Familienanwesen der Sato-Familie

Hier findet ihr das Orte Archiv des Hi no Kunis inkl. Konoha-Gakure
Sho Sato

Re: Familienanwesen der Sato-Familie

Beitragvon Sho Sato » Mo 6. Feb 2012, 13:13

Sato hörte sich die Bewertung seines Essens wohlwollend an so wie auch die Bewertungs seines Parkours. Shizukana schien sehr angetan zu sein von seiner entwickelten Trainingsmethodik und lobte, dass sie scheinbar auch ein schwieriges Niveau erreichen würden; eventuell sogar Jonin erhebliche Schwierigkeiten haben könnten. Doch erwähnte er auch, dass der Parkour ja nicht auf dauer zum Trainings geeignet wäre, da man ja die Ziele nun wisse. Dann erzählte er ihm, dass er lange Zeit außerhalb von Konoha gewesen war aus trainingstechnischen Gründen. Und davor habe er anscheinend viel zu viel Stress gehabt, als das er sich darum hätte kümmern können. Sato war nun aber etwas verwirrt und dachte nach." Moment mal... selbst wenn er zu diesen Zeitpunkten keine Wohnung gehabt hat und nun auch keine hat... Soll das etwa nun heißen, er ist obdachlos?! Oder wohnt er in einer Pension? Wohnt er in einem Zelt im Konoha-Wald... Aber alles zu seiner Zeit." Sato grübelte in Gedanken etwas weiter, begann jedoch schon mal zu sprechen." OK... Also Punkt 1: Es freut mich, dass der Parkour bei dir so gut angekommen ist. Ja, der Schwierigkeit kann beliebig verändert werden und vielleicht könnte ich sogar den Kagen mit etwas Vorbereitung zum Schwitzen kriegen. Der zweite Punkt: Das Problem mit der Vorhersehbarkeit der Scheiben scheint nur so. Ich habe ein äußerst ausgearbeitetes Linien- und Schienensystem entwickelt, zudem justieren sich die Abschussvorrichtungen immer um, so das du niemals wieder den gleichen Wurfwinkel erhälst. Es gibt dort im Wald ungefähr 33 Abschussapparate, 30 Schienen, 39 Leitungen und diverse Abschussvorrichtugen für Wurfwaffen. Somit kann ich nach der Mathematik 33 hoch 8 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten erreichen. Eine extrem große Zahl - Langeweile kommt da nicht auf. Zudem erweitere ich das System immer weiter und integriere Bewegungsmelder, Rauchbomben, Löcher im Boden und viele weitere interessante Erfindungen meinerseits - wenn ich also nicht gerade auf Missionen bin oder im Labor irgendwelche Proben auswerte oder Versuche betreibe. Momentan beschäftige ich mich mit dem Thema der Reproduktionsmedizin - Hochinteressant - Auch wenn die meisten Aufzeichnungen auf einen Nukenin und ehemaligen Gehilfen von Orochimaru zurückgehen. Tragisch... das ein Arzt soweit sinken konnte... Und nun zum letzten Punkt: Wo wohnst du den nun? Es scheint ja so, als würdest du im Wald leben in einem Zelt. Rück mal raus mit der Sprache." Sato lehnte sich erwartungsvoll zurück und nahm noch einen Schluck Tee, mit dem er die gebratenen Nudeln herrunterspülte." Nun bin ich aber mal gespannt...."

Shizukana

Re: Familienanwesen der Sato-Familie

Beitragvon Shizukana » Mo 6. Feb 2012, 17:50

Shizukana hörte Sato intressiert zu zum erstenmal erzählte dieser etwas über sich selbts.Also gut dann ist er halt auch Medicnin oder Artzt, da er anscheinend auch ncoh medizinische Studien durchführt. Das Leben hat wirklich einen seltsamen Sinn für Humor. Was kam als nächstes....? Sato fragte, ihn wo er momentan wohnen würde. Da er keinen Grund hatte es vor Sato geheim zu halten fing er an zu berichten.Zelt im Wald? er konnte sich ein grinsen nicht verkneifen.Eigentlich trifft das meine Situation ganz gut. Im Grunde bin ich Obdachlos auch wenn das, zumidest was mich angeht, schlimmer glingt als es ist. Als Shinobi ist man sowieso fast immer auf reisen, von daher ist man schon an das Übernachten unter freiem Himmel oder in einem Zelt gewöhnt. Auch wenn Shizukana es ungern zugeben wollte so langsam hatte er auch genung davon in Zelten und Schlafsäcken die Nacht zu verbringen es wäre, es wäre durchaus nicht verkehrt in einem richtigen Haus zu wohnen.So ich denke wir haben genug über mich geredet wie sieht es mit deiner Wognsituation aus? Du scheinst in diesem riesigen Anwesen anscheinend allein zu wohnen, zumindest habe ich bisher hier niemanden außer uns beiden gesehen. Im Grunde war es auch ziemlich seltsam das ein einzelner Ninja ein Anwesen besaß, dass den Vergleich mit denen der älteren Clans von Konoha, wie z. B. dem der Akimichi nicht scheuen musste. Vorallem fand er es seltsam, das er außer Sato noch keinen andere Peron hier gesehen hatte.Dabei müsste allein das putzen hier Stunden in Anspruch nehemen.
Sato schien zwar einen Großteil des Anwesens bereits zu benutzen z. B. für seinen Parkour, medizische Studien und dergleichen, doch wenn er die Größe des Gebäudes richtig einschätzte müssten viele Räume des Anwesens ungenutzt bleiben.
Er genehmigt noch etwas von den gebraten Nudeln und wartete darauf was Sato auf seine Antwort und seine Frage entgegenen würde.

Sho Sato

Re: Familienanwesen der Sato-Familie

Beitragvon Sho Sato » Mo 13. Feb 2012, 15:34

Sato hörte sich an, was Shizukana zu sagen hatte und verschluckte sich fast an seinem Tee. Hatte er das gerade richtig gehört? Er schien also wirklich obdachlos zu sein. Was für ein seltsames Leben. Sato konnte sich sein Leben gar nicht ohne sein zuhause vorstellen. Ein warmes Bett, ein warmer Kamin, eine schöne Kochstelle sowie sein Garten mit den Fischen, die ihm schon richtig ans Herz gewachsen waren." Ähm... Ja... Also meine Wohnsituation? Mein Vater hat dies Anwesen vor einigen Jahren gekauft und wollte dies zu unserem Clanhaus werden lassen. Doch nach seinem Tod löste sich der Clan mehr oder weniger auf und so kommt es dazu, dass ich mehr oder weniger mit Hilfsarbeitern diesen Gebäudekomplex in Schuss halte. Ich selber bewohne ja nur ein Nebenhaus. Meine Haushälterin, wenn sie dann mal da ist, übernachtet im Hauptgebäude und kümmert sich um die anfallenden Aufgaben. Aber dennoch stehen so ein Großteil der Gebäude leer. Und ändern kann ich das auch nicht wirklich. Ich suche schon nach Leuten, die dort wohnen wollen. Geld spielt dabei nicht mal eine Rolle - Mein Vater hat gut investiert und ich habe keinerlei Geldsorgen. Vielmehr die richtigen Leute zu finden ist dabei schwierig, zudem das Aussehen des Gebäudes wahrscheinlich schon viele Interessenten äußerlich schon abschreckt von der Größe." Er nahm noch einen Schluck und fuhr fort." Unter dem Hauptgebäude befindet sich zudem noch ein kleines Labor, in dem ich Versuche betreibe aus medizinischer Sicht oder ich suche nach neuen Heilmitteln und ähnlichem. Den Rest des Grundstücks hast du ja ansonsten gesehen..." Sato schaute noch mal kurz nach oben und dachte nach... Was wäre, wenn Shizukana nicht einziehen würde. Er selbst würde sich Arbeit sparen, Shizukana hätte ein Dach über dem Kopf und es würde langsam mal etwas Leben in dieses Anwesen kommen." Hey Shizukana.. es ist vielleicht nur eine fixe Idee - aber willst du nicht einziehen? Ich will keine Miete.Du müsstest dich nur um dein Häuschen kümmern. Du könntest auch das Bad nutzen, den Parkour, den Teich zum angeln und ganz normal mit mir und meiner Haushälterin essen." Gespannt lehnte sich Sato zurück, während er in Gedanken schon einmal den Mietvertrag durchging. " Dann hätte ich auch immer jemanden, der meinen Parkour testen könnte... Oder mit dem ich mein Taijutsu verbesseren könnte... Eine klassische Win-Win-Situation kann ich da nur sagen. Ein Angebot, was man nicht ablehnen kann...."

Shizukana

Re: Familienanwesen der Sato-Familie

Beitragvon Shizukana » Mo 13. Feb 2012, 21:42

Shizukana lauschte Sato in aller Ruhe und genehmigte sich währendessen den ein oder anderen Happen vom Essen das Sato zubereitetet hatte.Verstehe sein Vater wollte also ein Clan Haus einrichten. Das erklärt schonmal die Größe.......... Auch wenn Satos Vater wohl kaum ein gewöhnlicher Shinobi gewesen sein kann, wenn er sich so ein großes Anwesen leisten konnte......... Der Clan hat sich aufgelöst sicher nicht eines der angenehmsten Geschichten für Sato Sato erzählte weiter und Shizukana nahm noch einen Schluck Tee zu sich.Er wohnte in einem der Nebengebäude? Vermutlich ist ihm das Haupthaus einfach zu groß.Sato sprach weiter und erklärte das er Leute suchte, die in den Nebengebäuden wohnen würden, da er selbst nur einen kleinen Teil des Anwesens benötigte.Er legte eine kurze Pause ein und fragte Shizukana, ob er nicht in eines der Nebengebäude einziehen wollte.Keine schlechte Idee. Nicht das ich mir keine eigene Wohnung leisten könnte.Aber Sato kann mir bestimmt beim Training helfen und auf dem Anwesen gab es bestimmt einen Ort an dem man sich auch in aller Ruhe entspannen könnte. Auch wenn der Parkkur als Ort zum Entspannen nicht in Frage kam. Er würde Satos Angebot annehmen.Einverstanden, warum nicht dann haben wir beide ein Problem weniger um das wir uns Gedanken machen müssen.Danke für das Angebot. Inzwischen war er mit dem Essen fertig. Er nahm nocheinen Schluck Tee.Heute war wirklich ein großartiger Tag und nicht nur wegen des ausgezeichneten Tees. Kaum zu glauben das es gerade erst kurz nach Mittag ist.Das Einziehen in das Nebengebäude wäre mit Sicherheit auch schnell erledigt, es war ja nicht so, dass er viel Gepäck mit sich rumschlepte. Ich denke mal es wird das beste sein wenn du mir gleich wenn wir zu ende gegessen und abgewaschen haben das Nebengebäude zeigst. Dann könnte ich mich dort schon mal einrichten, wenn du nichts dagegen hast. Heute scheint wirklich ein Glückstag für mich zu sein, erst ein anspruchsvolles Training, dann das gute Essen und jetzt wird mir auch noch eine kostenlose kleines Haus Mitten in Konoha angeboten. Von mir aus kann der Tag so weitergehen.

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19212
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Familienanwesen der Sato-Familie

Beitragvon Tia Yuuki » So 25. Nov 2018, 19:10

archiviert
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)


Zurück zu „Hi no Kuni (Konoha) [Archiv]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast