Alte Arena

Nebel und Regen ist hier keine Seltenheit. Es gibt zahlreiche Inseln, die sogar teils mit Ureinwohnern bevölkert ist.
Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 12. Dez 2010, 22:39

Hmm doch kein "gemeines Chakra" statt dessen Wasser, aber Winry traf und da flog Jui einmal durch die alte Arena. War das vielleicht etwas zu doll? Nun Winry konnte nur noch mit knapper Not den Wasserstrahlen entkommen und dank dem Chakramantel wurde sie von dem größten Schaden bewahrt, trotzdem hatte sie gespürt das da was war und so angenehm war das nicht. Ihre Antwort bekam sie und dann bereitete die Kunoichi wohl irgend ein Jutsu vor und aufeinmal rummelte es oben im Himmel. Gewitter? Das fehlte noch, nun aber Winrys Angriff schien seine Spuren hinterlassen haben auch wenn Jui sich wieder aufrappeln konnte. Und allmählich merkte die Kunoichi, dass es doch nicht so einfach war die Cloak aufrecht zu erhalten, wenn dann da etwas auf die Emotionen drückte. Zwar sagte Jui das das Thema momentan nichts zur Sache zu tun hatte doch taten sich da gewisse Fragen bei Winry auf und das machte es einfacher für das Chakra die Kontrolle zu gewinnen, weshalb ihre Augen animalisch blieben und sie kurz wieder auf alle Viere musste."Gnnnnahhh..."Vielleicht reichte es fürs erste doch wann hatte sie wieder so eine Chance? Nein sie machte weiter denn Aufgeben kam für sie nicht in Frage und so schloss die Kunoichi für einen kurzen Moment die Augen und in ihrer inneren Welt konzentrierte sie sich ein wenig mehr und das Mondlich welches auf sie herab schien wurde heller und das Chakra schien angst davor zu haben, denn es traute sich nicht näher an Winry heran, nein sie konnte es nutzen, in Form von mehreren Strängen floss es auf sie zu konnte man sagen aber die großen Ansammlungen blieben im Hintergrund. In der Realität öffnete sie wieder ihre Augen und es waren wirklich ihre, auch wenn es schwer war hieß es Zähne zusammenbeißen und durchhalten und so breitete sie einmal die Arme aus und schlug dann Faust an Faust und hatte wieder diesen Blick in ihren Augen, jener Blick der aussagte, "Ich schaff das, ich lass mich nicht unterkriegen...auchgeben gibt es nicht" so ungefähr konnte man es in Worte fassen um dem ganzen Ausdruck zu verleihen. "Stimm was es mit Minato auf sich hat tut nichts zur Sache...aber ich muss dir danken du hast mich wieder wachgerüttelt..."vielleicht wusste Jui damit nichts anzufangen doch vielleicht erklärte ihr Winry nachher alles wenn es denn dazu kam, nun ging es erstmal weiter und Winry griff wieder an, dabei zog sie aber ihr Schwert aus der Schwertsscheide die an ihrem Rrücken befestigt war. "Sword of the Daywalker" so hatte sie das Schwert genannt und dieses nahm sie nun in ihre Rechte und war ruck zuck wieder unterwegs und schnellte auf die Rothaarige zu und erschien dann kurz hinter ihr, was allerdings nur eine Finte war und bewegte sich dann mit einer gesprungenen Drehung weiter und kam nun von vorne mit dem Schwert und würde sie jetzt treffen, dann würde mehr passieren als nur durch die Gegend fliegen. Natürlich war das hier nur ein Trainingskampf doch rumgealbere brachte nichts, man musste auch schwerere Geschütze auffahren um was zu erreichen und wirklich verletzen oder gar töten wollte Winry die Kunoichi auch nicht, nun sollte sie aber mit dem Schwert treffen dürfte das eine nette tiefe Wunde im Arm oder der Schulter der Kunoichi geben und sollte der Ernstfall passieren und der Arm ab sein, dann würde Winry Jui eine Automail verpassen, damit sie wenigstens einen Ersatz hatte.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild

Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » So 12. Dez 2010, 23:19

Wieder ging ihre Gegenüber auf die alle Viere, es war wohl anstrengend für sie, das ganze aufrecht zu halten und unter Kontrolle, so vermutete es zumindest die Frau, ob es wohl ähnlich war wie wenn Jui das Juin aktiviert hätte und sich Gegen ihr dunkles Ich behaupten musste? Doch das müsste wohl später geklärt werden, immer hin war ihr Gewitter nun aufgezogen und Einsatz bereit und auch wenig später war Winry wohl auch wieder soweit und sie stimmte ihr zu dass das mit Minato nichts auf sich hatte aber die rothaarige sie wohl wieder wachgerüttelt hätte „freut mich das ich helfen konnte“ meinte diese nur zur antwort bevor die blonde ein Schwert zog und wieder auf sie zu stürmte, sie verschwand kurz um hinter der Frau wieder aufzutauchen welche sich schon umdrehte weil sie damit rechnete doch auch dort blieb sie nicht lange denn mit einem Sprung war sie wieder vor ihr und holte mit eben diesem Schwert aus um zu zu schlagen. Ein Hechtsprung seitlich nach hinten und Jui entkam gerade noch so um Millimeter einer Schönen Schnittwunde warum sie nicht einfach ihr Chakra eingesetzt hatte nun ja das war Egal der Erste Blitz löste sich aus dem Gewitter auf direktem Weg auf Winry. Ob er nun treffen würde oder nicht war egal denn Jui wollte erst einmal klar stellen dass das Schwert keine Gute Idee war zumindest so lang sie es behalten wollte. „das mit dem Schwert würde ich an deiner Stelle lassen, im Normalfall könnte es jetzt schon Kaputt sein, du hast gesehen was ich mit deinen Kunais angestellt habe, das kann ich ebenfalls so gut mit deinem Schwert machen und das werde ich auch machen wenn du mich weiter mit dem Schwert angreifst da ich mich auch in einem Trainingskampf richtig verteidige und es mir möglich ist nur sind Kunais leicht ersetzbar ein Schwert kann eine größere Bedeutung für den Träger haben und ich habe keine Lust das falls es so ist es dir einfach wegen einem Trainingskampf vielleicht zu zerstören.“ Meinte sie und sah ihrer Gegenüber fest in die Augen sie hatte das ganze klar gestellt nun war es Winrys entscheidung ob sie weiter mit dem schwert kämpfen wollte oder nicht, sie wusste nur von ein paar ihrer bekannten oder den unfreiwilligen bekannten denen sie teilweise auch das schwert zerstört hatte dass die es nicht so toll gefunden hatten. Aber seit wann kümmerte es Jui überhaupt ob sie ihrem Gegenüber schadete oder nicht? “klein Jui wird wieder weich und lieb och ist das süß oh gott wie diese Stimme nerven konnte “ach halt den Rand du wolltest mir vorhin nicht helfen also kannst du auch jetzt still sein..... als ob es dich was angeht ich bin ja trotzdem noch stärker als du so wie es aussieht nicht war?“ wieso ritt sie sich mit ihrem dunklen ich nur immer tiefer in die scheiße

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 13. Dez 2010, 16:00

Sie hatte gute nein sehr gute Reflexe, das musste man ihr lassen, denn eine Millisekunde mehr und das wärs gewesen mit der Rothaarigen. Nun denn nach dem Angriff gab es ein Donnerwetter von oben. Irgendwo hatte Winry schon den Verdacht das das Gewitter kein normales Gewitter war, dazu zogen die Wolken zu schnell auf und so sprang sie schnell zur Seite und entkam dem Blitz. Dann kam sie wieder auf dem Boden auf und hinterließ einen kleinen Krater. Ohnehin war der Boden durch sie eh in Mittleidenschaft gezogen, was war hier bitte kein Krater? Nun wie dem auch sei Jui erklärte ihr das sie besser aufpassen sollte auf ihr Schwert, da Jui nicht Schuld sein wollte wenn es kaputt ging. Um das Risiko wusste die Blondhaarige das hatte sie sich von vorhin mit den Kunai gemerkt, darum hatte sie ja auch nicht ihr Hattori Hanzo genommen, denn das hatte einen gewissen Wert für sie. Langsam aber sicher wurde es schwerer die Cloak aufrecht zuhalten und darum versuchte Winry diese wieder abzustellen. Sie konzentrierte sich und versuchte sich zu beruhigen. Auch innerlich kam sie wieder zur Ruhe und meditierte weiter und äußerlich konnte man sehen das das blubbernde Chakra langsam verschwand und sich der Schweif verflüchtigte. Der Mantel wurde wieder zur Aura und löste sich dann völlig auf und verschwand in den Körper von Winry. Dann ging sie auf die Knie, denn das Ganze ging doch auf die Ausdauer, es war nicht leicht soviel Chakra zu bändigen da gehörte einiges dazu, doch ließ sie sich nicht unterkriegen, sie konnte noch weiter machen das war nichts. Ein sturer Dickschädel eben da konnte man sagen was man wollte. Kurz verschnaufte sie und schaute dann zu Jui und kurz in den Himmel, da kam sicherlich noch einiges runter und nun war es nicht ganz so leicht auszuweichen aber auch das würde sie bewältigen."Uuuuwaaah wieso hast du aufgehört Kleine?""Ganz einfach Übung macht den Meister und zum anderen muss ich sie wenn überhaupt aus eigener Kraft besiegen ohne deine Hilfe denn auch ich bin allein ziemlich stark.""Uuuuwaaahh gut wie du meinst Kleine"Und dann konnte es weiter gehen. Noch hatte Winry genügend Ausdauer und Chakra, noch würde der Kampf nicht enden und so steckte sie erstmal ihr Schwert weg und holte dann eine Schriftrolle hervor und biss sich kurz auf den Daumen, verschmierte das Blut und beschwor einen Schraubenschlüssel, einen etwas merkwürdigen Schraubenschlüssel. Es war ihr Omnischlüssel 9000 und damit konnte die Show beginnen. Zuerst erschuff sie eine Raitonkugel und anschließend holte sie mit dem Schläger aus und schlug zu und da flog die Raitonkugel mit einem Affenzahn auf Jui zu. "Winry Homerun!" rief die Kunoichi und wartete nun ab was Jui machte. Die Gewitterwolken hatte sie natürlich nicht vergessen doch erstmal abwarten.


-----

Name: Tobidôgu
Rang: D-Rang
Chakraverbrauch: gering-mittel
Voraussetzung: Schriftrolle
Beschreibung: Waffendie zu schwer oder zu unhandlich sind um ständig mit sich herum getragen zu werden, können mit diesem Jutsu bequemals Beschwörungsjutsu verstaut werden. Die Schriftrolle muss zu diesem Zweck für die Objekte, welche sie beherbergen soll geschrieben sein und wird wie jede Andere aktiviert um die entsprechenden Objekte wieder herbei zu rufen.


Name: Raiton: Raikyū ("Blitzfreisetzung: Blitzkugel")
Rang: C-Rang
Chakraverbrauch: Gering
Reichweite: Nah-Mittel
Beschreibung: Bei diesem Jutsu sammelt der Anwender Raiton Chakra in seinen Händen und formt dieses zu einer Blitzkugel. Diese wirft mann dann auf den Gegner, welche beim Aufprall leichte Verbrennungen zufügt und den Gegner kurzzeitig paralysiert.
Winry kann diese Technik in Kombination mit "Winry Homerun" benutzen wobei der Blitzball als Geschoss fungiert und sie diesen mit ihrem Schläger auf den Gegner schleudert, halt wie beim Baseball.


Selbsterfunden
Name : Winry Homerun
Rang : D
Element : /
Reichweite : nah
Chakraverbrauch : /
Beschreibung : Hierbei benutzt Winry ihren Omnischlüssel 9000 oder einen anderen Gegenstand der als Schläger dienen kann. Anschließend holt sie damit aus und verpasst dem Gegner einen ziemlich kraftvollen Schlag, wobei Knochen brechen können, je nachdem wie hart der Gegner getroffen wurde und ihn sogar wegschleudern kann. Auch kann sie damit Geschosse abwehren und zurück schleudern wie beim Baseball, was diese Technik nicht weniger gefährlich macht, denn z.B. ein Baseball kann auch den stärksten Typen umhauen, wenn er trifft. Mit dieser Technik kann Winry auch Felsen zertrümmern wenn sie will oder ähnlich harte Dinge.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild



Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » Mo 13. Dez 2010, 22:03

Winry schien es wohl zu viel zu werden, denn das Chakra zog sich zurück welches sie vorhin noch umgeben hatte, das hieße das auch einige der Vorteile wohl weg fallen würde oder war die Blonde wirklich so schnell und so stark. Das würde sich wohl gleich zeigen doch zuerst ging eben diese auf die Knie, wieder wartete Jui, es schien fast so als das sie sich weigern würde anzugreifen sobald ihre Gegenüber in einer blöden Position war. Das Schwert wurde wieder weg gesteckt, ob sie auf den Rat der Frau gehört hatte oder nicht war fraglich aber Jui musste sich darüber jetzt keinen Kopf mehr machen immer hin hatte sie die andere vor gewarnt und das dürfte genügen. Entscheiden musste sie ja immer hin noch selber “so bringt der ganze kampf nichts.... lässt du mich dann wenigstens etwas spielen?“ während die Stimme wieder anfing zu nerven holte sich Winry wohl eine neue Waffe wenn man es so nennen konnte “nein ich lass dich nicht spielen! Willst du sie etwa umbringen?! Ich komm noch ganz gut ohne dich zu recht“ das konnte wirklich anstrengend sein jui kam sich schon vor wie eine bekloppte sich mit ihrem eigenen Ich so zu sagen zu streiten. “hihihihihi..... die frage ist wie lange noch ich merk doch wie du schwach wirst“ Winry war inzwischen mit ihrem nächsten Angriff so weit und schlug eine Blitzkugel auf die junge Frau “baka.... davon träumst du wohl nachts sie hatte jetzt beim besten willen keine Zeit um sich mit sich selbst zu streiten dank ihrer perfektionierten Chakrakontrolle war in kürzester Zeit ~Ninpō: Raigeki no Yoroi~ eingesetzt und eine Blitzrüstung sollte sie vor dem nächsten Jutsu von Winry schützen. Somit sollte die Raitonkugel wohl abgefangen werden, das war zumindest der Gedanke hinter dem ganzen und sie selbst holte zum Gegenschlag aus. Denn im selben Moment holte sie ihrer Hand aus in der sich schon wieder Chakra sammelte und sie ~Ha Toteki~ einsetzten konnte. Mit einer schnellen Bewegung nach vorne warf sie dann 5 Chakraklingen auf Winry zu, durch die Entfernung dürfte nicht mehr viel passieren aber wenn sie treffen würde könnte es immer noch schmerzhaft werden zudem schickte sie noch einen Blitz hinterher wenn Winry ausweichen würde damit sie gleich dem zweiten auch Ausweichen müsste.

________________________________________________________________

Name: Ninpō: Raigeki no Yoroi ("Ninjamethode: Rüstung aus Blitzschlägen")
Rang: B-Rang
Chakraverbrauch: Mittel
Reichweite: Auf sich selbst
Beschreibung: Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender eine Blitzrüstung um sich. Ninjutsus kann man so maximal bis zum B-Rang abwehren. Sollte der Gegner den Anwender mit seinem Körper Schaden zu fügen erhält der Gegner mittlere Stromschläge. Das Raiton Chakra von der Blitzrüstung kann man für ein weiteres Raiton Jutsu verwenden.

Name: Ha Toteki – wurf Klinge
Rang: B
Element: Elementlos
Reichweite: bis zu 10 Meter
Chakraverbrauch: mittel - hoch
Voraussetzungen: Hami Clan
Beschreibung:
Mithilfe dieses Jutsus kann man über seine Finger bis zu 5 Chakrafäden werfen, welche alle 1 – 2 Meter lang sind und bis zu 10 meter Fliegen können bevor sie sich auflösen. Auch hier kommt es darauf an was man für eine Chakrakontrolle man hat, je nach Höhe geht es auch durch Gegenstände hindurch, je weiter das Zielobjekt von einem Entfernt ist desto schwächer wird der Angriff. Ab zwei Meter wird Pro weiterer Meter Entfernung die Chakrakotrolle um 1 hinunter gesetzt für die Stärke des Angriffs.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » Di 14. Dez 2010, 10:38

Das gante nahm schon eine etwas andere Richtung ein, denn jetzt war Winry nicht mehr ganz so flott unterwegs wie zuvor aber sie wollte es so, denn nur so konnte sie stärker werden und so wich sie den Klingen geschickt mit einer seitwärts Rolle und einem Sprung darin aus und rollte sich einmal am Boden ab. Dann kam erneut ein Blitz, welchen sie mit Mühe und Not entkommen konnte. Dabei merkte sie noch beim Absprung wie es hinter ihr ziemlich warm wurde und die Luft auch anfing zu leiten, statische Aufladung nannte man soiwas. Nun leider ging dabei ihr blaues Haarband drauf und somit zerfiel die Frisur wieder und Winry stand nun in der Hocke mit blondem, offenen knapp über die Schulter gehendem Haar. Naja da wo sie das Band her hatte gab es noch mehr so schlimm war das nicht, allerdings störte sie es schon wenig, denn die Frisur wieder hinzubekommen dauerte schon seine Zeit, aber das spielte momentan keine Rolle. Sie hatte gemerkt, dass sie mit Taijutsu nur was anrichten konnte wenn sie in der Cloack war, und da fiel ihr auf, dass Jui nicht ihr "gemeines Chakra" benutze, wieso eigentlich nicht? Es würde ihr doch Schutz bieten. Moment eine Sache gab es da wieso sie es nicht tat und die war ähnlich wie die mit dem Schwert. Sie wollte Winry nicht ernsthaft verletzen, denn die Rothaarige wusste das Winry dann wohl um ein paar Körperteile ärmer war. Hatte sie dann etwa ein schlechtes Gewissen? Nun es war ein Trainingskampf. Zu crass übertreiben sollte man nicht, aber Winry passte ja auch auf sich auf das gerade das nicht passierte und sie sich selbst eine Automail verpassen musste. Wie dem auch sei die Kunoichi versiegelte ihren Schraubenschlüssel wieder in der Schriftrolle und legte somit die Waffen nieder. Sie wusste wann es Zeit war aufzuhören und den Rest ihrer Kräfte brauchte die Kunoichi noch für später. So hob sie die Hand und meinte: "Okay das wars...für einen Trainingskampf reicht das denke ich." So und nun lag es an Jui wie sie die Sache sah, wenn es weiterging dann konnte sich Winry wohl auf einiges gefasst machen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild



Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » Di 14. Dez 2010, 19:49

Die Chakraklingen und der Blitz verfehlten beide das Ziel auch wenn es bei dem Blitz schon recht knapp war. Auch wenn ihr Haarband dabei sein Leben lassen musste war sie unversehrt so wie es aussah. Die Haare standen ihr doch das war jetzt nicht Thema der Sache. Ihre Gegenüber meinte dass es das war mit dem Trainingskampf und Jui nickte nur, während sich ihr Körper wieder entspannte sie schätze Winry nicht so ein als das sie dann noch einmal angreifen würde. Sie hätte je eigentlich keinen Grund. Ihr Rücken pochte, im Kampf wurden solche Sachen von der Frau gern ignoriert doch jetzt wo sie sich nicht mehr so auf das Geschehen konzentrierte war der Schmerz vom Aufprall wieder da und für einen kurzen Moment erinnerte sie sich an den Aufprall gegen den Baum im Kampf mit Minato und der darauf folgende Kampf gegen Suimen, doch das verdrängte sie recht schnell wieder. “oh bereust du es etwa?“ doch sie ignorierte das Kommentar und ihre dunkle Seite schien wohl keine Lust mehr zu haben weiter zu reden wenn sie keine Antwort bekam und das war ihr nur zu recht. Sie hatte wohl eingesehen das es fürs erste keine Möglichkeit für sie gab sich in irgendeiner Art und Weiße ein zu mischen. Was ein Doktor zu ihrem Rücken sagen würde das wollte sie erst gar nicht wissen immer hin hatte dieser in den letzten paar Wochen ziemlich gelitten, aber nicht umsonst hatte die Frau einen starken Willen und von dem würde sie sich in ihrem Vorhaben nicht abhalten lassen. „War recht interessant gegen dich zu kämpfen danke. Ich werde dich jetzt aber auch nicht länger stören“ meinte sie zu der blonden und drehte sich dann um zum gehen. Ihr verschändetes Clanzeichen war zwar ansatzweise zu sehen weil die Binden es nicht ganz abdeckten, aber es sollte wohl sowieso keiner darauf kommen was das zu heißen hatte außer angehörigen des Clans und bei denen war es ihr schon lange egal. „Vielleicht sieht man sich ja mal wieder“ meinte sie noch und lief dann los durch das Trümmerfeld das eigentlich hauptsächlich die andere verursacht hatte. Wahrscheinlich hätte sie es auch hinbekommen aber das war nicht ihr Kampfstil. Was würde sie jetzt tun? Weiter trainieren? Man würde sehen, Seiji meinte ja das er sich wieder bei ihr meldet wenn er seine Sachen erledigt hatte.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 15. Dez 2010, 12:57

Also wollte auch Jui aufhören und somit war der Trainingskampf vollends beendet. Und Winry konnte eigentlich kaum noch etwas sagen oder sich bedanken da verließ Jui schon wieder die alte Arena. Das ging der Blondhaarigen allerdings etwas zu schnell, immerhin flog die Rothaarige eben mal so durch eine massive Steinwand und auch wenn diese Wand schon als war und Risse hatte, so war sie dennoch stabiler als so mancher Knochen und wirklich viel Kraft wie Winry hatte Jui wohl auch nicht und als Tochter zweier Ärzte war es zumindest ihre Pflicht nachzusehen ob auch wirklich alles in Ordnung war, sonst hatte sie später Gewissensbisse. "Uuuuwaa du willst ihr doch nicht etwa nachlaufen oder?""Ich muss sonst habe ich später Gewissensbisse, sie ist kein schlechter Mensch, sowas merke ich mittlerweile irgendwie keine Ahnung wieso aber vielleicht ist das Intuition. Und als Tochter zweier Ärzte kann ich sie so nicht weggehen lassen.""Uuuuwaaah na ich hoffe das machst du nicht bei allen Fremden die dir begegnen Kleine.""Nein ich pass schon auf."gab sie an den großen Ochsen noch zurück und machte sich dann auf um Jui einzuholen was auch nicht lange dauerte. "Jui warte!" rief Winry ihr nach als sie in Sichtweite war und lief ihr weiter hinterher. Bestimmt würde sich die Rothaarige umdrehen und dann konnte Winry auch aufholen. So oder so konnte sie das, denn sie hatte ja nicht lang gewartet nachdem die Rothaarige weg war sondern war gleich hinter ihr her, das Gespräch mit dem Hachibi in ihrem Inneren dauerte nur einen Bruchteil von Sekunden in der Außenwelt, so gesehen ein Augenblick lang. "Du...du kannst noch nicht weg...dein Rücken hat bestimmt was abbekommen...lass mich das wenigstens ansehen."meinte Winry und stoppte dann einige Meter vor Jui und wartete ihre Reaktion dazu ab.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild



Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » Mi 15. Dez 2010, 18:19

Jui war schon los gelaufen, für sie war das ganze beendet und auch ihr dunkles ich hatte für den Moment endlich einmal ruhe gegeben. Sie war schon daran gewöhnt keinen Medic in der nähe zu haben und mit ihren Problemen allein klar zu kommen. Doch anscheinend wollte die Blonde das ganze nicht mit machen und rief ihr hinterher das sie warten sollte. Etwas verwirrt drehte sich die Frau also wieder um und zog eine Augenbraue hoch bis Winry erklärte was sie wollte. Sie meinte das Jui noch nicht weg gehen könnte weil ihr Rücken bestimmt etwas abbekommen hätte und sie es sich ansehen wollte. War die kleine etwa ein Medic? Nun ja sie hatte wohl ein schlechtes gewissen weil sie Jui durch die Arena geschleudert hatte und wollte nun ein reines Gewissen schaffen, für die Hami war es zwar normal dass man sich bei einem Trainingskampf Verletzungen zu ziehen konnte, wie hätte das auch anders gehen sollen, das musste sie schon lernen als sie ihre Clanjutsus trainierte und gegen andere aus dem Clan kämpfte um zu üben. Da war das noch wirklich Harmlos hingegen. Doch sie wollte ihr nicht wiedersprechen, am Ende würde das ganze noch in einer Diskussion enden und darauf hatte sie noch weniger Lust. „Wenn du meinst, das du dir das Ansehen musst“ meinte sie und öffnete die Binde welche um ihren Oberkörper gewickelt war, was so zu sagen ja ihr Oberteil ersetzte, darunter trug sie allerdings noch einen schwarzen Trägerlosen BH und dass sie den vor Winry freilegte störte sie nicht sonderlich, sie war ja auch eine Frau und Jui hatte außer den Tätowierungen bestimmt nichts was die andere nicht schon gesehen hätte und die Tätowierungen und deren Bedeutung würde die Blonde nicht verstehen. Die Binde wurde natürlich schon beim Abnehmen säuberlich wieder aufgerollte und sie drehte dann den Rücken zu ihr. “wie ein kleines Kind das gerade zum ersten mal hingeflogen ist“ ja so fühlte sie sich gerade aber das war ja egal. Winry könnte wohl jetzt das Drachenzeichen auf dem Rücken der Hami sehen durch das 5 schwarze striche einmal quer drüber gingen, man könnte meinen das es Absicht war, doch die andere konnte ja nicht ahnen dass diese Striche durch ein Clanjutsu entstanden waren, welches von ihrem Clanoberhaupt durch geführt wurde um sie so zu sagen aus zu stoßen. Das würde sie ihr auch sicherlich nicht auf die Nase binden. Sie würde jetzt erst einmal geduldig warten bis Winry sich ein Bild über ihren Rücken gemacht hatte.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 15. Dez 2010, 19:34

Na Jui schien auf die Kunoichi zu hören und machte demnach auch gleich ihren Rücken frei. Ui uiui so toll sah der aber nicht aus, da war ein komisches Zeichen wobei das störte die Kunoichi nicht sonderlich und ja dann waren da ein paar Wunden alte und neue, das konnte Winry erkennen denn Narben sprachen für sich und so zog sie ihren Handschuh aus und fuhr ganz sanft mit ihrer Hand den Rücken der Rothaarigen hinab von den Schulterblättern an bis nach unten zum Becken und dann wieder hoch. "Du solltest vorsichtiger sein...bzw. deinem Rücken mal eine Pause gönnen und behandeln lassen sonst könnte dir das unter Umständen in einer blöden Situation nicht so gut kommen. Ich würde sagen ein wenig Salbe hilft aber ich habe keine dabei tut mir leid und ich glaube nicht das es so gut kommt wenn du mit mir nach Kirigakure kommst, denn ein Shinobi aus einem Dorf scheinst du mir nicht zu sein, jedenfalls habe ich noch kein Stirnband entdeckt und wenn du aus Kiri kommen würdest, dann würde ich dich vermutlich kennen." Und damit war sie fertig mit der Untersuchung, mehr konnte sie da auch nicht machen, außer Jui vielleicht den Rücken mit Panzertape fixieren, doch das war wohl eine weniger gute Idee. Somit schlich Winry von ihrem Rücken aus nach vorne zur rothaarigen Frau und schaute sie an und musste feststellen, dass sie vom nahmen betrachtet und jetzt ohne Kampsituation doch recht hübsch und attraktiv aussah. Bei dem Anblick wurde Winry ein klein wenig rot und schaute nach unten, hoffentlich hatte Jui jetzt nichts gesehen. Man wie peinlich das doch war und gerade jetzt. Winry selber war auch hübsch ja, doch irgendwie hatte diese Frau alles wovon ein Mädchen träumen konnte. Das perfekte Haar und den perfekten Körper...wie es mit dem Charakter stand nun ja Jui schien ein wenig in die Richtung von Lal zu gehen aber nur ein wenig ansonsten war sie kein schlechter Mensch in Winrys Augen, das war Lal auch nicht nur Lal war eben anders als Winry, im Herzen sicherlich eine gute und nette sowie freundliche Person doch nach außen hin zeigte sie das eher nicht so. Egal trotzdem war sie Winrys Freundin, selbst wenn Lal das nicht behaupten würde. Doch wie kam sie jetzt auf Lal Mirch? Nun nicht so wichtig denn Winry fiel noch etwas ein und so holte sie ein blaues Haarband aus ihrer Tasche und hielt es Jui hin:"Hier bitte für dich...das kannst du dir an deinen Arm binden oder wohin du möchtest...sieh es als Zeichen der Verbindung an, denn ich finde dich als Menschen ganz okay du scheinst mir nicht böse zu sein oder böse Absichten zu haben."Nun vielleicht konnte sich die Blondhaarige da täuschen, denn der erste Eindruck konnte trügerisch sein doch hoffte Winry das es nicht so war, wieso sonst hätte Jui Winry dann ihren wunden Rücken gezeigt, denn dazu gehörte schon ein gewisses Vertrauen immerhin hätte Winry sie auch kaltblütig mit einer List von hinten erstechen können, aber so war es ja nicht, nein Winry tat nur das was sie meinte tun zu müssen, was sie für das Richtige hielt und somit war ihr gewissen rein und sie lächelte die Rothaarige an. Ja doch eben ein kleiner Sonnenschein konnte man sagen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild



Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » Mi 15. Dez 2010, 22:07

Winry schien ihren Rücken ab zu tasten oder wollte sie einfach einer der Narben hinterher fahren? War auch egal sie meinte das Jui vorsichtiger mit ihrem Rücken sein sollte und eben diesem mal eine Pause gönnen sollte, sie könnte sich auch behandeln lassen, aber sie sollte wohl irgendetwas machen weil es sonst in einer blöden Situation ziemlich schief gehen könnte, salbe würde helfen aber sie hätte keine dabei. Das wäre auch zu viel des Zufalls gewesen, jedoch hatte sie immer hin erkannt das Jui nicht einfach so nach Kiri spazieren könnte bzw einfach mal so rein laufen könnte, auch wenn sie das glaubte weil sie bei ihr einfach noch kein Stirnband entdeckt hatte. “ich müsste erst mal einen Arzt irgendwo im nirgendwo finden, als Nuke ist das alles nicht ganz so einfach, da ich vor allem auch nicht mehr zu Suimen kann“ ging es ihr durch den Kopf doch weiter kamen ihre Gedanken nicht, da dann auch schon Winry wieder vor ihr stand sie war wohl fertig mit ihrer Analyse, gut sonderlich viel weiter geholfen hatte das jetzt zwar nicht, aber immer hin hatte Winry bekommen was sie wollte. Das Jui genau angesehen wurde, bemerkte die Frau schon gar nicht mehr, sie hatte sich schon daran gewöhnt und achtete auch nicht mehr darauf solange nicht irgend ein blöder Spruch kam. Jui beobachtete die Blonde während diese in ihrer Tasche wohl etwas zu suchen schien, hatte sie wohl etwas verloren bei dem Kampf? Doch diese Frage sollte recht schnell mit einem Nein beantwortet werden denn sie hielt ihr ein blaues Haarband vor die Nase und wollte es ihr geben damit sie es sich um den Arm oder sonst wo hinbinden könnte, als ein Zeichen der Verbindung, Winry fände sie als Mensch ganz okay und sie schien ihrer Ansicht nach weder böse zu sein noch etwas böses vorhaben. Winry schätze sie tatsächlich so ein? Mit hoch gezogenen Augenbrauen musterte sie das Haarband und legte den Kopf leicht schief „Ich glaube du schätzt mich falsch ein, ich bin nicht gerade eine Person der man sein Vertrauen oder sonst etwas schenken sollte, damit ziehst du dich nur in die scheiße“ meinte sie und das meinte sie genau so wie sie es gesagt hatte. Immer hin hatte noch niemand etwas gutes von ihrer Nähe bekommen, entweder waren die Leute tot oder verletzt oder enttäuscht.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 15. Dez 2010, 23:08

Falsch einschätzen? Mochte unter Umständen sein doch wieso würde sie sich damit nur Probleme einbrocken? Bisher war doch nicht passiert und Winry war auch mit Lal befreundet und nichts war passiert, sie kannte sogar Seiji und nichts war passiert also wieso auch nicht hier? Das die Welt gefährlich war wusste sie, das man ihr an den Kragen wollte wusste sie auch, doch ließ sie sich davon einschüchtern? Nein denn dann wäre Winry nicht Winry und auf Juis Aussage hin meinte sie nur: "Selbst wenn du machst für mich den Eindruck als seist du ein guter Mensch, vielleicht mit ein paar schlimmen Erlebnissen aus der Vergangenheit, das würde vieles erklären, doch wenn du wirklich böse wärst dann hättest du dich vorhin im Kampf nicht so zurück genommen bzw. wenn du mir wirklich schaden wolltest. Das dein Chakra etwas besonderes ist habe ich gemerkt und selbst wenn es mich verletzt hätte, passiert ist passiert aber es ist nicht eingetreten und überhaupt du hast keinerlei Angst gegenüber dem was ich bin, im Gegenteil du sagtest du wärst auf etwas schlimmeres getroffen und das es Minato ist, woraus ich schließe das es stimmt was der Frosch uns damals mitgeteilt hat."Ja das Thema hatte sie vorhin ja beendet da es nichts zur Sache tat und für den Kampf nicht notwendig war doch schien Jui da einiges mehr zu wissen und irgendwie wäre es nett wenn Winry mehr wusste um es den Fröschen und auch ihren "Geschwistern" mit zuteilen, naja zumindest Nana fürs erste, denn die befand sich ja auch in Kirigakure. Da Jui das Band nicht nahm band Winry ihr es ruck zum an den rechten Arm und meinte: "So das lässt du jetzt schön dran verstanden?! Und selbst wenn du von dir behauptest das man dir kein Vertrauen schenken kann, so behaupte ich das Gegenteil, vielleicht hattest du in der Vergangenheit nur eben nicht soviel Glück damit, aber bisher ist mir doch noch nichts passiert wo du hier bist oder? Und ich bin bereits mit einigen Leuten gut bekannt bzw. befreundet die nicht aus dem Dorf kommen und selbst da ist mir noch nichts passiert." Bevor Winry nicht vollends vom Gegenteil überzeugt wurde änderte sie auch nicht ihre Meinung und zudem wollte sie noch etwas wissen über Minato."Ich habe da noch eine Frage wenns dir nichts ausmacht du bist auf Minato getroffen, weißt du vielleicht was er vorhat oder besser was mit ihm los ist? Ich habe ihn schon lange nicht mehr gesehen und würde daher gerne wissen was los ist. Er war mal mein Mentor bis er dann verschwunden ist, ich will ihn nicht suchen oder so, ich will nur wissen was Sache ist verstehst du?" Nun lag es an Jui ob sie die Informationen die sie hatte preis gab, wenn nicht dann nicht Winry würde dann auch nicht weiter nachbohren irgendwo her bekam sie dann und wann schon die Infos.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild



Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » So 19. Dez 2010, 15:38

Winry meinte das Jui kein böser Mensch wäre weil sie sich im Kampf sonst nicht so zurück genommen hätte, man hätte es auch so sehen können das sie das getan hat um sich ärger zu ersparen doch das war jetzt wiederum eine andere Diskussion. Sie wäre auch nicht böse weil sie keine Angst vor Winry hatte und das obwohl sie wusste was sie war, aber wieso hätte sie angst haben sollen? Immer hin hatte Jui auch das Juin was ansatzweise daran ähnelte und da sie ja sowieso schon auf Minato getroffen war, war das ganze sowieso unkomplizierter, trotzdem verwirrte die Blonde die Frau weil sie meinte dass, das was der Frosch gesagt hatte über Minato wohl stimmte, Jui wusste nichts von einem Frosch lies das ganze aber einfach mal so im Raum stehen denn sie bekam das Blaue Tuch um ihren Arm gebunden und musterte dieses etwas schräg, sie solle es dran lassen weil Winry das Gegenteil behaupten würde mit dem Vertrauen und Jui nur nicht so viel Glück hatte in ihrer Vergangenheit, die andere wusste ja gar nicht wie recht sie damit hatte. Dann kam das Thema auf den Tisch mit dem Jui schon gerechnet hatte, es kam wieder auf Minato zu sprechen, ob Jui vorhatte was er wusste oder was mit ihm los war, die andere wollte es wissen weil er mal ihr Lehrer war und dann verschwand. Was sollte Jui jetzt darauf antworten immer hin war Minato ihr Lehrer gewesen und sie wusste nicht wie sie zu ihm stand und trotzdem schien sie eine Vorahnung zu haben, das war auch der Grund warum sich die Hami dazu entschied ihr einfach zu sagen wie es war. Was für Konsequenzen sollten schon auf die Frau zu kommen. Da sie nicht wusste wie oder wo sie anfangen sollte, improvisierte sie einfach und erzählte das was ihr als erstes in Kopf kam. „Was er genau vor hat weiß ich nicht, das ist mir aber auch recht egal, ich weiß nur das er größenwahnsinnig ist, ob er davor anders war hab ich keine Ahnung. Er will Gott spielen und entscheiden wer leben darf und wer nicht, weil er seiner Meinung nach weiß was gut für die Welt ist und ich hab so das Gefühl das er einfach alles und jeden Töten will.“ Erzählte sie und man konnte aus ihrer Stimme und den Ausdruck in ihren Augen ablesen das sie nicht gerade all zu gut auf ihn zu sprechen war. Wieso sollte sie das auch sein, immer hin hatte er drei aus ihrem Clan, oder ehemaligen Clan auf dem Gewissen und auch sie hatte ziemlich gegen ihn einstecken müsse, das sie es auch geschafft hatte ihn zu verletzen wusste sie noch nicht. „Was mit der Welt passiert ist mir egal, ob dir das ganze jetzt weiter hilft weiß ich nicht und auch was du mit diesen Infos nun vor hast interessiert mich nicht. Das einzige warum mich der Kerl interessiert ist die Tatsache das ich noch eine Rechnung mit ihm offen habe, die wohl bald begleicht werden wird“ meinte sie ob die andere sie nun hassen würde oder nicht war fraglich, ob sie es verstehen würde oder nicht eben so. „zu letzt hab ich ihn vor ein paar Wochen bei Konoha gesehen, ich weiß nicht ob dir der Ort etwas sagt aber das war am Baum der Ewigkeit und ab da weiß ich nicht wo hin ihn sein Weg geführt hat und das ist auch alles was ich dir sagen kann denn mehr weiß ich auch nicht.“ Damit war die Geschichte wohl zu ende, zumindest für den Moment, jetzt würde es dann weiter gehen außer Winry hatte darauf noch was zu sagen, oder ein anderes Thema denn Zeit zum verlieren hatte die Frau eigentlich nicht und sie fragte sich wie weit Seiji wohl war und wie viel Zeit sie noch hätte, sie wusste so oder so noch nicht ob sie mit ihm weiter Reisen sollte, oder ob sie auf ihr inneres Ich hören sollte und es allein versuchen sollte damit es nicht so endet wie beim letzten mal.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 19. Dez 2010, 16:40

Nach Winrys Frage dauerte es auch nicht lang und sie bekam ihre Antwort. Jui erzählte er das was sie über den Fuchsjungen wusste. Gott spielen? Entscheiden wer leben durfte und wer nicht? Größenwahnsinnig? Nun letzteres würde alles in einem Wort erklären und ihre Frage konnte die Blonde auch beantworten, ja er war anders, völlig anders, das Gegenteil konnte man sagen. Nun wenn das stimmen sollte was Jui ihr gerade erzählte dann stand es wirklich schlecht mit allem und als gäbe es nicht schon genug Probleme auf dieser Welt. Das musste erstmal verarbeitet werden, aber unterkriegen lassen tat die Kunoichi sich davon nicht, dann hieß es mehr trainieren um dem verlorenen Bruder gründlichst den Hintern zu versohlen. Leicht gesagt doch so leicht sah es in der Praxis natürlich nicht aus, das wusste Winry und allein konnte niemand dagegen was ausrichten, ganz egal wie stark er oder sie war. Nun aber wie sollte sie weiter vorgehen? Sie konnte es Nana oder auch Lal sagen, doch was konnten sie zu dritt schon tun? Wenn überhaupt beide dabei waren? Einiges mehr als allein aber auch nicht genug, da musste wohl mehr Hilfe ran. Dann musste sie wohl jene "Beschützer" um Hilfe bitten, wenn diese noch nichts davon wussten. Ob sie auf Setsuna zählen konnte wusste sie aber nicht, der war ja praktisch nicht auffindbar, aber da gab es noch jemanden den sie fragen konnte, nur gabs da ein Problem um diese Person zu kontaktieren musste Winry Lal Mirch finden und wo die war wusste der Geier. Oh man alles war so kompliziert, doch aufgeben war nicht drin. Es sah steinig und schwierig aus doch gab es einen Weg um das Ziel zu erreichen, es gab immer einen Weg man musste ihn nur finden. Eine Lüge war dies was Jui erzählte sicherlich nicht, wieso sollte Jui dies auch tun? Sie sagte selbst sie hatte noch eine Rechnung mit ihm offen. Doch was sie dann noch sagte ließ bei Winry kurz die Sicherungen durchbrennen und ruck zuck verpasste sie Jui eine ordentliche Ohrfeige und meinte dann mit ernster Stimme: "Sorry das musste sein, denn mir geht dieses "alles egal" Getue von den Leuten langsam auf den Zeiger, mag sein das dir oder anderen Menschen in der Vergangenheit schlimme Dinge widerfahren sind doch muss man deswegen noch lange nicht aufgeben und sich mit der einfachsten Lösung abfinden, nämlich das einem alles egal ist was passiert! Das Leben ist nun mal so aufgebaut, steinig und schwer das musste ich auch ab eigenen Leib erfahren. Mir wurden meine Eltern genommen als ich 6 Jahre alt war und danach war ich traurig und alles, doch habe ich aufgeben? Nein ich hab es akzeptiert mich damit abgefunden und mache weiter, denn ich weiß das sie es so wollten und ich gebe auch jetzt nicht auf, selbst wenn die ganze Welt droht zusammen zu brechen, es gibt immer einen Ausweg selbst wenn dieser noch so klein und unerreichbar scheint!" Kurz darauf zeigten sich einige wenige Tränen in ihren Augen die Winry aber gekonnt wegwischte mit ihrem Ärmel und dann wieder felsenfest da stand mit diesem feurigen Willen in ihren Augen, welcher zeitgleich Mut ausstrahlte und aussagte das sie nicht aufgab. Klar der Schmerz von damals war immer noch da und eine solche Wunde würde auch nie verheilen doch mit der Akzeptanz konnte man diese etwas lindern, sodass sie nicht mehr schmerzte und einen von innen heraus zerstörte. Sie atmete einmal durch und schaute Jui mit einem festen Blick an und meinte: "Ich weiß zwar nicht wieso du eine Rechnung mit ihm offen hast, doch hat es sicherlich einen triftigen Grund dafür, du kannst es mir erzählen oder nicht, das ist deine Sache, doch will ich nicht nochmal hören das dir alles egal ist, denn das ist es bestimmt nicht du willst es dir nur einfach machen. Wenn du reden willst ich hör dir zu!" Und dann setzte sich die Kunoichi im Schneidersitz auf einen kleinen Felsen und verschränkte die Arme vor der Brust. Ja da kam mal wieder die sture und Dickköpfige Seite von ihr zum Vorschein, das konnte Jui nun als zickig auffassen wenn sie wollte, doch meinte Winry das mit dem Reden ernst. Lal Mirch war genauso drauf, daher kannte Winry diese Art des Charakters und die Blauhaarige hatte sonst noch gewisse Eigenschaften die Winry auch besaß und so musste es bei Jui auch sein, daher konnte Winry die Rothaarige auch unter Umständen verstehen, wenn sie denn redete, doch das war ihre Entscheidung. Sie konnte sich helfen lassen oder weiter in sich verkriechen es lag an ihr. Vielleicht sah sie aber ein das etwas Reden doch Balsam für die Seele sein konnte, wenn man einen Gleichgesinnten hatte der zuhörte. "Uuuuwaaah was wird denn das jetzt Kleine? Psychologiestunden? Diese Frau ist genauso wie die blauhaarige Göre, mit dem Unterschied das sie dem Kyuubi wohl entgegentreten will was purer Leichtsinn aber auch mutig ist. Doch wird auch sie es nicht schaffen, trotz ihres besonderen Chakras." Und damit hatte der Hachibi Recht, selbst Jui würde es allein nicht schaffen, da gehörte schon eine sehr große Menge Glück dazu wenn es so sein sollte, doch wäre das dann purer Zufall wenn es eintrat. Winry konnte da nur zustimmen, denn sie selber wusste das man als Einzelner nicht viel auszurichten vermag." Da gebe ich dir Recht...sie allein wird es nicht schaffen, das kann niemand und nenne es wie du willst aber ich werde nicht aufgeben egal wie die Situation auch aussieht, selbst bei ihr gebe ich nicht auf." Und damit hatte sie auch dem Ochsen ihre Meinung gesagt. Dieser musste dazu nichts weiter sagen das würde nur in unnötige Diskussionen auslaufen und darauf legte der Hachibi nicht allzugroßen Wert. Er ließ seine Jinchuuriki einfach machen, seine Chance kam schon irgendwann mit der Zeit. Von dem Gespräch innerlich bekam Jui natürlich nichts mit, selbst in der Außenwelt waren vielleicht ein paar Sekunden vergangen nachdem Winry sich hingesetzt hatte und Jui immer noch mit ihrem festen Blick ansah.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild



Jui Hami

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Jui Hami » So 19. Dez 2010, 19:28

Sie hatte gerade zu ende gesprochen da bekam sie auch schon eine Ohrfeige von der Blonden und man musste sagen, sie hatte auch ohne ihre Unterstützung einen schönen schlag drauf, auf der Wange der rothaarigen konnte man die Fingerabdrücke sehen und Augenblicklich spannte sich der ganze Körper der Frau an und das Chakra, was von ihr normalerweise großteils unterdrückt wurde, fing an durch ihren Körper Ruckartig zu Pulsieren. Das ganze ging nur einen Bruchteil von einer Sekunde auch wenn sie sich in sich mit ihrem dunklen ich eine Art kleinen Machtkampf lieferte. “was erlaubt die sich!!!!!!!! Na warte der zeig ich’s!!!!!!“ Wie bei den letzten zwei mal als sich ihr Juin aktivierte pulsierte das Mal auf ihrem Bauch ein paar mal doch dieses Mal wollte sie nicht dass es durch ging “NEIN! ICH Regel das!!“ schrie sie innerlich hervor und sie brauchte einiges an Konzentration um die Aktivierung zu verhindern. Doch ihr Atem ging ruhig und ihre Augen wanderten langsam wieder zu der Blonden, auch wenn sich ihr Körper wieder leicht entspannte und das Chakra langsam wieder geregelter durch ihren Körper ging und die Präsens wieder schwächer wurde, musste sie hart darum Kämpfen und einiges an Konzentration aufbringen und trotzdem schaffte sie es Winry neben her zu zuhören während sie der Hami einen Vortrag hielt. “ach her je wie süß, ihre Eltern verloren! Merkst du es? Sie macht sich lustig, das ist lächerlich was sie erzählt oder hast du deine Geschichte vergessen?“ ihre dunkle Seite schien wohl einen neue Taktik ausgearbeitet zu haben und versuchte Jui wieder auf die Palme zu bringen in dem es sie anstachelte doch die Frau wusste, das sie die Kontrolle behalten musste, auch wenn es schwer fiel, aber jetzt in das Juin über zu gehen wäre die Sicherheit das sie nicht mehr Herr bzw Frau über ihren Körper wäre und sich überrumpeln lassen würde. Winry schien in der zwischen Zeit darauf zu warten, dass Jui anfing zu erzählen? Was wollte sie? Das Jui ihr jetzt ihre ganze Vergangenheit offen legte? Das würde sie bestimmt nicht tun! Aber Jui würde ihr ihre Ansichten erzählen. Nicht weil sie darüber sprechen wollte, sie hatte sich damit abgefunden das es so war. „wenn das, dass schlimmste war, was dir passiert ist, das dir deine Eltern genommen wurden, hast du keine Ahnung wo von du redest und was es heißt zu trauern. Es interessiert mich auch nicht ob dir die Einstellung alles egal auf den Zeiger geht oder nicht! Mich interessieren nur noch meine Ziele und alles was außen herum passiert und mein Vorhaben nicht beeinflusst ist mir nun mal egal. Willst du auch wissen wieso?“ sie fragte auch wenn sie der anderen sowieso keine Zeit ließ auf die Frage zu antworten, weil sie gleich weiter sprach. „Was interessiert mich, dass was sonst auf der Welt passiert, wenn ich weiß das mein Ziel mich den Tot kosten wird und weißt du, diese Tatsache habe ich ebenfalls angenommen. Ich bin, Kanonenfutter. Ja das ist gut möglich, dadurch haben andere die Möglichkeit es zu beenden, aber das interessiert mich dann nicht mehr wenn ich tot bin.“ Somit hatte sie klipp und klar gesagt, was sie dachte und was noch kommen würde und sie würde sich nicht davon abbringen lassen. Sicherlich nicht, wieso auch, das war in ihren Augen einfach nur Hirnrissig. „Ich lebe einzig und allein für den Versuch der Rache und das wird mir den Tot bringen, jedoch wäre ich wenn ich nicht allein für eben diese Rache leben würde, schon längst Tot. Aber wir sollten hier einen Schlussstrich drunter ziehen, sonst könnte es sein, das ich mich bei einem falschen Wort, selbst nicht mehr wieder erkenne und das ist unschön.“ Das ganze konnte ja nicht Kommentarlos bleiben auch wenn sie mit etwas ganz anderem gerechnet hatte. “wahre Worte..... wahre Worte..... du wirst ansatzweise Vernünftig nun ja, bei ein paar ansichten zumindest“ Es wäre wohl das beste jetzt einfach das weite zu suchen und zu trainieren, was sie wohl auch umsetzten wird. Sie drehte sich auf dem Absatz um und lief dann wieder los, jedoch ohne auch nur ein Wort des Abschieds an die blonde zu verlieren.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5648
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 34
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Alte Arena

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 19. Dez 2010, 19:45

Das war also die Antwort der Rothaarigen und Winry schüttelte daraufhin nur den Kopf. Gut sie zwang Jui nicht ihre Geschichte zu erzählen sondern sagte ihr wenn sie wollte konnte sie. Aber das sie nicht wusste was Trauer war das reichte der Blondhaarigen fast schon wieder doch dieses Mal hielt sie sich im Zaun und beruhigte sich und hörte weiterhin zu denn auch Jui schien sich nach der Ohrfeige eben beruhigt zu haben. Und dann wollte sie wohl verschwinden. Nun gut wenn es ihr Wunsch war so würde Winry sie nicht aufhalten. Das einzige was sie der Rothaarigen noch mit auf den Weg gab waren folgende Worte: "Du bist kein Kanonenfutter und dein Ziel muss nicht dein Tod bedeuten, nur wenn du dies auch willst...Wenn du Freunde hast dann werden sie dir helfen das genau das nicht eintritt, Freunde beschützen einander und soll ich dir noch was sagen...wenn wir uns nochmal treffen sollten und die Möglichkeit besteht dich aus der Dunkelheit zu ziehen dann werde ich das tun ganz egal was du von mir hältst oder du zu mir sagst, denn dein Leben hat nicht nur den Sinn der Rache wie du von dir selbst behauptest vielleicht erkennst du das noch ich hoffe es." Und mehr hatte die Blondhaarige auch nicht zu sagen, Jui sträubte sich zu sehr ähnlich war es bei Lal und mehr als Hilfe anbieten konnte Winry nicht, außer natürlich es aus ihnen rausprügeln bis sie zur Besinnung kamen doch selbst das war keine Lösung nur ein Mittel zum Zweck und so war Winry eigentlich nicht. Nochmals hinterher rennen wollte die Kunoichi auch nicht, also stand sie von ihrem Felsen auf und verschwand dann Richtung Dorf. Aufgegeben hatte sie in dieser Sache noch nicht nein, ihre Worte hatte Jui sicherlich gehört und irgendwann würde sie das einholen es war nur eine Frage der Zeit. Das Treffen hatte der Blondhaarigen aber einiges an Erfahrung und Informationen gebracht und was sie mit letzterem wusste sie noch nicht so recht was sie tun sollte, aber das ergab sich bestimmt noch.


tbc:???
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild




Zurück zu „Umgebung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste