Konoha kann es sich nicht leisten das du verreckst." Meinte er nur, natürlich konnte der ANBU Captain einem Jounin wie es Toshiro war einen Befehl erteilen, doch hier war Senjougahara am Zug, sie musste wissen, was das Beste für Ihr Dorf sein würde. Yuu konnte sie nur beraten und außerdem war der Kneipenbesitzer kein Vollidiot, der Siegelkünstler sollte selbst entscheiden. "Ziffer 6...wir dürfen unter keinen Umständen die anderen Bestandteile des Zifferprojektes verlieren, hast du mich verstanden? Ich möchte das du alle anwesenden Ziffern hier im HQ aufsuchst und ihnen einen direkten Befehl überbringst. Sie sollen gemeinsam herausfinden welches Ziel die Angreifer verfolgen und ......jede Angriffsformation hat eine Spitze, findet diese und brecht ihnen so das Genick! Ich selbst werde mich als Hase anbieten und euch so freie Bahn direkt in das Herz des Angriffs ermöglich. Also los gehts! Ach und die Leitung des Zifferntrupps übernimmt Ziffer 4, abmarsch!" Yuu würde sich nun zu seiner Vorgesetzten umdrehen und langsam seine Krawatte erst lockern und dann seine Anzugjacke ausziehen und die teuersten Teile seines Anzugs ablegen. Plötzlich grinste der Akuto. "Es war so klar das dies passieren musste.....wenn das vorbei ist , schlage ich vor in Konoha einiges zu ändern." Schnell war die Raiton no Yoroi wieder aktiv. "Bis dahin....wird es Zeit etwas Spaß zu haben." Yuu hielt seine Augen auf der Kagin, er wartete einen direkten Befehl von ihr ab, aber die Angreifer waren so bunt gemischt, wesshalb man ihre eigentliche Kampfstärke nicht genau analysieren konnte. Der ANBU Captain durfte die Hokagin nicht alleine lassen, aber es war notwendig unbedingt die Aufmerksamkeit dieser Eindringlinge auf sich zu längen, dass seine Ziffern los schlagen konnten, er glaubte an sie und er glaubte an Senjougahara, also würde er sie wohl mitnehmen um dem Hauptstrom des Angriffs entgegen zu wirken. Er würde auf Hitagi warten und sich dann in Richtung Dorf Inneres auf machen.

TBC: Fluss

[hr]



Sry für die lange Wartezeit, ich habe die Funksprüche von Team 3 mit eingebaut und hoffe, dass ist alles okay so.

Benutzeravatar
Senjougahara
||
||
Beiträge: 576
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 09:30
Vorname: Senjougahara
Nachname: Kamizuru
Rufname: Hitagi
Alter: 25
Größe: 1,70m
Gewicht: 63kg
Rang: Kage
Clan: Kamizuru
Wohnort: Konohagakure
Stats: 40/48
Chakra: 10
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Senjougahara » Fr 27. Jun 2014, 16:42

CF: Konohagakure Wohnviertel - Wohnung von Senjougahara Kamizuru

Auf dem Weg zum HQ:

Die beiden doch recht hochrangigen Shinobis, wenn man das über den ANBU Captain und der Hokagin so sagen durfte, waren also auf dem Weg ins Hauptquartier der ANBU-Einheit. Es gab Dinge, welche erledigt werden mussten. Jedoch geschah dies nicht, bevor sich beide darüber einig wurden, was sie eigentlich waren und wie sie zueinander standen. Für Hitagi war dies wohl noch schwieriger als für den Akuto. Schließlich wusste nicht jeder, welch einen wichtigen Rang er eigentlich belegte. (Gut, wenn man bedachte wie "geheim" er damit umging, dann vielleicht doch) Sie hingegen stand immer als Dorfoberhaupt an der Spitze und es gab mehr als nur einen Shinobi, welcher sich als Ziel gemacht hatte, irgendwann ihren Platz einzunehmen. Das hieß, sie musste ihre glaubwürdigkeit wahren. Und Yuu hatte recht: Es würde Kritiker geben und das Ganze wäre sicherlich nicht einfach.
Doch plötzlich riss ein gewaltiger Knall die Kamizuru aus ihren Gedanken. Ruckartig wirbelte sie herum zu dem Ort, von dem sie das Geräusch hatte ausmachen können. Und beinahe zeitgleich fing ihr Funkempfänger an zu rauschen. Sie bekam unglaublich viele Meldungen, welche sich teilweise auch überschnitten. Doch eines konnte die Kagin klar heraus filtern: Im ganzen Dorf fanden Angriffe statt und irgendwie hatten die Angreifer, wohl Nukenin, es geschafft, die Barriere zu durchdringen. Doch dann waren auch die Kagin und der Akuto bereits umzingelt. Der Mann begang plötzlich wild an zu leuchten, als er seine Raiton no Yoroi aktivierte. Noch ehe Senjougahara etwas sagen konnte, hatte der Akuto sie bereits hoch genommen und lief mit ihr direkt zum Trainingsplatz. In nur wenigen Sekunden hatten sie diesen auch erreicht.

Am Trainingsplatz:

Sie waren nicht die ersten, die den Platz erreicht hatten. Erfreut stellte die Kagin fest, dass sich auch Toshiro hier eingefunden hatte, sowie ihre Clanschwester. Yuu setzte sie wieder auf ihre Füße und die Medic-Nin richtete sich kurz den Kagemantel und den Kagehut, dann blickte sie die beiden "Neuen" in der Szene direkt an, während Yuu erklärte, dass in Konoha die Hölle los war. Der Funkempfänger Hitagis spielte verrückt. Doch dann kam eine Nachricht durch, welche Senjougahara aufhorchen durch. Das erste gemeldete Opfer. Und das gerade bei Team 3. Senjougahara wandte allen kurz den Rücken zu, ehe sie ihren Funk aktivierte und auf Soley antworten würde. Haltet die Stellung. So hart es nun klingt, doch haben wir jetzt keine Zeit zu trauern. Im ganzen Dorf sind solche Angriffe. Soley, pass auf Takashi auf. Wir wissen nicht, was das auslösen kann bei ihm. antwortete sie, dann brach sie den Kontakt ab. Stattdessen griff Yuu selbst nach dem Funkempfänger und sprach direkt zu der ANBU Einheit. Die Kagin blickte ihren Sicherheitschef leicht vorwurfsvoll an, da er ständig einfach so ihren Funkempfänger nahm, aber naja, wenigstens entschuldigte er sich mit einem nicken und meinte, sie sollte zu allen noch ein paar Worte sagen. Senjougahara nickte, doch bevor sie dies tat, kramte sie noch etwas hervor und drückte es geradewegs Yuu in die Hand. Ein Funkempfänger. Schenk ich dir. Ich hab drei Stück davon. Früher noch für Teams. Aber da ich nun Kage bin, werde ich wohl nicht mehr wirklich so oft Teamsensei sein. meinte sie und schmunzelte, ehe sie den Funkempfänger nutzte und zu allen sprechen würde. Shinobis Konohagakures, wie ihr sicherlich gemerkt habt, gibt es an vielen Stellen des Dorfes Angriffe, also tut das, wozu ihr ausgebildet worden seid: Verteidigt unsere Heimat! Es sind bereits jetzt einige gefallen, ich will nicht, dass dies umsonst war! Konohagakure wird sich nicht von einem Haufen zerlumpter Nukenin nieder strecken lassen! Das ist ein Befehl! sprach sie mit fester Stimme. Dann brach sie den Funkkontakt ab und blickte entschlossen in die Runde, während Yuu das Wort an Toshiro richtete. Senjougahara konnte dann doch nicht anders als Schmunzeln. Sie trat näher an den Blondschopf heran und legte ihm eine Hand auf die Schulter. Du hast den ANBU-Captain gehört, und es ist genau das, was ich dir auch sagen würde. Geh dein Team unterstützen und verreck mir nicht. Ich will heute nicht noch einen guten Shinobi verlieren. Und schon gar nicht einen guten Freund. sprach sie mit gedämpfter Stimme zu ihm. Doch war es immer noch so laut, dass alle andere es hören könnten. Yuu gab unterdessen "Ziffer 6" also ihrer Clanschwester ihre Befehle. Doch bevor Aneko aufbrechen konnte, hatte Senjougahara sich schon wieder von Toshiro entfernt und zeigte mit dem Finger auf das Mädchen. Und du! ... streng war ihre Stimme, als sie Aneko direkt ansprach. Und ebenso streng war ihr Gesichtsausdruck. Du wirst dabei sowohl den Angreifern, als auch den Menschen hier in Konoha zeigen, was wir Kamizurus wirklich drauf haben! so führte sie den Satz zu ende und schenkte ihrer Clanschwester ein Lächeln. Sie wandte sich zu Yuu um, welcher das Selbe machte und sich zu ihr umwandte. Er lockerte seine Krawatte und legte seine Anzugjacke ab. Verwirrt sah Senjougahara ihren Sicherheitschef an und ihre Augen sprachen nur: "Du willst doch nicht jetzt wirklich..." aber über ihre Lippen kam kein Wort. Yuu würde schon verstehen. Die Yoroi aktivierte sich wieder. Scheinbar hatte Yuu doch noch andere Pläne. Spaß nennst du das also. Gut. Irgendjemand muss dich danach wieder zusammen flicken. sprach sie und war bereit, mit dem Akuto mit zu gehen.

TBC: Konohagakure - Fluss

Benutzeravatar
Toshiro
Beiträge: 1205
Registriert: Do 4. Apr 2013, 18:33
Vorname: Toshiro
Nachname: Kagami
Alter: 23
Größe: 1,79
Gewicht: 71
Rang: Jonin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39 / 44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Y4gers

Re: Trainingsplatz [ANBU HQ]

Beitragvon Toshiro » Sa 28. Jun 2014, 18:15

Offensichtlich hielt Aneko recht wenig von der Pünktlichkeit der restlichen Zifferprojektmitglieder. Andererseits hatte Toshiro noch keine Gelegenheit gehabt, da wirklich eigene Erfahrungen zu sammeln. "Ach ja?" Fragte er schlicht, ohne wirklich auf eine Erwartung zu warten. "Naja, wir werden sehen. Und ich verstehe mich generell auf Ninjutsu. Katon- Futon- sowie elementlose Techniken, nicht nur Fuins." Mit einer schlechten Chakrakontrolle waren Fuins wirklich keine gute Idee, außerdem hatte Toshiro nicht wirklich die Zeit, noch eine ganze Ausbildung zu überwachen. Aber weiter auf das Thema eingehen konnte er nicht, denn gerade erreichten ihn die Informationen seines ersten aufgelösten Schattendoppelgängers. Er hatte gerade genug Zeit um mit einem ernsten Gesichtsausdruck seinen Funkempfänger hervor zu holen, da tauchten auch schon Yuu und Hitagi auf. Die Hokage wurde von ihrem Anbucaptain getragen, was ein ziemlich amüsanter Anblick war und vermutlich den ein oder anderen spitzen Kommentar von Toshiro hervorgerufen hätte. Jetzt aber war der Jounin mit wichtigerem beschäftigt.
"Schon mitbekommen." Eröffnete der blonde Fuinjutsuka mit leichtem tippen auf den Funkempfänger, als Yuu die Situation zusammenfasste. Danach wandten sich die beiden Neuankömmlinge knapp eigenen Dingen zu. Der Anbucaptain befahl den Anbu das Ausschalten sämtlicher Eindringlinge. Der Befehl wurde in anderer Formulierung auch von Hitagi ans restliche Dorf ausgegeben. Schließlich richtete sich die Aufmerksamkeit wieder auf Toshiro. Verständlicherweise war der erste Gedanke der beiden bei seinem Team. Seiya und Ishi hatte er auf Shien zum Krankenhaus beordert, da sollten sie in kürzester Zeit ankommen. Wo Riran war, das wusste der Jounin schlicht nicht. Es war nicht wirklich ein geplantes Treffen gewesen. "Werde es mir nicht nehmen lassen, diesen wahnsinnigen Plan in Erfüllung gehen zu lassen. Mein Team, das heißt zwei davon, habe ich zum Krankenhaus geschickt. Dort sind sie so sicher wie in der Situation geht. Und das letzte Mitglied werde ich in dem Chaos nicht finden." Konoha war groß und er bezweifelte das er Riran suchen konnte ohne allzu oft unterbrochen zu werden um zu kämpfen. "Aber wenn ihr nichts expliziteres für mich habt werde ich mich dort hin begeben." Unabhängig davon zog er aus einer seiner Taschen mehrere Kunai des fliegenden Donnergottes und warf allen 3 Anwesenden eines zu. "Zur Sicherheit... Falls es Schwierigkeiten gibt einfach über Funk melden und ich bin sofort da." Aneko war ausgesandt um den Kopf des Angriffs zu finden, und Hitagi und Yuu... Nun Anbucaptain und Hokage würden definitiv ebenfalls nicht Däumchen drehend rumsitzen.
Falls die beiden ihm also nichts anderes auftrugen würde er als nächstes den Weg Richtung Krankenhaus einschlagen. Den Weg durchs Anbuhauptquartier kannte er ja inzwischen, zumindest in den Teilen in denen er schon mal unterwegs gewesen war.

tbc: Krankenhaus
[align=center]~ Toshiro spricht ~ Andere Sprechen ~ Jutsu ~
Bewerbung ~ Jutsuliste ~ Kuchyoseliste ~ Adler-Familie
ZA Kenichi
offene NBWs[/align]


Zurück zu „ANBU Hauptquartier“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast