Trainingsraum

Das Hauptquartier von Akatsuki.
Benutzeravatar
Kojiro H Kishou
Beiträge: 1720
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 13:02
Vorname: Kojirō H.
Nachname: Kishō
Deckname: Sangan Piero
Alter: 26 Jahre
Größe: 1.89 m
Gewicht: 83 Kilo
Rang: A-Rang Nukenin
Clan: Orochimaru Erbe
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 3
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: xsmokefernix

Beitragvon Kojiro H Kishou » Fr 5. Jun 2009, 22:55

Was habe ich den nun fasch gemacht...das kann doch wohl nicht so schwierig sein oder...? shit... tja ganz einfach du hast das Cero nicht richtig abgeschossen...du musst es auch in gebündelte Form abfeuern und nicht während dem Schiessen das bündeln aufhören... Der Rauch um Kazuki legte sich wieder und er schaute auf seine leere Handfläche von der er voher das Cero geformt hatte. Es war bei weitem schwerer als er gedacht hatte. Fujita hatte die Technik mit solch einer Leichtigkeit ausgeführt als ob er sie schon seit taussend Jahren ausgeführt hätte. Es machte in fast ein wenig wütend das Fujita mit so einer Technik praktisch keine Probleme hatte und er es war zu verzweifeln.
Hehe machschon sonst kommen wir ja nie weiter....wenn ich gewusst hätte das du untalentier bist hätte ich mit was kleinerem Angefangen... Sicher nicht er Kazuki würde an dieser Technik nicht scheitern, er hatte sogar das Bankai gemeistert wieso sollte er hier scheitern...? Seine Hand schnellte wieder in die Postion zurück. Der neue Versuch begann. Im Geiste ging er die einzelnen Schritte noch einmal durch. Er kontzentrierte sein Chakra und pumpte es in die HAndfläche um es dort zu bündel zu einen zerstöreischem Strahl der noch beherrscht werden wollte. Er benutzte zu seinem noch das Chakra von Fujita, auf das er ein wenig zugriff hatte sein er die zweite Stufe des Cursed Soul ereicht hattte..

.Trainingpots[5/7]
Wörter 232
[align=center]There is no need for false gods...[/align][align=center]Bild[/align]
[font=Helvetica][align=center]Charakter : Kuchiyose : Clan[/align][/font][align=center]ZA[/align]

Benutzeravatar
Kojiro H Kishou
Beiträge: 1720
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 13:02
Vorname: Kojirō H.
Nachname: Kishō
Deckname: Sangan Piero
Alter: 26 Jahre
Größe: 1.89 m
Gewicht: 83 Kilo
Rang: A-Rang Nukenin
Clan: Orochimaru Erbe
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 3
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: xsmokefernix

Beitragvon Kojiro H Kishou » Sa 6. Jun 2009, 19:09

So ich zeigs dir.... dachte sich Kazuki. Vor Kazukis handfläche erschien eine kleine grüne Kugel die sich rasch auf lud. Ein lauter Ton entstand...das Bündel war schwierig hier konnte kazuki die schlimmsten Fehler machen doch er war fest entschlossen... diese Technik zu berherschen, er würde nicht kläglich daran scheitern. Das Cero war nun aufgeladen es war an der Zeit es abzu feuer. Cero... wieder schnellte seine andere Hand zum oberarm des Schussarms um ein wenig stütze zu geben, gleichzeitig versuchte Kazuki den Strahl gebündelt zu halten. Und tatsächlich er hatte eine fast schöne gerade Figur. Der Strahl flog mit einem tiefen Ton auf einen Stein und hinterliess eine gewaltige Explosion, die den ganzen Trainingsplatz in Staub und rauch hüllten.
Doch schnell legte es sich wieder... Kazuki stand immernoch in der Abschuss position... mit einem dickem Grinsen in Gesicht.... er hatte die Technik nochnicht mahl perfektioniert und schon hatte sie so eine unglaubliche zerstötungs kraft. NIcht schlecht Kazuki, du scheinst dich rasch zu verbessern, hätte ich nicht von dir erwartet, kihihi Tss, warum nicht ich scheitere doch nicht an einem Jutsu das du beherschst... Kihihi das war also dein antrieb.... aber egal bringen wir das heute noch zu ende oder....?
Jahh, Fujita hatte recht schliesslich hatte Kazuki nicht alle Zeit der Welt um zu trainieren. Er gehörte nun zu Akatsuki und er würde wohl schon bald befehle von Aoki erhalten.

>Trainigspost[6/7]
Wörterzahl 230
[align=center]There is no need for false gods...[/align][align=center]Bild[/align]
[font=Helvetica][align=center]Charakter : Kuchiyose : Clan[/align][/font][align=center]ZA[/align]

Benutzeravatar
Kojiro H Kishou
Beiträge: 1720
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 13:02
Vorname: Kojirō H.
Nachname: Kishō
Deckname: Sangan Piero
Alter: 26 Jahre
Größe: 1.89 m
Gewicht: 83 Kilo
Rang: A-Rang Nukenin
Clan: Orochimaru Erbe
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 3
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: xsmokefernix

Beitragvon Kojiro H Kishou » Sa 6. Jun 2009, 22:37

Nadann wollen wir mal. Diesmal blieb Kazuki locker stehen und ob nur den Arm, er musst ja nocht das Cero genau gleich wie Fujita abfeuern, er musste seine eigene Marke darauf bringen und passend zu seiner dauherhaft gelangweilten Art würde er nicht so hart in eine Kampfposition gehen. Er zeigte mit den Fingerspitzen auf einen Stein und begang mit dem Jutsu. Er kontzentrierte sein Chakra abermals und leitete es in die Hände wo, er es dann an den Fingerspitzenbündelte. Cero... ein etwas kleiner Strahl schosss auf den Boden und hinterliess einen tiefen Krater. Khihihi was war den das für ein jämmerlicher versuch... ich habe nur was getestet... Na dann zeig mir doch mal einen richtigen Cero... Wieder Kontzentrierte er sein Chakra pumpte es in die Hände und bündelte es in den Fingerspizten. Als das machte er mit enormen Geschwindikeit. Kazuki beherrschte dieses Jutsu und wirklich vollkommen. Cero... das gebündelte grüne Chakra wurde im vollem Masse abgeschossen. Und traf auf einen Stein mit darauf folgenden Explosion. Wieder der ganze Trainingsraum wurde mit Staub übersät.
Kihihi herzlichen glückwunsch ich hofffe du tötest mal jemanden für mich mit dieser technik siehst du ich wusste das ich es schaffe... Der Staub legte sich wieder. Der Trainingsraum sah ein wenig umgekrempelt aus... an der Stelle wo einst ein grosser Felsen war... war nun ein grosser Krater am Boden zu sehen. UM solche Jutsu zu lerne war der Trainingsraum nicht geeignet.
Kazuki wischte sich den dreck von seinen Kleidern und machte sich aus dem Trainigsraum.

Traininspost[7/7]
Wörterzahl 249

tbc: ???
[align=center]There is no need for false gods...[/align][align=center]Bild[/align]
[font=Helvetica][align=center]Charakter : Kuchiyose : Clan[/align][/font][align=center]ZA[/align]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Do 25. Jun 2009, 21:27

Unten an der Treppe angelangt, ließ er Akane los. Er suchte sich einen geeigneten Platz zum Trainieren. hm. Ich möchte mein Tai-Jutsu verbessern. Ich sollte also eine Landschafft nehmen, auf der ich gut meinen Körper trainieren kann. Er wählte eine Wiese, an der ein kleines Baumgrüppchen grenzte. Möchtest du auch trainieren, oder kukst du nur zu? rief er Akane zu. Sonst kannst du mir auch helfen. Ich bin nicht grade das Ass in Tai-Jutsu, aber ich möchte mich verbessern.

Akane

Beitragvon Akane » Do 25. Jun 2009, 21:45

Zusmmen mit Kishiro an der Hand betraten sie den Trainingssaal. Er suchte nach einer geigneten Stelle und fand diese auch. Als er sie fragte ob sie Lust habe mit ihm sich im Taijutsu zu üben. Akane lächelte "[highlight=#f2dcdb]Ich habe auch eine Schwäche nein eigentlich zwei die eine bist du und die andere ist mein Kampfstil in Taijutsu. Also eigentlich ja ich möchte gerne mit dir zusammen mich im Taijutsu üben. Auch vor allem weil das Training schon lange her ist" [/highlight]
Bei deisen Worten schritt sie langsam auf ihn zu...

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Do 25. Jun 2009, 21:55

ER lächelte erfreut, als sie ihre Schwächen aufzählte. Dann winkte er sie zu sich. Lass uns mit ein paar Liegestützen anfangen. Schlug er vor. Dies war wirklich eine einfache Aufwärmübung, bei der man nichts falsch machen konnte. Er legte sich auf den Boden, drückte die Beine durch, und begann mit dem Aufwärmtrianing. Er sah zu Akane, was sie wohl zum Aufwärmen tun würde.

Akane

Beitragvon Akane » Do 25. Jun 2009, 22:38

Kishiro legte als Aufwärmübung mit Liegestützen los. Eine Weile blickte sie zu ihm und er zu ihr. Verlegen schüttelte sie sich durch warf den Akatsuki Mantel ab und fing fürs erste an sich einzulaufen. Dies würde ihre Ausdauer steigern. Nach 10 min Laufens dehnte sie ihren Oberkörper. Nach dem sie den Oberkörper gedehnt hatte beugte sie sich hinunter um ihre Oberschenkel zu dehen. Tief atment stand die junge Kunoichi wieder auf. Das Aufwärmtraining war nun beendet.. Wie weit war Kishiro wohl? Der Blick wanderte Richtung Kishiro...

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 26. Jun 2009, 14:25

Kishiro hatte nach 2 Minuten die Liegestütze beendet, und machte mit Kniebeugen und anderen Aufwärmübungen weiter. Er sah Akane laufen, und legte selbst den Mantel ab, da er wirklich behinderte. Er sah sich um. Was kann ich den machen? überlegte er. Für Tai-Jutsu gibt es sicherlich mehrere Möglichkeiten, zu trainieren, doch womit fange ich an? Das wird schwierig. Erstmal ein bischen die Arme trainieren. Er ging zu einem Baum, der merkwürdigerweise unter der Erde wuchs, und began an diesem, seine Arme zu trainieren. Er schlug gegen den Baum, bis seine Hände wund waren, und sogar noch darüber hinaus. Er schlug und schlug und schlug, bis er schließlich nicht mehr konnte, und seine Arme schlaff hinunter hingen. Anschließend, trat er den Baum immer wieder abwechselnd, mit dem rechten und dem linken Fuß. Auch seine Beine fingen an Schmerzen, doch er machte weiter. Nach einiger Zeit, wollte er grade wieder zutreten, da fiel er. Hart kam er auf, und sein Bein brannte, als es den Boden berührte. Sein Arm, wurde taub, und er rollte sich schnell auf den Rücken. Er atmete schwer. Er versuchte sich nach Akane umzusehen, doch er sah sie nicht. Er blieb einfach liegen. Seine Arme, seine Beine, sein ganzer Körper tat weh.
Er bleib eine Weile leigen, dann stand er auf. Seine Beine knickten ein wenig ein, doch er konnte stehen. Er versuchte die Arme zu bewegen. Es tat noch ein wenig weh, aber es ging. Weiter. sagte er zu sich selbst. Er sah sich den Baum an. Dort, wo er hingeschlagen hatte, hatte sich die Rinde abgelöst, und man sah das nackte Holz. Am besten, ich übe noch einige Kombos. dachte Kishiro. Er schlug zweimal auf dne Baumstamm, und trat diesen dann. Dies setzte er nun fort. Er achtete nicht auf seine Schmerzen, und wenn sie noch so sehr brannten.


303 Wörter

Trainingspost für 1 von drei Statpunkten für Kishiro. Statpunkt kommt auf Tai-Jutsu.

Gazille Kurogane

Beitragvon Gazille Kurogane » Fr 26. Jun 2009, 17:42

Roxas kam langsam im Trainingsraum des Akatsukihauptquatiers an und sah sich um.
Er sah kurz zu Akane und Kishrio, wollte dann aber mit dem Training anfangen.
Okay..was trainiere ich denn? Ninjutsu wäre nicht schlecht. Dann müsste ich meinen Lehm nicht mehr so oft einsetzen. Der Akatsuki dachte kurz nach, und ging dann zu einer leeren fläche.
Okay...Ninjutsu...am besten versuche ich ein Jutsu einzusetzen, in dieses jedoch mehr Chakra als gewöhnlich hineinzupacken.
Roxas sah sich erneut um, blickte kurz zu Kishiro, welcher offenbar Taijutsu trainierte.
Dann begann auch Roxas das Training.
Er formte Fingerzeichen, und konzentrierte dann mehr Chakra als gewöhnlich.
" Kagebunshin no Jutsu "
Zwei Schattendoppelgänger erschienen neben Roxas welcher ihnen dann die Lage erklärten. Die Doppelgänger sollten ebenfalls das Kagebunshin no Jutsu anwenden, jedoch mehr Chakra als normal verwenden. Danach würde der echte sie auflösen um die Erfahrung der Doppelgänger zu erhalten. Diesen Trick hatte der ehemalige Jonin einmal irgendwo gelesen.
So begann das Training dann. Die Doppelgänger setzten das Kagebunshin no Jutsu ein, erklärten den dadurch entstandenen Doppelgängern alles und lößten sich dann auf, wodurch Roxas eine Menge erfahrung sammelte. Dieser fuhr ebenfalls mit der Übung fort. Kagebunshin entstanden und verpufften, und Roxas verbrauchte eine Menge an Chakra.
Läuft ja garnicht so schlecht... noch ein wenig länger und mein Ninjutsu ist echt besser geworden.
Erneut sah Roxas zu Kishrio, welcheranscheinend gestürtzt war und am Boden lag.
Ohne auch nur den anschein zu machen ihm helfen zu wollen setzte er das Training fort.
" Kagebunshin no Jutsu "
" Okay ihr wisst was ihr zu tuen habt? " fragte er die durch das Jutsu entstandenen Abbildungen seiner selbst. Diese nickten kurz und formten auch schon die Fingerzeichen für das Jutsu. Roxas merkte das sein Chakra langsam zu Neige ging. Etwa zehn Minuten später war Roxas am Boden am liegen. Die Doppelgänger waren verpufft und hatten eine Menge Erfahrung an Roxas geliefert.


314 Wörter

Trainingspost für 1 von 2 Statspunkten für Roxas. Statspunkt kommt auf NINJUTSU

Akane

Beitragvon Akane » Fr 26. Jun 2009, 22:50

Kishiro schien in sein Training vertieft sein. [highlight=#f2dcdb]"Also gut..." [/highlight]flüsterte sie vor sich hin. Als Roxas eintrat und selbst mit seinem Training anfing. Irgendwie musste die Geschwindigkeit ausgebessert werden. Sie suchte nach geeigneten Steinen packte diese in vier verteilte Beutel band sich diese um jedes Armgelenk. Jedes dieser Beutel wog 50 Kilo. Es waren totale Schwergewichte. Nun fings sie damit an zu laufen. Anfangs hatte sie Schwierigkeitn und die Puste schien auszugehen. Doch mit jedglicher Anstrengung gewöhnte man sich an das Gewicht. Danach wurden noch mehr Steine in die Beutel getan um das Gewicht und die Schwierigkeit zu erhöhen. Und tatsächlich es wurde noch schwieriger. Jeder einzelne Stein zerrte an der Kraft. Doch an aufgeben war nicht zu denken. Und wieder lief sie mit dem Gewicht das sie jetzt auf ihren Armen und Beinen waren, gewöhnte sie sich daran. Nach einer Stunde langen Trainings lehnte sich die Kunoichi gegen einen Baum. Verschwommen nahm sie ihre Umgebung wahr. Die Lunge brannte und schmerzte durch die Anstrengung. Die Arme und Beine waren taub. Sie fühlten sich wie gelähmt an. Langsam sank sie ins Gras. Es fühlte sich angenehm weich an. Nur nach einer kurze Pause gestatte sie sich selbst mit dem Trainig weiter zu machen. Nachdem sie wieder aufstand wischte sich die junge Kunoichi die Stirn ab. Doc nicht nur die Stirn sondern auch. ihr ganzer Körper war verschwitzt. Doch das war nebensächlich… Aus weiter Ferne erkannte man das Kishiro noch wie immer verrückt trainierte... Sein Gesichtsausdruck zeigte das er Schmerzen hatte. Sollte sie zu ihm rübergehen? Sie konnte sich einfach nicht entscheiden...

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 29. Jun 2009, 16:23

[font=Calibri]Kishiro hörte nun erschöpft auf, und ließ sich auf den Boden fallen. Sein ganzer Körper tat nun weh. Ruhe. Das brauchte sein Körper nun, und die gönnte Kishiro ihm auch. Er dachte nun nur noch ein wenig nach. Allerdings über etwas, was seinen Körper gar nicht erfreuen würde. Wie er als nächstes seinen Körper stählen konnte. Ihm vielen Einige Möglichkeiten ein, doch er wusste noch nicht was er davon anwenden sollte.[/font]
[font=Calibri]Nach einiger Zeit stand sein Entschluss fest. Er ließ sich aus seinem Körper zwei Eisenstangen, mit Gewichten wachsen. Diese, begann er nun zu stemmen. Es war auf jeden Fall nicht leich, auch wenn es nur ein paar Kilogramm waren. Kishiro schätze auf 50, doch es waren zusammengerechnet nur 30. Das Gewicht kam wohl durch seine Müdigkeit zustande. Er hatte einfach schon zu viel trainiert. Doch Kishiro fand, dass das gleichzeitig wohl auch die Ausdauer mit stärken würde. Also hob er konsequent weiter, die Gewichte an, um irgendwann zu merken, dass es nun schon leichter ging, und er die Gewichte auch höher heben konnte.[/font]
[font=Calibri]Nachdem er einige Zeit später beide Gewichte in die Luft heben konnte, lächelte er zufrieden. Allerding nur für kurze Zeit, denn im nächsten Moment, ließ er die Gewichte wieder in seinem Körper verschwinden, um sich schwerere zu erstellen. Vorsichtig hob er das frisch aus seinem Körper gewachsene 50 Kilo Gewicht mit beiden Händen an. Nichts rührte sich. Er versuchte es nochmal. Wieder nichts. Nach einem weiteren kläglich gescheiterten Versuch, setzte er sich wütend vor das Gewicht, und sah es böse an, als ob es so leichter werden würde. Aus irgendeinem Grund schien das Gewicht Angst vor Kishiro zu haben, denn als dieser wieder aufstand, und erneut versuchte, das Gewicht zu stemmen, gelang ihm dies sogar. Jedenfalls zu teilen. Einige Zentimeter über dem Boden, konnte Kishiro sein Trainingsgerät halten. Er ließ es fallen. Er versuchte es jedoch wieder und wieder, und nach einiger Zeit, gelang es ihm sogar, auch dieses Gewicht hoch über seinen Kopf zu halten. Mit sich selbst zufrieden ließ er das Gewicht und sich selbst fallen, woraufhin er im Gras liegen blieb.[/font]


[font=Calibri,sans-serif]350 Wörter[/font]


Dieser Post ist für den 2. von 3 Statpunkten für Kishiro. Der Statpunkt wird auf Stärke verteilt.

Gazille Kurogane

Beitragvon Gazille Kurogane » Mo 29. Jun 2009, 21:57

Roxas war immernoch auf dem Boden am liegen und sah sich ein wenig um.Kishiro begann Gewichte zu heben, und Akane war am laufen. Der Akatsukisprang auf und dachte kurz nach.
Okay...ich sollte meine Ausdauer, sowie mein Chakravolumen trainieren. Diese beiden Sachen sind für mich essenzielldachte Roxas sich und überlegte wie er diese beiden Sachen trainierenkonnte. Schließlich packte er sich einige Gewichte und trainierteersteinmal seine körperliche Ausdauer, indem er mit den Gewichten anden Beinen gebann zu laufen. NAch einigen Runden durch den Raum beganndem ehemaligen jonin so langsam die Puste auszugehen. Nach zweigefühlten Stunden, welche in wirlklichkeit ungefähr zwanzig Minutenentsprachen erhöhte Roxas das Gewicht noch ein weniger und lief dannweiter. Nach zwanzig weiteren Minuten saß Roxas auf dem Boden, dieGewichte hatte er abgelegt. Langsam trank er Wasser aus einer Flasche,warf sie dann weg. Okay...körperliche Ausdauer habe ich...nun fehlt das Chakravolumen..
Roxas blieb noch etwas sitzen, sprang dann aber auf und sah sich erneut um.
Anschließend begann der Akatsuki sein Chakra zu konzentrieren. Er müsse so oft wie möglich an die Grenzen seines Chakras stoßen, um das Limit zu erhöhen. Immer wieder, gab er eine ganze Menge Chakra ab, wartete dann bis sich sein Chakravorrat wieder gefüllt hatte.
Wenn ich weiter so mache werde ich enorm viel Chakra haben... Dann kann ich noch mehr Bomben als jetzt erstellen
Roxas wiederholte die Prozedur und hörte nach einigen Stunden auf. Erschöpft lag er am Boden, sein Chakravorrat war fast völlig verbraucht. Okay...jetzt weiß ich sogar wieweit ich gehen kann...Ein positiver Nebeneffekt des Chakravolumentrainings
Zum dritten Mal sah Roxas sich um. AKane lehnte an einem Baum an und war anscheinend recht verschwitzt. Erst jetzt merkte Roxas, das auch ihm der Schweiß über den Körper floss.
Okay..das reicht an Training erstmal würde ich sagen




324 Wörter

Trainingspost für 2 von 2 Statspunkten für Roxas. Statspunkt kommt auf AUSDAUER

Akane

Beitragvon Akane » Di 30. Jun 2009, 23:31

Ksihiro trainierte unabläßig weiter und weiter.. Egal ob es ihm Schmerzen bereitete oder nicht.... Roxas schien nach seinem Training auch erschöpft zu sein. Das fiel der Kunoichi dadurch auf, das er ebenfalls verschwitzt war.. Akane wollte Kishiro nicht stören und beschloß ein wenig mit Roxas zu sprechen. Da hob sie auch schon ihren Umhang auf, warf ihn auf die Schulter. Mit guter Laune schritt sie zu Roxas. Ihr war es voher schwergefallen,, doch da er ein guter Freund Kishiros war, konnte man es doch wagen mit ihm zu sprechen. Als sie nun zu Roxas trat fing sie mit ihm an zu reden Ein wenig nervös war sie schon... [highlight=#f2dcdb]"Ich würde mich gerne mit dir ein bisschen unterhalten.. Natürlich nur wenn du nichts dagegen hast"[/highlight].

Gazille Kurogane

Beitragvon Gazille Kurogane » Mi 1. Jul 2009, 13:29

Roxas holte ein handtuch hervor und wischte sich den nassen Schweiß aus dem Gesicht.
Dann kam Akane zu ihm, und der ehemalige jonin lächelte leicht.
" Natürlich darfst du dich mit mir unterhalten. " meinte er freundlich und sah dann zu Kishiro. Dieser war immernoch hart am trainieren. Roxas setzte sich auf und sah Akane an.
" Um was geht es denn? " fragte der Akatsuki, und wartete dann auf die Antwort der Kunoichi.
Da fällt mir noch ein...ich müsste auch mal das Jibaku Bunshin lernen...Dann bin ich absolut unschlagbar

Akane

Beitragvon Akane » Fr 3. Jul 2009, 12:21

Roxas schien sie freundlich anzusprechen und Akane glaubte ein Lächeln gesehn zu haben. Doch er schien sich noch etwas zu überlegen.. Nach einer kurzen Weile unterbrach die Kunoichi die kurze Stille.. Mit wohltuender, freundlicher und neugieriger Stimme sprach Akane [highlight=#f2dcdb]"Weist du ich bin schon seit einiger Zeit hier, aber ich habe noch keinerlei richtigen Aufträge bekommen..." [/highlight]Ihr Blick schweifte dan zu Kishiro und wieder zurück zu Roxas [highlight=#f2dcdb]"Meine Frage lautet Woran könnte das liegen?" [/highlight]Selbstzweifel war schon immer einer ihrer kleineren Schwächen gewesen. Am besten war es ja, wenn ihr jemand das erklären würde...


Zurück zu „Akatsuki HQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast