Captain Büro [ANBU-HQ]

Der Sitz der ANBU-Einheit liegt versteckt im Dorf Konohagakure.
Layla

Beitragvon Layla » Mi 21. Okt 2009, 20:21

nach einer weile endschied saira sich mal einen rundgang quer durch konohagakure zu machen nur der sicherheit wegen es dauerte nicht lange biss sie alle akten weg gelegt hatte ihre maske aufgesetzt hatte und bereit war sich die sicherheit des dorfes noch mal genauer zu betrachten sie wollte sichergehen das das dorf sicher war den feine in inneren des dorfes konnte konoha gerade nicht gebrauchen , nicht nach den ableben von hinata zu dem wusste saira das bald auch hinatas vater wieder zurück kommen musste schnell zog sie nocgh mal eine akte aus den regal und blätterte in einer akte und da hatte sie es es stand dabei das shikamaru uzumaki heute oder in dne nächsten zwei tagen zurück sein müsste es würde schwer werden für sairas alten sensai denn er liebte seine tochter über alles und das sein sohn aufeinmal wieder auftaucht das währe der größte hammer schlecht hin saira hoffte sehr das der arme man nicht zusammen brach und sie ihn behandeln müsste zu viel gutes hatte er für dieses dorf gegeben, und jetzt auch noch seine einzige gelibete tochter das konnte den stärksten mann um hauen besonders wenn er so herzvoll war wie shikamaru

shikamaru uzumaki war ein anbu von den sich jeder eine scheibe abschneiden konnte und er gab so viel es wurde langsam an der zeit das konoha ihn was zurück giebt

nach dem saira die akte weg gelegt hatte verliess sie mit voller anbu montur und maske deas haupt Quartier

tbc::????

Yumi

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Yumi » Do 26. Aug 2010, 13:38

yumi trat in das büro ein es schien ziemlich caous zu herschen nicht viel anders als zu sairas zeit nur ein klein bischen war es bei saira sauberer gewesen aber wie sagte ein sprichwort der wahre meister findet sich in jedes caous zurecht.
sie sah zu wie er ein besen nahm und damit die tür verriegelte sie zog eine augen braue hoch und beobachtete die aktion dann setzte sie sich auf den ihr zu geweisenden platz " sind sie auf die idee gekommen in keichen haus zu gehen und unter emis samas persönlichen gegenständen nach den schlüssel zu schauen ??"sagte sie und lächelte saira hatte den schlüssel immer bei sich meist um eine kette um hals .
"sie werden mit dem geheim schrank ein problem haben dieser geht nur mit blut basis auf " dachte yumi und sah zu einen unscheinbaren holz schrank sie wusste das saira dort viel verstaut hatte was wirklich wichtig war vile informationen über katzuki und auch forschungs ergebnisse die sie über vergangene personen und kg´s gesammelt hatte
"endschuldigen sie ich weis das geht mich nichts an " sagte sie endschuldigend und sah auf eine ihrer hand und wartete darauf das irgend etwas von dem neuen caiptan kamm.

Nudode Kuchinawa

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Nudode Kuchinawa » Do 26. Aug 2010, 13:50

Nudode hatte Platz genommen und saß Yumi gegenüber, wärend er überlegte, wie er anfangen sollte, wonach er Yumi fragte: also es gibt sicherlich einen Grund warum du hier bist? nun sah Nudode sich im Raum um und ging nochmal zum FEnster, welches er mit einem Vorhang verschloss, da er es nicht bevorzugtem beobachtet zu werden, auch wenn er selbst dieser Tätigkeit nur zu gern nach ging. nun sah er sich einige der Zettel die auf seinem Tisch standen an und stellte fest, das dieser kaum mehr zu lesen war, nur ein riesiger Fleck, verursacht durch große Mengen Teem, war zu sehen, mehr aber auch nicht, worauf Nudode meinte: irgendwann kauf ich mir ne sekretärin oder sowas, die kann hier aufräumen ich les den mist sowieso nicht. nund schaute Yumi an und wartete darauf das sie seine Frage beantwortete.

Yumi

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Yumi » Do 26. Aug 2010, 14:08

yumi sah ihn an "ja der hokage sagte ich solle mich bei ihnen melden ich bin gerade von einer mission zurück gekommen und habe von ihn mri einen kurzen überblick verschaft "
sagte sie und sah ihn dabei zu wie er das fenster mit vor hängen zu zog fast so als wartete er darauf aus spioniert zu werden.
"der hokage meinte ich soll ihnen sagen das ich wieder zu verfügung stehe und nartürlich soll ich mich mit mein neuen chef bekannt machen " sagte sie mit einer festen stimme und lächelte unter der maske
das er ihr neuer chef war schien nun defenetif zu sein aber so war es nun das sie diesen platz hinter den schriebtisch auch schon angeboten bekommen hatte schien für sie fast jahre her zu sein dabei war es garnicht alt so lange her mehrer monate vielicht auch bald schon ein jahr genau wusste yumi das nicht mehr doch sie hatet dankend ab gelehnt weil sie selbst wusste das sie für diese aufgabe noch nicht bereit war und auch jetzt ist sie dafür noch nicht bereit . sie wusste nocht ob sie es irgend wann mal sein würde aber zurzeit lagen ihrer schwer punkte auf die beschützung des dorfes und des jinshuriki minato uzumaki, ihre ziele irgend wann mal anbu caiptan zu werden hatte sie weit von sich gestoßen.
sie wusste nicht was die zukunft bringen würde
und sie wollte so oder so nicht zu weit vorraus planen das das leben kurz sein konnte wurde ihr genug gezeigt.
"so und aus diesen gründen bin ich hier und warscheinlich ahben sie auch ja noch fragen zu mir" sagte sie und sah ihn fest an

Nudode Kuchinawa

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Nudode Kuchinawa » Do 26. Aug 2010, 14:28

Nudode Kuchinawa, war nun leicht genervt, der Hokage hatte jemanden zu ihm geschickt, aus so einem Grund? das war ja fast schon zeitverschwendung, war sich Nudode sicher, wesshalb er nachfregte: gibt es da noch irgendwas oder wars das? nun lehnte Nudode sich zurück und sah sich im Raum um, er war voll mit irgendwelchem Müll, welchen Nudode höchstwarscheinlich niemals lesen würde, wesshalb er auch mit dem gedanken spielte, hier einfach Feuer zu legen und sich somit die Arbeit vom hals zu schaffen, aber das sollte wol besser nicht geschehen, wenn andere ANBU im Haus waren, schließlich würde mindestens einer von denen herein kommen und das Feuer löschen, wesshalb er überlegte damit zu warten, bis hier weniger leute anwesend waren, aber das ist erstmal egal, im Momment ging es um Yumi, welche vor ihm saß mit einer begründung, welche ihm nicht wirklich ausreichte.

Yumi

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Yumi » Do 26. Aug 2010, 14:36

seine art wie er sie fragte ob das der grund war liess yumi kurz die augen schliessen sie sagte nichts dazu und machte sich in stillen ihre gedanken.
" so leid es mir tut ihre zeit deswegen zu verschwenden denn das scheint es für sie zu sein ,......... aber nein einen anderen grund giebt es nicht ich bin auf befehl des kagen hier ansonsten hätte ich mich erst einmal von der mision mit ein leckeren ramen erholt "
sagte sie mit festen tzon und sah ihn wieder direkt an und sie wusste echt nicht ob ihr der kerl in ordnung vor kommen sollte oder was auch immer doch fand sie es ebenfals wichtig das der kerl auch bescheid wusste was für anbus er über nahm und für sie war es wichtig zu wissen von wen sie befehle entgegen nahm ob es ihn passte oder nicht.
"also aber wenn es anscheinend ja nicht in ihrer interesse ist dieser grund könnte ich ja auch gehen " sagte sie und sah ihn fest an auch wenn ihrer worte einerseitz frech und respektlos wirkten war ihre stimme fest und respektvoll
sie wartete was der caiptan dazu sagen würde es war zwar vielicht nicht die beste strategei mit den neuen caiptan gleich so zu starten aber den schein es so oder so nicht alt so wichtig zu sein.

Nudode Kuchinawa

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Nudode Kuchinawa » Do 26. Aug 2010, 14:51

nun hatte Nudode erfahren das sie wol alles erledigt hatte was sie zu tuen hatte und meinte sie würde gehen wenn es nichts mehr für sie zu tuen gab, worauf Nudode antwortete: jo wenn ich was zu tuen habe, wirst du es schon erfahren, also bis dahin. sagte Nudode, wärend er auf die tür zu ging, den Besenstil entfernte und die tür öffnete. ich muss erstmal ordnung in den Müllhaufen rein bringen, sag denen da draussen, was immer los ist, ich wünsche nicht gestört zu werden.
Nun machte Nudode sich daran erstmal die ganzen Zettel aufzusammeln, wonach er sich den blechmülleimer heranzog und das Fenster öffnete, nun legte er die Zettel auf den tisch und begann zu sortieren, er packte sich seine Sakeflasche, goss ein bischen in den Mülleimer, zündete das an und began zu sortieren, die unwichtigen sachen landeten gleich im Mülleimer, den Rest sortierte er nach art auf seinem Tisch, wonach er begann die sachen noch alphabetisch zu sortieren, wärend der unwichtige mist langsam zu asche zerfiel.

Yumi

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Yumi » Fr 27. Aug 2010, 09:44

als der neue caiptan sagte das es wirklich nichts zu tun gab stand yumi auf nickte ihn respektvoll zu und folgte ihn zu tür wo er meinte das er den sau stall was er büro nannte erst einmal aufreumen musste und dabei von niemanden gestört werden wollte wieder nickte sie mit festen blick auf den kerl der nun ihren chef verkörperte und trat durch die tür als diese sich hinter ihr schloss sah sie zu den anderen die sie mustertene " der captain will in den nächsten minuten oder stunden oder tagen nicht gestört werden " sagte yumi einfach und ging dann direkt zum aus gang * was für eine zeit verchwendung ich hätte schon lengst beim ramen essen sein können und shikamaru bescheid sagen können das ich wieder da bin * dachte sich die hatake und verliess das anbu haupt quatier , ihr nächstes ziel das uzumaki anwesen.

tbc: uzumaki anwesen

Marissa Senju

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Marissa Senju » Di 5. Okt 2010, 20:43

Marissa überlegte, wo sie hingehen sollte. Sie schlenderte immer noch leicht bedrückt durch die Straßen, bis ihr einfiel, dass seit ein paar Wochen ihr einstieger Kollege mit dem Decknamen ‚Hebikentanka’ zum Anbu-Captain befördert worden war, sie diesen aber seitdem nicht mehr gesehen hatte. Sie war nur ein einziges Mal mit ihm auf Mission gewesen, doch sie hatte direkt bemerkt, dass er ein gute Kämpfer war und so wunderte sie es nicht so sehr, dass er diesen Posten bekommen hatte. Marissa selbst war ja erst zwei Jahre dabei. Sie wüsste zu gerne, was er für ein Kekkai Genkai hatte... sie hatte nur gehört, er habe eins, aber nicht welches.
Und so landete sie schließlich im ANBU-HQ, wobei sie hoffte, dass sie nix falsches tat – sie wollte ihm gratulieren, ja, aber keinen neuen Auftrag! Sie brauchte wirklich eine Pause...
Vor seiner Tür zögerte sie dann ein wenig – sollte sie nun oder nicht? Naja, was war schon dabei... Moment! Sie trug gar keine ANBU-Sachen... Uff, das hätte sie beinahe vergessen. »Heni no Jutsu!«, murmelte sie und – puff! – schon trug sie das passende Outfit. Inklusive Maske, versteht sich.
Klopf,klopf. Sie trat ein und grinste ihn an. Sie musste prusten, als sie seine Art der Bewältigung des Papierkrams sah – das meiste verbrannte im Mülleimer. Inzwischen stank es ziemlich nach Rauch und sie hielt sich die Nase zu.
»WTF! Hebi! Was zur Hölle wird das da?«

_____________________________

Name: Heni no Jutsu
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: -
Reichweite: Auf sich selbst
Chakraverbrauch: Sehr Gering
Beschreibung: Nachdem man die nötigen Fingerzeichen für dieses Jutsu geformt hat, ist es einem Anbu möglich, von der Zivil Kleidung zur Anbu Kleidung, oder auch von der Anbu Kleidung zur Zivil Kleidung zu wechseln.

Nudode Kuchinawa

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Nudode Kuchinawa » Di 5. Okt 2010, 21:14

Nudode, warf den letzten Zettel in die Flammen, wonach auch schon Marisa Senju den Raum betrat, Nudode musste nur kurz einen Blick mit seinem Doujutsu Riskieren um zu wissen mit wem er es zu tuen hatte, nur vermied er es seine ANBUs mit ihrem echten Namen anzusprechen, zumindest in den Raumen des ANBU hauptquartiers, so sagte er nur kurz: moin Ikigumi ich räume hier auf, wenn du grade kurz zeit hättest, könntest du die Stapel auf dem Tisch in den Schrank dort räumen, sie sind bereits geordnet, also bring nichts durcheinander. nun war der Inhalt des Blecheimers nieder gebrannt und Nudode stellte den Eimer wider in die Ecke neben der Tür, wonach er die Tür wider von innen mit dem Besen verschloss, wellcher mit der Zeit wol weggerutscht war. nun was ist dein GRund warum du hier bist Ikigumi? fragte Nudode und aktivierte sein Doujutsu um anhand der Mimik Marisas erkennen zu können, ob das was sie sagte der Wahrheit entsprach, Nudode hatte sich dies angewöhnt, seit er auf eine Mission geschickt wurde um seine eigene Mutter zu erledigen, hielt er es für notwendig stets zu wissen, was andere Maskierte im schilde führten.

Marissa Senju

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Marissa Senju » Di 5. Okt 2010, 21:36

Marissa nickte kurz und tat wie ihr geheißen; sie räumte besagten Stapel in den Schrank und wandte sich danach wieder zu ihm um. Auf seine Frage hin zuckte sie kurz mit den Schultern und antwortete: »Nunja, mir war ehrlich gesagt langweilig.. und ich wollte dir sowieso noch zu deiner Beförderung gratulieren« Sie legte den Kopf schief. Sie hasste es, dass er ihre Mimik nicht sehen konnte, doch sie zog intuitiv eine Augenbraue hoch und fuhr grinsend fort: »Glückwunsch! Jetzt bist du wohl mein Boss...«
Ja, das war er. Und nun, wo sie darüber nachdachte, fiel ihr ein, dass er ziemlich gut in Taijutsu war... vielleicht sollte sie ihn ja später noch fragen, ob er eventuell mal Zeit hatte ihr was beizubringen? Am besten fragte sie ihn direkt. »Hey Hebi, hättest du nicht Lust, mir n bisschen Nachhilfe zu geben? In Taijutsu bist du doch im Gegensatz zu mir richtig gut...« Sie lachte leise. Sie war wirklich mies in Taijutsu!

Nudode Kuchinawa

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Nudode Kuchinawa » Di 5. Okt 2010, 21:54

Nudode hatte sich inzwischen daran gewöhnt, das immer wider leute kommen würden um ihm zu gratuliren, wesshalb er dennoch froh war, als Marisa zu ihm meinte sie würde von ihm gerne ein bischen Training im bereich des Taijutsu erhalten, was dazu führtedas Nudode sich sogleich daran machte das Fenster zu schließen, bevor er weiteer sprach: nun ich hätte damit kein Problem. nun kam Nudode zu dem Schluss, das er Marisa erstmal über einige dinge informieren sollte. also was ich dier jetz sage und zeige, wirst du niemals irgendwem erzählen. Nudode nahm seine Maske ab und lies seine Augen ro aufleuchten. fakt ist, solang wir allein in diesem Raum sind, macht es keinen Unterschied ob du deine Maske trägst oder nicht, da ich durch selbige hindurch sehen kann. nun fügte Nudode hinzu: also ich denke wir gehen gleich mal zu einem Ort wo wir mehr Platz haben, hier zu trainieren, würde nur schaden anrihcten.
nun ging Nudode zum FEnster und sprang nach draußen auf ein Dach gegenüber und wies Marisa an ihm zu folgen, wonach Nudode sich mit mitlerer Geschwindigkeit zum Trainingsplatz bewegte, die anweisung, das niemand sein Büro betreten sollte galt immernoch und so hatte er fürs erste seine Ruhe.

tbc:
Trainingsplatz

Marissa Senju

Re: [Hi no Kuni ~ Anbu HQ] Captain Büro

Beitragvon Marissa Senju » Di 5. Okt 2010, 22:17

Marissa riss überrascht die Augen auf und kurz danach auch ihre Maske runter. Das hatte sie nun wirklich nicht erwartet...Aber irgendwie war sie auch erleichtert. Sie hasste diese ganze ANBU-Geheimniskrämerei.
Sie seufzte vernehmlich und hob (wie so oft) eine Augenbraue. »Tz. Du weißt also schon immer, wer ich bin... Irgendwie ironisch, findest du nicht? Aber mir gefällt das ehrlich gesagt ganz gut, ich hasse diese Masken...« Zudem war sie ihm dankbar, dass er offenbar nichts dagegen hatte, mit ihr zu trainieren, obwohl sie ihm in Taijutsu lange nicht ebenbürtig war. Er shcien sich sogar über ihren Wunsch, von ihm zu lernen, zu freuen.
Sie sah sich um, ja, hier zu trainieren, wäre wirklich nicht von Vorteil. Und so stimmte sie ihm mit einem Nicken zu und folgte ihm zum Trainingsplatz.. »Na da bin ich ja mal gespannt.. Langweilig wird es bestimmt nicht!«

tbc: Trainingsplatz

Askiris

Re: Captain Büro [ANBU-HQ]

Beitragvon Askiris » Do 16. Aug 2012, 16:08

CF: Stollen hinter den Kageköpfen

Der Shorai betrat nun die recht Tür und verschloss sie schleunigst hinter sich. Die Panzerung hielt den Schaden der Explosion im Zaun, wohlgleich der schwarze Blitz kurze Zeit Angst hatte, dass seine Entscheidung zu spät kam. Beruhigt darüber atmete er kurz durch und musterte den weißmarmorierten Raum. Er war im Design der Eingangshalle gehalten und vergleichsweise klein. In Mitten des Raumes stand ein kleiner Tisch, schmucklos und ein wenig unpassend. Doch der Tisch als solcher war unwichtig. Das Entscheidende befand sich auf dem Mobelstück. Die neue Maske. Mit seiner alten Adlermaske, die in der Explosion hochgegangen war, hatte die Neue nicht viel gemein. Sie war quasi Standard. Das Tier wohl allem Anschein nach katzenähnlich. Nur die Musterung war besonders. Sie war goldfarben, so wie es für einen hochrangigen ANBU üblich war. Der Shorai lächelte kurz als er sie mit der Hand aufnahm und das Zeichen über dem rechten Auge betrachtete. Schwarzer Blitz. Seine Insignien. Sehr geschmackvoll. Dennoch änderte das nichts an der Situation. Es galt ein Hühnchen mit Okami zu rupfen. Der Shorai spannte sich die neue Maske über den Hinterkopf und wanderte die schmale Treppe hinauf, die wohl direkt ins Büro des Captains führte. Seine Augen von der Maske befreit... natürlich... dieses Mal würde er einen ebenso fesselnden Blick erübrigen.

Oben angekommen erblickte der Shorai einen Raum, der in seinen Grundfesten wohl dem alten Kagebüro glich. Lediglich die Fenster fehlten. Am hinteren Ende des Raums stand ein Schreibtisch mit einem Bürosessel. Der Captain zu Askiris rüberblickend. Erst jetzt fielen Askiris die vielen Steckbriefe auf den Wänden auf. Tapaziert mit Informationen von Nuke Ninjas. Manche Steckbriefe waren durchgestrichen andere zerfetzt. Der Shorai hatte sich wieder fassen können und begann seine Gesprächsführung wie gewohnt etwas lockerer, während er mit der Hand über die Steckbriefe fuhr. "Ein größerer Held mit gewaltigeren Aufgaben. Wiedergeboren um Einzigartiges zu schaffen und sich für das Dorf zu opfern. So spricht man doch nun von einem ANBU Ne, nicht wahr? Ich habe die Wahl angenommen und bin mir dessen bewusst, was diese Verantwortung bedeutet. Mein Leben als Nasaru im Dorfe Konohagakure wird aber dennoch Fortbestand haben, oder?" Askiris schaute quasi nostalgisch drein und wirkte ein wenig vertieft während er die Details mit Okami zu klären versuchte. "Übrigens... ich bin von der Methodik enttäuscht. Ihr habt mich monatelang im Dunkeln tappen lassen. Ich hatte mir das Ziel gesetzt diesen Bastard zu töten, so fern die Situation eine andere gewesen wäre. Er war schließlich der Mörder meines eigenen Vaters. Wenn ich den ANBU Ne beitrete muss diese Geheimniskrämerei ein Ende haben, Okami. Andernfalls kann ich mein Leben für die Schwachen nicht opfern. Ich muss wissen, dass ich mich auf die Anderen unter uns verlassen kann. Wo wir gerade beim Thema sind. Dieser Youmi... er war kein Anwärter. Wer zur Hölle war dieser Kerl?" Der Shorai drehte sich nun endlich zu Okami um und fasste ihn mit seinem ernsten Blick ins Visier. Er nagelte ihn quasi fest. Es war Zeit die Grundregeln und deren Bedingungen neu zu definieren.

Hyuuga Mitoshi

Re: Captain Büro [ANBU-HQ]

Beitragvon Hyuuga Mitoshi » Do 16. Aug 2012, 16:51

Okamis Vorgehen bei der Pruefung der Rekruten fuer die ANBU Ne war rabiat gewesen. Fuer jemanden, der nicht Mitglied er ANBU war, waere das Verhalten des Captains wohl ein Grund dafuer gewesen auf der Stelle die Einheit zu verlassen. Doch der Gedanke hinter der Strenge war klar, er wollte die Maenner, denen er in Zukunft so viele Leben anvertrauen wollte einmal am Rande ihrer Fertigkeiten, am Rande ihres Verstanes sehen. Nur wenige gelangten jemals an diesen Punkt, an dem Sie kurz davor waren durchzudrehen. Okami hatte sie absichtlich dort hin gefuehrt, hatte eine Intrige gesponnen um ihre Reaktion im Angesicht der Verzweiflung zu sehen. Vielleicht machte das Okami in den Augen mancher Menscher zu einem Unmensch. Er jedoch hatte sein Ziel erreicht und mit hundertprozentiger Sicherheit zwei Shinobi ausgewaehlt, denen er sein Leben und das Leben aller Bewohner Konohas anvertrauen konnte. Dementprechedn war er nicht ueberrascht, dass Askiris mit harten Worten an seinen Captain heran trat. Er wies den ANBU auch nicht zurecht, den er hatte voellig Recht. Okami lies ihn zu Ende sprechen und machte sich anschliesend daran alle Fragen zu beantworten. Denn wie Askiris schon verlangt hatte, in den ANBU Ne wuerde es keine Geheimnisse geben. “Ja, deine zweite Identitaet als Nasaru besteht weiterhin. Youmi ist kein Anwaerter. Youmi sind zwei Personen in einem Koerper. Er und seine Schwester teilen sich eine Identitaet, die wahlweise zum ANBU, oder wahlweise zu einem Shinobi wird. Youmi besitzt nicht die gleiche Kampfkraft wie ihr, ist aber aeusserst intelligent. Wegen ihrer Erfahrung habe ich ihn als Leiter der Inteldivision ausgewaehlt.” Soweit zu den sachlichen Fragen. Nun stand die wesentlich wichtigere Frage nach Okamis fragwuerdigem Vorgehen bei der Pruefung zur Diskussion. Der ANBU Captain legte die Akten aus der Hand, die er eben noch ueberflogen hatte. ”In den Reihen der ANBU Ne gibt es keine Geheimnisse, deswegen will ich euch meine Beweggruende erlaeutern. Doch dazu muss ich etwas weiter ausholen. Vor mehr als zehn Jahren wurde auch mein Familie von einem Mann terrorisiert. Dieser Mann toetete einige Familienmitglieder, darunter auch das Oberhaupt des Hyuuga Clans, der nachdem ich als Waise aufgewachsen bin fuer mich ein Vater war. Wie bei euch auch hat mich der Tod meines Vaters in ein Loch gestuerzt, ein tiefes Loch aus dem ich nur dank einer Motivation entkommen konnte: Rache. Der Drang nach Rache ist in mir gewachsen, bis ich ihm nachgegangen bin. Nachdem ich den Tod meines Vaters geraecht habe –und ich musste dafuer meinen Bruder umbringen- sah ich mich auf einmal vereinsamt und alleine. Ich erkannte, dass ich mich nur auf die Rache konzentriert hatte, die Rache war mein Antrieb gewesen weiter im Leben voran zu gehen. Ohne sie war ich nichts. Auch wenn der Moerder meiner Familie den Tod verdient hat, so sehe ich jetzt, dass persoenliche Rache der schlimmste Fehler war, den ich je begangen habe. Fast jede Nacht verfolgte mich die gleiche Szene. Erst die ANBU haben mir eine Chance gegeben ein neues Leben zu beginnen, eine neue Motivation zu finden. Fast haette mir dieser rettende Anker nicht geholfen, fast waere ich wieder in das Loch abgestuerzt und fuer immer verschollen.” Bilder tauchten vor Okamis innerem Auge auf, die er nur ertragen konnte, weil er mittlerweile aus der Distanz auf sie blickte. Bilder von Tod, von Blut an seinen Haenden. ”Ich wollte verhindern, dass fuer euch die Rache an dem Moerder eures Vaters zu der gleichen Motivation wird, wie es einst bei mir geschehen ist. Ich musste sicher gehen, dass es fuer euch andere Dinge gibt, als nur dieses eine verhaengnissvolle Gefuehl. Ihr sagt, dass ihr denen vertrauen muesst, denen ihr in Zukunft euer Leben in die Haende legt. Genauso geht es mir, ich lege mein Leben und das Leben aller Bewohner Konohas in eure Haende. Nun kann ich sicher sein, dass ihr die selben Haende nicht zu Faeusten ballen werdet, sobald sich fuer euch die Chance zur Rache ergibt.” Es war ein Thema, dass den ANBU Captain sehr bewegte, insofern man dies bei seiner stets sachlichen Persoenlichkeit sagen konnte. Der Test war nach einem sachlichen, logischen Schema verlaufen. Auch wenn mit diesem Schema sehr viel mehr verbunden war, als man sich als Aussenstehender denken konnte. “Ihr werdet als Mitglied der ANBU Ne nur Befehle von mir und dem Kagen annehmen. Bei Gelegenheit werde ich euch und eure Teamkameraden dem Kagen in eurer neuen Funktion vorstellen. Bisher gibt es einen weiteren Kandidat um die ANBU Ne zu betreten. Er sollte demnaechst hier auftauchen, ansonsten wird er den Rest seines Lebens als Jounin verbringen. Alle Formalitaeten klaeren wir in zehn Minuten, bis dahin sollte Klarheit ueber seine Zukunft herrschen.”


Zurück zu „ANBU Hauptquartier“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste