Hafen

Nebel und Regen ist hier keine Seltenheit. Es gibt zahlreiche Inseln, die sogar teils mit Ureinwohnern bevölkert ist.
Sohi

Hafen

Beitragvon Sohi » Di 23. Jun 2009, 18:25

Bild

Der Hafen von Kiri gehört zu einem kleinen Fischer Dorf. In einer Reihe liegen dort die Stege, sie bestehen Stein und sind sehr stabil. An kleineren seitlich liegenden Stegen, haben die Fischer ihre Boote. Der Hafen besitzt einen großen, alten Leuchturm. An einem Balken ist ein großer Kupferkessel befestigt indem ein Signalfeuer lodert. Es ist meistens extrem neblich und einige Schiffe sind schon an den Felsen von Kiri zerschellt.Angrenzend zum Hafen befindet sich ein Wald der in ein Gebirge übergeht.

Sohi

Beitragvon Sohi » Di 23. Jun 2009, 18:36

Emi beschleunigte auf 180 kmh und kam nach kurzer Zeit am Hafen an. Die Bilder die sie wärend des Fluges sehen konnten und das waren nicht viele da sie mit zu hoher Geschwindigkeit flogen, reichten schon um das Ausmaß des Kampfes zu erahnen. Sie mussten unbedingt die Flotten der Ninjas vernichten. Zum einen war ihnen somit der Fluchtweg abgeschnitten, das könnte für unerfahrene Kämpfer einschüchternd wirken und zum anderen Waren die Waffen, die sie womöglich dort lagerten vernichtet. Würden sie die Schiffe vernichten und der Krieg würde längere Zeit dauern, hätten die Ninja auch ein weiteres Problem. Der Proviant würde wegfallen und da sie alles vergiftet hatten, war auch das Trinkwasser aus den Quellen nicht mehr genießbar. Sohi hatte die Augen zu schlitzen zusammen gekniffen. Der kalte Wind drückte den Kopf nach hinten, dieser Flug war kein angenehmer. Sie schmiegte sich ganz eng an Emis Schultern und deutete Masa, es ihr gleich zutun. Als sie schließlich ankamen deutete Sohi der Harpyie höher zu fliegen. Sie wollte vorerst unbemerkt bleiben. Erst musste ein guter Plan her. So weit so gut Masa, wie werden wir jetzt vorgehen? Es sind um die 10 Schiffe.

Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Di 23. Jun 2009, 20:05

Nachdem er in die Richtung gezeigt hatte in der es zum Hafen gehen würde, gab Sohi der Hapyie den Befehl sich mit höchster Geschwindigkeit hinzubewegen. Emi war so schnell das es Masamori kaum möglich war sich festzuhalten. "Wuh!", stieß er aus und war Froh seine Atemmaske aufzuhaben, ansonsten hätte er vielleicht echte probleme mit dem Atmen bei der Geschwindigkeit bekommen können. Viel konnte er den Flug über nicht erkennen, dennoch das war er sah war erschreckend genug um ohne Gnade auf die Widersacher loszugehen. Als sie nach nur kurzer Zeit ankamen, sah man die Schiffe groß und breit im Hafen stehen 10 Stück meinte Sohi, was er bestätigte. Sie flogen ein bisschen Höher und vor allem langsamer als es daran ging wie sie die Schiffe am besten ausschalten könnten. Der Blick Masamoris viel auf die Tasche die mit den Bomben der Kumonins beladen war. "Wir nehmen die Bomben, ich werde sie so stark beschleunigen das die Schiffe untergehen wie ein Stein. Die Explosion wird den Teilen den Rest geben", sagte er und verwies Sohi dazu die Bomben zu schmeißen. Schnell formte er einige Fingerzeichen bereitete sich darauf vor die Bomben mit irrsinniger Geschwindigkeit in die Schiff zu ballern um diese so mit einem Schlag zu versenken. "Wenn wir Zehn von Zehn schaffen darfst du dir was wünschen", versprach er ihr und feuerte sein Jutsu , "Fūton: Reppūshō".

_________________________________________________________

Fūton: Reppūshō
Fūton: Reppūshō ist einFūton-Jutsu, bei dem ein Windstoß erzeugt wird, der die Kraft undGeschwindigkeit von Wurfwaffen erhöht, welche dann zunehmend anGefährlichkeit erhalten.

Sohi

Beitragvon Sohi » Di 23. Jun 2009, 20:21

Sohi fand die Idee gut, sogar sehr. Sie grinste und es war die reinste genugtuung die Schiffe mit den eigenen Bomben zu versenken. Sie nahm drei aus der Tasche und schleuderte sie los, auf jeweils drei Schiffe. Da habt ihr sie zurück, schrie sie und befahl im selben Moment Emi still zu halten aber wachsahm zu bleiben. Unten auf den Schiffen sah man Matrosen von der größe von Ameisen. Als die Bomben mit einer irren Geschwindigkeit, sirrend herunter kamen, hatten die Matrosen erst keine Möglichkeit zum handeln. Auf zwei Schiffen explodierten die Bomben und es riss große Löcher in den Bug. Nun ging eine Sierene los und die Menschen liefen hastig zu den Kanonen. Andere hielten ausschau, von wo die Bomben her kamen. Schießt! Rief ein Mann auf dem unbeschadeten Schiff. Die Bombe war wohl ein Blindgänger. Ja, Sohis grinsen wurde immer breiter, schießt! Schießt! Und tatsächlich, das Schiff schoß zwei Kanonenkugeln ab, die mit rasanter Geschwindigkeit in den Himmel rasten. Idioten, zischte Sohi aus, sie hatte sich schon gedacht, dass eines der Schiffe oder mehr unbedacht Handeln würden. Die Kanonenkugel wurde immer langsamer, langsamer, langsamer, BALLER SIE ZURÜCK MASA! Sohi schrieh und saß vor anspannung mittlerweile nicht mehr auf Emi, sondern kneite über sie gebeugt. Sohi holte schnell weitere Bomben aus der Tasche und warf auch diese nach unten, Masa beschleunigte diese wie er es schon zuvor getan hatte. Auch die Kanonnenkugel hatte ihren Weg, geradewegs zurück zu ihrem Absender. Dies kostete das Schiff einen Mast und riss ein Loch quer durch das Schiff. Nach wenigen Minuten war alles vorbei. Die Schiffe waren alle weitgehend zerstört. Manche tümpelten halblebig und manevrier unfähig im Wasser, andere gingen geradewegs unter oder nur noch der Mast ragte aus dem Wasser. Einige der Matrosen hatten sich an Land gerettet, andere trieben tot auf den nun wild aufgewirbelten Wellen umher. Spätestens Morgen sollten wir die Toten bergen um eine Seuche zu verhindern, murmelte Sohi nachdenklich.


Es sah nicht so aus als ob eines der Schiffe noch fahr tüchtig war. Alle hatten Löcher oder waren gesunken. Sehr schön oder Masa? Sohi lächelte zufrieden. Und nun, wir sollten so schnell wie möglichst zum Krankenhaus! Wir brauchen einen sicheren und sterielen Raum wo wir die Verletzten hin bringen können. Vorhin habe ich gesehen wie dieses unter Beschuß geriet. Wir dürfen es nicht verlieren! Und die armen Menschen die dort nun gefangen sind... Masa, bitte komm mit mir! Sie gab Emi den Befehl in Richtung Krankenhaus zu fliegen.

TBC: Krankenhaus

Pilane Miamato

Beitragvon Pilane Miamato » Sa 27. Jun 2009, 16:09

pilane kahm gerade an dem hafen kirigakures an. ettwas gedankenverlohren lief sie an den kleinen läden vorbei.es schien kein chakra zu sein... denn das schwert hat kein eigenes chakra. das denke ich zumindest. und MEIN chakra hat es nicht absorbiert.. das hätte ich bemerkt.sie legte ihre hand auf die scheide des schwertes und blieb dann vor einem kleinen alten laden stehen.in dieser gerrümpelladen sieht interresant aus.. ich werde mich dort mal umsehen.sie öffnete de tür und eine kleine glocke wurde bewegunggesetzt. pilane trat ein und sah sich um. es war ziemlich staubig undunaufgeräumt. am meisten lagen dort bücher herrum.suchst du ettwas kleine? ein alter mann der ettwa 2 köpfe kleiner war als pilane selber kahm mit seinem laufstock auf sie zu.

Shizuka

Beitragvon Shizuka » Sa 4. Jul 2009, 16:22

Schon seit Wochen hatte sie keine neue Mission bekommen und langsam fragte sie sich wirklich und auch schon mehrmals am Tag, ob man sie im Dorf überhaupt noch brauchen würde, oder es einfach keine Missionen für einen Shinobi mit ihren Talenten gab, ob man ihr überhaupt trauen würde, da sie ja eine Rutten ist, doch am Ende sah sie alles einfach nur selbst als Schwachsinn und Müllgedenke an und widmete sich lieber wieder den Weg zum Hafen von Kiri. Dort wollte sie einen kleinen Bücherladen besuchen um in diesem ein seltenes Buch über die Gates zu kaufen, wenn der alte Mann es denn noch haben würde, was sie wirklich hoffte.
Mit jedem Schritt kam sie diesem Laden und damit auch den Hafen, in welcher der alte Mann seinen Krimskramsladen hatte näher und mit jedem Schritt lichtete sich ihre Laune etwas mehr, da sie einem ihrer Ziele mit jedem Moment näher kommen könnte. Fast lächelnd durchschritt sie das Tor zu den Behausungen und dem eigentlichen Anlegeplatz, da der Hafen nicht sehr groß war und blickte sich erstmal interessiert um, bis sie den Laden entdeckte, oder hoffte das sie den Laden entdeckt hatte. Er glich zwar der Beschreibung des Kiri-Nin, jedoch wirklich sicher konnte sie sich nicht sein, da sie noch nie in diesem Gewesen war. Sie betrat die Tür....

Benutzeravatar
Yukio Ueda
Beiträge: 1594
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 12:53
Vorname: Yukio
Nachname: Ueda
Alter: 23
Größe: 183 cm
Gewicht: 71 kg
Rang: Oinin
Clan: -
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40/40
Chakra: 6
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 2
Genjutsu: 7
Taijutsu: 7
Discord: destzero1

Beitragvon Yukio Ueda » So 5. Jul 2009, 19:29

--> Tore von Kirigakure

Setsuna kam langsamen Schrittes hier an und begab sich sogleich an Bord des nächsten Schiffes, dass sich in Richtung von Ho no Kuni - Konohagakure - bewegen sollte...da Setsuna persönlich Wasser kaum ausstehen konnte und somit ihm keine andere Möglichkeit blieb, auf das Festland zu gelangen, blieb ihm nichts anderes übrig als diesen weg zu nutzen. Alsbald legte das Schiff dann auch ab und er kam dort an, wo er auch hin wollte. Somit kam er seinem neuen Ziel immer näher...und auch wenn er es nicht vollbringen konnte, so hatte er vielleicht die Möglichkeit dort Stein zu finden und zu töten...was ihm zuvor misslungen war.

tbc: Stadtore von Konohagakure (wird ein größerer Skip, gerade keinen Nerv einen Hafen usw zu posten)
[align=center]~ Charakter ~ | ~ Techniken ~
Bild[/align]

Ty Lee

Beitragvon Ty Lee » Di 7. Jul 2009, 17:51

am hafen angekommen sah ai das einge kumo nin die ninjas ewakuierten und dafür zum zwecke ein paar private shiffe von händlern geklaut hatten denn die anderen shiffe lagen in trümmern auf den grund des hafens wie ai stark an nahm

sie wurde auf eins der shiffe gelassen und legte dante vorsichtig ab sie war froh nicht mehr von seinen gewicht belastet zu sein sie schaute noch mal ans ufer würden chiba und stein gleich kommen ?? ihre aufgabe war es als medical nin die verletzten oder kampf unfähigen personen in sicherheit zu bringen und genau das tat sie sie hatte diesesn kampf als team lieterin ab gebrochen alles was chiba und stein jetzt noch taten war auf ihre eigene verantwortung

ai stezte sich an dantes kopf und messte noch mal die vital werte sie waren leicht etwas niedrig aber das sollte gleich besser werden sie legte ihn die hand auf seine brust und liess etwas chakra in dieses fliesen

das shousen jutsu würde helfen die vital werte ein klein bischen zu erhöhen
als sie fertig war sah sie sich auf den shiff um es waren einge nicht so leicht davon gekommen wie dante neben ihr war ein jounin mit einen auf geschlitzten arm
ai wollte ihrn gerade behilflich sein als verkündet wurde das das shiff voll sei und sie jetzt ablegen würden

sie schaute erneut ans ufer wo blieben nur chiba und stein

Dante

Beitragvon Dante » Di 7. Jul 2009, 19:09

Nachdem Dante auf den Straßen zusammengesackt war, hat Ai ihn gerettet und zu dem Hafen gebracht, an welchem sie angekommen waren. Ai verarztete ihn bestmöglichst, sodass Dante sich keine Sorgen mehr machen musste. Nach einiger Zeit öffneten sich leicht die Augen vom Halbdämonen, dennoch sah er alles etwas verschwommen. Schrekchaft richtete sich Dante auf und schaut sich sofort um. "Wo bin ich?!?!" Dies sagte er in einem lauten Ton, bis er sich zu Ai umdrehte und sie verwirrend anschaute. "Was geht hier ab Ai? Was machen wir an diesem dämlichen Hafen?" Dante war sehr verwirrend, obwohl er sich noch ans eine Kämpfe erinnern konnte. Nachdem er allerdings den kaguya besiegt hatte, wusste er nicht mehr was passiert war. "Und wo sind Mr. Sensenmann und der dämliche Stachelkopf?!? Mit vielen Fragen überrumplete er Ai, welche ihm auf den Straßen das Leben gerettet hatte. Dies wusste Dante allerdings nicht mehr, obwohl seine ganze Aktion eben ziemlich unhöflich war. Eventuell würde der Halbdämon dies später auch noch bereuen, aber erstmals war alles sehr verwirrend für ihn.

Ty Lee

Beitragvon Ty Lee » Di 7. Jul 2009, 19:25

ai sah erschrocken zu dante als dieser auf einmal aufrecht da saß er schin verwirrt ai drückte ihn mit sanfter gewalt wieder auf die liege fläche ihr stimme war scharf und fest " beruhig dich erstmal ,dieses schlacht hat kumo verlorren wir haben dieses schlacht verlorren du bist aus genockt gewesen und ich konnte dich gerade vor diesen verückten onin weg schleifen unser kampf war gegesen in den moement als einige kiri anbus sich auf den weg zu uns machten meine aufgabe war als gruppen leiterein den rückzug aus zu sprechen und auch als medical nin die kampf unfähigen ninjas also dich aus den verkehr zu ziehen und von da weg zu bringen, wir sind jetzt auf einen shiff was uns gleich nach kumo bringt ,................ wegen den sensai und chiba weiß ich es nicht sie haben den befehl gehört und war genommen sie werden warscheinlich auf eins der anderen schiffe gehen und vorher unser shiff die abfahrt gewehr leisten " sparch sie fest
dann schaute sie zu dante ohne ihn zu fragen miss si noch mal seinen puls am hals und kam ihn etwas näher dadurch währe sie schon wieder in der schüchternheit gefallen hätte ihr das was aus gemacht aber jetzt machte es ihr nichts aus sein puls war leicht erhöht

" wie geht es dir sonst so ??"
fragte sie ihn

Dante

Beitragvon Dante » Di 7. Jul 2009, 19:44

Dante wurde wieder auf die Liege gedrückt von Ai und diese erklärte ihm sofort alles. Leicht genervt von sich selbst und verlegen schaute er zur Seite. Dante hatte zwar 2 Chuunin besiegt, aber innerlich dachte er selber, dass er es verkackt hat. Nachdem Ai nochmal seinen Puls fühlte kam sie etwas näher und Dante schaute ihr von unten ins Gesicht. "Wir haben verloren und mich hats umgehauen? Verdammter Mist!" Dante war wieder etwas wütend, diesmal allerdings leicht zurecht. Könnte ich diesen verdammten Devil Trigger kontrollieren, dnan wäre es kein Problem aber mein verdammter Vater musste es ja so kom pliziert machen! Nachdem der Halbdämon in Gedanken zuende geflucht hatte, schaute er sofort wieder zu Ai und nahm mit seiner linken Hand ihre linke Hand. "Mir geht es soweit ganz gut, fühle mich nur etwas mulmig und habe Kopfschmerzen. Aber ich danke dir, dass du mich gerettet hast... Ohne dich wäre ich jetzt wohl verreckt." Nun schaute Dante auf Ai's Hand und streifte mit seinem Daum über diese leicht. "Ich habe dir scheinbar ganz schöne Schwierigkeiten gemacht..." Immernoch fühlte sich Dante ziemlich schuldig und sagte erstmal nichts anderes.

Ty Lee

Beitragvon Ty Lee » Di 7. Jul 2009, 19:55

ai hörte ihn zu und schaute in dantes gesicht als er ihre hand in seine nahm schaute sie kurz auf diese es machte ihr nichts aus komischer weise aber warscheinlich auch nur so lange wie sie ihr selbst bewust sein unter kontrolle hatte
"naja aufjeden fall war es nötig dich da raus zu hohlen bevor der onin dir seine senpons in den körper rammen konnte und ich weiß nicht mit was die geträngt worden sind " sie schaute auf die hand die in dantes seiner lag
"du warst ganz schön schwer wenn ich das mal sagen darf " sagte sie leicht lächelnd und schaute dann wieder in dantes gesicht das leichte streicheln seines daumes über ihren hand rücken liess ai sich langsam beruhigen sie waren zwar noch nicht aus der gefahren zone ganz draußen aber so langsam liessen sich die angespanten muskeln endspannen ,

ai hatte zwar nicht so viel ereichen können aber sie hatte verhindert das ihr team kamerad vergifftet oder betaüpt wurde

Dante

Beitragvon Dante » Di 7. Jul 2009, 20:09

Dante hörte weiterhin der Stimme von Ai zu und grinste leicht. "Ja, danke Ai... Du hast was gut bei mir." Danach schuate er ihr ins Gesicht. Sie waren immernoch in Mizu no Kuni, aber dennoch fühlte sich Dante shcon sicher, alleine schon wegen den anderen Kumonins, welche auf dem Schiff waren. Nun sagte Ai, dass Dante ziemlich schwer sei, wobei er dann mit der rechten Hand über seinen Bauch streifte. "Also entwerder bin ich voll muskulös, oder ich bin zu fett..." Es hörte sich zwar leicht ironisch an, aber Dante machte sich in dem moment gerade wirklich einige Gedanken. Danach schüttelte er allerdings leicht seinen Kopf und schaute wieder zu Ai. "Wie sieht es eigentlich bei dir aus? Ist bei dir alles okay?" Wirkliche Wunden konnte Dante bei Ai nicht erkennen, allerdings war er auch ehrlich gesagt von ihrem schönen Gesicht und von ihrer Oberweite leicht abgelenkt, wo er auch leicht grinste.

Ty Lee

Beitragvon Ty Lee » Di 7. Jul 2009, 20:30

ai hörte ihn zu und grinste " ob du fett oder es nur muskeln sind könnte man leicht heraus finden" sagte sie grinsend sie schaute an sich runter und endeckte nicht wirklich eine wunde oder so nur ihre wade scherzte ein bischen als sie auf den boden endlang geschlittert war hatte sie sich dieses auf geschürft
" mir geht es gut kein von uns ist was ernstes passiert und ein senpon von diesen onin hab ich auch mit gehen lassen so das ich es zu hause untersuchen kann " wieder grinste sie und schaute in dantes augen ,
dann schlug sie ihr bein über das andere so das sie die doch etwas döllere schürf wunde an ihrer wade sehen konnte sie blutete nur noch leicht schin aber stärker geblutet zu haben weil die ganze wade blut verschmiert war

mit ihrer freien hand fummelte sie inzelne kleine steine aus der wunde "mist doch ein bischen döller " murmmelte sie und verzog leicht schmerz verzehrt das gesicht als sie die steine heraus puhlte

Dante

Beitragvon Dante » Di 7. Jul 2009, 20:44

Auf die erste Antwort von Ai grinste Dante wieder etwas frech. Ai war diesmal wieder alles andere als schüchtern. "Dann hänge ich ja als einziger aus unserem Team wie ein Krüppel hier rum..." Leicht enttäuschend war die Stimme des Halbdämonen, aber dagegen könnte Dante jetzt eh nichts mehr tun. "Aber zum Glück ist bei dir alles okay." Dabei grinste Dante die Kunoichi an und träumte danach vor sich her. Kurz danach murmelte Ai noch etwas vor sich hin, was Dante nicht ganz verstanden hatte, weil er so verträumt wegschaute. "Was hast du gesagt Ai, ich habe es nicht ganz verstanden." Dante wartete auf eine Antwort von Ai und überlegte noch kurz etwas. Sind meine Ohren vom Devil Trigger auch leicht betäubt? Also langsam reicht es dann ja auch mal... Innerlich fluchte Dante wiedermal über seine Fähigkeit als Halbdämon, obwohl dies wohl auch sein Leben gerettet hatte.


Zurück zu „Umgebung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast