Vor dem HQ

Das Hauptquartier von Akatsuki.
Anija

Beitragvon Anija » Mo 9. Nov 2009, 14:47

Kishiro war ein wenig abwesend, zumindest schien es Anija so vorzukommen. Denn er bewegte sich erst nach einiger Zeit, was darauf folgen ließ, dass er abwesend gewesen war. Wenn er das Jutsu lernen wollte, dann sollte er zumindest ein wenig Interesse zeigen, meinte zumindest Anija. Wieder ein wenig genervt lehnte sie sich gegen den Stamm eines Baumes und sah Kishiro zu wie er versuchte das Kuchiyose no Jutsu zu erlernen. Er machte ganz zu Anfang scheinbar bereits einen Fehler, doch würde das jedem passieren. Im Schatten des Baumes ruhte sich das Mädchen ein wenig von der kurzen Reise aus und döste leicht, bis Kishiro sie mit seinen Fragen wieder ins Jetzt zurück holte. Die Akatsuki brauchte kurz einen Moment um sich zu sammeln und um über seine Fragen nachzudenken. Also erstens: Wenn du das Jutsus anwendest und du noch keinen Vertrag mit irgendeiner Tierart oder sonst irgendwas hast, dann wird gar nichts passieren. Zweitens: Kann ich dir auch nicht genau sagen wie du ein Tier oder etwas Anderes dazu bringst mit dir einen Vertrag zu machen. Manchmal kannst du durch Beziehungen zu anderen Shinobis an einen oder mehrere Verträge kommen, oder die jeweilige Art bietet es dir an. Du kannst sie denke ich mir mal auch fragen, ist halt nur die Frage ob sie mit dir auch auf einen Vertrag eingehen. Und zu guter Letzt wie es dann abläuft. Naja... du beschwörst es, es erscheint auf irgendeine Weise, meist durch eine weiße Rauchwolke und dann kannst du damit anstellen was du willst. Natürlich haben Kuchiyose meist ihren eigenen Willen, doch sind sie wie wir vom Charakter her unterschiedlich? Fragen alle zufriedenstellend beantwortet?

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 9. Nov 2009, 20:07

Anja erklärte ihm, wie man ein Tier zu seinem Partner machte, und was geschah, wenn er es einfach so einsetzte. Kishiro nickte kaum merklich. Die Glöckchen an seinem Hut bimmelten leise. Sehr gut. Er schwieg einige Sekunden lang. Der Vogel zwitscherte. Das Zwitschern wurde lauter, und nach einiger Zeit flog der Vogel hoch. Im nächsten Moment steckte ein Kunai in seinem leblosen Körper. Dieser fiel vom Himmel. Man hatte Kishiros Armbewegung kaum gesehen und nun ging er wieder in Richtung HQ. Das große Tor öffnete sich scheinbar von Geisterhand getrieben und Kishiro trat ein. Als er die Schwelle überquert hatte, sagte er kaum hörbar. Du solltest auch reinkommen. Der Leader hat mir soeben neue Anweisungen übermittelt. Dann ging er weiter. Kishiro hatte einen Plan.


tbc: EIngangshalle

Anija

Beitragvon Anija » Mo 9. Nov 2009, 20:15

Es war für Anija kaum zu erkennen, doch nickte ihr Gegenüber. Als ein Vogel aus einem Baum geflogen kam, fiel ihr Blick sofort auf diesen, wandte ihn allerdings wieder ab. Doch als plötzlich ein Kunai in dem kleinen zarten Körper des Geschöpfes steckte, schaute sie wieder zu diesem, mit einem zum Teil entsetzten Gesicht. Sie erblickte den ausgestreckten Arm Kishiros und sofort zogen sich ihre Augen ein wenig zusammen. Welchen Grund hatte der Vogel jetzt zum sterben? War er etwa nervig gewesen? Ein kleiner, normaler und hilfloser Vogel? Anija verstand das Handeln Kishirohs nicht und blickte ihm nur kurz nach, als dieser im Hq verschwand. Einen letzten Blick warf Anija auf den blutenden und am Boden liegenden Vogel. Dann trat sie ebenfalls wiederin die Halle.

tbc: Halle

out: ich werde es nicht mehr schaffen in der halle zu posten, doch würde sich anija eh offiziell in dieser befinden und so könnte sie einfach iwie mitgepostet werden.

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 27. Nov 2009, 15:32

Kishiro trat aus dem HQ seiner Organisation. Er sah einmal zurück. Hier hatte für ihn alles angefangen. Hier wo er nun stand. Er hatte mit Aoki gesprochen. Aoki, die nun tot war, irgendwo in der Welt. Wie er früher ehrerbietig niederkniete, und um Befehl bat. Kishiro musste bei dem Gedanken daran lächeln. Ich werde schon irgendwie Aufmerksamkeit erregen können in Kirigakure. dachte er, als etwas raschelte. Kishiro drehte sich langsam um, und sah, wie jemand aus dem Wald gestolpert kam. Guten Tag, Akatsukimember-sama hechelte der Mann. Kishiro sah ihn unter seinem Hut hinaus abschätzend an. Wer bist du. fragte er kalt. Ich bin Barak Hyuuga, ein Spion der Akatsuki. Ihn Konoha war ich. Erzähl. Ich würde lieber mit Aoki- Erzähl! Kishiros Stimme war noch immer ruhig, doch eine sichtliche kühle hatte sich nun darin ausgemacht, die keinen Widerstand duldete. In Konoha bahnt sich ein Putch zusammen. keuchte der Hyuuga. Aber man hat mich entdeckt, ich brauche dringend unterschlupf. Ich befürchte, dass mich ein Kaiser und weitere Ninjas verfolgen. Sehr gut. Ich erhebe dich hiermit in den Rang eines Akatsuki. Geh hinein. Kishiro deutete auf das offene Tor, und geh den Gang in die Eingangshalle hinab. Dort wirst du deine Gefährten finden. Aoki wird bald auftauchen. Ich muss noch etwas erledigen. schhilderte Kishiro, drehte sich um, und verließ das HQ. Barak schritt in die Eingangshalle, und Kishiro schloss das Tor wieder. Das Tor würde noch eine Herausforderung für die Konoha-nins werden. Kishiro lächelte bei dem Gedanken, dass der "neue Akatsuki" bald sterben würde. Ins Ewige Glück, wird er kommen. Er darf mir danken. Über Telepathie sagte er zu den anderen. Sendet mir nun euer Chakra. Ich werde es an den Leader weiterreichen. Er formte einige Fingerzeichen und setzte das Shoten no Jutsu ein.

tbc: ???


teil nahmen folgende NPC´s

Barak Hyuuga


Name: Shōten no Jutsu (象転の術, wörtlich: "Technik des Gestalttausches")
Chakraverbrauch: mittel
Voraussetzung: Akatsuki
Beschreibung: Das Shooten no Jutsu verwendet der Anführer Akatsukis dafür, um einen Körper in einen anderen zu verwandeln. Die Person, in die sich der Körper verwandelt, muss dem Körper allerdings ein Teil seines Chakras geben, damit der Körper die Techniken beherrscht.

Layla

Beitragvon Layla » Mi 2. Dez 2009, 12:59

es dauerte ein bischen bis raiden unc sumi in eingen gebüschen auftauchten ihr war ein klein bischen schwindelig von dieser art zu reisen aber das war auch ok immer hin hatten sie so zeit gespart leise schlich sich saira die ihr chakra nun unter drückte an rande des gebüsches und sah wie gerade jemand eine art höhle verschloss und dann verschwand da dieser jemand ein aka mantel trug schien es für die ehmalige anbu caiptan klar zu sein das es sich heirbei um einen akatsuki handelte ,
sie sah kurz zu raiden "wie es aus sieht hat er uns direkt zur höhle des löwens geührt flüsterte sie " sie dachte kurz nach auch wen sie sich endschiedne ein zu greifen würden sie nicht einfach so in die höle spatzieren können die akatsuki werden sicherlich vorsichtsmaßnahmen getraoffen haben um das eintreten in de rhöle zu verhindern und das geheimnis musste erst einmal überwunden erden
sie schaute wiede rzu raiden "also was denkst du wie gehen wir vor oder sollten wir liber verstärkung hohlen ??" fragte sie ihn leise und sah ihn an sie selber würde lieber nicht nur alleine dort rein gehen aber wenn es nicht anders gehen sollte währe sie auch bereit dazu den dieser organisation musste endlich den garaus gemacht werden
zu viel leid hatte sie schon über die bevölkerung kommen lassen und war ungestraft davon gekommen

Raiden Hikari

Beitragvon Raiden Hikari » Do 3. Dez 2009, 16:02

Raiden hatte sich und Saira mit dem Chronus no Jutsu ("Gott der Zeit") in der Nähe des Akatsukis teleportiert, welcher gerade in einer Höhle verschwand, welche von einem Felsen bedeckt war.
Dies scheint ein Unterschlupf der Akatsukis zu sein... Eventuell auch schon das Hauptquartiert, wobei dieses wohl besser getarnt wäre...
Schon bei der direkten Ankunft machte sich Riaden einige Gedanken darüber, bis Saira ihn nun ansprach.
Wie es aussieht hat er uns direkt zur Höhle des Löwens geührt."
Der junge kaiser schaute einmal kurz zu ihr und nickte zustimmend. Saira schien sich genau wie Raiden auch Gedanken zu machen und überlegte, wie sie am besten vorgehen sollten und schon kam die erste Frage von ihr.
"Also was denkst du wie gehen wir vor, oder sollten wir lieber Verstärkung holen ??"
Der Hikari grübelte noch etwas auf die Frage von Saira und schaute dann zu ihr.
"Verstärkung hätte schon seine Vorteile, aber auch seine Nachteile... Wenn wir in einer größeren Masse hier auftauchen, dann wissen die Akatsukis schon das wir hier sind und würden die Flucht ergreifen. Wir wissen nicht ob dies das Hauptquartier von ihnen ist oder nur ein Unterschlupf..."
Nachdem er dies zu Saira sagte dachte er noch etwas weiter nacht und fasste sich dabei ans Kinn. Erst nach ein paar Sekunden schaute er wieder entschlossen zu Saira und sprach nun weiter.
"Ich denke wir sollten alleine dort hinnein gehen und uns erstmal umschauen. Sollte es zu gefährlich werden, dann können wir immenroch von hier abhauen. Und keine Sorge, ich bin ja bei dir."
Beim letzten Satz grinste er leicht und machte sich dann auf zum Berg, in welchem der Akatsuki verschwand. Genauer schaute er sich den scheinbaren Eingang an, wo ein komisches Motiv drauf war.
"Scheinbar ein Siegel oder so..."
Dies sprach er eher zu sich selbst und danach schaute er zu Saira um zu erfahren, ob sie einen Plan haben würde.
"Scheint so als wäre es ein komplexes Siegel, welches wir normal nicht lösen können... Mir würde spontan nur einfallen radau zu machen, sodass ein Akatsuki herraus kommt. In diesem Moment könntest du hinnein gehen und ich teleportiere mich dann zu dir."
Erwartungsvolls chaute er in die Augen der Kunoichi neben ihm und wartete auf eine Antwort, oder Reaktion von ihr.

Layla

Beitragvon Layla » So 6. Dez 2009, 15:51

saira nickte er hatte warscheinlich recht damit das es zu viel aufmerksam keit auf sich zihen würde wenn sie noch verstärkung hohlen würden und dann diese bande von versagern die flucht ergreifen würde aber auch das eigendlich verstärkung das wichtigste sein würde , doch beide endschieden sich dafür gemeinsam ohne weitere verzögerungen dort rein zu gehen.
" was würde ich nur ohne dich tun raiden " sagte sie grinsend und schaute wieder auf den eingang als er vor schlug wie sie dort herin kommen könnten schüttelte sie den kopf " das währe zu einfach wir sollten sie nicht unterschätzen sie würden wissen das der radau nur zur ablenkung diehnt und drinn würden sie mit offenen armen auf mich warten " sagte sie und erinenrte sich an einer mission in der sie eben so versucht hatetn in ein versteck zu kommen damals war ihr team kolege der sich rein geschlichen hatte ziemlich angearscht gewesen denn es kammen zwar zwei der gegenr raus doch drinnen warteten auf ihn 5 weitere die aus ihn klein holz gemacht hatten "das risko ist zu hoch wir wissen nicht wie viele es insegesamt da drinnen sind " erklärte sie ruhig und schaute auf das siegel sie hatet was ähnliches schon mal gesehen aber sie konnte sich nicht mehr erinern
"zu dem wissen wir nicht ob noch mehr versteckte sicherheits siegel in der gegend sind was wenn es ein kombie siegel ist wenn wir dann nur eins ab ziehen könnte das das aus sein " sprach die ehmalige anbu caiptan ihre gedanken aus
sie sah raiden an und lächelte
dann machte sie finger zeichen "Kage bunshin no jutsu" darauf hin erschienen 4 weitere exemplare von saira sie sah alle drei an und sofort wurde von ihnen das chakra was man bei ihnen war unterdrückt " während wir hier sind können die 4 die gegen nach weiteren siegel durch kämmen und uns ein bild der lage verschaffen " erklärte sie raiden und wartete darauf ob er was dazu zu sagen hatte

Raiden Hikari

Beitragvon Raiden Hikari » Do 10. Dez 2009, 19:45

Nachdem Raiden seinen Vorschlag brachte erhielt er sofort auch die knallharte Antwort von Saira. Sie meinte, dass die Akatsuki Mitglieder dies sofort mitkriegen würden und nur auf sie warten würden. Auf diese Antwort hin schwieg der Hikari erstmals und wartete nun auf einen Vorschlag von Saira, welche sich das Siegel genauer anschaute. Sie war scheinbar der Meinung, dass es mehrere Siegel geben würde, so deutete sie es zumindestens an.
"Gute Frage ob es sowas gibt, aber dann könnten sie überall auf der Welt verstekct sein... Wir wissen nicht was für ein Fuin Genie dieses Siegel erschaffen hat."
Nach seiner kurzen Antwort formte Saira ein Fingerzeichen und nutzte das Kage Bunshin no Jutsu um 4 Schattendoppelgänger zu erschaffen.
"Während wir hier sind können die 4 die Gegend nach weiteren Siegeln durchkämmen und uns ein Bild der Lage verschaffen."
Nach diesen Worten wartete sie scheinbar auf eine Antwort von Raiden, welcher noch etwas über diese idee nachdachte und dann seine Meinung dazu äußerte.
"An sich schonmal ein besserer Vorschlag, aber wollen wir nun solange Däumchen drehen? Es wird sicherlich lange dauern bis die gesamte Gegend abgesucht wurde und bis dahin könnten noch mehr Akatsukis hier herkommen. Sollte dies der Fall sein, dann sind wir ausgeliefert..."
Raiden hatte nun zwar seine Meinung geäußert, doch fiel ihm selber spontan nichts besseres ein. Vielelicht war es die beste Möglichkeit und ein hohes Risiko ist bei jedem Plan eh dabei. Von daher schwieg er nun also eher wieder, lehnte sich an einen Felsen und wartete darauf, dass die Kagebunshin neue Informationen brachten...

Layla

Beitragvon Layla » Do 10. Dez 2009, 20:24

saira hatte ihren schatten doppelgängern ein nicken gegeben daruf hin waren sie los geeihelt um nach weiteren siegeln zu schaun als raiden sie fragte was die beiden machen konnten sah sie ihn an sie überlegte kurz "hast du schon einen aka aus näherer endfernung gesehen ?? dann könnten wir getarnt als ein aka mitels den henge jutsu uns den siegel an eingang nähern und genauer betrachten und auch sonst uns den eingang genauer betrachten " schlug sie vor und schuate raiden an sie war schon fdabei das henge no jutsu zu formen sie wusste genau in wenn sie sich verwandeln würde in diesen kerl der es ihr schwer gemacht hatte und in krankenhaus verfrachtet hatte
sie schuate noch mal zu raiden um zu sehen ob er bereit war und oder ihn was besseres ein viel

Raiden Hikari

Beitragvon Raiden Hikari » Do 17. Dez 2009, 21:51

Die Kagebunshin von Saira waren auf dem Weg um nach weiteren Siegeln zu suchen und auf Raidens Frage hin überlegte Saira einen kurzen Moment lang.
"Hast du schon einen Aka aus näherer Entfernung gesehen ?? Dann könnten wir getarnt als ein Aka mittels dem Henge Jutsu uns das Siegel am Eingang nähern und genauer betrachten und auch sonst uns den Eingang genauer betrachten."
Raiden schaute kurz zum Eingang und überlegte auch etwas. Es war ein relativ guter Vorschlag von Saira, allerdings hatte Raiden selber noch nie einen richtigen Akatsuki gesehen und die Frage wäre da noch, ob dieser Akatsuki nicht selber im HQ ist und später raus kommt. Die Gefahr war wiedermal sehr hoch und nach seinen Gedanken wollte er Saira eine Antwort geben.
"Eigentlich eine ziemlich gute Idee Saira, allerdings sprechen da 2 Sachen gegen... Zum ersten habe ich noch nie ein Akatsuki Mitglied aus der Nähe gesehen und zum zweiten könnte das Mitglied in welches wir uns verwandeln im Quartier sein und uns entgegen kommen. Wenn dies eintreffen sollte, dann sind wir dran..."
Nachdem er Saira seine Stellung bekannt gab überlegte er noch etwas mehr, doch wäre alles was die beiden tun würden sehr gefährlich und von daher ist alles eine kritische Sache.
"Ich dneke es wäre das beste, wenn wir auf eine Information deiner Kagebunshins warten und diese dann ausnutzen. Bis dahin können wir eh nichts sinnvolles unternehmen... Was meinst du Saira?"
Gespannt wartete der Hikari auf eine Antwort von seiner jetzigen Partnerin...

Layla

Beitragvon Layla » Fr 18. Dez 2009, 17:19

saira hörte reiden zu er hatte je ziemlich recht damit aber eigendlich egal was sie taten es würde imemr ein rest risiko bleiben sie nickte ihn zu was nartürlich unvorteilhaft war, das er einen akatsuki noch nie gegenüber stand.
"Ich dneke es wäre das beste, wenn wir auf eine Information deiner Kagebunshins warten und diese dann ausnutzen. Bis dahin können wir eh nichts sinnvolles unternehmen... Was meinst du Saira?"
sagte er und sie nichte wieder hatte er recht doch es war einfach nicht ihre art herum zu sitzen und nichts zu tun also schaute sie weiterhin zum tor und wartete erst einmal bis ihre bunshin ihr die nachricht brachten mit was für einen siegel sie es zu tun hatten es vergingen einge minuten fast eine ganze stunde als saira merkte das einer ihrer bunshin verpuffte, sofort kammen die informationen zu ihr sie grinste breit und nickte dann verpuffte ein weitere bunsin dann noch einer und dann zu guter letzt der 4
"okay die anderen siegel sind gebrochen also atacke selbst wenn die dadrinn alamiert werden sollten das die seigel gebrochen sind werden sie dänken das sie noch zeit haben bevor die jenigen das hq wenn es dann ist ereichen ,...........hier mein plan iwährend du das siegel abziehst zerschlage ich den eingang und der überraschungs moment ist auf unserer seite " sagte sie und stand auf "unter drück dein chakra sie sollen ruhig erst kurz vor der zerstörung des eingangs wissen das wir schon längst da sind " sagte sie und nickte raiden zu
sie würde nicht mehr groß diskutieren sie mussten etrwas machen sie konnten nicht noch mehr zeit verschwenden

raiden schien damit einverstanden und so begab er sich auf die fels wand direkt über den siegel und war bereite es ab zu ziehen saira nickte ihn zu war einige mezer weiter zurück gegangen und sammelte nun schakra in ihrer hand nach ein weiteren nicken nahm sie an lauf und stürmte genau auf das tor zu raiden hatte in aller letzten moment das siegel ab gerissen und saira zerschlug mit ihrer faust den felsen eingang in tausende feld brocken sie machte einen sprung zur seite so das der eingang frei war der ganze wald erzitterte unter den zertrümernden geraüsch des felsen der zersprengt wurde staub wirbelte auf und raiden stellte sich nun genau zu ihr
der überraschungs angriff schien erfolg gehabt zu haben den es kamen ein paar der leute panisch zum eingang gestürmt saira zuckte ein paar kunais und nickte raiden zu "na dann happy valentins day süßer" sagte sie und grinste und dann wurden sie auch schon angegriffen .

......



Es gab in diesen ganzen Kampf einiges zu tun Raiden und Saira kämpften gegen einige sehr starke Shinobis ,es dauerte eine ganze weile und Saira wusste das sie keine Gnade zu lassen durfte auch Raiden war sich dessen bewusst und aus diesen Grund war das Schlachtfeld was sie eingeschlagen hatte ein Blut Massaker …............der Überraschungsanschlag war gelungen mit einen schnellen dreh kick war Saira bei den ersten Gegner der sehr überrascht war ,sie lud Chakra in ihre Hand auf und durch trennte die nerven bahnen mit einen gezielten schnitt ,der Akatsuki verlierte sofort die Kontrolle über seinen Körper und Saira nutzte dies um ihn das Kunai durch die Kehle zu treiben das war der erste Akatsuki der durch den Überraschennen Angriff keine Chance hatte aus zu weichen doch die anderen waren nun vor gewarnt und bei denen würde es nicht so leicht funktionieren Raiden , setzte sich gerade mit zwei Shinobis aus einander als Saira auch angegriffen wurde mit flinken griffen schnitt sie einen der Akatsukis den weg ab als er sich ebenfalls auf Raiden Stürzen wollte dann machte sie ein Fingerzeichen was die Siegel Bombe an den Kunai entzündete dadurch das die Explosion ihn wieder direkt zu ihr drängte stürzte Saira sich mit aufgeladener Chakra Faust auf ihn er schaffte es aus zu weichen und meinte noch das er es amüsant fand das sie so talentiert war mit solchen Kinder Tricks als sie es nun Schafte ihre Faust nach einen gewaltigen schlag Abtauchen in den sie selber auch viele Treffer einstecken musste in seinen Magen traf wusste Saira das dieser gezielte Treffer den Magen in inneren zerriss, mit flinker Bewegung zuckte sie noch ein Kunai stieß es in seinen Magen und musste sich dann auch schon in die hocke fallen lassen da ein weiterer Akatsuki auf sie zu kam und sie von hinten angreifen wollte das Schwert was in normal Fall sich über ihren rücken gezogen hätte Schlitze nun seinen schon Tode nahen Partner auf der zu Boden viel, Saira verlagerte ihr Gewicht auf einen Fersen und drehte sich so schnell sie konnte an den Gegner entlang und zog ihn die Beine dabei weg als der Körper krachend auf den Boden knallte nagelte sie ihn sehr schnell mit einigen Kunais in der erde. Saira wusste wie sie mit dieser kleinen Wurf Waffe umgehen konnte und das sie hier auf brutalster weise Blut vergoss störte sie in Moment sehr wenig kaum hatte sie den Aka an Boden genagelt als sie von einen Jutsu erwischt wurde es ging viel zu schnell Saira machte wieder ein Fingerzeichen unter den schmerzen und löste erneut die Siegel Bomben die sich in den Magen des einen Akas befanden und in den Hand Gelenken und Fuß Gelenken des anderen der Akatsuki mit den zerstörten Magen würde das unter keinen Umständen überleben , doch der andre hatte vielleicht Chancen nur extrem starke Fleisch Verbrennungen zu erleiden gerade wollte sie sich wieder auf rappeln weil sie von einen Jutsu brutal gegen die Fels wand geschleudert wurde als sie wieder angegriffen wurde über all war Rauch Kampf Geräusche und der Geruch von versenkten Fleisch und Blut viel Blut Saira sah an sich runter und erkannte das sie in ganzen Tumult von einen Schwert oder Kunai getroffen wurde sie Schafte es sich auf zu rappeln und sah gerade noch wie Raiden sein zweites opfer tötete doch dann schien ihn etwas anderes zu interessieren und er ging jemanden hinter her Saira sah das nur noch einer übrig war sie nickte Raiden würde den anderen schon erledigen ihr Gegner war nun dieser und der schien um einiges heller in Kopf zu sein als ihre vorherigen Gegner , Saira war selbst überrascht wie viel ein spontan Angriff an vor teile brachte sie wusste genau unter normalen Umständen wenn die Akas es hätten sehen kommen das Raiden und sie es nicht so leicht gehabt hätten wahrscheinlich während dann beide schon unter der erde .

Saira stürzte sich in den Kampf sie wusste nicht was bei Raiden passierte aber eins war klar sie musste das bei sich zu ende bringen viel zu mitgenommen um noch was größeres zu erledigen war sie echt überrascht das sie ihren Gegner letztendlich mit einen Chakra schlag mitten ins Gesicht erledigte . Doch da überhaupt ran zu kommen war sehr schwierig gewesen Saira hatte fast ihr ganzes können aufbringen müssen was ihr vor teile verschaffte aber auch Nachteile , an ende war sie so geschafft das sie unter normalen Umständen nicht mehr in der Lage gewesen währe den Rest zu erledigen doch dank ihres seid Monaten ,Jahren gesammelten Chakra konnte hatte sie etwas in der hinter Hand gehabt was ihr entscheidender Vorteil war.
Saira verschaffte die ganzen Leichen in das HQ drinnen fing sie an alles mit den letzten Rest ihres Chakras zu zertrümmern sie wusste das es riesigen Lärm machen würde und vielleicht schon bald einige Kiri Shinobi aufmerksam werden würden doch es musste sein sie hatte nicht mehr genügend Siegel Bomben um alles damit zu zerstören Saira hatte kaum noch kraft als sie an der schwach punktend er Höhle die Siegel Bomben befestigte

sie ging einige schritte vom HQ der Akas weg um dann einen Haufen ihres Chakras zu sammeln sie musste nun auch an den Rest ihrer Chakra Reserven gehen um die Bomben zu zünden mit einen riesigen großen knall explodierte das HQ der ehemaligen Akatsukis, und Saira brach zusammen sie konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten die schmerzen und der Chakra Verlust war zu hoch
sie hatte Jahre lang darauf hin gearbeitet und nun war es ihr gelungen sie wusste nicht wie sie es geschafft hatten aber Akatsuki war vernichtet und das war Raiden und ihr verdienst auch wenn das nur neben sächlich war Saira wurde ohnmächtig.

eine halbe Ewigkeit später wurde sie durch etwas kaltes Wasser in ihren Mund wach sie war erschöpft, hatte viel Blut verloren sie sah einen Chuunin aus Konohagakure dieser verbeugte sich „ Saira Karasaki ich komme in Auftrag des neuen Hokagen wir müssen zurück nach Konoha „ sagte er Saira versuchte sich auf zu rappeln sackte aber wieder erschöpft und mit Schmerz verzehrten Gesicht auf den Boden.
der Chuunin sprach etwas davon das es erstaunlich war was Saira und Raiden in allein Gang geschafft hatten und da wurden ihre Augen groß wo war Raiden „ Raiden „ sagte sie fragend doch der Chuunin schüttelte nur den Kopf
er sagte ihr das niemand überlebt hatte und eine Trauer über viel der ehemaligen Anbu Caiptan sie hatte Raiden verloren............ aber wenn es stimmte was der Chuunin sagte war niemand an leben dann musste Raidens Gegner auch tot sein als sie ihre Augen fragend an hob erzählte er das er alle Körper die er gefunden hatte ins Feuer gelegt hatte , dabei wurden ihre augen groß doch sie spürte neben sich etwas leigen dort lag Raidens lebloser Körper, dann drückte der Chuunin ihr Raidens Stirn band in der Hand und Saira brach stumm in tränen aus....

Die Luft war voller Gerüche von Blut und verbrannten Fleisch es ließ ein den Magen Inhalt wieder hoch kommen der Rauch der von ehemaligen HQ hoch stieg war schwarz und trug die Asche der toten in den Himmel.

Der Chuunin rief einen einen vertrauten Geist es war ein riesiger Vogel dann Schafte er Sairas und Raidens leblosen Körper auf den Vogel und ließ ihn in die Luft steigen auf den direkten weg nach Konohagakure.


tbc: Konohagakure



[out:] ich hoffe das es so in ordnung ist nach dem edit !!

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12258
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24
Größe: 1,77 m
Gewicht: 68 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 11. Jan 2010, 13:53

Out: Saira hat die Erlaubnis...diesen Post so zu schreiben und die Akatsuki Mitglieder (Holo`s) zu vernichten. Hierbei wurde im Sinne von Akatsuki, nicht näher auf Fähigkeiten eingegangen. Dies wurde von mir erlaubt da ein Kommunikationsproblem bei der Akatsuki Vernichtungsaktion zwischen Simon, Saira und Kevin entstanden ist. Der Post ist im Tötungsaspekt nur in dieser Form aufgrund der Situation okay, für diesen Post dürfen keine VWP...oder Sonstiges verteilt werden. Saira hat so gepostet um die Situation wieder zurecht zu rücken und das es weiter geht. Bei Einwänden gegen diesen Post ist sich bei mir zu melden.

Mfg Minato
aka Christoph

Katahenshin

Re: Vor dem HQ

Beitragvon Katahenshin » So 25. Apr 2010, 16:15

Katahenshin hatte die beiden Shinobi durch Mizu no kuni geführt. Er war nun in einer gebirgigen Landschaft angelangt. Hier irgendwo war es. er fügte leise hinzu glaube ich. Aber er ging ersteinmal selbstbewusst weiter. Über Hügel und durch Täler führte er die beiden Shinobi. Hinauf und hinunter. Katahenshin machte das Laufen bei seiner Ausdauer nur wenig aus, und er vergaß dabei völlig auf die beiden anderen zu achten. Es ging immer wieder hinauf und hinab, und katahenshin hatte keinen blassen Schimmer wo sie grade waren, doch er war sich fast zu 10% sicher, dass es hier gewesen war.
Fast hatte er die Hoffnung aufgegeben, als er den Eingang einer Hölle entdeckte, vor der in vielen tausend Trümmern ein großes Tor lag. Der Eingang selbst war tiefschwarz. Katahenshin wusste, dass es dort erstmal einige hundert Meter tief hinein ging, bevor man wieder zum Licht kam. Er führte die beiden Schwertmeister zu dem Eingang der Höhle. Meine Herren. Hier drin habe ich den Mann gefunden, den ihr sucht, glaube ich. sagte katahenshin feierlich und drehte sich um. Er sah die beiden an. Sollen wir hinein gehen?

Shinmen Kira

Re: Vor dem HQ

Beitragvon Shinmen Kira » So 25. Apr 2010, 16:28

Nachdem sich auch Aokali vorgestellt hatte und die Situation weitesgehend geklärt war, machten sich die, voerst, drei auf den Weg. Da Katahenshin nun der Einzige war der den Weg kannte, war er dazu berufen worden sie fürs erste zu führen. Schnellen schrittes kamen sie vorwärts, auch wenn es die meiste Zeit so wirkte, als wüsste er nicht wirklich wo er lang laufen würde. "Er hat uns doch nicht verarscht, oder?", fragte er sich im Gedanken selber und wurde langsam etwas misstrauisch, denn jemanden der sie nur unnötig aufhält, das brauchten sie nun wirklich nicht. Doch gerade als Masamori das Wort an Katahenshin richten wollte, kamen sie am Zielort an. Es war nun einige Zeit vergangen, doch sollte dies kein Problem darstellen, immerhin hatten sie ja nun eventuel den Hyuuga gefunden, den sie so dringlich suchten. "Sehr gut Katehenshin ... auch wenn es etwas gedauert hat", sagte er lobend und grinste ihn breit an. "Ab jetzt halten wir uns besser bereit für den Kampf, man weiß ja nie was da drinnen noch so alles rumlungert", sagte er in einem ernsten Ton und führte die rechte Hand an einen der Schwertgriffe. "Kali du hälst uns den Rücken frei, während du Katahenshin vor gehst, immerhin scheinst du hier schonmal gewesen zu sein", merkte er an und würde somit den mittleren posten übernehmen, der das geschehen im Auge behält. Für diese Rolle war er am besten geeignet, nicht nur wegen dem Byakugan, nein auch wegen seinem Kekkei Genkai, welches ihm verriet, ob sich irgendwo noch jemand verstecken würde. Nun wartete er das Katahenshin abermals voran gehen würde, während Aokali als letztes die Höhle betreten sollte.

Aokali

Re: Vor dem HQ

Beitragvon Aokali » So 25. Apr 2010, 16:45

Aokali war den Leuten ruich bis hier her gefolgt, wobei er wider garnicht bei der Sache war, es war ihm so ziemlich Bockwurst, was hir so abgehen wüprde, Hauptsache war, sie würden die Sache gebacken kriegen, bevor Mitsuko auftaucht und alles unnöger Weise komplizierter machen konnte. so lauschte Aokali den Worten Sumimuras und zog dannach sein Schwert, er wusste schließlich nicht, wie viel Platz diese Location zur Verfügung stellte, so war sich Aokali nicht sicher ob er dort genügend Platz finden würde um sein schwert zu ziehen, wesshalb er dies sicherheitshalber vorher schon tat. na los macht den Saftladen auf, dammit wir den großen Otto los machen können! ermunterte Aokali die beiden Anderen und war bereit los zu schlagen.


Zurück zu „Akatsuki HQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast