Trainingsraum

Das Hauptquartier von Akatsuki.
Smoker

Trainingsraum

Beitragvon Smoker » Fr 17. Apr 2009, 13:01

Dies ist der Trainingsraum vom Akatsuki HQ. Dieser Raum ist noch größer als der Eingangssaal, da sich dieser Raum unter der Erde befindet. Wenn man trainieren will, ist man hier genau richtig. Hier gibt es alle möglichen Arten von kleinen Stationen. Von einer Umgebung mit Wasser, Sand, Hügeln, bis hin zu einer kleinen Höhle in dem Raum, welche von innen Stock düster ist und man dort seine Sinne trainieren kann.
Der Raum ist an den Rändern mit Kerzen beleuchtet und oben an der Decke zieht sich durch den ganzen Raum eine riesige leuchtende Schnur, die ebenfalls Helligkeit spendet.

[hr]
Aoki trat langsam in den Raum ein und atmete einmal tief ein und aus. Das ist unser Trainingsraum. Ich habe den nicht ganz so schön gefunden, weshalb ich ihn wieder aufbauen musste. Dies war aber keine Schwierigkeit für mich, denn ich hatte ja tolle helfer die nicht sterben wollten. Wiedermal konnte man Aoki lächeln sehen. Langsam ging sie die Treppen hinunter bis ganz nach unten. Dort setzte sie sich auf einen Stuhl, welcher direkt unten an der Treppe stand. Daneben waren noch 9 andere, wohl für die anderen Mitglieder. Dann blickte sie zu den verschiedenen Trainingsorten hinaus. Hier könnt ihr alles trainieren, wirklich alles. Die Wände sind sehr robust, da sich dieser Ort unter der Erde befindet und die Decke wird auch nicht so schnell einstürzen, da diese mit einer dicken Metallplatte verstärkt ist.

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 17. Apr 2009, 13:23

Ich bezweifle trotzdem dass er lange hält, wenn ich die stärkeren MEthoden des Jutus trainiere, aber ide Grundlegenden Sachen, kann man hier gut trainieren. Und gut herrgerichtet ist er auch. Hast ja an alles gedacht. Er ging hinunter und sah sich das Gebiet an. Dann fragte er. Gibt es sonst noch was zu besprechen? Sonst fang ich jetzt an. Dieser Raum ist wirklich gut, da kann ich gleich trainieren, die Puppen in verschiedenen Gebeiten zu steuern.


Out: Ich nehme jetzt mal an, dass die Stühle genauso angeordnet sind wie in den Extraktionshöhlen. Also müsste ich mich neben Aoki setzten. Denn sie hat Rei (rechter Daumen) und ich Seiryu(rechter Zeigefinger). Bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege.
Frage: Trainigsposts. Wenn die lang genug sind, sind dann auch doppelpost erlaubt? denn wenn sonst keine anderer da ist der postet, wäre das ja etwas dumm, denn dann müsste ich warten.

Smoker

Beitragvon Smoker » Fr 17. Apr 2009, 14:16

Gaub mir, er wird lange genug halten. Meinte Aoki zu Kishiro. Daraufhin schloss sie ihre Augen und fing an sich zu strecken. Ein leichtes stöhnen konnte man von ihr wahrnehmen, welches allerdings nicht mehr zu hören war, als sie sich wieder normal hinsetzte. Wir müssen uns ran halten und wieder an Kraft gewinnen, denn wenn wir so irgendwo auftreten werden, wird man uns nur auslachen. Wut konnte man auf Aokis Gesicht gut ablesen. Sie war wütend darüber, das das alles passiert war. Das sie nichts unternehmen konnte. Das sie sich überhaupt darauf eingelassen hatte. Aber jetzt gibt es kein zurück mehr.


out : nein, die sind nicht genauso angeordnet... es ist sagen wir mal so... ein halbkreis... allerdings ist die aufteilung mit den sitzplätzen genauso ;)

zur Frage : in solchen fällen währen doppelposts mit etwas größeren abständen denke ich erlaubt, aber immerhin sind Anija und Aoki ja da ;)

Anija

Beitragvon Anija » Fr 17. Apr 2009, 14:24

Anija war Aoki in den Unterirdischen Trainingplatz gefolgt und sah sich kurz um.Hier war wirklich alles was man für mein gutes Training benötigte, egal ob Elementjutsu oder nicht.Hier konnte Anija auch ein paar Suitonjutsus üben, da auch Wasser da war.Hier ist wirklich alles was man für ein gutes Training brauch.......das ist gut...richtig gut..... Nun schaute Anija zu Aoki rüber welche auf einem Stuhl saß und wartete ihre Antwort auf Kishiros Frage ab.

Smoker

Beitragvon Smoker » Fr 17. Apr 2009, 14:32

Ja allerdings, hier gibt es wirklich alles. Genau deswegen zeige ich euch auch diesen Ort, wir müssen viel Kraft schöpfen. Meinte sie, während sie zu Anija blickte, dann wendete sie sich wieder zu Kishiro. Nein, im moment gibt es nichts mehr zu besprechen. Ihr könnt euch an die Arbeit machen. aber übertreibt es jetzt erstmal nicht, denn ihr müsst bedenken, Kraft muss man sich einteilen und nicht alles auf einmal rauslassen. Daraufhin schloss sie wieder ihre augen und dachte nach, was sie nun tun könnte. Dies wäre ein super Augenblick auch ein neues Jutsu zu erschaffen, aber ob sie die nötigen Mittel dazu hat?

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 17. Apr 2009, 17:57

Ich werde mal sehen, ob es hier nicht noch irgendwo überreste oder Habseligkeiten von Ehemaligen Akazukis gibt, die uns ihrgendwie weiter bringen können. Karten, oder sowas. Wenn ihr mich kurz entschuldigt ich gehe das mal prüfen. Er gign die Treppe wieder rauf, in die Eingagnshalle. Es muss doch heir auch irgendwo eine Schriftrolle aus SUnagakure geben, in der Steht wie man Puppen steuert.


tbc: Besprechungsraum

Anija

Beitragvon Anija » Fr 17. Apr 2009, 18:20

Anija nickte zudem was Aoki so ebend gesagt hatte und überlegte kurz.Es wird wieder Zeit das ich ein neues Jutsu lerne.....aber was für eins?Ein Suiton ist schonmal klar....es sollte keinen zu hohen oder zu niedrigen Rang haben....der C-Rang wäre schonmal ganz gut......es sollte vielleicht nicht unbedingt für den Kampf gedacht sein...etwas was so an sich ziemlich nützlich sein könnte......mmh vielleicht.......warte mal.....genau das könnte ich nehmen aber wie hieß es noch gleich...ach wie hieß es nur....ah genau!Es hieß Hamon!Das hatte meine Mutter mir damals einmal gezeigt, aber wie waren noch gleich die Fingerzeichen dafür....mal überlegen........ich glaube die waren so.... Langsam began Anija ein Fingerzeichen nach dem anderen zu formen, blieb allerdings bei einem hängen und setzte nochmal neu an.Oftmals schien sie offenbar das falsche Fingerzeichen geformt zu haben, doch nach einigen Minuten schien sie wieder zu wissen, was für Fingerzeichen sie benötigte und in welcher Reihenfolge sie sie formen musste.Na gut....dann setzen wir uns mal ran...... Anija kniete sich auf den Boden und began damit die Fingerzeichen erneut zu formen, diesmal allerdings etwas schneller.Danach konzentrierte sie ihr Suiton-Chakra in ihrem gesamten Körper und außerhalb konnte man ein wenig ihr Chakra sehen.Nach einer Weile unterbrach sie den Chakrafluss wieder und versuchte es erneut.Sie formte erneut die Fingerzeichen und konzentrierte ihr Suiton-Chakra in ihrem ganzen Körper.Anija spürte bereits jetzt schon ein wenig wie ihre Muskeln offenbar sich ein wenig verflüssigten, allerdings reichte dies noch lange nicht.Sie löste das Jutsu weider auf und machte eine kurze Verschnaufspause.

283 Wörter

[1/3]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 17. Apr 2009, 20:38

Trainingspost für Kugutsu-no-Jutsu. Post 1/3

[font=Calibri]Kishiro kam in den Raum zurück. Hey Aoki, warst du schon einmal in dem alten Besprechungsraum? Er setzte sich auf seinen Stuhl neben Aoki, und rollte die Schriftrolle auf, und begann zu lesen:[/font]
[CENTER ALIGN=CENTER][font=Calibri]Lernen des Kugutsu no Jutsu[/font][/CENTER ALIGN]
[font=Calibri]Schritt Eins: Konzentrieren sie ihr Chakra in den Fingerspitzen.[/font]
[font=Calibri]Schritt Zwei: Wenn sie Schritt Eins beherrschen lösen sie ihr Chakra von ihrem Körper, und befestigen sie es an der Puppe.[/font]
[font=Calibri]Schritt Drei: Wenn sie Schritt Zwei gemeistert haben, bewegen sie die Finger. So können sie herasu finden, wie die Puppe gelenkt wird.[/font]
[font=Calibri][/font]

[font=Calibri,sans-serif]Kishiro begann erst einmal mit Schritt Eins, was sich als Schwieriger erwies als es zu lesen war. Schon nach einigen Versuchen merkte er, dass dieses Jutsu zu lernen kein Zuckerschlecken werden würde. Er versuchte es aber trotz dem weiter. Nach einigen Versuchen schaffte er dies. Darauf hin ging er weiter zu Schritt Nummer Zwei. Dies war noch schwerer. Er führte Schritt Zwei mit einer der Puppen oben aus Sasoris Zimmer durch. Es war wirklich schwer. Zu Beginn ging der Chakrafaden nur einige Zentimeter von seinen Fingern mit. Wenn er das Chakra an einigen Fingern dann verstärktem war er zwar an ein paar von ihnen länger, und bei anderen dafür gar nicht.[/font]
[font=Calibri,sans-serif][/font]
[font=Calibri,sans-serif]201 Wörter[/font]

Anija

Beitragvon Anija » Sa 18. Apr 2009, 10:45

Anija bemerkte wie Kishiro wieder zurück kam und sich offenbar eine Schriftrolle geholt hatte.Sie interessierte es recht wenig was da alles für Jutsus in der Schriftrolle drin standen und so machte sie sich wieder ran an ihr eigenes Jutsu.Sie formte wieder die Fingerzeichen für das Jutsu und began danach damit, ihr Suiton-Chakra in ihrem ganzen Körper zu konzentrieren.Sie spürte wie die nicht sichtbaren Dingen in ihrem Körper sich mittlerweile ein wenig verflüssigten und auch ihre Haut ein wenig feuchter wurde.Nach kurzer Zeit brach sie das Jutsu wieder ab und atmete ein paar mal tief durch, bevor sie sich gleich nochmal dran setzte.Sie formte die Fingerzeichen und konzentrierte ihr Suiton-Chakra in ihren ganzen Körper.Die Dinge an Anijas Körper die äußerlich nicht zu sehen waren, lösten sich mittlerweile schon komplett zu Wasser auf und auch ihr Haar sowie Haut und alles andere wurden auch langsam ein wenig flüssiger.Bereits jetzt schon konnte man sehen das Anija kurz davor sich zu Wasser aufzulösen, doch ein kleines Stück fehlte noch bevor sie dies endlich schaffte.Sie brach das Jutsu erneut ab und atmete noch ein paar mal tief durch.Jutsus auf seinen eigenen Körper zu wirken ist gar nicht mal so einfach....

219 Wörter

[2/3]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Sa 18. Apr 2009, 20:08

[COLOR=#NaNNaNNaN][font=Verdana,sans-serif]Trainigspost für Kugutsu no Jutsu. Post 2/3:[/font][/COLOR]
[COLOR=#NaNNaNNaN][font=Verdana,sans-serif]Er versuchte immer wieder eine richtige Verteilung für das Chakra auf die Finger zu finden. Endlich gelang es ihm nach ungezählt vielen Versuchen. Ja geschafft. So jetzt muss ich das Chakra an der Puppe befestigen. Doch auch das war gar nicht so einfach. Man musste das Chakra über die Luft an die richtigen Stellen der Puppe anbringen. Doch meist warf er den Chakrafaden neben die Puppe, oder nicht weit genug. Wenn er jedoch traf, dann meist an die falschen Stellen. Hm man muss seine Zielgenauigkeit trainieren. Hey, dass ist doch eigentlich nichts anderes als mit einem Senbon auf den Gegner zu werfen. Man muss nur richtig zielen. Er versuchte es weiter. Diesmal ähnlich, wie die Technik der Shurikengeschoße, bei denen man die Shuriken auf den Gegner schießt, doch nun versuchte er eben Arme Beine und Oberkörper der Puppe zu treffen. Je länger er übte, desto genauer traf er. Hey Anija, was für ein Jutsu lernst du da grade? Oder entwickelst du eins? Fragte er sie. Lass mich raten irgendetwas mit Suiton, habe ich Recht? Scherzte er.[/font][/COLOR]
[COLOR=#NaNNaNNaN][font=Verdana,sans-serif][/font][/COLOR]
[COLOR=#NaNNaNNaN][font=Verdana,sans-serif][/font][/COLOR]
[COLOR=#NaNNaNNaN][font=Verdana,sans-serif]184 Wörter[/font][/COLOR]

Smoker

Beitragvon Smoker » So 19. Apr 2009, 00:38

Aoki stand langsam auf und blickte nochmal zu Anija und Kishiro. Ich muss mal eben etwas erledigen gehen. Sie drehte sich um und schloss kurz ihre Augen. Ich wüsste wo ich es finde, es müsste sich direkt vor dem Versteck befinden. Ein Grinsen konnte man auf ihrem Gesicht erkennen. Macht ihr mal weiter. Sie hob eine Hand und ging dann aus dem Trainingsraum hinaus.

tbc : ???

Kishiro

Beitragvon Kishiro » So 19. Apr 2009, 00:53

Trainigspost für Kugutsu no Jutsu. Post 3/3:
So langsam traf er die Richtigen Stellen an den Puppen. So jetzt müsste sich die Puppe auf meine Fingerbewegungen hin bewegen, oder? Er hob den Zeigefinger etwas an, und die Puppe sprang hoch, doch als er den Finger wieder herunter nahm, schnellte die Puppe auch schon wieder nach unten, auf den Boden zu, wo sie nicht elegant aufkam. Man muss also auch den Fall der Puppe abbremsen. Nun gut. Er hob erneut den Zeigefinger, und senkte ihn langsam wieder, und stoppte immer wieder ein bischen, und hob ihn ein wenig. Die Puppe sprang hoch, und kam langsam wieder richtung Boden, wo sie sanft aufkam. So das hätten wir. Weiter. Jetzt versuchte er die Arme zu bewegen. Er benutze das selbe Prinziep, wie beim hoch springen, in dem er immer etwas ausprobierte. Nach einiger Zeit, hatte er den Dreh raus, und machte das gleiche bei den Beinen. Als er alle Körperteile einzeln bewegen konnte, versuchte er etwas anderes. Er verstärkte mit den Beinen die Sprungkraft, und machte dann in der Luft eine Wurfbewegung mit dem rechten und dann mit dem linken Arm, und versuchte auf zu kommen, ohne die Puppe völlig zu zerstören. Dies gelang ihm super. Er übte noch einige Manöver, doch das Jutsu beherrschte er nun.


214 Wörter

Out: Kugutsu no Jutsu gelernt. Anwengungsdatum: 22.April . (Drei Tage=Trainigsposts)

Smoker

Beitragvon Smoker » So 19. Apr 2009, 02:02

Immernoch voll mit Blut kam Aoki wieda zum HQ und ging langsam in den Trainingsraum hinein. Sie streckte sich, während sie die Treppen hinunter ging und blickte abwechselnt zu Anija und Kishiro. Na die haben wohl auch spaß. Dachte sie sich. Mit einem kalten Blick ging sie zu ihrem Stuhl, setzte sich hin und öffnete wieder die Kiste. Sie holte die Schriftrolle raus und öffnete diese. Langsam arbeitete sie sich vom ersten Jutsu, bis zum letzten Jutsu durch, um zu sehen, welches wohl am besten passen würde.

Anija

Beitragvon Anija » So 19. Apr 2009, 11:41

Anija hatte kaum bemerkt wie Aoki verschwunden war und so plötzlich wieder auftauchte und machte sich weiter an ihrem Jutsu ran.Erneut formte sie die Fingerzeichen für das Jutsu und konzentrierte ihr Suiton-Chakra in ihren gesamten Körper.Langsam aber sicher verflüssigte sich alles an Anija und sie bildete sich schon einigermaßen zu einer kleinen Pfütze.Doch dies schien noch nicht zu reichen und so löste sie das Jutsu wiedre auf.Ihre Mutter konnte sich damals komplett zu Wasser auflösen, deswegen wusste Anija das es noch nicht reichte.Sie atmete also einmal wieder tief durch und formte erneut die Fingerzeichen.Wieder konzentrierte sie ihr Suiton-Chakra in ihrem ganzen Körper und diesmal schien es perfekt zu klappen.Innerhalb von nur ein paar Sekunden hatte sich die Kunoichi zu Wasser aufgelöst und dort wo sie zuvor gekniet hatte war nun eine kleine Pfütze vorzufinden.Na bitte geht doch.....jetzt muss ich mich nur noch fortbewegen können... Anija versuchte in Form von Wasser sich zu bewegen, allerdings klappte dies nur mäßig und schaffte es grad mal knapp 2 Meter vorran zu kommen.Ok...daran müssen wir noch arbeiten...

197 Wörter

[3/3]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » So 19. Apr 2009, 11:56

Er hatte nur am Rande realisiert, dass Aoki gegangen war. Nun ging er zu ihr, und setzte sich neben sie. Auch du lernts neue Jutsus? Was hast du den schönes? fragte er und sah interessiert in die Schriftrolle. Wahrenddessen, rollte er die Schriftrolle für das Kugutsu no Jutsu wieder ein. Er würde sie später wieder in den Raum bringen.


Zurück zu „Akatsuki HQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast