Trainingsplatz

Bekannt für hohe Schmiedekunst und den besten Schwertkämpfern der Welt, ist Kirigakure das Ninjadorf Mizu no Kunis.
Benutzeravatar
Sokka Supiritto
Beiträge: 95
Registriert: Do 17. Mär 2016, 18:25
Vorname: Sokka
Nachname: Supiritto
Alter: 18
Größe: 1,75
Gewicht: 70kg
Rang: Chunin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 31/38
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: chinfarm2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Sokka Supiritto » Do 21. Apr 2016, 17:47

Als Sokka bei der Jonin ankam schmiss Ryusei ein paar Lichtkugeln durch die Gegend. Daraufhin merkte die Jonin berechtigter weise an das Ryusei wahrscheinlich Sokkas Idee schon lange durchschaut hatte, ebenso hatte sie eine Erklärung dafür parat auf die Sokka jetzt definitiv nicht gekommen wäre. Sokka glaubte aber zu wissen was Ryusei mit den Lichtkugeln vorhatte "Da die Bunshin keine feste Form haben dürften sie auch keine Schatten streuen, ich hätte einen Gehabt, zwar blockt Nebel auch viel Licht ab, aber Licht von innen reicht um mich darin aufzudecken, der Junge ist verdammt klug" merkte Sokka an. Die Jonin machte einen Vorschlag um Ryusei wieder die Illusion zugeben Ausweichen zu müssen. Dafür solle er eins zwei echte Bunshin erschaffen, also welche mit Materie. "Alles klar, dann mach ich das mal eben" sagte Sokka und ging auf den Flusslauf zu der in der Nähe war, dort angekommen betrat er das Wasser, formte einige Fingerzeichen und erschaffte so zwei Suiton Bunshins. "Ich muss aufpassen ich hab schon 1/4 meines Chakras verbraucht ohne wirklich zu Kämpfen." dachte sich Sokka als er die Bunshin mit dem Befehl, Ryusei zu schlagen aber dabei sehr langsam und leicht vorzugehen, los schickte. Die Bunshin konnten ihre Meinung nicht ändern, so konnte Ryusei beide gemütlich treffen falls er es schaffen sollte, vor allem sollte er aber Ausweichen, sie werden bewusst von beiden Seiten angreifen oder ihn anders Möglich in die Falle locken damit er wirklich zu kämpfen hat. Sokka eilte wieder sanfter Schritte zu der Jonin "So dann ma gucken was jetzt passiert, falls ich zu weit gehe musst du einschreiten" Sokka lächelte der Jonin zu und hoffte auf eine Erwiderung, sie war in Ordnung.

Oc: Trainingsgewichte -50% Geschwindigkeit (erhöhter Trainingseffekt)



Bild
 "Reden"                         Denken

NBW - Bereich

Benutzeravatar
Ryusei
Beiträge: 47
Registriert: Di 8. Mär 2016, 18:25
Vorname: Ryusei
Nachname: Ito
Rufname: Ryusei
Alter: 12
Größe: 1,53 m
Gewicht: 50 Kg
Rang: Genin
Clan: -
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Ryusei » Do 21. Apr 2016, 19:08

Der junge Genin sah nichts. Nun gab es nur zwei Möglichkeiten. Er hatte falsch eingeschätzt das der Soldat sich positioniert hatte, oder er war vollkommen aus dem Nebel verschwunden.
Gerade als er sich fragte in welche Richtung er versuchen sollte den Nebel zu verlassen, hörte er das leise wispern von Stimmen und nahm sich deren Ursprung als Ausgangspunkt. Als sich der Nebel langsam anfing zu lichten, Griff er mit einer Hand nach hinten, zog ein Kunai heraus und umwickelte es mit einer Briefbombe.
Er brach aus dem Nebel und sah wie zwei Ebenbilder des Sokka auf ihn an gelaufen kamen.
Ob einer davon Sokka war, wusste er nicht genau.
Doch war das nicht was jetzt wichtig war. Er warf sein Kunai auf den ersten und Zündete es mit einem Fingerzeichen so das es im Idealfall unmittelbar vor ihm in die Luft ging.
Das zweite Kunai was er wie zuvor beschrieben in der rechten Hand hielt, hielt er vor sich um mit einer salve von Stichen auf den nächsten Sokka los zu gehen. Mit ein wenig glück würde er ihn schwer genug verletzen um ihn zu zerstören, denn langsam machten seine beine schlapp. Von der Kondition her ging es noch, doch seine Muskeln signalisierten das sie die Menge an schnellen bewegungen nicht gewohnt waren.
Doch Ryusei würde nicht aufhören solange seine beine noch seine Bewegungen mit machten.
~Ich muss ihn mindestens einmal treffen. Wegen seinen Doppelgängern ist das gar nicht mal so einfach.~
Dachte sich Ryusei als ihm das Versprechen von Sokka wieder einfiel.
[align=center]Bild
Bewerbung
Sprechen / Denken / NPC[/align]

Benutzeravatar
Kyoko
Beiträge: 122
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 09:53
Vorname: Kyoko
Nachname: Kyuremi
Alter: 34
Größe: 1600mm
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 4
Taijutsu: 5

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Kyoko » Fr 22. Apr 2016, 18:46

was fürn seltsamer Tag Dachte Kyoko überrascht als ihr auffiel das tatsächlich Leute auf sie hörten, was Kyoko jedoch viel mehr auffiel war die Hautfarbe des größeren Kerls. wie zum Geier kriegt man bei dem wetter hir so ne Bräune hin? begann Kyoko sich zu wundern als zwei Bunshins des Größeren auf das Nebelfeld zustürmten und der Kleine aus dem Nebelfeld kam und ein Kunai warf, schon am Klang konnte Kyoko erkennen das an dem Kunai nochwas drann hing uch das wird Eklich! dachte Kyoko, welche eigentlich nicht vor hatte heute Nass und dreckig zu werden und leutete Gegenmaßnahmen ein. Kyoko nutzte das Doton: Doryū Jōheki um eine drei meter hohe, zwei meter breite und einen meter starke Wand zwischen sich und den Doppelgängern aufzustellen, der Explosionsradius dürfte nicht sehr groß sein jedoch würde sie einen Mizubunshin über den halben trainingsplatz verteilen. der Junge scheint langsam die Schnauze voll zu haben dachte Kyoko und führte diesen Gedfanken weiter: das wird nicht mehr sehr lange daurn, der Junge ist bald am Ende, er macht es jetz oder nicht Kyoko war jedoch immernoch daran interessiert was der Junge sonst noch zu zeigen hatte, wartete aber erstmal hinter ihrer Erdwand bis die Situation wider sicher war, wärend sie nicht sehen konnte was vor sich ging, konzentrierte sich Kyoko darauf das Chakra der beiden zu verfolgen um nicht unwissend zu bleiben. der Junge zeigt durchaus potential, er nutzt was ihm zur verfügung steht, wenn auch mit niedrigem Effekt, so mancher Jounin könnte davon lernen, er hat noch den Vorteil das er nicht alle Probleme mit Ninjutsu lösen kann und wenn er weiterhin immer daran denkt mit seiner Ausrüstung zu arbeiten kann er später im Kampf viel Chakra sparen, paart man das mit einem Chakravorrat der für seinen Rang schon recht fortgeschritten ist wird es schwehr sein ihn zu stopen.
[align=center]Reden ~ Denken ~ Jutsu

.:Charakter:. ~ Nicht Klicken![/align]

[align=center]WICHTIG!!![/align]

Benutzeravatar
Sokka Supiritto
Beiträge: 95
Registriert: Do 17. Mär 2016, 18:25
Vorname: Sokka
Nachname: Supiritto
Alter: 18
Größe: 1,75
Gewicht: 70kg
Rang: Chunin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 31/38
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: chinfarm2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Sokka Supiritto » Fr 22. Apr 2016, 22:07

Sokka stand neben der Jonin und betrachtete die weiter Vorgehensweise von Ryusei, dieser zückte einen Kunai mit einer Briefbombe daran befestigt und warf sie auf einen Doppelgänger. Genau in diesem Moment zock die Jonin die Mauer hoch, Sokka runzelte die Stirn und schaute zu der Jonin "Angst vor Wasser und Dreck?" fragte er neckend nach, als eine Explosion von hinter der Mauer zu hören war, daraufhin hörte man ebenso das Spritzen von Wasser, also der Bunshin der zerstört wurde. Die Bunshin sollten sich absichtlich keine Mühe geben und somit wurde der zweite auch von Ryusei relativ schnell durch einen Kunai Schlitzer zerstört. "Er gibt sich wirklich Mühe, das muss man ihn lassen, wenn er so weiter macht muss ich ihn wohl selbst wieder gegenüber treten, aber diesmal ohne Gewichte" Sokka schrie über die Mauer "Kannst du noch oder wollen wir das so klären? Ich kann dir auch so was beibringen, das war nur ein kleiner Ansporn!" er würde auf Ryuseis Antwort warten, sollte Ryusei sich entscheiden weiter zu kämpfen würde Sokka seine Trainingsgewichte abziehen und Ryusei diesmal persönlich mit voller Geschwindigkeit gegenüber treten. Würde er aber sagen er ist für heute fertig sollte es auch so sein, die Jonin hat bestimmt auch Interesse den jungen Genin etwas bei zu bringen. Zumindest sollte sie das, schließlich ist sie alt genug schon etwas drauf zu haben. Ryuseis Muskeln dürften bald schlaff machen weshalb er komplett versagen würde wenn Sokka auch nur auf die Idee kommen sollte ihn Anzugreifen. Sokka wendete seinen Blick nochmal an die Jonin "würdest du ihn etwas beibringen? Vielleicht brauch er deine Hilfe mehr als meine, ich kenne seine restlichen Fähigkeiten nicht" Sokka meinte es gut mit diesem Jungen er kam ihn sehr Sympatisch vor, wie der kleine Bruder den Sokka nie hatte.

Oc: Trainings gewichte an -50% Geschwindigkeit (erhöhter Trainingseffekt)
Bild
 "Reden"                         Denken

NBW - Bereich

Benutzeravatar
Ryusei
Beiträge: 47
Registriert: Di 8. Mär 2016, 18:25
Vorname: Ryusei
Nachname: Ito
Rufname: Ryusei
Alter: 12
Größe: 1,53 m
Gewicht: 50 Kg
Rang: Genin
Clan: -
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Ryusei » Sa 23. Apr 2016, 13:02

Das Wasser rann an dem Genin hinunter und erfrischte ihn. Doch brachte das auch nicht weiter viel. Seine Beine fühlten sich an wie aus Gips, aus pochend schmerzendem Gips. Er würde nicht mehr groß kämpfen können, zumindest nicht im Nahkampf. Damit war das Training vorbei, was jetzt noch fehlte war der Treffer, doch der würde nicht mehr erfolgen können. Ryusei wusste wenn es vorbei war und lies sein Kunai fallen, was mit einem platschenden Geräusch im schlammigen Boden versackte.
"Ich," fing er an und merkte das seine Kehle trocken war und seine Stimme rau, "würde gerne erfahren wie du diese Doppelgänger am ende machst, sie sind nicht gerade mit jenen zu vergleichen die man in der Akademie lernt, sie scheinen Substanz zu haben und auch ohne Anweisung des Anwenders klar zu kommen".
Die Substanz war ihm um die Ohren geflogen und hatte ihn überrascht, doch als sich Sokka hinter der Steinwand befunden hatte, hatte der zweite Doppelgänger weiter gemacht. Das war genau das was er auch gerne von seinen Doppelgängern haben wollte, da er während der Anwendung von Genjutsu nicht in der Lage wäre sie spezieller zu instruieren.
"Lass mich dir doch ,zum Abschluss unseres Kampfes, zeigen was meine Profession ist" sprach Ryusei in dem Willen keinen schlechten eindruck der Ito zu hinterlassen. Er formte ein paar Fingerzeichen und wirkte sein stärkstes Genjutsu. Aus der Sicht des Sokka würden nun unzählige Doppelgänger des Genin, den Trainingsplatz in Beschlag nehmen und auf ihn zu laufen. Würde er einen zerstören, würden sie in eine ölige Substanz zerfallen, die zwei neue Doppelgänger hervorbringen würde. Ryusei achtete darauf das die Doppelgänger die ihn umgaben sich nicht auf Sokka zu bewegten. So war nicht ersichtlich welcher der vielen Öl Genin der echte war.
Ryusei hatte nicht vor daraus einen echten Kampf zu machen, wenige Minuten nach dem der Krieger in diesem Genjutsu gefangen wurde, würde er es auch schon wieder lösen.

[align=center]Bild
Bewerbung
Sprechen / Denken / NPC[/align]

Benutzeravatar
Kyoko
Beiträge: 122
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 09:53
Vorname: Kyoko
Nachname: Kyuremi
Alter: 34
Größe: 1600mm
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 4
Taijutsu: 5

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Kyoko » So 24. Apr 2016, 08:50

der Gößere der beiden fragte Kyoko ofb die angst vor Wasser und Dreck hatte worauf sie antwortete: nur zu faul zum sauber machen. Nun merkte der große an das der Kleine sich durchaus Mühe gab was Kyoko durch ein zustimmendes Nicken zur Kenntnis nahm. den kleinen Informationsaustausch der beiden kommentierte Kyoko erst als der Kleine fragte ob man ihm beibringen könnte Bunshins zu erschaffen die eigenständig handeln können, worauf Kyoko zu dem Großen sagte: ich glaube dafür müssen wir erstmal schauen welches Element ihm zur Verfügung steht, ich könnte ihm das Tsuchi Bunshin no Jutsu beibringen, sollte er das Doton beherrschen, andernfalls müsstest du die Aufgabe übernehmen.
Der Große sprach nun zu Kyoko und merkte an das sie dem Kleinen warscheinlich besser helfen könnte als er, worauf er folgende Antwort bekam: er ist durchaus eher meine Art Shinobi, sein Chakra ist ausgesprochen stark für einen Genin, ungefähr auf deinem Level und es ist nicht nur stark, sondern er hat es, für seinen Rang, ganz gut unter Kontrolle, seine Stärken zu fördern wäre für mich kein Problem, seine Schwächen auszumerzen wäre da schon etwas komplizierter, wie gesagt ich bin nicht schnell oder stark und in sachen Kenjutsu bin ich genau so schlecht wie er, hauptsächlich weil es für meine Kampfweise von Vorteil ist meine Hände frei zu haben. Wo wir grade bei dem Thema sind ich wüsste es durchaus zu schätzen wenn du mir damit helfen könntest, nicht unbedingt damit ich im Kampf nen großen Vorteil erlange sondern eher damit ich in der Lage bin meine Schüler in diesem bereich besser zu lehren.
[align=center]Reden ~ Denken ~ Jutsu

.:Charakter:. ~ Nicht Klicken![/align]

[align=center]WICHTIG!!![/align]

Benutzeravatar
Sokka Supiritto
Beiträge: 95
Registriert: Do 17. Mär 2016, 18:25
Vorname: Sokka
Nachname: Supiritto
Alter: 18
Größe: 1,75
Gewicht: 70kg
Rang: Chunin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 31/38
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: chinfarm2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Sokka Supiritto » So 24. Apr 2016, 10:27

Sokka stand also nun immer noch bei der Jonin, welche ihm auf seine Frage die passende Antwort gab, zu faul zum sauber machen. Faulheit ist ein schönes Gefühl, doch hatten Shinobis eigentlich selten Zeit für so etwas. Ryusei akzeptierte sein Angebot auch ohne den Treffer ein Jutsu zu lernen, worauf Sokka von der Jonin angesprochen wurde, um dies zu gewährleisten müssten die beiden Wissen welches Element er beherrscht, das sollte der kleine Genin eigentlich schon selbst wissen. Zu dem Thema das die Jonin Ryusei besser helfen könne stimme sie im großen und ganzen zu, er solle eine bessere Chakrakontrolle, und viel Chakra zu Verfügung haben dann sprach die Jonin weiter, sie währe in der Lage ihn zu Stärken aber seine Schwächen auszumerzen könnte sich auch als Schwierig für sie entwickeln, denn sie scheint selbst nicht der Taijutsu meister von nebenan zu sein. Dann schien sich Sokka verhört zu haben, sie wollte das er ihr helfen sollte, er glaubte es aber so zu verstehen das er sie trainieren soll. "Hab ich das Richtig verstanden? Ich soll dich trainieren?" hackte Sokka mit einem sehr verwirten Gesichtsausdruck nach. Ryusei schien den Kampf noch nicht sofort beenden zu wollen, denn unzählig viele Doppelgänger schmückten auf einmal den Trainingsplatz, Sokka bückte sich und zog an den Klettverschlüssen für seine Trainings Gewichte, damit legte er sie ab und war wieder vollkommen frei in seiner Bewegung. Um denn echten Ryusei nicht zu verletzen lies er sein Schwert dort stecken wo es war und verließ sich auf reines Taijjutsu. Sokka rannte also auf die Doppelgänger zu die ihm entgegen kamen, er schlug einen direkt in die Magengrube, doch seine Faust schien stecken zu bleiben, die Doppelgänger schienen aus Öl oder etwas der gleichen zu bestehen. Voll in der Illusion gefangen schlug sich Sokka also von Bunshin zu Bunshin wobei er anmerkte "Was für ein Jutsu ist das?" er wollte von Ryusei erfahren was er hier tat, denn wenn dieses Jutsu das könnte was er denke was es könnte, könnte das verdammt cool sein.
Bild
 "Reden"                         Denken

NBW - Bereich

Benutzeravatar
Ryusei
Beiträge: 47
Registriert: Di 8. Mär 2016, 18:25
Vorname: Ryusei
Nachname: Ito
Rufname: Ryusei
Alter: 12
Größe: 1,53 m
Gewicht: 50 Kg
Rang: Genin
Clan: -
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Ryusei » Mi 4. Mai 2016, 12:30

ooc: Erstmal danke fürs lange warten, ich versuche wirklich wieder häufiger zu posten. Doch kann ich das nicht versprechen. Neben kleineren zielen habe ich bald zwischen Prüfungen, einen großen Vortrag und mehrere mündliche Prüfungen. Aber ich versuche jetzt am Abend mir ne Stunde ein zu planen die nur für das Forum da ist.

Die Doppelgänger durchzog ein ruck als sich der Shinobi auf sie zu bewegte. Eine Horde die einen Gegner erwarteten. Doch bauten sie keinen Wall gegen den der Krieger an zu rennen hatte, nein, sie rannten selbst auf ihn zu. Willig den Shinobi mit ihrer schieren Masse zu vernichten. "Wie die Wellen des Ewigen Meers, würdest du zermürbt und schlussendlich vernichtet werden." Sprach Ryusei nach dem Sokka in den Massen gewütet hatte und die Soldaten immer weider zerfallen waren, nur um erneut als zwei Doppelgänger neu zu entstehen.
Ryusei formte ein paar Fingerzeichen und feuerte einen Wasserstrahl auf den Shinobi, der mit Sicherheit nicht nass werden würde.
"Ich bin ein Ninja mit Wassernatur Chakra. " Erklärte er danach und Gähnte vor Anstrengung.
Mit seinen verstauten Waffen und den nun verstauten Ausrüstungen, fühlte er sich jedoch nackt, was er wohl auch etwas war. er trug nämlich nur noch seine kurze Hose. Er hatte zwar seinen Familien Yukata dabei, doch würde er den nicht auf dem Matschigen Trainingsplatz anziehen.
Er hoffte das man ihm das Jutsu der eigenständigen Doppelgänger nun zeigen würde, denn es würde ihn so viel mächtiger machen und er musste noch deutlich mächtiger werden um in einem normalen Team etwas leisten zu können. Doch mit Sokkas hilfe würde das sicher funktionieren. Darüber hinaus konnte er sich auch vorstellen ein Team mit dem Krieger zu bilden, da sich ihre Fähigkeiten gut zu ergänzen schienen. Doch es galt jetzt erstmal ab zu warten was gleich passieren würde. Doch er war sich sicher das was gleich passieren würde, ihn auf einen neuen Pfad in seinem Leben schicken würde.

[align=center]Bild
Bewerbung
Sprechen / Denken / NPC[/align]

Benutzeravatar
Kyoko
Beiträge: 122
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 09:53
Vorname: Kyoko
Nachname: Kyuremi
Alter: 34
Größe: 1600mm
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 4
Taijutsu: 5

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Kyoko » Mi 4. Mai 2016, 15:19

Kyoko hatte durchaus ihren Spaß dabei den zweien zuzusehen, auf Sokkas frage antwortete sie: du hast fast richtich gehört, ich will das du mir beibringst wie man den bewaffneten Nahkampf lehrt, ich denke es gehört sich einfach das ein Jounin dazu in der Lage ist seine Schüler in allen Bereichen zu unterstützen, unbewaffneten Nahkampf bekomm ich hin aber ich hab seit über zehn Jahren kein schwert oder sowas in die Hand genommen, ein Kunai mit der Spitze voran zu werfen ist eine Sache, es mit perfekter Ausrichtung der Klinge zu führen ist da schon komplizierter, vor allem wegen dem runden Griff
Nun sprack der Kleine erneut und begann Fingerzeichen zu formen, wobei Kyoko diese Fingerzeichen durchaus kannte und daher genau wusste was der Junge vor hat: ok das könnte lustig werden dachte Kyoko und wärend der Große ins Leere stürmte und begann mehr oder weniger gegen sich selber zu kämpfen kommentierte Kyoko: ach der wird wird jedes mal besser wobei man, an ihrer Stimme, erkennen konnte das sie sich nicht wirklich bemühte ihr Lachen zu verkneifen.
nach Kurzer Zeit schon brach der Junge das Genjutsu ab und schoss einen Wasserstrahl auf den Größeren, wozu Kyoko zu dem großen sprach ok was die Sache mit dem Doppelgänger angeht ist er hiremit wol ganz dein
der Junge scheint ganz schön erschöpft zu sein, beweist aber durchaus das er, für sein Alter, ganz gutes Durchhaltevermögen besitzt, er hat sein Chakra effektiv eingesetzt und nicht verschwndet, mit solchen Anlagen könnte er es durchaus als Iroynin Schaffen, vieleicht sollte ich mit ihm irgendwann darüber reden aber noch ist es zu früh um zu sagen ob er diese Aspekte noch ausbauen kann oder ob er auf dem Level stecken bleibt.
[align=center]Reden ~ Denken ~ Jutsu

.:Charakter:. ~ Nicht Klicken![/align]

[align=center]WICHTIG!!![/align]

Benutzeravatar
Sokka Supiritto
Beiträge: 95
Registriert: Do 17. Mär 2016, 18:25
Vorname: Sokka
Nachname: Supiritto
Alter: 18
Größe: 1,75
Gewicht: 70kg
Rang: Chunin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 31/38
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: chinfarm2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Sokka Supiritto » Mi 4. Mai 2016, 20:46

Sokka war immer noch damit beschäftigt in den Doppelgängern zu wüten während Ryusei einen pseudo klugen poetischen Moment bekam. Sokka erwiderte mit einen ebenso pseudo klugen Spruch "Wie du selbst gesagt hast, ich bin Ewig" Ja Sokka konnte sich wahrscheinlich wirklich stunden lang durch diese Doppelgänger metzeln ohne an Ausdauer einzubußen doch sein Chakra, sein Chakra war mickrig wahrscheinlich hatte der Genin ähnliche Chakrahaushalte oder gar größere, die Jonin müsste das schon lange analysiert haben. Aber die war damit beschäftigt Sokka darüber aufzuklären das die wirklich von ihm trainiert werden möchte. Sokka lächelte schakalisch als er fragte "Und was bekomme ich dafür?" die Jonin war für diese Art der Dinge zu alt für Sokka aber wie immer musste Sokka auf große Klappe machen. Einen Schlag von dieser Frau konnte er auch verkraften zumindest einen normalen Physischen Schlag, ihre Ninjutsus möchte er nicht austesten. Um beide über seine Fähigkeiten aufzuklären merkte er auch an was er drauf hatte, "Ich bin gut in Kenjutsu und im Taijutsu, der Rest ist unausgereift zumindest für mein Alter. Ebenso beherrsch ich Suiton Jutsus wie ihr bereits sehen konntet." das waren verbündete Shinobi, seinen Kampfstil diesen zu offenbaren ist vor allem für einen Chunin nicht gefährlich, sein Name wird niemals fallen, warum auch? Noch war er nicht besonders. Sokka wollte auch noch mehr von den Leuten erfahren, hatte er sich der Jonin eigentlich vorgestellt? Er glaubte das hatte er verpeilt, gerade als er sich vorstellen wollte spuckte Ryusei Wasser in seine Richtung, relativ knapp konnte Sokka ausweichen. "Fertig jetzt?" fragte er Sarkastisch nach, er hatte keine Lust mehr Ryusei zu fordern der kleine sollte zumindest von seinen Muskeln her auch bald am Ende sein. Sokka holte Luft für seine Vorstellung, er richtete sich direkt zu Jonin "Tut mir leid, ich hab völlig vergessen mich vorzustellen, mein Name ist Sokka." vielleicht kommen sie auch so weiter ins Gespräch.
Bild
 "Reden"                         Denken

NBW - Bereich

Benutzeravatar
Kyoko
Beiträge: 122
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 09:53
Vorname: Kyoko
Nachname: Kyuremi
Alter: 34
Größe: 1600mm
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 4
Taijutsu: 5

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Kyoko » Mo 16. Mai 2016, 18:20

Kyoko shaute eine weile zu wie der GRoße gegen seine Haluzination ankämpfte und konnte durchaus erkennen das er varstand was er da tat, auch wenn sie durchaus feststellen musste das der Kerl sich, wie sie lang vermutete, mit Genjutsu nun überhaupt nicht auskannte.
Auf Kyokos bitte fragte der Große nun was er denn dafür bekäme worauf Kyoko zunächst vortäuschte darüber nach zu denken, bevor sie ihm schliesslich eine Antwort gab: Respekt, Annerkennung, und vieleicht sogar Dankbarkeit? sprach sie und fügte hinzu: warte mir fällt was ein! Kyoko pauste kurz und machte dann ihren ultimativen Vorschlag: das zufriedenstellende Gefühl jemandem geholfen zu haben?
Kyoko folgte nun dem Ende des Kampfes, der Kleine löste sein Genjutsu auf und schoss Wasser auf seinen Gegner worauf Kyoko kurz zu sich denken musste: es ist wirklich erstaunlich wie stolz die Kiri Shinobis auf ihr Suiton sind, ich meine es kann in höheren Rängen verheerende Schäden anrichten aber warum sie sich überhaupt mit diesen mickrigen spritzwasser Jutsus befassen übersteigt meine Vorstellungskraft, es regnet hir fast ständig braucht man da wirklich techniken um anderen ne kalte Dusche zu verpassen? der Kampf schien nun vorbei zu seien und nun machte sich der Große sogar die Mühe sich vor zu stellen worauf Kyoko ihm antwortete: Allas Klar, Kyoko ist mein Name. worauf sie sich wider auf den Kleinen konzentrierte, er war fast nackt, nass und dreckig, erschöpft und Kyoko konnte spühren das in Sachen Chakra auch nich allzuviel vorhanden war, so sah sie es in ihrer Plicht zumindest den Versuch zu unternehmen zu verhindern das er Krank wird oder vor erschöpfung zusammen brach. Junge ich glaube es ist besser wenn du nach Hause gehst und dich ausruhst,oder dir wenigstens was trockenes anziehst. sprach Kyoko, diesmal jedoch in einer Stimmlage die deutlich machte das sie es ernst meinte.
[align=center]Reden ~ Denken ~ Jutsu

.:Charakter:. ~ Nicht Klicken![/align]

[align=center]WICHTIG!!![/align]

Benutzeravatar
Sokka Supiritto
Beiträge: 95
Registriert: Do 17. Mär 2016, 18:25
Vorname: Sokka
Nachname: Supiritto
Alter: 18
Größe: 1,75
Gewicht: 70kg
Rang: Chunin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 31/38
Chakra: 4
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: chinfarm2

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Sokka Supiritto » Mi 18. Mai 2016, 19:54

Sokka hörte sich an was die Jonin zu sagen hatte. Alles was sie als Gegenleistung sagte war so Ehrenvoll, eigentlich genau Sokkas Geschmack. Wer wird nicht gerne Respektiert oder hat das Gefühl jemanden zu geholfen zu haben. Sokka nickte also nachdenklich vor sich hin während er sich selbst ans Kinn faste. "Ja das sind gute Gründe, aber sagen wir zusätzlich, du wirst mir auch eines Tages etwas beibringen. Irgendwas wirst du schon draufhaben was mich Interessiert, oder du hilfst mir bei der Entwicklung meiner Jutsus, was weiß ich wir werden schon sehen" Verkündete Sokka mit einem Lächeln. Auf Sokkas Vorstellung erwiderte die Jonin nun auch ihren Namen, Kyoko, den Namen hatte er noch nie zuvor gehört und deshalb war er leicht überrascht. Naja wenn man es so sieht war Sokka auch eine relativ ordentliche Zeit ohne große Menschen Nähe, dafür ist er viel herum gekommen. Als Kyoko den Genin auf seinen Zustand hinwies musste Sokka einfach auch etwas dazu sagen, denn sie hatte Recht "Ja Ryusei, für dich ist heute Schluss hier. Wir sehen uns bestimmt wieder kleiner Mann, hat Spaß mit dir gemacht" Sokka wandte den Blick zu der Jonin. "Ich hab zwar nicht mehr viel Chakra, denn weder meine Geistige Ausdauer noch meine Chakrakontrolle ist sonderlich gut, aber Körperlich bin ich noch fit. Also wenn du etwas von mir Lernen willst liebe Kyoko musst du mir wohl den passenden Platz zeigen, denn mir kommt gerade nichts passendes in den Sinn. Vielleicht hast du ja ein eigenes Haus mit Garten?" Sokka war wie immer Neugierig er wollte mehr über die Bleibe von der Jonin wissen zudem wollte er ihr tatsächlich helfen, denn weder ihr Aussehen noch ihr Name wird ihn so schnell entfallen. Eines Tages wird Sokka wieder kommen mit der Bitte für einen kleinen Gefallen, vielleicht kann sie ihn auch weiter in seinem Ninjutsu trainieren, denn nur mit Kenjutsu und Taijutsu wird er niemals einer der 7 Schwertkämpfer.
Bild
 "Reden"                         Denken

NBW - Bereich

Benutzeravatar
Kyoko
Beiträge: 122
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 09:53
Vorname: Kyoko
Nachname: Kyuremi
Alter: 34
Größe: 1600mm
Gewicht: 60kg
Rang: Jonin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 4
Taijutsu: 5

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Kyoko » So 22. Mai 2016, 08:07

Kyoko konnte kaum glauben was sie da hörte Er kauft mir das ab? ist er echt so gaga in der Rübe? dachte Kyoko als Sokka erwähnte das ihre Gründe durchaus Sinn ergaben, doch fügte er schnell hinzu das er irgendwann auch was beigebracht bekommen möchte worauf Kyoko erleichtert sagte: Joa da lässt sich bestimmt was finden.Sokka sprach nun kurz selbst zu dem Kurzen und merkte an das die zwei sich unter Umständen eine geeignetere Location suchen sollten worauf Kyoko mit einem zustimmenden Nicken antwortete, außerdem fügte er hinzu das ihm dazu grade nichts einfiel wesshalb er fragte ob Kyoko irgendwo ein Haus mit Garten oder sowas hatte worauf Kyoko antwortete: Das ist garkeine schlechte Idee, ich wohn hir gleich um die Ecke am Stadtrand, ich hab auch, bis auf ein paar Penner die am sozialen Abgrund leben, keine Nachbarn die wir stören könnten.
Kyoko drehte sich nun um und begann in richtung Norden zu laufen, Kyoko fand die idee durchaus gut, nicht zuletzt weil es nicht unbedingt seien musste das sie, in aller öffentlichkeit, grundlagen trainierte die jeder zweite Genin ohne Probleme auf die Reihe kriegt. sie gingen quer über den Trainingsplatz, vorbei an anderen Shinobis, die was auch immer trainierten und betraten schliesslich das Armenviertel, nicht unbedingt ein Ort wo hochrangige Shinobis oft gesehen werden aber eigentlich hat dieser Ort nur Vorteile, die Grundstückspreise sind niedrig, die Nachbarn sind vieleicht manchmal etwas ungehobelt, sind aber auch intelligent genug um zu wissen das man sich nicht mit einem Shinobi anlegt.
nach einem fünf minütigen Fußmarsch erreichten sie den Stadtrand, hir ging ein Weg und ungefähr fünfzig meter entfernt von allen anderen Häusern stand eine Hütte die deutlich besser aussah wie dei meisten Anderen in der Umgebung.
das ist meine bescheidene Hütte. sprach Kyoko nun.

[hr]

TBC Kyoko (und Sokka?): Kyokos Hütte
ich mahc den thread auf, dann kannst du dort gleich opsten wenn du magst.
[align=center]Reden ~ Denken ~ Jutsu

.:Charakter:. ~ Nicht Klicken![/align]

[align=center]WICHTIG!!![/align]

Benutzeravatar
Shinki Yamanaka
Beiträge: 1103
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:47
Vorname: Shinki
Nachname: Yamanaka
Rufname: Shin
Alter: 12
Größe: 1,51m
Gewicht: 37kg
Rang: Genin
Clan: Yamanaka
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 2
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: ginsho92
Wohnort: Bayern

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Shinki Yamanaka » Di 21. Jun 2016, 14:38

[align=center]First Post[/align]


Mit einer seeligen Ruhe und all der Gemütlichkeit, welche einem ein kühler und feuchter Morgen bieten konnte, schritt Shin seinem Ziel entgegen. Die voraussichtliche Wichtigkeit dieses Treffens hielt den frischgebackenen Genin nicht zur Eile an, er war ohnehin zu früh dran, vermutlich würde er eine ganze Weile auf die anderen Warten müssen. Vor kurzem hatte der Junge die Abschlussprüfung an der Akademie abgeschlossen und war jetzt in Erwartung hier und heute seinen neuen Sensei und die anderen Mitglieder seines Teams, zwei Genin seines Alters, sofern er das System richtig in Erinnerung hatte, kennen zu lernen, als er auf den Trainingsplatz einbog.
Wie er es vermutet hatte wartete noch niemand auf ihn, tatsächlich sah er überhaupt niemanden der auf ihn hätte warten können, denn es war noch keiner da ... eigentlich nicht überraschend wenn man daran dachte wie früh am Morgen es doch noch gewesen war, als er vor ein paar Minuten vom Haus seiner Familie losgegangen war. Beiläufig tippte sich Shin ein paar Mal gegen die Tasche an seinem Bein, in der er seine Schriftrollen und das meiste andere Zeug, was er so mit sich trug, verstaut hatte und ertastete nochmal, ob auch wirklich alles da war. Es war alles da, natürlich.
Bereits einmal vor und einmal kurz nach dem Aufbruch hatte Shin es kontrolliert, war er etwa nervös? Die Frage verwarf er so schnell wieder wie sie ihm in den Sinn gekommen war. Er war misstrauisch wie üblich, das war alles, er wollte seinem neuen Sensei nur keinen Grund liefern ihn gleich wieder auf dem Kieker zu haben, das war etwas das viel zu oft von selbst passierte und Shin hatte keine Lust dabei auch noch nachzuhelfen, deshalb sah er heute fast schon manierlich aus. Shirt und Hose waren sauber und er trug zum ersten Mal sein Stirnband wie ein guter, folgsamer Junge, keiner der irgendwem Ärger machen würde, jemand den man am besten gar nicht erst irgendeine Form der Beachtung zukommen ließe ... ja, das war sein Ziel heute: Nicht auffallen, zumindest nicht seinem Sensei.
Da er bisher nicht viel machen konnte entschied er sich dazu einfach ein bisschen über den Platz zu wandern und zu hoffen das es nicht anfangen würde zu regnen bis sein Team hier eingetroffen wäre, eine fast schon vergebliche Hoffnung in den Augen des Jungen, wenn er seinen Standort und vor allem sein Glück in seine Hoffnungen mit einbezog und tatsächlich: Wie bestellt spürte Shin plötzlich wie ein dicker Tropfen auf seinen Kopf platschte nur wenig Minuten nachdem er begonnen hatte auf dem Platz herumzuwandern. Geistesabwesend fuhr er sich durch das Haar und bemerkte dabei die weiße Spur, die sich auf seiner Handfläche verteilt hatte. Ein Blick nach oben bestätigte seinen neuen Verdacht, verhältnismäßig wenige Wolken am Himmel, kein Tröpfeln und der gefiederte Übeltäter flatterte bereits weiter, weshalb etwaige Rachegelüste ungestillt verbleiben würden, Shin wusste recht gut was er von sich zu erwarten hatte und den Vogel würde er nicht mehr mit einem Kunai aus der Luft holen können und so ließ er das hinter sich, wischte sich die Vogelscheiße aus den Haaren und wanderte weiter herum, wenn auch mit einem finsteren Gesichtsausdruck.
Shinki umrundete bereits mehrmals einen besonders in Mitleidenschaft gezogenen Teil der Platzes und einige Zeit war bereits vergangen ohne das er ein Anzeichen eines Treffens gesehen hatte, keiner von den Leuten, die er sah, schien zu passen oder gar für mehr als ein paar Sekunden Notiz von ihm zu nehmen, hatte er sich vielleicht in der Zeit oder bei dem Ort geirrt? Nein, er erinnerte sich ganz genau, dieser Trainingsplatz, 9 Uhr morgens, auch wenn es mittlerweile sicher schon ne ganze Ecke später war. Dieser Kerl mit dem Schnauzbart und den Krebsscheren als Händen hatte es ihm ganz genau ... Moment, Krebsscheren? Konnte es sein das Shin da etwas durcheinander gebracht hatte? "Okay ich sollte aufhören Teile von mir vor dem Schlafengehen herumliegen zu lassen", entschied Shin, als er die Puzzlestücke nun schlagartig zusammensetzte. Er war gestern weggepennt als noch ein Teil von ihm in seiner Puppe steckte und wohl etwas in seinem Traum mit der Realität durcheinander gebracht ... dieses gemeinsame Wahrnehmung war zeitweise noch immer ein bisschen verwirrend, das musste er noch üben, auch wenn er sich jetzt schon zumindest nicht mehr aus einem Versehen heraus tat und sich dann übergab ... nicht aus dem Nichts heraus kotzen müssen, das war etwas das Shin zu schätzen gelernt hatte, aber was machte er jetzt da er hier herumlümmelte und doch noch gar kein Team hatte?

Posti, Posti, Posti, kommt her meine lieben Poster, wer/wo immer ihr auch seid ;P
Chara/NBWs

Puppen

denken(80BFFF) / reden(8000FF)

Benutzeravatar
Shinki Yamanaka
Beiträge: 1103
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 20:47
Vorname: Shinki
Nachname: Yamanaka
Rufname: Shin
Alter: 12
Größe: 1,51m
Gewicht: 37kg
Rang: Genin
Clan: Yamanaka
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 2
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 4
Taijutsu: 1
Discord: ginsho92
Wohnort: Bayern

Re: Trainingsplatz

Beitragvon Shinki Yamanaka » Mi 22. Jun 2016, 23:40

"Was nun? Was mach ich als nächstes?", grübelte Shin und kam unter einem der Bäume am Rand des Platzes zum stehen, um die Chance weiterer unerfreulicher Überraschungen aus der Luft zu minimieren. Er war schon mal hier, aber er war nicht so wirklich der Kerl dafür aus dem nichts heraus und aus freien Stücken ein paar Runden herumzulaufen oder auf Pfähle einzuprügeln, doch ohne einen passenden Trainingspartner war alles andere im Moment nicht unbedingt vielversprechend, doch nach Hause gehen, wo er vielleicht das Bad putzen oder sein Zimmer aufräumen musste, wollte er auch nicht, also entschied er sich auf eine altbewährte Methode zum Zeit totschlagen zurückzugreifen, ein gutes Buch oder zumindest etwas vergleichbares. Die Auswahl war ziemlich begrenzt und so öffnete Shin kurzerhand eine der Schriftrollen aus seiner Tasche und suchte sich die Stelle heraus an der er am Tag zuvor aufgehört hatte zu lesen. Er fand die detaillierte Zeichnung eines Bogens mit diversen Randnotizen zu den einzelnen Bestandteilen. Erklärungen zu den verschiedenen Materialien an den jeweiligen Stellen, eindringliche Vorschläge was zu bevorzugen sei und noch eindringlichere Mahnungen was man vermeiden sollte, wenn man sich nicht mit einem minderwertigen oder gar einem nicht funktionstüchtigen Endprodukt zufrieden geben wollte. Als er das geschriebene Wort in sich aufnahm musste er gleich wieder seinen ersten Gedanken verwerfen das eben Gelesene einfach mit einem passenden Ast vom nächstbesten Baum auszuprobieren, damit wäre er voll in der Sparte "minderwertiges Endprodukt" gelandet. Abgelagertes Holz, das war das Material der Wahl, wichtiger noch als die Sorte des Holzes war hier der Zustand des Holzes. Feuchtigkeit war der Feind von präzisen Mechanismen aus Holz, so viel kannte Shin schon davon wenn es darum ging Gelenke zu bauen und gerade im Reich des Wassers, in dem er sich ja Zeit seines Lebens nun einmal befand, war das eine Schwierigkeit die man besser beachten sollte, sonst würde sie einem hier alles erst einmal richtig verderben. Während es sonst allerdings mehr eine beiläufige Ungemütlichkeit darstellte, die man zwar im Hinterkopf behalten sollte aber mit ansonsten ein Problem war das sich mehr oder weniger von selbst löste, wenn man hinterher auch mal ein bisschen nachbessern musste, so sah das hier jedoch ne ganze Ecke ernster aus. Eine Warnung mit Sage und buchstäblich Schreibe drei Ausrufezeichen verwies als eine Art neue, einleitende Themen-Überschrift auf den Unterschied zwischen Härte, Biegsamkeit und Zugfestigkeit, letztes da A und O wenn es um den Bau eines guten und vor allem haltbaren Bogen ging und ebenso um vergleichbare Mechanismen. Wenn es darum ging etwas zu spannen und so Zugkräften auszusetzen, im besonderen Holz, da konnte so eine vermeintliche Nebensächlichkeit wie ein bisschen Feuchtigkeit schnell die gewaltigen Unterschiede zwischen ausgezeichnet, passabel oder beschissener Müll machen und die Toleranzen lagen hier eine ganze Ecke niedriger als Shinki es bisher von seinen Basteleien kannte.
Das alles traf sich gerade gar nicht gut für ihn, damit war die Sache mit der Beschaffung plötzlich eine ganze Ecke komplizierter. Klar, er konnte natürlich selbst einen Baum zerlegen und das Holz ablagern und bei nächstbester Gelegenheit würde er das auch tun, da der Teil der Beschreibung nach ja echt nicht schwierig war, doch war das nach den beiden in der Schriftrolle gebotenen Methoden entweder ein sehr langwieriger oder ein sehr aufwändiger und dafür mäßig langwieriger Prozess, nichts was sich mal an nebenbei an einem freien Morgen hinter sich bringen ließe. Für etwa zehn weitere Minuten versuchte sich Shinki weiter an der Theorie, lass Bemerkungen dazu wie sich kleinere Mechanismen wie Schleudern geschickt in Puppen verbauen ließen, doch bemerkte er wie seine Aufmerksamkeit langsam zu schwinden begann und er entschied, das es vermutlich nur wenig effektiv wäre sich all diese Infos nur durch stures Lesen der Schriftrolle anzueignen, bis nächste Woche hätte er vermutlich bereits die Hälfte des Gelernten vergessen und so entschied er sich dazu die Schriftrolle fürs erste wieder wegzupacken und das Ganze zu vertagen bis er etwas Material für den praktischen Teil aufgetrieben hatte, das sollte eigentlich in einem so großen Dorf möglich sein, Holz war ja jetzt nicht gerade ein seltener Baustoff, nicht einmal der alte Spruch "das soundso wächst nicht auf Bäumen" traf hier nicht zu oder zumindest nur so halb und so verließ Shin den Trainingsplatz wieder und machte sich auf ein wenig durch das Dorf zu wandern.

Trainingspost(708/2500)

tbc.: Straßen von Kirigakure
Chara/NBWs

Puppen

denken(80BFFF) / reden(8000FF)


Zurück zu „Kirigakure no Sato“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste