Bibliothek der 7 Schwertmeister [7SM-HQ]

Das Hauptquartier der 7 Swordsmen.
Narukito

Beitragvon Narukito » Di 10. Feb 2009, 14:14

Narukito war so vertieft in der Lektüre das er gar nicht bemerkte wie Yuna sich von hinten an ihn heranschlich und seinen Stuhl nach hinten zerrte. Dumpf fiel er nach hinten reagierte aber nicht darauf weil er immer noch in diese Lektüre vertief war, die so genial, so witzig, so voller Liebe und genialität war, das er sich einfach nicht aus ihren Fängen befreien konnte. So lag Narukito in dieser Komischen Position Kopf auf dem Boden Beinen in die Luft weiterhin am Boden während er ungeachtet der pochenden Schmerzen in seinen Kopf weiterlesen musste.
Was für eine Lektüre.

out: ^^ Das war alles andere als nett. XD Ich glaube ich werde bei euch zuhause vorbeischauen müssen und zuuufällig dabei zuschauen wie ihr euch auszieht und eine ab 18 szene macht XD XD

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Di 10. Feb 2009, 20:26

Mit leicht Füßigen Schritten ging sie zurück zur Bibliothek, drinnen angekommen schlenderte Yuna zum Bücherregal und suchte das richtige Buch, holte ein mit den Titel PROMETHEUS Lernatlas der Anatomie. Hals und innere Organe, diesen nahm die Kunoich mit sich und setzte sich hin, schwang ihre Beine auf den Tisch, öffnete das Buch, begann darin zu lesen, aus den Augenwinkel bemerkte sie das Narukito immer noch so da lag, wie Yuna ihn zurückgelassen hatte und tatsächlich noch diese Bücher lass. Nicht zu fassen, hat der wirklich so ein Notstand? Die Oinin legte das Buch weg, entfernte Papier von ihren Köper, knüllte es zusammen warf es gegen sein Kopf. Hey, dort drüben läuft eine nackte Frau. Ha mal sehen ob der darauf regiert. Dachte die Kunoichi grinsend


Out: Kann noch netter sein und Träum weiterXP

Narukito

Beitragvon Narukito » Mi 11. Feb 2009, 22:02

Urplötzlich sprang Narukito auf und schlug selig lächelnd das Buch zu während er es auf einen Tisch legte und eine weiteres Büchlein hervorholte.
Er hielt inne als er Yuna bemerkte.
Oh. Hallo Yuna. Du weißt gar nicht wie ausgezeichnet diese Bücher sind. Komm nimm eins und les darin wenn du magst. Er legte ihr eins auf den Tisch und ging dann zum Ausgang.
Ich muss leider auf Erforschungsreise gehen.
Die Welt musste viel zu lange auf die Fortsetzung dieses Wunderwerkes warten.
Das hat nun ein Ende.
Dank Narukito.
Mit brennednen Augen verlies Narukito die Bibliothek während er tief Luft holte und die sauber Atemluft einatmete.
Jetzt brauche ich wirklich mehr als nur ein bisschen bewegung. Vielleicht sollte ich zu meinem Lieblingsplatz am See joggen? Wer weiß?
Vielleicht traf er dort jemanden interessantes mit dem er Spielen konnte.
Er steckte das Buch in seine Tasche während er losrannte.

TBC- See in Kirigakure.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » Mi 11. Feb 2009, 23:37

Die Kunoichi sah wie Narukito, wie von einer Tarantel gestochen hoch kam von seinen Sitzplatz, das gerade noch gelesenes Buch weglegte und sich ein neues Angelde, sich dann ihren Anwesenheit bewusst wurde und Yuna ansprach, ihr die Bücher schmackhaft machen wollte, etwas von einer Reiße faselte und Vorsetzung des Werkes, dank ihm. Danach wie ein verrückter die Bibliothek verließ. Die Oinin schaute ihm noch verwundert nach. Verrückt, völlig verrückt, aber ich mag verrückte Leute. Yuna nahm ihr Anatomie Buch wieder zu Hand, würdigte das angebotene Buch keines Blickes. Aber Hallo, ich glaube Naru vergisst immer das ich ein Frau bin oder er sieht mich nicht als Frau an, wer weiß, ich brauch sowas nicht zu lesen, ich weiß mehr über Frau bescheid als Naru sich das erträumen kann. Die Kunoichi klappte nach einer vergangen Stunde das Buch zu, tat es wieder in das Regal zurück und ging nun auch aus dem Gebäude

Tbc ???

Rock Howard

Beitragvon Rock Howard » So 26. Apr 2009, 09:50

Rock kam in die Bibliothek, er war einfach von Lira und Tsuki weggegangen. Er war dort eh nur fehl am PLatz, er würde die beiden nur mit seinen Fragen nerven. Rock lief zielstrebig, druch die Regale und ignorierte die mürrischen Angestellten. Die ihn schon fast tödliche Blicke zu warfen. Wie oft kam es schon vor, jemanden seines alters in der Bibliothek anzutreffen.
Rock nahm ein Buch mit der Aufschrieft "Taijutsu Grundlagen für Fortgeschrittene" und seine Fortsetzung "Taijutsu". Er nahm diese zwei relativ dicke Bücher. Und leihte beide aus. Wie oft hatte er diese Bücher schon ausgeleiht. Rock setzte sich erstmal hier hin. vielleicht würde er ja jemand hier treffen. Doch das interessierte ihn nicht wirklich, er schlug das Buch auf der ersten Seite auf und begann, seite für seite zu studieren.

narutorpg

Beitragvon narutorpg » So 26. Apr 2009, 10:35

Nach einiger Zeit, hatte sich die junge Lira endlich dazu entschlossen in Bibliothek zu gehen, um dort nach einem Buch zu gucken.Sie selber wusste nicht was es für ein Buch war, oder wie es hieß, doch irgendwie wird sich wohl schon ein Buch das den Wünschen Liras entsprach, finden lassen.Sie trat also in die Binliothek ein, wobei schon einige Bibliothekaren ihr warnende Blicke zuwarfen, die soviel bedeuteten wie, entweder bist duruhig oder fliegst hier raus.Lira ignorierte diese Blicke einfach und schaute sich zwischen den Regalen um.Sie suchte nach der Abteilung für Mythen und Legenden, in der sie hoffentlich das richtige Buch finden würde.Als sie die Abteilung gefunden hatte, fing sie zwischen den Büchern mit dem Anfangsbuchstaben B an zu suchen.Schon nach kürzester Zeit hatte sie ein Buch gefunden, was allerdings nicht in die Kategorie B eingeordnet war, was für sieschon ziemlich interessant klang."Mythen über die Chakramonster der Ninjawelt" Sehr interessiert blätterte Lira das Buch im Schnelldurchlauf durch und fand zum Schluss endlich das nachdem sie suchte.Zufrieden klappte sie das Buch wieder zu und ging zu dem Sekretär der Bibliothek rüber.Rock hatte sie nicht übersehen und hatte ihm kurz zugenickt, bevor sie sich das Buch auslieh und die Bibliothek wieder verließ.

tbc: ???

Benutzeravatar
Nana
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:56
Vorname: Nana
Nachname: Suzumiya
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,62 Meter
Gewicht: 51 Kilogramm
Rang: Genin
Clan: Hakuma
Wohnort: Kirigakure
Stats: 28
Chakra: 6
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1
Discord: peder_peder13
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Nana » So 26. Apr 2009, 11:17

Hier muss sie sein!, dachte Tsuki. Mit weit ausgreifenden Schritten rannte er auf die Bibliothek zu. Mitten während des Laufens, kam ihm eine Idee. Eine Idee wie er Lira aufhalten könnte, wenn er schnell ein neues Jutsu erlernen konnte. Es muss etwas mit Raiton sein... Dadurch könnte ich sie lähmen, ohne ihr schaden anzufügen... Das wäre sicherlich eine der besten Lösungen... Während des Laufens konzentrierte Tsuki sein Chakra in seiner linken Hand. Aber irgendwie geschah einfach nichts. Verdammt.... Das darf doch wohl nicht wahr sein... Auf ein neues! Immer noch laufend konzentrierte er wieder Chakra in der Hand. Diesesmal so viel, dass es ihm plötzlich seine Hand zurückriss, und das ganze Chakra in der Luft verschwand. Egal. Zuersteinmal muss ich in die Bibliothek gehen, den dort hab ich das letzte Mal ihre Aura gespürt... Tsuki rannte in die Bibliothek, und sah sich um. Hier war sie nicht. Er sah Rock. Rock, hast du Lira gesehen? Rock zeigte in die Richtung in die Lira verschwunden war. Danke!, rief Tsuki, und schloss kurz die Augen, bevor er wieder in Richtung von Liras AUra weiterrannte. Ich darf sie nicht aus den Augen verlieren. Sie wird sicher wieder versuchen, Kanjiro und Yuna zu finden, und das Dorf verlassen, um das zu tun... Ich darf es nicht zulassen. Ich will sie nicht verlieren... Das Licht der Sonne, spiegelte sich in seinen Haaren, sodass sie nun wirklich komplett weiß aussahen. Tsuki sprang auf das nächste Dach, von dort aus, war er schneller. Wieder konzentrierte er Chakra in der Hand. Diesesmal mehr, und konzentrierter. Tsuki bekam einen schwachen elektrischen Schlag ab, als sich das Chakra innerhalb weniger Augenblicke davonmachte. Ich muss es einsetzen können, bevor ich Lira treffe... Die ganzen Aktionen hatte er während des Laufens getan. Tsuki sprang von einem Dach auf das nächste, Lira hinterher...

tbc: --> Lira hinterher

[1/10]
Wörter: 300
[align=center]Talk <> Think <> Other & Summon <> Sanbi talks <> Sanbi thinks <> Nana to Sanbi <> Techniques
"When the Jinchuuriki arrive, shit just got serious..."
Bild
Signature by Hana-ch4n
~Chara Theme~ * ~Bijuu Theme~
~Jinchuriki Sibling Theme~

EA from Chiba / Naomi
Once Tsuki Shimizu

[/align]

Rock Howard

Beitragvon Rock Howard » So 3. Mai 2009, 10:55

Während Rock das erste Buch studierte kam Lira schnell in die Biblithek. Er nickte ihr auch kurz zu und schaute schnell ihr ausgeleihtes Buch aus... Monster und Myhten villeicht war sie Fan von Schauergeschichten.
Rock blätterte weiter....schon kurz danch war Tsuki da und fragte ihn nach LIra. Er zeigte nur mit einer Handbewegung in welche Richtung sie gegangen sind und stand dann schliesslich auch auf, hier wurde er immer gestört, er würde die Bücher ein anderes Mal lesen. Er packte sie ein und ging raus aus der Bibliothek.

tbc: Strassen

Minako

Beitragvon Minako » Mo 14. Sep 2009, 17:35

Minako schaute ihn ein wenig verwirrt an, den das er sie nicht fragte oder gar neugirig war verwunderte sie doch schon
ein wenig, aber ihr konnte es auch recht so sein, den sie wusste nicht wie sie ihn das hätte erkären können.
Sie ging dann mit ihm mit in die Biblitothek und kaum war sie mit ihm dort angekommen schaute sie sich ein wenig
um,nur das sie doch in seiner nähe bilb damit sie nicht verloren ging, den das war das letzte was sie wollte
in diesen Moment.
Als sie hoch schaute zu eins der Regle und einige intressante Bücher sah dachte sie (die sind bestimmt intressant..
nur wie soll ich daran kommen?...den so groß mit 1,57m ist das ein wenig schwirig...aber naja das wär nicht ich
wenn ich nicht ran kommen würde!).
Doch leider schafte sie es nicht und so schaute sie ihn um hilfe bittend an und sagte "sorry könntes du mir das eine
Buch da oben runterholen?...den ich komm leider icht ran!....es sei den man bekommt eine Leiter oder ich springe hoch..
nur ich weis nicht so recht".
Sie warte dann was er tun würde und schaute sich doch um ob es eine möglichkeit gab um nach oben zu kommen.

Rock Howard

Beitragvon Rock Howard » Mo 14. Sep 2009, 18:21

Rock schlenderte mit Minako im gemächlichen Tempo, richtung Büchereich als sie dann dort angekommen, war, schaute sich Minako bereits um, sie schien intresse an Büchern zu haben. Er fragte sie jedoch nicht, er konnte dies später noch tun, Rock krammte zwei Bücher aus der Waffentasche, die er einst Ausgeleiht hatte, das war ne ganze Weile her. Rock hatte ein wenig Angst vor der Bibliothekarin, er fand, Leute die Tag und Nacht im diesen Gebäude zubrachten gruslig.
Rock schaute wieder zu Minako, die ihn hilfesuchend anblickte. Es war im nicht so richtig aufgefallen, doch sie war etwas klein, für sie das Buch herunterzuholen stellte sie vor ein schwiriges Unterfangen. Rock konnte sich ein Grinsen diesmal einfach nicht verkneifen, sie konnte zwar nichts dafür doch Rock fand es lustig. Rock nahm das Buch runter und war mit seinen 1,72 m natürlich leicht in Vorteil. Mit einem Lächeln drückte er ihr das Buch in die Hände. Du scheinst Intresse an Bücher zu haben,,,?

Minako

Beitragvon Minako » Mo 14. Sep 2009, 19:29

"Oh danke schön!" gab sie von sich als er ihr das Buch runter holte, nur als er sie fragte ob sie sich für
Bücher intressirte sagte sie nur auf eine kleine schüchterne art " ja simmt schon das ich mich für Bücher
Intressire!...aber das ist nicht alles was mich Inressirt fallst du das auch noch wissen möchtest?!...den
meine Intressen sind eben das Lesen, Malen wenn es geht oder eben auch andere dinge wie Music, wenn sie schön ist..
und ich kann auch ein paar Instumente spielen.Aber wenn du möchtet das ich dir was vorspiele dann..sorry!..
den so gut bin ich auch wieder nicht!..auch wenn andere was anderes sagen...aber lassen wir das..".

Minako die dann gerade einen ruhigen platzt suchen wollte um das Buch ein wenig zu überfliegen drehte sich noch mal
zu ihm um und stellte sich da er ein ganzen stück größer war wie sie, auf ihre Zehnspitzen und sagte noch mal bevor
sie ihn einen kleinen danke schöns Kuss auf die Wange gab " und danke noch mal..das du das Buch runter geholt hast".
Danach drehte sie sich um und sellte sich irgendwo hin, als sie das Buch ein wenig überflog, nur das sie das richtig
anfing zu lesen.

Rock Howard

Beitragvon Rock Howard » Mo 14. Sep 2009, 22:26

Rock war leicht verwundert, Minako machte sein mehr als offesichtliches Grinsen anscheinend nicht aus. Naja ihm soll es recht sein. Jedenfalls schien ihm war sie sehr fiel Gesprächiger geworden zu sein seit dem ersten Trefffen. Eingentlich hatte er nur nach den Buch intresse gefragt, doch nun wusste er wie ihm schien übere ihre sämtliche Interessen bescheid. Er würde sie trotzdem mal fragen ob sie ihn nicht doch ein Lied vorspielen könnte, auch wenn sie dies abzulehen schien. Rock der noch ihm Augenwinkel sah, das sie sich nochmal zu ihm umgedreht hatte, warübberascht, das sich ihr Gesichtplötzlich so nahe an seinem befand, durch den Kuss errötete er ein klein wenig. Aufeinmal war der grosse Rock Howard in verlegenheit gebracht. Er entgegenete nur schon fast kleinlaut. Schon gut... ich gehe mal eben diese Bücher zurück bringen... Und ging nun richtung Bibiothekarin. Was war den dass eben...? einmal dankeschön hätte auch gereicht... Während er sich noch über die Handlungen von Frauen und deren Logik den Kopf zerbrach, wurde er kritisch über die Brillen ränder der Bibliothekarin geröntgte. Was willst du? Naja eingetlich war es offensichtlich, er hatte zwei Bücher in der Hand, er wollte sie entweder ausleihen oder zurückbringen. Schnell kontzentriete er sich auf die alte Bücherhexe, den wie schon erwähnt war sie, etwas gruslig und nicht gut zu sprechen mit nicht pünktlicher Rückgabe von Büchern. Ich würd gerne diese zwei Bücher zurückbringen... und gab der Dame, seine zwei Bücher, die sie mit einem gespieletn lächeln engegenanahm. Ok, Rock Howard, Taijutsu Grundlagen für Profis und anatomie des körpers. WAS?? die alte Hexe schrie fast auf, sie hatte wahrscheinlich gesehen, das die zwei Bücher schon seit, 2 Monate fehlten, bei eineer 7 Tägeigen normalen ausleih frist. Rock war so zu vorkommend und hatte das Bussgeld schon bereit stehen und übergab es den Klauenartigen Hände der Bibliothekarine dies das geld schon fast gierig entgegen nahm. Schnell warf er ein Blick zu MInako, er hatte das Gefühl sie war nicht mehr da, weil niemand mehr redete, ausser die Hexe. Also vergewisserte sich und sah das, Minako im Buch vertieft war. Schnell wandte er sich wieder der Biblotehkarin zu.

Minako

Beitragvon Minako » Di 15. Sep 2009, 15:29

Minako die in aller ruhe ihr Buch las bekam nur wenig mit, bis auf das es kurz etwas laut wurde.Doch das ignorite sie so gut es eben ging und doch nach einer weile als sie so ungefähr die hälfte des Buches gelesen hatte , nahm sie dis mit nach vorne und stellte sich neben Rock hin.
Als sie dan so neben ihn stand schaute sie die Frau an und überlegte ob sie sich das Buch ausleihen sollte der ich komm morgen nochmal hir her?..aber das wär unsinn..aber mal abwarten..den ich muss erstmal sehen ob ich meinen Ausweis mit habe oder nicht.
Nur als sie dann nach sah hatte sie ihren Ausweis doch tatsächlich vergessen und so legte sie es auf einen kleinen Tisch da sie ja nicht ran kam an das Regal wo es gelegen hatte.
So und was jetzt?...hmm...man kann soviel machen..und.., sie unterbrach sich den den rest musste er nicht wissen und vorallem mit ihm so wie ich das ganze sehe!...den bis jetzt ist es nicht unitressant sich mit ihm zu unterhalten..oder so...
Aber danach zeigte sie kurz ein kleines lächeln als sie dann weiter dachte sondern im gegenteil eher witzig auf eine nette art..die sehr angenehm ist. Nur als sie das dachte tat sie ihn mal kurz nicht beachten was er machte.

Rock Howard

Beitragvon Rock Howard » Di 15. Sep 2009, 21:00

Die BIbllitekarin tippte was in die Maschine ein und gab, Rock ein wenig Wechselgeld und eine Quittung. Rock schaute automatisch, es fehlte ganz wenig, doch er sagte nicht schliesslich wollte er sich nicht mit der Frau anlegen. Die Bücherfrau begann Rock einen kleinen aber feinen Vortrag über die wichtigekeit der Bücher und deren Pünktlichen rückgabe zu halten. Wie so oft, nickte er nur eifrig wenn sie in fragte verstanden. Da plötzlich Minako neben im auftauchte erschrak er fasst. Boah... wo kommt dann die her... dachte er. HAST du KAPiert?? krächzte die Frau. Offenbar hatte er eine wichtige Stelle verpasst. Ja, wird nicht wieder vorkommen entgegnete er ihr. Rock packte das Geld ein und schaute auf die Uhr. War wirklich soviel Zeit vergangen, seit sie hier in der Biblothek waren. Rock drehte sich zu Minako um, die abwesend schien, und Rock keine Beachtung schenkte. Leicht vorgebeugt auf ihre Höhe schaute er ihr in die Augen, und tippte sie auf der Schulter an. Er wusste das er sie bei irgendwas unterbrechen würde doch, das war im herzlich egal, für heute hatte er genung von der Biblothek. "Nahh... am Tagträumen oder so...? Es ist schon etwas spät, willst du nachhause oder sollen wir sehen ob wir es noch irgendwo hin schaffen?.." Mit fragenden Blick sah er sie nun an.

Minako

Beitragvon Minako » Di 15. Sep 2009, 21:20

Minako erschreckte sich leicht als er sie an der Schulter antippte und fragte ob sie entweder nach Hause oder noch was anderes machen möchte " naja kommt drauf an...den weit bis zu mir ist es nicht....aber noch möchte ich nicht nach Hause gehen...es seiden das du was anders vor hast wo ich dich stöhre oder so..den das möcht ich nicht...". Sie schaute dann auch noch mal die Frau an und überlegte wieso sie so misslaunich war und doch auch wenn sie neugirig war würde sie nicht fragen was für eine laus ihr über der Leber gelaufen sei.
Nur dann nahm sie ihn an die Hand bei seite, den langsam bekam sie vor der Frau die so streng schaute ein wenig Angst, nur das musste er nicht wissen.
"Ich würde sagen das wir noch was machen....den wie gesagt nach Hause möchte ic nicht unbedingt..zu mindest jetzt nicht...aber auch nur wenn es möglich ist...das ich noch ein wenig Zeit mit dir verbringen darf oder nicht..den das ist deine Entscheidung".
Minako die jetzt auf seine Antwort wartete, schaute ihn da er auf ihrer Höhe war etwas schüchtern an auch wenn es nicht üblich war für sie das sie das machte.


Zurück zu „Swordmen-HQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast