Dach [7SM-HQ]

Das Hauptquartier der 7 Swordsmen.
Harumi

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Harumi » So 10. Okt 2010, 17:36

harumi sah zu kratos runter der wilde sturm fing langsam an sich zu legen und sie legte ihre hand an ihr hüfte dort hatte sie den beutel mit den bruchstücken des schwertes für fudo befestigt und es war wie sollte es auch anders sein imemr noch an ort und stelle.
und dann spürte sie wie sich jeamnd den sie gut kannte und unter tausende erkenen würde sich den beiden näherte und ohne direkt auf ihn zu warten erblickte ihr blick schon ihren besten freund den mizukagen fudo hikari sie schenkte ihn ein lächeln und erwiederte seine umarmung herzlich zu begrüßung sie war sehr gespannt wie der mizukage auf kratos reagieren würde aber sie wusste das sie sich zurück zu halten hatte " danke mizukage sama mir geht es gut nur ein bischen nass geworden " sagte sie grinsend und schenkte ihn erneut eins der vertrauten lächeln dann löste sie sich von ihn und sah ihn auf kratos zu gehen dieser viel nun förmlich auf die knie und endschuldigte sich vor fudo für sein auftreten , und harumi dachte nur daran wie viele mitstreiter fudo schon in solchen zuständen gesehen haben musste haru selbst schon etliche wesewegen sie nur leicht den kopf schüttelete aber kratos schien das sehr wichtig zu sein sein ehrgefühl war dem nach viel höher gesetzt als das von harumi. wobei so würde harumi es auch nicht nennen nur das er es deutlicher zeigte.

und dann berichtete er den mizukagen was passiert war und harumi hörte aufmerksam zu der sturm legte sich während dessen vollends und langsam tat sich die dunkle wolken decke wieder auf und ein etwas hellerer himmel tat zum vorschein .
als kartos seine geschichte endete wurde ihr blick scharf er stütze sich nun nicht länger auf sein schwert sonder drückte sich es mit der schneide gegen seinen bauch bereit dafür auf den befehl des mizukagen sich sein leben zu nehmen als strafe an den verrat des dorfes.

harumis blick verweilte auf kratos sie sah bewust nicht fudo an denn es lag an ihn wie es weiter gehen würde und sie würde sich nicht ein mischen aber harumis ,denken nach würde fudo nicht zu lassen das kratos sich aufopferte. und wenn doch währe es so aber sie glaubte nicht daran und ihre meinung dazu hatte sie in gespräch vorher den schwertmeister kund gegeben.
wortlos stand die rothaarige hatake dicht hinter den mizukagen und wartete auf den weiteren geschen.

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Fudo Hikari » So 10. Okt 2010, 20:19

Seitdem Fudo auf dem Dach des Hauptquartiers angekommen war lag eine gewisse Spannung in der Luft. Wie auch im Nebelwald zuvor regte es auch hier, nur war es wesentlich stürmischer als im Wald oder Dorf selbst. Dies lag teilweise auch daran, weil das Hauptquartier der Schwertmeister etwas abseits des Dorfes lag und somit vor dem Unwetter nicht so sehr geschützt war. Als Fudo seine beste Freundin freundlich wie immer umarmte und dadurch begrüßte tat sie es gleich und bedankte sich bei dem Hikari. Die orangehaarige fügte noch hinzu, dass sie etwas nass sei, was ja auch deutlich zu erkennen war. Selbst Fudos Mizukagemantel war etwas durchnässt, genauso wie seine Hose.
Gerade als Fudo auf Kratos zuging, im seine Hand reichte und anfig zu sprechen ging dieser auf die Knie und verbeugte sich somit vor seinem Mizukagen. Fudo hatte eigentlich nichts anderes erwartet von dem Schwertmeister, doch fand er die Reaktion von diesem stets etwas übertrieben. Erst jetzt musterte Fudo den Körper des Aurion und musste feststellen, dass dieser ziemlich lediert war. Eine heftige Wunde bestückte die Schulter des Schwertmeisters und am gesamten Oberkörper konnte man Schrammen, Prellungen und eventuell sogar Berüche erkennen. Fudo hatte noch nie wirkliche Kenntnisse über sowas, allerdings waren solche Verletzungen wie sie Kratos hatte nicht zu übersehen. Was zum..., ging es dem Mizukagen durch den Kopf, doch dnan musste er auch shcon den Worten des Cruxis-Angehörigen lauschen und hörte sich somit dessen Gesichte an. Kratos erwähnte dabei einmal kurz seinen, wie er es sagte, erbärmlichen Zustand und auch den Tod von Sheena und Axeru lies er nicht außenvor. Fudo wusste über diese Situations elbstverständlich bescheid und genauso sehr wusste er auch, dass diese beiden die besten Freunde von Kratos waren, zumindestens schien es stets so. Nun begann Kratos etwas aus der dunklen Gesichte des Cruxis Clans zu erzählen und erklärte dem Mizukagen seine Beweggründe. Es kam zu einem Unfall des Aurion, wodurch scheinbar diese Verletzungen zu Stande kamen. Zum Schluss sprach Kratos, dass er seine neue Aufgabe gefunden habe und diese wäre das Dorf Kirigakure und dessen Dorfbewohner zu beschützen. Fudo hatte seine AUgen kurzzeitig geschlossen, bis Kratos sein Schwert auf den Bauch richtete und sich auf seinen Verletzungen abstützte. Der Mizukage öffnete seine Augen, richtete seinen Blick auf den Aurion und sah diesem seine Schmerzen und den Ernst der Lage an. Er war jeder Zeit dazu bereit sich selbst umzubringen und das Urteil lastete auf den Schultern des Oberhauptes Kirigakures. Ohne weiter darüber nachdenken zu müssen ging Fudo weiter auf Kratos zu und legte seine Hand mit auf den Schwertgriff, um Kratos daran hindern zu können zu zustechen. "Euch, als Schwertmeistern, ist es gestattet das Dorf zu jeder Zeit zu verlassen um im guten Sinne für Kirigakure zu handeln. Sofern ihr länger weg seid gebt ihr mir bescheid damit ich euch weiter einplanen kann, oder die Handlungen unterstützen kann. Wir brauchen nicht über die Liebe zum Dorf zu reden, oder über dein Vertrauen welches du in diesem Dorf hast Kratos. Der Tod einer wichtigen Person und eine Vergangenheit voller Lügen kann eine Person zerfressen und in die Dunkelheit ziehen, doch nun bist du wieder hier um nach dem Licht zu greifen... Ich vertraue meinen Schwertmeistern und besonders dir und Harumi vertraue ich am meisten Kratos, also leg deine Waffe nieder, erhebe dich und lass dich von unseren Ärzten behandeln", sprach Fudo und lies langsam die Hand vom Schwertgriff los, um Kratos das Vertrauen zu ihm zu übermitteln. "Ich bin mir sicher, dass dein Handeln kein egoistischer Grund war und auch im Sinne der Sicherheit Kirigakures lag." Viel mehr hatte Fudo dazu nicht mehr zu sagen. Er vertraute Kratos wirklich und konnte dessen Absichten völlig nachvollziehen. Kratos war nicht der Mensch der sein Dorf wegen eines unsinnigen Gründes verlassen und verraten würde, so hatte Fudo ihn noch nie eingeschätzt. Deshalb brachte der Hikari seine Worte sofort auf den Punkt und wartete eine Reaktion des Aurion ab. Würde er probieren sich zu erheben würde Fudo ihm unter die Arme greifen und helfen. Er würde ihn stützen und ins Krankenhaus bringen, um die Wunden nicht unnötig zu belasten.
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Kratos Aurion

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Kratos Aurion » Mi 3. Nov 2010, 20:59

Es lag nun in der Macht des Hikari über das Leben von Kratos zu entscheiden. Dieser war freiwillig in das Dorf zurück gekommen um für seine Sünde in der Vergangenheit offen darzulegen und sofern der Mizukage es Ihm erlaubte wieder als vollständiges Mitglied der Schwertmeister und somit wieder ein Shinobi des Dorfes Kiri-Gakure zu werden. Die Hand des Aurion umfasste fest seinen eigenen Schwertgriff, er würde sich selbst das Leben nehmen sofern der Mizukage keine Berwendung mehr für seine Dienste hatte. Denn ein Leben ohne Bedeutung in Schande um seine eigene Existenz würde der Rothaarige nicht wollen. Auch die Hatake hielt sich zurück und legte die Entscheidung in die Hände ihres alten Freundes. Kurz darauf kam Fudo näher an Kratos heran , schnell hielt seine eigene Hand das Schwert, welches die Schwelle zwischen Leben und Tod darstellen zurück. Als der Erbe der Tengu dann anfing zu sprechen, war Kratos ...der voll Ehre erfüllte Schwertmeister den Tränen nahe. Fudo verzieh ihm seinen Fehler das Dorf verlassen zu haben , nein viel mehr noch er belohnte förmlich die Tat des Aurion im Sinne des Dorfes gehandelt zu haben, er verstand also seine Beweggründe und das machte Kratos glücklich, sein Leben hatte also nun wieder eine Bedeutung , er hatte eine Aufgabe zu erfüllen. Der letzte der Seraphim stand nun auf vom Hüter von Kiri-Gakure gestützt..schaffte es Kratos aufzustehen und sein Schwert wieder in die dafür vorgesehe Scheide zu stecken. Der Vorschlag ein Krnakenhaus aufzusuchen und sich von den Medics behandeln zu lassen klang wirklich nicht schlecht. "Danke Mizukage-sama" Mehr wollte der "wiedergeborene" Schwertmeister garnicht sagen, er empfand es als unhöflich nach diesen Worten des Respekts die Fudo Ihm schenkte noch etwas anhängen zu müssen. Die Augen Rothaarigen richteten sich jetzt zum Himmel. Der Regen war schwächer geworden und dennoch war die Luft von einer eisigen Kälte erfüllt. Das Unwetter breitete sich in Richtung Osten weiter aus und der kühle Wind der über die Berge ins Dorf kam, war so eisig wie die Winter im Norden selbst, nicht ungewöhnlich für diese Jahreszeit jedoch dürfte diese Kälte bereits jetzt auf einen schweren Winter deuten, einen Winter in dem Banditen , Nuke und anderes Gesindel es nur zu gern als Geschenk betrachten würde die Menschen aus Mizu no Kuni zu überfallen, doch damit war schluss, Kratos war zurück an der Seite der andere Schwertmeister und an der Seite des Mizukagen jetzt konnte gehandelt werden. Vieles war in den vergangenen Monaten passiert , der Aurion musste herausfinden wie Kiri momentan zu den anderen Dörfern stand und was es nun für Ihn zutun gab, sicher konnte er an allen Ecken und Kanten helfen. Doch zuerst musste er wirklich eine medizinische Fachkraft aufsuchen , die sich um seine Wunden kümmert. Das HQ würde Ihn sicher mit offenen Armen wieder empfangen, auch wollte er mit Harumi noch etwas besprechen. Denn ihr Rat war Ihm wichtig geworden, eine Frau , die mit ihren eigenne Ansichten nicht vergessen hatte auf was es in dieser Welt ankam, bewundernswerte Eigenschaften und doch wollte Kratos Ihr noch eine Frage stellen , doch das hatte Zeit .....*Sheena, Axeru ....ich habe es geschafft, ich bin zurück und kann unser Dorf wieder beschützen, danke für Alles meine Freunde, es liegt jetzt an mir.* Der Schwertshinobi schloss kurz seine Augen und nun würde sein Weg ersteinmal direkt ins Krankenhaus des Dorfes gehen. Die Wunden die er sich bei seinem Kampf mit der Mutter zugezogen hatte, sowie die Verletzungen die er während seines Sturzes in den Abgrund davon getragen hatte waren schlimm, unbehandelt könnten sie den Rothaarigen töten , selbst wenn er es aus eigener Kraft überstehen würde waren schwere langzeitige Folgen ......wie eine Behinderung in der Bewegung sicher nicht auszuschließen. Nun musste Kratos nurnoch eines finden, eine Waffe die seiner würdig war und mit der er seine Aufgabe erfüllen konnte. Ein spannendes Abenteuer stand dem Seraphim in dieser Geschichte also noch bevor und welche Rolle sein weiteres Leben für dieses Dorf und seine Menschen spielen würde, musste die Zukunft zeigen.

Harumi

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Harumi » Mi 3. Nov 2010, 22:06

harumi war dicht hinter fudo stehen gebleiben die ganze zeit und hatte alle mit einen festen und scharfen blick beobachtet ihr war klar gewesen das ihr bester freund die selbst auf opferung von kratos nicht einwilligen würde ,denn es war ja wie der mizukage sagte kratos hatte nicht aus egoismuss gehandelt, und jetzt war er hier hier um das dorf zu schützen auch wenn er so wie er zur zeit auß sah wohl nicht mal ein trainings kampf gegen ein genin gewinnen würde. Und genau so sah das der Mizukage fudo hikari auch er half kratos auf um ihn zu stützen und in ein krankenhaus zu bringen mit einer schnellen flüssigen bewegung tauchte die hatake auf der anderen seite des aurion auf um ihn ebenfals zu stützen ,

das harumi hatake nicht so war wie ihre schwester und dennoch das selbe ehrenvolle blut in ihren adern floss hätte man wenn man beide kannte schon sehr schnell bemerkt harumi hatake war um einiges härter als es yumi hatake vileicht je sein würde selbst wenn es yumi zu einen anbu geschaft hatte wo es wichtig war gefühle außer acht zu lassen so war das herz der jüngerin hatke schwester weicher, harumi hin gegen wuchs unter männer auf und hatte früh gelernt das zu viel gefühls duselei sie nicht weiter brauchtre das machte die oranghaarige zu dem was sie wurde und wenn es nicht eine wichtige person an ihrer seite gegebn hätte dann währe sie wohl nicht so wie sie war denn man konnte in harumi hatake dennoch sehen das das herz an richtiger stelle war sie hatte unweigerlich ihre eigene meinungen und ihren eigenen kopf, aber war auch den mitzukagen fudo hikari mit jeder faser ihrer freundschaft ihres herzen und ihres verstandes treu ergeben und würde dies immer sein.

als sie einen arm um kratos hüften legte um seinen schwachen körper zu stützen musste sie aufpassen das sie ihr kraft zurück hielt sie wollte ihn nicht noch mehr schaden doch in einen moment dachte sie das es vielicht schneller gehen würde wenn sie ihn allein nahm er währe für sie ein fleigen gewicht und sie würden eindeutig schneller vorran kommen " Na dann lass uns den patsienten zur den tierquälern bringen " sagte sie grinsen harumi nannte die lieben medical ninjas die sich immer sehr bemühten leibend gerne so das war ihre art die fubie vor krankenhüser und selbst in deren behandlung zu kommen , zu unterdrücken außerdem war das harumis art
nach den ersten paar schritten richtung dach seufste sie es ging ihr zu langsam vorran aber es war besser so , der beutel mit den bruch stücken des schwertes war imemr noch an ihren gürtel befestigt sie würde es den hikari geben so bald sie kartos abgeliefert hatten.

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Fudo Hikari » Do 4. Nov 2010, 21:12

Fudo hatte die richtigen Worte für seinen ehrenvollen Schwertmeister gefunden und konnte diesen dadurch wieder aufbauen. In den Augen von Kratos sah der Mizukage dessen Entschlossenheit und Dankbarkeit und genauso wie Kratos wusste auch Fudo, dass weitere Worte nutzlos wären. Nichts könnte diese Gefühle beim Gespräch weiter ausbauen. Der Aurion würde bald wieder bei Kräften sein und mit ihm hat Kirigakure eine treue und starke Hilfe wiedergeholt. Ich freue mich schon auf eine erneute Zusammenarbeit Kratos... Ein wahrer Schwertmeister mit noch großem Potenzial, genauso wie Harumi. Während Fudo diesen Gedanken hatte half auch Harumi Kratos und stützte diesen. Der Blick des Hikaris wanderte auf dessen beste Freundin an die er gerade dachte... Schon in jüngeren Jahren hatten sich die Wege der beiden gekreuzt und Fudo war froh darüber Harumi getroffen zu haben. In letzter Zeit konnten sie nicht viel gemeinsam unternehmen, doch war die Bindung zwischen den beiden stärker als jede andere, so schien es zumindestens für den Mizukagen...
Nun, wo dies geklärt war, wurde es langsam Zeit für den nächsten großen Schritt, die nächste Änderung im Leben des Hikaris... Seine Aufgabe war es Kirigakure zu schütze und das Gleichgewicht in der Welt der Shinobis zu bewahren, zumindestens war es immer die Ansicht des Hikaris. Er wusste allerdings noch nicht, dass er für weitaus mehr bestimmt war. Ferne Dimensionen hatten das Schicksal zweier Meister bestimmt. Der eine war momentan in der Dunkelheit und wusste was sein Schicksal ist und der andere streifte noch durch Kirigakure und ahnte noch nichts von dem was auf ihm zukommen würde... Wie wird die Zukunft des Erben der Tengus aussehen? Wie würde er sich entwickeln und was für neue Kräfte würde er freisetzen können? Hatte er sogar vielelicht schon seine Grenzen erreicht? Konnte er die gesamte KRaft des Lichts schon freisetzen? Fragen über Fragen rund um die Kraft des Lichtes bildeten sich und schon bald würde man diese beantworten können...
Fudo kam mit seinen beiden Schwertmeistern am Eingang zum Hauptquartier an und blieb langsam stehen. Er zuckte förmlich knapp zusammen und richtete seinen Blick in Richtung des Dorfes. Dieses fremde Chakra... Es ist nicht zu unterschätzen und liegt deutlich über den Durchschnitt... 2-4 Chakramengen, schwer zu erkennen, weil der Regen nachlässt... Der Mizukage fing an zu grübeln und richtete nun seinen Blick wieder auf seine Kameraden. "Sag mal Harumi... Hast du noch den Beutel mit den Überresten des "besonderen Schwertes" von dem Masamori? Ich habe fremdes Chakra in Kirigakure gespürt und werde diesen mit anderen Shinobis nachgehen. Ich bitte dich darum Kratos ins Krankenhaus zu bringen und wenn du den Beutel dabei hast mir zu übergeben." Fudo wartete kurz auf die Antwort seiner besten Freundin und grinste zwischenzeitig einmal kurz. "Ich glaube du hast was gut bei mir Harumi..." Mit diesen Worten wusste Fudo schon fast wie Harumi reagieren würde und er hoffte auch, dass sie die Überreste des Hikari no ken dabei haben würde...
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]

Harumi

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Harumi » Di 9. Nov 2010, 17:28

Harumi Hatake stützte kartos mit ab und sie gingen über die dach treppe durchs inenre des haupt quatiers hinaus zum ausgang dort blieb fudo auf einmal stehen und drehte sich zu ihr um eigendlich brauchte er nichts zu sagen haru sah es schon in seinen blick das er sie jetzt mit der schwerst arbeit allein lassen würde , und seine worte bestätigten harumis gedanken sie verdehte die augen "War ja klar" sagtes sie und griff an den gürtel geschickt hatte sie den bedutel ab gemacht und hielt ihn in der hand
sie sah zu kratos der langsam ohnmächtig wurde der rothaarige musste schleunigs in krankenahus sie warf fudo den beutel zu , nahm sich kratos und schmiss ihn mit leichtigkeit wie ein sack kartofdfeln über ihre schulter
dann sah sie ihren besten freund an "imemr die schwerst arbeit den frauen überlassen" und zwinkerte dann schaute sie auf das bündel was fudo gefangen hatte " es ist voll zählig wenn du es neu schmieden lässt ist es einfach ich habe es ein mal zusammen gesätzt und die bruch stücke nummeriert geh zu aokali ich glaub der ist der beste schmied den wir hier haben " sagte sie und sah ihren freund an er lag gold richtig das er ihr hier nach etwas schuldete
sie ging ein paar schritte und schaute fudo noch mal an
" na los zisch ab du weist wo du mich finden kannst , und sei vorsichtig" sie lächelte breit und schaute kurz zum regnerischen himmel , sie vermisste die etwas unbkümerte zeit als sie beide einfach mal so los ziehen konnten um etwas zu machen doch fudo war auf den posten des mizukagen und dort machte er seinen job gut harumi wird hinter ihn stehen denn er würde imemr hinter ihr stehen so lange sie nicht zum amokläüferin werden würde. die vertrautheit und freundschaft die die beiden verband war für harumi das wichtigste.
doch jetzt galt es den bewustlossen schwertmeister der über ihrer schulter baumelte ins krankenahus zu bringen auch wenn die das krankenhaus verabscheute.

tbc: krankenahus

Benutzeravatar
Fudo Hikari
Beiträge: 4752
Registriert: Do 16. Okt 2008, 22:16
Vorname: Fudo
Nachname: Hikari
Alter: 27 Jahre
Größe: 1,80 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Hikari
Wohnort: Reisend
Stats: 47/48
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: greckman090392
Wohnort: Rellingen

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Dach

Beitragvon Fudo Hikari » Di 9. Nov 2010, 19:35

Die Reaktion von Harumi war vorrausschauend und Fudo hatte sowas schon erahnt. Der Mizukage wusste allerdings auch, wie seine beste Freundin das meinte, aber dennoch hatte er ein leicht schlechtes Gewissen dabei. Er lies sie ungern nun mit Kratos alleine, doch hatte er noch einiges zu erledigen und schon direkt danach müsste er eine Reise in die Welt der Tengus antreten. Harumis band den Beutel des Schwerts ab und warf es dem Hikari zu, welcher ihn mit einer Hand fing, kurz nachschaute und ihn sich um die Hüfte band. "Danke dir Harumi", brachte Fudo kurz und knapp raus und lies sich den Vorshclag der Hatake durch den Kopf gehen. Ja, Aokali war einer der besten Schmiede aus Kirigakure, doch war dies kein normales Schwert. Das Hikari no ken ist eine uralte Waffe des Lichts, welche von den Tengus geshcaffen wurde für den damaligen Meister des Lichts. Nun lag es an den ältesten Tengus die Macht des Hikari no ken wieder herzustellen und dann lag es nurnoch an Fudo die gesamte Macht von dieser Waffe des Lichts zu entfesseln. Seiji Masamori, der Meister der Dunkelheit, hatte Fudo gesagt das er mit der Waffe zu den Tengus gehen solle und dies würde der Hikari auch tun. Zuvor allerdings müsste er nachschauen welche Fremden Personen sich beim Mizukagenturm befanden, weshalb er sich sogleich auf den Weg zu diesem machte...

Tbc: Turm des Mizukage
[align=center]Sprechen | Denken | Jutsus | Kuchiyose

Bild

Offene NBW's[/align]


Zurück zu „Swordmen-HQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast