Eingangssaal

Das Hauptquartier von Akatsuki.
Kishiro

Beitragvon Kishiro » Do 15. Okt 2009, 21:51

Kishiro lächelte bei der Szene mit Anija und Tetsu. Und Tetsu schien sich auch direkt wieder zu langweilen. Er trank einen Schluck aus seinem Flachmann. Er ist ein Trinker? Ich weiß ja nicht ob das gut für ihn ist. Dann kam Tetsu zu Kishiro und verlangte nach Milch. Erst dachte Kishiro er wollte Muttermilch von ihm haben und er wollte ihm grade erklären, dass das nicht ging, doch als Tetsu zu Boden ging, und anscheinend an sein bestes Stück wollte, wich Kishiro zurück. Nein Tetsu! Du bekommst keine Milch von mir. Und die ist auch nicht gut für dich. Die ist nur gut für Frauen, und die wollen die nicht trinken. Du weißt doch was du am liebsten mit Frauen machst, oder? Und dabei kommt die Milch raus, und wenn die Frau fruchtbar ist, dann kommt da nach ungefähr einem Jahr ein Kind aus der Frau. Dafür ist die Milch bei dir und mir daunten gut. Verstanden? erklärte Kishiro, wie ein Vater es seinem unwissenden Sohn erklärte. Und wenn du Milch möchtest, dann musst du die bei deiner Mutter holen. fuhr Kishiro fort. Am besten du gehst Anija suchen. Kishiro hoffte, dass diese eigentlich unterschiedlichen Aussagen, bei Tetsu den nötigen Schalter umlegen würde. Kishiro traute sich wieder einen Schritt an Tetsu heran, und zog ihn an den Schultern wieder hoch. Geh ruhig. sagte er aufmunternd und mit einem Lächeln im Gesicht.

Tetsu Hasahi

Beitragvon Tetsu Hasahi » Do 15. Okt 2009, 22:10

Tetsu saß noch immer auf den Boden. er wollte unbedingt Milch. Es war für ihn ein zeichen dafür, das er ganz wirklich seine Familie war. Er brauchte einfach den Halt einer solchen, und er wollte einfach die Bestetiung haben das er zu Kishiro gehörte. Es war für Tetsu fast eine Ablehnung und schon blickte der Blauhaarige betrübt auf dne Boden, er hätte gern etwas Milch gehabt, wie es alle Kinder doch so gern von ihren Eltern gehabt hätten. Jedoch schien der Schwarzhaarige diese ihn nicht geben können. Aber dann kam auch schon eine Erklärung. Davon kommen also die Babys? Fragte er mit weit aufgerissenen Augen. Aber wieso bin ich dann nicht schwanger geworden? Fragte Tetsu dann udn neigte dne Kopf schräg an. Ich hab mal mein eigenes Zeug probiert und mein Bauch wurde nie Dick! Meinte er dann und sah mit großen AUgen zu Kishiro. Und mein... mein früherer Pflegepapa hat mich auch immer gezwngen seine Milch zu trinken, und mir weh getan hat er auch. Deswegen hab ich Angst vor Uchihas, die Gucken mich auch an wie er, das eckelt mich an! Ich hab Angst das die mcih auch.. beschwuchteln... Beschwuchteln, das sagte er sehr leise und beschämt dabei sah der BLauhaarige zur Seite udn schnappte sich seinen Flachmann, ehe er daran nuckelte wie ein kleines Kind.
Langsam richtete der junge Mann seinenBlick wieder zu seinen Vater, ehe er sich dann eine weitere Frage ausdachte. Wieso hast du mich eigentlich nicht früher raus geholt? Meine Kindheit war schrecklich Papa! Die Familie in der ich gelebt habe, da musste ich immer kochen udn arbeiten und so, und geschlafen hab ich wie ein Hund auf einer DEcke udn aus einen Napf die vergammelten Reste gegessen. Wieso hast du mich nicht geholt. Das war so schrecklich da. Auf einmal kam die ganze Kindheit wieder zurück und der Blauhaarige schlurzte schrecklich während sich seine Augen mit Tränen füllten.

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Do 15. Okt 2009, 23:04

Kishiro lachte in sich hinein, als Tetsu begann kindische Fragen zu stellen, deren Antwort jeder Erwachsene nur belächeln konnte, doch nach einer kurzen Pause, fiel Tetsu in tiefe Depression. Er erzählte mit zitternder Stimme von seiner grausamen Kindheit. Es rührte Kishiro nicht wirklich, aber er setzte sich neben Tetsu und streichte ihm mit der Hand beruhigend über den Rücken. Ich konnte nicht kommen. erklärte Kishiro entschuldigend. Weil ich mich erst darum kümmern musste, dass ich gut für dich sorgen kann, und ich musste deine Mutter wiederfinden. Kishiro sah zu Boden. Um Tetsu abzulenken, sagte er: Du bist nicht schwanger geworden, weil du keine Frau bist, und wenn du deine Milch einer Frau oben einfügst, dann kommmt auch kein Kind unten raus. Du musst die Milch unten reintun, damit ein Kind rauskommt. Und das Kind kommt auch nicht oben raus, nur weil du die Milch oben reinschüttest. Irgendwann wirst du eine Frau finden, mit der du von da an für immer zusammen leben wirst, und mit der du jeden Abend Spaß haben kannst. Und sie wird dich vergöttern. Und du wirst dir unter tausenden von Frauen eine oder vielleicht sogar mehrere aussuchen dürfen. Aber dafür müssen wir die Bijuus einfangen, und dann übernehmen wir die Welt. Und bestimmt wird bald der Akatsuki-Leader zurückkommen, und uns anführen. Kishiro hatte sich in etwas hineingesteigert, und seine letzten Worte klangen sehr selbstbewusst, um es untertrieben auszudrücken.

Tetsu Hasahi

Beitragvon Tetsu Hasahi » Do 15. Okt 2009, 23:21

Tetsu saß noch immer auf den Boden, und hoffte das sein Papa ihn seine schwierigen Fragen beantworten konnte, umzwar so, das er sie auch gut beantwortete das der Blauhaarige befriedigt sei in diesen Punkt. Denn schon als Kind hatte der Junge immer wieder gehofft seinen Vater und seine Mutter zu treffen, und auch wenn die Freude groß war, würde er diese Frage stellen.
Jedoch beugte sich dann Kishiro zu seinen "Sohn" hinab, er streichtel behutsam den RÜcken des BLauharigen und der junge Mann genoss die streicheleinheiten. Sich nun an den Schwarzhaarigen angelehnt, kuschelte sich der Akatsuki mti xdne Gesicht in die Halsbeuge des anderen. Immer weiter, bis er förmlich an ihn klebte. Als dann die erklärung des Ältreren folgte nickte Tetsu. Achso.. aber .. wer ist denn nun meine mutter? Fragte er auch schon und umarmte seinen Vater, wenn auch unfreiwillig, wirkte diese Haltung äußerst homosexuell, was der junge Nuke aber nicht wusste. Die Erklärung warum Tetsu also nciht schwanger wurde war einleutend. Jetzt weiß ich wieso diese Frauen immer unten rum so ecklig riechen! Die Milch die wir da reinspritzen wird sauer da unten. Ist ja wiederlich! Meinte er dann und schüttelte sich deutlich. Der Blauhaarige begann nun den Hals des anderne zu lecken. Tetsu legte viele Gestörte Verhaltensweisen an, aber auch viele Tierische, wie jetzt. Es wirkte nun wieder total schwul, aber für den Nuke hatte es eher eine Art Beweis seiner zuneigung. Ich hab dich lieb! Meinte er laut udn leckte immer weiter, ehe er eine, nun wieder vielleicht falsch zu verstehende Frage kam: Willst du heute mit mir die Nacht verbringen? Fragte er schon und hatte dabei seine Hand auf dessen Pberschenkel gelegt.

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 16. Okt 2009, 09:52

Kishiro wurde bei der Konversation nun sehr unbehaglich. Auf Grund der Tatsache, dass Tetsu sich ihm grade zu nahe kam, und ihn nun nicht mehr nur vertraut küsste, sondern sich regelrecht an Kishiro ranschmiss, konnte Kishiro noch nichtmal sein Unwissen belächeln. Er drückte Tetsu mit sanfter Gewalt von sich, als dieser ihn dann auch noch dazu aufforderte mit ihm zu schlafen. Nein Tetsu. Man macht das nicht mit seinem Vater. Und auch nicht mit Mutter, Bruder oder Schwester. Das gehört sich nicht. Du kannst heute Abend gerne mit Kazuki oder mit deiner Mutter puzzeln. Sie kommt bestimmt bald wieder. Das einzige was er von Tetsus Gebrabbel grade eben noch mitbekommen hatte, war, dass er wissen wollte, wer den nun seine Mutter war. Meine Güte. Begriffstutzig ist er ja. Sie war doch vorhin schon hier. Und du hast sie doch gesehen. deutete Kishiro an. Er sprach neutral, damit Anija ihm nacher nichts anhängen konnte. Er meinte natürlich sie, denn wer sonst war weiblich und im HQ gewesen. Hoffentlich denkt er nicht es wäre Kazuki gewesen.

Tetsu Hasahi

Beitragvon Tetsu Hasahi » Fr 16. Okt 2009, 10:22

Tetsu merkte das der andere ihn von sich weg schob, etwas irritiert sah der BLauhaarige zu ihn rüber und neigte dabei den Kopf schräg an. Seine Absichten waren nicht auf Sexueller Basis gewesen. Tetsu hatte eine starke Abneigung gegenüber Homosexuellen, und er selbst musste zugeben: Er hatte kein Gefühl dafür gehabt wie schwul er gerade sich doch an Kishiro heran geschmissen hatte. DerGelockte Nuke neigte den Kopf schräg an und schaute den schwarzhaarigen etwas verdutzt an. Was macht man mit Papa und Mama nicht? Er konnte den anderern jetzt nicht mehr folgen. Der BLauhaarige verstand das alles nicht mehr, stand völlig auf den Schlauch und kratzte sich nur nach am Kopf. Ließ aber brav von seinen Vater ab, der sich wohl von seiner Zuneigung etwas erdrückt fühlte. Ich wollte doch nur das du heute Abend mit mir spielst udn mir vielleicht was vor liest, bis ich einschlafe! Sagte er dann mit einen kindlichen Lächeln auf dne Lippen. Als dann der Schwarzhaarige meinte das er wohl etwas mit den anderen puzzeln konnte schüttelte Tetsu den Kopf. Ich Puzzel nicht gern. Ich verstehe das spiel nicht! Meinte er nur und überlegte schwarf nach. Mama war schon hier? MMhh.... Anija, konnte es in seinen AUgen nicht sein, sie schien viel zu jung zu sein, auf einmal fasste sich der BLauhaarige an den Kopf. WAS? der Typ den ich für meinen Bruder gehalten habe, ist eigentlich eine Frau und meine Mama?! Etwas entsetzt über diese Tatsache schüttelte sich Tetsu. Das war ja wirklich eklig. Ich hab aber ne hässliche Mama. Meinte er dann und sah etwas beträufelt zu Kishiro. Hast du denn nichts besseres abbekommen? Der BLauhaarige war etwas angewiedert. Seine Mutter war wirklich äußerst hässlich. Ob er sich an diese Frau kuschel wollte, das war wirklich eine lange Überlegnung wert. Der junge Mann neuigte dne Koopf schräg an. Sie sah ja aus wie ein Kerl, ekelhaft. Naja, es gab eben auch hässliche Menschen, und einer von diesen war seine Mutter. Sehe ich Mama sehr ähnlich? Weil wenn ja, dann sehe ich wenigstens schön männlich aus^^

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 16. Okt 2009, 11:19

Kishiro merkte, dass Tetsu nun gar nicht mehr durchblickte. Also mit Mama und Papa darfst du nicht das machen, was du mit den anderen Frauen so gerne machst. Und Mama spielt bestimmt auch etwas anderes mit dir. Und du kannst ja auch deinen Bruder fragen, der vorhin hier kurz durch den Saal gegangen ist. Als Tetsu nun begann offen seine Gedanken auszusprechen wurde Kishiro ein klein wenig wütend, versteckte dies jedoch. Wie kann man nur so blöd sein? dachte Kishiro. So sprichst du aber nicht über Mama. Und du darfst ihr das auch niemals ins Gesicht sagen. Das ist genauso unhöfflich, wie das, was du vorhin gesagt hast. Und was heißt hier nichts besseres abgekriegt. Jetzt mach aber mal halb lang. Kishiro hatte sich aufgerichtet und kukte leicht böse auf Tetsu hinab.

Tetsu Hasahi

Beitragvon Tetsu Hasahi » Fr 16. Okt 2009, 11:33

Tetsu neigte dne Kopf schräg an, auch wenn er nichtder hellste war, der BLauhaarige konnte dennoch bemerkten wenn die Luft etwas dicker wurde und Jemand eventuell etwas zornig war. Jedoch warum? Und ob er daran schuld sei, das konnte der Nuke nicht wirklich erkennen. Aber das Kishiro nun mit einen etwas wütenden Blick auf dne jungen Mann hinab schaute, ließ ihn etwas zusammen zucken. Oh es tut mir leid Papa! Sie hat bestimmt nen tollen Charakter! Meinte er dann. Und aussehen ist ja nicht alles! Ich meine du bist auch nicht der hübscheste, aber meinen Papa habe ich immer noch am liebsten! Verkündete er laut dun lächelte dabei. Tetsu glaubte die Sache so wieder gut gemacht zu haben, wusste aber nicht das er jetzt wieder etwaqs frech zu seinen Vater war.
Der Blauhaarige grinste breit. Aber sei doch nicht böse auf mich Papa! Ich hab dich doch lieb^^ Guck doch nicht so böse, ich bin doch lieb zu dir! Meinte er dann und stellte sich langsamauf. Es sah schon etwas witzig aus, das der "kleine" viel gröer war als sein Vater und dabei immer wieder hinab schauen musste wenn er mit ihn reden wollte. Wenn Tetsu jemals erfahren würde das dieser Mann, dort nicht sein Vater sei, dann würde wohl die größte Welt für ihn zusammen brechen. Was dann passieren würde, das würde man nicht wissen. Auf jeden fall wäre Tetsu seeehhhr traurig. Sein BLick wanderte durch das HQ. Papa? Hast du lust ein bisschen mit mir zu trainieren? DU hast noch nie gesehen was ich kann. Müsstest du nicht wissen wie gut ich bin, damit du weißt wie du mich einsetzten kannst?

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 16. Okt 2009, 13:17

Also zuerst einmal gehst du Kazuki hinterher in sein Zimmer. Schließlich ist er dein Bruder, und du solltest ihm hallo sagen. Und wenn deine Mama zurückkommt, kannst du ja was mit ihr unternehmen ok? Er hatte wohl etwas zu böse reagiert. Und dann sagte der "Kleine", er wolle mit ihm trainieren. Du weißt du was. Ich habe einen besseren Vorschlag. Du gehst zu deinem Bruder und stellst dich ihm vor, und sprichst mal ein bischen mit ihm, und ich hole deine Mama zurück, und dann kannst du mal mit ihr kämpfen. Aber tu ihr nicht weh. Und sei vorsichtig. Vielleicht ist sie noch sauer wegen vorhin. Aber du hast dich ja entschuldigt. Kishiro hatte grade keine Lust, zu kämpfen. Er hatte anderes im Kopf. Er musste sich dringend jemanden suchen, mit dem er nach Aoki suchen gehen würde. Und dann musste er sich überlegen, wie er Akatsuki am besten übernehmen könnte. Aber niemand durfte das erfahren.

Anija

Beitragvon Anija » Fr 16. Okt 2009, 18:28

Zwar dauerte es wie gewönlich wenn man reiste seine Zeit, doch kam Anija früher als erwartet am HQ an. Sie war schon leicht genervt, da er mit ihr auch etwas besprechen können als sie noch dort war. Jetzt musste sie extra zum HQ zurücklatschen. Die Akatsuki trat also in die Eingangshalle, während die zuvor geöffnete Tür sich langsam wieder schloss. Mit einer Haltung die Entschlossenheit ausstrahlte ging sie auf den sich noch immer in der Eingangshalle befindenden Kishiro zu. Was willst du Kishiro? Warum hast du mich jetzt wieder zurückbeordert? Denkst du etwa echt ich finde es lustig immer hin und her zu rennen sobald einer was von mir will? Eigentlich hättest du mir, egal was du mir jetzt sagen willst, es auch bevor ich ging sagen können!

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Fr 16. Okt 2009, 18:50

Kishiro hatte einige Zeit gewartet, in der auch Tetsu schwieg. Kishiro hatte sich gewundert, dass er so still war, doch froh war er darüber auch. Ihm war das ganze freundliche Getue langsam ein bischen nervig geworden. Halt die Klappe. sagte Kishiro ruhig, aber bestimmt, als Anija hineinkam und herumkeifte. Er ging zu ihr, und trat naha an sie heran. Dann sprach er ihr leise ins Ohr. Mach was mit Kazuki und Tetsu, aber bleib im HQ. Sorge dafür, dass kein Akatsuki das HQ verlässt. Ich gehe auf die Suche nach Aoki. Er ging wieder einen Schritt von Anija weg. Bis bald. Kishiro ging in Richtung Tür. Während dem Laufen öffnete sich diese Quasi von Geisterhand. Als er in der Tür stand, rief er Tetsu nocheinmal zu. Und spiel schön mit Mutti und Kazuki. Er hatte noch ein letztes mal ein Lächeln aufgesetzt. Dann schloss sich die Tür wieder. In dem Moment in dem die Tür zufiel, verbalsste das Lächeln. So meine Liebe, jetzt hast du ihn am Hals, und ich denke jetzt muss er einfach glauben, dass du seine Mama bist. Ich hoffe er ist ein Muttersöhnchen. sagte er leise ins nichts.


tbc: Vor dem HQ

Anija

Beitragvon Anija » Fr 16. Okt 2009, 19:12

Als Kishiro ihr befiehl den Mund zu halten, wollte eigentlich gleich nochmal keifen, doch hielt sie lieber den Mund. Sie hatte keine Lust auf Streit oder Stress. Als sie allerdings hörte, dass sie nun auf Kazuki und Tetsu aufpassen durfte während er sich auf die Suche nach Aoki machte, platzte ihr fast der Kragen. Doch bevor sie auch nur was sagen konnte, hatte er Tetsu noch was zugerufen und war auch schon verschwunden. Wie bestellt und nicht abgeholt stand sie nun mit leicht geöffneten Mund in der Eingangshalle und schaute zu der Tür hinüber.Sie war noch nicht ganz geschlossen, da brüllte Anija los. Hey was fällt dir ein mich jetzt einfach stehen zu lassen?! Bin ichein Babysitter oder was?! Wenn du zurück kommst dann mach ich dir Feuer unterm hinter da kann noch nicht mal der Yonbi mit seinem Yoton mithalten!! Die Wut zumindest schonmal mit Worten ein wenig ausgelassen, verschrenkte sie nun die Arme vor die Brust und starrte mit einem Blick der töten könnte noch immer zu der Tür. Sie war keine Babysitterin und das würde sie ihm bei ihrer nächsten Begegnung klar machen. Mal sehen ob sie dies mit Gewalt tun wird...

Tetsu Hasahi

Beitragvon Tetsu Hasahi » Fr 16. Okt 2009, 20:46

Tetsu sah zu seinen Vater, der meinte er solle sich bei seinen Bruder mal vorstellen, bei den Gedanken lächelte der Blauhaarige und sah dann zu Anija. MAMA! Schrie er auch schon und rannte auf sie zu. Hab dich vermisst! Sagte er und kuschelte sich kurz an ihr an. Bist noch böse wegen vorhin? Papa hat mir erst jetzt gesagt wer du bist. Hätte ich das gewusst, dann... dann wäre ich nicht böse gewesen. Tut mir leid. Entschuldigte er sich noch einmal und lächelte dann die andere an. Der junge Akatsuki lächelte etwas während er eher seine Augenbraue voler sorge zusammen zog. Dieses Gesicht musste wohl etwas hilflos aussehen, um eventuell das Herz der anderen zu erweichen, nicht mehr böse auf ihn zu sein.
Als Papa Kishiro dann aber meinte er würde gehen, nichte Tetsu. Pass aber bitte auf dich auf. Ich will nicht das dir was passiert! Meinte er laut und schaute ihn nur noch hinter her, bis der Schwarzhaarige den Raum verlassen hatte. Sein BLick wanderte dann zu Anija, die wohl nun seine Ansprech partnerin war, und der Blauhaarige ergriff auch schon ihre Hand. Gehen wir zusammen zu Kazuki? Ich weiß nicht wie er so ist. Irgendwie fürhle ich mich nicht ganz so wohl wenn ich einfach so bei ihn rein komme. Aber Papa hat mir gesat ich soll hin gehen. Aber ich mag nciht allein, kommst du mit?

Anija

Beitragvon Anija » Sa 17. Okt 2009, 11:42

Kurz bevor Kishiro die Halle verließ, war Tetsu auf Anija losgestürmt um sie von hinten zu umarmen. Fast hätte Anija de Halt verloren, ließ allerdings die Knueddelattacke mit einem verbissenen Gesichtsausdruck über sich ergehen. Du musst dich nicht weiter entschuldigen... Murrte sie nur leise. Nach seiner Entschuldigung machte er dann noch so ein komisches Gesicht, woraufhin Anija ein kleiner Seufzer entschlich. Als der Blauhaarige sich ebenfalls von Ksihsiro verabschiedete, dachte Anija sich ihren Teil dazu. Hoffentlich geht er sterben... Kurz darauf ergriff er auch schon Anijas Hand. Sollte Anija jetzt ja sagen und mit ihm kommen? Wär vielleicht besser, aber Kazuki wollte sie eigentlich nicht unbdeingt stören. Wer weiß was er gerade tat, vielleicht würden sie ihn einfach nur stören. Ja ok ich komm mit. Aber erst anklopfen, bevor wir in sein Zimmer gehen.

Tetsu Hasahi

Beitragvon Tetsu Hasahi » Sa 17. Okt 2009, 12:05

Gut, Mama schien nicht mehr böse zu sein, was Tetsu ungemein erleichterte. Der Blauhaarige freute sich sichtlich darüber udn grinste über beide Backen. Schön das du nicht mehr böse auf mich bist. Ich hatte schon angst, das du mich nicht mehr magst. Es war eine ehrliche befürchtung, die dne Nuke beinahe Wahnsinnig gemacht hätte. Umso erleichterteer war er einfach, als sie seine Annahm. Jedoch hätte er ihre Gedanken lesen können, wäre es ihr tot gewesen. Tetsu liebte seinen "Vater" und wer soetwas dachte, der müsste eigentlich von einer Klippe gestoßen werden. Soetwas wünschte man seinen Papa nicht, der person, für die der Akatsuki auch seine Freiheit gab.
Als dann die andere ihn zusagte mit ihn zu Kazuki zu gehen, da lächelte er. Ich kenn ich noch gar nicht. Wie ist er denn so? Ister nett? SPielt er auch manchmal mit mir? Spielst du auch manchmal mit mir Mama? Hast du vielleicht heute ein bisschen zeit für mich? Dann kannst du mir ja was vorlesen oder so. Das wäre toll. Papa hat immer viel zu viel zu tun. Der Hat keine Zeit für mich. Sagte er nun schmollend und sah trotzig neben sich.
Mit Anija Hand in Hand maschierte er zu den Zimmer des anderen, den er einfach für seinen Bruder hielt.

tbc: Kazukis Zimmer (der wird sich freuen :P)


Zurück zu „Akatsuki HQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast